Funke Medien NRW
14. Spieltag
03.01.2021 13:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
4:0
SV Sandhausen
Sandhausen
1:0
  • Marvin Ducksch
    Ducksch
    23.
    Linksschuss
  • Patrick Twumasi
    Twumasi
    48.
    Rechtsschuss
  • Marvin Ducksch
    Ducksch
    52.
    Rechtsschuss
  • Patrick Twumasi
    Twumasi
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
HDI-Arena
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
15:23
Fazit:
Ohne Nachspielzeit pfeift der Unparteiische pünktlich ab. Hannover besiegt Sandhausen mit 4:0 und verschärft damit die Krise der Kurpfälzer, die nach schwacher erster Halbzeit schlafmützig aus der Kabine kamen und sich früh zwei weitere Gegentreffer einfingen, nach denen die Partie vorzeitig entschieden war. Zwar konnten die Gäste in den letzten 20 Minuten noch einmal ins Spiel zurückfinden, weil die Roten nicht mehr viel für die Partie machten. Wirklich gefährlich wurde es für das Gehäuse von Esser allerdings nur selten, ehe Twumasi einen der raren Vorstöße in der Schlussphase sogar noch zum 4:0 nutzte. Damit stehen jetzt fünf Pflichtspielniederlagen in Folge bei 0:17-Toren für die Baden-Württemberger zu Buche, die entsprechend bedient vom Feld schleichen.
90
15:20
Spielende
89
15:19
Tooor für Hannover 96, 4:0 durch Patrick Twumasi
Aus wenig aussichtsreicher Lage erhöht Twumasi rotzfrech auf 4:0. Er nimmt bei einem Pass in die Tiefe von Falette das Tempo raus, indem er das Leder annimmt und Kister auf Abstand hält. Alle Anspielstationen sind zugestellt und der Abschluss aufs kurze Eck aus diesem Winkel eigentlich aussichtslos. Dennoch probiert Twumasi es und zirkelt das Leder aus 13 Metern ins Torwarteck hinein. Den Gegentreffer muss der bislang machtlose Wulle eindeutig auf seine Kappe nehmen.
88
15:18
Einwechslung bei Hannover 96: Niklas Tarnat
88
15:18
Auswechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
87
15:18
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
87
15:17
Auswechslung bei Hannover 96: Dominik Kaiser
87
15:17
Esser klärt per Grätsche direkt in die Füße von Peña, der einen Lupfer aus 19 Metern deutlich über die Querlatte hinweg verzieht. Es bleibt ein gebrauchter Tag für die Kurpfälzer.
86
15:16
Die Räume sind ziemlich dicht, weshalb Halimi aus 24 Metern nur der Versuch aus der Distanz bleibt. Der flache und zu zentrale Schuss ist nicht übermäßig hart. Esser hat gar keine Mühe, abzutauchen und das Leder sicher unter sich zu begraben.
84
15:15
Bei einem Konter lassen sich die Niedersachsen deutlich zu viel Zeit mit dem Abschluss. Bei einer flachen Hereingabe von rechts von Schindler bringt Wulle dann schließlich mit einer Grätsche den Block an. Der SVS erobert den Ballbesitz zurück.
83
15:13
Allzu viel passiert in der HDI Arena gerade nicht. Die Roten investieren nicht mehr viel in die Partie und spielen das Geschehen locker runter, während die Kurpfälzer inzwischen zwar bemüht sind, allerdings zu keinen richtig zwingenden Szenen kommen.
80
15:10
Nach Vorstoß über rechts rutscht die Kugel zu Enrique Peña durch, der das Spielgerät aus 14 Metern mit rechts aber nicht richtig trifft. Der Distanzschuss segelt gemächlich in Richtung Eckfahne ins Toraus. Abstoß Hannover.
79
15:09
Einwechslung bei SV Sandhausen: Besar Halimi
79
15:09
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nikolas Nartey
78
15:07
Gelbe Karte für Timo Hübers (Hannover 96)
Hannover spürt die Umklammerung der Kurpfälzer und Hübers kann sich im linken Halbfeld nur unsauber daraus befreien, was ihm eine Gelbe Karte einbringt.
