0 °C
Funke Medien NRW
28. Spieltag
10.02.2021 18:30
Beendet
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
4:3 n.P.
Straubing Tigers
Straubing
1:12:20:00:0
n.P.
  • 1:0
    Ryan Kuffner
    Kuffner
    3.
  • 1:1
    Antoine Laganière
    Laganière
    4.
  • 2:1
    David Elsner
    Elsner
    24.
  • 2:2
    Marcel Brandt
    Brandt
    26.
  • 3:2
    Brandon DeFazio
    DeFazio
    29.
  • 3:3
    Corey Tropp
    Tropp
    40.
  • Tim Wohlgemuth
    Wohlgemuth
    65.
  • Corey Tropp
    Tropp
    65.
  • Daniel Pietta
    Pietta
    65.
  • Andreas Eder
    Eder
    65.
  • Marcel Brandt
    Brandt
    65.
  • 4:3
    Wayne Simpson
    Simpson
    65.
Spielort
Saturn-Arena

Liveticker

65
20:57
Fazit:
In der Saturn-Arena stellt der ERC Ingolstadt einmal mehr seine Heimstärke unter Beweis, gewinnt gegen die Straubing Tigers nach Penaltyschießen mit 4:3. Damit belohnten sich die Panther dafür, dass sie über 65 Minuten 20 Mal häufiger aufs gegnerische Tor geschossen hatten (48 Torschüsse). Doch erst im 3. Drittel ging auch optisch die größere Initiative von den Schanzern aus. Bis zur zweiten Drittelpause hingegen passte das 3:3 durchaus zum Spiel. Doch all die Bemühungen der Oberbayern schlugen danach fehl. Gegen Ende forcierten dann auch die Tigers noch einmal, gestalteten zudem die Verlängerung recht offen, hatten dort ihre Szenen und zumindest ein Großchance. Im Shootout jedoch reichte ein verwandelter Penalty von Andreas Eder nicht, weil auf Seiten von Ingolstadt Daniel Pietta und Wayne Simpson trafen und den Hausherren den Extrapunkt bescherten. Auf der Gegenseite holten die Niederbayern ihren ersten Auswärtszähler überhaupt in dieser Saison.
65
20:54
Spielende
65
20:54
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Marcel Brandt
65
20:54
Tor für den ERC Ingolstadt, 4:3 durch Wayne Simpson
Mit schnellen Finten verlädt Wayne Simpson den gegnerischen Goalie, erwischt ihn so auf dem falschen Fuß, kann elegant rechts vorbeiziehen und einschieben.
65
20:53
Penalty verwandelt
Straubing Tigers -> Andreas Eder
65
20:53
Penalty verwandelt
ERC Ingolstadt -> Daniel Pietta
65
20:52
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Corey Tropp
65
20:52
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Tim Wohlgemuth
65
20:52
Penalty-Schießen
65
20:51
Ende Verlängerung
65
20:51
Dann drehen die Tigers noch einmal auf. Jeremy Williams jedoch verfehlt in aussichtsreicher Position den Kasten von Michael Garteig. Um wenige Zentimeter fliegt sein Schuss aus dem linken Bullykreis am langen Eck vorbei.
64
20:50
Nach einem schlechten Aufbaupass von Brandon Gormley geraten die Ingolstädter in Puckbesitz. Tim Wohlgemuth fackelt dann auch nicht lange. Den Schlagschuss pariert Sebastian Vogl.
63
20:48
Aus dem linken Bullykreis feuert Morgan Ellis. Mit dem linken Schoner lenkt Sebastian Vogl die Scheibe am langen Eck vorbei.
62
20:48
Durchs Zentrum dringt Marcel Brandt in die Angriffszone ein und zieht dann ab. Michael Garteig genießt freie Sicht und wehrt diesen Schuss erfolgreich ab.
61
20:47
Natürlich gibt es bei Drei gegen Drei viel Platz auf dem Eis. Tim Wohlgemuth bedient Ben Marshall. Dessen Onetimer fischt Sebastian Vogl mit einer wunderbaren Fanghandparade weg.
