0 °C
Funke Medien NRW
Gruppe A
10.10.2018 19:00
Beendet
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
36:27
IFK Kristianstad
Kristianstad
18:14
Spielort
SAP-Arena
Zuschauer
3.082

Liveticker

60
20:30
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen schlagen die IFK Kristianstad mit 36:27 und gewinnen in der VELUX EHF Champions League auch ihr drittes Heimspiel. Nach ihrer 18:14-Pausenführung, die deutlicher hätte ausfallen können, sorgte ein weiterer starker Beginn der Hausherren dafür, dass sie sich schnell einen standesgemäßen Sieben-Tore-Vorsprung erarbeiteten (35.). Wie in der ersten Halbzeit mangelte es dem amtierenden DHB-Pokalsieger in seiner Leistung an Konstanz, wodurch der Außenseiter aus Schweden schnell wieder auf fünf Tore herankam (42.). Sorgen mussten sich die Heimfans trotzdem nicht machen, denn es folgte eine sechsminütige offensive Durststrecke der Lindgren-Truppe, in der die Mannheimer durch einen 4:0-Lauf vorentscheidend davonzogen. In der Schlussphase konnte Jacobsen Spielmacher Schmid schonen; die sieben RNL-Akteure schrammten in den letzten Minuten knapp an einem zweistelligen Erfolg vorbei. Bester Schütze der Gastgeber ist Bogdan Radivojević, der neun von zehn Würfen verwandelte. Während der zweifache deutsche Meister in der Gruppe A die Punkte fünf und sechs holt, bleibt das Zählerkonto des schwedischen Vertreters leer. Die Rhein-Neckar Löwen empfangen Samstag in der DKB Handball-Bundesliga in einer Nachholpartie vom 6. Spieltag den THW Kiel. Die IFK Kristianstad tritt in der nationalen Handbollsligan am Montag beim Aufsteiger Önnereds HK in Göteborg an. Die VELUX EHF Champions League nimmt sich nach dem 5. Gruppenspieltag eine Pause von zwei Wochen. Die Rhein-Neckar Löwen reisen am 3. November zum KC Veszprém nach Ungarn; am gleichen Tag empfängt der schwedische Meister den Titelverteidiger Montpellier HB. Einen schönen Abend noch!
60
20:27
Spielende
59
20:25
Die Schweden kämpfen bis zum Ende darum, dass der Rückstand bei Ertönen der Schlusssirene nicht zweistellig ist.
59
20:25
Tor für IFK Kristianstad, 36:27 durch Teitur Örn Einarsson
58
20:24
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 36:26 durch Bogdan Radivojević
57
20:23
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 35:26 durch Jannik Kohlbacher
Taleski steckt klasse an den halblinken Kreis durch - Kohlbachers Premierentreffer ist dann nur noch Formsache.
56
20:22
Tor für IFK Kristianstad, 34:26 durch Teitur Örn Einarsson
Der 20-jährige Isländer kommt über halbrechts zu nahe an den Kreis und feuert die Kugel in die flache rechte Ecke.
55
20:21
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 34:25 durch Mads Mensah Larsen
54
20:21
Tor für IFK Kristianstad, 33:25 durch Alfred Ehn
54
20:20
Appelgren scheint heute 60 Minuten auf der Bank zu bleiben und für das kommende Heimspiel gegen Kiel geschont zu werden. Schmid darf sich die Schlussphase auch von außen ansehen.
54
20:20
Tor für IFK Kristianstad, 33:24 durch Helge Freiman
52
20:18
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 33:23 durch Bogdan Radivojević
Der Serbe besorgt mit seinem achten Treffer die erste zweistellige Führung des zweimaligen deutschen Meisters.
52
20:18
Rote Karte für Arnar Freyr Arnarsson (IFK Kristianstad)
Wegen Schubsens bekommt der Isländer seine dritte Zeitstrafe aufgebrummt und wird deshalb disqualifiziert.
