0 °C
Funke Medien NRW
28. Spieltag
06.04.2019 19:00
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
1:1
FC Zürich
FC Zürich
0:1
  • Assan Ceesay
    Ceesay
    30.
    Linksschuss
  • Yoric Ravet
    Ravet
    48.
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
12.700
Schiedsrichter
Pascal Erlachner

Liveticker

90
20:58
Fazit:
Das 274. Stadtzürcher-Derby endet mit 1:1 Unentschieden, wobei der FCZ ein Chancenplus vermelden konnte. Die Partie begann nervös und beiden Mannschaften gelang es nicht, sich in die Nähe des gegnerischen Tores zu kombinieren. In der 30. Minute schickte Kharabadze Stürmer Ceesay auf die Reise, der allen davonzog und das Leder dann wuchtig in die Maschen dreschte. Darauf spielte nur noch der FC Zürich, der die Führung durchaus noch hätte ausbauen können. Nach der Halbzeit kamen die Hoppers entschlossen zurück auf den Platz und sahen dann, wie Ravet in der 48. Minute eine scharfe Hereingabe von Pusic mit dem Rücken über die Linie drückte. Man muss jedoch erwähnen, dass Djuricin, der ebenfalls zum Ball ging, im Abseits stand und so hätte der Treffer nicht zählen dürfen! Eben dieser Djuricin leistete sich wenige Minuten später eine Tätlichkeit gegen Hekuran Kryeziu, als er ihm den Ellenbogen ins Gesicht schlug. Schiedsrichter Erlachner übersah das Ganze und ahndete das Vergehen nicht. Trotz diesen zwei unglücklichen Begebenheiten, hatte der FCZ unzählige Möglichkeiten, um hier doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. Stürmer Ceesay sündigte dabei aber mehrmals im Abschluss. Mit diesem Punkt kommen beide Teams nicht wirklich vom Fleck, die Grasshoppers müssen sich aber definitiv damit zufrieden geben.
90
20:52
Spielende
90
20:50
Topchance für den FCZ! Khelifi zieht vom rechten Flügel in den Sechzehner und bringt dann die Kugel in Richtung Tor. Alle Spieler segeln an der Hereingabe vorbei, so dass Lindner plötzlich noch einzugreifen braucht. Der Österreicher ist aber hellwach und pariert stark!
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:47
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Kryeziu kickt den Ball weg und verzögert so das Spiel.
88
20:45
Plötzlich machen die Hoppers nochmals Druck! Mit einem Lucky-Punch könnten sie hier wichtige Punkte im Abstiegskampf einstreichen.
86
20:43
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Djibril Diani
86
20:43
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Mergim Bajrami
85
20:42
Einwechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
85
20:42
Auswechslung bei FC Zürich: Toni Domgjoni
84
20:42
Krämpfe machen sich nun bei Super League Neuling Mergim Bajrami bemerkbar. Schiedsrichter Erlachner hilft ihm mit einer Dehnübung.
81
20:39
Die Kräfte scheinen nun auf beiden Seiten zu schwinden. Es wirkt, als würden beide Teams mehr wollen, dabei laufen sie aber auf dem Zahnfleisch.
78
20:36
Im Parallel-Spiel führt St. Gallen gegen Xamax. Ein Jubel der GC-Kurve erfüllt das Stadion!
75
20:33
Plötzlich steht Djuricin alleine vor Brecher! Taipi führt einen Freistoss im Zentrum schnell aus und schickt Djuricin in die Tiefe. Dieser kann alleine auf Brecher losziehen. Im Duell mit dem Keeper sieht er seinen Abschluss aber pariert. Wichtige Parade von Brecher!
73
20:30
Stipic nimmt mit Ravet einen Offensiv-Mann vom Platz. Die Marschrichtung der Hoppers scheint klar: Unentschieden verwalten.
72
20:30
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bujar Lika
72
20:29
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Yoric Ravet
71
20:29
Nächster Abschluss des FCZ! Nach einer Khelifi-Flanke können die Hoppers nur ungenügend klären und so kommt Ceesay im Sechzehner an den Ball. Der Stürmer pflückt sich das Spielgerät elegant runter, verzieht dann aber völlig. Da muss er einfach mehr draus machen!
