0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
09.07.2020 20:30
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
3:3
FC St.Gallen
St.Gallen
1:2
  • Jonathan Sabbatini
    Sabbatini
    10.
    Rechtsschuss
  • Jordi Quintillà
    Jordi Quintillà
    26.
    Elfmeter
  • Víctor Ruiz
    Víctor Ruiz
    39.
    Rechtsschuss
  • Alexander Gerndt
    Gerndt
    46.
    Kopfball
  • Ermedin Demirović
    Demirović
    54.
    Kopfball
  • Numa Lavanchy
    Lavanchy
    83.
    Rechtsschuss
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Alessandro Dudic

Liveticker

90
22:29
Fazit:
Der FC Lugano und der FC St. Gallen trennen sich nach einer spannenden Partie mit 3:3-Unentschieden. Nachdem im ersten Durchgang beide Mannschaften ihre starken Phasen hatten, aus denen St. Gallen mit einer 2:1-Führung herausging, ging es im zweiten Durchgang deutlich mehr zur Sache. Lugano glich mit dem Anpfiff aus, St. Gallen legte kurz darauf wieder nach. Fortan ging es munter hin und her, der Ausgleich durch Lugano war schlussendlich dann sogar verdient und bescherte ein gerechtes Endergebnis, das dem FC St. Gallen sogar die Tabellenführung kostet. Die Gäste liegen nun auf Grund des schlechteren Torverhältnisses hinter den Young Boys Bern.
90
22:22
Spielende
90
22:20
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
90
22:20
Gute Freistoßposition nochmal für Lugano! Lovric legt sich die Kugel zurecht, verfehlt den Torwinkel allerdings knapp.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:18
Gelbe Karte für André Ribeiro (FC St.Gallen)
Der Mittelfeldmann hätte gerne einen Einwurf gehabt, bekommt diesen aber nicht. Den Unmut darüber lässt er raus und sieht dafür die Gelbe Karte.
88
22:16
Es ist kaum noch Zeit für den Favoriten, der hier natürlich auf das 4:3 drückt. Die Konter von Lugano sind allerdings stets gefährlich.
84
22:15
Die Gäste wechseln nun und das natürlich offensiv. Ein Punkt hilft St. Gallen hier nicht, die Tabellenführung wäre damit futsch.
83
22:14
Einwechslung bei FC St.Gallen: Musah Nuhu
83
22:14
Auswechslung bei FC St.Gallen: Ermedin Demirović
83
22:13
Einwechslung bei FC St.Gallen: Axel Bakayoko
83
22:13
Auswechslung bei FC St.Gallen: Cedric Itten
83
22:11
Tooor für FC Lugano, 3:3 durch Numa Lavanchy
St. Gallen lässt sich auskontern und das bei eigener Führung! Sabbatini kommt auf der linken Seite an die Kugel, hat dort zu viel Zeit. Mit dem rechten Fuß flankt der Kapitän auf den langen Pfosten, wo Lavanchy den Ball direkt nimmt und unten links verwandelt.
81
22:09
Gelbe Karte für Silvan Hefti (FC St.Gallen)
Hefti lässt gegen Lungoyi auf der rechten Seite das Bein stehen und unterbindet damit den Angriff.
80
22:08
Einwechslung bei FC Lugano: Jefferson
80
22:07
Auswechslung bei FC Lugano: Daniel Pavlović
78
22:07
Etwas mehr als zehn Minuten sind noch zu gehen und der Ausgang der Partie ist völlig offen. Einen Ausgleich ist hier ebenso möglich, wie ein vorentscheidendes 4:2.
77
22:05
Gelbe Karte für Mijat Marić (FC Lugano)
76
22:05
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
76
22:04
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
75
22:03
Gelbe Karte für Eloge Yao (FC Lugano)
Der Abwehrmann nimmt den Ellbogen im Luftkampf etwas zu hart mit und wird dafür verwarnt.
71
21:57
St. Gallen wird wieder besser. Kecskés verhindert nach einem (Beinahe-)Traumpass von Demirovic die 100 prozentige Torchance, indem er den Pass im letzten Moment abfängt.
68
21:55
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
68
21:55
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
67
21:55
Einen langen Ball schirmt Demirović gut ab. Der Torschütze zum 3:2 nimmt das Leder mit und schließt aus spitzem Winkel ab. Baumann ist zur Stelle und klärt die Szene.