52
20:18
2 Minuten für Arnar Freyr Arnarsson (IFK Kristianstad)
51
20:16
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 32:23 durch Jerry Tollbring
Auch der Ex-IFK-Mann darf noch einmal: Er hat am halblinken Kreis freie Bahn und lässt Kappelin keine Abwehrchance.
50
20:16
Tor für IFK Kristianstad, 31:23 durch Helge Freiman
50
20:16
Die Löwen können die letzten zehn Minuten ganz entspannt angehen.
49
20:15
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 31:22 durch Jesper Nielsen
49
20:14
Tor für IFK Kristianstad, 30:22 durch Anton Halén
Der Ex-Göppinger kann Palicka erneut von der Siebenmetermarke überwinden.
49
20:14
2 Minuten für Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)
Arnarsson zieht gegen Kohlbacher nicht nur einen Siebenmeter, sondern auch eine zweite Zeitstrafe gegen den Ex-Wetzlarer.
48
20:13
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 30:21 durch Vladan Lipovina
Lipovina ist mit fünf Toren in 18 Minuten der Mann der zweiten Halbzeit.
48
20:13
Tor für IFK Kristianstad, 29:21 durch Ólafur Guðmundsson
48
20:13
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 29:20 durch Bogdan Radivojević
46
20:09
Nikolaj Jacobsen zückt die Grüne Karte.
45
20:09
Auf Seiten der IFK häufen sich die Fehlwürfe - die Löwen nähern sich einem zweistelligen Vorsprung an.
45
20:08
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 28:20 durch Mads Mensah Larsen
44
20:08
Kappelin kehrt in den Gästekasten zurück.
43
20:07
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 27:20 durch Vladan Lipovina
Der Montenegriner ist auch nach vier Fernwürfen noch ohne Fahrkarte.
43
20:06
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 26:20 durch Vladan Lipovina
42
20:05
Tor für IFK Kristianstad, 25:20 durch Anton Halén
Mit einem in die Maschen vollendeten Tempogegenstoß bringt der Ex-Göppinger den Außenseiter wieder auf fünf Treffer heran.
42
20:05
Im Rahmen ihrer Möglichkeiten macht die Lindgren-Truppe ihre Sache gut. Von einem Punktgewinn in der SAP-Arena ist sie allerdings zu diesem Zeitpunkt weit entfernt.
41
20:04
Tor für IFK Kristianstad, 25:19 durch Marc Cañellas
41
20:04
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 25:18 durch Andy Schmid
40
20:03
Tor für IFK Kristianstad, 24:18 durch Alfred Ehn
39
20:02
2 Minuten für Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)
Kolhbacher ist der erste Löwe, der eine Zeitstrafe kassiert.
39
20:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:17 durch Mads Mensah Larsen
39
20:02
Radivojević taucht auf halbrechts frei vor Larsson auf und leistet sich seinen ersten Fehlwurf.
38
20:00
Tor für IFK Kristianstad, 23:17 durch Ólafur Guðmundsson
Der Ex-Hannoveraner bekommt im zentralen Rückraum keine Gegenwehr. Sein Wurf schlägt nach Kontakt am rechten Innenpfosten im Netz ein.
38
20:00
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 23:16 durch Mads Mensah Larsen
37
19:59
Tor für IFK Kristianstad, 22:16 durch Anton Halén
Aus spitzem Winkel kann der Rechtsaußen Palicka überwinden.
37
19:58
Ola Lindgren nimmt nach einem 1:4-Auftakt sein zweites Team-Timeout.
35
19:57
Die Mannheimer sind wieder völlig in der Spur und können mit sieben Treffern einen Vorsprung vorweisen, der den tatsächlichen Kräfteverhältnissen entspricht.
35
19:56
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 22:15 durch Gedeón Guardiola
Der Abwehrmann trifft aus dem Mittelkreis in den leeren Gästekasten.
