0 °C
Funke Medien NRW
21. Spieltag
24.02.2021 18:30
Beendet
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
3:4
Adler Mannheim
Mannheim
1:11:21:1
  • 0:1
    Matthias Plachta
    Plachta
    4.
  • 1:1
    Tyson McLellan
    McLellan
    5.
  • 2:1
    Dane Fox
    Fox
    23.
  • 2:2
    Taylor Leier
    Leier
    37.
  • 2:3
    David Wolf
    Wolf
    39.
  • 2:4
    Ben Smith
    Smith
    48.
  • 3:4
    Tyson McLellan
    McLellan
    49.
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung

Liveticker

60
20:46
Fazit:
Mannheim heimst auch im dritten Duell gegen Nürnberg drei Punkte ein. Sie gewinnen auswärts in einer umkämpften Partie mit 4:3. Dabei gestalteten die Hausherren das Geschehen bis zum Schluss spannend, kamen nach einem Rückstand im ersten Drittel direkt zurück und gingen im zweiten Drittel selbst in Führung. Trotzdem ging es mit einem 2:3 aus ihrer Sicht in die letzte Pause. Im Schlussdrittel gelang den Adlern dann durch einen Treffer von Smith die vermeintliche Vorentscheidung (48.). Nur eine Minute später kamen die Tigers aber durch ein schönes Tor von McLellan nochmal heran. Im Anschluss blieb es bis zuletzt offen, doch trotzdem muss man den Gästen zugestehen, dass sie den Vorsprung sehr souverän verteidigten. So setzt sich also am Ende doch der Favorit durch, nichtsdestotrotz haben die Franken bewiesen, dass sie es mit jedem Gegner aufnehmen können. Beide Mannschaften treffen übrigens in ihrem nächsten Spiel am kommenden Montag wieder aufeinander, dann allerdings in Mannheim. Einen schönen Abend noch!
60
20:38
Spielende
60
20:38
Die Adler halten auch in Unterzahl Nürnberg effektiv vom eigenen Tor fern.
59
20:37
Über Plachta kann Mannheim sich vorerst befreien. Im Anschluss verpasst Leier aus der Bedrängnis das leere Tor.
58
20:36
Kurz danach gibt es erneut Bully im Drittel der Gäste. Treutle geht gute zwei Minuten vor Ende vom Eis.
58
20:35
Schmölz trifft im gegnerischen Drittel Reul beim Kampf um den Puck direkt vor dem Tor im Gesicht und wird danach sowohl von letzterem als auch von Wolf freundlich begrüßt. Nun nimmt Nürnberg-Coach Fischöder seine Auszeit.
56
20:32
Allerdings haben die Gäste im Moment viel Kontrolle über den Puck. Die Ice Tigers konnten schon lange keinen geordneten Angriff fahren.
55
20:31
Es gibt insgesamt kaum Abschlüsse derzeit. Beide Teams sind um eine stabile Defensive bemüht.
54
20:30
Mannheim muss weiterhin alles dagegenhalten, um in Führung zu bleiben. Pavel Gross spielt nun nur noch mit drei Reihen in der Offensive.
53
20:28
Plachta kehrt zurück, sodass seine Adler wieder vollzählig sind.
52
20:27
Mannheim verteidigt die eigene Unterzahl zunächst sehr aggressiv und ist damit auch bis hierhin erfolgreich. Noch gibt es keine nennenswerte Chance für die Hausherren.
51
20:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Plachta (Adler Mannheim)
Plachta muss aufgrund eines Stockschlags gegen Cornel auf die Strafbank. Gelingt Nürnberg nun in Überzahl sogar der Ausgleich?
50
20:25
Die Ice Tigers können sich im Nachgang ihres Anschlusstreffers im Drittel der Adler festsetzen. Nun bringt Gilbert die Scheibe rechts von der Blauen Linie vors Tor, doch es kann keiner mehr den Schuss entscheidend abfälschen.
