0 °C
Funke Medien NRW
15. Spieltag
09.01.2021 13:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
2:3
Würzburger Kickers
Würzburg
1:0
  • Sebastian Kerk
    Kerk
    41.
    Rechtsschuss
  • Marvin Pieringer
    Pieringer
    67.
    Rechtsschuss
  • Marvin Pieringer
    Pieringer
    76.
    Rechtsschuss
  • David Kopacz
    Kopacz
    80.
    Rechtsschuss
  • Luc Ihorst
    Ihorst
    85.
    Kopfball
Stadion
Bremer Brücke
Schiedsrichter
Thorben Siewer

Liveticker

90
14:57
Fazit:
Die Würzburger Kickers fahren dank einer turbulenten zweiten Hälfte den ersten Auswärtssieg ein! Der VfL kontrollierte den ersten Durchgang und führte nach 45 Minuten verdient mit 1:0. In der zweiten Hälfte agierten die Hausherren größtenteils zu passiv und brachten dadurch die Kickers zurück ins Spiel. Pieringer drehte die Partie mit einem Doppelpack innerhalb von knapp zehn Minuten. Kopacz erhöhte zehn Minuten vor dem Ende sogar auf 3:1. Der eingewechselte Ihorst konnte für Osnabrück nur noch verkürzen. Eine echte Energieleistung der Gäste, die mit drei wichtigen Punkten belohnt wurde. Wir bedanken uns und wünschen ein schönes Wochenende!
90
14:53
Spielende
90
14:52
Ronstadt nimmt mit seinen Dribblings auf der rechten Seite immer wieder entscheidende Sekunden von der Uhr. Guter Auftritt des 23-Jährigen.
90
14:50
Chance zum 4:2! Ronstadt wird rechts im Sechzehner steil geschickt. Der spielt den Ball flach zurück auf Pieringer. Der Doppelpacker zieht aus halbrechter Position und zehn Metern ab. Kühn pariert den unplatzierten, aber strammen Schuss!
90
14:48
Vier Minuten Nachspielzeit gibt es obendrauf.
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
14:47
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Douglas
90
14:47
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
88
14:45
Drei Minuten reguläre Spielzeit stehen noch auf der Uhr. Schaffen die Jungs von Marco Grote den Ausgleich oder fährt Würzburg einen immens wichtigen Auswärtssieg ein?
85
14:42
Tooor für VfL Osnabrück, 2:3 durch Luc Ihorst
Der VfL macht es nochmal spannend! Zwei Joker bringen den Anschlusstreffer. Heider marschiert die linke Seite entlang und der 20-Jährige Ihorst köpft in der Mitte aus kurzer Distanz wuchtig ein! Keine Chance für Bonmann.
84
14:42
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Lars Dietz
84
14:42
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
84
14:42
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
84
14:41
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Schmidt
84
14:41
Jetzt müssen die Gastgeber jede Menge riskieren, um hier noch etwas mitnehmen zu können. Würzburg wird in den verbleibenden sieben Minuten mit Mann und Maus verteidigen.
80
14:38
Tooor für Würzburger Kickers, 1:3 durch David Kopacz
Die Kickers machen den Deckel drauf! Wieder ist es Feick, der einen wunderbaren langen Pass spielt. Der Torschütze pflückt das Ding gefühlvoll runter. Er geht ein paar Schritte in den Strafraum und schießt das Ding aus wenigen Metern und halblinker Position oben rechts in den Knick!
79
14:38
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
79
14:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ludovit Reis
79
14:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Multhaup
79
14:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Konstantin Engel
79
14:36
Die Kickers stellen sich jetzt wieder hinten rein und greifen erst ab der Mittellinie an. Ist das die richtige taktische Marschroute oder sollten die Gäste nicht lieber weiter nach vorne spielen?
78
14:36
Damit hätte nach den ersten 45 Minuten niemand gerechnet! Würzburg dreht tatsächlich die Partie mit zwei schön herausgespielten Toren und jetzt hat der VfL den Druck.
