0 °C
Funke Medien NRW
31. Spieltag
09.04.2017 20:45
Beendet
Lazio Rom
Lazio Rom
0:3
SSC Neapel
SSC Neapel
0:1
  • José Callejón
    José Callejón
    25.
    Rechtsschuss
  • Lorenzo Insigne
    Insigne
    51.
    Rechtsschuss
  • Lorenzo Insigne
    Insigne
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Olimpico
Zuschauer
30.000
Schiedsrichter
Massimiliano Irrati

Liveticker

90
22:48
Fazit:

Lorenzo Insigne hat den SSC Neapel zu einem verdienten 3:0 Sieg gegen Lazio Rom geführt. Zunächst erzielte der 25-Jährige sechs Minuten nach Wiederanpfiff das 2:0. Dann rettete er gegen Patric auf der Linie die Führung und garnierte seine Leistung in der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 3:0. Simone Inzaghi brachte zu spät frischen Wind in die Partie. Lazios Powerplay, angeführt vom starken Baldé Diao Keita, wurde nicht mit einem Treffer belohnt. Neapel kann sich mit sieben Punkten von Lazio absetzen und ist auf Champions-League-Kurs. Der Rückstand auf die Roma beträgt nur noch vier Zähler. Lazio dagegen muss sich auf die Europa-League-Qualifikation konzentrieren, denn die Biancocelesti spüren den Atem der Verfolger Bergamo und Milan bereits im Nacken. Am Samstag geht es für die Adler nach Genua, wo um 15 Uhr der Anstoß erfolgt. Neapel empfängt ebenfalls am Samstag um 20.45 Uhr Udine Calcio.
90
22:41
Spielende
90
22:39
Tooor für SSC Napoli, 0:3 durch Lorenzo Insigne
Lorenzo Insigne macht den Deckel drauf! Neapel kontert mustergültig die Adler aus. Marko Rog verlagert das Spiel von links in die rechte Strafraumseite. Dort lässt Piotr Zieliński das Leder abtropfen. Lorenzo Insigne kommt herangerauscht und zieht aus vollem Lauf trocken ins linke untere Toreck ab.
90
22:38
Vier Minuten gibt es an Zuschlag.
90
22:38
Neapel macht das richtig gut und schnürt Lazio in der eigenen Hälfte ein, ohne dabei selbst wirklich Gefahr zu erzeugen. Ballbesitz hat oberste Priorität. So verstreichen die Minuten, ohne dass das Leder auch nur in die Nähe von Pepe Reina kommt.
89
22:36
Gelbe Karte für Patric (Lazio Roma)
Patric entlädt seinen Frust und tritt Strinić um. Auch das ist eine klare Gelbe Karte.
88
22:35
Lazios Powerplay hat sichtlich Kraft gekostet. Die Adler sind nicht mehr so druckvoll. Neapel ist um Ballsicherheit bemüht und lässt Rom laufen. Es sieht nicht so aus, als würde Lazio nochmal zurückkommen können.
86
22:33
Gelbe Karte für Elseid Hysaj (SSC Napoli)
Elseid Hysaj verhindert, dass Jordan Lukaku über die linke Seite in den Strafraum eindringen kann und zieht ihn am Arm zu Boden. Ein taktisches Foul, das die Gelbe Karte zur Folge hat.
85
22:32
Gelbe Karte für Piotr Zieliński (SSC Napoli)
Piotr Zieliński grätscht Felipe Anderson um und sieht die Gelbe Karte.
84
22:32
Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung kommt der neue Mann zum ersten Abschluss. Allerdings ist Arkadiusz Miliks Schuss von der Strafraumkante zu lasch geschossen und zu unplatziert. Pepe Reina fängt ohne Mühe das Leder.
83
22:30
Einwechslung bei SSC Napoli: Arkadiusz Milik
83
22:30
Letzter Wechsel jetzt auch bei Maurizio Sarri. Dries Mertens geht ohne Torerfolg vom Feld. An Napolis erfolgreichstem Torschützen lief die Partie etwas vorbei. Arkadiusz Milik ersetzt den Torjäger.