61
20:45
Beginn Verlängerung
60
20:45
Drittelfazit:
Erstmals überhaupt in dieser Saison fahren die Straubing Tigers von einem Auswärtsspiel nicht mit leeren Händen nach Hause. Einen Punkt gibt es heute - so viel steht bereits fest. Beim Stand von 3:3 geht es im Spiel beim ERC Ingolstadt in die Overtime.
60
20:43
Ende 3. Drittel
59
20:43
Straubing wird sehr gefährlich. Im Slot versucht es Kael Mouillierat im Fallen. Michael Garteig pariert stark - erst mit dem Schläger, dann mit dem Schoner. Kurz darauf bringt Jeremy Williams den Nachschuss an. Der wird abgeblockt.
58
20:41
Kein Zentimeter Eis wird kampflos preisgegeben. Keiner möchte sich so spät noch einen Gegentreffer einfangen und den einen Punkt aufs Spiel setzen.
57
20:40
Nach wie vor investieren die Panther mehr. Straubing jedoch hält jetzt besser dagegen, unternimmt ebenfalls regelmäßig etwas nach vorn. Dennoch droht uns eine Verlängerung, weil Minute um Minute verstreicht.
56
20:37
Plötzlich hat Brandon DeFazio freie Bahn. Die Scheibenmitnahme aber klappt nicht optimal, weshalb etwas Tempo verlorengeht. Somit muss der Stürmer frühzeitig abschließen. Sebastian Vogl hält den Schuss sicher.
55
20:36
Von der linken Seite bringt Petrus Palmu das Spielgerät scharf zum Tor. Dort herrscht viel Verkehr, der sich sichtbehindernd auswirken könnte. Dennoch behält Sebastian Vogl den Überblick und packt dann den Fanghandschuh auf den Puck.
54
20:34
Noch ist hier überhaupt nichts entschieden. Beide Teams besitzen das Potenzial für den Siegtreffer. Wenn sich die Gäste etwas zutrauen, ist durchaus auch für das Ingolstädter Tor Gefahr im Verzug.
53
20:32
Plötzlich tauchen die Tigers mal wieder im gegnerischen Drittel auf. Im linken Bullykreis kommt Antoine Laganière ganz frei zum Schuss. Michael Garteig nutzt die gute Sicht aufs Geschehen und macht die Scheibe fest.
52
20:31
Inzwischen verzeichnen die Hausherren deutliche Vorteile, arbeiten viel aktiver zum Tor. Nach einem kurzen Querpass von Brandon DeFazio probiert es nun Justin Feser - ebenfalls ohne Erfolg.
51
20:30
Jetzt wird Mirko Höfflin direkt im rechten Bullykreis bedient. Doch auch das wird nichts, weil der Stürmer mit seinem Direktschuss das lange Eck verfehlt.
50
20:28
Tim Wohlgemuth spielt den Puck über die rechte Seite in die Angriffszone, schickt damit Mirko Höfflin auf die Reise. Bei dessen Schuss aus dem Bullykreis bekommt Sebastian Vogl rechtzeitig die Schoner zusammen.
49
20:26
Garrett Pruden bringt von der blauen Linie einen Handgelenkschuss an. Den wehrt Sebastian Vogl mit dem linken Schoner ab. Danach rasseln zwei Spieler unbeabsichtigt zusammen. Die Partie wird unterbrochen.
47
20:24
Andreas Eder fährt von rechts hinter dem Tor rum, spielt dann zurück zu Stephan Daschner. Auch dessen Schuss bleibt hängen. Die Defensivreihen arbeiten noch immer konsequent und konzentriert.
46
20:23
In dieser Phase ist viel Tempo im Spiel. Es geht rauf und runter. Von der linken Seite passt Wayne Simpson in den Lauf von Tim Wohlgemuth, dessen Schuss abgeblockt wird.
