0 °C
Funke Medien NRW
5. Spieltag
26.08.2018 16:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
1:1
FC Basel
FC Basel
0:1
  • Samuele Campo
    Campo
    39.
    Linksschuss
  • Pa Modou Jagne
    Jagne
    76.
    Kopfball
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
13.162
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
17:54
Fazit:
Der FC Zürich und der FC Basel trennen sich in einem nicht allzu hochkarätigen Klassiker mit 1:1. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit, wo die Basler kurz vor dem Pausentee in Führung gingen, drehten die Hausherren in der zweiten Halbzeit deutlich auf. Die Mannschaft von Ludovic Magnin erarbeitete sich Chance um Chance und sie scheiterten entweder an der Torumrandung oder an Martin Hansen. Dagegen konzentrierten sich die Basler nur noch auf die Defensivarbeit und sie stellten die Offensivbemühungen komplett ein. Dies blieb lange ungestraft, ehe Pa Modou Jagne in der 76. zum längst überfälligen Ausgleich einnickte. Die Zürcher hätten durchaus mehr als ein Tor schiessen können, wohingegen die Bebbi erst kurz vor Schluss noch ein Mal zu einer guten Chance durch Campo kamen. Somit kommen die Basler zu einem glücklichen Punktgewinn im Letzigrund. Der grosse Sieger dieser Partie sind allerdings die Berner Young Boys, die nun sieben Punkte Vorsprung auf die beiden heutigen Gegner aufweisen.
90
17:49
Spielende
90
17:47
Basel kommt noch einmal zu einer guten Chance! Serey Dié spielt einen schönen Pass in den Strafraum zu Campo, der die Kugel an Brecher und auch am Pfosten vorbei spitzelt. Das war knapp.
90
17:46
Nun nimmt auch noch Marcel Koller seinen letzten Wechsel vor. Er bringt den schnellen Oberlin für die Nachspielzeit.
90
17:46
Einwechslung bei FC Basel: Dimitri Oberlin
90
17:45
Auswechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
88
17:45
Und die Zürcher wechseln gleich noch einmal. Roberto Rodríguez kommt zu seinen ersten Einsatzminuten in der diesjährigen Meisterschaft.
88
17:45
Einwechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
88
17:44
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
87
17:44
Gelbe Karte für Ricky van Wolfswinkel (FC Basel)
87
17:42
Magnin bringt seinen eigentlichen Kapitän für die letzten Minuten: Victor Pálsson.
87
17:42
Einwechslung bei FC Zürich: Victor Pálsson
87
17:42
Auswechslung bei FC Zürich: Toni Domgjoni
84
17:39
Petrette rutscht aus und verliert die Kugel an Khelifi, der sofort den Weg in den Strafraum sucht. Aber Frei ist wach und grätscht dem Zürcher den Ball vom Fuss.
82
17:37
Nef bringt einen weiten Einwurf nahe vors Tor, wo Hansen seine rechte Hand gerade noch vor Odey an den Ball bringt und klären kann.
81
17:36
Campo bedient mit einem schönen Steilpass Pululu, aber der junge Stürmer bleibt an einem Verteidiger hängen.
80
17:35
Die Basler haben sich in der zweiten Halbzeit nur noch auf das Verteidigen konzentriert und wurden dafür bestraft. Können sie den Schalter nun noch einmal mitnehmen oder können die Zürcher ihren Schwung in die Schlussminuten mitnehmen?
78
17:34
Koller reagiert auf den Ausgleich und wechselt seine Sturmspitze aus. Nun stürmt Pululu anstelle von Ajeti.
78
17:34
Einwechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
78
17:34
Auswechslung bei FC Basel: Albian Ajeti
77
17:33
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Zürich)
76
17:31
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Pa Modou Jagne
Das hat sich abgezeichnet! Khelifi flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Pa Modou am zweiten freistehen zum Kopfball kommt. Der Ball kullert unter dem Körper von Hansen durch ins Tor. Der dänische Schlussmann sieht hier unglücklich aus.
75
17:29
Gelbe Karte für Samuele Campo (FC Basel)
Campo schiesst die Kugel nach einem Abseitspfiff noch ins Tor und wird deswegen verwarnt.
73
17:28
Marcel Koller wechselt zusätzliche Erfahrung ein. Er bringt den routinierten Zuffi für den erst 18-Jährigen Okafor.
73
17:28
Einwechslung bei FC Basel: Luca Zuffi
73
17:27
Auswechslung bei FC Basel: Noah Okafor
72
17:27
Die Defensivtaktik in der zweiten Halbzeit des FC Basel scheint ein gefährliches Spiel zu sein. Sie hätten hier durchaus schon längst den Ausgleich kassieren können.