49
20:22
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:4 durch Tyson McLellan
Ein langer Pass von Kulda aus dem eigenen Drittel hebelt die komplette Hintermannschaft der Mannheimer aus und so läuft McLellan alleine auf Endras zu. Im direkten Duell bleibt er ganz cool, schickt ihn mit einer Finte in die linke Ecke und schiebt dann rechts unten ein.
48
20:17
Tor für Adler Mannheim, 2:4 durch Ben Smith
Dieses Tor gehört zu 90% David Wolf! Der Olympiaheld von 2018 scheitert zunächst aus kurzer Distanz an Niklas Treutle. Im Anschluss kann Nürnberg die Scheibe zwar gewinnen, doch Wolf erkämpft sie sich zurück und versucht, den Keeper der Ice Tigers rechts zu umkurven. Dieser pariert die Scheibe, kontrolliert sie aber nicht, sodass sie letztlich Ben Smith über die Linie stochern kann.
46
20:17
Bíreš erobert im Slot die Scheibe beim Forechecking und hat direkt per Schlagschuss drauf. Endras pariert den Schuss mit seinem Körper. Aktuell ist viel Tempo in der Partie.
45
20:15
Plachta zieht über rechts in Richtung des Kastens von Treutle. Im Zentrum konzentriert sich Weber auf Wolf, sodass die Nr. 22 der Adler alleine vor dem Nürnberger Torwart steht, doch diesen mit einer schnellen Bewegung nicht überwinden kann.
44
20:14
Auf der anderen Seite hat Wolf vor dem Kasten die Scheibe auf der Kelle und will nochmal querlegen zu Smith. In letzter Sekunde kann der Pass noch abgefangen werden.
43
20:13
Bodnarchuk bringt das Hartgummi von der Blauen Linie hart in Richtung Tor. Dort lauert Kislinger, der die Scheibe abfälscht, aber wieder ist Endras zur Stelle.
42
20:11
Reimer hat zentral vor dem Tor jetzt mal etwas Platz, kommt aber nur zu einem schwachen Abschluss mit der Rückhand aufs Tor. Endras kann den Puck entschärfen.
41
20:09
Die Partie zwischen den Ice Tigers und den Adlern geht in den Schlussakkord. Können die Gastgeber ihren guten Auftritt zumindest mit einem Punkt belohnen oder gibt sich der Favorit doch keine Blöße?
41
20:09
Beginn 3. Drittel
40
19:58
Drittelfazit:
Nürnberg hält gegen Mannheim stark dagegen, doch kann sich (noch) nicht für die starke Leistung belohnen und geht mit einem 2:3-Rückstand in die zweite Drittelpause. Nach starkem Beginn der Gäste in den zweiten Durchgang brachte Fox die Tigers aus dem Nichts in Führung (23.). Das brachte die Mannheimer sichtlich aus dem Konzept und zeigt, was alles mit einer breiten Brust auch als vermeintlicher Außenseiter möglich ist. Es sah alles nach einem erfolgreichen Drittel für die Gastgeber aus, bis die Adler dann doch zurückschlugen – gleich doppelt. Erst erzielte Leier den Ausgleich (37.), wenig später brachte Wolf die Gäste wieder in Front (39.). Trotzdem: Hält Nürnberg weiterhin so kämpferisch dagegen und kann aus den offensiven Nadelstichen auch im letzten Drittel Kapital schlagen, bleibt es spannend. Bis gleich!
40
19:51
Ende 2. Drittel
40
19:51
Larkin schlenzt nochmal von der Blauen Linie aufs Tor, doch Treutle kann die Scheibe zur Seite abwehren.
39
19:48
Tor für Adler Mannheim, 2:3 durch David Wolf
Doppelschlag der Adler! Smith hat viel Platz in der offensiven Zone und fährt links über das halbe Eis. Dann hat er das Auge für Wolf, der am linken Bullykreis völlig blank steht. Er nimmt den Puck direkt und nagelt ihn per Onetimer ins lange Eck.