34
19:55
2 Minuten für Arnar Freyr Arnarsson (IFK Kristianstad)
... sondern zieht auch noch die zweite Zeitstrafe gegen Arnarsson.
34
19:55
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:15 durch Jesper Nielsen
Nach Anspiel von Schmid jagt Nielsen die Kugel nicht nur in die Maschen...
34
19:55
Die Schweden haben auch zu Beginn dieser Halbzeit offensive Probleme und müssen direkt wieder etwas mehr abreißen lassen.
33
19:54
Tor für IFK Kristianstad, 20:15 durch Stig-Tore Moen Nilsen
32
19:53
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:14 durch Vladan Lipovina
Lipovina fängt einen Anspielversuch von Gästekeeper Larsson ab und zeigt im Eins-gegen-eins keine Nerven.
31
19:52
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:14 durch Vladan Lipovina
Der Montenegriner trägt sich aus halbrechten sieben Metern direkt in die Liste der Torschützen ein.
31
19:52
Im rechten Rückraum beginnt Lipovina anstelle von Petersson. Der Ex-Hüttenberger ist bisher nicht wirklich in Mannheim angekommen.
31
19:50
Weiter geht's in der SAP-Arena! Ihren überragenden Offensivstart mit zehn Toren in zehn Minuten konnten die Löwen zwar nicht bestätigen, sind aber trotzdem auf einem guten Weg zu einem souverän Heimsieg gegen den schwedischen Meister. Luft nach oben hat das Jacobsen-Team in der Aggressivität am eigenen Kreis sowie bei den eigenen Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Der große Wermutstropfen der ersten 30 Minuten: Steffen Fäth musste schon früh wegen des Verdachts auf Gehirnerschütterung von der Platte und ist damit fraglich für das Heimspiel gegen den THW Kiel am Samstag.
31
19:50
Beginn 2. Halbzeit
30
19:37
Halbzeitfazit:
Die Rhein-Neckar Löwen führen zur Pause mit 18:14 gegen die IFK Kristianstad. Den Hausherren gelang ein Blitzstart: Da Torhüter Palicka direkt auf der Höhe war und die Angriffsreihe fehlerfrei begann, erarbeiteten sie sich auf Anhieb eine Vier-Tore-Führung. Nach einem frühen Team-Timeout von Gästetrainer Ola Lindgren tauchte die IFK zwar endlich auf der Anzeigetafel auf, konnte die gnadenlos netzenden Mannheimer aber nicht ausbremsen. So lag der deutsche Vertreter schon nach zehn Minuten mit 10:5 vorne. In der Folge machte dieser jedoch im Angriff hinsichtlich der Wurfpräzision aus dem Rückraum einen deutlichen Schritt zurück, durch die sich der Underdog aus Schweden rehabilitieren konnte und ein frühes Schützenfest vermied. Das Jacobsen-Team war nach dem hervorragenden Beginn zu nachlässig, muss eigentlich deutlicher vorne liegen. Bis gleich!
30
19:36
Ende 1. Halbzeit
30
19:36
Tor für IFK Kristianstad, 18:14 durch Marc Cañellas
Das ist ärgerlich für die Löwen: Augenblicke vor dem Ende der ersten Halbzeit kann sich der Spanier im Zentrum durchsetzen und unten rechts einlochen.
30
19:36
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:13 durch Bogdan Radivojević
14 Sekunden vor dem Ertönen der Pausensirene erzielt der Serbe seinen sechsten Treffer.
29
19:34
Tor für IFK Kristianstad, 17:13 durch Arnar Freyr Arnarsson
Arnarsson kann per Tempogegenstoß auf vier Tore verkürzen.
28
19:33
Tor für IFK Kristianstad, 17:12 durch Helge Freiman
27
19:33
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:11 durch Andy Schmid
... der Schweizer stellt den Vorsprung erneut auf sechs Treffer.
27
19:33
Mensah Larsen erarbeitet den nächsten Siebenmeter...
