Funke Medien NRW
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:30
Fazit:
Der Hamburger SV feiert zum Auftakt seiner fünften Saison in der 2. Bundesliga einen glanzlosen 2:0-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig und sammelt die ersten drei Zähler im Kampf um den Aufstieg. Nach dem für die Gäste schmeichelhaften torlosen Pausenunentschieden erarbeitete sich der Aufsteiger durch Neuzugang Pherai eine weitere sehr gute Gelegenheit (47.). Bei ausgeglicheneren Spielanteilen musste sich der Favorit weiterhin jede Offensivszene äußerst mühsam erarbeiten und verpasste abgesehen von einem gefährlichen Freistoß Vuškovićs (60.) lange Zeit klare Abschlüsse. In den Folgeminuten konnte sich die Walter-Truppe in Sachen Zielstrebigkeit dann aber doch steigern und riss durch ein Abstaubertor Glatzels die Führung an sich (67.). Nur wenig später baute sie ihren Vorsprung aus; erneut traf der im Sommer umworbene Mittelstürmer (76.). Die Blau-Gelben waren nicht mehr zu einer Antwort in der Lage. Eintracht Braunschweig tritt am Samstag beim 1. FC Heidenheim 1846 an. Der Hamburger SV empfängt in sieben Tagen den FC Hansa Rostock. Einen schönen Sonntag noch!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:28
Spielende
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:28
Matchwinner Glatzel holt sich noch seinen verdienten Einzelapplaus ab. Ihn und Muheim ersetzen Neuzugang Bilbija (FC Ingolstadt 04) und Leibold, der nach langer Verletzung sein Comeback feiert.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:27
Einwechslung bei Hamburger SV: Tim Leibold
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:27
Auswechslung bei Hamburger SV: Miro Muheim
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:27
Einwechslung bei Hamburger SV: Filip Bilbija
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:26
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:26
Der BTSV kämpft bis zum Schluss! Nach einem Flugball auf die rechte Strafraumseite schießt Ihorst aus spitzem Winkel in Richtung langer Ecke. Der Versuch ist zu hoch angesetzt und rauscht weit drüber.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:25
Fazit:
Der SC Paderborn feiert zu seinem Zweitliga-Auftakt einen 5:0-Kantersieg über den Karlsruher SC und schießt sich damit auf den ersten Tabellenplatz. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der der KSC trotz weniger Spielanteile die besseren Chancen hatte (allen voran Kaufmann in der vierten Minute), spielten sich die Ostwestfalen in Durchgang zwei in einen Rausch. Fünfmal innerhalb von nicht mal zwanzig Minuten netzten fünf unterschiedliche Torschützen. Der ehemalige KSC-Spieler Muslija hat den Torreigen mit einem trocken verwandelten Elfmeter eröffnet (56.). Justvan leitete den Leipertz-Treffer zum 2:0 sehenswert ein (65.) und traf zweieinhalb Minuten später selber. Platte per Kopf (72.) und Conteh (75.) besiegelten den Endstand. SCP-Trainer Łukasz Kwasniok, für den es heute gegen seinen Ex-Klub ging, und sein Team unterstreichen damit die Mitfavoritenrolle für den Aufstieg. Der KSC bekommt als erster Verein die rote Laterne. Danke fürs Mitlesen und einen schönen Sonntag!
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:25
Fazit:
Schluss in Rostock! Der 1. FC Heidenheim gewinnt beim FC Hansa mit 1:0 und fährt damit zum Saisonauftakt die ersten drei Punkte ein! Das Tor des Tages erzielte Schimmer per Kopf nach 50 Minuten. Insgesamt war es über weite Strecken ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften mit dem Erarbeiten von Torchancen schwer taten. Mit der Führung im Rücken konnten sich die Heidenheimer aber vermehrt auf die Abwehrarbeit konzentrieren und standen auch sehr stabil. Im Gegensatz zum ersten Durchgang kamen die Rostocker nicht mehr wirklich zwingend in den gegnerischen Strafraum, weshalb der Sieg der Gäste auch in Ordnung geht. In der kommenden Woche geht es für Heidenheim mit dem Heimspiel gegen Braunschweig weiter, während Rostock zum HSV reist. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Tag!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
15:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Eintracht-Stadion soll 240 Sekunden betragen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
89.
15:23
Die glücklosen, aber besten Braunschweiger Lauberbach und Pherai verlassen den Rasen. Sie machen in den letzten Momenten Platz für Schultz und Neuzugang Donkor (Waldhof Mannheim).
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:22
Spielende
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
89.
15:22
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Anton Donkor
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
89.
15:22
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Immanuël Pherai
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
88.
15:22
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Michael Schultz
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
88.
15:22
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:22
Die letzten 60 Sekunden laufen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:21
Spielende
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:21
Platte zieht nochmal aus knapp 18 Metern ab, ein KSC-Fuß ist dazwischen. Abgefälscht landet der Ball im Aus. Ein Paderborner stand sowieso im Abseits - es ist die letzte Aktion.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:21
Nach Duljevićs Flanke von der rechten Außenbahn kommt Fröling am zweiten Pfosten an die Kugel, allerdings wird der Winkel viel zu spitz, weshalb keine Gefahr entsteht.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:20
Eine kleine Zugabe von 120 Sekunden gibt es, das Spiel plätschert dem Ende entgegen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:20
Drei Minuten bleiben Rostock noch um den Ausgleich zu erzielen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
15:20
„Spitzenreiter, Spitzenreiter hey, hey!” singen die SCP-Fans und feiern die Eroberung des Platzes an der Sonne am ersten Spieltag.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:19
Schmidt nimmt mit dem Wechsel nochmal Zeit von der Uhr.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
87.
15:19
Braunschweig schnuppert weiterhin am Anschlusstor! Nach einem per Kopf verlängerten Einwurf von der rechten Außenhahn überwindet Pheraei Torhüter Heuer Fernandes am nahen Fünfereck mit einem Lupfer. Der Ball senkt sich auf die Oberkante der Latte.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
89.
15:19
Justvan visiert von der Strafraumkante aus die kurze Ecke an, Eisele fängt den Ball sicher.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
87.
15:18
Gondorf fast mit dem Ehrentreffer: Bei einem KSC-Eckstoß steigt er am höchsten und köpft überlegt Richtung linkes Eck. Die Rechnung hat er nicht mit Huth gemacht, der schnell abtaucht und das 5:1 verhindert.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
84.
15:18
Kijewski befördert den Freistoß aus zentralen 17 Metern mit dem linken Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke. Heuer Fernandes hat den Ball erst spät gesehen, kann ihn aber trotzdem mit der linken Hand um den Pfosten lenken.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
88.
15:17
Heidenheim hat nochmal die Gelegenheit zum 2:0, doch Geipls Schuss aus 20 Metern geht deutlich rechts vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
83.
