Funke Medien NRW
5. Spieltag
28.08.2021 13:30
Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
3:0
Erzgebirge Aue
Aue
2:0
  • Finn Porath
    Porath
    29.
    Kopfball
  • Jann-Fiete Arp
    Arp
    37.
    Rechtsschuss
  • Joshua Mees
    Mees
    81.
    Linksschuss
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
3.848
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90
15:25
Fazit:
Feierabend an der Förde, Holstein Kiel feiert mit diesem 3:0 über den FC Erzgebirge Aue den ersten Saisonsieg. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Störche das Geschehen quasi komplett im Griff. Nur vereinzelt schafften es die Veilchen zu Abschlussgelegenheiten. Zwar war der Shpilevski-Elf das Bemühen anzumerken, allein fehlte es an offensiven Mitteln. Kiel dagegen verlegte sich zunehmend auf Umschaltmomente und wirkte bei jedem Angriff zielstrebiger und gefährlicher als der Gegner. Spätestens Mees' Treffer zum 3:0 besiegelte den Ausgang dieses Matches. Damit befreit sich die KSV aus dem Negativtrend. Nach der Länderspielpause geht es für sie beim Karlsruher SC weiter. Der FCE empfängt dann Fortuna Düsseldorf.
90
15:20
Spielende
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:18
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
90
15:18
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Clemens Fandrich
87
15:15
Gelbe Karte für Dirk Carlson (Erzgebirge Aue)
Carlson holt Arp im Mittelfeld von den Beinen und sieht Gelb.
87
15:14
Neuer Mann bei den Nordlichtern. Sterner ersetzt Kirkeskov.
86
15:14
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jonas Sterner
86
15:13
Auswechslung bei Holstein Kiel: Mikkel Kirkeskov
83
15:11
Gelbe Karte für John-Patrick Strauß (Erzgebirge Aue)
Strauß grätscht Holtby ordentlich weg. Gelb ist die Konsequenz.
81
15:09
Tooor für Holstein Kiel, 3:0 durch Joshua Mees
Mees sorgt für die Entscheidung! Der 25-Jährige spielt einen klasse Doppelpass mit Holtby und rennt völlig unbedrängt über die halblinke Angriffsspur in die Box auf Carlson zu. Zwar strauchelt der Holsteiner kurz, zieht dann aber links am Abwehrmann vorbei und überwindet Männel gekonnt aus zwölf Metern.
80
15:09
Und dann hat Gueye die Gelegenheit! Nach flacher Hereingabe vom rechten Flügel nimmt der Stürmer aus mittigen sechs Metern direkt ab. Rechts am Kasten saust die Pille vorbei.
79
15:08
Die Schlussphase läuft. Weiterhin schaffen es die Veilchen nicht wirklich, hier ernsthafte Torgefahr zu kreieren. Zurzeit deutet vieles auf einen Kieler Sieg hin.
76
15:04
Auch Shpilevski tauscht nochmal aus. Sijarić kommt, Zolinski geht.
75
15:04
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
75
15:04
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
73
15:01
Nur Sekunden nach dem Doppelwechsel - Holtby und Mees ersetzen bei den Hausherren Bartels und Reese - muss Männel erneut ran. Arp verlängert eine Holtby-Ecke am kurzen Pfosten per Kopf aufs Tor. Der Torwart kommt gerade noch mit einer Hand ran und lenkt das Ding über die Latte. Die folgende Ecke verpufft schließlich.
72
15:00
Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
72
15:00
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
72
15:00
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
72
15:00
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
70
14:58
Wie macht Arp den denn nicht rein? Der 21-Jährige taucht urplötzlich völlig frei vor Männel auf, umkurvt den Keeper und muss eigentlich nur noch einschieben. Der Auer Keeper macht sich aber ganz lang und kriegt die Hand an den schon sicher geglaubten Schuss ins Glück. Im Nachsetzen findet Arp keine Lücke und spitzelt Männel das Rund in die Arme.
67
14:55
Wieder die Elf von der Förde. Benger scheitert mit seinem zu laschen Flachschuss aus 20 Metern halbrechter Position aber an Männel.
66
14:55
Reese erläuft sich auf der linken Außenbahn einen Steilpass und bringt das Leder hoch und weit auf den langen Pfosten. Porath rutscht heran, ist aber zwei Schritte zu spät.
63
14:52
Gute Möglichkeit für den FCE! Gueye verlängert per Kopf nach rechts in den Sechzehner, wo Zolinski aus guter Schussposition klar verzieht. Da war mehr drin.
61
14:49
Shpilevski möchte einen neuen Impuls setzen. Baumgart ersetzt in diesem Zuge Nazarov.
60
14:48
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
60
14:48
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
59
14:47
Gelbe Karte für Soufiane Messeguem (Erzgebirge Aue)
Wilde Grätsche von Messeguem im Mittelfeld, für die er zu Recht verwarnt wird.
