0 °C
Funke Medien NRW
Mehr
    Finale
    27.05.2017 15:00
    Beendet
    Schweiz
    S. Wawrinka
    2
    4
    6
    6
    Deutschland
    M. Zverev
    1
    6
    3
    3

    Liveticker

    17:44
    Fazit
    Was für ein Finale! Den Zuschauern wurde hier ein packendes Match mit tollen Ballwechseln geboten. Drei Sätze voller Spielfreude, in denen sich am Ende doch die spielerische Klasse von Stan Wawrinka durchgesetzt hat. Dennoch kann auch Mischa Zverev mit diesem Turnier mehr als zufrieden sein. Im Finale hat er zu Beginn groß aufgespielt und auch auf dem Weg dorthin klasse Leistungen gezeigt! Nach diesem spannenden Match freuen wir uns umso mehr auf die anstehenden French Open, die wir natürlich für Sie begleiten!
    17:41
    Titel verteidigt!
    Damit ist es vollbracht! Nach durchwachsenem Beginn dreht die Nummer drei der Welt im Laufe des Matches voll auf und gewinnt am Ende verdient gegen Mischa Zverev! Damit holt Stan Wawrinka in seinem Heimatland wie im letzten Jahr den Titel von Genf und kann mit viel Selbstvertrauen in das anstehende Grand Slam-Turnier gehen!
    17:38
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 6:3
    Jetzt geht es Hin und Her, wobei Wawrinka bei seinem Satzball auch den Matchgewinn vor Augen hat. Zverev serviert Wawrinka jetzt nach 40:15-Fühung den ersten Matchball. Dabei zeigt sich der Deutsche mutig, zieht ans Netz und knallt den Ball volley vor den Körper des Top-Gesetzten. Doch der Schlag war nicht lang genug - Wawrinka macht einen Schritt nach links und passiert den Deutschen, der keine Chance mehr hat. Damit breakt der Favorit zum Matchgewinn und darf sich erneut Champion von Genf nennen!
    17:35
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 5:3
    Genauso souverän sieht das jetzt aber auch wieder bei Mischa Zverev aus, der schnell 40:15 in Führung geht und jetzt zwei Spielbälle hat. Dann wackelt der Deutsche allerdings, patzt beim ersten Aufschlag, lässt sich am Netz passieren und den Schweizer gleichziehen.
    17:33
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 5:3
    Dieses Duell hat alles zu bieten: Nach dem spannenden Spiel eben, in dem Zverev nach 40:15 noch zurückgekommen ist, sichert sich Wawrinka jetzt wieder ziemlich souverän das nächste Aufschlagspiel. Mit druckvollen Schlägen an die Grundlinie drängt er den Deutschen in die Defensive, sodass dieser nur noch reagieren kann und zusehen muss, wie Wawrinker zum 5:3 davonzieht.
    17:27
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 4:3
    Breakbälle abgewehrt! Wow! Zverev behält die Nerven und punktet sogar über den zweiten Aufschlag. Im Anschluss setzt er noch ein Ass obendrauf und liegt jetzt wieder vorn. Zum Spielgewinn serviert er durch die Mitte, läuft dann direkt ans Netz und drängt Wawrinka so weit nach außen, dass dessen Schlag das Feld nicht mehr erreicht.
    17:25
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 4:2
    Stan Wawrinka ist obenauf! Der Schweizer holt selbst mit extremem Winkel geschlagene Bälle und sorgt damit für eindrucksvolle Ballwechsel, die die Genfer Zuschauer begeistern. Für Mischa Zverev scheint allerdings nicht mehr viel zusammenzulaufen. Trotz starker Ballwechsel hat der Deutsche jetzt erneut zwei Breakbälle gegen sich. Das ist jetzt eine ganz entscheidende Phase!
    17:22
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 4:2
    Ein tolle Duell an der Grundlinie mit dem besseren Ende für den Schweizer bekommen die Zuschauer zu Beginn dieses Spiels geboten. Doch es bleibt weiterhin spannend, denn auch Zverev punktet mit langen Schlägen. Am Ende bringt Wawrinka sein Aufschlagspiel aber doch eindrucksvoll durch: Sein Ass lang nach außen knallt schallend gegen die Bande.
