0 °C
Funke Medien NRW
19. Spieltag
26.12.2018 20:30
Beendet
Watford
Watford FC
1:2
Chelsea FC
Chelsea
1:1
  • Eden Hazard
    Hazard
    45.
    Linksschuss
  • Roberto Pereyra
    Pereyra
    45.
    Rechtsschuss
  • Eden Hazard
    Hazard
    58.
    Elfmeter
Stadion
Vicarage Road
Zuschauer
20.415
Schiedsrichter
Martin Atkinson

Liveticker

90
22:25
Fazit:
Der FC Chelsea fährt im Nachbarschaftsduell beim FC Watford drei ganz wichtige Punkte ein und bezwingt die Hornets 2:1 (1:1). Eden Hazard (45./58.) mit seinen Treffern 100 und 101 im Dress des Chelsea FC brachte die Gäste auf die Siegerstraße, Roberto Pereyra (45.+3) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. Damit sind die Blues seit nunmehr vierzehn Jahren am Boxing Day ungeschlagen und springen auf Tabellenplatz Vier. Die Schwarz-Gelben hingegen können mit ihrer Leistung ebenfalls zufrieden sein, rutschen in der Tabelle allerdings auf Rang Neun ab. Infolge einer ausgeglichenen ersten Hälfte begann der zweite Durchgang schwungvoll und mit vielen Richtungswechseln, ehe Ben Foster im Strafraum viel zu ungestüm in Eden Hazard rannte und der Belgier den folgerichtigen Elfmeter sicher verwandelte. Im Anschluss dauerte es ein wenig, bis sich die Hornets wieder fingen, in der Schlussphase aber konnte das Pendel in beide Richtungen ausschwingen: Chelsea verpasste in Person von Kanté den Knock-Out der Hornets, die wiederum ihrerseits keine Durchschlagskraft mehr entwickeln konnten. So blieb es letztlich beim verdienten 2:1 zu Gunsten der Hauptstädter. Damit ist zwar das heutige Spiel beendet, eine Winterpause gibt es in der Premier League aber nicht, entsprechend stehen bereits in wenigen Tagen die nächsten Partien auf dem Programm: Der FC Watford empfängt noch in diesem Jahr (30.12., 16:00 Uhr) Newcastle United und bestreitet seine Auftaktpartie 2019 beim AFC Bournemouth (02.01., 20:45 Uhr). Chelsea reist am 30. Dezember (13:00 Uhr) zu Crystal Palace und empfängt zum Jahreswechsel am 2. Januar (20:45 Uhr) den FC Southampton. Bis dahin, eine schöne Woche noch!
90
22:24
Spielende
90
22:24
...auch Foster stürmt mit nach vorne, doch die Kugel erreicht keinen Spieler der Hornets. Stattdessen läuft der Konter über Kanté, der jedoch unterbunden wird. Der Franzose macht keine Anstalten, das leere Tor an zu visieren und verlangsamt das Spiel. Die letzten Sekunden laufen von der Uhr.
90
22:23
Drei Minuten der Nachspielzeit sind bereits rum, als sich die Hausherren noch einmal einen Eckstoß erarbeiten...
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Analog zum ersten Durchgang wird auch die zweite Hälfte um vier Minuten verlängert.
89
22:20
Glück für Watford! Ein Zuspiel von Marcos Alonso soll Hazard erreichen, kullert jedoch durch bis zu Willian. Der Flügelspieler schließt aus 17 Metern direkt mit links ab und der Schlussmann verschätzt sich, lässt die Kugel durchrollen. Da wird er nochmal durchatmen, als das Rund knapp um den kurzen Pfosten rauscht.
87
22:17
Jawoll! Im Anschluss an eine zu kurz geklärte Ecke fasst sich Jorginho ein Herz und zieht mit dem Außenrist aus der zweiten Reihe ab. 30 Zentimeter dreht sich die Kugel um den Querbalken.
86
22:16
Noch immer hat das 1:2, für das sich Eden Hazard mit zwei Treffern und Roberto Pereyra verantwortlich zeichnen, Bestand. Wird die Schlussphase auch diesmal wieder so knackig?
85
22:16
Callum Hudson-Odoi, der erst während der ersten Halbzeit eingewechselt wurde, hat bereits wieder Schluss, da sich der Youngster ebenfalls leicht verletzt hat. Maurizio Sarri setzt stattdessen in der Crunchtime auf die Dienste von Emerson.