56
14:45
Arp! Reese kontert über links und steckt aus der Mittelfeldzentrale zu Arp durch. Der Angreifer scheitert aus 14 Metern mit seinem frechen Chip aufs kurze Eck an Männel, stand zugleich aber auch im Abseits.
53
14:41
Gelbe Karte für Dimitrij Nazarov (Erzgebirge Aue)
Nazarov hält gegen Porath den Fuß drüber. Gelb ist korrekt.
50
14:39
Benger schickt aus der Mittelfeldzentrale Reese nach links in die Box. Weil Männel aber gut herausrückt, kann der Schlussmann den Querpass den Offensivmannes gerade noch abwehren.
47
14:35
Mit insgesamt drei Wechseln geht es weiter. Bei den Holsteinern übernimmt Neumann für Korb. Die Gäste tauschen Mance und Härtel für Barylla und Bussmann ein.
46
14:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Sascha Härtel
46
14:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Gaëtan Bussmann
46
14:34
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Mance
46
14:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Anthony Barylla
46
14:34
Einwechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
46
14:34
Auswechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Pause im Holstein-Stadion, Kiel führt verdient mit 2:0 gegen den FC Erzgebirge Aue. Von Beginn an sahen wir eine durchaus temporeiche Partie, in der die Störche das gefährlichere Team waren. Nach guten Gelegenheiten auf beiden Seiten - das Gros gehörte den Gastgebern - war es Porath, der den Knoten löste. Nur acht Minuten später netzte der eingewechselte Arp zum 2:0. In der Folge erarbeiteten sich die Norddeutsche noch zahlreiche gute Gelegenheiten, die sie jeweils nicht nutzen konnten. Die Sachsen auf der Gegenseite sind seit dem 0:1 nur noch defensiv gefordert. Nach vorne geht nichts - ob sich das im zweiten Abschnitt ändert? Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Gleich die nächste Doppelchance für die KSV! Erst scheitert Bartels von links aus sieben Metern an Männels Fußabwehr. Im Nachsetzen flankt Reese ebenfalls von links an den Fünfer, wo Arp vor Aues Schlussmann zum Kopfball kommt. Sein Versuch fliegt über das Gehäuse.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:13
Arp verpasst das 3:0! Der Joker luchst Carlson fast am eigenen Fünfer die Kugel ab und steht aus spitzem Winkel frei vor Männel. Diesmal behält der Keeper im Eins-gegen-Eins aber die Oberhand.
41
14:11
Wieder die Störche: Porath steht nach Querpass nahe des rechten Strafraumecks genau richtig. Sein Gewaltschuss saust aber ein gutes Stück über die Querlatte.
40
14:10
Wieso genau Arp vor etwa 15 Minuten eingewechselt wurde, ist noch immer nicht wirklich ersichtlich. Skrzybski schien körperlich nicht angeschlagen zu sein - möglicherweise wollte Coach Werner nach dessen vertaner Riesenchance ein Zeichen setzen. Mit Erfolg: Arp dankt es seinem Trainer mit dem 2:0.
37
14:06
Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Jann-Fiete Arp
Und dann schlagen die Nordlichter auf der anderen Seite eiskalt zu! Gonther köpft einen langen Ball vor dem eigenen Strafraum genau zu Arp. Der Ex-Bayer tankt sich phänomenal durch vier Gegenspieler hindurch und vollendet letztlich aus halbrechten 13 Metern unten links. Eine tolle Einzelaktion!
35
14:05
Korb rettet! Nach einem kleinen Kuddelmuddel im Kieler Strafraum steht Gueye in hervorragender Abschlussposition. Sein Schuss aus acht Metern Entfernung blockt Korb gerade noch mit einer starken Grätsche.
32
14:02
Verdient ist die Führung insgesamt allemal. Zwar hatte Gueye durch seinen Pfostenschuss die beste Szene der bisherigen Partie. Alles in allem sind die Erzgebirger aber zu ungefährlich. Außerdem stehen sie hinten nicht immer sattelfest.
29
13:59
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Finn Porath
Aue kriegt das Ding nicht weg, dann steht es 1:0! Reese wird am linken Flügel nicht richtig angegriffen. Seine Flanke mit dem linken Fuß nickt Porath aus neun Metern leicht halblinker Position unten links in die Maschen.
29
13:58
Reese gegen Männel! Arp legt einen Chip an den Sechzehner klasse mit der Brust nach links für Reese ab. Dessen Gewaltschuss aus spitzem Winkel entschärft Männel mit einer hochgerissenen Pranke.
26
13:56
Gueye erwischt den Pfosten! Der 26-Jährige schließt aus 22 Metern zentraler Position einfach mal ansatzlos ab. Sein Flachschuss trifft die Längsstange und fliegt nach links ins Seitenaus.
26
13:55
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
26
13:55
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
25
13:55
Die andere Seite: Fandrichs Ecke senkt sich zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt zu Boden. Strauß ist etwas überrascht, dass sich Wahl beim Kopfball völlig verschätzt. Entsprechend landet seine Direktabnahme rechts neben dem Kasten.
