0 °C
Funke Medien NRW
15. Spieltag
25.11.2018 16:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
1:1
FC Basel
FC Basel
1:0
  • Pascal Schürpf
    Schürpf
    7.
  • Eray Cömert
    Cömert
    90.
Stadion
swissporarena
Zuschauer
10.702
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
18:06
Fazit:
Mit diesem dann doch überraschenden Finish endet die Partie und der FC Luzern trennt sich vom FC Basel unentschieden mit 1:1. In einer hart umkämpften Partie mit vielen Gelben Karten ist der FCL über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, da sie offensiv zielstrebiger wirkten und defensiv leidenschaftlich verteidigten. Schon in der siebten Minute gingen die Jungs von Trainer René Weiler durch den schönen Direktschuss von Pascal Schürpf in Führung. Basel tat sich auch in der zweiten Hälfte sehr schwer Möglichkeiten zum Ausgleich zu kreieren. Erst in der Nachspielzeit ließen die Innerschweizer etwas nach und der FCB schlug eiskalt zu. Eray Cömert brachte seinem Team in der 95. Minute durch seinen Treffer immerhin noch den einen glücklichen Punkt.
90
17:57
Spielende
90
17:54
Tooor für FC Basel, 1:1 durch Eray Cömert
Das gibt es doch nicht! Der FCB kommt doch noch zurück und erzielt in der letzten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich. Ajeti legt im gegnerischen 16-er das Leder ab zu Verteidiger Cömert, der aus wenigen Metern nur noch einzuschieben braucht.
90
17:54
Gelbe Karte für Christian Schneuwly (FC Luzern)
Der Luzerner foult Stocker und sieht Gelb.
90
17:53
Das muss doch das 2:0 sein! Schürpf lässt ein Zuspiel geschickt durch zu Schneuwly, der alleine vor Keeper Omlin das Spielgerät nicht in den Maschen unterbringt.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:50
Mit Tomi Jurić zieht René Weiler die letzte Wechseloption und nimmt für ihn Shkelqim Demhasaj aus der Partie.
88
17:49
Einwechslung bei FC Luzern: Tomi Jurić
88
17:49
Auswechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
88
17:48
Fast die Entscheidung! Marvin Schulz knallt das Leder aus rund 30 Metern an den Pfosten. Torwart Jonas Omlin war wahrscheinlich noch mit den Fingerspitzen dran.
85
17:46
Es wirkt nicht mehr so, als ob die Rot-Blauen hier noch einmal zurück kommen. Denn Luzern zieht sich sehr weit zurück und lässt die offensiv ungefährlichen Basler anlaufen.
82
17:44
Ecke für die Gäste aus Basel, aber ihre offensiv schwache Leistung wird auch in dieser Szene deutlich: Der Eckball verpufft im Nichts.
82
17:42
Einwechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
82
17:42
Auswechslung bei FC Basel: Luca Zuffi
80
17:42
Idriz Voca, der Kosovare des FCL, muss verletzungsbedingt den Platz verlassen. Für ihn kommt Olivier Custodio auf den Rasen.
80
17:40
Einwechslung bei FC Luzern: Olivier Custodio
80
17:40
Auswechslung bei FC Luzern: Idriz Voca
78
17:40
Freistoß für Luzern: Lucão steigt nach Flanke von Schneuwly wuchtig hoch und köpft die Kugel nur knapp neben den rechten Pfosten.
77
17:38
10.702 Zuschauer haben es an diesem Sonntag-Nachmittag in die Arena geschafft. Bisher hat sich der Ausflug gelohnt, denn ihr Team hat den Tabellenzweiten am Rand einer Niederlage.
75
17:37
Nach vielen Minuten, wo nichts passierte, haben die Bebbi wieder eine Chance: Ajeti legt ab für Zuffi, der aus rund 15 Metern das Leder aber nicht aufs Tor von Zibung bringt.
73
17:34
Einwechslung bei FC Basel: Aldo Kalulu
73
17:34
Auswechslung bei FC Basel: Noah Okafor
73
17:32
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Basel)
Der Kolumbianer des FCB kommt in einem Zweikampf zu spät und sieht die mittlerweile siebte Gelbe Karte der Partie.
70
17:32
Marcel Koller erlöst seinen Spieler Taulant Xhaka, der nach einem harten Foul aus der ersten Hälfte eigentlich nicht mehr auf dem Platz stehen dürfte. Für ihn kommt der erfahrene Serey Dié.