15:17
Einwechslung bei Hamburger SV: Jonas David
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
83.
15:17
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
82.
15:16
... nach Kontakt zum VAR nimmt der Referee Timo Gerach die Entscheidung zurück und spricht den Niedersachsen "nur" einen Freistoß zu.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
87.
15:16
Malone geht als letzter Mann ins Dribbling gegen Sessa und verliert den Ball beinahe. Am Ende kann sich der Rostocker aber noch behaupten und das Leder sichern.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
81.
15:14
Es gibt Strafstoß für Braunschweig! Lauberbach soll im gegnerischen Sechzehner von Schonlau zu Fall gebracht worden sein, ist aber eher vor dem Strafraum durch Vušković geschubst worden...
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
84.
15:14
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
84.
15:14
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
84.
15:14
Gute Chance für Rostock! Munsy probiert es aus 22 Metern mal per Flachschuss auf die linke Ecke, doch Müller macht sich ganz lang und wischt den Ball zur Seite weg.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
82.
15:14
Auch auf der anderen Seite möchte sich ein Einwechselspieler zeigen: Kilian Jakob zirkelt den Ball von der Strafraumkante hoch aufs Tor. Huth lenkt die Kugel ins Toraus.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
78.
15:13
Erst nach dem zweiten Gegentor bringt BTSV-Coach Michael Schiele mit Henning, Ihorst und Multhaup drei frische Kräfte. Marx, Strompf und Ersatzkapitän Krauße verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
82.
15:13
Kleindienst zieht von der linken Seite aus in den Strafraum ein und schließt aus spitzem Winkel ab. Kolke sichert sich die Kugel im Nachfassen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
80.
15:12
Der eingewechselte Tachie probiert es aus der Distanz, der Abschluss ist jedoch deutlich zu unplatziert.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:11
Härtel bringt die nächsten beiden Offensiv-Optionen und geht mit Schumacher und Munsy ins letzte Risiko.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:11
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Schuster
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
77.
15:11
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
77.
15:11
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:11
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
15:11
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Luc Ihorst
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:11
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
15:10
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Philipp Strompf
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:10
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jonas Carls
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:10
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nico Neidhart
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
15:10
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:10
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Raphael Obermair
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:10
Einwechslung bei Hansa Rostock: Ridge Munsy
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
15:10
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:10
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:10
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Richmond Tachie
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
78.
15:09
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
15:09
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch Robert Glatzel
Glatzels Doppelpack sorgt für klare Verhältnisse zugunsten des HSV! Amaechi zieht auf der rechten Strafraumseite an Kijewski vorbei und flankt butterweich an die mittige Fünferkante. Glatzel springt höher als Strompf und vollendet per Stirn in die linke Ecke.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
75.
15:08
Bislang vermitteln die Blau-Gelben nicht den Eindruck, in der letzten Viertelstunde auf dauerhafte Offensive umschalten zu können. Zu Beginn der Schlussphase hat der HSV die Partie trotz des knappen Spielstands im Griff.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
78.
15:07
Die Heidenheimer haben in den letzten Minuten wieder zu mehr defensiver Ordnung gefunden und die Druckphase der Rostocker überstanden.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:05
Schmidt wechselt doppelt und bringt mit Theuerkauf und Sessa mehr Stabilität für die Zentrale.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
72.
15:05
Die Walter-Auswahl befindet sich auch in den Minuten nach der Führung im Angriffsmodus. Mit dem zweiten Treffern will sie für die Vorentscheidung im Kampf um den Auftaktdreier sorgen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
75.
15:04
Tooor für SC Paderborn 07, 5:0 durch Sirlord Conteh
Fünf zu null! Der SCP spielt sich in einen Rausch, Karlsruhe bricht auseinander. Srbeny setzt sich im Mittelfeld klasse durch und findet mit seinem Steilpass zentral Conteh, der knapp nicht in Abseitsposition gestartet war. Conteh darf in dieser Position einfach nicht so viel Platz haben und nutzt diesen eiskalt aus. Der 26-Jährige spitzelt das Spielgerät rechts vorbei an Eisele, der einem leid tun kann.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
74.
15:03
Nicht ungefährlich. Geipl zirkelt eine Ecke von links direkt in Richtung Tor. Rostocks Schlussmann Kolke geht auf Nummer sicher und lenkt den Ball über die Latte.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
69.
15:02
Auch nach dem Seitenwechsel beordert Referee Timo Gerach die 22 Akteure für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Mikkel Kaufmann
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kelvin Arase
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kilian Jakob
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
73.
15:02
Schöppners Abschluss aus etwa 22 Metern halbrechter Position geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
72.
15:02
Tooor für SC Paderborn 07, 4:0 durch Felix Platte
Nun feiern die Ostwestfalen hier eine dicke Party: Platte erhöht auf 4:0! Muslija treibt den Ball Richtung Sechzehner voran, steckt links zu Obermair durch. Der hat viel zu viel Platz und Zeit und kann so den Kopf von Platte finden, der im Zentrum einläuft und vor seinem Gegenspieler an den Ball kommt. Aus etwa acht Metern nickt er ins Netz ein.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
70.
15:01
Das Spiel wurde damit innerhalb von Minuten entschieden, die Spieler haben sich nach dem 3:0 kurz eine Trinkpause gegönnt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
15:01
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Robert Glatzel
Hamburg belohnt sich für eine leichte Steigerung in den letzten Minuten! Nach einer kurz ausgeführten Ecke scheitert Reis zunächst mit einem satten Rechtsschuss an Torhüter Hoffmann. Der lässt nach vorne abklatschen, woraufhin Vušković vor die Füße Glatzels nickt. Der drückt den Ball aus vier Metern in die linke Ecke.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
66.
14:59
Nach einem Doppelpass mit Kittel gelangt Joker Rohr über die linke Strafraumseite an die Grundlinie. Bevor er ein Querpass zu Glatzel möglich ist, wirft sich Braunschweigs Schlussmann Hoffmann auf den Ball.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
70.
14:59
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen und die Gastgeber erhöhen nun mehr und mehr den Druck.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
64.
14:58
Lauberbach aus spitzem Winkel! Der Ex-Kieler ist auf der tiefen rechten Strafraumseite Adressat einer hohen Verlagerung Kijewskis vom linken Flügel. Er nimmt direkt in Richtung kurzer Ecke, verfehlt diese aber deutlich.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
68.
14:57
Tooor für SC Paderborn 07, 3:0 durch Julian Justvan
Jetzt kommt es dicke für den KSC! Rechts macht sich Conteh auf den Weg und wird mit einem hohen Pass auf den Weg geschickt. Ein paar Meter innen der seitlichen Strafraumkante schlägt er einen Haken und sielt zurück zu Justvan. Der Mann mit der Nummer zehn schießt drei Minuten nach seiner traumhaften Vorlage dieses Mal selber den Ball in die Maschen - nicht weniger schön: Aus halbrechter Position, wie gemacht für seinen linken Fuß, zirkelt er die Kugel ins lange Eck. Keine Chance für Eisele...