64
21:53
Auch wenn beide Teams momentan ihre Momente haben, ist es tatsächlich der FC Lugano, der hier auf den Ausgleich drückt.
60
21:48
Wieder wird es nach einem Einwurf von Yao gefährlich! Im Strafraum lassen die Gastgeber die Kugel sogar noch gut laufen, am Ende der Kombination steht Holender, dessen Schuss aus dem Rückraum knapp über den Kasten geht.
56
21:45
Mächtig was los hier in Durchgang Zwei und es scheint weiterzugehen. Während im ersten Abschnitt je ein Team die jeweilige Phase beherrschte, wollen nun beide nach vorne spielen.
54
21:42
Tooor für FC St.Gallen, 2:3 durch Ermedin Demirović
Wieder ist der Ball im Netz und dieses Mal zählt der Treffer! Görtler hat auf der rechten Seite viel zu viel Platz und flankt abermals sehr schön in die Mitte. Demirovic setzt sich im Kopfball gleich gegen zwei Gegenspieler durch und versenkt das Leder in der kurzen Ecke.
48
21:39
Wieder zappelt der Ball im Netz, St. Gallen trifft zur Führung. So dachte man zumindest rund eine Minute, doch bei Ruiz Linksschuss aus dem Rückraum stand ein Mitspieler im Blickfeld des Torwarts und vor allem auch im Abseits. Diesem Treffer die Anerkennung zu verweigern geht absolut in Ordnung.
46
21:34
Tooor für FC Lugano, 2:2 durch Alexander Gerndt
Keine 30 Sekunden sind gespielt, da zappelt der Ball schon im Netz! Die Gastgeber spielen den Ball nach dem Anstoß auf die rechte Seite hinaus, von wo Lavanchy das Leder diagonal in die Mitte spielt. Gerndt kommt mit dem Kopf an die Kugel und hatte wohl gesehen, dass der Torwart etwas zu weit vorne steht. Der Kopfball kommt als Bogenlampe und landet im Netz.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:33
Einwechslung bei FC Lugano: Filip Holender
46
21:33
Auswechslung bei FC Lugano: Rangelo Janga
46
21:33
Einwechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
46
21:33
Auswechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
45
21:21
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Meisterschaftskandidat St. Gallen mit 2:1 beim FC Lugano. Die Halbzeitführung hatte sich in der Anfangsphase allerdings nicht abgezeichnet, denn die Hausherren starteten mutig in die Partie und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Erst ab Minute 20 wachte der Favorit auf und setzte durch einen Elfmetertreffer direkt ein Ausrufezeichen. In der Folge spielten fast nur noch die Grün-Weißen, sodass auch das 2:1 kurz vor der Pause absolut in Ordnung geht.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:16
Covilo ist nun vorne zu finden, wo er einen Einwurf auf den zweiten Pfosten verlängert. Lavanchy lauert dort und kommt per Kopf an die Kugel. Der Versuch geht allerdings ein paar Zentimeter am Kreuzeck vorbei.
42
21:14
Gelbe Karte für Miroslav Čovilo (FC Lugano)
Der Mittelfeldmann stellt im Zentrum die Hüfte in den Zweikampf und unterbindet so den Konter.
39
21:10
Tooor für FC St.Gallen, 1:2 durch Víctor Ruiz
St. Gallen dreht die Partie! Görtler spielt von der rechten Seite einen überragenden Diagonalball in den Sechzehner, wo Ruiz zum zweiten Pfosten durchläuft und dort zum 2:1 einschiebt. Ein großer Teil des Treffers gehört hier aber dem Vorlagengeber.
37
21:08
Um sich überhaupt befreien zu können, versuchen es die Hausherren nun vermehrt auch mit langen Bällen, deren Abnehmer vor allem Janga sein soll. Der Angreifer kann die Kugel zwar auch immer wieder sichern, St. Gallen rückt aber sehr gut zurück.
33
21:04
Die Gäste werden immer stärker! Görtler tankt sich durch und versucht es aus der zweiten Reihe. Sein Schuss geht jedoch knapp über den Querbalken. Von Lugano kommt seit dem Ausgleich nichts mehr.
30
21:01
Demirović wird auf der halblinken Seite in die Spitze geschickt, rutscht bei der Körpertäuschung allerdings weg. Mit Müh und Not kommt der Pass in die Mitte zwar noch, Itten verpasst aber.
