0 °C
Funke Medien NRW
27. Spieltag
01.07.2020 20:30
Beendet
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
1:2
FC St.Gallen
St.Gallen
1:1
  • Raphaël Nuzzolo
    Nuzzolo
    16.
    Linksschuss
  • Leonidas Stergiou
    Stergiou
    17.
    Rechtsschuss
  • Cedric Itten
    Itten
    60.
    Kopfball
Stadion
La Maladière
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90
22:30
Fazit:
Der FC St. Gallen sichert sich mit einem 1:2-Sieg in Neuenburg drei wichtige Zähler und klettert zurück an die Tabellenspitze. Einen leicht faden Beigeschmack dürfte der Erfolg für die Ostschweizer allerdings haben, denn die Mannschaft von Peter Zeidler hatte ihre liebe Mühe mit dem Tempo und den Angriffen des FCS mitzuhalten. Schlussendlich fehlte dem Vorletzten des Tableaus aber das entscheidende Glück im Abschluss, um sich hier mit Zählbarem zu belohnen. Gleiches lässt sich über den FCSG sicher nicht sagen, denn der frischgebackene Spitzenreiter glänzte gerade im zweiten Durchgang vor allem mit Abwesenheit im gegnerischen Sechzehner, konnte aber eine seiner wenigen Torszenen kurz nach dem Seitenwechsel ausnutzen. Xamax fand im Anschluss nicht mehr zum Torerfolg, sodass die Equipe von Joël Magnin zum dritten Mal seit der Corona-Pause leer ausgeht.
90
22:24
Spielende
90
22:23
Das ist nicht zu fassen! Ein Hackentrick von Diafra Sakho wird im Strafraum von Lukas Görtler abgefälscht, segelt über Lawrence Ati-Zigi hinweg und landet an der Unterkante der Latte. Von dort aus hüpft das Leder auf die Linie und zurück in den Fünfer, wo Miro Muheim in höchster Not klären kann.
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:20
Das Leder will einfach nicht mehr ins Netz! Eine weite Flanke landet am Elfmeterpunkt direkt auf der Stirn von Taulant Seferi, der den Ball auf die rechte Ecke schickt. Doch einmal mehr trennen Xamax Millimeter zum Torjubel.
89
22:18
Einwechslung bei FC St.Gallen: Tim Staubli
89
22:18
Auswechslung bei FC St.Gallen: Ermedin Demirović
88
22:17
Neuenburg kämpft gegen die drohende Niederlage an, doch vor dem Tor fehlt den Rouge et Noir das Quäntchen Fortune. So schießt Seydoux Tafer mit seiner Flanke eher ab, als ihm den Ball zuzuspielen.
85
22:14
Der Angriff des Tabellenzweiten findet in diesen Minuten überhaupt nicht statt. Dafür hat Yannis Tafer nach konsequentem Solo in der Zentrale die nächste Abschlussmöglichkeit für die Gastgeber. Allein die Fingerspitzen von Lawrence Ati-Zigi verhindern den Ausgleich. Warum es im Anschluss keinen Eckstoß gibt, weiß wohl allein der Schiedsrichter.
83
22:12
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
83
22:12
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Mike Gomes
82
22:11
Gelbe Karte für Miro Muheim (FC St.Gallen)
Glück für die Gäste! Auf der rechten Außenbahn ist der unermüdliche Diafra Sakho schon beinahe auf und davon, doch Miro Muheim packt in letzter Verzweiflung eine Grätsche aus und holt den Angreifer von den Beinen.
80
22:09
Die Hausherren haben sich hier noch längst nicht abgeschrieben, sondern verlagern das Geschehen wieder zunehmend in die Hälfte der Ostschweizer. Raphaël Nuzzolo sucht mit einer hohen Flanke nach dem einlaufenden Yannis Tafer, doch der knallt den Ball deutlich über das Tor.
77
22:07
Wir sind auf dem Weg in Richtung Schlussphase und die Intensität auf dem Feld hat nochmal zugenommen. Refree Stefan Horisberger sieht aber noch über die ein oder andere Aktion hinweg.
76
22:05
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Thibault Corbaz
76
22:05
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Xavier Kouassi
74
22:03
Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St.Gallen)
Knapp 20 Meter vor dem eigenen Kasten rauscht der Innenverteidiger in Raphaël Nuzzolo hinein und holt sich dafür zurecht eine Karte ab.
74
22:03
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
74
22:03
Auswechslung bei FC St.Gallen: Cedric Itten
73
22:02
Gelbe Karte für Léo Seydoux (Neuchâtel Xamax FCS)
Dass beim Tabellenvorletzten allmählich die Luft raus ist, zeigt auch der Einsatz von Léo Seydoux, der im Zweikampf einen guten Schritt zu spät kommt und folgerichtig die Gelbe Karte sieht.