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
67.
14:56
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
67.
14:56
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
67.
14:56
Gute Chance für Fröde. Nach einer Flanke von links köpft der Rostocker aus elf Metern aber genau in die Arme von Müller.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
61.
14:55
Gelbe Karte für Mario Vušković (Hamburger SV)
Vušković reißt Lauberbach kurz hinter der Mittellinie bei erhöhtem Tempo und verhindert damit einen weiteren schnellen Konter des Aufsteigers. Schiedsrichter Timo Gerach ahndet das Vergehen mit der zweiten Verwarnung der Partie.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
66.
14:55
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
66.
14:55
Auswechslung bei Karlsruher SC: Tim Breithaupt
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
61.
14:55
Tim Walter nimmt mit Bénes und Königsdörffer seine beiden Neuzugänge in der Startelf herunter. Er setzt sie durch den zurückgekehrten Amaechi und Rohr.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:54
Ananou hat zudem einen Zettel mit taktischen Anweisungen von Coach Härtel mit auf den Platz gebracht. Rostock scheint sich neu anzuordnen. Fröde ist nun etwas weiter ins Mittelfeld vorgerückt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
60.
14:54
Einwechslung bei Hamburger SV: Maximilian Rohr
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
65.
14:54
Tooor für SC Paderborn 07, 2:0 durch Robert Leipertz
Die plötzliche SCP-Drangphase nach dem Führungstreffer wird belohnt. Justvan chippt mit einem Traumpass zum in die Tiefe gestarteten Leipertz, der den Ball stark mitnimmt und erneut frei vor dem Tor auftaucht. An der Strafraumkante schießt er das linke Bein des herausgeeilten Keeper Eisele an. In hohem Bogen prallt das Leder von diesem ab und senkt sich Richtung Torlinie. Kein KSC-Akteur ist rechtzeitig dort, um zu klären - der Ball zappelt im Netz.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
60.
14:54
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
60.
14:54
Einwechslung bei Hamburger SV: Xavier Amaechi
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:54
Doppelwechsel bei Hansa. Fröling und Ananou sollen für neuen Schwung in der Offensive sorgen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
60.
14:54
Auswechslung bei Hamburger SV: László Bénes
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
63.
14:54
Doppelchance für Conteh: In einem Laufduell setzt sich der Stürmer stark durch und läuft alleine auf Eisele zu. Aus leicht links versetzter Position schießt er etwa 14 Meter vor dem Kasten den sich erneut breit machenden KSC-Keeper an, bekommt aber eine zweite Chance. Bei dieser drischt er aus etwas spitzem Winkel einfach überambitioniert drauf, das Spielgerät zischt über den Querbalken hinweg.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:53
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
60.
14:53
Vušković probiert's direkt! Der Hamburger mit der 44 auf dem Rücken zirkelt einen Freistoß aus halblinken 23 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung der oberen linken Ecke. Der Ball rauscht nicht an der Stange vorbei.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:53
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:53
Einwechslung bei Hansa Rostock: Frederic Ananou
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:53
Auswechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
59.
14:52
Nach einer knappen Stunde kommt dieses Traditionsduell sehr zerfahren daher. Es ist von vielen Ballbesitzwechseln geprägt. Braunschweigs neuer Ersatztorhüter Hoffmann, der heute den coronapositiven Stammkeeper Fejzić vertritt, wartet noch auf seine erste echte Prüfung.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
61.
14:51
Und auch der KSC macht mit. In einem Konter spielen sie sich in der halbrechten Angriffsspur nach vorne. Wanitzeks Schuss aus spitzem Winkel fliegt am linken Pfosten vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
57.
14:51
Pherai bleibt an Heuer Fernandes hängen! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld treibt der Neuzugang vom BVB II gegen aufgerückte Gäste den Vorstoß über halblinks nach vorne. Er hat bei dichter Verfolgung nur noch den Gästekeeper vor sich, schießt diesen aus zehn Metern aber nur an.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
60.
14:50
Nun ist hier Druck auf dem Kessel. Conteh wird steil geschickt, schlägt einen Haken und passt zurück zu Obermair. Seinen Schuss aus halblinker Position pariert Eisele nach links, wo ein KSC-Verteidiger ganz knapp vor einem einschussbereiten Paderborner klärt.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:50
Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
Nächste Verwarnung für einen Rostocker. Verhoek kommt mit dem gestreckten Bein gegen Geipl zu spät.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
58.
14:48
Fast das 2:0! Der KSC gibt den Ball im Spielaufbau abermals zu einfach her, Paderborn schaltet schnell und Leipertz wird per Steilpass in den Strafraum in Szene gesetzt. Eisele kommt heraus und macht sich breit, Leipertz probiert es mit einem Lupfer. Knapp am rechten Pfosten vorbei hoppelt die Kugel.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
58.
14:47
Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
Ingelsson kommt per Grätsche zu spät in den Zweikampf mit Beste und wird verwarnt.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
57.
14:46
Duljević nimmt eine Flanke links im Strafraum aus der Luft und setzt aus 14 Metern zum Schlenzer an. Sein Schussversuch rauscht knapp am rechten Winkel vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
54.
14:46
Der Wiederbeginn verläuft bislang auch hinsichtlich der Spielanteile ausgeglichen; der enttäuschende HSV hat jedenfalls vorerst auch seine Feldvorteile verloren. Für den Aufsteiger ist weiterhin alles möglich.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
56.
14:46
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Florent Muslija
Ausgerechnet der beim KSC zum Profi gereifte Florent Muslija nimmt sich der Sache an. Der 24-Jährige bleibt cool und versenkt den Ball unten rechts im Tor. Eisele war in die andere Ecke unterwegs. Aus Respekt vor dem Ex-Klub jubelt Muslija nicht großartig.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
55.
14:45
Elfmeter für den SCP! Im Spielaufbau lassen sich die Karlsruher weit nach hinten drängen, Heise spielt einen zu risikoreichen Querpass zum Keeper, Platte hatte darauf gehofft. Aggressiv läuft er den KSC-Torhüter Eisele an, der ihm nicht zuvorkommt und am rechten Pfosten umsenst. Zu Recht zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
55.
14:44
Im Anschluss an eine Pröger-Flanke von rechts reklamieren die Rostocker Handelfmeter, allerdings war der Arm von Maloney klar angelegt. Siebert lässt zu Recht weiterspielen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
51.
14:44
Weder Michael Schiele noch Tim Walter haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
49.
14:42
Glatzel gelingt nach einer flachen Rückgabe Reis' aus mittigen 17 Metern ein Schuss aus der Drehung. Der erste Abschluss des Hamburger Angreifers an diesen Nachmittag segelt weit über den Heimkasten hinweg.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
53.