69
17:31
Einwechslung bei FC Basel: Serey Dié
69
17:30
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
68
17:30
Indirekter Freistoß für den FCL, nachdem Cirkovic das Leder unter Druck auf Keeper Zibung zurückspielte, der wiederrum den Rückpass noch mit der Hand berührte. Cömert darf den Freistoß aus ca. zehn Metern ausführen, doch er drischt das Rund an das Außennetz.
64
17:26
Es fehlt den Jungs von Trainer Marcel Koller an der Kreativität im gegnerischen 16-er. Dort ist einmal mehr Noah Okafor eingedrungen, doch Schwegler luchst ihm den Ball ab, bevor es gefährlich wird.
61
17:23
Das Spiel wird wieder hitziger und die Basler bekommen weiterhin keinen Fuß vor den gegnerischen Kasten, den die Innerschweizer mit viel Leidenschaft verteidigen.
58
17:21
Gelbe Karte für Albian Ajeti (FC Basel)
Auch der FCB-Stürmer sieht eine Karte, da er nach dem Foul an sich auf Sidler losgeht.
58
17:20
Gelbe Karte für Silvan Sidler (FC Luzern)
Der Verteidiger der Luzerner bringt Ajeti zu Boden und sieht Gelb.
57
17:19
Demhasaj trifft das Tor, doch der Treffer zählt nicht, da der Stürmer im Abseits stand.
57
17:18
Stefan Knežević hat sich nach diversen Informationen im Zweikampf mit van Wolfswinkel wohl das Schienbeinköpfchen ausgerenkt.
55
17:16
Immerhin ein Freistoß kann das heimische Publikum kurzfristig aufraunen lassen. Aus dem linken Halbfeld zirkelt Christian Schneuwly die Kugel ein paar Meter über den gegnerischen Kasten.
53
17:14
Bisher passiert im zweiten Durchgang nicht viel. Anstelle von schön herausgespielten Chancen gibt es viele harte Zweikämpfe und die Mannschaft der Basler, die sich die meiste Zeit den Ball hin und her schieben.
51
17:11
Gelbe Karte für Eray Cömert (FC Basel)
Der Verteidiger geht in der Mitte des Feldes etwas ungestüm in den Zweikampf mit Schneuwly, der zu Boden geht.
49
17:10
Luzern im Vorwärtsgang: Die Kugel wird abgelegt für Marvin Schulz, der an der gegnerischen Strafraumlinie lauert. Doch Eder Balanta von den Rot-Blauen hat den Braten gerochen und langt dazwischen.
46
17:04
Weiter gehts in Luzern zur zweiten Hälfte! 22 Tore kassierte der FCB nach der Pause und trifft selber nur noch 11 Mal. Kein anderes Super League-Team ist im zweiten Durchgang schlechter. Ob Basel dieser Statistiken trotzt?
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
Nach einer kampfbetonten ersten Hälfte führt der FC Luzern gegen den FC Basel mit 1:0. Bereits in der siebten Spielminute traf Pascal Schürpf per schönem Direktschuss in die Maschen des Basler Kastens. Mit der Verwertung der allerersten Chance schlugen die Luzerner eiskalt zu. Nach dem Treffer zogen sich die Luzerner erst einmal zurück, um den Vorsprung zu verteidigen. Von den Gästen kam aber trotz viel Ballbesitz nicht viel. Generell ist es eine Partie, die von vielen harten Zweikämpfen geprägt ist. So musste Stefan Knežević auf Seiten der Luzerner schon früh den Platz verlassen, da er nach dem Foul von van Wolfswinkel nicht mehr weiter spielen konnte. Für die zweite Hälfte ist aber noch alles möglich, bis gleich!
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
45
16:48
Wegen der langen Unterbrechung nach dem Foul an Stefan Knežević gibt es drei Minuten Nachspielzeit.
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
16:47
Kurz vor der Pause beruhigt sich das Geschehen etwas, da beide Teams erst einmal auf eine sichere Abwehr und viel Kampf setzen.
41
16:46
Der FCB kontert über Noah Okafor, der auf links außen den Turbo zündet. Der Stürmer läuft allen Gegenspielern davon, doch am Ende flankt er zu ungenau in den Strafraum. Keeper David Zibung pflückt die Flanke locker runter.
38
16:40
Gelbe Karte für Taulant Xhaka (FC Basel)
Strittige Entscheidung des Referees! Luzern macht das Spiel nach dem Ballgewinn schnell und Demhasaj läuft allein durch. Xhaka reisst ihn als letzter Mann auf Höhe der Mittellinie zu Boden und sieht nur die Gelbe Karte. In der Arena gibt es ein gellendes Pfeifkonzert, während FCL-Coach Weiler außer Rand und Band ist.
