0 °C
Funke Medien NRW
Mehr
    Viertelfinale
    05.06.2018 15:40
    Beendet
    M. Cecchinato
    Marco Cecchinato
    3
    6
    7
    1
    7
    1
    3
    6
    6
    6
    Novak Đoković
    N. Djokovic

    Liveticker

    19:27
    Fazit
    Es gibt kaum Adjektive, um dieses Match zu beschreiben. Sensationsmann Marco Cecchinato schaltet den nächsten Hochkaräter aus. Am Ende siegt er mit 6:3, 7:6, 1:6 und 7:6 gegen Novak Djokovic. Nach zwei hervorragenden Anfangssätzen hatte er im dritten Durchgang einen Totalausfall. Auch im vierten Satz lag er bereits mit dem Break zurück und Djokovic schlug bereits zum Satzgewinn auf. Im entscheidenden Moment war der 25-Jährige zur Stelle, holte sich das Break und rettete sich in den Tie-Break. Der hatte es dann richtig in sich! Immer wieder wechselte das Momentum hin und her, Match- und Satzbälle reihten sich immer wieder aneinander. Letztlich muss sich der Djoker vorwerfen lassen, seine großen Chancen liegen gelassen zu haben, wohingegen der Mann aus Palermo das besser gemacht hat. In Tränen aufgelöst, gibt er jetzt das Gewinner-Interview. Im Halbfinale trifft er jetzt auf den Österreicher Dominic Thiem, der den Deutschen Sascha Zverev bezwingen konnte. Das war es von dieser Stelle. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
    19:22
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:7
    DAS IST ES! Djokovic spielt Serve-and-Volley, schlägt nach außen auf. Der Rückhandreturn fliegt in hohem Bogen am Serben vorbei genau in die Platzecke. Unglaublich.
    19:21
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Das gibt es nicht mehr! Cecchinato bringt nur den zweiten Service, den der Djoker mit einem langen Return attackiert. Der Mann aus Palermo bleibt dann am Netz hängen. Bei 11:11 verlegt Nole einen Vorhand-Inside-Out knapp neben die Linie. Glück für Cecchinato, der jetzt den vierten Matchball hat!
    19:19
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Pech für Djokovic! Aus dem Halbfeld bleibt er mit dem Vorhandlongline an der Netzkante hängen. Die Kugel springt ins eigene Feld zurück. Wieder Matchball!
    19:19
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Aber auch der Italiener packt nicht zu! Der Serbe ist wieder zu dominant mit der Vorhand, haut sie longline durch und macht das 10:10.
    19:18
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Jetzt gibt es Matchball! Cecchinato hämmert ohne, dass es vorhersehbar war, eine Vorhand longline gegen die Laufrichtung vom Djoker in die Ecke. 10:9, was für ein Tie-Break!
    19:17
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Was ist denn das? Djokovic returniert super, Cecchinato ist schon geschlagen. Als der Serbe den Ball nur noch ins Feld bringen muss, erwischt er das Rund aus dem Halbfeld mit dem Schlägerrahmen. Wieder alles in der Reihe.
    19:16
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Doch es gibt wieder Satzball. Djokovic ist super aggresiv, schickt seinen Gegner erst mit der Rückhand zur Seite und knallt ihm dann eine Vorhand rüber.
    19:15
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Unheimlich, was Cecchinato da macht! Djokovic ist wieder am Drücker, doch der Italiener haut auf einmal einen kurz-crossen Rückhandschlag raus und bringt sich damit in die Offensive. Am Ende punktet er am Netz mit der Vorhand. 8:8.
    19:14
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Satzball, und jetzt darf Djokovic servieren! Cecchinato wird mit der Vorhand aus der Not heraus zu kurz. Was für ein Thriller!
    19:13
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Und dann vergibt Djokovic die Möglichkeit so fahrlässig! Seine Rückhand ist ohne Not viel zu weit. 7:7 und wieder die Frage: Satz- oder Matchball?
    19:12
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Nach dem neuerlichen Seitenwechsel heißt es Satzball! Cecchinato stoppt mit der Vorhand seinen Gegner, der diesen gelungenen Schlag tatsächlich noch rübermogelt. Den folgenden knallharten Passierschlag volliert der Serbe meisterlich ins Feld. 7:6!
    19:11
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Das Stadion kocht über! Djokovic greift die Vorhandseite seines Gegners an und volliert dann mit letzter Kraft und unglaublichem Willen den Longline-Passierball ab. Dabei macht er sich ganz lang und trifft gerade noch cross den Court. 6:6, aber was ist das für ein Match?
    19:09
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Der schlägt aber zurück! Er greift mit der Vorhand longline an und volliert dann kurz und hüpfend zum 5:5. Dann heißt es: Satz- oder Matchball? Antwort: Matchball! Beide Akteure liefern sich einen unglaublichen Kampf und eine 25-Schläge-Rallye. Am Ende beweist Cecchinato das bessere Näschen, punktet mit dem Vorhandcross gegen die Laufrichtung von Djokovic. Aber der hat Aufschlag!
    19:07
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Das ist dann aber auch zu harmlos vom ehemaligen Weltranglistenersten. Sein erster Aufschlag ist mega langsam. Cecchinato kommt in die Rallye, ballert eine Rückhand longline auf die Linie. So kommt der Djoker nicht mehr richtig ran und schießt die Kugel knapp hinter die Grundlinie. Dann hat der Mann aus Palermo Glück: Sein unkoventioneller Rückhandslice verpspringt auf der Grundlinie. Djokovic hat nicht genug Reaktionszeit und verreißt seine Rückhand. 4:5 aus Sicht des Serben.
    19:04
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Djokovic führt mit dem Mini-Break! Er ist deutlich sicherer in dieser Rallye. Cecchinato kriegt eine flach abspringende Vorhand nicht mehr über das Netz, 3:4 aus seiner Sicht.
    19:03
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Das war es auch schon wieder mit dem Mini-Break! Sehr mutig zieht er einen Rückhandlongline durch und verfehlt die Linie sehr, sehr knapp. 3:3 also beim Seitenwechsel.
    19:02
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Erstmals gewinnt Djokovic in diesem Tie-Break einen Punkt. Cecchinato returniert etwas zu weit nach dem Aufschlag nach außen. Kurz darauf greift der 31-Jährige mit der Vorhand aus dem Halbfeld an und guckt dem Slice-Lob siegessicher hinterher. Dabei hat er viel Glück, dass das Rund haarscharf neben die Linie fliegt. 3:2, aber Mini-Break vor für den Italiener.
