0 °C
Funke Medien NRW
3. Runde Hinspiel
08.08.2019 21:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
0:3
Espanyol Barcelona
Espanyol
0:1
  • Facundo Ferreyra
    Ferreyra
    28.
    Kopfball
  • Dídac Vilà
    Dídac Vilà
    59.
    Linksschuss
  • Matías Vargas
    Vargas
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
swissporarena
Zuschauer
9.191
Schiedsrichter
Fran Jović

Liveticker

90
22:59
Spielfazit:
Der FC Luzern verliert das Hinspiel in der dritten Europa League-Qualifikation mit 0:3. Gegen Espanyol Barcelona waren die Schweizer insgesamt deutlich unterlegen und kamen nur zu wenigen Chancen. Nach einer halben Stunde erzielte Ferreyra den ersten Treffer per Kopf und brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Von da an kam von Luzern noch weniger Gefährliches als zuvor und das änderte sich auch nicht nach der Pause. Nach etwa einer Stunde erhöhte Dídac Vilà aus kurzer Distanz und kurz vor dem Ende versiegelte Vargas den Auswärtssieg mit einem schönen Fernschuss. Luzern braucht im Rückspiel nun ein kleines Wunder, denn in der aktuellen Verfassung besteht wenig Hoffnungen gegen einen abgeklärten Gegner wie Espanyol.
90
22:52
Spielende
90
22:52
Borja Iglesias wird ziehen gelassen und kommt aus guter Position zum Abschluss. Ein weiteres Mal ist Müller zur Stelle und pariert.
90
22:50
Vom kroatischen Schiedsrichtergespann gibt es vier Minuten zusätzlich.
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:47
Einwechslung bei FC Luzern: Eric Tia
89
22:46
Auswechslung bei FC Luzern: Blessing Eleke
89
22:46
Tooor für Espanyol Barcelona, 0:3 durch Matías Vargas
Zum Ende noch einen Treffer für die Spanier! An der Strafraumkante kontrolliert Vargas den Ball, zieht von links nach innen und schlenzt ihn oben rechts in die Ecke. Das ist der erste Treffer des Argentiniers in seinem ersten Spiel für Espanyol und er ist ein sehr schöner.
86
22:45
Blessing Eleke flankt von der linken Seite, ohne in der Mitte einen Abnehmer zu finden. Es gibt aber Ecke für Luzern, die direkt bei Diego López landet.
85
22:44
Wenige Minuten vor Schluss muss man Luzern zu Gute halten, dass ihre Fans immer noch Unterstützung liefern, auch wenn der Auftritt der Mannschaft schwach ist.
81
22:40
Víctor Sánchez' Schuss wäre wahrscheinlich ins Tor gegangen, wenn Lucas Alves nicht noch seinen Fuß hineingehalten hätte. So zieht der Ball knapp am Pfosten vorbei.
79
22:38
Thomas Häberli nutzt eine Verletzungsunterbrechung zum Wechseln und nimmt den erfolglosen Demhasaj vom Feld. Für die letzten zehn Minuten versucht Margiotta sein Glück.
78
22:36
Einwechslung bei FC Luzern: Francesco Margiotta
78
22:36
Auswechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
75
22:35
Kakabadze versucht es auf die schöne, aber leider auch komplizierte Art. Nach mehreren Übersteigern hat der Gegner keine Lust mehr, geht dazwischen und schnappt sich den Ball.
74
22:31
Gelbe Karte für Dídac Vilà (Espanyol Barcelona)
Fürs Trikothalten gegen Schulz gibt es eine weitere Gelbe Karte für die Spanier.
73
22:31
Gallego nimmt zum dritten Mal einen Wechsel vor und nimmt den Torschützen zum 0:1 runter. Neu dabei ist der Chinese Wu Lei.
71
22:29
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Lei Wu
71
22:29
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Facundo Ferreyra
68
22:28
Müller muss mit den Fäusten eingreifen und lenkt einen Schuss von Ferreyra über die Latte. Espanyol hat durch seinen zweiten Treffer seine Dominanz unter Beweis gestellt und führt verdient.
67
22:25
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Matías Vargas
67
22:25
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Adrià Pedrosa
63
22:22
Gelbe Karte für Víctor Sánchez (Espanyol Barcelona)