14:42
Kurz nach dem Wiederanpfiff also das gleiche Bild wie in Durchgang eins: Der KSC hat die besseren Gelegenheiten. Anders als in der ersten Halbzeit haben sie - zumindest vorerst - aber auch etwas mehr Ballbesitz.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
52.
14:42
Das ist fast eine Kopie des Treffers. Dieses Mal flankt Beste in Richtung Kleindienst, der am langen Pfosten lauert, aber keinen Druck hinter den Kopfball bekommt. Kolke muss nicht eingreifen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
51.
14:41
Zentimeter fehlen: Der KSC igelt sich mal kurz vorne fest, Heise bringt schließlich die Flanke gefühlvoll Richtung Elfmeterpunkt. Hinter einen Mitspieler hat sich Kapitän Gondorf geschlichen, auf seinen Kopf fällt die Kugel nieder. Er nickt den Ball in Richtung langes Eck, nur wenige Zentimeter rauscht das Leder am rechten Pfosten vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
47.
14:41
Pherai verlangt Heuer Fernandes alles ab! In den Nachwehen einer Ecke produziert der Ex-Dortmunder aus halblinken 15 Metern per Volleyschuss einen Aufsetzer, der in Richtung des linken Winkels segelt. Gästekeeper Heuer Fernandes verhindert den Einschlag während einer Flugeinlage mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
50.
14:39
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Stefan Schimmer
Doch plötzlich führen die Gäste! Beste hat auf der rechten Seite etwas Platz und zieht ins Zentrum. Seine Flanke aus dem Halbfeld landet scharf am zweiten Pfosten, wo sich Schimmer freigelaufen hat und aus kurzer Distanz präzise in die rechte Ecke einköpft! Kolke hat keine Abwehrchance.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
49.
14:39
Auch der Start in den zweiten Durchgang verläuft sehr ausgeglichen und ähnlich wie in der ersten Halbzeit.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:39
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Eintracht-Stadion! Hinsichtlich der Spielanteile wird der HSV seiner Favoritenrolle zwar gerecht, doch sowohl das Rückzugsverhalten als auch die Übersicht am und im gegnerischen Sechzehner sind bislang weit entfernt vom Niveau eines Aufstiegskandidaten. Der BTSV muss sich ärgern, dass er aus den Schwächen der Gäste nicht schon mindestens einen Treffer gezogen hat.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
49.
14:39
Die daraus resultierende Ecke ist eher von harmloser Natur. In den ersten Minuten des zweiten Abschnitts geht es recht gemächlich zu.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:39
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
48.
14:38
Justvan bedient Conteh per tiefem Steilpass, der wird auf der rechten Außenbahn mit einem risiko-, aber erfolgreichen Tackling von Franke gebremst.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:36
Weiter geht's mit Durchgang zwei! KSC-Trainer Christian Eichner nimmt zum Seitenwechsel eine Änderung vor: Für den Youngster Rossmann kommt die Mainz-Leihgabe Paul Nebel ins Spiel.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
46.
14:35
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams kommen zum Wiederanpfiff unverändert zurück auf den Rasen, mussten aber in Durchgang eins auch beide schon einmal wechseln.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:34
Einwechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:34
Auswechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
14:22
Halbzeitfazit:
Noch keine Tore nach 45 Minuten: Zwischen dem SC Paderborn und dem Karlsruher SC steht es am Auftaktwochenende der zweiten Liga zur Pause 0:0. Das geht insofern in Ordnung, als dass die Hausherren aus Paderborn mehr für das Spiel tun, jedoch keine großen Chancen produzierten. Der KSC trug insgesamt zwar deutlich weniger zum Spiel bei, verzeichnete jedoch die beiden besten Gelegenheiten: Gleich in der vierten Minute scheiterte der junge Neuzugang Mikkel Kaufmann aus kurzer Distanz an SCP-Keeper Huth, Cueto konnte diesen in der Nachspielzeit nicht überwinden (45 +1). Die beste Phase der Ostwestfalen war um Minute 30, doch große Chancen resultierten aus dieser nicht. Bis gleich zur zweiten Hälfte!
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:21
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause! Zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Heidenheim geht es mit einem torlosen Remis in die Kabinen. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste zwar leichte Vorteile im Ballbesitz haben, aber nicht wirklich zu zwingenden Chancen kamen. Kleindiensts Chance kurz vor der Pause war die gefährlichste Szene (43.). Die Gastgeber, bei denen Neuzugang Pröger ein echter Aktivposten ist, waren die torgefährlichere Mannschaft, ohne aber auch zu hundertprozentigen Torchancen zu kommen. Die besten Gelegenheit hatte Fröde im Anschluss an eine Ecke (19.). Das Remis zur Pause ist aber unter dem Strich leistungsgerecht. Bis gleich!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
14:20
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der saisoneröffnenden Zweitligapartie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Hamburger SV. Gegen die ballbesitzdominanten Gäste lauerte der Aufsteiger von Anfang an auf Konter. Durch Kaufmann (4.), Marx (13.) und Lauberbach (15.) schrammte er nach schnellen Gegenstößen noch in der ersten Viertelstunde jeweils knapp an einem Treffer vorbei. Während der letztjährige Tabellendritte seine Feldvorteile zunächst nicht in nennenswerte Offensivszenen umwandeln könnte, ließen die Niedersachsen durch Lauberbach eine weitere Gelegenheit der höchsten Kategorie ungenutzt (20.). Auch in der jüngsten Viertelstunde fiel dem Favoriten im Vorwärtsgang so wenig ein, dass er sich keine zwingende Chance herausarbeitete. Bis gleich!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Wegen der Trinkpause soll Durchgang eins im Eintracht-Stadio um 60 Sekunden verlängert werden.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
14:19
Strompf mit dem Kopf! Kijewski zirkelt einen Freistoß vom linken Flügel mit viel Schnitt in das Sechzehnerzentrum. Strompf kommt dort unbedrängt mit der Stirn zum Abschluss, drückt den Ball aber weit links am Ziel vorbei.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
14:17
Plötzlich wieder die Badner: Wanitzek auf Cueto, der halbrechts gestartet war und in den Strafraum eindringt. Aus etwa 15 Metern Distanz und leicht spitzem Winkel schließt er ab. Seinen Spannschuss pariert Huth nach außen. Die zweitbeste Chance der Partie gehört ebenfalls dem KSC!
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:17
Es gibt nochmal eine Minute obendrauf.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
42.
14:16
Bénes flankt einen Freistoß aus dem halbrechten Angriffskorridor mit viel Effet auf den Elfmeterpunkt. Abwehrmann Strompf springt am höchsten und befördert den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
14:15
Gelbe Karte für Tim Breithaupt (Karlsruher SC)
Breithaupt geht mit gestrecktem Bein Richtung Ball und Zweikampf und verdient sich somit die Gelbe Karte.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
43.