83
22:29
Auswechslung bei SSC Napoli: Dries Mertens
82
22:29
Auch gegen die Roma Anfang April führte Neapel bis zur Schlussphase 2:0, kassierte dann das Gegentor und zitterte sich durch die Schlussphase zum Sieg. Gibt es davon heute eine Kopie? Lazios Anschlusstreffer wäre mittlerweile verdient.
79
22:26
Einwechslung bei SSC Napoli: Marko Rog
79
22:25
Marek Hamšík ist mit seinen Kräften am Ende und bekommt den verdienten Feierabend. Für ihn kommt Marko Rog auf den Platz.
79
22:25
Auswechslung bei SSC Napoli: Marek Hamšík
76
22:24
Piotr Zieliński kommt im Strafraum im Zweikampf mit Wallace zu Fall. Das reicht Schiedsrichter Massimiliano Irrati aber nicht für einen Elfmeter. Wallace hat den Ball gespielt, alles richtig gesehen vom Unparteiischen.
74
22:22
Gelbe Karte für Allan (SSC Napoli)
Allan holt sich für ein Foul im Mittelfeld die erste Gelbe Karte auf Seiten der Napoli ab. Insgesamt ist es dennoch eine sehr faire Begegnung.
74
22:22
Erster Wechsel von Maurizio Sarri: Der Torschütze zum 1:0, José Callejón, geht vom Feld. Dafür kommt Piotr Zieliński in die Partie.
74
22:21
Einwechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński
74
22:20
Auswechslung bei SSC Napoli: José Callejón
72
22:17
Lorenzo Insigne rettet auf der Linie! Der Torschütze zum 2:0 rettet seine Verteidigung. Keita spielt die Defensive schwindelig. Raúl Albiol wird mit einem Übersteiger stehen gelassen. Dann legt Keita mit einem Pass in die Mitte an Pepe Reina vorbei. Lukaku hat freie Schussbahn, legt aber nochmal quer zu Patric, der aus vier Metern abschließen kann. Lorenzo Insigne wirft sich für seinen geschlagenen Torwart in den Ball und rettet so auf der Linie die Führung.
70
22:17
Nach der Ecke kommt Wesley Hoedt in Höhe der Strafraumkante zum Abschluss. Das Leder geht knapp am linken Pfosten vorbei.
69
22:15
Felipe Anderson kommt aus spitzem Winkel im Strafraum zum Abschluss, doch Pepe Reina macht das kurze Eck zu und klärt zur Ecke.
68
22:15
Keita zieht von der linken Seite des Strafraums nach innen und zieht mit rechts ab. Pepe Reina fliegt durch seinen Fünfmeterraum und faustet zur Seite.
65
22:13
Keita wird erneut auf der rechten Seite geschickt, der Pass gerät aber zu weit und der Joker kommt erst in Höhe der Eckfahne an das Leder. Von dort aus baut Lazio hintenherum auf. Milinković-Savić probiert es mit einem Distanzschuss aus gut 22 Metern. Das Leder geht aber rund vier Meter am Kasten von Pepe Reina vorbei.
62
22:08
Seit dem 0:2 haben die Biancocelesti das Geschehen im Griff und machen ordentlich Druck. Wären sie so mal aus der Kabine gekommen, müssten sie jetzt nicht mit zwei Toren in Rückstand liegen...
59
22:04
Alles oder nichts sagt sich Simone Inzaghi und zieht seinen dritten Wechsel. Patric ersetzt Dušan Basta.
59
22:04
Einwechslung bei Lazio Roma: Patric
59
22:04
Auswechslung bei Lazio Roma: Dušan Basta
56
22:01
Lazio ist jetzt drin in der Partie! Keita dringt über links in den Strafraum ein, wird dort aber mit vereinten Kräften der Napoli-Verteidiger vom Ball getrennt. Diese Einwechslung belebt dennoch das Spiel merklich.
54
22:00
Gelbe Karte für Sergej Milinković-Savić (Lazio Roma)
Sergej Milinković-Savić nimmt im Mittelfeld die Hand zur Hilfe. So geht es nicht und deshalb gibt es folgerichtig die Gelbe Karte.
53
21:59
Der neue Mann macht gleich mal richtig Alarm! Keita dringt auf der rechten Seite in den Strafraum ein und überläuft Pepe Reina. Sein Pass in die Mitte findet aber keinen Abnehmer. Beste Chance für Lazio bisher.