35
16:40
Linksverteidiger Blas Riveros setzt sich in der Luzerner Hälfte durch und flankt hoch in den 16-er der Heimmannschaft, wo van Wolfswinkel hochsteigt, aber die Kugel mit dem Kopf nicht richtig trifft. Deswegen kommt es wieder nicht zu einer Top-Gelegenheit der Gäste.
34
16:37
Fast 70 Prozent Ballbesitz für den FCB sprechen deutliche Bände, wie das Spiel hier in der Swissporarena abläuft. Die Basler schaffen es trotz der Überlegenheit nicht, so richtig gefährlich vor den gegnerischen Kasten zu kommen.
31
16:35
Auf der anderen Seite haben die Hausherren die Chance noch einen Treffer auf ihr Torkonto zu packen: Wieder bedient Demhasaj den startenden Schürpf, der es, wie beim 1:0 mit einer Direktabnahme versucht. Doch Keeper Omlin fährt die Pranken aus und pariert.
30
16:33
Fast gibt es die nächste Möglichkeit der mittlerweile stärkeren Gäste: Ajeti setzt sich im Duell mit einem FCL-Spieler geschickt durch und versucht dann seinen Stürmerkollegen van Wolfswinkel zu bedienen. Doch Luzerns Siedler läuft den Ball stark ab und verhindert diese Chance.
29
16:30
Den Luzerner Abwehrspieler hat es bei dieser Aktion wohl schlimmer erwischt, weshalb er durch Lazar Ćirković ersetzt werden muss.
28
16:29
Einwechslung bei FC Luzern: Lazar Ćirković
28
16:29
Auswechslung bei FC Luzern: Stefan Knežević
26
16:27
Gelbe Karte für Christian Schwegler (FC Luzern)
25
16:27
Gelbe Karte für Albian Ajeti (FC Basel)
Die Gemüter kochen über! Van Wolfswinkel foult an der Eckfahne Knežević, der schreiend auf den Rasen fällt. Alle Spieler eilen herbei und es gibt eine Rudelbildung, sowie die ersten beiden Gelben Karten.
22
16:26
Auch Albian Ajeti prüft den Schlussmann des FCL: Der etwas zu zentrale Schussversuch kann von David Zibung aber sicher geklärt werden.
19
16:24
Aber nun hat der FCB erst einmal eine dicke Chance! Okafor und Ajeti spielen sich schön frei und Okafor setzt sich anschließend gegen drei Gegenspieler durch. Der Youngster zieht in den 16-er und schließt unter Bedrängnis ab. Keeper Zibung kann den nicht perfekten Schuss um den rechten Pfosten lenken.
18
16:22
Unterdessen wärmt sich an der Seitenlinie der Gäste Afimico Pululu bereits auf. Vielleicht ist dies schon ein Zeichen ihres Trainers an die Mannschaft?
16
16:19
Ein Ballverlust von Noah Okafor leitet den Konter für den FCL ein. Doch anstatt es mit viel Tempo zu versuchen, verschleppen sie die Geschwindigkeit und die Basler kommen schnell wieder hinter den Ball.
13
16:17
Die Heimmannschaft will nach dem Führungstreffer erst einmal auf eine sichere Defensive setzen, weil sie wissen, dass die Basler unbedingt eine Reaktion zeigen wollen. Doch bisher schieben sie sich das Rund nur in den eigenen Reihen hin und her.
10
16:14
Da haben die Luzerner eiskalt zugeschlagen! Mit diesem Treffer hätte man nach den Anfangsminuten nicht gerechnet. Der Treffer bedeutet auch, dass Basel auch im 21. Ligaspiel einen Treffer kassiert.
7
16:08
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Pascal Schürpf
Aber die Luzerner trotzen dem guten Start der Rot-Blauen und erzielen mit der ersten Chance die Führung! Shkelqim Demhasaj lanciert den Ball auf die rechte Seite des Strafraumes, wo Pascal Schürpf völlig allein gelassen wird und er das Leder per Volleyschuss in die Maschen haut. Ein schönes Tor!
7
16:08
Obwohl die Hausherren nun besser ins Spiel kommen, kontrollieren die Baseler hier das Geschehen. So auch dieses Mal: Wieder über links geht es in den 16-er des FCL hinein, doch Stockers Hereingabe kann geklärt werden.
4
16:05
Es sieht so aus, als ob Taulant Xhaka bei den Rot-Blauen nach langer Zeit wieder im zentralen Mittelfeld starten darf. Eder Balanta muss deswegen wieder zurück in die Innenverteidigung.