26
20:56
Tooor für FC St.Gallen, 1:1 durch Jordi Quintillà
Diese Chance lässt sich der Linksfuß nicht nehmen. Quintilla zimmert die Kugel unter den Querbalken.
24
20:55
Elfmeter für St. Gallen! Die Gäste kombinieren sich herrlich über die linke Seite in den Strafraum. Der Pass in die Mitte ist noch nicht gekommen, da gehen in der Mitte gleich zwei Spieler zu Boden. Es hat hierbei wohl einen Kontakt gegeben und so zeigt der Referee auf den Punkt.
23
20:55
Der Pechvogel vom 1:0 verlässt den Rasen. Ob eine Verletzung vorlag, war nicht genau zu erkennen.
23
20:54
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
23
20:54
Auswechslung bei FC St.Gallen: Yannis Letard
21
20:53
St. Gallen ist ungewohnt fahrig im Aufbauspiel. Schon mehrfach leisten sich die Gäste haarsträubende Fehlpässe, wie auch jener zum 0:1.
18
20:50
Wenn die Gäste dann mal eine Drangphase haben, erkennt man auch die Qualität von Lugano in Sachen Konter. Über den schnellen Lavanchy geht es abermals nach vorne, Janga kann am Ende aber nur eine Ecke herausholen, die jedoch nichts einbringt.
14
20:46
Von St. Gallen kommt bisher deutlich zu wenig. Auch der Rückstand ändert daran nichts. Man sieht zwar, dass die Gäste sich bemühen wollen, allerdings fällt den Grün-Weißen noch nicht viel ein.
10
20:40
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Jonathan Sabbatini
Da ist der Treffer! Und St. Gallen lädt die Hausherren zum Toreschießen ein. Letard spielt einen katastrophalen Fehlpass auf Sabbatini, der sofort auf Lavanchy weiterlegt. Dieser scheitert zwar am Schlussmann, doch Sabbatini staubt aus zehn Metern ab zur nicht unverdienten Führung.
9
20:38
Lugano tritt in der Anfangsphase mutig auf. Vor allem über die linke Seite geht in den ersten Minuten einiges.
5
20:35
Ein Eckball von der rechten Seite klärt Lugano nicht optimal. Stergiou zieht aus dem Rückraum ab, sein Schuss geht jedoch deutlich drüber.
2
20:33
Und da ist die frühe Chance auf das 1:0! Die Hausherren kombinieren sich über die linke Seite nach vorne, von wo der Ball auf den kurzen Pfosten gespielt wird. Janga ist zur Stelle, wird aber im letzten Moment abgeblockt.
1
20:32
Auf geht's! Der Ball rollt! Die Hausherren agieren ganz in Schwarz, die Gäste aus St. Gallen im gewohnt grün-weißen Dress.
1
20:31
Spielbeginn
20:09
Auf der Gegenseite gibt es dagegen nur einen Wechsel. Der gesperrte Guillemenot verpasst die heutige Partie und wird durch Jordi Quintillà ersetzt.
20:08
Auch wenn der FC Lugano potenziell nahezu aus dem Vollen schöpfen könnte, gibt es in der Startelf gleich fünf Veränderungen zum Auftritt in Bern am Sonntag. So stürmen vorne beispielsweise Janga und Gerndt statt Sasere und Holender.
19:47
Ganz anders die Ausgangslage beim FC St. Gallen. Die Gäste sind einer von zwei heißen Meisterschaftskandidaten und als Tabellenführer in den Spieltag gegangen. Durch den gestrigen Erfolg der Young Boys Bern ist St. Gallen nun wieder im Zugzwang.
19:44
Für die Gastgeber gibt die Saison beim Blick auf die Tabelle zumindest aktuell nicht viel her. Der FC Lugano rangiert mit 33 Punkten auf Platz Sieben und hat sowohl nach unten, als auch nach oben ein ordentliches Polster. Klar kann sich an den letzten zehn Spieltagen noch einiges ändern, in der aktuellen Phase geht es aber lediglich um die Goldene Ananas.
19:41
Guten Abend und herzlich willkommen zum 29. Spieltag der Schweizer Super League. Am heutigen Donnerstag tritt Meisterschaftskandidat FC St. Gallen beim FC Lugano an. Anstoß ist um 20:30 Uhr!

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026