    17:17
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 3:2
    Hier geht es ganz verrückt zu: Kurz nach dem Break verspielt Zverev bei eigenem Aufschlag gleich die ersten drei Punkte und hat nun drei Spielbälle gegen sich. Gleich zwei lässt der Schweizer liegen, durch das Publikum geht ein Raunen. Der dritte sitzt dann aber - und wie! Mit langen Grundschlägen drängt er den Deutschen in die Ecke und knallt den Ball dann volley genau auf den Körper. Zverev hat keine Chance und liegt jetzt gegen den Aufschlag erneut zurück.
    17:12
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 2:2
    Trotz zwei vergebenen Punkten zu Beginn, in denen er auch über den zweiten Aufschlag kommen musste, lässt er sich nicht mehr aus dem Rhythmus bringen und zwingt Zverev mit aggressiven Schlägen zu Fehlern. Zweimal geraten die Grundschläge zu lang, einmal bleibt der Ball im Netz hängen. Dann lässt der Deutsche mit starken Reflexen zu einem langen Passierball aufhorchen und hat im Anschluss das nötige Glück, als Wawrinka den Ball nicht voll trifft und stattdessen Zverev volley punkten kann. Was eben noch so souverän ausgesehen hatte, führt jetzt zum Break für Mischa Zverev!
    17:04
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 2:1
    Wow! Die Menge tobt, denn ihr Champion hat mit enormer Laufarbeit Zverevs Angriffsschläge aus den Ecken geholt und ihn dann selbst passiert. Wie in Durchgang zwei sind Mischa Zverevs Aufschlagspiele deutlich umkämpfter als die des Favoriten. Der dreht jetzt erneut auf und sichert sich den ersten Breakball in diesem entscheidenden Satz. Den bekommt er dann auch fast vom Deutschen geschenkt: Zverev verspringt die Rückhand ins Aus - Break Stan Wawrinka!
    17:01
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 1:1
    Im Anschluss lässt aber auch der Schweizer keinen Zweifel daran, dass er voll da ist. Nach starken Services zieht er häufig direkt ans Netz und knallt den Return des Deutschen gleich volley zum Punktgewinn ins Feld zurück. Ohne Punktverlust geht dieses Spiel an Stan Wawrinka!
    16:59
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 0:1
    Wenn Mischa Zverev über den zweiten Aufschlag gehen muss, hat Wawrinka gute Aussichten, seine starken spielerischen Qualitäten ausspielen zu können. So geschehen beim ersten Ballwechsel. Im Anschluss passt der erste Service aber drei Mal, Zverev zieht sofort ans Netz und baut enormen Druck auf. Das sieht sehr solide aus und so kann der 29-Jährige sein erstes Aufschlagspiel auch ohne große Schwierigkeiten nach Hause holen!
    16:55
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3, 0:0
    Es geht in den entscheidenden Satz und aktuell scheint das Momentum nach durchwachsenem Beginn Wawrinkas eher beim Favoriten zu liegen. Die Chancen zum Turniergewinn sind nach Sätzen aber gleich hoch für beide Spieler und so sind wir gespannt, wer frischer zurück aus der Kabine kommt. Mehr Zeit gelassen hat sich dabei der Deutsche, der jetzt serviert.
    16:49
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 6:3
    Stan Wawrinka verzückt das Publikum einmal mehr mit einem cross gespielten Stoppball, der für Zverev nicht mehr zu erreichen ist. Geschlagen gibt sich der Deutsche allerdings noch nicht und punktet mit einem langen Vorhand-Ball entlang der Außenlinie. Doch gegen diesen Stan Wawrinka ist einer dieser Schläge im Moment einfach nicht genug: Der 32-Jährige holt sich den zweiten Satz souverän und bringt damit alles wieder in die Reihe!
    16:46
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 5:3
    In diesem zweiten Satz scheint sich das Blatt gewendet zu haben: Nach einem langen Grundlinienduell ist es Zverev, dem der leichte Fehler unterläuft: Eine Rückhand-Cross landet einen guten halben Meter hinter der Grundlinie. Zum Schluss kann sich der Deutsche das Spiel zwar sichern, hat jetzt aber Wawrinkas Aufschlag gegen sich, der zum Satzgewinn serviert.