70
22:02
Das Spiel der Gäste steht in deutlichem Gegensatz zum Auftritt gegen den FC Thun. Zeigte St. Gallen am vergangenen Sonntag noch einen deutlichen Leistungsabfall nach der Pause, zeigt sich das Team von Peter Zeidler heute seit der Unterbrechung in besserer Form als noch in Durchgang Eins.
69
22:00
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Freddy Mveng
69
22:00
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Janick Kamber
69
21:59
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Yannis Tafer
69
21:58
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Samir Ramizi
67
21:56
Axel Bakayoko setzt nach seiner Einwechslung gleich eine erste Duftmarke im gegnerischen Strafraum und tanzt sich von links vor den Kasten. Beim fließenden Abschluss aus der Bewegung ist dann aber doch noch ein Verteidigerbein im Weg.
64
21:54
Xamax zeigt sich nicht lange beeindruckt und legt sofort die nächste Großchance nach. Wieder ist es Léo Seydoux, der aus dem Rückraum des Sechzehners abdrückt und das Bällchen nur um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei schickt.
61
21:51
Einwechslung bei FC St.Gallen: Axel Bakayoko
61
21:50
Auswechslung bei FC St.Gallen: Jérémy Guillemenot
61
21:50
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
61
21:50
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
60
21:49
Tooor für FC St.Gallen, 1:2 durch Cedric Itten
Die Gäste gehen in Führung! St. Gallen nutzt einen Konter und bringt den Ball zentrale vor den Kasten der Gästen und verlagert dann nach Rechtsaußen. Hier übernimmt Jérémy Guillemenot und flankt das Leder an den kurzen Pfosten, wo Cedric Itten einläuft und das Zuspiel über die Linie nickt.
59
21:48
Die besseren Chancen hat aber weiter Xamax! Raphaël Nuzzolo mogelt sich mit etwas Glück von rechts in den Strafraum der Ostschweizer und bindet zwei Gegenspieler. So entsteht ein Freiraum, den Léo Seydoux ausnutzt, aus dem Hintergrund einläuft und den Ball direkt auf die lange, linke Ecke pfeffert. Am Ende fehlen dem Schuss nur Zentimeter zum Erfolg.
57
21:46
Insgesamt scheint die Pausenansprache von Peter Zeidler aber ihren Effekt nicht verfehlt zu haben, denn der Tabellenzweite wirkt zu Beginn dieser zweiten Hälfte deutlich aktiver und nimmt das Tor der Gastgeber wieder häufiger ins Visier.
54
21:44
Die inzwischen achte Ecke der Ostschweizer landet, ähnlich wie einige Vorgänger, postwendend außerhalb des Neuenburgschen Sechzehners. Hier fasst sich allerdings diesmal Alessandro Kräuchi ein Herz und knallt das Leder in den spätabendlichen Himmel.
51
21:41
So richtig Schwung kann in diesen ersten Minuten noch keine der beiden Mannschaften aufbauen. Für St. Gallen ist das, zu diesem Zeitpunkt, sicher ein gutes Zeichen.
48
21:39
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St.Gallen)
Jérémy Guillemenot ist mit der Karte für seinen Kollegen nicht einverstanden und sieht nach Prosteten ebenfalls den Karton.
48
21:38
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC St.Gallen)
Weil die Gäste Diafra Sakho nicht gestoppt bekommen, muss Jordi Quintillà einen Wrestlinggriff bemühen, um den Konter der Hausherren zu stoppen.
46
21:35
Hinein in Halbzeit Nummer Zwei! Während die Hausherren ziemlich früh zurück auf dem Feld waren, hat die Ansprache bei den Gästen wohl etwas länger gedauert. Personelle Veränderungen hat aber noch keine Seite vorgenommen.
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Neuchâtel und St. Gallen liefern sich einen munteren ersten Spielabschnitt in dem der Tabellenvorletzte bisher eindeutig mehr für die Offensive tut. So ist es wenig überraschend, dass die Neuenburger als erste das Tor des Gegners fanden und in der 16. Minute durch Raphaël Nuzzolo in Führung gingen. Den Rückstand wollte der Tabellenzweite aber nicht lange auf sich sitzen lassen und glich kaum 60 Sekunden später durch Innenverteidiger Leonidas Stergiou aus. Viel mehr nennenswertes kam danach aber nicht mehr von den Ostschweizern, die sich hinten immer wieder überrumpeln ließen und schon ein ums andere Mal nur haarscharf um einem erneuten Rückstand herumkamen.