69
20:27
Hekuran Kryeziu muss nach einem Zusammenprall auf dem Platz gepflegt werden. Magnin erkundigt sich sofort, ob es für ihn weitergeht, da er auf dieser Position kaum mehr Ersatz hätte. Kryeziu quittiert die Frage mit einem Daumen nach oben.
66
20:26
Grosschance für den FC Zürich! Nathan versucht das Leder mit dem Kopf zu Lindner zurückzuspielen, setzt diesen Rückpass aber zu kurz an und so kann Ceesay beinahe profitieren! Der Stürmer ist vor Lindner am Ball, kann ihn aber nicht mehr genügend am Keeper vorbeispitzeln und so prallen die beiden schlussendlich ineinander. Der FCZ hätte sich die Führung nun verdient!
65
20:22
Beide Trainer messen nun ihre Coachingzone aus und versuchen mit lautstarken Anweisungen Einfluss auf die Partie zu nehmen. Für beide Mannschaften steht heute enorm viel auf dem Spiel!
62
20:20
Beinahe die erneute Führung für den FCZ! Nach einem starken Dribbling legt Khelifi die Kugel zu Kharabadze, der unbedrängt am Sechzehner abziehen kann. Sein Schuss wird von einem Hopper gegen die Laufrichtung von Lindner abgelenkt, streift dann aber um eine Haaresbreite am Pfosten vorbei. Glück für GC!
61
20:18
Gelbe Karte für Umaru Bangura (FC Zürich)
Der Verteidiger reisst Djuricin um, der einen Konter hätte lancieren können. Klare gelbe Karte.
57
20:16
Bei diesem Konter schlägt Djuricin den Ellenbogen ins Gesicht von Hekuran Kryeziu! Das hätte Erlachner mit Rot sanktionieren müssen!
57
20:15
Chance von GC! Nach einem schnell vorgetragenen Konter kommt die Kugel zu Caiuby ins Zentrum. Dieser fackelt nicht lange und zieht aus rund 25 Metern ab. Er trifft das Leder aber nicht wunschgemäss und so muss Brecher nicht eingreifen.
54
20:12
Kurzer Nachtrag zum Ausgleichstreffer. Bei der Flanke von Pusic steht Djuricin, der ebenfalls zum Ball geht, im Abseits und so hätte das Tor nicht zählen dürfen. Bitter für den FCZ!
53
20:11
Abschluss von den Grasshoppers. Djuricin wird mit einem weiten Ball lanciert und sieht dann wie keiner seiner Mitspieler mitläuft. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als aus spitzestem Winkel abzuziehen. Brecher pariert ohne Mühe.
51
20:08
Der FCZ versucht sogleich wieder das Spieldiktat an sich zu reissen. Die Gäste drücken GC in die eigene Hälfte.
48
20:05
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:1 durch Yoric Ravet
Die Hoppers gleichen aus! Pusic bringt das Leder vom linken Flügel mit viel Zug in den Fünfmeterraum, wo Ravet einfach mit dem Rücken in die Hereingabe springt und so die Kugel über die Linie drückt. So einfach kann es gehen!
46
20:03
Stipic versucht sofort neuen Schwung ins Mittelfeld zu bringen.
46
20:03
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
46
20:03
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Eine intensive erste Hälfte geht zu Ende. Beide Mannschaften pressten von Beginn an und zwangen so den Gegner zu vielen Fehlpässen. Es waren die Hoppers, die mehr von den ersten zwanzig Minuten hatten, daraus konnten sie jedoch kaum Zählbares kreieren. In der 30. Minute lancierte dann Kharabadze Stürmer Ceesay, der allen davonzog und das Spielgerät via Innenpfosten ins Tor hämmerte. Darauf zerfiel das ganze GC-Konstrukt, das vorher so gut funktioniert hatte. Der FCZ konnte jedoch aus den zahlreichen Topchancen die auf den Führungstreffer folgten kein Profit ziehen. So steht es immer noch 0:1 und es ist alles offen im 274. Stadtzürcher-Derby. Es wird spannend zu sehen, ob Stipic seine Jungs nochmals wecken kann!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
19:44
Die Hoppers wirken seit dem Gegentor völlig desillusioniert. Das zuvor stabil wirkende Gebilde scheint auseinanderzufallen.