85
22:15
Einwechslung bei Chelsea FC: Emerson
85
22:15
Auswechslung bei Chelsea FC: Callum Hudson-Odoi
82
22:13
Mehr Körperlichkeit für die Schlussphase: Der physisch starke Isaac Success ersetzt in der Schlussphase den auffälligen Gerard Deulofeu und soll für mehr Präsenz im Strafraum sorgen. Watford spielt auf den Ausgleich!
82
22:12
Einwechslung bei Watford FC: Isaac Success
82
22:12
Auswechslung bei Watford FC: Gerard Deulofeu
80
22:11
Auch Maurizio Sarri wechselt zum zweiten Mal aus und nimmt den starken Mateo Kovačić vom Platz. Ross Barkley, der über seine Backup-Rolle gegenüber dem Kroaten derzeit nicht hinauskommt, darf die letzten zehn Minuten mitwirken.
80
22:11
Einwechslung bei Chelsea FC: Ross Barkley
80
22:11
Auswechslung bei Chelsea FC: Mateo Kovačić
80
22:10
Doucouré findet auf der Gegenseite Deeney. Der Kapitän lässt die Pille aus kurzer Distanz über den Schlappen rutschen, sie rauscht aber auch über den Querbalken.
79
22:08
Kanté verpasst die Entscheidung! Der Franzose stößt perfekt zwischen die Innenverteidiger vor und kann seine Schnelligkeit durch das Zentrum ausspielen. Unweit des Strafraums zieht er aus vollem Lauf ab, verzieht aber mit seinem Flachschuss knapp.
79
22:08
Die Westlondoner sind in der Schlussphase gut sortiert. So können die Hornets nicht kontern, sondern müssen das Spiel gestalten. Das fällt den Hausherren extrem schwer.
76
22:05
Eine Viertelstunde vor Spielende ist der Drops in Watford noch nicht gelutscht. Chelsea spielt seine Führung nun cleverer aus, der FC Watford hat sich aber noch lange nicht aufgegeben.
75
22:05
Gute Szene nicht genutzt: Auf dem linken Flügel steht Holebas für einen Freistoß bereit, doch die Endstation heißt Kovačić. Der Kroate ist als Erster mit der Stirn an der Kugel und bugsiert sie aus der Gefahrenzone.
72
22:02
Ganz scharfes Ding von Willian! Kovačić schickt Hazard Richtung Eckfahne. Der doppelte Torschütze bringt das Leder flach in den Rückraum zu Willian, der die Kugel mit dem linken Vollspann abfeuert. Das Leder touchiert den langen Pfosten und landet von dort aus im Toraus.
72
22:01
Von Tristesse ist nichts zu spüren: Die Gastgeber haben sich wieder berappelt und suchen nun ihrerseits den Zug in den gegnerischen Strafraum. Da ist aber nun kein Durchkommen mehr, Watford kommt nicht mehr ins Konterspiel.
70
22:00
Keine Gefahr. 23 Meter vor dem Kasten auf der linken Seite bekommen die Blues einen Freistoß zugesprochen, der ruhende Ball ist aber kein Problem für die hochgewachsene Watford-Innenverteidigung. Das Zentrum halten die Hornets weiter dicht.
67
21:58
Zweiter Wechsel bei den Schwarz-Gelben: Ken Sema hat nach 67 gespielten Minuten Feierabend, für ihn ist der junge Portugiese Domingos Quina dabei. Quina war in seiner Jugend zwischenzeitlich auch für die Blues im Einsatz.
67
21:57
Einwechslung bei Watford FC: Domingos Quina
67
21:57
Auswechslung bei Watford FC: Ken Sema
65
21:54
Mateo Kovačić kommt dabei eine besondere Rolle zu: Immer wieder initiiert der Kroate die Aktionen der West-Londoner und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler. Zudem bringt er immer wieder Ruhe in den Spielaufbau.
63
21:52
Noch bleibt eine knappe halbe Stunde Zeit, um den Spielstand erneut zu egalisieren. Die Blues wirken nun aber deutlich souveräner im Umgang mit ihrer Führung und wollen selbst nachlegen.
61
21:51
Sie nähern sich an! Infolge eines Querschlägers holt Sema das Leder klasse aus der Luft und legt es direkt in den Lauf von Deulofeu. Am Elfmeterpunkt kommt der Spanier aber nicht rechtzeitig an die Kugel, Kepa begräbt das Rund unter sich.