77
15:07
Sandhausen erarbeitet sich in der Schlussphase nun doch zunehmend Übergewicht, was aber auch der Tatsache geschuldet ist, dass von den Niedersachsen nicht mehr viel kommt. Die Partie verlagert sich in die Spielhälfte der Roten.
74
15:05
Nach Esser-Querschläger kommt Peña zum Torschuss, der allerdings zur Ecke geblockt wird. Beim ruhenden Ball kommt es dann endlich mal zum richtigen Lebenszeichen der Baden-Württemberger. Die Unruhe im Strafraum der Roten, die die Kugel einfach nicht wegbekommen, kann der SVS aber nicht ausnutzen. Keita-Ruel trifft erst den Ball nicht richtig und scheitert beim Nachschuss aus zehn Metern dann an Esser.
73
15:03
Nach Eckball von links treibt Diekmeier einen Konter nach vorne. Falette kann ihm aber problemlos das Leder vom Fuß klauen und seinerseits bis zum gegnerischen Strafraum marschieren, ohne attackiert zu werden. Die Gäste sind in ihren Aktionen einfach nicht zwingend genug.
70
15:00
Der SVS findet heute einfach kein Mittel im Spiel nach vorne. Obwohl Hannover das Tempo zunehmend herausnimmt und deutlich weniger fürs Spiel tut, kommen die Kurpfälzer partout nicht zwingend ins gegnerische Drittel. Ein Zhirov-Ball in die Tiefe findet keinen Abnehmer, sodass Esser das Spielgerät sicher aufnehmen kann.
67
14:57
Michael Schiele kann mit dem blutleeren Auftritt seines Teams definitiv nicht zufrieden sein. Für Julius Biada übernimmt nun Enrique Peña.
67
14:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Enrique Peña
67
14:57
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
66
14:56
Tsumasi probiert es mit viel Selbstvertrauen aus der Distanz. Der flache Rechtsschuss aufs linke untere Eck aus 23 Metern stellt Wulle aber vor keine Probleme, der das Leder sicher festmachen kann.
64
14:54
Kocak nimmt nun den starken Hult vom Feld, Falette übernimmt. Die Roten haben das Geschehen weiterhin vollumfänglich im Griff und steuern mit großen Schritten dem wichtigen Heim-Dreier entgegen.
64
14:53
Einwechslung bei Hannover 96: Simon Falette
64
14:53
Auswechslung bei Hannover 96: Niklas Hult
61
14:51
Hult lässt Diekmeier auflaufen, wodurch der SVS einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld erhält. Rossipal zieht den scharfen Ball aber deutlich zu unplatziert aufs Tor. Esser muss sich nicht nennenswert von seinem Platz in der Tormitte wegbewegen und kann das Spielgerät sicher fangen. Offensiv finden die Gäste aus Baden-Württemberg nach wie vor praktisch überhaupt nicht statt.
58
14:48
So ist es. Başdaş übernimmt für Bijol, für den es nicht mehr weitergeht.
58
14:48
Einwechslung bei Hannover 96: Barış Başdaş
58
14:48
Auswechslung bei Hannover 96: Jaka Bijol
58
14:47
Bijol hält sich nach einer unglücklichen Aktion ohne Gegnerkontakt die Leiste. Es scheint nicht weiterzugehen.
56
14:46
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
Diekmeier kommt jetzt gegen Twumasi einen Schritt zu spät und hält den Torschützen zum 2:0 am Trikot fest. Auch das ist eine berechtigte Gelbe Karte.
55
14:45
Es spielt nur noch Hannover 96. Sandhausen wirkt völlig bedient und kommt kaum noch über die Mittellinie.
52
14:42
Tooor für Hannover 96, 3:0 durch Marvin Ducksch
Hannover erhöht auf 3:0 und ein schläfriges Sandhausen bricht auseinander. Nach Ecke von links, die Kaiser kurz auf Hult bringt, flankt dieser von der linken Strafraumecke aus scharf auf den zweiten Pfosten, wo Ducksch mutterseelenalleine steht. Wulle kann die Flanke mit den Fingerspitzen nicht entscheidend abwehren, sodass Ducksch das Leder nur noch über die Linie drücken muss.
