0 °C
Funke Medien NRW
17. Spieltag
12.02.2021 18:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
1:4
Eisbären Berlin
Berlin
0:10:01:3
  • 0:1
    Zach Boychuk
    Boychuk
    4.
  • 1:1
    Joe Whitney
    Whitney
    45.
  • 1:2
    Frank Hördler
    Hördler
    54.
  • 1:3
    Giovanni Fiore
    Fiore
    56.
  • 1:4
    Leo Pföderl
    Pföderl
    59.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee

Liveticker

60
20:52
Fazit:
Die Eisbären Berlin drehen am Schluss nochmal richtig auf und siegen im Spitzenspiel in Iserlohn mit 4:1! Lange Zeit war das Duell der beiden formstarken DEL-Klubs offen und eng geführt. Berlin führte früh durch ein Powerplaytor von Boychuk im 1. Drittel (4.) und verbuchte auch danach einige Gelegenheiten für eine höhere Führung. Die Roosters blieben mit dem knappen 0:1 aber in der Partie und erzielten dann in im 3. Drittel ebenfalls mit einem Powerplay den 1:1-Ausgleich via Whitney (45.). In der Schlussphase erhöhte der Rekordmeister aus Berlin nochmal den Druck und ging durch ein weiteres Überzahltor erneut in Führung (54., Hördler). Wenig später machte Fiore mit einem Alleingang bereits alles klar (56.), ehe Pföderl via Emptynetter den 1:4-Endstand besorgte (59.). Berlin festigt mit dem dritten Sieg nacheinander die Tabellenführung in der Nord-Staffel!
60
20:50
Spielende
59
20:46
Tor für Eisbären Berlin, 1:4 durch Leo Pföderl
Pföderl läutet den Feierabend ein! Der Berliner trifft ins leere Tor und macht damit im neunten DEL-Spiel nacheinander ein Tor. Das ist ein neuer Rekord bei den Eisbären!
58
20:46
2:30 Minuten vor dem Ende ist es soweit: Emptynet bei Iserlohn!
58
20:45
Aber dafür brauchen die Hausherren erstmal die Hartgummi-Scheibe! Berlin kontrolliert und nimmt wichtige Sekunden von der Uhr.
57
20:45
Jetzt muss es schnell gehen für die Iserlohner! Goalie Jenike schaut schon mal zu seinem Trainer O'Leary und wartet auf ein Zeichen.
56
20:43
Tor für Eisbären Berlin, 1:3 durch Giovanni Fiore
Macht Fiore schon alles klar? Der Kanadier zieht mit feinster Technik von links vors Tor, schaut Jenike aus und drischt den Puck unhaltbar ins kurze Eck!
55
20:42
Nach einer schnellen Antwort der Hausherren sieht es derzeit nicht aus. Die Berliner halten die Schlagzahl hoch und halten den Puck vor Jenike.
54
20:39
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Frank Hördler
Frank Hördler jagt den Puck in die Maschen! Der Berliner nimmt an der Blauen Linie Maß und trifft mit Gewalt. Jenike kann kaum etwas sehen und hat keine Chance!
53
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Aubin (Iserlohn Roosters)
Diese Strafe könnte den Roosters noch richtig weh tun! Aubin muss runter und Berlin geht ins Powerplay!
53
20:36
Coast-to-Coast! Für Berlin verpasst Fiore einen Steilpass, auf der anderen Seite stochert Jentzsch um ein Haar ins Glück. Es läuft die erhoffte rasante Schlussphase am Seilersee!
52
20:35
Geht für die Roosters vielleicht sogar was in Sachen Dreier? Die Hausherren machen gut Druck nach dem Ausgleich und können hier auch durchaus mit drei Punkten vom Eis gehen. Wer erzielt das wohl entscheidende dritte Tor?