27
19:32
Tor für IFK Kristianstad, 16:11 durch Ólafur Guðmundsson
25
19:31
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 16:10 durch Andy Schmid
... Schmid versenkt auch Siebenmeter Nummer drei.
25
19:31
Nielsen holt den dritten RNL-Strafwurf heraus...
25
19:31
Arnarsson erzielt den ersten Kreistreffer des schwedischen Meisters.
25
19:30
Tor für IFK Kristianstad, 15:10 durch Arnar Freyr Arnarsson
24
19:29
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:9 durch Bogdan Radivojević
23
19:28
2 Minuten für Adam Nyfäll (IFK Kristianstad)
Nyfäll muss wegen seines überharten Einsteigens gegen Schmid für 120 Sekunden auf die Bank.
23
19:28
Mensah Larsen geht über halblinks in die Tiefe und scheitert aus gut acht Metern an Larsson.
23
19:26
Nikolaj Jacobsen legt seine T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
22
19:25
Tor für IFK Kristianstad, 14:9 durch Stig-Tore Moen Nilsen
Den Norweger bekommt die RNL-Abwehr nicht in den Griff: Der Rückraumrechte überwindet Palicka im fünften Anlauf zum vierten Mal.
21
19:25
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 14:8 durch Jerry Tollbring
Wie sein Gegenüber Radivojević netzt der Ex-IFK-Akteur bisher sehr zuverlässig.
20
19:23
Tor für IFK Kristianstad, 13:8 durch Adam Nyfäll
19
19:23
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:7 durch Andy Schmid
... Schmid verwandelt per Aufsetzer in die flache rechte Ecke.
19
19:23
Kohlbacher holt gegen Nyfäll den nächsten Siebenmeter heraus...
17
19:21
Palicka schnappt sich gegen Nyfäll, der am halbrechten Kreis auftaucht, den nächsten freien Abschluss.
16
19:20
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:7 durch Andy Schmid
... der Schweizer ist auch von der Siebenmetermarke sicher.
16
19:20
Kohlbacher zieht gegen Ehn einen Strafwurf...
16
19:19
Nach ihrem katastrophalen Start kann die Lindgren-Truppe den Rückstand aktuell konstant bei vier, fünf Treffern halten.
16
19:19
Tor für IFK Kristianstad, 11:7 durch Stig-Tore Moen Nilsen
15
19:18
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:6 durch Bogdan Radivojević
14
19:17
2 Minuten für Arnar Freyr Arnarsson (IFK Kristianstad)
Der Isländer stößt Petersson seitlich in der Luft.
13
19:17
Tor für IFK Kristianstad, 10:6 durch Anton Halén
... der Ex-Göppinger kann seinen Landsmann Palicka überwinden.
13
19:16
Gelbe Karte für Filip Taleski (Rhein-Neckar Löwen)
Moen Nilsen holt gegen Taleski einen ersten Siebenmeter heraus...
12
19:15
Gelbe Karte für Alexander Petersson (Rhein-Neckar Löwen)
11
19:15
Nielsen vom halblinken Kreis und Petersson aus dem rechten Rückraum erlauben sich die ersten Fehlwürfe des amtierenden DHB-Pokalsiegers.
10
19:13
Tor für IFK Kristianstad, 10:5 durch Ólafur Guðmundsson
10
19:13
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:4 durch Bogdan Radivojević
Der Serbe kann nach zehn Minuten schon drei Treffer vorweisen.
10
19:13
Am eigenen Kreis fehlt der Jacobsen ein Fünkchen Ernsthaftigkeit.
9
19:12
Tor für IFK Kristianstad, 9:4 durch Marc Cañellas
9
19:12
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:3 durch Alexander Petersson
8
19:11
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 8:3 durch Andy Schmid
Der erste Treffer des Schweizers wird nach seiner Vertragsverlängerung besonders laut bejubelt.