51
14:41
Gelbe Karte für Ivan Paurević (SV Sandhausen)
Auf der anderen Seite findet sich Paurević nicht allzu gut ein. Er kann den emsigen und schnellen Schindler nicht mehr stoppen und checkt seinen Gegenspieler kurzerhand um. Klare Gelbe Karte.
48
14:37
Tooor für Hannover 96, 2:0 durch Patrick Twumasi
Einstand nach Maß für Twumasi, der das 2:0 markiert, weil die gesamte Hintermannschaft der Gäste mental noch nicht wieder auf dem Platz ist. Nach einem perfekten Zuspiel von Ducksch, der von der linken Strafraumseite aus querlegt, steht der Ghanaer völlig frei im Sechzehner vor Wulle und kann sich die Ecke aussuchen. Mit rechts schließt er hart und flach aus elf Metern auf die linke untere Ecke ab und versenkt das Leder dort unhaltbar für den Keeper der Kurpfälzer im Netz.
46
14:36
Gelbe Karte für Julius Biada (SV Sandhausen)
Biada kommt einen Schritt zu spät in den Zweikampf und legt seinen Gegenspieler hart. Klare Gelbe Karte.
46
14:36
Weiter geht's in Hannover. Bei den Hausherren bleibt der angeschlagene Sulejmani nun doch für Twumasi draußen. Die Gäste aus Sandhausen wechseln derweil doppelt: Paurević und Keita-Ruel sollen für frische Akzente sorgen.
46
14:36
Einwechslung bei SV Sandhausen: Daniel Keita-Ruel
46
14:35
Auswechslung bei SV Sandhausen: Anas Ouahim
46
14:35
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ivan Paurević
46
14:35
Auswechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
46
14:35
Einwechslung bei Hannover 96: Patrick Twumasi
46
14:35
Auswechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
46
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung geht Hannover gegen Sandhausen in die Pause und das Ergebnis geht angesichts der Spielanteile definitiv in Ordnung. Die Kurpfälzer hatten zwar früh im Spiel eine richtig dicke Chance. Die Roten gewannen in der Folge aber nachhaltig die Oberhand und kamen zu etlichen guten Möglichkeiten. Ducksch konnte per Abstauber seine Torflaute beenden, während Wulle mit einer Glanzparade gegen Sulejmani einen höheren Rückstand verhinderte. Der knappe Rückstand bedeutet aber auch, dass die Gäste aus dem Hardtwald noch lange nicht geschlagen sind. Eine klare Leistungssteigerung muss dennoch her, wenn der SVS die nächste Niederlage noch abwenden will.
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Der Schiedsrichter hat allerdings kein Einsehen. Aufgrund der vielen Unterbrechungen gibt es noch drei Minuten Nachschlag in einem im Moment ausgesprochen langsamen, fast schon statischen Zweitligaspiel.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
14:14
Von Tempo ist nach der Behandlungspause von Sulejmani überhaupt nichts mehr zu sehen. Es scheint, als seien beide Teams mental bereits beim Pausentee. Die Partie plätschert dem Halbzeitpfiff entgegen.
41
14:11
Draußen steht bereits Twumasi bereit und auch ein Offizieller hat schon die Wechseltafel in der Hand. Sulejmani zeigt dann aber an, dass alles in Ordnung ist, und kehrt aufs Spielfeld zurück. Weiter geht's.
40
14:10
Sulejmani hat sich ohne Gegnerkontakt verletzt und wird seit über einer Minute auf dem Feld behandelt. Noch ist unklar, ob er weitermachen kann.
37
14:08
Glanzparade Wulle! Ducksch macht einen hohen Ball fest und legt per Kopf quer auf Sulejmani ab, der sich aus 14 Meter die Ecke aussuchen kann. Sein hoher Rechtschuss nimmt Kurs aufs rechte obere Eck, aber Wulle bekommt irgendwie noch die Faust hochgerissen und kann den Schuss abwehren. Starke Aktion des Rückhalts der Kurpfälzer.
34
14:04
Ducksch nimmt Kaiser die Kugel ab und möchte den Freistoß von der Strafraumgrenze aus selbst ausführen, jagt das Leder aber nur in die Magengrube von Zhirov, ehe Sandhausen den Nachschuss zur Ecke klärt. Auch bei diesem ruhenden Ball wird es gefährlich. Kaiser findet Bijol, der aus sieben Metern nur knapp über die Querlatte hinweg köpft. Abstoß Sandhausen.