37
19:46
Tor für Adler Mannheim, 2:2 durch Taylor Leier
Mannheim setzt sich im Drittel der Hausherren fest und bringt die Scheibe immer wieder Richtung Tor. Nürnberg wehrt sich mit allem, was es hat, dagegen, doch letztlich arbeitet Leier das Hartgummi über die Linie.
35
19:44
Immer wieder setzen die Ice Tigers gefährliche Nadelstiche! Brown behauptet die Scheibe links in der Rundung im Drittel der Gäste und legt nach innen zu Adam, der per Onetimer abzieht. Der Schuss ist etwas zu hoch.
34
19:42
Plachta kehrt zurück und setzt direkt zum Gegenangriff an. Die Adler lassen die Scheibe auch gut im gegnerischen Drittel laufen, Nürnberg hält jedoch gut dagegen.
33
19:41
Aus dem Powerplay heraus gelingt den Franken bislang wenig. Weber krümmt sich jedoch nach einem auf den ersten Blick eher harmlosen Check vor Schmerzen.
32
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Plachta (Adler Mannheim)
Zunächst können die Ice Tigers kein Kapital daraus schlagen, aber nachdem die Adler nun an die Scheibe gekommen sind, muss Plachta auf die Strafbank. Er hatte Adams von den Beinen geholt.
31
19:39
Eine Strafe gegen Mannheim ist angezeigt und die Hausherren können sich im gegnerischen Drittel festsetzen.
30
19:37
Derzeit geht das Geschehen hin und her, ohne dass dabei viele Torschüsse abgegeben werden. Nürnberg will aber durchaus das dritte Tor erzielen, anstatt defensiver zu agieren.
29
19:34
Reimer wird im Slot mit dem Rücken zum Tor alleine vor Endras angespielt. Er dreht sich einmal und legt quer zu Cornel, der den Keeper der Adler nicht überwinden kann.
27
19:32
Florian Elias sorgt mit einer Einzelaktion für die nächste Chance der Gäste. Mit einem tollen Move lässt er zwei Nürnberger Verteidiger stehen und rauscht halbrechts auf Treutle zu. Aus kurzer Distanz löffelt er das Hartgummi mit der Rückhand ins lange Eck, doch Treutle kann parieren.
26
19:30
Mannheim muss sich erstmal wieder fangen. Ihnen fällt es schwer, Kontrolle über die Scheibe zu gewinnen. Nürnberg hat durch den Führungstreffer natürlich Auftrieb bekommen.
24
19:28
Bodnarchuk setzt sich alleine gegen alle durch, doch vor dem Tor bleibt er der Verlierer im Duell gegen Endras. Dieser fährt den Schoner gegen den flachen Schuss des Nürnbergers aus.
23
19:24
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:1 durch Dane Fox
Nürnberg stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Erst scheitert McLellan links kurz vor dem Tor aus spitzem Winkel doppelt an Endras. Danach schnappt sich Fox den Puck hinter dem Tor und passt zur Blauen Linie zu Kulda. Dieser legt nochmal zurück zu Fox, der aus halbrechter Position viel Verkehr vor dem Kasten von Endras sieht und dann die Lücke ausmacht, um einen perfekten Schlenzer ins lange Eck abzufeuern.
22
19:24
Die Adler geben den Ice Tigers in den ersten zwei Minuten kaum Luft zu Atmen und bringen viele Scheiben vor das gegnerische Tor. Offenbar hat Pavel Gross die richtigen Worte in der Kabine gefunden.
21
19:22
Die zweiten 20 Minuten werden in diesem Moment angepfiffen. Erneut holen sich die dunkelblau Gekleideten das erste Bully.