50
20:32
Bailey! Der US-Boy haut aus zentraler Position ansatzlos auf die Kiste und scheitert an Niederberger. Der Berliner Schlussmann pariert mit der Stockhand.
49
20:31
Die Roosters sind wieder komplett und überstehen das Unterzahlspiel schadlos. Gleich geht es in die letzten zehn Minuten!
48
20:30
Boychuk stoppt den Puck im Powerplay kurz auf dem linken Flügel und zimmert sie daraufhin auf gut Glück in den Slot. Die Berliner hoffen auf einen Tip-in, kommen aber nicht ans Hartgummi.
47
20:29
Vor der Kiste der Sauerländer gibt es etwas Stress, da Foucault gegen Jenike nachgeht und den Goalie der Roosters an der Hand erwischt. Die Refs beruhigen die Spieler und verzichten auf weitere Strafen.
47
20:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Wieder geht der Arm des Schiedsrichters hoch - entscheiden hier am Ende die Strafen? Nun hakt sich Friedrich vom Eis und Berlin kann sofort wieder antworten.
46
20:25
Und jetzt folgt eine torreiche Schlussphase um den Sieg? Ich bitte drum! Das Duell ist enorm spannend und der spätere Sieger steht noch lange nicht fest...
45
20:24
Nach dem Tor der Iserlohner läuft die zweite Strafzeit der Berliner noch weiter, die erst jetzt wieder vollzählig sind.
45
20:22
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Joe Whitney
Der DEL-Topscorer erlöst die Roosters! Whitney nimmt die Scheibe am rechten Alu auf, wartet bis der Ref ausweicht und drückt den Puck dann durch die Beine von Niederberger ins Netz! 1:1, alles wieder offen!
44
20:21
Grenier gibt die ersten Torschüsse ab und zimmert den Puck von der Blauen jeweils links vorbei in die Bande.
43
20:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Und jetzt wieder fast 90 Sekunden 5-gegen-3 für die Gastgeber! Jetzt oder nie Iserlohn!?
43
20:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Eisbären Berlin)
Jetzt muss ein Berliner runter! Ein Stockschlag von Whitney ermöglicht den Roosters das 5-gegen-4. So langsam muss das Powerplay der Sauerländer jetzt mal zünden...
42
20:19
Megachance für die Iserlohner in Unterzahl! Bailey marschiert im 1-auf-0 frei aufs Berliner Tor und schiebt den Puck gegen die Ausrüstung von Niederberger. Wow, eine Gelegenheit wie ein Penalty!
41
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Iserlohn Roosters)
Sofort eine Strafe gegen die Roosters! Ein schnelles Beinstellen von Ankert offeriert den Berlinern die große Chance auf das 0:2.
41
20:14
Hinein in den Schlussabschnitt! Klappt es noch mit dem Ausgleich der Roosters oder sacken die Berliner den dritten Sieg in Serie ein?
41
20:13
Beginn 3. Drittel
40
19:57
Drittelfazit:
Das DEL-Spitzenspiel zwischen den Roostes und Eisbären bleibt eine enge Angelegenheit und geht auch nach 40 Minuten mit einem 0:1 in die Pause. Berlin bestätigte im zweiten Durchgang den guten Eindruck aus dem 1. Drittel und erarbeitete sich zeitweise ein klares Chancenplus. Iserlohn verhinderte jedoch den zweiten Gegentreffer dank Goalie Jenike und darf gleich im 3. Drittel noch auf einen Punktgewinn hoffen. Das Duell am Seilersee wird bislang klar von den Abwehrreihen geprägt und bleibt weiter komplett offen.
40
19:56
Ende 2. Drittel
39
19:55
Fiore löst sich am linken Slot-Rand und lässt es mit einem Onetimer krachen. Jenike macht fix die kurze Ecke zu und schnappt sich auch diesen Schuss.
39
19:54
So langsam schwächt sich Zwischenhoch der Roosters wieder ab und Berlin taucht erneut vor Jenike auf. Gehen wir mit einem knappen 0:1 ins Schluss-Drittel?