14:14
Gute Chance für Heidenheim! Föhrenbach steckt für Kleindienst in die Box durch, der aus spitzem Winkel von links abzieht, aber am Außennetz scheitert.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
43.
14:14
Ob es vor dem Pausenpfiff noch eine große Chance gibt? Zuletzt haben die Paderborner das Tempo ein wenig zurückgefahren.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
41.
14:13
Wenige Minuten noch bis zur Pause. Weiterhin ist es eine umkämpfte Partie auf Augenhöhe, in der sich die Rostocker aber inzwischen leichte Vorteile erarbeitet haben.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
40.
14:13
Der HSV steigert seine Zielstrebigkeit! Der auf der rechten Strafraumseite bediente Meffert lässt zwei Blau-Gelbe aussteigen und will dann für Glatzel an den nahen Pfosten querlegen. Decarli verhindert mit einer Grätsche die aussichtsreiche Abnahme des Mittelstürmers.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
41.
14:12
...weshalb es Eckstoß gibt. Bei diesem entwischen am langen Pfosten drei Paderborner ihren Bewachern, Schallenberg bekommt aus spitzem Winkel aber zu wenig Druck auf die Kugel. Leichte Beute für KSC-Keeper Kai Eisele.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
41.
14:11
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kann SCP-Coach Łukasz Kwasniok, der ja auch beim heutigen Kontrahenten aus Karlsruhe als Jugend- und Interimstrainer schon gearbeitet hat, nun mit seiner Elf zufrieden sein. Justvan wird steil in den Rücken der Kette geschickt, seine Flanke jedoch ins Aus geblockt...
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
38.
14:10
Auch Heidenheim wechselt bereits vor der Pause. Maloney ersetzt den früh gelb-verwarnten Siersleben. Eine Verletzung scheint nicht der Grund für diesen Wechsel zu sein.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
39.
14:09
Julian Justvan nimmt etwa vom rechten Strafraumeck mal Maß, sein Linksschuss fliegt hoch links aber recht weit am gegnerischen Gehäuse vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
36.
14:09
Heyers Flugball aus dem halbrechten Offensivkorridor erreicht Kittel auf der tiefen linken Strafraumseite. Der Spielmacher will den bisher unauffälligen Glatzel mit einer hohen Hereingageb vor den Kasten bedient, befördert den Ball aber hinter das Heimtor.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
38.
14:09
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
38.
14:08
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
38.
14:08
Die Ostwestfalen sind weiterhin tonangeben, ohne in den letzten Minuten wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen zu sein.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
34.
14:07
Kaufmann gegen Heuer Fernandes! Gegen sich einmal mehr nicht abgestimmt zurückziehenden Gäste dringt der Rückkehrer über halbrechts in den Sechzehner ein, um bei zugestellter Schussbahn aus zwölf Metern abzuziehen. Heuer Fernandes reißt die Arme hoch und pariert auf Kosten einer Ecke. Die bringt dem BTSV nichts ein.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
36.
14:07
Nach einem Rhein-Freistoß aus dem rechten Halbfeld köpft Verhoek aus elf Metern knapp links am Tor vorbei.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
34.
14:06
Erneut sorgt Pröger für Gefahr! Der Neuzugang zieht über die rechte Seite in die Box ein und sucht Verhoek, der am zweiten Pfosten völlig freisteht. Siersleben hat aber den Kopf dazwischen und kann klären. Da war mehr drin!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
32.
14:06
Marx mit der Direktabnahme! Nachdem Kijewski über links hinter die gegnerische Abwehrkette gelangt ist, flankt er auf die rechte Strafraumseite. Marx probiert sich mit einem rechten Volleyschuss aus 14 Metern, bringt den Ball aber nicht auf den Kasten.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
35.
14:05
Angeführt von Kreativkopf Muslija, der für die Einleitung der letzten Vorstöße verantwortlich war, hat Paderborn in den letzten Minuten die Schlagzahl ein wenig erhöht. Eine richtige Großchance haben die SCP-Fans dennoch noch nicht zu sehen bekommen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
32.
14:04
Guter Angriff der Hansa-Kogge. Ingelsson schickt Pröger über links zur Grundlinie. Dieser sucht seinen Sturmpartner Verhoek am kurzen Pfosten, doch Mainka hat das geahnt und verteidigt die Situation.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
33.
14:03
Leipertz wird von Muslija per feinem Gassenpass an die Grundlinie geschickt und gibt die Kugel scharf vor das Tor. Dort fehlt jedoch ein Mitspieler, der auf diesen Pass gelauert hat.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
30.
14:03
Gelbe Karte für Ransford Königsdörffer (Hamburger SV)
Infolge eines weiteren Ballverlusts im Mittelfeld hält der Neuzugang aus Dresden Pherai fest, um einen schnellen Gegenstoß zu unterbinden. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Gelbe Karte des Nachmittags nach sich.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
32.
14:02
Muslija chippt von linken Strafraumeck aus das Spielgerät ins Zentrum, dort steigt Platte hoch. Der Stürmer möchte den Ball mit dem Kopf nur leicht wischen, trifft ihn aber gar nicht. So segelt die Kugel ins Aus.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
30.
14:01
Dennoch sieht sich der KSC-Keeper mittlerweile etwas häufiger Vorstößen der Heimmannschaft gegenüber. Wichtig ist bis dato sein Vordermann Gordon, der im Strafraum abermals einen Zweikampf gewinnt und eine mögliche Chance vereitelt.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
29.
14:01
Verhoek und Busch prallem beim Kampf um den Ball zusammen und müssen sich kurz sammeln. Beide Akteure stehen aber schnell wieder auf den Beinen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
28.
14:00
Nun mal der SCP mit zwei Abschlüssen: Erst versucht Robert Leipertz es nach einer Flanke von der linken Seite per anspruchsvoller Direktabnahme, bleibt aber aus etwa zehn Metern Entfernung an Gordons Körper hängen. Ein paar Sekunden später ist Plattes Distanzschuss zu lasch und unplatziert und keine Gefahr für Eisele.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
27.
13:59
Nach einem langen Schlag aus dem Mittelfeld auf die halbrechte Angriffsseite der Niedersachsen hat Gästeschlussmann Heuer Fernandes seinen Kasten rechtzeitig verlassen. Vor Marx kann er ins Seitenaus klären.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
27.
13:58
Hoch und weit wird Gondorf mit einem Chipball hinter die Kette in Szene gesetzt. Der Kapitän der Badner nimmt die Kugel mit zur Grundlinie, die flache scharfe Flanke wird von Huth abgefangen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
26.
13:58
Die Rostocker sind in den letzten Minuten die etwas griffigere Mannschaft, auch wenn gefährliche Torszenen noch nicht zu verzeichnen waren.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
24.
13:57
Wegen der hohen Temperaturen schickt Schiedsrichter Timo Gerach die Mannschaft für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
22.