    16:42
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 5:2
    Aufschlag Zverev mit Chance zum Satzgewinn für Wawrinka. Nach einem starken ersten Satz steht der Herausforderer jetzt stark unter Druck. Er beginnt allerdings selbstbewusst und sichert sich mit einem Ass gleich den ersten Punkt. Dann gerät eine Vorhand-Cross knapp neben die Linie, der nächste Punkt geht dafür wieder an den Deutschen. Insgesamt sind seine Aufschlagspiele aktuell aber deutlich umkämpfter als die seines Gegners.
    16:39
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 5:2
    Wow! Das sind ganz starke Aufschläge, die Stan Wawrinka dem Deutschen hier vor die Füße knallt. Zunächst gibt's ein Ass durch die Mitte, dann einen starken Spin nach außen. Mit sehr variablen Services und viel Druck des Schweizers geht dieses Aufschlagspiel ganz schnell an den Publikumsliebling, der sich damit in eine hervorragende Position zum Satzgewinn bringt!
    16:36
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 4:2
    Mit einem Slice hatte Zverev den Schweizer aus der Reserve locken wollen, der kontert aber ganz stark und bringt einen Ball mit mächtig Spinn zurück. Damit hatte der Deutsche nicht gerechnet: Seine tiefe Rückhand landet weit im Aus. Das Spiel kann er dennoch für sich entscheiden: Mit einem Ass durch die Mitte verkürzt Zverev zum 4:2.
    16:34
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 4:1
    Zverev steht jetzt schon mächtig unter Druck, will er sich in diesem Satz noch eine Chance wahren. Doch sein Gegner wird immer stärker und lässt den Deutschen ordentlich laufen. Nach diesem taktisch starken Ballwechsel unterlaufen dem Top-Gesetzten aber wieder zwei Konzentrationsfehler: Die erste Rückhand fliegt im hohen Bogen in die Zuschauerränge, die zweite landet knapp neben der Außenlinie.
    16:31
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 4:1
    Das Publikum spürt, dass ihr Champion immer besser ins Spiel findet, und zeigt sich dementsprechend immer ausgelassener. Wawrinkas Punkte werden stark umjubelt, doch nach 30:0-Führung ist es Zverev, der mit einem starken Rückhand-Cross Return aufschließt. Da zieht der Schweizer seinen Schläger nur noch ins Leere. Im Anschluss hat der Underdog aber nicht mehr viel zu lachen: Wawrinka bringt sein Aufschlagspiel souverän durch.
    16:27
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 3:1
    Das ist hier jetzt ganz spannend. Immer wieder geht es Hin und Her, bis Wawrinka sich über den Vorteil den Breakball holt. Doch den verspielt der 32-Jährige zunächst wieder mit einem seiner Flüchtigkeitsfehler, da die Rückhand-Cross knapp im Netz hängen bleibt. Und dieses Mal ist Zverev zur Stelle: Der Deutsche sichert sich den nächsten Punkt und damit sein erstes Spiel in diesem Satz.
    16:24
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 3:0
    Und Wawrinka legt gleich nach: Nachdem der Deutsche ans Netz vorgerückt war und den Schweizer eigentlich unter Kontrolle hatte, bringt der einen starken Passierball zurück, den der 29-Jährige nicht mehr erreichen kann, so sehr er sich auch streckt. Dann folgen zwei atemberaubende Ballwechsel für die Zuschauer, von denen einer an Zverev und einer an den Schweizer geht. Ans Netz vorgerückt, nutzen beide die komplette Breite des Feldes und erlaufen sich selbst mit extremen Winkeln geschlagene Bälle!
    16:20
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 3:0
    Wawrinka ist im Rhythmus! Ohne Punktverlust bringt der Publikumsliebling sein Aufschlagspiel nach Hause und geht damit ohne Probleme 3:0 in Führung - eine beeindruckende Demonstration der Stärke nach den vielen leichten Fehlern im ersten Satz!
    16:17
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 2:0
    Wawrinka findet über den direkten Return hier zurück ins Spiel: Einige Male kann er den Aufschlag des Deutschen durch extremen Spin unerreichbar zurückbringen. Den Breakball zum 2:0 sichert er sich nach starker Laufarbeit dann mit einer Vorhand-Longline. Ist der Schweizer jetzt zurück?
    16:15
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 1:0
    Der Underdog ist aber nach wie vor im Spiel: Mit einem Ass lang nach außen sichert er ich den ersten Punkt. Dann überzeugt allerdings wieder sein Gegner, der seinen Service rückhand mit enormem Winkel knapp hinter das Netz retuniert. Im weiteren Verlauf entwickelt sich erneut ein hart umkämpftes Aufschlagspiel, in dem der Deutsche mehrmals den Breakball gegen sich hat.