76
14:33
Tooor für Würzburger Kickers, 1:2 durch Marvin Pieringer
Würzburg dreht das Spiel! Feick spielt einen Steilpass auf den eingewechselten Meisel. Der hat links am Strafraum jede Menge Platz und findet den Torschützen am kurzen Pfosten. Pieringer verlängert das Ding gekonnt in die lange Ecke und schnürt den Doppelpack!
75
14:32
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Taffertshofer
75
14:32
Auswechslung bei VfL Osnabrück: David Blacha
75
14:32
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Luc Ihorst
75
14:32
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
73
14:31
Gelbe Karte für Kevin Wolze (VfL Osnabrück)
Klare Gelbe Karte für den VfL-Akteur. Wolze foult Ronstadt von hinten nahe der Seitenlinie.
71
14:29
Wieder Feltscher auf Pieringer! Wieder findet der Außenverteidiger den Stürmer mit einer maßgenauen Flanke. Aber diesmal köpft der Torjäger den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.
69
14:26
Da haben es die Gäste mal geschafft, Tempo im Spiel nach vorne aufzunehmen. Die Mannschaft in den gelben Trikots spielt weiter nach vorne und hat anscheinend Blut geleckt.
67
14:24
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Marvin Pieringer
Die Kickers gleichen aus! Hansen spielt einen klase Pass rechts raus auf den durchstartenden Außenverteidiger Feltscher. Der hat viel grünen Rasen vor sich und marschiert. Er flankt das Leder nach innen und Torschütze Pieringer muss das Leder nur noch über die Linie drücken! Super Angriff!
66
14:24
Kerks Flanke findet keinen Abnehmer. Amenyido behauptet im Zentrum den Ball und legt ihn raus auf den Torschützen. Dessen Flanke ist zu lang und segelt an allen Spielern vorbei.
63
14:21
Guter Schuss von Reis! Der defensive Mittelfeldspieler geht vor dem gegnerischen Sechzehner ein paar Schritte und visiert die rechte Ecke an. Die Kugel verfehlt das Tor um einen halben Meter.
60
14:18
Feick mit dem Abschluss! Nach einem verlängerten Freistoß kommt der Kapitän links im Strafraum an den Ball. Er fackelt nicht lange und schließt wuchtig ab. Kühn ist aber hellwach und hält.
59
14:17
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Meisel
59
14:17
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Nzuzi Toko
59
14:16
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Frank Ronstadt
59
14:16
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
58
14:15
Freistoß für die Gäste 40 Meter vor dem Osnabrücker Tor. Die langen Verteidiger gehen zwar mit nach vorne, aber einen halbhoch getretenen Freistoß können sie nicht verarbeiten. Der VfL hat keine Probleme, zu klären.
54
14:11
Pieringer! Feick wird von Kopacz auf der linken Seite steil geschickt. Der schlägt das Ding halbhoch nach innen. Dort rauscht Pieringer an, haut das Leder am kurzen Pfosten aber deutlich vorbei.
52
14:10
Baumann gelingt es, auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durchzudringen. Seine Flanke in die Mitte findet aber keinen Abnehmer. Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.
50
14:07
Die Kickers versuchen jetzt mal selbst mehr die Initiative zu ergreifen. Sie laufen wie zu Beginn der ersten Hälfte wieder früh an und versuchen nach Ballgewinnen schnell umzuschalten.
47
14:04
Riesenchance für Schmidt zum 2:0! Der Der 22-Jährige gewinnt erst ein Kopfballduell in der gegnerischen Hälfte und marschiert dann in den Sechzehner der Würzburger. Er zieht zentral aus 13 Metern ab, scheitert aber an Bonmann!
46
14:03
Weiter geht's!