33
14:02
Gelbe Karte für Tim Kister (SV Sandhausen)
Schindler legt für Ducksch ab, der gerade in den Strafraum eindringen will, ehe Kister ihn von den Beinen holt. Das Foul ist nur haarscharf vor der Linie. Mit der Gelben Karte und dem Freistoß ist der SVS gut bedient.
32
14:01
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Immer wieder ist Schindler im Tempo-Dribbling nicht zu stoppen. Nun ist es Linsmayer, der den Hannoveraner mit einem taktischen Foul stoppen muss, ehe dieser in die Gefahrenzone vorstößt.
29
14:00
Auf einmal ist der Ball im Tor der Hannoveraner. Esser bringt Hübers mit einem unsauberen Zuspiel in die Bredouille und Esswein jagt ihm den Ball ab, der bei Biada landet, der Esser austanzt und das Tor erzielt. Der Unparteiische entscheidet allerdings auf Offensivfoul von Esswein gegen Hübers. Eine knappe, aber letztlich vertretbare Entscheidung.
28
13:58
Schindler prüft Wulle aus 18 Metern mit einem flachen Linksschuss aufs lange Eck. Ducksch sprintet in der Hoffnung auf einen weiteren Abpraller hinterher, aber der Keeper der Hardtwälder packt dieses Mal sicher zu und kann das Spielgerät festhalten.
26
13:56
Das Tor gibt den Gastgebern zusätzliche Sicherheit. Sandhausen wirkt angezählt und kommt seit dem Rückstand kaum noch über die Mittellinie. Die Roten haben aktuell alles unter Kontrolle.
23
13:53
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Marvin Ducksch
Die Hausherren gehen mit 1:0 in Führung und es ist Marvin Ducksch, der endlich seine lange Durststrecke mit einem Abstauber beendet. Bijol chippt das Leder hoch auf den zweiten Pfosten, wo Muroya den Ball annimmt und mit dem rechten Außenrist aus spitzem Winkel abschließt. Wulle kann das Leder nur nach vorne abprallen lassen, wo Ducksch steht, der mit links aus kürzester Distanz nur noch die Kugel über die Linie drücken muss. Mit einem harten Linksschuss jagt er das Leder hoch in die Maschen. Keine Chance für den bereits geschlagenen Wulle.
22
13:52
Nach Balleroberung gehen die Kurpfälzer in die Umschaltbewegung. Diekmeier holt gegen Hübers eine Ecke heraus, die Biada in Richtung zweiter Pfosten bringt. Bijol ist aber zur Stelle und klärt per Kopf.
20
13:51
Hult, Haraguchi und Sulejmani bearbeiten die linke Angriffsseite, kommen aber nicht entscheidend durch. Kister und Ouahim lassen mit konsequenter Defensivarbeit keine Flanke zu.
17
13:47
Ducksch legt einen hohen Ball für Haraguchi ab, der aus 19 Metern einfach mal kompromisslos mit rechts draufhält. Der zu zentrale Schuss rauscht direkt auf Wulle zu, der dieses Pfund per Faustabwehr entschärfen kann. 96 erhöht den Druck.
16
13:45
Gelbe Karte für Niklas Hult (Hannover 96)
Im direkten Gegenzug muss Hult das taktische Foul ziehen, um einen Konter zu unterbinden. Klare Gelbe Karte.
15
13:44
Kister hat einen Ball in der Rückwärtsbewegung eigentlich schon sicher, aber Schindler stößt dann doch mit extrem viel Tempo an ihm vorbei. Es kommt zum leichten Körperkontakt im Sechzehner, bei dem Schindler zu Boden geht. Der Unparteiische entscheidet allerdings auf Weiterspielen.
14
13:44
Wieder Freistoß von links und wieder tritt Kaiser an. Dieses Mal jagt er das Leder aber in die Mauer. Noch ist es zu harmlos, was die Roten offensiv anbieten.
12
13:42
Der SVS presst sehr hoch und drängt die Niedersachsen tief in die eigene Hälfte. Hannover hat zwar Mühe, kann sich aber spielerisch immer wieder aus der Bredouille befreien.