    16:11
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 1:0
    Doch auch beim Deutschen schleichen sich jetzt Fehler ein. Die Chance zum Break auf der Hand, zieht Zverev gleich zwei Grundschläge hintereinander knapp hinter die weiße Linie. Diese Mini-Schwächephase nutzt Wawrinka eiskalt aus und setzt zwei harte Services nach außen oben drauf. Zum Satzgewinn bietet er den Zuschauern dann noch einmal ein besonderes Schmankerl: Im Rückwärtsgang erwischt er den langen Ball von Zverev rückhand über Kopf und spielt ihn schmetternd über die komplette Feldbreite zurück - keine Chance für Zverev!
    16:08
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6, 0:0
    Und es scheint so weiter zu gehen... Wawrinka hatte Zverev mit einem langen Grundschlag tief in die rechte Ecke gedrängt und am Netz jetzt quasi freie Fahrt. Doch der knappe Drop verspringt dem Schweizer und bleibt im Netz hängen. Dieser Ballwechsel ist symptomatisch für die aktuelle Verfassung der Nummer drei der Welt. Auf der anderen Seite dreht Zverev jetzt richtig auf und macht zwei elegante Punkte in Folge.
    16:05
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:6
    Und da ist es soweit! Gleich den ersten Satzball kann Mischa Zverev verwandeln und schafft damit hier den ersten Coup: Gegen den großen Favoriten zieht er beim Satzball gleich ans Netz und setzt die Nummer drei der Welt damit erneut unter Druck. Die hadert noch immer mit sich selbst und muss somit den ersten Rückschlag einstecken. Da muss im zweiten Satz eine deutliche Minimierung der eigenen Fehler her!
    16:03
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:5
    Aufschlag Zverev und die Chance zum Satzgewinn - etwas überraschend ist dieser Beginn doch. Der 29-Jährige muss den ersten Punkt dieses möglicherweise entscheidenden Aufschlagspiels aber abgeben: Nach gutem Service returniert Wawrinka stark und zieht den Ball longline die Linie herunter. Und auch der nächste Punkt geht an den Schweizer. Dann überzeugt Zverev aber gleich zweimal mit seinem Aufschlag: Einen Slice und einen hart geschlagenen Cross-Service kann Wawrinka nicht mehr erreichen.
    15:59
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 4:5
    Das nächste Spiel ist dann allerdings eine klare Sache: Ohne Probleme bringt Wawrinka sein Aufschlagspiel durch und schießt erneut auf.
    15:58
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 3:5
    Die nächsten beiden Punkte gehen an Wawrinka, dann geht es wieder ans Netz. Hier verzieht der Schweizer einen volley, sodass Zverev leichtes Spiel hat und den 32-Jährigen spielerisch passiert. Wawrinka zeigt sich dem entsprechend wütend und hadert noch immer mit seiner aktuellen Tagesform. Bei dieser Ausgangssituation entscheidet Zverev die nächsten Ballwechsel für sich und zieht wieder auf zwei Punkte davon.
    15:55
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 3:4
    Die Hitze macht jetzt beiden Spielern zu schaffen, die Pausen zwischen den Spielen werden bis zum Ende ausgereizt. Dafür lassen die Ballwechsel aktuell aber keine Wünsche offen: Mit einem erneuten Netzduell und ganz feiner Technik begeistern Zverev und Wawrinka die Zuschauer. Das bessere Ende bei diesem Ballwechsel hat dann der Deutsche, der den Ball rückhand über dem Kopf in die linke Ecke zieht.
    15:52
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 3:4
    Am Ende gibt es dann keine Diskussion mehr: Mit einem Ass durch die Mitte lässt der Favorit hier keine Fragen offen und schließt zum 2:3 auf. Der Vorteil liegt aktuell aber beim Underdog aus Deutschland!
    15:51
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 2:4
    Wow! Das ist mal eine passende Antwort. Nachdem der Schweizer sich zuletzt stinksauer gezeigt und den Schläger geschmissen hat, beginnt er sein Aufschlagspiel mit zwei Assen. Doch so leicht macht es ihm Zverev dann doch nicht und bringt zwei starke Returns zum Ausgleich zurück. Und auch dieses Spiel ist wieder hart umkämpft: Zur Breakchance für Zverev liefern sich die beiden ein packendes Duell am Netz, im Anschluss zieht Wawrinka wieder voll durch - Breakball abgewehrt.