    19:01
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Den Punkt gibt Djokovic leichtfertig her. Bei 0:1 hat der Italiener fast den zweiten Zähler sicher, doch der Serbe kämpft sich zurück, ehe er eine Rückhand zu einfach hinter die Linie schlägt. Es folgt ein die Rückhand umlaufender Vorhandlongline. 3:0.
    19:00
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Djokovic schlägt zuerst auf, kassiert aber sofort das Mini-Break. Cecchinatos giftigen Slice schlägt er mit der Vorhand aus dem Halbfeld neben die Linie.
    18:58
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:6
    Spielball Cecchinato. Nach dem kurz-crossen Return rückt er entschlossen auf, punktet dann mit dem Rückhandlongline. Ein Returnfehler vom Djoker leitet dann den Tie-Break ein. Wie spannend ist das denn?
    18:58
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:5
    Cecchinato schlägt erneut gegen den Satzverlust auf, macht das aber sicher. Seine Vorhandschläge drängen Djokovic in die Defensive und bringen ihm ein schnelles 30:0. Dann schaltet Nole mal in Agriffsmodus, returniert genau auf die Linie und schließt per Vorhandlongline zum 30:15 ab.
    18:55
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 6:5
    Jetzt verteilt der Weltranglisten-22. richtig gut. Mit der Vorhand schickt er Cecchinato von Ecke zu Ecke, bis dieser mit der Rückhand zu lang wird. Mit dem Vorteil im Rücken schafft er es, auch noch den nächsten Punkt dank eines klasse Rückhandlongline unter Dach und Fach zu bringen. 6:5, es ist hochdramatisch.
    18:53
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:5
    Dramatik pur bei diesem Ballwechsel! Keiner der beiden Spieler geht das letzte Risiko ein. Nach 19 Schlägen, in denen Djokovic ausschließlich die Rückhand seines Gegners anvisiert, macht Cecchinato auf dieser Seite auch den Fehler und trifft das Netz, Einstand.
    18:52
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:5
    Cecchinato hat jetzt eine richtig gute Länge in den Schlägen. Sein Return fliegt genau auf die Linie, wenig später wird Djokovic dagegen mit der Vorhand etwas zu lang. Bei 30:30 verlegt der Serbe einen Rückhandlongline knapp neben die Seitenlinie. Es gibt die Breakchance!
    18:50
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:5
    Djokovic muss richtig aufpassen: Den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag gibt er ab, weil ihn Cecchinato mit der Vorhand ordentlich unter Druck zu setzen weiß und er nur die Spielfeldbegrenzung findet. Dank zweier Fehler des 25-Jährigen führt er aber trotzdem mit 30:15.
    18:48
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:5
    Bei 40:0 muss Cecchinato nochmal einen tollen Rückhandstopp über sich ergehen lassen, den er nicht erreichen kann. Es folgt auch noch ein Passierschlag des Favoriten, nachdem der Italiener etwas übermotiviert ans Netz vorgestürmt war. Ein Volley aus dem Halbfeld nach Aufschlag nach außen bedeutet dann aber das 5:5. Die Arena bebt.
    18:47
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:4
    Djokovic verzieht einen Vorhandcross von der Grundlinie zum 0:30 aus seiner Sicht. Der Serbe hat den Faden anscheinend etwas verloren. Und das zu diesem Zeitpunkt im Match!
    18:45
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:4
    Das gibt es ja nicht! Cecchinato returniert mit der Rückhand und viel Winkel. Nole bringt die Kugel nur unzureichend zurück. Das bestraft sein 25-jähriges Gegenüber mit dem Vorhandlongline, der als direkter Gewinnschlag tatsächlich das 5:4 zur Folge hat.
    18:44
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:3
    Beginnt der Titelträger von 2016 wirklich nochmal zu wackeln? Er lässt sich auf eine Vorhandrallye mit dem Italiener ein und wird dann plötzlich zu lang. Und tatsächlich: Aus dem Halbfeld misslingt ihm dann völlig ohne Not ein Rückhandschlag. Eigentlich ein ganz einfacher Ball. Breakball!
    18:43
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:3
    Cecchinato stemmt sich nochmal gegen den Satzverlust. Bei 0:30 packt er einen Vorhandcross aus vollem Lauf aus, den der Djoker nicht mehr über das Netz bekommt.
    18:41
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:3
    Den nächsten Aufschlag returniert der 31-Jährige zwar nur ins Netz. Dennoch serviert er jetzt zum Ausgleich in den Sätzen. Dank eines Returnfehlers führt er auch sogleich mit 15:0.
    18:41
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:2
    Der 25-Jährige macht das aber gut, lässt sich dieses Mal nicht unter zu viel Druck setzen und liegt rasch mit 40:0 in Front. Das ist vor allem den Fehlern von Djokovic zuzuschreiben. Der zaubert dann nochmal einen fantastischen Rückhandlongline-Return hervor, der ihn auf 15:40 heranbringt.
    18:38
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 5:2
    Und den ersten nutzt er auch gleich. Ein Aufschlag-Winner verhilft ihm dazu. Nun serviert Cecchinato gegen den Satzverlust.
    18:37
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:2
    Ein Ass schlägt dann auch Djokovic auf, nämlich durch die Mitte zum 30:0. Es folgt ein Überkopf-Schmetterball des ehemaligen Weltranglistenersten, womit er sich drei Spielbälle holt.
    18:35
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:2
    Es verbleibt doch noch eine Restspannung. Cecchinato produziert ein Ass durch die Mitte. Nur noch 4:2.
    18:34
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    So wirklich will dieses Spiel wohl keiner gewinnen. Der Service von Cecchinato war nicht unbedingt zwingend, doch Djokovic returniert wesentlich zu lang. Im folgenden Ballwechsel jagt er einen Rückhandlongline dann hinter die Linie.
    18:33
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Wieder nix; Djokovic returniert mit seiner Rückhand nur ins Netz. Cecchinato kämpft hier heftig um den Verbleib im Satz. Nicht immer geht das gut: Jetzt landet ein gedachter Vorhandstopp schwach im Netz.
    18:32
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Aber abgewehrt! Sein Aufschlag nach außen ist prima, dann rückt er konsequent nach und macht den Zähler mit der Vorhand ins offene Feld. Daraufhin wird er mit der Rückhand aber zu lang. Wieder die Breakmöglichkeit für Nole.