52
21:59
Auswechslung bei Lazio Roma: Alessandro Murgia
52
21:59
Einwechslung bei Lazio Roma: Wesley Hoedt
52
21:58
Auswechslung bei Lazio Roma: Bastos
52
21:58
Simone Inzaghi ist zum Reagieren gezwungen. Alessandro Murgia und Bastos müssen vom Feld, für sie kommen Wesley Hoedt und Baldé Diao Keita in die Partie. Neuer Offensivschwung also. Das wird auch langsam Zeit.
52
21:58
Einwechslung bei Lazio Roma: Baldé Diao Keita
51
21:58
Tooor für SSC Napoli, 0:2 durch Lorenzo Insigne
Jetzt aber klappt es, Lorenzo Insigne erzielt das längst überfällige 2:0 für die Gäste! Allan lupft einen Leder aus zentraler Position in den Strafraum. Thomas Strakosha kommt heraus, doch Lorenzo Insigne kommt vor dem Torwart der Adler an den Ball und schiebt ins rechte Eck ein. Ist das schon die Vorentscheidung?
49
21:56
Nächste dicke Chance für Neapel! Hamšík kombiniert sich im Doppelpassspiel mit Allan in den Strafraum der Adler. Seine scharfe Flanke verpasst José Callejón am langen Pfosten nur um wenige Zentimeter. Das wäre eine Kopie des ersten Treffers gewesen.
48
21:55
Doppelchance für Napoli: Strakosha pariert zunächst einen Gewaltschuss von Hamšík aus 25 Metern, lässt das Leder aber nach vorne abklatschen. Insigne kommt aus halblinker Position zum Abschluss und zieht einen Schuss mit Aufsetzer in Richtung rechtes unteres Eck. Strakosha taucht ab und kann auch diesen Abschluss parieren.
47
21:54
Es geht so weiter, wie die erste Hälfte aufgehört hat. Alle Römer stehen hinter dem Ball, Neapel lässt die Kugel kreisen und sucht die Lücke. Hamšík probiert es mit einem Abschluss, allerdings hat Bastos aufgepasst und kann den Schuss von der linken Strafraumseite abblocken.
46
21:52
Weiter geht's in Olimpico. Lazio spielt jetzt in Richtung Nordkurve.
46
21:51
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:39
Halbzeitfazit:

Mit dieser Riesenchance für Neapel ist die erste Halbzeit auch zu Ende. Die Gäste führen verdient mit 1:0 im Olimpico. Lazio igelt sich hinten ein und macht ein Durchkommen fast unmöglich. Nach 25 Minuten konnte Neapel aber mit einer tollen Kombination das Abwehrbollwerk knacken und durch José Callejón in Führung gehen. Den Adlern fällt nichts ein, sie lauern auf Konter. 67 Prozent Ballbesitz für Neapel sprechen eine deutliche Sprache. Simone Inzaghi wird sich etwas einfallen lassen, denn mit einer Vorstellung wie in den ersten 45 Minuten werden die Biancocelesti heute keine Punkte holen. Bis gleich!
45
21:35
Ende 1. Halbzeit
44
21:31
Im Gegenzug muss das 2:0 fallen! Dries Mertens passt durch die Schnittstelle in der Hintermannschaft von Lazio zu Insigne. Der steht völlig frei vor dem Tor von Strakosha und kommt aus 13 Metern zum Abschluss, schießt aber am rechten Pfosten vorbei. Eine bessere Möglichkeit kann man eigentlich nicht bekommen.
43
21:31
Plötzlich kommt Lazio mit freundlicher Unterstützung von Pepe Reina zu einer guten Gelegenheit. Parolo schlägt eine weite Flanke zu Immobile. Der Ball gerät allerdings sehr lang. Der ehemalige Dortmunder rettet die Kugel gerade so vor der Auslinie. Plötzlich kommt Pepe Reina heran. Immobile weicht zur linken Seite aus und läuft dem SSC-Schlussmann einfach davon. Aus spitzem Winkel schießt er aus der Drehung dann aber weit über das leere Tor. Die Aktion von Pepe Reina war völlig unsinnig, es bestand keine direkte Abschlussgefahr und zwei Verteidiger wären zur Stelle gewesen. Sehr waghalsig von Pepe Reina. Aber so kennt man ihn.