44
20:20
Von der Bande hinter dem Tor springt das Hartgummi unkontrolliert rechts vor den Kasten. Petrus Palmu setzt nach, aber erwischt den Puck nicht so richtig. Dann sind die Straubinger Verteidiger zur Stelle und ersticken diese Szene.
43
20:18
Vom Wechsel kommend, stürmt Mitchell Heard zielstrebig Richtung Tor. Das erkennt Corey Tropp, der das Spielgerät hinter dem Kasten führt und im richtigen Moment passt. Michael Garteig jedoch lässt sich nicht überraschen und macht die Scheibe fest.
42
20:16
Nach einem Zuspiel von Daniel Pietta bringt Brandon DeFazio einen verdeckten Schuss an. Sebastian Vogl behält dennoch den Durchblick und reagiert gut mit der Fanghand.
41
20:13
Beginn 3. Drittel
40
20:01
Drittelfazit:
Wahrlich abwechslungsreich geht es zu in der Saturn-Arena. Und das Muster ist immer gleich. Der ERC Ingolstadt legt vor, die Straubing Tigers ziehen nach. Während die Reaktion anfangs immer sehr zügig erfolgte, brauchten die Gäste zuletzt mehr als zehn Minuten, um zum dritten Mal zum Ausgleich zu kommen. Dabei konnten sich die Niederbayern bisher auf ihr Powerplay verlassen. Zwei von drei Überzahlsituationen wurden genutzt. Genau das funktionierte bei den Hausherren überhaupt nicht, die Schanzer agierten mit einem Mann mehr auf dem Eis erschreckend harmlos. Alles in allem geht das Remis nach wie vor in Ordnung, auch wenn für Ingolstadt noch immer deutlich mehr Torschüsse gezählt wurden - jetzt 31:19.
40
19:58
Ende 2. Drittel
40
19:54
Tor für die Straubing Tigers, 3:3 durch Corey Tropp
Zunächst zieht Fredrik Eriksson links von der blauen Linie ab. Dessen Schlagschuss blockt Colton Jobke. Am linken Bullkreis ist danach Corey Tropp handlungsschnell, der angelt sich geschickt die Scheibe und setzt diese aus der Drehung auf der Stockhandseite von Michael Garteig oben ins kurze Eck. Auch für Tropp ist das die Torpremiere in der DEL.
39
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon DeFazio (ERC Ingolstadt)
Wegen eines späten Checks muss sich Brandon DeFazio auf der Strafbank einfinden.
38
19:52
Dann befreien sich die Panther, fahren einen Konter und gelangen mit David Elsner ins Angriffsdrittel. Dessen Schuss zischt am Gehäuse von Sebastian Vogl vorbei.
37
19:51
Nach einem Bully im Ingolstädter Drittel wird es kurz unübersichtlich. Plötzlich kommt Marco Baßler links vor dem Tor zum Schuss. Da fehlt nicht viel!
36
19:50
Nun mal wieder Straubing! Am rechten Bullykreis fällt der Puck vor die Füße von T. J. Mulock, der schnell reagiert. Dessen Schuss jedoch wird abgeblockt.
35
19:48
Erst jetzt geraten die Hausherren ins gegnerische Drittel, nisten sich dort ein. Brandon DeFazio fälscht einen Schuss von Morgan Ellis ab. Das ist vermutlich noch die beste Szene. Und dann sind die zwei Minuten auch schon wieder um.
34
19:47
Das Ingolstädter Überzahlspiel kommt einfach nicht in die Gänge. Derzeit sind es Ungenauigkeiten, die es verhindern, dass die Oberbayern überhaupt in die Formation gelangen.
33
19:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Dann wird Corey Tropp ein Stockschlag gegen Ben Marshall angelastet, was ein Erscheinen in der Kühlbox notwendig macht.
32
19:42
In Fahrt geraten die Hausherren einfach nicht mehr. So verschenken die Schanzer dieses Powerplay und Straubing darf die eigenen Reihen nun wieder auffüllen.