21
19:21
Beginn 2. Drittel
20
19:10
Drittelfazit:
Zwischen Nürnberg und Mannheim steht es nach dem ersten Durchgang 1:1. Nach einer umkämpften Anfangsphase ging der Favorit früh in Führung (4.). Doch die Gastgeber wehrten sich erfolgreich gegen die Rollenverteilung auf dem Papier und glichen schon in der nächsten Spielminute aus. Im Anschluss nahmen die Adler das Heft schon in die Hand, doch dies konnten sie nicht in weitere Tore ummünzen. Die Ice Tigers fanden offensiv nur noch vereinzelt über Konter statt. Alles in allem macht das engagierte Auftreten beider Mannschaften Lust auf mehr und bereitet hoffentlich auch in Drittel zwei weiterhin Spannung. Bis gleich!
20
19:03
Ende 1. Drittel
20
19:03
Plachta verzieht nochmal einen Schuss vom linken Bullykreis, doch trotz Puckbesitz in der offensiven Zone spielt sich der Tabellenführer keine gute Möglichkeit heraus.
18
19:01
Brown treibt das Spielgerät bei einem Breakaway über rechts nach vorne und legt im gegnerischen Drittel in die Mitte zu McLellan. Dieser schließt flach ab, der Schuss wird abgefälscht und geht am Tor vorbei.
17
18:59
Die Gastgeber sorgen mal für etwas Entlastung, doch im Drittel der Adler tun sie sich schwer, etwas Unerwartetes zu kreieren. Letztlich löffelt Bender die Scheibe aus Verlegenheit links von der Blauen Linie aufs Tor und holt so immerhin ein Offensivbully heraus.
16
18:57
Larkin schlenzt die Scheibe von der Blauen Linie aufs Tor. Treutle wehrt den Schuss nach vorne ab, doch Wolf verfehlt mit seinem Nachschuss den Kasten.
15
18:55
Die Ice Tigers sind wieder vollzählig und überstehen somit die erste Unterzahl an diesem Abend.
14
18:54
Bis auf einen zu unplatzierten Abschluss von Elias aus zentraler Position bringt Mannheim in diesem Powerplay noch nicht viel zustande. Nürnberg zieht das Viereck sehr eng vor dem eigenen Tor.
13
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Nürnberg Ice Tigers)
Bast behauptet den Puck gegen zwei Nürnberger an der Bande und wird danach von Adam zu Fall gebracht. Dieser muss nun zwei Minuten wegen Beinstellens in die Kühlbox.
12
18:51
Die Gäste zeigen sich zunehmend dominanter in dieser Partie. Von Nürnberg kommt schon länger nichts mehr nach vorne.
11
18:50
Gute Chance für die Adler! Huhtala hat viel Platz über rechts und feuert einen hohen Schuss vom Bullykreis aus aufs Tor. Treutle fälscht die Scheibe genau in den Torraum ab, wo Schütz beim Versuch, das Hartgummi ins leere Tor zu schieben, noch entscheidend gestört wird.
10
18:48
Bast setzt aus dem eigenen Drittel zum Konter an. Nach der gegnerischen Blauen Linie nimmt er Krämmer auf links mit, der noch eine Station weiter zu Leier passt. Dieser schließt dann aus halblinker, kurzer Distanz zu zentral auf Treutle ab.
9
18:45
Bíreš findet Kurth von der linken Seite im Slot, der nicht lange fackelt und abzieht. Jedoch ist sein Abschluss etwas zu hoch angesetzt und fliegt über den Kasten von Endras hinweg.
8
18:43
Eisenschmid treibt die Scheibe halblinks ins Drittel der Gastgeber und schießt ansatzlos mit einem Handgelenksschuss aufs Tor. Treutle kann den zentralen Versuch locker aufnehmen.
7
18:42
Die Mannheimer sind nun um mehr Kontrolle bemüht. Die Franken halten aber weiterhin mit viel Einsatz dagegen und knüpfen so an die guten Leistungen des Wochenendes an.
5
18:38
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Tyson McLellan
Nach der kalten Dusche antworten die Tigers prompt und gleichen aus! Sie haben sich offensichtlich vorgenommen, das Hartgummi zielstrebig auf den Kasten der Gäste zu bringen. Fox und Kulda machen das auch, ihre Versuche von der linken Bande aus werden aber zunächst geblockt. Dann nimmt McLellan den Puck auf und nagelt ihn unhaltbar unter die Latte ins kurze Eck.