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:48
Halbzeitfazit:
Der VfL Osnabrück führt zur Pause verdient mit 1:0. Nach einer temporeichen Anfangsphase, in der es etwa zehn Minuten lang hin und her hing, verflachte die Partie. Osnabrück kontrollierte große Teile der ersten Halbzeit. Die Kickers standen ziemlich tief und lauerten überwiegend auf Konter. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Hausherren nach einer schönen Kombination von Schmidt und Torschütze Kerk in Führung. Wir sind gespannt, wie die Kickers reagieren werden.
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
44
13:44
Die Führung geht völlig in Ordnung. Lange Zeit stand die Würzburger Defensive stabil, aber die Mannen von von Bernhard Trares waren im Spiel nach vorne zu harmlos.
41
13:41
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Sebastian Kerk
Nach einer Traumkombination geht der VfL durchaus verdient in Führung! Eine Flanke von rechts legt Schmidt in den Rückraum auf den Torschützen. Dann hebeln die beiden mit einem Doppelpass die Kickers-Abwehr aus und Kerk trifft aus elf Metern und halbrechter Position. Würzburgs Schlussmann Bonmann ist zwar noch dran, aber der Ball kullert in die linke Ecke!
40
13:40
Hägele aus der zweiten Reihe! Der defensive Mittelfeldspieler hat halbrechts 25 Meter vor dem Osnabrücker Gehäuse jede Menge Platz und packt den Hammer aus. Der Ball rauscht etwa einen Meter am linken Pfosten vorbei!
38
13:38
Starke Aktion von Wolze! Erst lässt er eine Würzburger Flanke von links mit der Brust abklatschen, sodass der Keeper den Ball aufnahmen kann. Dann macht er den Spielaufbau schnell und schickt Kerk auf die Reise. Der flankt vom linken Flügel nach innen, findet aber keinen Abnehmer.
34
13:33
Torchancen sind bis hierhin Mangelware. Nach der forschen Anfangsphase geht hier nicht mehr viel. Auch Torannäherungen sind eher eine Seltenheit.
32
13:32
Die Würzburger versuchen es mit Nadelstichen. Die Mannschaft in den gelben Trikots steht relativ tief und greift erst ab der Mittellinie an. Osnabrück lässt weiterhin den Ball durch die eigenen Reihen laufen, ein entscheidender Vertikalpass will der Mannschaft von Marco Grote aber nicht gelingen.
28
13:28
Beermann steigt Baumann einige Meter vor den Trainerbänken auf den Fuß. Der Würzburger hätte gerne eine Gelbe Karte gesehen, aber Schiri Siewer belässt es bei einer Ermahnung.
26
13:26
Seit einigen Minuten hat Osnabrück etwas mehr vom Spiel. 54 Prozent beträgt der Ballbesitz der Gastgeber.
23
13:24
Eckball für den VfL. Und der ist gefährlich! Kerk zirkelt die Kugel direkt auf das Tor. Bonmann ist aber auf dem Posten und lenkt das Leder über die Querlatte! Die nächste Ecke wird zunächst geklärt, dann segelt der Ball wieder in den Sechzehner und Schlussmann Bonmann wird gefoult.
20
13:20
Aktuell plätschert das Spiel so vor sich hin. Vor allem der VfL hat zu wenig Tempo im Spielaufbau und agiert, um es positiv auszudrücken, sehr geduldig.
17
13:17
Gelbe Karte für Christian Santos (VfL Osnabrück)
Der Stürmer setzt im Kopfballduell am Mittelkreis den Ellenbogen ein und trifft Strohdiek im Gesicht. Dafür wird er richtigerweise verwarnt.
16
13:16
Scharfer Freistoß! Aus dem linken Halbfeld kommt das Leder halbhoch nach innen. Amenyido verlängert per Kopf und dann klärt ein Würzburger zur Ecke. Die bringt nichts ein.
15
13:15
Das Tempo aus den ersten zehn Minuten verfliegt allmählich. Beide Teams sind um Spielkontrolle bemüht und versuchen den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Es ist deutlich mehr Ruhe im Spiel als zu Beginn.