31
19:41
Zunächst finden die Panther sehr wohl in die Aufstellung, dann jedoch gerät das Überzahlspiel ins Stocken. Immer wieder befreit sich Straubing. Und Ingolstadt läuft vergeblich an.
30
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für T. J. Mulock (Straubing Tigers)
Nach einem Beinstellen wird T. J. Mulock für zwei Minuten zum Zuschauen verbannt.
29
19:36
Tor für den ERC Ingolstadt, 3:2 durch Brandon DeFazio
Von der blauen Linie passt Mathew Bodie nach rechts zu Morgan Ellis. Dieser bringt die Scheibe zum Tor. Im Slot versucht es zunächst Daniel Pietta mit der Rückhand. Kurz darauf springt das Hartgummi links vor dem Tor zu Brandon DeFazio, der das kurze Eck offen vor sich hat und einnetzt. Für den Stürmer ist das der fünfte Saisontreffer.
28
19:35
So entwickelt sich nun wieder eine abwechslungsreiche und offene Angelegenheit. Im linken Bullykreis zieht Mirko Höfflin ab. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht und zischt am kurzen Eck vorbei.
26
19:31
Tor für die Straubing Tigers, 2:2 durch Marcel Brandt
In Überzahl schlagen die Niederbayern zurück. Nach einem Querpass von Fredrik Eriksson geht Marcel Brandt noch zwei, drei Schritte an den rechten Bullykreis heran und setzt dann einen Handgelenkschuss ab. Der schlägt oben rechts im kurzen Eck ein. Brandt trifft zum vierten Mal in dieser Saison.
25
19:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (ERC Ingolstadt)
Wegen eines hohen Stocks gegen Mike Connolly fängt sich Louis-Marc Aubry zwei Strafminuten ein.
25
19:31
Ingolstadt bekommt gleich noch eine Großchance. Diesmal taucht Louis-Marc Aubry ganz frei vor Sebastian Vogl auf, findet an diesem aber keinen Weg vorbei.
24
19:27
Tor für den ERC Ingolstadt, 2:1 durch David Elsner
Aus der eigenen Zone spielt Mathew Bodie den Aufbaupass auf Petrus Palmu, der rechts im gegnerischen Drittel einen Bogen läuft und präzise in die Mitte passt. Dort ist David Elsner und schließt entschlossen ab. Der Angreifer punktet im fünften Spiel im Folge und erzielt seinen vierten Saisontreffer.
23
19:27
An der eigenen blauen Linie schnappt sich Mitchell Heard den Puck und macht sich auf den Weg über links ins Angriffsdrittel. Dort bringt der Stürmer einen Handgelenkschuss an, der im Fanghandschuh von Michael Garteig landet.
22
19:25
Sehr engagiert gehen die Tigers diesen Mittelabschnitt an, bestimmen derzeit das Geschehen auf dem Eis und halten sich vermehrt in der Angriffszone auf.
21
19:24
Aus ziemlich zentraler Position bringt Marcel Brandt einen Handgelenkschuss an. Im Slot sorgt Marco Baßler für Sichtbehinderung und fälscht zudem ab. Letzteres aber gelingt nicht optimal, so dass die Scheibe im Fangnetz landet.
21
19:21
Beginn 2. Drittel
20
19:07
Drittelfazit:
Ein furioser Beginn bescherte uns innerhalb der ersten knapp vier Minuten eine Strafzeit, einen Shorthander für Ingolstadt und den Straubinger Ausgleich. Danach verflachte die Partie ein wenig, die sich darüber hinaus optisch ausgeglichen präsentierte. Erstaunlicherweise erfasste die Statistik 17:7 Torschüsse zugunsten der Panther. Wie bitteschön ist es zu dieser Diskrepanz gekommen? Die sieben Versuche der Gäste zumindest erscheinen nachvollziehbar. Insgesamt aber entwickelten beide Mannschaften nicht so viel Zug zum Tor, ließen es lange Zeit an Durchschlagskraft vermissen, weshalb das 1:1 nach dem Auftaktdrittel absolut in Ordnung geht.