37
19:51
Ein Pass zu viel! Reichel wird im Slot der Iserlohner gut frei gespielt und will dann trotzdem nochmal nach rechts auflegen. Dort wird der Winkel für Pföderl daraufhin einfach zu spitz.
36
19:50
Die Partie läuft flüssig und wird aktuell kaum unterbrochen. Derzeit gib es etwas weniger Torchancen, da beide Abwehrreihen weiterhin einen guten Job machen.
35
19:49
Gute Phase der Roosters nun! Die Sauerländer übernehmen die Spielkontrolle und erzeugen eine längere Druckphase vor Niederberger.
34
19:47
Die Fanghand fliegt nach oben! Iserlohn generiert ein 3-auf-2, bei dem Johnston von halblinks kraftvoll abzieht. Niederberger hat freie Sicht und pariert souverän.
33
19:46
Diese Chance macht den Roosters aber sicherlich Hoffnung, dass es mit dem Toreschießen heute doch nochmal klappen könnte. Die Iserlohner benötigen genau diese Entlastungs-Angriffe, um im Spiel zu bleiben.
32
19:45
Gute Chance für Iserlohn! Johnston krallt sich den Puck am rechten Bullykreis und marschiert einfach mal mit feiner Technik bis vor Niederberger durch. Am Ende fliegt die Scheibe halb gelupft auf die Bude und ist für den Berliner Goalie kein Problem.
31
19:43
Wieder ein gutes Penaltykilling der Gäste! Die Berliner gehen in der eigenen Zone aggressiv drauf und verhindern gefährliche Torschüsse der Roosters. Es bleibt beim 0:1!
30
19:42
Immer wieder Jenike! Selbst in der eigenen Überzahl muss der Iserlohner ran, jetzt sichert Jenike einen harten Schlagschuss von Noebels aus der Mitte.
29
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kris Foucault (Eisbären Berlin)
4-gegen-4! Foucault zerrt und reißt an Trikot von Bailey und muss deshalb ebenfalls hinter die Plexiglasscheibe. Iserlohn darf gleich für 90 Sekunden ins Powerplay.
29
19:38
Torschütte Boychuk macht bei den Berlinern auffällig viel Alarm und darf auch noch vom Doppelpack träumen. Bei einem Schuss von links außen macht Jenike gerade noch rechtzeitig die Beine zu.
28
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Grenier (Iserlohn Roosters)
Strafe - den Roosters droht Ungemach! Grenier läuft an der Bande seinen Gegner über den Haufen und kann dann gleich rechts in Richtung Kühlbox abbiegen. Erhöhen die Berliner jetzt auf 0:2?
28
19:34
Anders als im 1. Drittel, folgen im zweiten Durchgang bisher nicht allzu viele Abschlüsse der Hausherren. Die gute Chance von Whitney eben war erst der zweite Torschuss der Hausherren.
27
19:33
Heißes Solo! Whitney sprintet den Berlinern auf der linken Außenbahn davon und wuchtet den Puck von dort mit Schmackes aufs Tor. Niederberger stellt sich ins kurze Eck und lenkt die Scheibe zunächst hoch in die Luft ab. Danach packt der Berliner nochmal zu und friert die Scheibe ein.
26
19:31
Nächster Save von Jenike! Ramage läuft den rechten Flügelt entlang, holt weit aus und drischt den Puck in die Fanghand von Jenike.
25
19:29
Hoher Druck der Berliner! Die Gäste führen die Scheibe weiter in der IEC-Zone und geben zudem immer wieder neue Torschüsse ab. Andy Jenike kommt ins Schwitzen und ist durchgehend gefordert!
23
19:27
Fast das 0:2! Fiore lauert bei der besten Eisbären-Chance am rechten Pfosten und stochert die freie Scheibe knapp am leeren Tor vorbei! Insgesamt ein starkes, aber torloses Powerplay der Gäste.