13:56
Dem HSV gelingt der erste gute Angriff! Kittel gelangt über links vor die letzte gegnerische Linie. Der Zehner zieht auf Höhe des Strafraums nach innen und visiert aus gut 15 Metern die lange Ecke an. Decarli steht im Weg und blockt den Schuss mit dem Rücken.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
26.
13:56
Auch der zweite KSC-Eckball ist schwach getreten und landet auf dem dank des Effets auf dem Tordach.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
25.
13:55
Etwas unbedarft verliert Heuer im Spielaufbau den Ball und hat Glück, dass die KSC-Offensive nicht mehr aus einer guten Konterchance, sondern mit einem Fehlpass diese direkt zunichte macht.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
23.
13:55
Jetzt ist Härtel doch zum Wechsel gezwungen. Thill hat Probleme am rechten Fuß und humpelt vom Feld, Duljević ersetzt den Luxemburger.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
24.
13:54
Platte ist wieder bereit, die beiden Teams nach kurzen Ansprachen ihrer Trainer wieder zurück auf dem Feld.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
23.
13:54
Einwechslung bei Hansa Rostock: Haris Duljević
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
23.
13:54
Auswechslung bei Hansa Rostock: Sébastien Thill
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
22.
13:54
Geipl öffnet das Spiel mit einem scharfen Pass zu Schöppner, der aus halbrechter Position abschließt. Sein flacher Schuss stellt Kolke aber vor keinerlei Schwierigkeiten.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
20.
13:53
Lauberbach mit der hundertprozentigen Möglichkeit! Am Ende eines weiteren Konters bedient Marx den Angreifer mit einer hohen Verlagerung von rechts auf die linke Sechzehnerseite. Lauberbach hat aus 14 Metern nur noch den herausstürmenden Keeper Heuer Fernandes vor sich, der den Linksschuss mit einem tollen Reflex pariert.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
23.
13:53
Bei einem halbhohen Pass an die Mittellinie geht KSC-Verteidiger Gordon recht rustikal gegen Platte zu Werke. Der muss kurz behandelt werden, was die restlichen Akteure für die bei diesen Temperaturen eh übliche Trinkpause nutzen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
18.
13:52
Lauberbach ist zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt Adressat einer Flanke Marx' von der rechten Grundlinie. Er nickt aus gut acht Metern bei leichter Bedrängnis deutlich über den rechten Winkel hinweg.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
21.
13:51
Muslija probiert es mal sehenswert mit einem Lupfer in den Strafraum, den Leipertz kontrolliert mitnimmt - jedoch mit dem Rücken zum Zentrum und Tor. So wird er locker gestellt, lässt sich nach außen treiben. Dort verpufft die Situation, bis Leipertz im Zweikampf ein Offensivfoul begeht.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
19.
13:51
Gute Chance für Rostock. Rheins Ecke von der linken Seite köpft Fröde aus acht Metern auf das Gehäuse, doch Müller packt sicher zu.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
18.
13:49
Seit der frühen KSC-Großchance hat es nicht mehr viel Verkehr in den Strafräumen gegeben. Die Ostwestfalen haben mehr Ballbesitz, lassen die Kugel aber vor allem in der eigenen Kette laufen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
15.
13:48
Lauberbach mit der nächsten Großchance des Aufsteigers! Infolge eines Ballgewinns im Mittelfeld schickt Ersatzkapitän Krauße seinen Kollegen mit der Trikotnummer 20 mit einem Pass an die halblinke Sechzehnerkante. Lauberbach befördert den Ball mit dem linken Spann auf die rechte Ecke. Der wuchtige Schuss verfehlt die Stange hauchdünn.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
16.
13:47
Simon Rhein führt den Freistoß aus, zielt aber knapp zwei Meter über den Querbalken.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
13.
13:46
Marx fehlen Zentimeter zum 1:0! Der Rechtsverteidiger nimmt auf seinem Flügel im Mittelfeld an Fahrt auf und tankt sich in den Sechzehner, um aus gut 14 Metern in Richtung flacher linker Ecke zu schießen. Der Ball rauscht nicht weit am Aluminium vorbei.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
14.
13:45
Gelbe Karte für Tim Siersleben (1. FC Heidenheim 1846)
Im Duell mit Pröger unterschätzt Siersleben einen langen Ball und muss den Rostocker Angreifer per Zupfer zu Fall bringen. Klare Sache, Gelb. Zudem gibt es Freistoß für Hansa aus 20 Metern halblinker Position.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
15.
13:45
...der zieht allerdings zu hoch getreten scharf an Freund und Feind vorbei.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
13.
13:45
Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld müssen Kleindienst und Thill außerhalb des Spielfelds behandelt werden. Für beide Spieler wird es aber weitergehen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
15.
13:45
Cueto wird per tiefen Pass an die Grundlinie geschickt, seine Flanke wird jedoch abgefälscht und ist so harmlos. Immerhin kann Keeper Huth den Ball nicht mehr im Spielfeld aus der Luft pflücken und es gibt Eckstoß...
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
11.
13:44
Verständlicherweise konzentriert sich der Aufsteiger gegen den spielstarken HSV fast ausschließlich auf die Arbeit gegen den Ball und schnelle Umschaltmomente. Er muss allerdings aufpassen, sich nicht zu einem frühen Zeitpunkt zu weit zurückzuziehen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13.
13:43
Nach und nach werden die Gastgeber etwas gefährlicher, verschieben das Geschehen etwas weiter in die Hälfte der Badener. Noch sind die eigenen Angriffsbestrebungen aber mit zu wenig Zug zum Tor vorgetragen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
11.
13:42
Und jetzt kommen auch die Rostocker zu ihrer ersten Torannäherung. Thills Dropkick aus knapp 25 Metern geht aber ein gutes Stück links vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
9.
13:42
Muheim probiert sich aus halblinken 25 Metern mit einem Distanzschuss per linkem Spann. Wegen starker Rücklage rauscht der Ball weit über Hoffmanns Kasten hinweg.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
10.
13:41
Erneut zieht es Pröger auf den rechten Flügel. Bei der Verteidigung der Hereingabe behindern sich Mainka und Müller gegenseitig, am Ende hat Heidenheims Torwart den Ball aber im Nachfassen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
10.
13:40
Gelbe Karte für Philip Heise (Karlsruher SC)
Unnötige Aktion von Heise: Nach einem definitiv nicht gelbwürdigen Foul knallt er den Ball über die Seitenbande hinweg und sieht für dieses unsportliche Verhalten früh gelb.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
9.
13:40
Die junge SCP-Verteidigung ist mit den Hereingaben der Karlsruher noch leicht überfordert, muss in den Luftduellen konsequenter sein. Eine weitere Flanke von der linken Seite bringt zwar keinen konkreten KSC-Torschuss, aber wieder etwas Unruhe ein.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
7.
