0 °C
Funke Medien NRW
36. Spieltag
25.07.2020 19:30
Beendet
FC Genua
FC Genua
0:3
Inter Mailand
Inter
0:1
  • Romelu Lukaku
    Lukaku
    34.
    Kopfball
  • Alexis Sánchez
    Sánchez
    83.
    Rechtsschuss
  • Romelu Lukaku
    Lukaku
    90.
    Linksschuss
Stadion
Luigi Ferraris
Schiedsrichter
Davide Massa

Liveticker

90
21:29
Fazit:
Inter Mailand gewinnt das Auswärtsspiel beim CFC Genua verdient mit 3:0! Die Rossoblu versuchten immer wieder das eigene Spiel durchzusetzen und die Hintermannschaft von Trainer Antonio Conte zu Fehlern zu zwingen, was aber zu selten gelang. Schwarz-Blau bewies Ausdauer und wurde von einem bärenstarken Romelu Lukaku zum Sieg geführt, der mit drei Toren vielleicht etwas zu hoch ausfällt. Damit landen die Nerazzurri wieder auf dem zweiten Platz der Serie A, während Genua weiter um einen Verbleib in der höchsten italienischen Spielklasse bangen muss.
90
21:23
Spielende
90
21:21
Tooor für Inter, 0:3 durch Romelu Lukaku
Das dritte Tor Für die Nerazzurri! In der Nachspielzeit schickt Brozović nochmal Lukaku auf die Reise. In einer starken Einzelaktion lässt er im Strafraum zwei Genueser aussteigen und schlenzt die Kugel schließlich aus rund sechs Metern ins linke Eck. Perin bleibt ohne Chance!
90
21:20
Drei Minuten werden nachgespielt!
90
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
21:18
Gelbe Karte für Samir Handanovič (Inter)
Keeper Handanovič lässt sich bei seinem Abstoß zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte.
85
21:18
Einwechslung bei Inter: Ashley Young
85
21:18
Auswechslung bei Inter: Cristiano Biraghi
85
21:17
Einwechslung bei Inter: Antonio Candreva
85
21:17
Auswechslung bei Inter: Victor Moses
83
21:13
Tooor für Inter, 0:2 durch Alexis Sánchez
Die mögliche Entscheidung für Inter Mailand! Victor Moses lässt Domenico Criscito über rechts im Eins-gegen-Eins alt aussehen und bringt das Spielgerät erneut gefährlich vor den Kasten von Mattia Perin. Diesmal ist es aber Alexis Sánchez, der als Erster an den Ball kommt und diesen aus kurzer Entfernung unter die Latte zwirbelt.
82
21:12
Edoardo Goldaniga bringt den Ball von rechts in die gefährliche Zone, wo Cristián Zapata bei seinem Kopfball nicht genug Druck hinter die Kugel bekommt. Das Leder landet letztendlich einige Meter über dem Querbalken.
79
21:09
Die Gastgeber versuchen wieder vermehrt Druck auszuüben und riskieren damit potentielle Räume im Konterspiel der Nerazzurri.
76
21:07
Einwechslung bei Genoa CFC: Mattia Destro
76
21:06
Auswechslung bei Genoa CFC: Nicolò Rovella
76
21:06
Einwechslung bei Genoa CFC: Paolo Ghiglione
76
21:06
Auswechslung bei Genoa CFC: Peter Ankersen
74
21:02
Gelbe Karte für Andrea Ranocchia (Inter)
Andrea Ranocchia trifft mit seiner Grätsche den Ball und seinen Gegner. Der Unparteiische Davide Massa verwarnt ihn dafür.
72
21:02
Pandev, ehemals bei Inter unter Vertrag, soll es jetzt für die Rossoblu richten.
71
21:00
Einwechslung bei Genoa CFC: Goran Pandev
71
21:00
Auswechslung bei Genoa CFC: Andrea Favilli
69
21:00
Riesenchance zum 2:0! Victor Moses zieht rechts an allen vorbei und bringt den Ball an der Grundlinie scharf in den Fünfer. Dort steht der eben eingewechselte Borja Valero bereit, wird im Moment den Anspiels aber von seinem Gegenspieler entscheidend gestört, sodass die Kugel nur über den Kasten fliegt.
66
20:56
Die Gäste wechseln dreifach: D'Ambrosio, Sánchez und Valero stehen nun auf dem Platz.
65
20:54
Einwechslung bei Inter: Danilo D'Ambrosio
65
20:53
Auswechslung bei Inter: Milan Škriniar