45
21:19
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:17
Immer wieder Ati-Zigi! Der Torhüter der Gäste hat in diesen Minuten alle Hände voll zu tun, weil sich seine Vorderleute weiterhin nicht auf die schnellen und langen Bälle der Neuenburger einstellen können. So ist es erneut Samir Ramizi, der rechts vom Tor auftaucht, mit seinem Schuss auf die kurze Ecke aber am Keeper scheitert.
41
21:13
Und gleich nochmal Xamax! Diafra Sakho erkennt einen Stellungsfehler von St. Gallens Keeper und versucht es mit einem überraschenden Abschluss aus knapp 30 Metern Torenentfernung. Lawrence Ati-Zigi kommt zwar nicht mehr an den Schuss heran, muss er aber auch nicht, denn die Kugel saust am rechten Pfosten vorbei.
39
21:11
Stergiou rettet dem FCSG das 1:1! Wieder reicht den Hausherren ein langer Ball und schon ist Ramizi alleine vor dem Tor. Der Angreifer probiert es akrobatisch und lupft den Ball aus der Luft über den herausstürmenden Ati-Zigi hinweg. Quasi auf der Linie ist dann aber der Verteidiger zur Stelle und köpft das Leder über den Kasten.
37
21:08
Jordi Quintillà sucht mit einem geschlenzten Ball von der rechten Außenbahn nach seinen Kollegen im Zentrum, findet aber nur die Fäuste von Schlussmann Laurent Walthert, weil der Flankversuch eher zum Torschuss mutiert.
34
21:07
St. Gallen kommt aktuell nicht bis in den Sechzehner, versucht es aber fleißig mit Schüssen aus der zweiten Reihe. Hie und Da springt dann auch mal ein Eckball heraus, zu denen die Ostschweizer in diesem Spiel bereits sechsmal antreten durften.
31
21:03
Gelbe Karte für Xavier Kouassi (Neuchâtel Xamax FCS)
Xavier Kouassi kommt nach einem Einwurf der Gäste im Zweikampf mit Lukas Görtler zu spät und steigt dem Gegner wuchtig auf die Füße. Die anschließende Karte will der Defensivmann deswegen aber noch nicht wahrhaben.
29
21:01
Die Hausherren setzen inzwischen voll auf Konter und ziehen sich bei gegnerischem Ballbesitz geschlossen in die eigene Hälfte zurück. Sobald das Leder dann aber den Besitzer wechselt, sind die Gastgeber blitzschnell vorne drin.
26
20:59
Diafra Sakho hat die Megachance! Mit einem Steilpass aus dem Rückraum überwindet Xamax die komplette Hintermannschaft der Gäste und schickt der Angreifer auf die Reise. Im Duell mit dem Keeper zieht der Stürmer, der es auf die lange, linke Ecke abgesehen hat, aber den Kürzeren.
23
20:55
Gelbe Karte für Samir Ramizi (Neuchâtel Xamax FCS)
Ramizi meint es mit seinem Pressing am Strafraum der Gäste etwas zu gut und rutscht mit gestrecktem Bein in seinen Gegenspieler hinein.
20
20:54
Beide Seiten sind nach diesem schnellen Schlagabtausch bemüht, schnell wieder in die Fahrrinne zu finden. Etwas besser stellen sich dabei die Gäste an, die schon wieder auf dem Weg zum Netz sind.
17
20:50
Tooor für FC St.Gallen, 1:1 durch Leonidas Stergiou
St. Gallen hat die richtige Antwort! Die Gäste starten vom Anstoßpunkt sofort zum Gegenangriff und holen über Itten den nächsten Eckball heraus. Von rechts segelt das Leder in den Fünfer, wo erneut der Angreifer am höchsten steigt und den Ball über die Fingerspitzen von Keeper Walthert, an die Querlatte befördert. Die Kugel springt zurück in den Sechzehner, wo Stergiou am schnellstens schaltete und die Murmel in die Maschen donnert.
16
20:48
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:0 durch Raphaël Nuzzolo
Der Underdog legt vor! Auf der rechten Außenbahn bekommt St. Gallen Léo Seydoux nicht gestoppt, der so einen scharfen Querpass in die Mitte schlagen kann. Im Fünfmeterraum landet das Zuspiel direkt auf dem Schlappen von Raphaël Nuzzolo, der mit dem rechten Fuß den Ball verfehlt, im zweiten Anlauf mit Links aber einschieben kann.