22
19:25
Die Berliner finden sehr schnell in ihre Powerplay-Formation und setzen Jenike unter Beschuss. Am linken Pfosten verzieht Boychuk nach Vorarbeit von Noebels.
21
19:23
Am Seilersee laufen ab sofort die Spielminuten 20 bis 40. Berlin ist zunächst noch für 110 Sekunden in Überzahl.
21
19:23
Beginn 2. Drittel
20
19:06
Drittelfazit:
Im Spitzenspiel der Nord-Staffel in Iserlohn gehen die Eisbären Berlin nach einem unterhaltsamen 1. Drittel mit einer knappen 1:0-Führung in die erste Pause. Die Gäste aus der Hauptstadt netzen bereits in der 4. Minute durch ein Powerplaytor von Boychuk zur Führung ein und überstanden kurz darauf ein langes 5-gegen-3 der Iserlohner. Die Sauerländer ließen auch nach dem doppelten Powerplay einige gute Chancen zum Ausgleich aus und scheitern bisher immer wieder an Eisbären-Goalie Niederberger. Der Mittelteil gleich beginnt zunächst mit einem Powerplay für die Berliner.
20
19:05
Ende 1. Drittel
20
19:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Lowry (Iserlohn Roosters)
Elf Sekunden vor dem Ende des 1. Drittels fängt sich Lowry von den Roosters nochmal eine Strafe ein. Berlin geht wohl mit einem Powerplay in den zweiten Durchgang!
19
19:02
Zwei Minuten vor der Sirene schaffen die Gäste wieder mehr Entlastung und verlagern die Partie in die Zone der Gastgeber vom Seilersee.
17
18:59
Die Roosters sind nah dran! Lautenschlager gleitet am linken Bullykreis in die freie Lücke und wuchtet den Puck an die Ausrüstung von Niederberger.
16
18:58
Jetzt geht es am Seilersee wieder Coast-to-Coast und beide Teams erspielen sich Chancen im Sekundentakt. Wer macht das zweite Tor?
15
18:57
Da fehlt nicht viel! Die Roosters kombinieren sich flüssig durch die Zone der Eisbären und spielen Sutter mittig im Slot herrlich frei. Der Kanadier zieht ab und scheitert an einem blendenden Save von Niederberger im Eisbären-Tor!
14
18:53
Jenike sicher! Ramage legt sich das Hartgummi auf die Vorhandseite und schwingt den Puck mit viel Effet auf die Tormitte. Jenike blockt mit der Brust ab und friert die Scheibe daraufhin ein.
13
18:51
Starker Move! Zach Boychuk nimmt am linken Alu viel Fahrt auf und will dann Goalie Jenike mit einem Schuss aufs kurze Eck überraschen. Der Roosters-Schlussmann reagiert stark und rettet am linken Pfosten mit den Schonern.
12
18:49
Kein Powerplaytor für die Roosters! Berlin kommt mit einem blauen Auge davon und übersteht das schier endlose Unterzahlspiel schadlos. Super Penaltykilling!
11
18:48
Jetzt kommt nicht mehr viel von den Iserlohnern! Bei 5-gegen-4 sind sogar eher die Berliner aktiver und nehmen mit Scheibenbesitz viel Zeit von der Uhr.
10
18:47
Die Berliner sind wieder zu viert! Die Gäste fahren im 3-gegen-5 diverse Löcher schnell zu und halten erstmal das knappe 0:1.
9
18:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Wieder eine Strafe für die Berliner! Auch Hördler muss aufs kalte Holz und so langsam wird es eng auf der Strafbank der Eisbären.
8
18:45
Die ersten Schüsse der Roosters fliegen vorbei. Weder Whitney, noch Grenier finden eine Lücke.