    18:31
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Unglücklich. Cecchinato hat zum zweiten Mal den Vorteil auf seiner Seite und spielt dann einen guten Vorhandstopp. Den holt Djokovic gerade so noch heraus und hat viel Glück, dass sein Crossball auf der Netzkante tanzt und hinüberrollt. Cecchinato schiebt die Kugel dann longline ins Aus. Anschließend begeht er einen vermeidbaren Vorhanfehler. Breakball.
    18:29
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Ein Highlight gibt es in diesem Spiel dann doch noch. Djokovic stoppt mit Rückhand und überlobt seinen Gegner dann von der Grundlinie. So geht es dann doch über Einstand.
    18:28
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Geht das Ganze wieder so schnell? Cecchinato verreißt eine Vorhand als Inside-Out hinter die Linie und liegt plötzlich 15:30 zurück. Wenig später punktet er mit einem Aufschlag-Winner und einem Vorhandfehler vom Djoker. Immerhin, 40:30.
    18:26
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 4:1
    Es beginnt zu regnen auf dem Court Suzanne-Lenglen. Pünktlich zu den einsetzenden Tropfen macht Djokovic mit einem Aufschlag-Winner das 4:1 in den Games perfekt. Hoffentlich ist das nur ein Schauer.
    18:23
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 3:1
    Zu gut! Seine Rückhand konsequent umlaufend, attackiert Djokovic die des Gegners dominierend mit der Vorhand. Irgendwann ist die Gegenwehr des 25-Jährigen gebrochen und das 15:0 perfekt. Immerhin reagiert der Italiener mit einer fantastischen flachen Rückhand aus vollem Lauf beim Netzangriff des Serben. 15:15 also.
    18:21
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 3:1
    Tatsächlich bringt er mal wieder seinen Aufschlag durch. Sein Inside-Out aus dem Halbfeld mit der Vorhand erwischt Djokovic auf dem falschen Fuß. Der rutscht dabei weg, hat jedoch keinen Schaden davon getragen.
    18:21
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 3:0
    Wie reagiert Cecchinato auf den neuerlichen Rückschlag? Offenbar erholter als im Satz zuvor. Nach vier Aufschlagverlusten in Folge führt er dank eines Service-Winners mit 40:15.
    18:18
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 3:0
    Zu 15 tütet der Favorit, der seiner Rolle jetzt auch gerecht wird, dieses Game ein. Auch jetzt hat er also den Traumstart in den Satz geschafft. Ein Rückhandslicefehler des Underdogs besiegelt das 3:0.
    18:17
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 2:0
    Nun packt auch der Weltranglisten-22. mal die feine Klinge aus. Einen eingesprungenen Rückhandstopp kann Cecchinato nicht mehr erlaufen. Damit steht es 30:0.
    18:16
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 2:0
    Wieder gibt Cecchinato seinen Service ab! Nach dem Return von Djokovic schlägt er seine Rückhand an die Netzkante, von dort prallt das Rund hinter die Grundlinie. 0:2 aus seiner Sicht.
    18:15
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 1:0
    Aber nicht lange! Cecchinato stoppt Djokovic bei 15:30 wunderbar mit der Vorhand, doch der 31-Jährige ist flink auf den Beinen und schiebt die Kugel cross zurück auf den Court. Damit gibt es zwei Breakbälle.
    18:14
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 1:0
    Bei 15:0 setzt Cecchinato einen Rückhandlongline wohl haarscharf neben die Linie. Ungläubig lauscht er den Worten des Stuhlschiedsrichters, der den Ball Aus gibt. Djokovic stellt sich zur allgemeinen Erheiterung im selben Winkel wie der Italiener zum Geschehen, kann aber auch kein entscheidendes Urteil fällen. Jedenfalls steht es nach dem kurzen Amüsement 15:15.
    18:12
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 1:0
    Mit einem Ass sichert sich Djokovic zu Null dieses Service-Game. Cecchinato wurde nach dem Punktabzug heftig ausgebuht vom Publikum, das jetzt natürlich noch mehr als ohnehin schon auf Seiten von Nole steht. Mal sehen, wie er damit umgeht.
    18:10
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 0:0
    Djokovic musste während der Pause am rechten Bein behandelt werden und kommt nun womöglich etwas angeschlagen zurück auf den Court. Ein paar Dehnübungen später macht er sich zum Aufschlag bereit. Der wird allerdings durch eine Diskussion zwischen einem Turnierverantwortlichen und Cecchinato verzögert. Worum es geht ist nicht ersichtlich. Der Italiener wird daraufhin zu einer Punktstrafe verdonnert. Ohne einen einzigen Schlag in diesem Satz steht es also 15:0 für den Djoker.
    18:06
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 0:0
    Das ging aber richtig schnell. Drei Mal luchste dert Serbe seinem Kontrahenten den Aufschlag ab, der völlig von der Rolle war. Zahlreiche Fehler, vor allem beim eigenen Service, reihten sich bei ihm aneinander. Den Satz muss er schleunigst aus dem Kopf bekommen, sonst gibt es ein Comeback des Djokers.
    18:05
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 6:1 0:0
    Nach nur 27 Minuten ist der Satz entschieden: Djokovic breakt Cecchinato zum dritten Mal in diesem Durchgang und bleibt im Match. Nach einem Ass folgt ein Stoppfehler vom Mann aus Palermo.
    18:04
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 5:1
    Drei Satzbälle für Djokovic! Eine lustlose Vorhand knallt er dem Italiener doppelt so schnell gegen die Laufrichtung um die Ohren.
    18:03
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 5:1
    Der Serbe spielt sich jetzt richtig in Fahrt. Einen Inside-Out mit der Vorhand seines Gegenübers beantwortet der 31-Jährige mit einem krachenden Vorhandcross auf die Linie aus vollem Lauf. Dann folgt ein Doppelfehler.
    18:02
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 5:1
    Den Satz wird Cecchinato vermutlich schnell vergessen wollen. Zwei Returnfehler folgen auf den Punktverlust zum 0:15. Dann serviert Djokovic ein Ass durch die Mitte und führt jetzt 5:1. Es wird wohl mal mindestens einen vierten Satz geben.