60
21:49
Kann der Gast die erneute Führung nun besser halten oder findet Watford erneut die schnelle Antwort?
58
21:48
Tooor für Chelsea FC, 1:2 durch Eden Hazard
Der Gefoulte tritt selbst an und verlädt den Keeper. Foster springt in die rechte Ecke, sodass Hazard mit rechts nur noch halblinks einschieben muss.
58
21:47
Gelbe Karte für Ben Foster (Watford FC)
Die gelbe Karte für den Schlussmann der Gastgeber gibt es obendrauf.
57
21:47
Jetzt aber gibt es den Elfmeter - für den FC Chelsea! Foster antizipiert einen schönen Jorginho-Lupfer auf Hazard viel zu spät und rennt den Torschützen um. Dabei war es völlig unnötig, dass er da herauskommt, denn seine Verteidigung war durchaus aufmerksam. So hat Chelsea die große Chance auf die erneute Führung.
57
21:46
Das Momentum liegt derzeit bei den Gastgebern, die die sich bietenden Räume nutzen und über Ken Sema den Weg in den Strafraum forcieren. Jorginho ist aber zurückgeeilt und unterbindet das Zuspiel in die Mitte.
54
21:44
Atkinson ist für seine lange Leine bekannt, jetzt aber fordert der Gastgeber einen Elfmeter. Gerard Deulofeu zieht im Strafraum an David Luiz vorbei und wird dann gelegt, Schiedsrichter Atkinson aber bleibt seiner Linie zu Recht treu, denn auch der Angreifer hatte sich eingehakt. Den muss man nicht geben.
52
21:41
Wilde Phase. Chelsea erhöht zu Beginn des zweiten Abschnitts zwar den Druck, steht dadurch aber auch offen und läuft Gefahr eines Konterspiels.
49
21:40
Da fehlte nicht viel. Von der Mittellnie schlägt David Luiz einen starken Diagonalball auf N'Golo Kanté. Der Weltmeister kreuzt zwei Schwarz-Gelbe und ist frei im Strafraum, erreicht die hohe Hereingabe aber um die berühmte Fußspitze nicht.
48
21:37
Chelsea beginnt auch die zweite Hälfte sehr hochstehend und positioniert seine erste Pressing-Linie unweit der Box des Watford FC. Die Gastgeber lassen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und kombinieren sich sicher hinten heraus.
46
21:35
Willkommen zurück in Watford, wo die Teams unverändert auf das Spielfeld zurückkehren. Sowohl der FC Watford als auch die Blues aus Chelsea hatten bereits während des ersten Durchgangs je einmal wechseln müssen.
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
Halbzeitfazit:
Durchatmen in Watford, nach 45 Minuten zwischen dem heimischen FC und dem Londoner Nachbarn Chelsea steht es 1:1. Über weite Strecken des ersten Durchgangs war der amtierende FA Cup-Sieger das dominante Team, das das Spielgeschehen diktierte, ohne dabei dauerhaft Gefahr auszustrahlen. Watford konzentrierte sich auf sein Konterspiel und löste damit durchaus Sorgen in der Verteidigung der Blues aus. Hinten heraus wurde es dann verrückt: Zunächst besorgte Hazard nach Mittelfeld-Schnitzer die Führung der Gäste, ehe Doucouré im direkten Gegenzug am stark reagierenden Kepa scheiterte. Die anschließende Ecke aber brachte den prompten Ausgleich durch Pereyra. Damit kämpfen sich die Hornets noch vor der Halbzeitpause zurück in die Partie und es ist alles wieder offen an der Vicarage Road. Mal schauen, wer diese turbulente Schlussphase besser verkraftet. Bis gleich!
45
21:19
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Tooor für Watford FC, 1:1 durch Roberto Pereyra
Die Nachspielzeit des ersten Durchgangs hat es in sich. Zunächst entschärft Kepa noch klasse gegen Doucouré, die anschließende Ecke aber sitzt. Chelsea kann die Hereingabe zunächst per Kopf herausdrischen, lässt den Rückraum aber komplett unbewacht. Der Argentinier steht in der zweiten Reihe, fängt den Klärungsversuch ab und zimmert mit rechts und vollem Risiko in die untere rechte Ecke. Kepa kann sich strecken, wie er will und kommt doch nicht mehr an die Kugel.