41
21:30
Standfußball im Olimpico. Napoli passt sich das Leder zwischen Mittelkreis und Verteidigung hin und her. Lazio guckt zu. Dann bemüht sich Immobile und geht halbherzig hinterher. Für eine zurückliegende Heimmannschaft könnte man nach 41 Minuten, wo noch genug Kräfte verfügbar sein sollten, etwas mehr Engagement erwarten.
39
21:27
Auf der Gegenseite möchte Felipe Anderson das Leder über die Abwehrkette zu Immobile lupfen. Über einen solchen Versuch kann Raúl Albiol nur müde lächeln. Der Napoli-Verteidiger bleibt einfach stehen und köpft die Kugel zurück ins Mittelfeld.
38
21:26
Dries Mertens fehlen ein paar Zentimeter Körpergröße, um eine Flanke von Allan von der linken Seite zu erreichen. Dabei hat er im römischen Strafraum sträflich frei gestanden. Das müssen die Adler besser verteidigen.
35
21:25
Insigne durchblickt eine Kombination von Mertens und Hamšík nicht. Der Slowake passt zu seinem Torjäger, der Insigne an der Strafraumkante sieht, das Leder durch die Beine lässt und durchstartet. Doch der Italiener ist davon ausgegangen, dass Mertens das Leder annimmt und hat sich daher in die Mitte orientiert. Die Kugel kullert ins Nirgendwo und wird von Rom geklärt.
32
21:20
Pepe Reina passt erneut gut auf. Immobile schickt Lukaku mit einem Laufpass in den Strafraum. Napolis Torwart ist aber ebenfalls früh gestartet und kommt einen guten Meter vor dem Mittelfeldspieler der Adler an das Leder.
30
21:17
Felipe Anderson prüft Pepe Reina, doch Neapels Torwart bleibt Sieger. Ein langer Pass von Milinković-Savić erreicht den Römer am rechten Strafraumeck. Dort schießt Felipe Anderson direkt und tunnelt Koulibaly. Allerdings ist der Schuss sehr unplatziert.
28
21:15
Wie reagieren die Biancocelesti auf den Rückstand? Erstmal bleiben sie ihrem Motto treu. Bei Ballbesitz Neapel ziehen sie sich weit zurück und lassen die ganz in schwarz gekleideten Gäste kommen.
26
21:13
Tooor für SSC Napoli, 0:1 durch José Callejón
Die Gäste knacken Lazios Abwehr mit einer tollen Kombination, die José Callejón zur Führung veredelt! Marek Hamšík kommt in der eigenen Hälfte in Ballbesitz und macht das Spiel schnell. Sein Pass geht an den Laziostrafraum, wo Dries Mertens zum Tanz mit Wallace lädt und den Innenverteidiger schwindelig spielt. Dann kommt der Pass durch die Schnittstelle von Wallace und Bastos auf die linke Seite, wo der durchgestartete Marek Hamšík angesprintet kommt und das Leder scharf an den zweiten Pfosten zieht. José Callejón braucht aus zwei Metern Entfernung nur noch einschieben.
22
21:11
Allan kommt auf der rechten Seite zur Flanke. In der Mitte steht Radu und kann klären. Mertens hat keine Chance, an das Leder zu kommen. Lazio steht bei Ballbesitz Neapel extrem tief, alle zehn Feldspieler sind hinter dem Ball. Napoli hat damit große Schwierigkeiten, eine geglückte Flanke ist schon ein Erfolgserlebnis in dieser Anfangsphase der Partie.
20
21:08
Gelbe Karte für Bastos (Lazio Roma)
Rüdes Einsteigen von Bastos gegen Hamšík. Das hat den Gelben Karton zur Folge.
18
21:07
Wallace geht auf die Knie und kann so ein brenzlige Situation entschärfen. Mertens holt sich im Mittelfeld das Leder und nimmt Fahrt auf. Sein Pass auf Insigne an der Strafraumkante sorgt für Gefahr. Der SSC-Stürmer hat nur noch Wallace vor sich und täuscht einen Übersteiger an. Doch der Innenverteidiger lässt sich nicht betuppen, geht auf die Knie und blockt so das Leder. Insigne läuft ins Leere.