    17:58
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 4:1
    Ganz großes Tennis. Djokovic kommt gut in den Ballwechsel hinein und hämmert dann eine Rückhand longline ins Feld. Keine Möglichkeit mehr für Cecchinato, der noch kein eigenes Service-Game in diesem Satz für sich entscheiden konnte und mit dem Doppel-Break hintenliegt.
    17:57
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 3:1
    Das gibt es doch gar nicht! In größter Not zaubert der 25-Jährige den nächsten perfekten Rückhandstopp aus dem Hut. Entnervt dreht Djokovic ab. Wenig später beschert ihm sein cross geschlagener Rückhandreturn aber direkt den nächsten Breakball.
    17:56
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 3:1
    Djokovic hat die nächste Gelegenheit auf ein Break! Cecchinatos Vorhandcross ist ein Stück zu weit und landet hinter der Linie. Das ist ein kleiner Satzball.
    17:56
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 3:1
    Spielbälle hat er dann aber trotzdem. Erst unterläuft dem Djoker ein Returnfehler mit der Rückhand, dann verreißt er eine weitere in der Rallye. Es geht nach einem Doppelfehler von Cecchinato (dem Vierten, Djokovic hat deren Zwei) über Einstand.
    17:55
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 3:1
    Trotz gelungenem Stopp mit der Vorhand zum 15:0 findet der Italiener keine Sicherheit in seinem Aufschlag. Ein Vorhandfehler besiegelt das 30:15 für Djokovic.
    17:53
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 3:1
    Ein toller Vorhandcross, der ganz flach abspringt und unheimlich viel Winkel hat ist zu gut für den Mann aus Palermo. Er liegt jetzt mit 1:3 zurück.
    17:52
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 2:1
    Stopps hat der Junge aber sowas von drauf! Der 25-Jährige packt erneut einen mit der Rückhand aus, der ganz genau hinter das Netz passt. Den versucht Djokovic gar nicht erst, zu bekommen.
    17:51
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 2:1
    Der Titelträger des vorletzten Jahres schickt sich an, als erster der beiden ein Aufschlagspiel durchzubringen. Nach einem Returnfehler Cecchinatos steht es nach wenigen Momenten 40:0.
    17:49
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 2:1
    Das nächste Break! Cecchinato haut eine Vorhand nach dem Djokovic-Return nur ins Netz. Anschließend zertrümmert er zum Unmut der Fans seinen Schläger. Dennoch: Es steht 2:1 für den Favoriten.
    17:47
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:1
    Vorteil Cecchinato, doch der volliert einen Schlag von Nole auf den Mann mittig ins Netz. Dann folgt auch noch ein Fehler beim Rückhandstopp. Breakball!
    17:46
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:1
    Nummer Eins wehrt der Italiener mit einem Service-Winner ab, beim zweiten legt er einen guten Rückhandstopp von Djokovic gerade noch so am Serben vorbei. Der macht sich lang, doch bekommt den Ball nicht zurück. Ein weiterer Aufschlag-Winner macht den Einstand perfekt.
    17:45
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:1
    Und es geht genauso weiter. Djokovic jagt einen Netzkantenroller mit der Vorhand knallhart cross an Cecchinato vorbei zum 40:0 und zu drei neuen Breakbällen. So aufschlagsschwach haben sich beide bisher selten präsentiert.
    17:44
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:1
    Was ist hier denn los? Zum dritten Mal nacheinander hat Djokovic Probleme mit dem Rückhandlongline. Nun spielt er ihn viel zu lang und zu weit seitlich. Das vierte Break überhaupt im Match bedeutet, dass alles wieder in der Reihe ist.
    17:43
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:0
    Dieses Mal geht es nicht so gut aus. Derselbe Schlag misslingt jetzt total und setzt klar im Aus auf. Cecchinato hat zwei Gelegenheiten auf das Re-Break.
    17:42
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:0
    Nole liegt bei seinem eigenen Service-Game ebenfalls schnell zurück. Mit einem Rückhandfehler beschert er seinem Kontrahenten das 30:0. Kurz darauf hat er ganz viel Glück, dass seine Rückhand die Linie minimal touchiert. Cecchinato kann es nicht fassen, aber der Ball war wohl wirklich drauf.
    17:40
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 1:0
    Das ging alles sehr schnell. Zu 15 sichert sich Djokovic ganz fix das Break, etwas, was er bisher nur ein einziges Mal schaffte. Der zweite Satz scheint abgehakt zu sein.
    17:39
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 0:0
    Satz Drei beginnt, Cecchinato schlägt auf gegen einen in ein neues Shirt gekleideten Djokovic. Bei 15:15 werden beide nacheinander vom jeweiligen gegner überlobt, kriegen die Pille aber jeweils in hohem Bogen zurück auf den Court. Letztlich ist es Cecchinato, dem der Rückhandfehler unterläuft. Ein weiteres Vergehen auf der Vorhandseite bringt dem Serben dann zwei Breakbälle.
    17:36
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 0:0
    Dieser Satz war unglaublich spannend und umkämpft. Djokovic zeigte sich im Vergleich zu Durchgang Eins klar verbessert und ließ sich auch vom frühen Break gegen sich nicht verunsichern. Bei 6:5 vergab er gleich drei Satzbälle. Im Tie-Break bewies dann Cecchinato die etwas besseren Nerven und kommt der nächsten Sensation damit immer näher. Es ist ein richtig geiles Match!
    17:35
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:7 0:0
    Unfassbar! Cecchinato behält die Nerven, knallt den ersten Aufschlag durch die Mitte und macht dann am Netz den Punkt. 2:0-Satzführung für den Überraschungsmann.
    17:34
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Satzbälle Cecchinato! Djokovic verlegt einen Rückhandlongline neben die Linie. Das sind jetzt zwei Chancen!
    17:34
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Das Momentum wechselt von Minute zu Minute! Jetzt liegt der Italiener mit dem Mini-Break in Führung, denn er beendet eine Vorhandcross-Rallye mit dem crossen Stopp. 5:4.
    17:33
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Oder auch nicht. Der setzt auf einmal das von ihm kaum geprüfte Mittel des Stoppballs ein. Mit der Rückhand trifft er dabei nur die Spielfeldbrenzung.
    17:32
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Und dann heißt es 4:3 für den Djoker. Cecchinato schießt einen Überkopf-Schmetterball von der Grundlinie nur ins Netz. Die Trümphe liegen beim Weltranglisten-22.