2
16:04
Direkt zu Beginn laufen die Gäste aus Basel heiß: Ajeti legt links im Strafraum quer zu van Wolfswinkel, der nur um wenige Zentimeter am Ball vorbei rutscht.
1
16:01
Hinein in diese Partie! Der Schiedsrichter pfeift an.
1
16:00
Spielbeginn
15:46
Der Unparteiische bei dieser Begegnung heißt Alain Bieri und kommt aus gebürtig aus Bern. In seinem 167. Super League-Spiel begleiten ihn Alain Heiniger und Matthias Sbrissa. Vierter Offizieller ist Luca Cibelli.
15:42
Auf der anderen Seite hat Marcel Koller mit ein paar Verletzungsproblemen bzw. Sperren zu kämpfen. Aus diesem Grund gibt es zwei Änderungen in der Startelf der Baseler im Vergleich zur 2:4-Niederlage beim FC Thun: Anstatt Fabian Frei und Kevin Bua dürfen sich heute Noah Okafor und Valentin Stocker von Beginn an zeigen.
15:41
Ein Blick auf die Startelf der Luzerner verrät uns, dass Coach Weiler ein bisschen was verändert im Vergleich zum 4:1-Sieg gegen den FC Lugano: Silvan Sidler, Shkelqim Demhasaj und Blessing Eleke kommen für Simon Grether, Ruben Vargas und Tomi Jurić in die erste Elf.
15:37
Der Keeper soll heute mithelfen den zweiten Platz zu verteidigen und den Abstand zum Tabellenersten aus Bern so gering wie möglich zu halten. Cheftrainer Marcel Koller sieht seine Truppe dafür gut gewappnet: "Wir haben in der Nati-Pause konditionell gut gearbeitet. Auch die taktischen Aspekte – defensiv wie auch offensiv – haben wir gepflegt."
15:34
Schon beim Spiel gegen Belgien kehrte Omlin das erste Mal seit seinem Wechsel im Sommer in das Stadion seines Ausbildungsklubs nach Luzern zurück. Heute darf der 24-Jährige gleich wieder in der Swissporarena ran, doch diesmal bekommt er auch Einsatzminuten im Spiel gegen seine alten Mannschaftskollegen.
15:33
Solche positiven Meldungen abseits des nassen Grüns sucht man beim FC Basel derzeit vergebens. Für einen Spieler der Baseler gab es in der Länderspielpause jedoch ein Highlight: Torhüter Jonas Omlin wurde aufgrund seiner starken Leistungen im Basler Trikot zum ersten Mal für die Schweizer Nationalmannschaft berufen. Obwohl er nicht eingesetzt wurde, ist der Goalie "stolz mit diesen Spielern mal" trainiert zu haben.
15:29
Positives gab es aber zuletzt von der Geschäftsleitung zu vermelden. In der Länderspielpause haben die Zentralschweizer erstmals einen ausführlichen Bericht über die Finanzen erarbeitet und veröffentlicht, wo drin stand, dass der Verein schwarze Zahlen schreibt. Auch wurde zuletzt bekannt gegeben, dass der FCL nach vier Jahren endlich einen neuen Investor für einen Teil der Aktien des Ehrenpräsidenten Walter Stierli gefunden hat und dass ein Hauptsponsor des Klubs seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat.
15:29
Zusätzlich zur negativen Ausbeute im eigenen Stadion ist auch die fehlende Konstanz ein Kritikpunkt bei den Luzernern, die übrigens in dieser Spielzeit noch nie (!) unentschieden gespielt haben. In den letzten sechs Liga-Partien wechselten sich immer Siege und Niederlagen ab.
15:28
Und der FCL möchte seine Fans an diesem Sonntag genauso mitreißen, wie es die Nati letztens vorgemacht hat. Doch die Statistiken sprechen nicht gerade für einen Heimerfolg gegen den FC Basel: Nur zwei von sieben Heimspielen konnten die Jungs von Coach René Weiler in dieser Saison für sich entscheiden. Zur Heimschwäche meint FCL-Trainer Weiler: "Wir haben zu Hause zu wenig gepunktet. Unser Ziel ist es, die Heimstatistik zu verbessern. Egal, wer der Gegner ist."
15:23
Vor genau einer Woche ließ die Schweizer Nationalmannschaft die Stimmung in der Luzerner Swissporarena hochkochen. Sie gewannen gegen die Belgier furios mit 5:2 nach einem 0:2-Rückstand. Heute findet also der nächste Kick in der Innerschweizer Arena statt.
15:22
Einen schönen Sonntag-Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie FC Luzern gegen den FC Basel! Anstoß dieser Super League-Partie ist um 16:00 Uhr.

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512