70
17:25
Benjamin Kololli chippt diesen Freistoss in den Strafraum, wo es schliesslich Fabian Frei im Getümmel gelingt, zu befreien.
69
17:24
Gelbe Karte für Fabian Frei (FC Basel)
Frei trifft mit der Sohle den Fuss von Stephen Odey und wird dafür korrekterweise mit dem gelben Karton bestraft. Zudem gibt es einen gefährlichen Freistoss für die Zürcher.
68
17:23
Ludovic Magnin nimmt seinen ersten Wechsel vor. Er bringt für den starken Winter Salim Khelifi.
68
17:23
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
68
17:23
Auswechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
67
17:23
Und dann liegt die Kugel im Tor der Basler, aber Bieri gibt Abseits. Nach einem Hin und Her im Strafraum kommt Odey aus fünf Metern zum Abschluss und er hämmert das Leder in den linken Winkel. Schwierig zu sehen, ob es Abseits oder gleiche Höhe war bei der Ballabgabe.
64
17:19
Die Basler setzen einen ersten Konter. Campo lanciert auf der rechten Seite Ajeti, der Bangura stehen lässt und abzieht. Sein Flachschuss geht knapp am entfernten Pfosten vorbei.
63
17:18
Nef sucht den Kopf von Benjamin Kololli mit einem langen Ball, aber Hansen kommt aus dem Kasten und schnappt sich die Kugel.
62
17:17
Die Basler stehen im Gegensatz zum FCZ nun deutlich defensiver. Sie scheinen den Erfolg nun im Konterspiel zu suchen.
60
17:15
Campo bringt einen Eckball von links auf den ersten Pfosten, wo Ajeti zum Kopfball kommt. Aber der Ball fliegt dann doch relativ deutlich über den Querbalken.
57
17:12
Ein weiterer Blick auf die Statistik wiederspiegelt das Feuerwerk, das der FCZ in der zweiten Halbzeit bisher abbrennt. Bei der Schussstatistik heisst es nun nämlich 12:5 für die Gastgeber.
55
17:10
Der FC Zürich ist nun die deutlich bessere Mannschaft auf dem Platz. Erneut flankt Pa Modou Jagne von der linken Seite und Hansen hechtet nach dem Ball. Erst im Nachfassen kann der Goalie das Spielgerät unter sich begraben.
53
17:09
Gleich die nächste Grosschance für die Zürcher! Nach einer missratenen Kopfballabwehr setzt Bangura bei elf Metern zum Direktschuss an. Sein Flachschuss kracht an den rechten Torpfosten. Hier wäre Hansen geschlagen gewesen.
52
17:08
Riesenchance für den FC Zürich! Benjamin Kololli spielt Winter rechts im Strafraum an und dieser lässt Frei einfach stehen und zieht alleine vor Hansen ab. Der Däne reagiert aber blitzschnell und wehrt ab.
51
17:07
Die Zürcher agieren nun etwas offensiver. Pa Modou Jagne tankt sich auf der linken Seite durch und flankt zur Mitte, doch er trifft mit seinem Flankenball nur den Bauch von Widmer.
49
17:04
Rüegg flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Benjamin Kololli zum Flugkopfball ansetzt. Aber der Flügelspieler segelt am Ball vorbei.
47
17:02
Okafor findet auf der linken Seite ziemlich viel Platz vor und zieht aus gut 20 Metern ab. Sein Schuss ist aber zu wenig platziert und bereit Yanick Brecher überhaupt keine Probleme.
46
17:00
Die zweite Halbzeit läuft. Nun spielen die Gäste aus Basel von rechts nach links.
46
17:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:48
Halbzeitfazit:
Knapp 40 Minuten bekamen die Zuschauer im Letzigrund ein klassisches 0:0-Spiel zu sehen. Die Basler hatten etwas mehr Ballbesitz, aber richtige Torgefahr wollte auf keiner Seite aufkommen. In dieser Phase waren die Zürcher eher noch die gefährlichere Mannschaft. In der 39. Minute reichte dann allerdings ein Antritt und ein Steilpass von Xhaka auf Campo aus, um auf 0:1 für den FCB zu stellen. Gleich im Anschluss kamen die Zürcher noch zu einer riesigen Ausgleichschance, doch sowohl Winter als auch Odey brachten die Kugel nicht über die Linie. So führen die Gäste zur Pause dank maximaler Effizienz.