    17:32
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Wie gewonnen, so zerronnen: Djokovic erwischt seinen Kontrahenten mit der Vorhand auf dem falschen Fuß, spielt ihm gegen die Laufrichtung genau in die Ecke. Alles wieder in der Reihe beim Seitenwechsel.
    17:31
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Nächstes Highlight: Aus der Vorhandcross-Rallye heraus wechselt Cecchinato die Richtung, punktet direkt mit dem Lonngline. Bei 3:1 bleibt er mit seinem Passierschlag am Netz hängen. Das Mini-Break liegt er aber in Front.
    17:30
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Zauber-Volley vom Underdog! Bei 1:1 spielt er einen Volley genau in dorthin, wo Djokovic stand. Der Serbe will longline passieren, doch sein Gegner kriegt die Hand irgendwie hoch und bringt den Ball zurück. 2:1 also.
    17:29
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Prima erster Aufschlag von Nole. Den Service nach außen kriegt Cecchinato gerade noch so, gegen die Vorhand gegen die Laufrichtung danach ist er aber machtlos. 1:0.
    17:28
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:6
    Tie-Break! Djokovic trifft mit der Rückhand aus dem Halbfeld und von ganz weit links nur das Netz. Dabei war das eine große Chance, Cecchinato wurde viel zu kurz.
    17:27
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Auch den kann der Djoker nicht nutzen! Sein Return ist relativ kurz, so darf sich der 25-Jährige auf der anderen Seite positionieren und punktet mit der Vorhand aus dem Halbfeld. Einen Service-Winner später heißt es Spielball.
    17:26
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Glück für den Italiener. Sein Aufschlag nach außen mit Kick springt an die Schlägerkante seines Gegners und hält ihn im Satz. Das Glück geht ihm beim Versuch des Rückhandlongline aber wieder flöten, er bleibt an der Netzkante hängen. Satzball Nummer Drei.
    17:25
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Cecchinato bringt Djokovic zur Verzweiflung! Mit vollem Risiko bugsiert er die Filzkugel mit der Vorhand immer wieder über das Netz, spielt nach einem zu kurzen Rückschlag klug kurz-cross. Djokovic wird in der Folge etwas zu lang. Wenig später gibt es aber im Anschluss an einen Volley-Fehler den nächsten Satzball.
    17:23
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Satzball! Überflüssigerweise packt Cecchinato einen schwachen Vorhandstopp aus. Der Serbe erläuft sich die Kugel und schiebt sie longline auf den Court.
    17:23
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Sehr stark. Cecchinato donnert seine Vorhand zwei Mal knüppelhart über das Netz und schickt den Djoker so von Platzecke zu Platzecke. Dann volliert er problemlos zum 30:30.
    17:22
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Es wird ganz ganz eng. Djokovic holt sich die ersten beiden Punkte, weil er insgesamt offensiver und fehlerloser spielt. Kaum geschrieben, da returniert der 31-Jährige eigentlich prima cross auf die Linie. Cecchinato ist danach schon geschlagen, hat dann aber ordentlich Glück, weil Nole seine Vorhand als Inside-Out nur ins Netz spielt. Kurz darauf erhält der ungläubige Italiener ebenfalls eine Verwarnung wegen Coachings.
    17:19
    Djokovic - Cecchinato 3:6 6:5
    Den Tie-Break hat der Serbe schonmal sicher. Aus dem Halbfeld agiert er mit der Vorhand druckvoll, setzt die Kugel auf die Grundlinie. Cecchinato kommt nicht mehr entscheidend hin, muss aber jetzt zwingend seinen Aufschlag durchbringen.
    17:18
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:5
    Wie bitter! Djokovic volliert am Netz einen knallharten Passierball ganz stark, wird dann aber aus der größten Not heraus überlobt. Irgendwie kriegt er im Rückwärtslaufen die Kugel noch zurück, beim Überkopf-Volley erwischt Cecchinato den Ball nur mit dem Schlägerrahmen. So heißt es 30:15 für den Djoker, der das Stadion mit einer dicken Jubelgebärde zum Kochen bringt.
    17:15
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:5
    Cecchinato holt sich das 5:5 mit einem neuerlichen Aufschlag-Winner. Interessant: Kurz zuvor hat Djokovic eine Verwarnung wegen Coachings bekommen. Mal sehen, ob sich das noch irgendwann auswirken wird.
    17:14
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:4
    Erstmals brüllt Cecchinato nach einem Punktverlust. Er trifft eine Rückhand nur mit dem Rahmen, der Ball kommt kurz hinter der Grundlinie zu Boden. Einstand.
    17:13
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:4
    Es wird kritisch. Cecchinato hat nach einem Vorhandlongline alle Möglichkeiten, macht aber zu wenig draus. Nole kämpft sich zurück und profitiert vom gegnerischen Vorhandfehler. Bei 30:30 gibt es den Service-Winner.
    17:11
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:4
    Toller Volley von Cecchinato! Bei 0:15 attackiert er Djokovics Rückhand und volliert dessen Rückschlag aus dem Halbfeld mit der Vorhand ganz dicht hinter das Netz. Prima gemacht.
    17:08
    Djokovic - Cecchinato 3:6 5:4
    So ganz ohne Punktverlust geht es dann doch nicht. Djokovic beantwortet den Rückhandreturn seines Gegners mit einer eigenen Rückhand, die jedoch nur ins Netz fliegt. Ein Vorhandfehler von Cecchinato bedeutet dann aber dennoch das 5:4. Jetzt schlägt der Mann aus Palermo gegen den Satzverlust auf.
    17:07
    Djokovic - Cecchinato 3:6 4:4
    Erstaunlich sicher und schnell ergattert Djokovic bei seinem Service drei Spielbälle. In dieses Returnspiel hat Cecchinato bis dato nicht wirklich hereingefunden.
    17:05
    Djokovic - Cecchinato 3:6 4:4
    Aufschlag nach außen - Returnfehler Djokovic - Spielgewinn Cecchinato. Mit dieser Formel geht es jetzt in die ganz spannende Phase des Satzes.
    17:04
    Djokovic - Cecchinato 3:6 4:3
    Es geht weiter mit Service Cecchinato. Der macht bei 15:15 nach dem Return mit dem Rückhandcross richtig Druck, prügelt dann auch noch seinen Vorhandlongline über das Netz und sichert sich damit und mit dem folgenden Aufschlag-Winner zwei Spielbälle.