20
19:03
Ende 1. Drittel
19
19:03
Mit einem starken Antritt enteilt Tim Wohlgemuth auf der linken Seite. Der Winkel aber wird recht spitz. Und da Sebastian Vogl das kurze Eck gut abdichtet, besteht da keine Möglichkeit für den Puck, einen Weg in die Kiste zu finden.
18
19:01
Nun fühlen sich die Panther herausgefordert. Aus dem linken Bullykreis feuert Tim Wohlgemuth. Da zuckt die Fanghand von Sebastian Vogl raus und fischt das Spielgerät weg.
17
19:00
Etwas mehr Initiative geht jetzt von Straubing aus. Folgerichtig gelangen die Niederbayern zu einem Torabschluss. Brandon Gormley kommt recht frei zum Schuss, setzt diesen aber knapp am Tor vorbei.
15
18:57
Früh gehen die Tigers jetzt drauf, erobern damit auch den Puck. Mehr aber kommt dabei nicht raus. Vielmehr erhalten plötzlich die Ingolstädter Platz für einen schnellen Gegenstoß. Doch auch das wird letztlich nicht zwingend.
13
18:54
Ohne große Torchance verstreicht das Ingolstädter Überzahlspiel. Fortan dürfen die Gäste wieder in voller Besetzung übers Eis wandeln.
12
18:54
Unterdessen haben sich die Gastgeber in der Powerplay-Formation eingerichtet. Doch wo bleiben die zwingenden Abschlüsse? Da tut sich noch kaum etwas.
11
18:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Nach einem Halten gegen Ryan Kuffner muss sich Sandro Schönberger auf der Strafbank einfinden.
10
18:51
Darüber hinaus agieren beide Teams defensiv jetzt äußerst aufmerksam, lassen da derzeit nahezu gar nichts zu. So bleiben die richtig prickelnden Torszenen aus.
9
18:50
Nun entwickelt sich eine recht ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften haben ihre Phasen, beteiligen sich am Spielgeschehen. Somit passt das 1:1 inzwischen sehr gut zu dem, was da unten auf dem Eis passiert.
8
18:46
Jetzt entschließen sich die Tigers, wieder aktiver mitzumischen. Halblinks an der blauen Linie zieht Brandon Gormley ab. Michael Garteig genießt recht gute Sicht und macht die Scheibe fest.
6
18:44
In dieser Phase tun die Panther mehr fürs Spiel, zeigen sich immer häufiger im gegnerischen Drittel. Noch kommt man überwiegend nicht über Ansätze hinaus. Straubing scheint mit dem Ausgleich erst einmal zufrieden zu sein.
4
18:39
Tor für die Straubing Tigers, 1:1 durch Antoine Laganière
Gerade ist die Strafzeit gegen Fabio Wagner abgelaufen, da kommen die Gäste doch noch zum Ausgleich. Durch den rechten Bullykreis startet Antoine Laganière ein feines Solo, zieht dann in die Mitte zum Tor und wird nicht ernsthaft gestört. So versucht der Angreifer, die Scheibe ins Tor zu bugsieren und befördert das Hartgummi mithilfe des Schlittschuhs von Ben Marshall durch die Schoner von Michael Garteig zu seinem zweiten Saisontreffer.
3
18:35
Tor für den ERC Ingolstadt, 1:0 durch Ryan Kuffner
In Unterzahl bekommen die Hausherren die Chance zum Konter. Über links dringt Justin Feser in die Angriffszone ein, hält Ausschau nach einem Mannschaftskollegen. In der Mitte ist Ryan Kuffner mit dabei, der wird ideal bedient und schießt sofort flach ins rechte Eck. Mit diesem Shorthander markiert der kanadische Stürmer sein erstes DEL-Tor überhaupt.