15
21:03
Dries Mertens bekommt kurz vor der Eckfahne das Leder. Aber sofort wird der Torjäger von Bastos und Marco Parolo gedoppelt. Die Adler erobern sich das Leder.
12
21:02
Milinković-Savić probiert es erneut mit einem Abschluss. Pepe Reina hat mit diesem Schuss aus der Distanz aber keine größeren Schwierigkeiten und fängt das Leder sicher.
9
21:00
Lazio kommt besser ins Spiel. Der Ballbesitzanteil gleicht sich so langsam aus. Wirklich zwingend ist das aber auf beiden Seiten noch nicht. Sicherheit bei Ballbesitz hat Priorität, es fehlt noch an Kreativität und Risikobereitschaft.
6
20:57
Sergej Milinković-Savić kommt zum ersten Abschluss der Partie. Nach einer Flanke von der rechten Seite, geschlagen von Dušan Basta, zieht der Römer volley ab. Kalidou Koulibaly wirft sich dazwischen und fälscht den Schuss ab, der am rechten Pfosten vorbeistreicht. Die anschließende Ecke bringt Lazio nichts ein.
3
20:53
Neapel hat in diesen ersten Minuten viel Ballbesitz und umkreist den römischen Strafraum. Die Adler stehen aber sehr sicher und lassen kein Durchkommen zu.
1
20:49
Marek Hamšík krümmt sich am Boden. Abgeräumt wurde er aber vom eigenen Mann. José Callejón hat seine Augen nur auf das Leder gerichtet und senst im Zweikampf sowohl Marco Parolo als auch seinen eigenen Spielmacher um. Das war destruktiv.
1
20:49
Spielbeginn
20:48
Nicht fehlen darf natürlich Lazios Wappentier, der Adler. Der ist ebenfalls im Stadion angekommen und die Nordkurve hat die Lazio-Hymne angestimmt. Unterdessen hat Rom die Platzwahl gewonnen. Neapel darf also anstoßen.
20:43
Schiedsrichter Massimiliano Irrati und seine Assistenten Filippo Meli und Andrea Crispo führen die 22 Akteure auf den Rasen des Olimpico. Gleich geht’s los.
20:40
Das Hinspiel gab den Startschuss zu einer eindrucksvollen Serie von Neapel. Die durchwachsen in die Saison gestarteten Azzurri gingen durch Marek Hamšík in der 52. Minute in Führung, doch nur zwei Minuten später erzielte Baldé Diao Keita den Ausgleich. Das 1:1 war zugleich der Endstand. Seitdem sind 19 Spiele in der Serie A vergangenen. Bis 0:2 in Bergamo im Februar blieb Neapel ungeschlagen. Insgesamt kann sich die Bilanz von 13 Siegen, fünf Unentschieden und einer Niederlage seit dem Hinspiel mehr als sehen lassen. Vor vier Wochen gastierte die Elf von Maurizio Sarri schonmal im Olympiastadion. Gegen die Roma gab es einen verdienten 2:1-Sieg.
20:34
Maurizio Sarri muss auf den gelbgesperrten Amadou Diawara verzichten. Für ihn rückt Jorginho in die Anfangsformation. Verletzt ist weiterhin Lorenzo Tonelli, der bereits seit Januar an Knieproblemen laboriert. Neben Jorginhos Startelfeinsatz hat sich Sarri zu weiteren Wechseln in der Startformation entschieden. Raúl Albiol beginnt in der Innenverteidigung für Vlad Chiricheş. Links verteidigt Ivan Strinić anstelle von Faouzi Ghoulam. Piotr Zieliński muss auf der Bank Platz nehmen, für ihn kommt Allan in die Startelf. Außerdem ist der im Pokal geschonte Dries Mertens wieder dabei und verdrängt Arkadiusz Milik auf die Bank.