7
18:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leo Pföderl (Eisbären Berlin)
Puh über 90 Sekunden 5-gegen-3 für die Hausherren! Auch Pföderl muss in die Kühlbox und gesellt sich zu Ramage. Dopppelte Überzahl für die Roosters.
7
18:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Ramage (Eisbären Berlin)
Aber jetzt muss Ramage runter und es folgt das erste Powerplay für die Sauerländer.
7
18:42
Der DEL-Rekordmeister aus der Hauptstadt gewinnt momentan die engen Duelle um die Scheibe und ist dominanter. Das Spiel findet derzeit nur vor IEC-Schlussmann Jenike.
7
18:40
Die Scheibe läuft gut bei den Eisbären! Pföderl und Reichel spielen sich einen Doppelpass auf dem linken Flügel zu und machen ordentlich Dampf. Erst den darauffolgenden Querpass ins Zentrum können die Roosters verhindern.
5
18:38
Erste Großchance für den Hausherren! Bailey sprintet in der Neutralen davon und zimmert dann einen harten Schlagschuss von links an das Außennetz.
4
18:36
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch Zach Boychuk
Die frühe Führung für die Eisbären! Nach einem Schuss von der Blauen herrscht für einen kurzen Moment Unordnung vor dem Roosters-Tor. Boychuk krallt sich die freie Scheibe und jagt sie ins kurze Eck!
3
18:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Aubin (Iserlohn Roosters)
Erstes Powerplay! Aubin hakt sich vom Eis und offeriert Berlin die Überzahl. In der Powerplay-Statistik liegt Berlin aktuell auf Rang sieben.
2
18:34
Satter Schuss! Parker Tuomie geht bei einem Querpass von links runter in die Knie und hämmert einen Onetimer aus dem hohen Slot über die Kiste. Munterer Auftakt am Seilersee!
1
18:33
Der Puck fällt und das Spiel beginnt! Die Hausherren tragen heute blaue Trikots, während Berlin in pinken Sondertrikots aufläuft und in diesen Tagen auf den Kampf gegen Krebs aufmerksam macht.
1
18:30
Spielbeginn
18:24
Können wir uns heute auf ein Torfestival freuen? Die Zutaten dafür stehen auf dem Eis: Iserlohn hat mit Whitney, Bailey und Grenier einen 57 Punkte starken Sturm, dazu kommt mit den Eisbären der Tabellenführer.
18:16
Komplett anders sieht hingegen das Vorprogramm der Eisbären aus, die gestern Abend erst mit 6:1 in Krefeld gewannen. Berlin absolviert in NRW zwei Spiele in weniger als 24 Stunden und steht voll im Saft. „Wir müssen jetzt ausreichend essen und trinken und uns ausruhen. Wir sind aber körperlich in einer guten Verfassung und bereit für Berlin“, sagt Trainer Serge Aubin zur Terminhatz seiner Eisbären.
18:07
Im ansonsten sehr eng getakteten DEL-Kalender gab es für die Iserlohn Roosters in dieser Woche mal etwas mehr Zeit um durchzupusten. Nach dem vorgezogenen Spiel und 3:2-Sieg gegen die Kölner Haie erfreute sich der IEC an ganzen sieben Tagen Pause und ausreichend Zeit für Trainingseinheiten. „Wir konnten uns endlich mal mit ein paar Dingen beschäftigen, für die sonst keine Zeit bleibt. Auch wir als Torhüter konnten an Details arbeiten“, verriet Roosters-Goalie Andy Jenike.
17:57
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL! In der Nord-Staffel steigt heute Abend das Spitzenspiel zwischen den Iserlohn Roosters und Eisbären Berlin. Wer gewinnt am Seilersee?

Aktuelle Spiele

23.02.2021 20:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
n.P.
24.02.2021 18:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
24.02.2021 20:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
n.P.
25.02.2021 18:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
EHC München
MUC
München
EHC München
n.P.
25.02.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500