    17:01
    Djokovic - Cecchinato 3:6 4:3
    Am Ende holt sich der Djoker doch noch dieses Game. Einem Aufschlag-Winner folgt ein Vorhandfehler von Cecchinato, der aber wieder am Break schnupperte. Inzwischen ist dieses Match ziemlich ausgeglichen. Jeder Fehler kann in diesem Satz der entscheidende sein.
    17:00
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:3
    Den ersten vereitelt Djokovic, indem er nach einem Vorhandangriffsball aufrückt und am Netz über Kopf mit dem Volley kühlen Kopf bewahrt. Ein Service-Winner beschert ihm dann auch den Einstand.
    16:59
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:3
    Das ist kaum zu glauben! Was für ein Ballwechsel! Cecchinato beackert unermüdlich Djokovics Rückhand, der aber kein Stück nachgibt. Wieder ist es ein punktgenauer Rückhandlongline auf die Linie, der dann den crossen Vorhandstopp am Netz und damit den Punktgewinn ermöglicht. Cecchinato hat zwei Breakbälle.
    16:57
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:3
    Wahnsinn! Beide Spieler liefern sich eine tolle Rückhandcross-Rallye. Wieder ist es Cecchinato, der etwas besser ist und dann longline den Winner schlägt. Eine krachende Rückhand war das! Djokovic reagiert mit einem Ass und stellt immerhin auf 15:30.
    16:55
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:3
    Cecchinato gleicht aus! Obwohl Djokovic zwischenzeitlich klasse zum 30:40 vollierte, bleibt der 25-Jährige cool und serviert auf den Mann. Nole returniert etwas zu weit. Damit ist es wieder ausgeglichen.
    16:54
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:2
    Es könnte nun ein richtig packendes Match werden. Cecchinato sieht sich seiner ersten spielerischen Krise in dieser Partie ausgesetzt, der Djoker scheint diese hinter sich gelassen zu haben. Und genau jetzt folgen die beiden besten Ballwechsel des Spiels aufeinander. Erst donnert der Italiener eine Rückhand longline so messerscharf über das Netz, dass sein Kontrahent keine Chance mehr hat. Dann rückt Cecchinato nach einer Vorhand auf, wird überlobt und muss bis an die Grundlinie zurück. Die neuerlich auflebende Rallye beendet er mit dem zweiten Schmetterball am Netz.
    16:51
    Djokovic - Cecchinato 3:6 3:2
    Djokovic erwacht! Er macht seinen elften Punkt in Folge, indem er mit der Vorhand vorbereitet und dann am Netz sicher zu drei Spielbällen volliert. Kurz darauf attackiert er Cecchinatos Vorhand mit seiner eigenen, und wieder findet der nur das Netz. Damit führt der Djoker in diesem Satz.
    16:48
    Djokovic - Cecchinato 3:6 2:2
    Das ging zu einfach aus Sicht des Außenseiters. Djokovic returniert mit der Rückhand weit genau auf die Linie. Cecchinato ist überrascht und schießt den Ball ins Netz. Wie geht der 25-Jährige mit diesem Rückschlag um?
    16:47
    Djokovic - Cecchinato 3:6 1:2
    Jetzt gibt es drei Breakchancen für Nole! Cecchinato präsentiert sich unsicher auf seiner Rückhand und jagt die Kugel cross ins Netz.
    16:47
    Djokovic - Cecchinato 3:6 1:2
    Es könnte jetzt soweit sein! Bei 0:15 versucht sich Cecchinato am erprobten Rückhandstopp, der allerdings etwas kurz gerät und im Netz hängen bleibt. Zudem kommt nur der zweite Service.
    16:45
    Djokovic - Cecchinato 3:6 1:2
    Vielleicht gibt das dem 31-Jährigen ja Auftrieb. Nach 0:30 holt er sich vier Punkte am Stück und stellt damit immerhin auf 1:2. Zeigt Cecchinato hier irgendwann Schwächen?
    16:43
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:2
    Weiter geht's im Cecchinato-Express. Er knüppelt seine Vorhand cross auf den Court und rückt dann ans Netz auf. Djokovic probiert es mit dem Rückhandcross-Passierball, der aber nur die Spielfeldbegrenzung trifft. Kurz darauf tut es ihm der Serve aber gleich, hämmert seine Vorhand cross ins Feld. Keine Chance für den Underdog - 15:30 aus Sicht des Serben.
    16:42
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:2
    Immer wieder diese Stoppbälle. Cecchinato holt mit der Rückhand den nächsten aus dem Ärmel, der gerade so auf die Seitenlinie tockt und mit Spin zur Seite versehen ist. Der Djoker ist rechtzeitig da, schiebt die Kugel aber genau auf den Mann. Problemlos passiert der Italiener seinen Gegner longline mit der Rückhand.
    16:40
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:2
    Cecchinato ist aber sowas von on fire. Bei 30:15 packt er den nächsten überragenden Rückhandstopp aus. Djokovic hat so gar keine Chance, den zu erreichen. Mit einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld holt sich der Weltrangisten-72. das 2:0.
    16:38
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:1
    Break! Djokovic lässt sich auf ein Rückhandcross-Duell ein, in denen er bisher zumeist den Kürzeren zieht. So auch dieses Mal, sein Schlag landet haarscharf hinter der Grundlinie. Cecchinato führt wieder.
    16:37
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Den ersten Breakball wehrt der Serbe ab, indem er auf den Mann aufschlägt und dann vom Returnfehler profitiert.
    16:37
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Dann gibt es tatsächlich wieder Breakchancen, zwei and er Zahl! Djokovic verreißt seine Rückhand und gibt dem Italiener wieder Oberwasser.
    16:36
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Durchwachsener Start für den Favoriten. Zunächst haut er eine Vorhand als Inside-Out prima zum 15:0 auf den Court, dann begeht er einen leichten Fehler. Wenig später spielt er einen Defensivschlag mit viel Topspin über das Netz. Cecchinato nimmt die Pille unglaublich früh und stoppt mit der Vorhand weltklasse knapp hinters Netz. 15:30 aus Sicht des Servierenden.
    16:34
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang. Djokovic, der jetzt aufschlägt und ordentlich angefeuert wird, musste in der Pause am Nacken behandelt werden. Einige Massagen und Einrenkungsversuche sind vergangen, jetzt ist der Mann aus Belgrad hoffentlich wieder topfit.