    15:47
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 2:4
    Die Ballwechsel werden jetzt immer intensiver. Diesmal geht der Punkt allerdings an den Schweizer, da Zverev den cross geschlagenen Ball nah an die Grundlinie heran nicht mehr erreicht. Im Anschluss geht es Hin und Her, am Ende bringt Zverev sein Aufschlagspiel aber sicher nach Hause und geht mit zwei Punkten Vorsprung in Führung!
    15:44
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 2:3
    Jetzt gilt es für den Deutschen, sich den Lohn für das eben erspielte Break einzufahren. Das sieht zunächst gut aus: Nach einem starken zweiten Aufschlag zieht Zverev ans Netz. Hier kann er sich zwar nicht gleich durchsetzen, nutzt aber seinen zweiten Volley-Schlag und knallt den hohen Ball Wawrinkas in die freie Ecke.
    15:42
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 2:3
    Aufschlag Wawrinka: Nach dem Break beginnt der Schweizer wieder mit zwei leichten Fehlern. Zwar sichert er sich mit einem starken Aufschlag noch einen Punkt, doch das Spiel geht nach einem ausdauernden Grundlinien-Duell dann an den Underdog: Einer der Cross-Schläge des Schweizers gerät etwas zu lang und landet hinter der Grundlinie im Aus - Break Zverev!
    15:35
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 2:2
    Es geht weiter: Zverev steht wieder, dreht noch ein, zwei Mal den Kopf und serviert dann zum nächsten Spiel. Auch dieses Aufschlagspiel ist hart umkämpft, dieses Mal geht es aber an den Schweizer. Damit ist hier alles wieder in der Reihe.
    15:33
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 1:2
    Vor dem nächsten Spiel gibt es eine kleine Unterbrechung: Mischa Zverev liegt vor der Bank auf dem Platz und wird vom Physiotherapeuten am Nacken behandelt. Das sieht schmerzhaft aus beim Linkshänder, der immer wieder das Gesicht verzieht. Hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist!
    15:30
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 1:2
    Im nächsten Aufschlagspiel sieht es dann allerdings schon wieder ganz anders aus: Mit vier Punkten in Folge sichert sich der Underdog aus Deutschland seinen zweiten Breakball. Den kann er dann auch gleich verwandeln, obwohl Wawrinka ans Netz vorrückt und alle Möglichkeiten hat. Zverev erläuft sich den Ball und bringt dann einen harten Passierball, nah an die Grundlinie heran, zurück: Die Nummer drei der Welt hat keine Chance mehr.
    15:27
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 1:1
    Das ist stark! Nach 0:40-Rückstand und nervösem Start kommt Mischa Zverev zurück und sichert sich mit einem Ass durch die Mitte seinen ersten Spielball. Den kann der Deutsche dann allerdings noch nicht verwandeln, da Wawrinka den ans Netz vorgerückten Zverev scheinbar spielerisch passiert. So wird es ein umkämpftes Aufschlagspiel, das am Ende doch der Deutsche für sich entscheidet.
    15:24
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 1:0
    Zverev beginnt sein Aufschlagspiel cross geschlagen, doch damit hat Wawrinka keine Probleme: Die Nummer drei der Welt kommt schnell ans Netz und knallt dem Deutschen den Ball volley um die Ohren. Insgesamt scheint der noch ein bisschen nervös, denn es folgt ein Doppelfehler - gleich zweimal landet der Ball neben der Mittellinie. So steht es schnell 0:40, doch dann leistet sich auch der Schweizer kleine Flüchtigkeitsfehler und verspielt drei Breakbälle. Beim letzten ist für ihn nach einem klasse Slice von Zverev nicht mehr viel zu machen.
    15:20
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 1:0
    Doch die Nummer drei der Welt findet schnell ins Spiel und schließt unter lautem Beifall aus dem Publikum zum 30:30 auf. Dann ist der Winkel von Zverevs Rückhand Longline zu klein und Wawrinka liegt wieder vorn. Im Anschluss verwandelt dieser seinen ersten Spielball zum 1:0.