Zur Begrüßung wird Ndiaye von Víctor Sánchez hart gefoult. Zurecht gibt es Gelb für die Aktion.
62
22:22
Luzerns neuester Neuzugang betritt den Rasen. Ibrahima Ndiaye ist gebürtiger Senegalese und wechselte aus Ägypten in die Super League.
61
22:19
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Sergi Darder
61
22:19
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Marc Roca
61
22:18
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima Ndiaye
61
22:18
Auswechslung bei FC Luzern: Silvan Sidler
59
22:17
Tooor für Espanyol Barcelona, 0:2 durch Dídac Vilà
Espanyol erhöht! Dídac Vilà wird mit einem Pass zur Grundlinie gefunden und fackelt dann nicht lange mit dem Abschluss. Aus sehr spitzem Winkel überwindet er Müller im kurzen Eck und nagelt den Ball in die Maschen.
57
22:17
Roca findet Iglesias auf der rechten Seite, der den Angriff per Flanke fortsetzt. In der Mitte kommt Ferreyra aber nicht ran, weil sich Müller dazwischenwirft und mit den Fäusten klärt.
54
22:12
Mit einem Pass wird die Luzerner Defensive überspielt und Borja Iglesias kommt zum Abschluss. Er dringt den in den Sechzehner, schießt, aber Müller ist zur Stelle. Es gibt Ecke für Barcelona.
49
22:10
Schwegler wird von Perdosa gefoult und fordert die zweite Gelbe für den Spanier. Der kroatische Schiedsrichter sieht das anders und gibt nur den Freistoß.
47
22:06
Espanyol startet mit einem Eckball in die zweite Hälfte. Nach dessen Ausführung kommt Javi López zum Schuss, aber der Ball wird geblockt.
46
22:03
Weiter geht's!
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt der FC Luzern mit 0:1 hinten. Das Team aus der Super League war über lange Zeit mit mehr Aktien am Spiel beteiligt, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Stattdessen ging der Gast aus Spanien in der 28.Minute in Führung: Facundo Ferreyra konnte freistehend einköpfen. Luzern verlor danach seine Struktur und fand nicht mehr ins Spiel zurück. Im zweiten Durchgang kann sich noch alles ändern, bis gleich!
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:45
Beim Gegentor war Marius Müller ohne Schuld, hier beweist er aber seine Qualität. Der deutsche Torwart hält einen Schuss von Pedrosa aus der zweiten Reihe.
41
21:42
Von der Fahne aus tritt Ndenge das Leder hoch, zu hoch, zum Tor. Keiner der Mitspieler kommt heran und Espanyol kann am langen Pfosten die Sache bereinigen.
40
21:41
Doppelchance! Hintereinander schaffen es Kakabadze und Demhasaj nicht, Diego López im Kasten der Spanier zu überwinden. Immerhin gibt es aber die erste Ecke für den FCL.
37
21:39
Aus der Abwehr heraus schlägt Luzern einen hohen Ball in die Spitze mit dem Ziel Eleke. Er leitet weiter zu Kakabadze, der mit seinem Abschluss das Tor dann aber verfehlt.
33
21:37
Schulz sucht Demhasaj mit einem flachen Zuspiel, das jedoch zu ungenau kommt. Der Ball landet im Rücken des Kosovaren und der Angriff ist vertan. Luzern wirkt nach dem Gegentreffer leicht verunsichert und auch etwas hektisch.
31
21:34
Barcelona war bislang wenig aktiv, zeigte sich nun aber kaltschnäuzig vor dem Tor. Sie behalten den Druck hoch und schicken mehrere Flanken in den Luzerner Sechzehner, die aber alle geklärt werden können.
28
21:28
Tooor für Espanyol Barcelona, 0:1 durch Facundo Ferreyra
Die Gäste gehen in Führung! Melendo flankt von der rechten Seite zur Mitte hin. Dort im Sechzehner ist Facundo Ferreyra frei und kann unbedrängt einköpfen. Auf der Linie hat Müller kaum Zeit zum Reagieren und ist geschlagen.
27
21:27
Gelbe Karte für Blessing Eleke (FC Luzern)
Eleke bringt Javi Lopez zu Fall, verursacht mit einem Griff an die Schulter seines Gegners einen Freistoß und holt sich die Karte ab.
22
21:24