8
19:11
Tor für IFK Kristianstad, 7:3 durch Stig-Tore Moen Nilsen
7
19:11
Fäth hat sich möglicherweise schwerwiegender verletzt. Er hat den Innenraum in Richtung Kabine verlassen, um in Ruhe behandelt werden zu können.
7
19:10
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 7:2 durch Bogdan Radivojević
7
19:10
Die Löwen beginnen im Abschluss äußerst konzentriert, leisten sich in der Anfangsphase keine undurchdachten Würfe.
6
19:09
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:2 durch Jerry Tollbring
6
19:08
Rote Karte für Philip Henningsson (IFK Kristianstad)
Henningsson räumt Fäth ab, während sich der in der Luft befindet. Die türkischen Unparteiischen schicken den schwedischen Nationalspieler mit Rot vom Feld.
6
19:07
Gelbe Karte für Arnar Freyr Arnarsson (IFK Kristianstad)
5
19:07
Tor für IFK Kristianstad, 5:2 durch Ólafur Guðmundsson
5
19:06
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 5:1 durch Bogdan Radivojević
Der Rechtsaußen besorgt aus spitzem Winkel den ersten Flügeltreffer.
4
19:06
Tor für IFK Kristianstad, 4:1 durch Stig-Tore Moen Nilsen
Der Norweger zieht aus der Mitte nach halblinks und feiert in die flache rechte Ecke.
4
19:04
Der Fehlstart veranlasst Ola Lindgren dazu, eine frühe erste Auszeit zu nehmen.
4
19:04
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:0 durch Jesper Nielsen
3
19:03
Die Schweden leisten sich zu Beginn drei Angriffe ohne Erfolgserlebnis und kassieren gleich zwei Tempogegenstoßtreffer.
3
19:03
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:0 durch Alexander Petersson
2
19:03
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:0 durch Filip Taleski
2
19:03
Guðmundsson wirft aus dem linken Rückraum direkt in Palickas Hände.
1
19:01
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 1:0 durch Filip Taleski
Taleksi tankt sich nach einem ersten Ballverlust der Gäste auf halblinks an den Kreis und verwandelt aus kurzer Distanz.
1
19:01
Nikolaj Jacobsen setzt im Vorwärtsgang zunächst auf Tollbring, Fäth, Schmid, Petersson, Radivojević und Nielsen. Palicka startet zwischen den Pfosten.
1
19:00
RNL gegen IFK – Durchgang eins in Mannheim läuft!
1
19:00
Spielbeginn
18:57
Die Wettbewerbshymne ertönt.
18:53
Die Einlaufzeremonie hat begonnen. Die Hausherren tragen ihre orange-roten Königsklassentrikots; der Gast will in schwarzer Kleidung bestehen.
18:47
Als Regelhüter des deutsch-schwedischen Kräftemessens wurde ein türkisches Unparteiischengespann angesetzt. Kürşad Erdoğan und İbrahim Özdeniz gehören zu den erfahrensten Schiedsrichterduos auf internationalem Parkett, pfeifen schon seit mehr als sieben Jahren in der Königsklasse. EHF-Delegierter ist der Montenegriner Predrag Pavićević.
18:45
"Die Jungs sind unglaublich schnell. Wenn du dir da zu viele technische Fehler im Angriff erlaubst, kann dich Kristianstad über den Haufen rennen", warnt der Sportliche Leiter der Rhein-Neckar Löwen Oliver Roggisch davor, die kommenden 60 Minuten auf die leichte Schulter zu nehmen und fordert: "Wir müssen die technischen Fehler minimieren und schauen, dass wir eine schwächere Phase cleverer überbrücken, als uns das zuletzt gelungen ist. Auch kämpferisch können wir uns noch steigern."