45
21:16
Tooor für Chelsea FC, 0:1 durch Eden Hazard
Hinten heraus beschenken die Hornets die Londoner doch noch und Hazard bejubelt seinen 100. Treffer im Dress der Blues. Capoué spielt einen schlampigen Pass im Mittelfeld, den Kovačić abfängt und zentral das Tempo anzieht. Seinen Pass nimmt Hazard stark mit, legt die Kugel um den herauseilenden Foster herum und bugsiert sie mit links in das verwaiste Tor.
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Auf Grund der langen Verletzungsunterbrechung im Zuge der Kabasele-Verletzung werden vier Minuten nachgespielt.
43
21:14
Auch die Gäste müssen in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt noch wechseln: Pedro fasst sich an den linken Oberschenkel und kann nicht weiter machen. Für ihn wird Hudson-Odoi auf das grüne Nass geworfen - es ist seine Premier League-Premiere.
43
21:14
Einwechslung bei Chelsea FC: Callum Hudson-Odoi
43
21:14
Auswechslung bei Chelsea FC: Pedro
42
21:12
Starkes Tackling von Capoue. Als Hazard Pedro mit seinem feinen Füßchen über den rechten Korridor in die Box schickt, fährt der Franzose das lange Bein aus und unterbindet das Passspiel.
41
21:11
Mit diesem Mittel des Konters fährt die Mannschaft von Javi Gracia weiter gut und beschäftigt Chelsea im ersten Durchgang ordentlich. Die Fans an der Vicarage Road sind zufrieden.
38
21:09
Gerard Deulofeu zieht mit einem klasse Antritt erneut an Antonio Rüdiger vorbei und kann in 15 Metern Entfernung querlegen auf Craig Cathcart. Das Zuspiel gerät etwas zu lang, sodass sich David Luiz positionieren und rechtzeitig in den Abschluss werfen kann. Dennoch: Nächste gute Abschlusssituation der Hornets.
37
21:07
Auch die nächste Aktion wird von Hazard und Marcos Alonso initiiert, doch erneut ist ein schwarz-gelbes Bein dazwischen. Bei allem Druck der Gäste fehlt weiter der Abschluss.
34
21:05
Willian, Jorginho und Hazard erhöhen indes den Druck auf der anderen Seite und machen das Spiel mit kurzen Kontakten schnell. Da Marcos Alonso am Ende der Ballstafette jedoch im Abseits steht, werden die Blues zurückgepfiffen.
32
21:03
Der Abschluss fehlt! Pereyra beackert den linken Flügel und zieht schnörkellos an Rüdiger vorbei. Im Strafraum angekommen, hat er dann das Auge für den an der Strafraumkante stehenden Doucouré. Dieser lässt Kovačić mit seiner Ballannahme ins Leere laufen, verzieht dann allerdings beim Abschluss, sodass das Rund in der zweiten Etage landet.
31
21:01
Genau deshalb muss der Belgier immer wieder bis zur Mittellinie zurückkehren, um sich die Bälle abzuholen. Auch auf den Flügeln ist der technisch versierte Offensivmann öfter zu finden.
29
20:58
Das Zentrum ist dicht. Die Gastgeber stellen Hazard als Sturmspitze komplett zu, sodass Willian und Pedro selbst in die Mitte ziehen und den Abschluss statt die Flanke anpeilen. Doch auch das hat noch keinen nachhaltigen Erfolg gebracht.
27
20:57
Jetzt drücken die Gastgeber mal aufs Gaspedal. Deulofeu und Doucouré kombinieren sich im schnieken Doppelpass an Rüdiger vorbei über die rechte Seite, sodass letzterer aus acht Metern rechter Position im Strafraum abschließen kann. Glück für die Blues, das noch ein Bein dazwischen ist.
26
20:55
Eine eindeutige Kiste war die letzte Partie des FC Watford gegen den FC Chelsea im Übrigen: 4:1 setzten sich die Schwarz-Gelben im Februar des laufenden Jahres durch. Nach 82 gespielten Minuten hatte es noch 1:1 gestanden, ehe die Gastgeber durch drei Treffer in der Schlussphase den Spielstand in die Höhe trieben.
23
20:53
Entsprechend eindeutig ist die Verteilung des Ballbesitzes, der zu 70 Prozent bei den Blues liegt. Der letzte Pass hingegen ist der, der noch nicht ankommt.
21
20:51
Die Spielanlage, das wird bereits früh deutlich, ist beim sechsmaligen englischen Meister ganz anders als beim Gastgeber.: Die Londoner setzen auf das schnelle, flache Passspiel, während die Hornets zu einfachen Mitteln greifen und immer wieder hohe Bälle einstreuen.