9
13:39
Wulle muss nach Kaiser-Freistoß aus dem linken Halbfeld rauskommen und die Kugel engagiert wegfausten. Dabei erwischt er seinen eigenen Mitspieler Kister heftig, der eine Minute lang auf dem Feld behandelt werden muss, dann aber weitermachen kann.
7
13:38
Nach flottem Beginn verlagert sich die Partie nun zunehmend ins Zentrum, wo sich beide Mannschaften beackern.
4
13:34
Auf der anderen Seite hat der SVS direkt eine Großchance. Biada findet bei einer Ecke von links den völlig freien Esswein am zweiten Pfosten. Er nimmt die Kugel drei Meter vor dem Tor der Niedersachsen volley, erwischt den Ball allerdings nicht richtig. Die Kugel streicht knapp über das Tor, Glück für die 96er.
3
13:33
Schindler treibt nach Balleroberung im Zentrum das Leder links an die Strafraumgrenze vor und schlägt dann eine scharfe Flanke auf den zweiten Pfosten. Wulle passt aber auf, fängt das Spielgerät ab und macht es sicher fest.
1
13:31
Der Ball rollt in Hannover. Die Hausherren treten in ihren gewohnten roten Trikots über schwarzen Hosen an. Die Gäste aus der Kurpfalz sind heute ganz in Mintgrün gekleidet. Los geht's.
1
13:30
Spielbeginn
13:01
Die Historie zwischen beiden Teams ist übrigens noch nicht allzu lang. Erst vier Mal standen sich Hannover und Sandhausen bislang in Pflichtspielen gegenüber – jeweils in den Spielzeiten 2016/17 und 2019/20 in der 2. Bundesliga. Nachdem die ersten drei Aufeinandertreffen stets mit der Punkteteilung endeten, setzte sich der SVS im bis dato letzten Duell am 30. Mai 2020 zuhause mit 3:1 durch. Die Niedersachsen sind gegen die Kurpfälzer also noch sieglos.
12:53
Auch die Hannoveraner zogen im Pokal am Abend vor Weihnachten beim 0:3 zuhause gegen Bremen gegen einen Bundesligisten deutlich den Kürzeren. Kenan Kocak wechselt gegenüber dieser Niederlage drei Mal: Ins Tor kehrt Michael Esser für Michael Ratajczak (Bank) zurück. Außerdem beginnen Niklas Hult und Kingsley Schindler für Simon Falette und Hendrik Weydandt (beide ebenfalls Bank).
12:48
Im Vergleich zur deutlichen 0:4-Pleite im Pokal in Wolfsburg reagiert Michael Schiele und verändert sein Team auf gleich fünf Positionen: Aleksandr Zhirov, Denis Linsmayer, Dennis Diekmeier, Anas Ouahim und Alexander Esswein kommen neu in die Partie. Draußen bleiben dafür Daniel Keita-Ruel, Nils Röseler, Erik Zenga (alle drei Bank), Diego Contento (Rotsperre) und Robin Scheu (nicht im Kader).
12:42
Sandhausen steckt schließlich massiv in der Krise. Inklusive DFB-Pokal verloren die Hardtwälder sechs ihrer letzten sieben Pflichtspiele. Lediglich im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Michael Schiele konnte der SVS bei dessen ehemaligem Arbeitgeber, dem aktuellen Schlusslicht Würzburg, einen knappen 3:2-Auswärtssieg feiern. Zuletzt blieben die Kurpfälzer bei vier aufeinanderfolgenden Niederlagen sogar torlos, fingen sich allerdings 13 Gegentreffer.
12:35
Für 96-Trainer Kenan Kocak, der zwischen 2016 und 2018 die Kurpfälzer erfolgreich betreute, ist es gewiss ein ganz besonderes Spiel. Geschenke darf er seinem ehemaligen Arbeitgeber allerdings nicht machen. Die Roten konnten nur zwei ihrer letzten acht Ligaspiele gewinnen und rutschten nach den gestrigen Ergebnissen ins untere Tabellendrittel ab. Gegen kriselnde Baden-Württemberger zählen dementsprechend nur die drei Punkte.
12:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus der HDI Arena. Hier empfängt Hannover 96 heute um 13:30 Uhr den SV Sandhausen im Rahmen des 14. Spieltags der 2. Bundesliga.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414