13:40
Die Gäste legen den deutlich aktiveren Beginn hin, lassen Ball und Gegner in den ersten Minuten fast durchgängig laufen. Der Raumgewinn in Richtung Heimgehäuse hält sich allerdings bisher in Grenzen: Im Sechzehner sind sie noch nicht aufgetaucht.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
7.
13:38
Heidenheim hat den ersten Abschluss des Spiels. Beste probiert es aus etwa 27 Metern zentraler Position, zielt aber weit drüber.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
77.
13:38
Nicht mal zwanzig Minuten haben die Ostwestfalen für diese fünf Treffer gebraucht! Zum Ende hin dürfen nun noch ein paar Akteure von der Bank Spielzeit sammeln.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
7.
13:37
Paderborn erholt sich zwar gut von dieser ersten Gelegenheit, seit dieser sind insbesondere die Gäste aber selbstbewusster, greifen zum Beispiel früher den ballführenden Spieler an.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
6.
13:37
Pröger ist auf die rechte Seite ausgewichen und flankt aus vollem Lauf flach an den kurzen Pfosten. Heidenheims Keeper Müller ist jedoch zur Stelle und schnappt sich die Kugel.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
4.
13:37
Kaufmann trifft das Außennetz! Der Rückkehrer ist gegen aufgerückte Hamburger im halbrechten Offensivkorridor Adressat eines Steilpasses Nikolaous. Aus vollem Lauf und gut 16 Metern visiert er mit dem rechten Spann die kurze Ecke an. Er verfehlt sie knapp.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
4.
13:36
Dann aber die erste Chance der Partie - und es ist gleich eine hundertprozentige für den KSC. Nach einer von van der Werff schwach verteidigten Flanke gehen im Strafraum drei Spieler hoch zum Ball, von einem Rücken prallt die Kugel zu Mikkel Kaufmann. Der steht keine acht Meter entfernt ziemlich frei vor dem Kasten und hält per Schuss aus der Drehung mit links drauf. Zu unplatziert - weshalb Huth mit einem schnellen Reflex seine erste erfolgreiche Abwehr feiern kann.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
4.
13:35
Zu Beginn ist es ein Abtasten beider Teams im Mittelfeld mit leichten Vorteilen im Ballbesitz für die Gäste.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
1.
13:34
Braunschweig gegen Hamburg – Durchgang eins im Eintracht-Stadion ist eröffnet!
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
3.
13:34
Die Hausherren tragen übrigens die schwarz-blau gestreiften Trikots und übernehmen in den ersten Momenten dieser Partie gemäß ihrer Favoritenrolle das Heft des Handelns.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
1.
13:33
Spielbeginn
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
2.
13:32
Der Unparteiische muss sich gleich mal einen der in Weiß spielenden Gäste zur Brust nehmen, Lucas Cueto geht in der Offensive mit einer saftigen Grätsche etwas übermütig in einen Zweikampf. Noch bleibt es aber ohne Karte...
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
1.
13:32
Auf geht's! Heidenheim hat in rot-blau gestreiften Trikots angestoßen, Rostock ist in Blau-Weiß gekleidet.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
13:32
Da im Gästeblock bengalische Feuer abgebrannt worden sind, liegt noch Rauch über dem Spielfeld. Der Anstoß verzögert sich um ein paar Momente.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
1.
13:31
Spielbeginn
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
1.
13:31
Unter der Leitung von Schiedsrichter Florian Lechner beginnen der SC Paderborn und der Karlsruher SC ihre Zweitliga-Saison!
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
13:30
Kurz vor dem Anpfiff gibt es noch eine Gedenkminute für die verstorbene Rostocker Vereinslegende Jürgen Heinsch.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
1.
13:30
Spielbeginn
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13:30
Unterschiedlicher hätte die Vorbereitung beider Vereine nicht sein können: Beim KSC viele Verletzungssorgen und durchwachsene Testspiele, Kwasniok war beim SCP durchweg zufrieden. Jetzt gilt es, das auf den Platz zu bringen - es kann losgehen!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
13:29
Soeben haben die Mannschaften bei strahlendem Sonnenschein vor ausverkauften Rängen den Rasen betreten.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13:28
Beim heutigen Gast aus Karlsruhe muss man auf einige verletzungsbedingte Ausfälle reagieren. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung und einem großen Lazarett startet man mit mehr Sorgen als gewollt in die Saison. Der junge dänische Neuzugang Mikkel Kaufman, letzte Saison vor allem Joker beim HSV, startet im Mittelsturm. Lucas Cueto und Eigengewächs Tim Rossmann werden ihn auf den den Flügeln unterstützen. Kapitän Gondorf, Breithaupt und Wanitzek bilden wie auch letzte Saison das Mittelfeld. In der Viererkette debütiert Innenverteidiger Franke für den KSC, auch Keeper Eisele hütet das erste Mal für Karlsruhe die Pfosten.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
13:23
Geleitet wird das Spiel heute von Daniel Siebert. Ihm assistieren Richard Hempel und Robert Wessel. VAR ist Pascal Müller.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13:21
Beim SCP setzt Łukasz Kwasniok in der Startelf auf vier Neuzugänge: In der Dreierkette setzt er neben den von Preußen Münster gekommenen, jungen Hoffmeier auf van der Werff und Heuer, Bormuth sitzt wartet ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein auf der Bank noch auf sein Pflichtspiel-Debüt für Paderborn. Heidenheim-Zugang Leipertz sowie die beiden ehemaligen Magdeburger Obermair und Conteh sind in der Offensive direkt mit von der Partie.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
13:14
Gäste-Trainer Frank Schmidt setzt nur auf einen Neuzugang in der Anfangsformation. Jan-Niklas Beste startet auf dem linken Flügel.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13:13
Beim Karlsruher SC stapelt man trotz nun drei Zweitliga-Spielzeiten in Folge - von der man nur in der ersten ernsthaft in den Abstiegskampf verwickelt war - eher tief. Während Eichner zu den Aufstiegs-Aspiranten zahlreiche Klubs, unter anderem den heutigen Gegner, zählt, soll das Ziel für den KSC Klassenerhalt lauten. Dass das etwas mehr als ein Jahr nach 52 Punkten und Platz sechs (2020/21) dennoch ein vernünftiges Ziel ist, hat auch mit einer enorm ausgeglichenen zweiten Liga zu tun. Die konstante Arbeit in Karlsruhe unter Coach Eichner scheint sich insgesamt jedoch auszuzahlen, man hat sich vorerst wieder im Bundesliga-Unterhaus etabliert.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
13:06
Bei den Rothosen, die in der vergangenen Saison mit 35 Gegentoren über die mit Abstand beste Defensivabteilung der 2. Bundesliga verfügten, setzt Coach Tim Walter mit László Bénes (Borussia Mönchengladbach) und Ransford Königsdörffer (SG Dynamo Dresden) auf zwei neue Akteure in seiner Startelf. Matheo Raab (1. FC Kaiserslautern) und Filip Bilbija (FC Ingolstadt 04) haben Bankplätze ergattert.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13:06
Der SC Paderborn klopfte in der vergangenen Saison zwar immer mal wieder oben an, vor allem in der Hinrunde durfte man zufrieden mit der Arbeit vom damaligen Neu-Coach Lukas Kwasniok sein. Nach den turbulenten Spielzeiten zuvor - mit Beinahe-Abstieg in die Regionalliga, dem kometenhaften Aufstieg über die zweite Liga in die Erstklassigkeit und dem sofortigen Wieder-Abstieg, das alles unter Steffen Baumgart - festigte Kwasniok den Verein. Nach Tabellenplatz neun in der vorigen Saison wurde der SCP Siebter und konnte so mal zwei ruhige Saisons in Folge bestreiten. Langsam, aber sicher würde man im Nord-Osten NRWs nun gerne wieder die oberen Zweitliga-Plätze in Angriff nehmen.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
13:04
Schauen wir auf die Aufstellungen. Bei den Gastgebern setzt Härtel auf drei Neuzugänge in der Startelf. Neben Thill, der als linker Schienenspieler startet, beginnen Dressel im zentralen Mittelfeld sowie Pröger im Angriff.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:58
In dieser Spielstätte werden heute zwei Vereine aufeinander treffen, die in den letzten Spieltagen der letzten Saison eher das obere und das untere Ende im Mittelmaß bildeten. Wird es für eine der Mannschaften diese Spielzeit einen spannenderen Endspurt geben - mit Möglichkeiten nach oben oder Gefahr nach unten?