20
20:50
Gefährliche Variante! Ein Freistoß aus guten 28 Metern von links kommend wird immer länger und landet schließlich am hinteren Fünfmeterraum auf dem Fuß von Sema. Dieser nimmt das Rund noch einmal an und schließt aus spitzem Winkel ab, Kepa ist aber auf der Hut und fängt die Kugel ab.
18
20:48
Zurück zum sportlichen: Die Hornets beteiligen sich hier und da mittlerweile auch am offensiven Spiel, das Rückzugsverhalten der Londoner funktioniert in der Anfangsphase aber gut, sodass die Gastgeber kaum Gefahr ausstrahlen.
16
20:47
So ist der frühe erste Wechsel der Begegnung folgerichtig: Kabasele wird in der Innenverteidigung durch Adrian Mariappa ersetzt.
16
20:46
Einwechslung bei Watford FC: Adrian Mariappa
16
20:46
Auswechslung bei Watford FC: Christian Kabasele
16
20:46
Das schaut nicht gut aus. Nach einem Rückpass auf Foster sackt Kabasele erneut zusammen. Es scheint doch nicht weiter zu gehen für den Defensivspezialisten, der heute zum fünften Mal in Folge in der Startformation steht.
14
20:44
Der Abwehrspieler beißt auf die Zähne: Kabasele kehrt unter dem Applaus der Fans auf das Spielfeld zurück. Weiter geht es!
12
20:42
Christian Kabasele muss indes immer noch behandelt werden. Der Belgier hat sich offenbar schwerer am Rücken verletzt, als er mit dem Pfosten zusammen rasselte. Das Spiel ist weiter unterbrochen.
10
20:41
Chelsea macht das im Anschluss aber ganz stark, kombiniert sich hinten heraus und schickt Willian über halblinks auf die Reise. Der tanzt Foster zunächst aus und legt die Kugel dann in Richtung des Tores, doch Kabasele verhindert das Einschlagen mit langem Bein. Dabei rasselt er unglücklich an den kurzen Pfosten und muss behandelt werden.
9
20:39
Hui. Kepa leistet sich am eigenen Fünfmeterraum einen kapitalen Bock und riskiert das 1:0! Einen Pass auf die Abwehrspieler kann Deulofeu abfangen und will auf seinen Sturmpartner Deeney ablegen. Sein Querpass, den er mit der Hacke spielen will, kommt jedoch zu lässig daher. Rüdiger ist rechtzeitig zur Stelle.
9
20:38
Insbesondere über den rechten Flügel kreiert die Mannschaft von Maurizio Sarri viel Tempo, allerdings fehlt in der Mitte der Abnehmer der Flanken. Ein körperlicher Stürmer wie Olivier Giroud sitzt auch heute wieder nur auf der Bank, stattdessen rückt Eden Hazard auf die Position der so genannten 'falschen Neun'.
7
20:36
Viel Bewegung, viel Ballbesitz: Chelsea ist ganz klar Aktivposten der ersten Minuten, während Watford seinen Gästen erstmal zuschaut und ab der eigenen Hälfte auch entsprechend zupackt.
5
20:35
Schöne Ballannahme. Gerard Deulofeu bekommt einen langen Ball vom Flügel zentral mit dem hohen Bein aus der Luft bugsiert, kann das Leder anschließend aber nicht kontrollieren. So sah das ganze elegant aus, bringt aber keine Gefahr. Chelsea kann die Kugel aufnehmen.
4
20:34
Da fehlte nicht viel! Willian legt im Duett der Außenspieler ab für Pedro, welcher das Leder mit dem linken Innenrist aus 19 Metern abfeuert und die Kugel nur knapp neben den linken Pfosten zwirbelt.
2
20:32
Die Blues sind von Anfang an bemüht, hier klar zu machen, wer das Zepter in die Hand nehmen will. Die Gäste spielen sich die Kugel in den Anfangsminuten lange hin und her, können aber zunächst keinen entscheidenden Raumgewinn kreieren.
1
20:31
Ab geht's! Die Gastgeber haben das Match von rechts nach links eröffnet. Weder Maurizio Sarri noch Javi Gracia haben ihre Startformation im Vergleich zum letzten Spieltag geändert. Während die Gastgeber auf ihr bewährtes 4-4-2-System setzen, tritt Chelsea im 4-4-3 an.