13
13:13
Die Kickers versuchen sich mit Kurzpassspiel nach vorne zu kombinieren. Auch Osnabrück versucht spielerische Lösungen zu finden und nicht mit langen Bällen zu agieren.
10
13:10
Wir sehen eine temporeiche Anfangsphase mit zwei entschlossen auftretenden Teams. Vor allem die Würzburger ziehen ein tiefes, aggressives Pressing auf und stören den Spielaufbau des VfL früh.
7
13:07
Klasse Schuss von Schmidt! Nach einem Einwurf von der linken Seite fackelt der Mann mit der Nummer zehn nicht lange und zieht von der Strafraumkante direkt ab. Das Spielgerät rauscht haarscharf über die Querlatte ins Aus!
5
13:05
Nächster Abschluss der Würzburger! Diesmal macht es Sontheimer selbst. Der 22-Jährige fasst sich zentral knapp zwanzig Meter vor Tor ein Herz. Sein Schuss ist aber zu unplatziert und Kühn hält das Ding fest.
3
13:03
Pfosten! Sontheimer zieht vom rechten Halbfeld nach innen zum Strafraum und steckt durch auf Kopacz. Der zieht aus halbrechter Position elf Meter vor dem Gehäuse ab. Der Keeper lenkt die Kugel an den Pfosten, dann geht die Fahne des Assistenten hoch. Abseits.
1
13:00
Los geht's! Die Kickers eröffnen die Partie.
1
13:00
Spielbeginn
12:56
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
12:51
Insgesamt sechsmal gab es dieses Duell bereits. Dreimal hatte der VfL die Nase vorn, nur einmal gewann Würzburg. In zwei Begegnungen trennten sich die beiden Klubs mit einem Unentschieden.
12:40
Die Kickers nehmen im Vergleich zur Partie gegen Pauli eine einzige Veränderung vor. Neuzugang Strohdiek, der unter der Woche verpflichtet wurde, beginnt für den angeschlagenen Ewerton. Auch die Würzburger agieren wohl in einem 4-2-3-1. Kapitän Feick, Strohdiek, Hansen und Feltscher bilden die defensive Viererkette. Pieringer soll vorne im Sturmzentrum für Tore sorgen.
12:32
Die Osnabrücker treten mit der gleichen Elf an, die in Kiel schon begann. Die Gastgeber spielen voraussichtlich in einem 4-2-3-1 mit Reis und Blacha auf der Doppel-Sechs. Amenyido, Kerk und Schmidt wirbeln hinter der einzigen echten Spitze Santos.
12:19
Die Kickers bilden mit fünf Punkten das Schlusslicht der Liga. Das Team von Bernhard Trares wartet seit Ende November auf einen Sieg. Damals schlugen die Würzburger Hannover mit 2:1. Unter der Woche gab es im Nachholspiel gegen St. Pauli immerhin ein 1:1-Unentschieden. Dabei verspielten die Kickers allerdings die frühe Führung durch Pieringer, der per Strafstoß traf.
12:08
Nach drei Pflichtspielniederlagen in Serie gelang den Hausherren am vergangenen Spieltag ein Sieg beim Aufstiegskandidaten Holstein Kiel. Schmidt und Kerk sorgten für die 2:0-Pausenführung. Kiel konnte nur noch verkürzen. Mit 22 Zählern steht die Mannschaft von Marco Grote auf Rang acht der Tabelle und könnte mit einem Dreier Anschluss zur Spitzengruppe halten. Bis zum Relegationsrang drei sind es aktuell nur fünf Punkte.
12:03
Hallo und herzlich willkommen im Stadion an der Bremer Brücke zum 15. Spieltag der 2. Liga und der Partie zwischen dem VfL Osnabrück und den Würzburger Kickers.

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Farben
Rot-Weiß
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138