45
16:45
Ende 1. Halbzeit
43
16:43
Serey Die verliert im Spielaufbau den Ball und die Zürcher können in Überzahl auf das Tor losziehen. Aber der Pass von Kryeziu auf Winter ist dann etwas zu ungenau und so können die Bebbi doch noch klären.
42
16:42
Der Klassiker nimmt kurz vor der Pause also richtig Fahrt auf.
41
16:42
Und dann die Riesenchance für den FCZ! Winter kommt aus sehr spitzem Winkel rechts im Fünfmeterraum zum Abschluss und Hansen kann reflexartig mit dem rechten Arm abwehren, aber nur bis zu Odey. Dessen Nachschuss kann Eray Cömert gerade noch mit dem Fuss von der Linie kratzen.
39
16:38
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Samuele Campo
Die Gäste gehen in Führung! Xhaka lässt Hekuran Kryeziu ins Leere grätschen und spielt einen Steilpass in den Strafraum auf Campo. Dieser macht einen Schritt und schiesst das Leder dann an Brecher vorbei flach in die nahe Torecke.
37
16:37
Xhaka versucht es mit einem Weitschuss, aber da bringt er überhaupt keine Kraft und Präzision in den Ball und so rollt das Spielgerät weit am Pfosten vorbei.
35
16:35
Gute Chance für den FC Zürich! Rüegg flankt von der rechten Seite in den Strafraum zu Winter. Dieser kommt zum Abschluss, wobei der Ball von einem Basler abgelenkt wird und neben dem Pfosten vorbei ins Aus kullert. Hansen wäre auf dem falschen Fuss erwischt worden.
32
16:33
Torszenen sind im Letzigrund bisher Mangelware. Da bleibt Zeit für ein Blick auf die Statistik. Die Basler weisen mit 56 Prozent mehr Ballbesitz auf. Dagegen führen die Zürcher in der Schussstatistik mit 4:2.
31
16:30
Gelbe Karte für Alain Nef (FC Zürich)
Alain Nef trifft Serey Die mit dem Arm an der Brust, nachdem dieser den Ball an ihm vorbeigespielt hat. Hier hätte Bieri die Karte auch stecken lassen können.
29
16:29
Pa Modou findet auf der linken Seite Raum vor und versucht an Silvan Widmer vorbeizukommen und zu flanken, aber der Basler kann zum Eckball klären. Dieser bringt keine Gefahr.
26
16:26
Benjamin Kololli dribbelt vor dem Basler Strafraum und zieht schliesslich aus etwa 20 Metern ab, doch sein Schuss wird noch vor dem Strafraum von einem Basler Verteidiger abgeblockt.
23
16:23
Der junge Noah Okafor lässt auf der linken Seite Alain Nef stehen und spielt einen flachen Querpass in den Strafraum, aber dort bringt ein Zürcher gerade noch ein Bein dazwischen, bevor Albian Ajeti an den Ball kommt.
21
16:21
Winter wird mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld lanciert, aber Eray Cömert hat aufgepasst und schnappt dem Zürcher das Leder vom Fuss.
19
16:20
Mirlind Kryeziu spielt einen langen Pass in den Strafraum der Basler, aber dort schnappt sich Hansen das Leder, bevor ein Zürcher an den Ball kommt.
17
16:18
Samuele Campo flankt aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner, wo Ajeti mit seinem Fuss nur knapp am Ball vorbeischrammt. Das wäre ganz gefährlich geworden.
15
16:15
Die Basler pressen extrem früh und setzen Brecher immer wieder unter Druck, wodurch der Zürcher Schlussmann nicht sauber hinten rausspielen kann.
13
16:13
Brecher spielt links vor seinem Tor einen verheerenden Fehlpass in die Füsse von van Wolfswinkel, doch der Niederländer kann davon nicht profitieren und bringt das Leder nicht auf das Tor.
12
16:12
Die Gäste sind hier weiterhin mehrheitlich im Ballbesitz, allerdings kommt bisher nicht viel Zählbares dabei raus. Die Zürcher hatten gar die etwas gefährlicheren Aktionen.
9
16:09
Beim anschliessenden Eckball steigt Alain Nef am höchsten und kommt zum Kopfball, aber er trifft damit seinen eigenen Mitspieler vor dem Tor und so muss Hansen nicht eingreifen.
8
16:08
Dann tauchen auch die Zürcher ein ersten Mal im gegnerischen Strafraum auf. Winter spielt einen schönen Steilpass auf Benjamin Kololli, doch dann wird der Winkel etwas zu spitz und Hansen kann klären.
6
16:06
Auch der ersten Abschluss gehört den Bebbi. Nach einem misslungenen Eckball kommt Campo noch ein zweites Mal zum Flanken und findet den Kopf von Ajeti. Doch dessen Kopfball geht weit über den Kasten von Yanick Brecher.