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Unterdessen betreten die Protagonisten das Grün und machen sich für die Begrüßungszeremonie bereit. Danach kann es losgehen, viel Spaß!
20:16
Für die Regeldurchsetzung an der Vicarage Road ist Martin Atkinson zuständig. Der 47 Jahre alte Polizist kommt seit der Saison 2004/2005 regelmäßig in der Premier League zum Einsatz und wird oftmals in brisanten Derbys auf der Insel eingesetzt. In der laufenden Saison trifft er zum zweiten Mal auf Watford und zum dritten Mal auf Chelsea. Dabei wird er von Stephen Child und Constantine Hatzidakis an den Seitenlinien unterstützt.
20:10
Wohl wissend um die geänderte Ausgangslage machte der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger aus seinem Frust keinen Hehl: "Es ist ein Desaster. Wir sprechen nicht mehr über Titel", sagte Rüdiger nach der jüngsten 0:1-Niederlage. "Wenn wir diese Spiele nicht gewinnen, können wir darum nicht konkurrieren. Für uns geht es nur noch um die ersten vier Plätze."
20:06
Vor wenigen Wochen noch galten die Londoner als Titelfavorit der Premier League, mittlerweile liegt die Mannschaft von Maurizio Sarri elf Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool. Erst am 13. Spieltag kassierten die Blues ihre erste Niederlage, nun stimmen die Leistungen nur noch sporadisch. Drei Siege und drei Niederlagen zieren seit Ende November das Konto der West-Londoner.
19:59
Beim Chelsea Football Club brennt der Baum langsam aber sicher lichterloh: Die Gäste aus London unterlagen vor den Weihnachtsfeiertagen 0:1 gegen Leicester City und kassierten dabei die erste Niederlage vor heimischem Publikum; die dritte in der laufenden Spielzeit insgesamt. Nun müssen 'The Blues' zum ersten Mal seit sechs Jahren am Boxing Day wieder auswärts ran und sehnen einen versöhnlichen Abschluss der Hinrunde herbei.
19:54
Damit das Heranpirschen an die besten Teams der Liga dennoch gelingt, müssen 'The Hornets' ihre gute Verfassung gegen die Gäste von der Stamford Bridge bestätigen. Nach zuvor fünf sieglosen Begegnungen in Serie gewann Watford seine letzten beiden Liga-Partien gegen Cardiff City (3:2) und West Ham United (2:0). Allerdings: Gegen die Top Sechs der Liga konnten die Gastgeber in der laufenden Spielzeit nur einen Sieg einfahren – zu Saisonbeginn beim 2:1-Erfolg gegen Tottenham Hotspur.
19:53
Während ein Großteil der anderen Begegnungen bereits im Laufe des Tages stattgefunden hat, schicken sich die Teams aus Watford und London nun an, weitere Ligapunkte einzufahren. Die Schwarz-Gelben wollen dabei den Abstand zu den internationalen Rängen weiter verkürzen. Mit derzeit 27 Zählern steht der FC Watford allerdings bereits zehn Punkte hinter dem FC Arsenal, der den Europa League-Rang behauptet und nach 75 gespielten Minuten bei einem 1:1 gegen Brighton & Hove Albion steht.
19:45
Alle Jahre wieder verlegen englische Fußball-Fans die Feierlichkeiten des Weihnachtsfestes von unter dem eigenen Tannenbaum in die Stadien des Landes und pilgern mit ihren Familien am Boxing Day zu den Spielen der Premier League. Einen weiten Weg müssen dabei am heutigen Abend weder die Fans des FC Watford noch die des FC Chelsea auf sich nehmen, denn die beiden Spielorte trennen gerade einmal 24 Kilometer voneinander.
19:42
Fröhliche Weihnachten und herzlich willkommen zur Premier League am Boxing Day. Um 20:30 Uhr mit von der Partie: das Nachbarschaftsduell zwischen dem FC Watford und dem FC Chelsea.

Watford FC

Watford FC Herren
vollst. Name
Watford Football Club
Spitzname
The Hornets
Stadt
Watford
Land
England
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
1881
Sportarten
Fußball
Stadion
Vicarage Road
Kapazität
22.100

Chelsea FC

Chelsea FC Herren
vollst. Name
Chelsea Football Club
Spitzname
The Blues
Stadt
London
Land
England
Farben
blau-weiß
Gegründet
14.03.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Stamford Bridge
Kapazität
41.837