    15:18
    Stan Wawrinka - Mischa Zverev 0:0
    Und los geht's: In dem erst zweiten ATP-Finale seine Karriere überhaupt muss Mischa Zverev zunächst gegen den Aufschlag von Stan Wawrinka beginnen. Das gelingt ihm aber zunächst gut: Zu Beginn ist ein Grundschlag des Schweizers zu lang, dann produziert er einen Doppelfehler.
    15:08
    Beste Bedingungen für das Finale
    So eben sind die beiden Athleten auf den Platz gekommen, bei strahlendem Sonnenschein beginnen sie jetzt, sich einzuschlagen. Die Sympathien des Publikums fallen natürlich klar zu Gunsten des Schweizers aus: Auf den Genfer Rängen sind fast ausschließlich rote Fahnen zu sehen.
    15:05
    Wenige Minuten Verspätung
    Wie fast alle großen Stars lassen auch Stan Wawrinka und Mischa Zverev noch ein bisschen auf sich warten, in wenigen Minuten sollen sie aber auf den Platz gehen. Besonders der Schweizer wird dann mit lautem Beifall auf dem Center Court von Genf empfangen werden!
    14:50
    Der Herausforderer
    Trotz seines Australian Open-Sieges gegen Andy Murray musste Mischa Zverev für das Turnier in Genf erst durch die Qualifikation. Die hat sich allerdings gelohnt: Auf seinem Weg ins Finale hat er unter anderem den an Nummer zwei gesetzten Kei Nishikori in drei Sätzen schlagen können. Der Linkshänder wartet allerdings noch immer auf den ersten ATP-Einzeltitel seiner verletzungsgeplagten Karriere.
    14:46
    Der Titelverteidiger
    Nach einem Turnierverlauf ohne große Schwierigkeiten setzt Stan Wawrinka heute zum 16. ATP-Titel seiner Karriere an. Vor heimischem Publikum will der 32-Jährige noch einmal viel Selbstbewusstsein für das anstehende Grand Slam-Trunier sammeln. Sein Gegner sollte von der Papierform her kein Problem für ihn sein...
    14:42
    Der Qualifikant fordert den Top-Gesetzten
    Die Rollen in diesem Finale sind klar verteilt: Der Publikumsliebling aus der Schweiz ist an Nummer eins gesetzt und hat beste Chancen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Dagegen ist der Qualifikant aus Deutschland der klare Underdog. Im direkten Vergleich konnten aber sowohl die Nummer drei der Welt als auch der 29-Jährige Deutsche jeweils einmal gewinnen. Dabei gab es allerdings noch kein Duell auf Sand.
    14:29
    Herzlich willkommen!
    Sonnige Grüße aus der Schweiz und damit herzlich willkommen zum deutsch-schweizerischen Finale der ATP Geneva Open! Den letzten Titel vor den French Open machen heute Stan Wawrinka und Mischa Zverev unter sich aus. Los geht's um 15.00 Uhr, wir sind natürlich live für Sie dabei!

    Aktuelle Spiele

    25.05.2017 18:00
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    2
    4
    7
    6
    USA
    Que
    S. Querrey
    Sam Querrey
    1
    6
    5
    2
    25.05.2017 20:15
    Andrey Kuznetsov
    A. Kuznetsov
    Kuz
    Russland
    2
    6
    1
    7
    Deutschland
    Ste
    C.-M. Stebe
    Cedrik-Marcel Stebe
    1
    2
    6
    5
    26.05.2017 14:00
    Mischa Zverev
    M. Zverev
    Zve
    Deutschland
    2
    6
    3
    6
    Japan
    Nis
    K. Nishikori
    Kei Nishikori
    1
    4
    6
    3
    26.05.2017 16:35
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    2
    6
    7
    Russland
    Kuz
    A. Kuznetsov
    Andrey Kuznetsov
    0
    3
    6
    27.05.2017 15:00
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    2
    4
    6
    6
    Deutschland
    Zve
    M. Zverev
    Mischa Zverev
    1
    6
    3
    3

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković10.365
    2SpanienRafael Nadal9.225
    3SchweizRoger Federer7.130
    4RusslandDaniil Medvedev4.965
    5ÖsterreichDominic Thiem4.915
    6DeutschlandAlexander Zverev4.185
    7GriechenlandStefanos Tsitsipas3.630
    8JapanKei Nishikori3.040
    9RusslandKaren Khachanov2.945
    10SpanienRoberto Bautista Agut2.575