15
20:48
Cedric Itten besorgt den ersten Torschuss für die Gäste! Nach einem Abpraller vor dem Sechzehner, überläuft der Angreifer sein Gegenüber und probiert es dann mit einem Abschluss aus der Drehung. Der Rechtsschuss vom rechten Strafraumeck landet aber direkt in den Fingern von Xamax' Keeper.
14
20:46
Auf der Gegenseite lassen die Neuenburger am eigenen Sechzehner bisher nichts anbrennen und verdecken das Gehäuse mit einer engen Fünferkette. St. Gallen muss deshalb immer wieder auf die Außenbahnen ausweichen, bekommt den Ball im Anschluss aber noch nicht gefährlich in die Zentrale gespielt.
11
20:42
Im Spiel gegen den Ball wirkt der Tabellenzweite in diesen Anfangsminuten noch etwas wackelig und läuft in der eigenen Hälfte beinahe in einen vielversprechenden Konter der Gastgeber. Diafra Sakho lässt nach geht bei einem Zweikampf mit Ermedin Demirović allerdings etwas zu robust zu Werke und beendet den Angriff deshalb mit einem Foul.
8
20:39
Rouge et Noir hat aber die richtigen Antworten parat, steht hinten tief und setzt vorne auf lange Bälle. So taucht Raphaël Nuzzolo gleich mal gefährlich vor dem Gehäuse auf, wird aber korrekterweise wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
6
20:37
Nach einem ersten Eckball der Hausherren, die das Spielgerät allerdings nicht längerfristig in der Hälfte der Gäste festmachen können, übernehmen die Ostschweizer die Kontrolle und verschieben das Geschehen tief in die Hälfte der Neuenburger.
3
20:35
Was für ein Beginn! Auch Xamax lässt sich nicht lange bitten und glänzt gleich mit einem temporeichen Konter. Diafra Sakho schnappt sich das Leder auf Höhe der Mittellinie, zieht seinen Verfolgern davon peilt die linke untere Ecke an. Lawrence Ati-Zigi ist aber dazwischen.
1
20:33
Los geht's! Den Anfang machen Gäste aus St. Gallen, die das Bällchen postwendend in den gegnerischen Sechzehner bringen. Hier probiert es Ermedin Demirović mit einer Direktabnahme, schießt aber seinen Gegenspieler ab.
1
20:32
Spielbeginn
20:22
Auch bei Xamax gibt es trotzdem des 0:6 im letzten Spiel nur drei Änderungen. So starten Samir Ramizi, André und Janick Kamber für Thibault Corbaz, Johan Djourou und Leroy Abanda Mfomo, der nach seiner Gelb-Roten-Karte in Bern passen muss.
20:16
Personell geht Peter Zeidler das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten im Vergleich zum Sonntag trotzdem beinahe unverändert an. Lediglich der gegen Thun gesperrte Victor Ruiz rückt zurück in die Startaufstellung des FC St. Gallen. Zudem wird Alessandro Kräuchi im Angriff Tim Staubli ersetzen.
20:11
Dass die Ostschweizer kein Problem mit der Favoritenrolle haben, zeigte die Mannschaft im Spiel gegen den FC Thun allerdings nur in der ersten Halbzeit. Am letzten Sonntag führte der FCSG nach überlegenen 45 Minuten mit 3:0, ließ nach der Pause aber deutlich nach und zitterte in der Schlussphase eine 3:2-Führung über die Zeit.
19:58
Im Duell mit den Grün-Weißen werden die Aufgaben für Neunburg nicht einfacher, denn dem FCSG winkt mit einem Sieg der erneute Sprung an die Tabellenspitze. Weil die Berner am gestrigen Abend in Genf nicht über ein 1:1 hinaus kamen, kann die Truppe von Trainer Peter Zeidler mit einem Dreier wieder zwei Zähler zwischen sich und die Young Boys bringen.
19:46
Zum dritten Mal in Folge bekommt es der Xamax FCS in diesen Tagen mit einem Team aus der Spitzenriege zu tun. Nach der knappen 1:2-Niederlage gegen den Tabellendritten aus Basel, folgte am vergangenen Wochen eine Demontage beim Spitzenreiter. Dabei konnte sich das Team von Coach Joël Magnin eine halbe Stunde gegen die anlaufenden Young Boys behaupten, um dann zwischen der 37. Minute und dem Pausenpfiff gleich vier Gegentore zu schlucken.
19:31
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur 27. Spielrunde im Schweizer Fußball-Oberhaus. Ab 20:30 Uhr stehen sich im Neuenburger La Maladière die Mannschaften von Xamax und dem FC St. Gallen gegenüber.

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026