    16:30
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Cecchinato schraubt an der nächsten Sensation. Bislang ist er der bessere Spieler, leistet sich weniger Fehler und trifft vor allem viele Winner. Djokovic dagegen hat dicke Probleme beim eigenen Aufschlag und hat zu viele Ungenauigkeiten drin. Noch wirkt Nole absolut nicht auf der Höhe.
    16:30
    Djokovic - Cecchinato 3:6 0:0
    Wow, was für ein Auftritt! Gleich den ersten Satzball verwertet Cecchinato mit einem Ass nach außen.
    16:29
    Djokovic - Cecchinato 3:5
    Satzbälle! Djokovic trifft den Rückhandreturn nicht voll und platziert den Ball seitlich an der Linie vorbei.
    16:28
    Djokovic - Cecchinato 3:5
    Wieder ist der Italiener da! Er stoppt Djokovic longline, der spielt den crossen Gegenstopp. Ceccinato ist aber erneut da, mogelt die Kugel um das Netz herum und düpiert damit den Serben, der nur das Nachsehen hat. Der gibt sich aber nicht geschlagen und holt sich mit einer wahnsinnigen Vorhand die Linie runter das 15:30.
    16:27
    Djokovic - Cecchinato 3:5
    Und wie er das macht! Er beginnt mit einem starken Ass nach außen, das unerreichbar für den Djoker ist. Drei Punkte sind es noch.
    16:26
    Djokovic - Cecchinato 3:5
    Dann gibt es aber doch das 3:5. Cecchinato verhunzt den Return und ermöglicht Djokovic das Überleben in diesem Satz. Jetzt serviert er zum Satzgewinn.
    16:25
    Djokovic - Cecchinato 2:5
    Klasse Rallye von beiden. Die zwei Akteure schicken sich jeweils cross durch die Gegend, ehe Cecchinato zum entscheidenden Schlag ansetzt. Sein Rückhandcross verendet aber im Netz. So gibt es zwei Spielbälle für Djokovic. Den ersten macht der 25-Jährige mit einer brillanten Inside-Out-Rückhand aber selbst zu Nichte.
    16:24
    Djokovic - Cecchinato 2:5
    Das war mal ein prima Service. Wieder gibt Nole den ersten Punkt ab, schlägt dann aber mit Wucht durch die Mitte auf und ergattert das 15:15. Sofort kommt aufbauender Beifall vom Publikum, das im Großen und Ganzen aber eher auf Seiten des Mannes aus Palermos steht.
    16:23
    Djokovic - Cecchinato 2:5
    Djokovic wurde kurz behandelt während der Pause und beschwert sich vehement, dass sein Masseur erst relativ spät vor dem neuerlichen Aufnehmen des Spielbetriebs ankommt. So flucht der Djoker, dass er nur 15 Sekunden habe, ehe das nächste Aufschlagspiel ansteht.
    16:21
    Djokovic - Cecchinato 2:5
    Das ist einfach richtig gut! Cecchinato hat das Zepter bei den Ballwechseln in der Hand und diktiert mit seiner Vorhand das Geschehen. Er umläuft die Rückhand und spielt seine Vorhand longline in Djokovics Vorhandseite. Der muss sich mächtig strecken, erreicht die Pille zwar, setzt sie aber ins Netz. Nun trennt ihn nur noch ein Game vom Satzgewinn.
    16:20
    Djokovic - Cecchinato 2:4
    Rotzfrech! Bei 0:15 packt Cecchinato die ganz feine Klinge aus und punktet direkt mit dem Rückhandstopp nach dem Return seines Opponenten. Nach einem Rückhandfehler Djokovics hat er wenig später zwei Spielbälle.
    16:18
    Djokovic - Cecchinato 2:4
    Am Ende etwas spannender als unbedingt nötig sichert sich Djokovic dieses Game. Eine zu weit geschlagene Vorhand Cecchinatos ist die Ursache.
    16:18
    Djokovic - Cecchinato 1:4
    Cecchinato sorgt für das nächste Highlight. Djokovic darf einen zu kurzen Ball aus dem Halbfeld eigentlich locker zum Spielgewinn wegspielen. Cecchinato erahnt aber die Seite und passiert Nole longline mit der Rückhand. Kurz darauf greift er sich das 30:40 mit einer Inside-Out-Vorhand.
    16:16
    Djokovic - Cecchinato 1:4
    Das hat er bei Boris gelernt! Djokovic schlägt nach außen auf und volliert den Vorhandcross-Return sicher gegen die Laufrichtung zum 15:0. Auch die nächsten beiden Punkte gehen an ihn, der zweite gar mit einem Ass.
    16:15
    Djokovic - Cecchinato 1:4
    Etwas leichtfertig vergibt der Italiener seine zwei ersten Spielbälle mit missglückten Stopps. Der erste landet im Netz, den zweiten erläuft sich Djokovic problemlos und legt ihn longline am Gegner vorbei. Dann holt er sich mit dem Aufschlag-Winner aber doch noch das 4:1. Verkehrte Welt auf Suzanne-Lenglen!
    16:13
    Djokovic - Cecchinato 1:3
    Und der 25-Jährige aus Palermo macht immer weiter. Bei 15:0 jagt er seine einhändige Rückhand longline genau auf die Linie. Damit hat Djokovic nicht gerechnet. Weil dieser dann auch noch einen leichten Fehler begeht, gibt es drei Spielbälle.
    16:12
    Djokovic - Cecchinato 1:3
    Dann ist es passiert! Erneut kommt wieder nur der zweite Aufschlag bei Djokovic, der ist aber ultra langsam. Cecchinatos Return donnert er mit der Rückhand etwas lustlos ins Netz.
    16:11
    Djokovic - Cecchinato 1:2
    Doppelfehler vom Serben! Der 31-Jährige holt sich einen neuen Schläger und sieht sich jetzt der Breakchance gegenüber. Was ist mit seinem Service los?
    16:10
    Djokovic - Cecchinato 1:2
    Und tatsächlich geht es wieder über Einstand. Zwei Mal verzieht Djokovic seine Vorhand von der Grundlinie recht deutlich neben die Linien. Greift Cecchinato jetzt zu?
    16:09
    Djokovic - Cecchinato 1:2
    Wenn sich jemand etwas unsicher beim Aufschlag zeigt, dann ist es Djokovic. Immerhin holt er sich bei 15:15 mit einem Service durch die Mitte und dem Returnfehler seines Gegners das 30:15, ehe der Italiener eine Rückhand in die Spielfeldbegrenzung hämmert. Zwei Spielbälle für den Djoker.