65
20:53
Einwechslung bei Inter: Alexis Sánchez
65
20:53
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
65
20:52
Einwechslung bei Inter: Borja Valero
65
20:52
Auswechslung bei Inter: Christian Eriksen
62
20:51
Eine Hereingabe von rechts durch Cristian Romero segelt quer durch den Sechzehner an Freund und Feind vorbei, findet am Ende aber Domenico Criscito. Mit viel Gewalt hämmert er das Leder aus circa 20 Metern auf die leere Hintertortribüne.
59
20:49
Nicola wechselt und bringt Schöne für Behrami, der fortan als Ballverteiler die Angriffe aus der Defensive heraus aufbauen soll.
59
20:47
Einwechslung bei Genoa CFC: Lasse Schöne
59
20:47
Auswechslung bei Genoa CFC: Valon Behrami
55
20:46
...Die Ecke wird zu kurz an den ersten Pfosten getreten und kann problemlos von der Inter-Abwehr geklärt werden.
54
20:45
Goldaniga spielt einen Zauberpass in die Tiefe auf den durchgestarteten Pinamonti, der das Anspiel rechts im Strafraum aber nicht vollends kontrollieren kann. Zumindest holt er einen Eckball raus...
52
20:43
Die Mannschaft von Antonio Conte ist bemüht die Begegnung zu kontrollieren. Der CFC Genua hält aber vor allem im Mittelfeld gut dagegen.
49
20:38
Valon Behrami foult Cristiano Biraghi auf Höhe der Mittellinie. Es geht weiter mit Freistoß für die Gäste.
46
20:33
Das Spiel läuft wieder!
46
20:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:24
Halbzeitfazit:
Inter Mailand führt zur Pause im Stadio Luigi Ferraris gegen die Gastgeber des CFC Genua mit 1:0! Die Elf von Trainer Davide Nicola startete engagiert und erspielte sich auch eine Handvoll Torchancen in Form von Filip Jagiełło und Domenico Criscito. Inter wachte aber nach einer guten Viertelstunde auf und strahlte vor allem über den starken Romelu Lukaku Torgefahr aus, der folgerichtig auch den Führungstreffer für die Nerazzurri markierte. Trotzdem ist hier noch alles drin für die Genueser, die die Punkte im Kampf gegen Abstieg dringend gebrauchen können.
45
20:20
Ende 1. Halbzeit
45
20:20
Gelbe Karte für Cristian Romero (Genoa CFC)
Romero ist gegen Martinez zu ungestüm im Kampf um den Ball und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
45
20:19
60 Sekunden gibt's oben drauf!
45
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
20:19
Das war knapp! Filip Jagiełło tritt den Standard aus rund 17 Metern rechts an der Mauer und nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!
42
20:14
Gelbe Karte für Roberto Gagliardini (Inter)
Gagliardini legt Behrami kurz vor dem Sechzehner, sieht den gelben Karton und beschert der Heimmannschaft eine gute Freistoßposition.
38
20:14
Die Gäste aus der Lombardei verdienen sich die Führung mit der Zeit, weil die Mannen in Schwarz-Blau mittlerweile deutlich mehr vom Spiel haben.
34
20:06
Tooor für Inter, 0:1 durch Romelu Lukaku
Die Führung für Inter Mailand! Halblinks hat Cristiano Biraghi viel zu viel Platz, um eine Flanke Richtung langes Eck zu schlagen. Dort kann sich Romelu Lukaku im Luftduell fair gegen Cristián Zapata durchsetzten und aus kurzer Distanz an Mattia Perin vorbei einnicken.
30
20:05
Über die linke Seite nimmt Martinez seinem Gegenspieler Rovella den Ball ab. Dann geht es schnell in den Strafraum, wo Lukaku am Elfmeterpunkt für Eriksen ablegt, der die Kugel aber über das Gehäuse scheppert.
28
20:02
Peter Ankersen fasst sich ein Herz und schlenzt das Spielgerät halbrechts, aus gut 25 Metern, ins lange Eck. Samir Handanovič muss sich lang machen, hält den Ball aber souverän.
24