41
19:41
Magnin muss seinen besten Mann vom Platz nehmen. Für ihn kommt Kryeziu ins Zentrum.
41
19:41
Einwechslung bei FC Zürich: Hekuran Kryeziu
41
19:41
Auswechslung bei FC Zürich: Grégory Sertić
39
19:39
Sertić bleibt nach einem getretenen Corner am Boden liegen und muss gepflegt werden. Scheint, als hätte sich der Mittelfeld-Regisseur eine Zerrung eingefangen.
37
19:38
Beinahe das 2:0! Nach einem weiten Einwurf von Pa Modou können die Hoppers nur ungenügend klären. Untersee kommt am Sechzehnerrand zum Abschluss und sieht wie sein Versuch vom Innenpfosten ins Toraus springt. Glück für GC!
34
19:35
Riesenchance für den FCZ! Nach einem Prellball kommt Kharabadze am Sechzehnerrand zum Volley. Er trifft das Leder dabei prächtig und zwingt Lindner zu einer Glanztat. Das wäre ein Traumtor gewesen! Der anschliessende Corner köpft Ceesay nur knapp über den Kasten. GC schwimmt!
33
19:33
Gelbe Karte für Robin Kamber (Grasshopper Club Zürich)
Nach einem rüden Einsteigen von Kamber gegen Khelifi kommt es zur Rudelbildung! Erlachner bestraft beide Streithähne mit einer gelben Karte.
33
19:33
Gelbe Karte für Salim Khelifi (FC Zürich)
30
19:30
Tooor für FC Zürich, 0:1 durch Assan Ceesay
Die Gäste gehen in Führung! Ceesay wird von Kharabadze lanciert und stürmt sofort in Richtung Tor. Kein Verteidiger kommt genügend Nahe an den Stürmer ran, so dass er am Sechzehnerrand abzieht. Sein Geschoss findet via Innenpfosten den Weg in die Maschen. Tolles Tor!
28
19:29
Erster Abschluss des FCZ. Sertić weiss im Mittelfeld nicht wohin mit der Kugel, also schlägt er sie einfach in Richtung Sechzehner. Dort findet seine Flanke den Fuss von Domgjoni, der aber nicht mehr genügend Druck hinter den Ball bringt. Lindner pariert sein Schüsschen ohne Probleme.
26
19:27
Guter Angriff der Hoppers! Der junge Mergim Bajrami wird im Sechzehner auf der rechten Seite lanciert und legt dann klug zurück in den Rücken der Abwehr. Dort kommt Ravet angebraust und zieht sofort ab. Das Leder rutscht ihm dabei aber über den Rist, so dass Brecher nicht einzugreifen braucht. Da muss das Heimteam mehr draus machen!
25
19:25
Nach 25 Minuten haben wir immer noch keine klare Torchance zu sehen gekriegt. Es wird einem langsam klar, weshalb die beiden Teams in der Offensive so harmlos sind.
22
19:23
Abschluss von Ravet. Nach einem Geknorze vor dem Sechzehner des FCZ versucht sich der Flügelspieler mit einem Volley. Sein Versuch misslingt ihm aber total und fliegt mehrere Meter über dem Kasten hinweg.
21
19:22
Der FC Zürich versucht nun vermehrt die Kugel in den eigenen Reihen zu halten, um mehr Sicherheit zu gewinnen und langsam die Überhand zu kriegen.
18
19:20
Mit Nathan liegt der nächste Spieler mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Weil die Gäste den Ball nicht sofort ins Out spedieren, kommt es zu kleinen Raufereien. Erlachner nimmt sich die Betroffenen zur Seite und ermahnt diese.
16
19:16
Ceesay bleibt nach einem Rencontre mit Zesiger verletzt am Boden liegen. Der GC-Verteidiger fährt im Zweikampf den Ellbogen aus und schlägt ihn dem Stürmer ins Gesicht. Da hätte man auch auf Freistoss und gelbe Karte entscheiden können.