    16:05
    Djokovic - Cecchinato 1:2
    Klasse vom Italiener. Erst punktet er direkt mit dem Rückhandstopp, dann serviert er ein Ass nach außen. Zu Null holt er sich damit das 2:1.
    16:05
    Djokovic - Cecchinato 1:1
    Cecchinato ist bislang mindestens ebenbürtig. Vor allem seine druckvollen Schläge auf Djokovics Rückhand bereiten Nole Probleme. Schnell steht es auch in diesem Game 30:0.
    16:04
    Djokovic - Cecchinato 1:1
    Djokovic zieht seinen Kopf nochmal aus der Schlinge. Zwei Mal trifft sein Gegenüber mit der Rückhand etwas unnötig nur das Netz. Ausgleich.
    16:02
    Djokovic - Cecchinato 0:1
    Nummer Eins kann der Mann aus Belgrad mit einem Service-Winner abwehren, genauso verhält es sich mit der zweiten Chance. Es geht also über Einstand.
    16:01
    Djokovic - Cecchinato 0:1
    Wahnsinn! Cecchinato führt 30:15, holt dann einen Defensivschlag heraus, den ihm Djokovic gegen die Laufrichtung spielen will. Der 25-Jährige antwortet mit dem Rückhandlongline als direktem Winner. Zwei Breakbälle!
    16:00
    Djokovic - Cecchinato 0:1
    Schon wieder so etwas Freches! Djokovic ist eigentlich am Drücker und stoppt dann mit der Rückhand. Cecchinato ist aber fix da, setzt die Filzkugel mit der Vorhand ganz knapp hinter das Netz. Der Serbe versucht alles, kommt aber nicht mehr heran. 15:15.
    15:58
    Djokovic - Cecchinato 0:1
    Der Underdog spielt frech auf. Trotz Doppelfehler zum 15:15 stoppt er Djokovic zwei Punkte später und erläuft sich auch den Gegenstopp. Den schiebt er mit der Rückhand longline an seinem Kontrahenten vorbei und holt sich den Spielball, den er mit einem bockstarken Vorhandlongline von der Grundlinie auch gleich verwandelt. Guter Start.
    15:55
    Djokovic - Cecchinato 0:0
    Ab geht's in den ersten Satz, Cecchinato serviert. Gleich den ersten Punkt holt er sich nach guter Defensivarbeit und einem Volleyfehler vom Djoker, der ihm so nicht allzu häufig unterlaufen wird.
    15:47
    Gleich geht es los
    In einigen Augenglicken geht die Partie auf Suzanne-Lenglen hier los. Beide Akteure sind auf dem Platz und wärmen sich jeden Moment auf.
    15:31
    Immer stärker
    Um das zu schaffen, muss aber die ansteigende Form von Djokovic niedergekämpft werden. Bereits vor Roland Garros erreichte der zwölffache Major-Sieger das Finale beim Sandplatzturnier in Rom. Erst dort unterlag dem Krösus Rafael Nadal in zwei engen Sätzen. Und auch jetzt ist der Kurs in Richtung Halbfinale gesetzt.
    15:16
    Kann es auch gegen Djokovic klappen?
    Besonders bemerkenswert dabei: Cecchinato gewann bei den diesjährigen French Open seine ersten Grand-Slam-Partien überhaupt. Nun sind es bereits deren vier. Nach der Nummer Elf und der Nummer Neun der Welt soll nun auch die 22 dran glauben. Ob das klappt?
    15:03
    Sensation Cecchinato
    Etwas mehr Mühe, dafür auch noch prominentere Gegner hatte dafür der 25-jährige Cecchinato. In Runde Eins schlug er Marius Copil im letzten Satz mit 10:8. In der Folge schaltete er Marco Trungelliti aus, ehe ihm sich in jeweils vier Sätzen Pablo Carreno Busta und David Goffin geschlagen geben mussten. Insbesondere der Erfolg über Goffin war keinesfalls abzusehen, auch wenn der mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.
    15:00
    Djokovic souverän
    Djokovic, der seit einiger Zeit seine Bestform sucht, scheint in diesem Turnier langsam zu alter Stärke zurückzufinden. Nacheinander besiegte er Rogerio Dutra da Silva, Jaume Munar, Roberto Bautista Agut und Fernando Verdasco. Lediglich gegen Bautista Agut musste er einen Satzverlust hinnehmen. Sollte sich der Trend fortsetzen, winkt womöglich das Halbfinale.
    14:55
    Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zum Viertelfinale der French Open 2018! Heute trifft die ehemalige Nummer Eins der Welt, Novak Djokovic, auch den Überraschungsmann Marco Cecchinato. Geht das Märchen des Italieners weiter oder knipst ihm der Favorit das französische Licht aus? Ab 15:30 wissen wir es.

    Aktuelle Spiele

    07.06.2018 12:00
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    4
    6
    6
    6
    Argentinien
    Sch
    D. Schwartzman
    Diego Schwartzman
    1
    6
    3
    2
    2
    Marin Čilić
    M.Čilić
    Cil
    Kroatien
    1
    6
    7
    3
    5
    Argentinien
    Del
    J. M. Del Potro
    Juan Martin Del Potro
    3
    7
    5
    6
    7
    08.06.2018 13:00
    Marco Cecchinato
    M. Cecchinato
    Cec
    Italien
    0
    5
    6
    1
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    3
    7
    7
    6
    08.06.2018 15:30
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    6
    6
    6
    Argentinien
    Del
    J. M. Del Potro
    Juan Martin Del Potro
    0
    4
    1
    2
    10.06.2018 15:00
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    6
    6
    6
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    0
    4
    3
    2

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1Novak ĐokovićSerbienNovak Đoković8.045
    2Rafael NadalSpanienRafael Nadal7.480
    3Roger FedererSchweizRoger Federer6.020
    4Juan Martín del PotroArgentinienJuan Martín del Potro5.300
    5Alexander ZverevDeutschlandAlexander Zverev5.085
    6Kevin AndersonSüdafrikaKevin Anderson4.310
    7Marin ČilićKroatienMarin Čilić4.050
    8Dominic ThiemÖsterreichDominic Thiem3.895
    9Kei NishikoriJapanKei Nishikori3.390
    10John IsnerUSAJohn Isner3.155