20:00
Pinamonti bleibt am Boden liegen, nachdem ihm Pirola im Zweikampf auf den Fuß gestiegen ist. Auch für ihn kann es aber weitergehen.
19
19:58
Gute Möglichkeit für Inter! Nach einem Konter spielen sich Lukaku und Eriksen am rechten Strafraumeck den Ball zu. Den dritten Pass unterbindet die Genua-Abwehr jedoch, wobei die Kugel aber zu Brozović kullert. Aus zentraler Position rauscht sein Rechtsschuss nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
16
19:48
Gelbe Karte für Domenico Criscito (Genoa CFC)
Criscito unterbindet einen Angriff der Gäste mit einem taktischen Foul und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
13
19:47
Auch die Mailänder schließen das erste Mal ab. Nach einem Dribbling von Moses über rechts kommt der Pass zu Lukaku, der in der Abwehr hängenbleibt, wonach Eriksen aus der Distanz mit einem Flachschuss gefährlich werden will. Perin hält den unplatzierten Versuch aber fest.
10
19:42
Die Heimelf mit der ersten Torchance! Domenico Criscito bringt eine punktgenaue Flanke von der linken Seite auf den Kopf von Andrea Pinamonti. Der Stürmer versucht die Kugel aus sieben Metern gegen die Laufrichtung des Keepers ins lange Eck zu drücken und verfehlt den linken Pfosten nur knapp.
8
19:39
Gagliardini sucht Lukaku in der Spitze, sein Pass aus dem rechten Halbfeld landet aber im Toraus.
6
19:37
Die Gastgeber gehen früh drauf, wirken wach und versuchen Inter Mailand durch das Offensiv-Pressing zu Fehlern zu zwingen.
3
19:33
Der Kapitän Domenico Criscito wird im Mittelfeld am Knöchel getroffen, kann aber weiterspielen.
1
19:31
Der Ball rollt im Stadio Luigi Ferraris!
1
19:30
Spielbeginn
19:00
Bei den Mannen aus der lombardischen Hauptstadt um Coach Antonio Conte laufen ebenfalls sechs neue Spieler auf: Milan Škriniar, Victor Moses, Andrea Ranocchia, Cristiano Biraghi, Marcelo Brozović und Lautaro Martínez starten von Beginn an in die Partie. Im Hinspiel behielten die Nerazzurri mit einem klaren 4:0 die Oberhand. Es bleibt abzuwarten, ob es auch heute eine derart einseitige Begegnung wird.
18:48
Im Vergleich zum 2:1-Derbysieg über Sampdoria am vergangenen Spieltag, wechselt Trainer Nicola seine Mannschaft auf sechs Positionen: Zapata, Goldaniga, Rovella, Behrami, Ankersen sowie Favilli ersetzen Biraschi, Masiello, Schöne, Lerager, Iago Falqué und Pandev in der Startformation des CFC Genua.
Etwas mehr steht noch für die Gastgeber aus Genua auf dem Spiel: Drei Runden vor Schluss stehen sie nur knapp über dem Strich auf Platz 17, vier Punkte trennen sie vom ersten Abstiegsrang, den derzeit Lecce belegt. Am vergangenen Wochenende hatten sich die Rossoblu im direkten Duell mit 2:1 durchgesetzt und einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt gemacht.
Im Grunde genommen können beide Kontrahenten den Saisonendspurt relativ gelassen angehen. Inter hat die Teilnahme an der Champions League bereits sicher. Aus dem Kampf um die Meisterschaft haben sich die Mailänder nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge hingegen verabschiedet, zuletzt mussten sie sich gegen die klar unterlegene Fiorentina mit einem torlosen Remis begnügen.
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen Genua und Inter. Ab 19:30 Uhr rollt der Ball.

FC Genua

FC Genua Herren
vollst. Name
Genoa Cricket and Football Club SpA
Stadt
Genova
Land
Italien
Farben
rot-blau
Gegründet
07.09.1893
Sportarten
Cricket, Fußball
Stadion
Luigi Ferraris
Kapazität
36.603

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
80.018