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:56
Auf Seiten der Niedersachsen, die den jüngsten Vergleich mit dem HSV im Rahmen der 1. Runde des DFB-Pokals der Vorsaison mit 1:2 verloren, schickt Trainer Michael Schiele mit Rob-Thorben Hoffmann (Sunderland AFC), Saulo Decarli (VfL Bochum), Fabio Kaufmann (Karlsruher SC) und Immanuël Pherai (Borussia Dortmund II) vier Neuzugänge von Anfang an ins Rennen. Anton Donkor (Waldhof Mannheim) und Mehmet Ibrahimi (RB Leipzig, Leihe) dürfen auf einen ersten Teilzeiteinsatz für den BTSV hoffen. Kapitän und Stammtorhüter Jasmin Fejzić fällt kurzfristig wegen eines positiven Coronatests aus.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
12:53
Nach dem sechsten Platz in der Vorsaison wollen die Heidenheimer an die gute Spielzeit 2021/22 anknüpfen. Allerdings ist der Gegner Hansa Rostock dafür kein gutes Omen: In der letzten Saison trafen die beiden Teams dreimal aufeinander und die Heidenheimer konnten keine Partie für sich entscheiden. Neben zwei Unentschieden in der Liga (0:0, 1:1) schied der FCH im DFB-Pokal mit 2:3 nach Verlängerung in Rostock aus. "Alles, was wir letztes Jahr geleistet haben und was wir erreicht haben, zählt ab sofort nicht mehr. Vor dem Start der Saison weiß keiner, wo er genau steht. Es ist gleich ein Auftakt in einem tollen Stadion mit einer heißen Atmosphäre. Deshalb werden wir von Anfang an mit einem heißen Herz und einem klaren Kopf spielen müssen", sagte Heidenheims Trainer Frank Schmidt vor dem Auftakt.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:52
Home-Deluxe-Arena, noch ein unbekannter Name? Kein Wunder, denn das SCP-Stadion wurde Anfang diesen Monats erst neu und für vorerst zehn Jahre nach dem Sponsor Home Deluxe benannt. Den meisten deutschen Fußballfans dürfte das ostwestfälische Stadion noch als Benteler-Arena bekannt sein.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:45
Der Hamburger SV hat es zum vierten Mal verpasst, sich wieder für die Eliteklasse zu qualifizieren. So nahe wie im Mai waren die Rothosen dem großen Ziel allerdings noch nicht gekommen: Nach dem dritten Tabellenplatz scheiterten sie erst in der Relegation an Hertha BSC (1:0 und 0:2). Da die Verantwortlichen allerdings eine sportliche Entwicklung unter Tim Walter erkennen, bekommt dieser eine zweite Chance auf der Trainerposition.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
12:40
Gegen den 1. FC Heidenheim starten die Rostocker in das schwierige zweite Jahr nach dem Aufstieg. Schon vor Anpfiff der neuen Spielzeit ist das Ziel für diese Saison klar: Es geht erneut nur um den Klassenerhalt. "Wir wollen uns verbessern, in erster Linie aber so schnell wie möglich 40 Punkte holen", sagte Jens Härtel im Vorfeld. Rostocks Trainer weiß aber auch, dass mit Heidenheim eine extrem schwierige Aufgabe auf die Hansa-Kogge wartet: "Heidenheim hat eine enorme Laufleistung und physische Wucht. Wir wollen aber den Fokus auf unser Spiel richten. Wir sind gut vorbereitet auf Heidenheim und wollen die drei Punkte hier behalten."
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:38
Nach nur einem Jahr in der 3. Liga ist Eintracht Braunschweig wieder in die Zweitklassigkeit zurückgekehrt. Hinter Meister 1. FC Magdeburg waren die Blau-Gelben das konstanteste Team und schafften den entscheidenden Schritt letztlich durch eine Siegesserie von vier Partien im April, durch die sie Konkurrent 1. FC Kaiserslautern in die Relegation zwangen. Nun will der BTSV einen direkten Wiederabstieg wie vor zwei Jahren vermeiden und sich mittelfristig im Unterhaus etablieren.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:33
Einen guten Sonntag und herzlich willkommen zum letzten Teil des Auftaktwochenendes in Liga zwei! Heute treffen unter anderem der SC Paderborn und der Karlsruher SC aufeinander. In der Paderborner Home-Deluxe-Arena wird der Ball um 13:30 Uhr rollen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der 2. Bundesliga! Aufsteiger Eintracht Braunschweig fordert zur Rückkehr in das nationale Fußball-Unterhaus den Hamburger SV heraus. Löwen und Rothosen stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Eintracht-Stadions gegenüber.
Hansa Rostock 1. FC Heidenheim 1846
12:24
Herzlich willkommen zum 1. Spieltag in der 2. Bundesliga! Um 13:30 Uhr empfängt Hansa Rostock den 1. FC Heidenheim zum Saisonauftakt.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SC Paderborn 07Felix PlatteSC Paderborn 074401
2FC St. PauliJohannes EggesteinFC St. Pauli4300,75
Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV4300,75
SV SandhausenDavid KinsombiSV Sandhausen4300,75
51. FC KaiserslauternTerrence Boyd1. FC Kaiserslautern4200,5

Aktuelle Spiele