18:40
Die IFK Kristianstad, die in der vergangenen Spielzeit zum vierten Mal in Serie schwedischer Meister geworden ist, hat in der VELUX EHF Champions League nach vier Partien noch keinen einzigen Zähler auf dem Konto. Gegen den Brest HC Meshkov (30:32) und beim KS Kielce (31:33) schrammte er nur knapp an Punktgewinnen vorbei; beim HC Vardar (25:33) und vor allem in eigener Halle (25:44) bekam er deutlich die Grenzen aufgezeigt. Der sechste Gruppenplatz der Vorsaison ist schon zu diesem Zeitpunkt in weiter Ferne.
18:35
Die Nachricht, die die Löwen-Anhänger in den letzten Tagen am allermeisten gefreut haben dürfte, ist eine von außerhalb der Platte, verkündete ihr Herzensverein doch am Montag die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Andy Schmid bis zum Ende der Spielzeit 2021/2022. Der Spielmacher aus der Schweiz ist das Gesicht des Aufstiegs der Löwen zu einem europäischen Topverein in den letzten Jahren und hat zudem einen riesigen Anteil an den beiden nationalen Meisterschaften in den Jahren 2016 und 2017.
18:30
Während die internationale Bilanz nach vier Runden durchwachsen ist, darf der zweifache deutsche Meister mit der Ausbeute in der DKB Handball-Bundesliga nach sieben absolvierten Begegnungen zufrieden sein. Vom bisher einzigem Punktverlust, einem 24:24-Heimunentschieden gegen den SC DHfK Leipzig, hat sich die Jacobsen-Truppe mit Problemen erholt und konnte nach dem knappen 26:25-Erfolg bei der HSG Wetzlar auch den VfL Gummersbach mit 30:24 schlagen, nachdem er zur Pause mit vier Treffern hinten gelegen hatte.
18:25
Zu Hause hui, auswärts pfui: Die Rhein-Neckar Löwen zeigen auf europäischem Parkett zwei unterschiedliche Gesichter. Konnten in der heimischen SAP-Arena, in der in dieser Spielzeit sämtliche Königsklassenpartien stattfinden, der FC Barcelona (35:34) und der Brest HC Meshkov (33:27) geschlagen werden, unterlagen die Gelb-Blauen beim KS Kielce (32:35) und beim HC Vardar (27:29). Infolge des vielversprechenden Auftakterfolges gegen die Katalanen reihen sie sich doch erst einmal hinter dem Toptrio und punktgleich mit dem Fünften und dem Sechsten der Gruppe A ein.
18:20
Ein herzliches Willkommen zum Start der fünften Woche in der VELUX EHF Champions League! Die Rhein-Neckar Löwen empfangen den großen Außenseiter der stark besetzten Gruppe A: Ab 19 Uhr ist die IFK Kristianstad zu Gast in der SAP-Arena.

Aktuelle Spiele

14.10.2018 17:00
KS Kielce
KS Kielce
KSV
KS Kielce
Vardar Skopje
RKV
RK Vardar
Vardar Skopje
SC Pick Szeged
Pick Szeged
SCP
SC Pick Szeged
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
14.10.2018 18:10
Elverum Håndball
Elverum
ELV
Elverum Håndball
Riihimäen Cocks
RII
Riihimäen Cocks
Riihimäen Cocks
14.10.2018 19:00
HBC Nantes
Nantes
NAN
HBC Nantes
RK Celje Pivovarna Lasko
CPL
RK Celje
RK Celje Pivovarna Lasko
14.10.2018 20:00
Dinamo București
Din. București
DIN
Dinamo București
Orlen Wisla Płock
PLO
Wisla Płock
Orlen Wisla Płock

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren
vollst. Name
Rhein-Neckar Löwen Kronau-Östringen
Spitzname
Löwen, Kröstis, Kröten
Stadt
Östringen
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau
Gegründet
2002
Sportarten
Handball
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200

IFK Kristianstad

IFK Kristianstad Herren
Stadt
Kristianstad
Land
Schweden
Gegründet
07.11.1899
Spielort
Kristianstad Arena
Kapazität
5.200