20:24
Gleich doppelt war Neapel gegen Juventus Turin gefordert. Nach dem 1:1 am vergangenen Sonntag folgte am Mittwoch das Pokalrückspiel. Nach der 1:3-Hinspielniederlage hielt sich die Hoffnung bei den Azzurri stark in Grenzen. Doch Napoli bot dem Spitzenreiter der Serie A die Stirn und schnupperte durch Tore von Marek Hamšík, Dries Mertens und Lorenzo Insigne an der Sensation. Ausgerechnet der Ex-Napoli-Spieler Gonzalo Higuaín machte mit einem Doppelpack den Finaltraum des SSC zunichte. Neapel gewann 3:2, der Sieg war am Ende aber bedeutungslos. Der heutige Gegner Lazio verlor dagegen 2:3 und steht im Finale. So kann es manchmal zugehen im Fußball.
20:18
Inzaghi tauscht im Vergleich zum Pokalspiel unter der Woche gleich dreimal. Innenverteidiger Stefan de Vrij hat sich ebenso wie Lucas Biglia gegen die Roma eine Adduktorenverletzung zugezogen. Biglia wäre ohnehin gelbgesperrt gewesen, der Ausfall von de Vrij schmerzt Inzaghi allerdings. Für den Verteidiger beginnt Stefan Radu. Biglia wird durch Alessandro Murgia ersetzt. Ebenfalls nicht dabei ist Senad Lulić, der sich gestern im Abschlusstraining eine Verletzung zuzog. Für ihn beginnt Marco Parolo. Erneut nicht im Kader stehen außerdem Abdukar Mohamed (Oberschenkelverletzung) und Ersatztorwart Federico Marchetti (Knieprobleme).
20:09
Allerdings wird das eine Mammutaufgabe für die Elf von Trainer Simone Inzaghi. Neapel ist seit vier Spielen ungeschlagen und trotzte Spitzenreiter Juventus Turin am vergangenen Sonntag ein 1:1 ab. Doch auch Lazio braucht sich nicht zu verstecken. Am Dienstag verloren die Biancocelesti ein hitziges Stadtderby gegen den AS Rom im Pokal, stehen nach dem 2:0-Hinspielerfolg aber im Finale. Zuvor waren sie neun Spiele in Folge ungeschlagen (7/2/0). Ein Erfolgsgarant für Lazio ist Ciro Immobile. Der ehemalige Dortmunder trifft wie am Schnürchen und erzielte allein in diesem Jahr neun Treffer. Damit hat er sein Torkonto in dieser Saison auf 18 Treffer hochgeschraubt.
19:45
Die Roma hat heute Nachmittag mit einem 3:0-Sieg in Bologna vorgelegt und damit die Gäste im Olympiastadion, den SSC Neapel, unter Zugzwang gebracht. Napoli liegt derzeit mit 64 Punkten auf dem dritten Platz , der zur Champions-League-Qualifikationsrunde führen würde. Gleich möchte der SSC den Abstand auf die Giallorossi wieder auf vier Punkte verkürzen, um sich doch noch direkt für die Königsklasse zu qualifizieren. Ausgerechnet Romas Erzfeind Lazio hat aber etwas dagegen. Die Biancocelesti aber können mit einem Sieg zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Vorsprung auf den ersten nicht internationalen Rang, den derzeit der AC Mailand inne hat, könnte auf sechs Punkte erhöht werden. Zudem würden die Römer bis auf einen Punkt an die Napoli heranrücken und wieder Champions-League-Luft wittern.
19:40
Ciao und herzlich willkommen zum Abschluss des 31. Spieltags der Serie A. Lazio Rom begrüßt im Olympiastadion den SSC Neapel zum Verfolgerduell im Kampf um die Champions League. Anstoß im Olimpico ist um 20.45 Uhr

Lazio Rom

Lazio Rom Herren
vollst. Name
Società Sportiva Lazio S.p.A.
Spitzname
Biancocelesti
Stadt
Roma
Land
Italien
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
09.01.1900
Sportarten
Fußball
Stadion
Olimpico
Kapazität
72.698

SSC Neapel

SSC Neapel Herren
vollst. Name
Societa Sportiva Calcio Napoli s.p.a
Stadt
Napoli
Land
Italien
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1926
Sportarten
Fußball
Stadion
San Paolo
Kapazität
60.240