Espanyol ist relativ passiv und lässt den Schweizern mehr oder weniger freie Hand. Hinten sind sie zudem noch nicht ganz stabil. Diego López muss zum Sprint ansetzen, um einen schiefen Rückpass im Feld zu halten.
19
21:21
Der Ball ist im Aus, aber Eleke lässt es drauf ankommen und spielt trotzdem weiter. Schiedsrichter Jovic hat aber ein gutes Auge und greift zur Pfeife.
15
21:16
Den anschließenden Freistoß aus etwa 20 Metern tritt Ndenge. Der Ball findet den Weg über die Mauer, landet aber in den Händen von Keeper Diego López. Zu zentral platziert.
14
21:14
Gelbe Karte für Adrià Pedrosa (Espanyol Barcelona)
Auch die Spanier packen zu und der Linksaußen wird nach Foul an Eleke verwarnt.
12
21:12
Gelbe Karte für Tsiy William Ndenge (FC Luzern)
Die erste Karte geht an den Gastgeber: Ndenge foult Melendo im Mittelfeld und wird verwarnt.
10
21:11
Schulz spielt einen Pass in die Tiefe und schickt so Demhasaj auf die Reise. Dieser kann den steilen Ball aber nicht erreichen.
6
21:08
Otar Kakabadze trifft Adrià Pedrosa leicht mit dem Arm im Gesicht. Der Spanier geht zu Boden, es geht aber ohne Karte weiter. Barcelona bekommt einen Freistoß.
4
21:06
In den allerersten Minuten machen die Gäste das Spiel. Sie schalten schnell um, brechen den Angriff aber kurz vor dem Strafraum ab und passen noch einmal nach hinten.
1
21:01
Der Ball rollt!
1
21:00
Spielbeginn
21:00
Als Schiedsrichter ist der Kroate Fran Jovic dabei. Er hat in seiner Heimat über 100 Erstligaspiele geleitet und pfeift heute seine siebte EL-Qualipartie.
20:46
Die Gäste waren zwar schon zweimal Zweiter im UEFA-Pokal, in der Europa League sind sie allerdings Neulinge. Bei ihrem letzten internationalen Ausflug 2006 verloren sie im Sechzehntelfinale des Pokals gegen Schalke 04. Luzern ist zum siebten Mal in der Quali der Europa League, hat die Gruppenphase aber noch nie erreicht. Letztes Jahr schied man nach einem aggregierten 1:7 gegen Piräus in der 3.Runde aus.
20:38
In Spanien hat die Liga noch nicht angefangen, daher lässt sich die Form von Espanyol nur schwer beurteilen. Die Super League hat dagegen ihren dritten Spieltag schon hinter sich: Luzern hat bisher vier Punkte auf dem Konto, aber auch erst zwei Tore geschossen. Das letzte Ligaspiel ging mit 1:0 gegen den Aufsteiger Servette Genf verloren.
20:27
Luzern bekam es mit KI Klaksvik von den Faröer-Insel zu tun. Beide Spiele gewann der FCL knapp mit 1:0, kam letztendlich auf diese Weise aber eine Runde weiter. Espanyol machte die Sache etwas deutlicher gegen UMF Stjarnan aus Island. Das Hinspiel ging mit 4:0 an die Spanier, im Rückspiel hieß es dann 1:3 für Barcelona.
20:19
Espanyol Barcelona beendete die letzte Saison in Spanien als Siebter, punktgleich vor Bilbao. So fanden sie den Weg in die europäische Qualifikation. Beide Mannschaften stiegen in der zweiten Qualifikationsrunde ein, sie haben also schon jeweils ein Team ausgeschaltet.
20:12
Der Schweizer Vertreter FC Luzern rutschte durch seinen fünften Platz in der vergangenen Super-League in der Quali. Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz im Vergleich von drei Mannschaften, war man nicht direkt für die Gruppenphase qualifiziert, sondern muss ein paar Extrarunden drehen.
20:05
Guten Abend! In der dritten Runde der Europa League-Qualifikation trifft der FC Luzern heute auf Espanyol Barcelona. Los geht's um 21 Uhr in der swissporarena.

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

Espanyol Barcelona

Espanyol Barcelona Herren
vollst. Name
Reial Club Deportiu Espanyol de Barcelona, S.A.D.
Spitzname
Periquitos, Pericos, Espanyolistas, Blanquiazules
Stadt
Cornellà de Llobregat
Land
Spanien
Farben
blau-weiß
Gegründet
27.10.1900
Sportarten
Fußball
Stadion
RCDE Stadium
Kapazität
40.000