4
16:04
In den ersten Minuten dieser Partie versuchen die Basler das Spieldiktat an sich zu reissen. Sie sind hier bisher meistens im Ballbesitz und lassen diesen in ihren Reihen zirkulieren.
2
16:02
Beim FC Zürich feiert Umaru Bangura sein Super League-Comeback nach einer längeren Verletzung. Samuele Campo heisst ihn gleich mit einem Foul willkommen.
1
16:00
Der Klassiker ist eröffnet. Die Gastgeber beginnen in weiss von rechts nach links.
1
16:00
Spielbeginn
15:59
Alain Bieri wird das Verfolgerduell arbitrieren. An den Seitenlinien wird er von Didier Dubrit und Alain Heiniger unterstützt. Vierter Offizieller ist Pascal Erlachner.
15:58
Aufgrund der Kadersituationen wurden also beide Trainer zu Anpassungen gezwungen. Magnin ersetzt den abgewanderten Frey mit Stephen Odey. Beim FC Basel beorderte Marcel Koller den Mittelfeldspieler Fabian Frei wieder in die ungeliebte Innenverteidigung, wo er bereits unter Raphael Wicky regelmässig spielte.
15:56
Auch der Trainer der Basler, Marcel Koller, findet für den Gegner lobende Worte: „Der FC Zürich hat eine offensiv starke Mannschaft. Sie werden uns mit ihrem Tempo fordern. Es wird intensiv werden für uns.“ Im Duell gegen die starke Offensive muss er auf zwei wichtige Stützen verzichten. Keeper Jonas Omlin und Abwehrchef Marek Suchy fehlen verletzungsbedingt für längere Zeit. Dennoch will sich Koller davon nicht vom Weg abbringen lassen und seinen Team helfen: „Verletzte Spieler zu haben, tut weh. Ich hatte früher auch Verletzungen, da ist man mental gefordert. Aus diesem Grund muss ich die Spieler unterstützen.“
15:52
Trotz dieser Vorgeschichte freut sich Ludovic Magnin auf den Klassiker gegen Basel, was auch für seine Spieler gilt: „Gegen Basel muss ich meine Spieler nicht zusätzlich motivieren. Jeder im Team brennt auf die Partie und möchte sich auf dem Platz beweisen." Aber auch er hat die steigende Tendenz der Basler erkannt: „Bei den Baslern ist die Konstanz zurück. Sie spielen sehr organisiert und haben gezeigt, dass sie in wichtigen Momenten Spiele für sich entscheiden können, was für ihre Qualität spricht.“
15:48
Zuletzt gerieten die Stadtzürcher aber nicht wegen den Resultaten in die Schlagzeilen, sondern wegen des Transfertheaters um Michael Frey. Dessen Transfer zu Fenerbahce Istanbul scheiterte im ersten Anlauf, worauf sich Frey weigerte, im Cup aufzulaufen. Nun ist er doch noch wegtransferiert worden und hat einen menschlich enttäuschten Trainer hinterlassen.
15:47
Die Zürcher kamen in der Meisterschaft nach zwei Siegen zum Start etwas ins Stocken. Gegen YB setzte es eine 0:4-Klatsche ab und gegen St. Gallen gab es ein 0:0. Das letzte Spiel konnten sie im Schweizer Cup allerdings gegen Concordia Basel 6:0 gewinnen.
15:44
Bei den Bebbi zeigt die Tendenz resultatmässig deutlich nach oben. Seit Marcel Koller den Trainerposten übernommen hat, gab es wettbewerbsübergreifend sechs Siege aus sechs Spielen. Zuletzt bezwang man am Donnerstag Apollon Limassol mit 3:2.
15:41
In der aktuellen Spielzeit ist beiden Mannschaften ein einigermassen anständiger Start geglückt. Die beiden Mannschaften gehören zu den ersten Verfolgern des souveränen Leaders YB. Beide holten bisher sieben Punkte und weisen damit nach dem gestrigen Sieg der Berner aktuell einen Rückstand von acht Punkten auf.
15:39
Seit 1983 sind die beiden Vereine in der Meisterschaft 100 Mal aufeinander getroffen, wobei der FC Basel 49 Mal als Sieger vom Platz ging. Der FC Zürich gewann 18 Mal und es gab 33 Unentschieden.
15:36
Herzlich willkommen zum Topspiel der fünften Runde der Raiffeisen Super League. Im Klassiker empfängt der FC Zürich den FC Basel ab 16 Uhr im Letzigrund.

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512