15
19:15
Nach einer sehr intensiven Startviertelstunde muss man bilanzieren, dass die Grasshoppers bislang ein wenig mehr von der Partie hatten, daraus aber keine gefährlichen Aktionen kreieren konnten.
12
19:13
Der FCZ fordert Elfmeter! Nach einer Hereingabe von Khelifi springt das Leder Nedim Bajrami an die Hand. Es ist aber keine Absicht zu erkennen und so kann man die Entscheidung von Schiedsrichter Erlachner akzeptieren.
11
19:12
Gute Möglichkeit für die Hausherren! Ravet zieht einen Freistoss gefährlich hinter die Verteidigung, wo Cvetković alleine auftaucht. Dem Hopper gelingt es dann aber nicht, die Kugel zu kontrollieren. Da hätte man mehr draus machen können!
10
19:10
Die Wichtigkeit dieser Partie wird ersichtlich, wenn man sich die vielen Fehlpässe in dieser Startphase anschaut. Beide Teams wirken hier ein wenig nervös und so fehlt schlussendlich die letzte Präzision.
6
19:06
Es fällt auf, dass beide Mannschaften sofort pressen, wenn der Gegner an den Ball kommt. Gute Voraussetzung für ein intensives Derby!
3
19:04
Erster Abschluss der Hoppers. Ravet bekommt das Leder im linken Halbfeld, legt sich die Kugel auf den rechten Fuss zur Mitte und versucht dann das Spielgerät mit einem Schlenzer ins weite Eck zu platzieren. Sein Schuss zieht dann aber ziemlich deutlich am Tor vorbei.
1
19:01
Los geht's!
1
19:00
Spielbeginn
18:47
Auch beim FCZ läuft’s momentan nicht so, wie man es sich vorstellt. Die Stadtzürcher kamen in dieser Rückrunde bislang nur zu zwei Siegen und dies gegen die beiden Kellerkinder Xamax und GC. Coach Magnin bemängelte schliesslich die Mentalität seiner Mannschaft und verlangte mehr Einsatz. Im Vorfeld des heutigen Spiels forderte er von jedem Spieler, an die Leistungsgrenze zu gehen, denn die Hoppers würden momentan sehr physisch präsent auftreten. Er fügte jedoch an: "Morgen wird aber nicht der Gegner, sondern unsere eigene Leistung ausschlaggebend sein. Wir müssen wieder unsere Stärken ausspielen und mit Selbstvertrauen ins Spiel gegen GC steigen."
18:36
Im Lager des Grasshopper Clubs gibt man sich weiterhin kämpferisch, obwohl Nichts mehr für sie zu sprechen scheint. Diese Woche mussten sie die Verletzung von Mittelfeld-Motor Basic bekanntgeben, der bis Ende Saison ausfällt. Nach zwei Unentschieden in Folge braucht man heute dringend drei Punkte, um Xamax nochmals Druck zu machen. Aufs Derby angesprochen entgegnet Coach Stipic: "Wir freuen uns auf das Derby, wissen aber auch, dass wir die letzten drei Begegnungen verloren haben. Dies soll uns jedoch noch mehr anspornen, um morgen für eine Überraschung zu sorgen."
18:21
Selten war die Affiche so trostlos wie heute. Die zwei schlechtesten Rückrundenteams stehen sich am heutigen Abend im Letzigrund gegenüber. Jedoch ist diese Partie von enormer Wichtigkeit, denn die Hoppers stehen vor dem Abgrund und scheinen sich die letzte Chance für den Barrage-Platz langsam, aber sicher zu verspielen und der FCZ droht vom angepeilten vierten Platz, der für die Europa-League-Qualifikation befähigt, verdrängt zu werden. Statistisch gesehen, müsste die Angelegenheit klar sein. Aus den letzten fünf Derbys ging vier Mal der FCZ als Sieger vom Platz und ein Mal trennte man sich mit einem Unentschieden. Wir werden sehen, was die Hoppers heute zu entgegnen haben!
18:03
Herzlich willkommen zum 274. Stadtzürcher-Derby zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich.

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600