4
18:35
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Matthias Plachta
Doch jetzt der frühe Rückstand für die Franken! Zum ersten Mal tragen die Gäste einen kontrollierten Angriff vor. Plachta schiebt die Scheibe an der Blauen Linie nach links zu Larkin. Dieser probiert es mit einem Schlagschuss, der am kurzen Pfosten vorbei rauscht, von dort aber vor das Tor springt, wo Plachta inzwischen eingelaufen ist und den Puck über die Linie drückt.
2
18:34
Beide Teams gestalten die Anfangsphase kämpferisch. Weder die Nürnberger noch die Mannheimer konnten ein erstes Ausrufezeichen setzen.
1
18:30
Es geht rein diese Partie, die Hausherren gewinnen das erste Bully. Nürnberg läuft in dunkelblauen, Mannheim in weißen Jerseys auf.
1
18:30
Spielbeginn
18:21
Auf dem Papier ist es trotz der positiven Ergebnisse der Gastgeber am Wochenende heute das Duell David gegen Goliath – der Tabellenletzte empfängt den Tabellenführer im Süden. Zweimal gab es die Begegnung Nürnberg gegen Mannheim bereits in dieser Spielzeit und beide Male wurden die Adler ihrer Favoritenrolle gerecht. Können die Ice Tigers heute für eine Überraschung sorgen? Zwei positive Nachrichten gibt es für die Franken bereits vor der Partie: Tim Bender und Dane Fox können wieder mitmischen und kehren ins Line-Up zurück.
17:53
Auf der anderen Seite tritt mit den Adlern aus Mannheim ein absoluter Favorit auf den Meisterschaftstitel in der DEL heute bei den Franken an. 15 Siege aus 18 Spielen konnten sie bislang einfahren, zuletzt gewannen sie 5:2 beim Derby in Schwenningen. Das ergibt einen Schnitt von 2,333 Punkten pro Spiel – ligaweiter Bestwert! Die gute Form der vergangenen Wochen (trotz zahlreicher verletzter Spieler) wollen die Gäste weiterhin bestätigen und mit in die zweite Hälfte der diesjährigen Hauptrunde übertragen. Immerhin ist mit Tommi Huhtala einer der Verletzten Akteure nach vier Wochen wieder einsatzbereit.
17:42
Mit zwei Siegen in Serie sieht die Stimmung bei den Franken wieder deutlich besser aus als zuvor. Ein 4:3 in Augsburg und ein 3:2-Heimerfolg gegen Straubing lautet die Ausbeute vom vergangenen Wochenende. Zwar stehen die Nürnberger nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz der Süd-Gruppe in der Penny-DEL. Allmählich rücken allerdings auch die Begegnungen mit den Teams aus dem Norden näher und damit die Möglichkeit zu zeigen, dass die ambitionierten Teams um Mannheim, München, Ingolstadt und Co. eine Nummer zu groß sein mögen, man aber trotzdem bundesweit nicht neben den Krefeldern am unteren Ende der Liga verweilt, wie es die gespaltene Tabelle vermuten lässt.
17:31
Ein ganz herzliches Willkommen zur Deutschen Eishockey Liga und dem Spiel der Nürnberg Ice Tigers gegen die Adler Mannheim. Auftaktbully ist um 18:30 Uhr. Viel Spaß!

Aktuelle Spiele

07.03.2021 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
08.03.2021 18:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
08.03.2021 20:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
EHC München
MUC
München
EHC München
09.03.2021 18:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
09.03.2021 20:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.

Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers Herren
Spitzname
Ice Tigers
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Blau
Gegründet
1980
Sportarten
Eishockey
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200

Adler Mannheim

Adler Mannheim Herren
Stadt
Mannheim
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200