2
18:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Wagner (ERC Ingolstadt)
Wegen eines hohen Stocks gegen Stephan Daschner fängt sich Fabio Wagner eine frühe Strafzeit ein.
2
18:34
Noch bleiben Torabschlüsse vollständig aus. Ingolstadt zeigt sich bemüht, die Sache in den Griff zu bekommen und den Gegner unter Druck zu setzen. Noch funktioniert das nicht so richtig.
1
18:31
Spielbeginn
18:27
In der Saturn-Arena beginnen zwischen den Pfosten Michael Garteig auf Ingolstädter und Sebastian Vogl aus Straubinger Seite. Für Ordnung auf dem Eis sollen die Hauptschiedsrichter Lukas Kohlmüller und Marian Rohatsch sorgen. Den beiden gehen die Linesmen Andreas Hofer und Marius Wölzmüller zur Hand.
18:23
Zwei Duelle haben unsere Kontrahenten in dieser Saison bereits gegeneinander ausgetragen - beide im Eisstadion am Pulverturm. Beim ersten Aufeinandertreffen Anfang des Jahres behielten die Tigers die drei Punkte in Straubing (3:1). Ende Januar hingegen entführte Ingolstadt alle drei Zähler dank eines 3:2-Erfolges.
18:17
Für Straubing hingegen setzte es zuletzt drei Pleiten in Folge. Davor hatten sich die Tigers daheim gegen Schwenningen mit 4:3 behauptet. Auswärts jedoch haben die Niederbayern noch überhaupt nichts gerissen, nicht einen einzigen Punkt geholt. Inzwischen stehen sechs Pleiten zu Buche. Unter diesen Umständen könnten sich die Gäubodenstädter Reisen zu DEL-Konkurrenten eigentlich gänzlich sparen. Oder sollte ausgerechnet heute der Bann gebrochen werden?
18:08
In den letzten sechs Partien haben die Panther stets gepunktet, fünf dieser Spiele wurden gewonnen. Die letzte Niederlage setzte es Mitte Januar in Augsburg (3:6). Zu Hause fuhren die Schanzer mit Ausnahme der allerersten Partie dieser Saison immer etwas Zählbares ein. Von den fünf Begegnungen konnten vier gewonnen werden, gegen Mannheim setzte es zudem eine Niederlage im Penaltyschießen. Jüngst trumpften die Oberbayern in der Saturn-Arena richtig eindrucksvoll auf - die zwei Spiele gegen Nürnberg wurden 8:0 und 7:0 gewonnen.
18:00
Mit unserer Begegnung bewegen wir uns in der Gruppe Süd. Der Tabellenzweite hat den Vorletzten zu Gast. Ingolstadt sammelte bei gleicher Anzahl ausgetragener Spiele exakt doppelt so viele Punkte ein wie Straubing. Die beiden Teams treffen übrigens nicht nur heute aufeinander, sondern bereits am Samstag eine weiteres Mal - dann erneut in der Saturn-Arena.
17:50
Ursprünglich stand in diesen Februartagen eine Länderspielpause auf dem Programm. Dabei sollte die deutsche Nationalmannschaft zwei Partien gegen die Schweiz bestreiten. Aufgrund der nach wie vor angespannten Corona-Lage wurde die Maßnahme gestrichen. Die DEL reagierte daraufhin und zog den 28. Spieltag von Mitte März auf den Zeitraum zwischen dem 9. und 12. Februar vor.
17:41
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga! Das Programm des Tages hält heute sogar drei Partien bereit. An dieser Stelle kümmern wir uns um die Begegnung zwischen dem ERC Ingolstadt und den Straubing Tigers. Um 18:30 Uhr soll der erste Puck aufs Eis fallen.

Aktuelle Spiele

21.02.2021 17:00
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
21.02.2021 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
22.02.2021 19:30
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
EHC München
MUC
München
EHC München
n.V.
23.02.2021 18:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
23.02.2021 20:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
n.P.

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825