23
13:53
...mit Kirkeskovs Hereingabe haben die Lila-Weißen aber wenig Mühe.
23
13:52
Mühling tritt einen Freistoß von rechts nahe der Grundlinie in die Mitte. Die Kopfballabwehr landet vor den Füßen von Bartels, dessen Schuss aus mittigen 18 Metern zur Ecke geblockt wird...
20
13:51
Skrzybski mit der fetten Gelegenheit! Ein wunderbarer Steilpass in die Spitze findet den ehemaligen Schalker, der aus dem Anstoßkreis frei in Richtung Männel zulaufen darf. Bussmann und Gonther verfolgen den Angreifer, sind aber nicht schnell genug. Dummerweise vertändelt Skrzybski die Möglichkeit, indem er 15 Meter halbrechts vor dem Tor den Ball erst mit dem Standbein trifft und dann ins Leere schießt.
19
13:49
Aue schafft es, das Geschehen nach und nach nach vorne zu verlegen. Immer mehr spielt sich im Mittelfeld oder sogar in der Hälfte der Gastgeber ab. Noch fehlt aber vorne die Durchschlagskraft.
16
13:46
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist durch, weiterhin sind die Blau-Weiß-Roten das bessere Team. Ganz so rasant wie in den ersten fünf Minuten sind wir aber nicht mehr unterwegs.
13
13:43
Erneut die Störche. Nach hohem Pass in den linken Strafraumkorridor von Kirkeskov zieht Bartels aus vollem Lauf und zehn Metern ab. Heraus kommt nur ein Schüsschen, das Männel dankbar aufnimmt.
11
13:41
Bisher liefert die KSV eine starke Leistung ab. Immer wieder finden schnell gespielte Bälle in die tiefe die gesuchten Räume. Aue ist aber keineswegs tatenlos.
9
13:38
...Fandrich führt kurz zu Nazarov aus, dessen Flanke versandet. Ungefährlich.
8
13:38
Jetzt mal wieder die Gegenseite. Der FCE erkämpft sich auf links einen Eckstoß...
5
13:35
Die Hausherren machen richtig Dampf. Wieder ist es Skrzybski, der nach halbhoher Hereingabe von rechts zum Schuss ansetzt. Am Ende fängt Männel den abgeblockten Abschluss aber ab.
2
13:32
Und dann hat Kiel die Großchance! Eine weite Flanke von links legt Porath per Kopf am Fünfmeterraum quer. Der heranrauschende Skrzybski donnert das Spielgerät aus sechs Metern aber über den Kasten.
1
13:31
Gleich mal der erste Abschluss der Shpilevski-Elf. Gueye nimmt einen Freistoß aus dem Halbfeld rechts vor dem Kasten volley. Sein Versuch saust aber unten rechts vorbei.
1
13:30
Ab geht's.
1
13:30
Spielbeginn
13:14
Dasselbe Unterfangen verfolgen die Veilchen. Sie holten zu Beginn der Saison drei Unentschieden am Stück, wobei mit dem 1. FC Nürnberg (0:0), dem FC St. Pauli (0:0) und dem FC Schalke 04 (1:1) durchaus einige klanghafte Namen dabei waren. In der Vorwoche wagte schließlich mit dem SV Sandhausen der erste vermeintlich kleinere Name den Weg ins Erzgebirge – und prompt setzte es die erste Pleite (1:3). Durch diesen Rückschlag rutschten sie bis auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Dementsprechend muss der Negativtrend gestoppt werden.
12:59
Drei deftige Niederlagen zum Auftakt – so haben sich die Störche das ganz sicher nicht vorgestellt. Sowohl beim FC St. Pauli als auch daheim gegen den FC Schalke 04 und den SSV Jahn Regensburg gingen sie jeweils ohne Tore und Punkte als Verlierer vom Feld (alle Begegnungen endeten 0:3). Am vergangenen Wochenende wartete schließlich die Aufgabe bei Aufstiegs-Mitfavorit Fortuna Düsseldorf. Was zu diesem Zeitpunkt nicht wie die dankbarste Herausforderung klang, wurde beinahe zum Happy End. Erst in der 87. Minute kassierten die Norddeutschen den bitteren Ausgleich und mussten sich mit einem Remis (2:2) begnügen. Heute sollen drei Zähler her.
12:48
Die Gäste wechseln derweil ebenfalls zwei Mal. Für Jonjic und Sijarić beginnen Nazarov und Zolinski.
12:40
Schauen wir gleich mal auf die Aufstellungen. Die Hausherren tauschen im Vergleich zur Vorwoche zwei Mal. Kirkeskov und Reese rutschen für van den Bergh und Mees in die Startelf.
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der 2. Bundesliga! Krisenkind Holstein Kiel empfängt mit dem FC Erzgebirge Aue eine weitere schwach gestartete Mannschaft. Wer kann sich im Duell zwischen Tabellen-18. und Tabellen-17. befreien? Anstoß an der Förde ist um 13:30 Uhr.

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue-Bad Schlema
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leichtathletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
15.500