0 °C
Funke Medien NRW
36. Spieltag
28.04.2018 18:30
Beendet
Swansea
Swansea City
0:1
Chelsea FC
Chelsea
0:1
  • Cesc Fàbregas
    Cesc Fàbregas
    4.
    Linksschuss
Stadion
Liberty Stadium
Zuschauer
20.900
Schiedsrichter
Jonathan Moss

Liveticker

90
20:31
Fazit:
Der FC Chelsea behält am Ende mit einem Treffer die Oberhand und fährt mit drei Punkten im Gepäck nach Hause. Nach der frühen Führung durch Cesc Fàbregas (4. Minute) verwalteten die Londoner das Ergebnis souverän und berechnend gegen sehr ideenlose Hausherren. Im zweiten Durchgang spielte ausschließlich Swansea, nennenswerte Torchancen kreirten die Waliser aber kaum. Victor Moses hatte in der 62. Minute die Chance den Sack zuzuzumachen, verfehlte den Kasten aber um Zentimeter. Die beste Gelegenheit der Swans hatte der eingewechselte Carroll in der 89. Minute mit einem Weitschuss. Die drei Zähler bringen die Blues in Schlagdistanz zu den Tottenham Hotspurs, zu denen der Abstand auf zwei Punkte schmolz. Swansea bangt hingegen weiter um den Klassenerhalt. Ein magerer Punkt trennt die Waliser nur noch vom FC Southampton auf Rang 18. Es bleibt weiterhin spannend!
90
20:22
Spielende
90
20:22
Die Nachspielzeit ist um. Cahill und Ayew gerieten eben noch einmal kurz aneinander, ansonsten trägt sich nichts Nennenswertes mehr zu.
90
20:20
Die Blues halten den Gegner weiter erfolgreich vom eigenen Tor fern. Ganz bewusst suchen die Londoner jetzt die Zweikämpfe und gehen sofort zu Boden. Damit verstreichen jedes Mal wichtige Sekunden von der Uhr.
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:18
Durchatmen bei Chelsea! Zuerst können die Gäste einen Flankenball von rechts aus dem Strafraum klären. Der Ball fällt Tom Carroll vor die Füße, der mit links sofort abzieht. Wenige Zentimeter weiter links und der Ball wäre neben dem rechten Pfosten eingeschlagen! Das war die goldene Chance auf den Ausgleich.
86
20:14
Alfie Mawson versucht sein Glück aus der zweiten Reihe, der Rechtsschuss aus zentraler Position bringt Thibaut Courtois im Kasten aber keine Probleme. Langsam müssen die Waliser alles nach vorne werfen, auch wenn es dadurch vielleicht den zweiten Gegentreffer gibt.
86
20:13
Tatsächlich wechselt der Italiener sofort zum dritten Mal. Mit Morata kommt anstelle von Giroud Stürmer für Stürmer.
85
20:12
Einwechslung bei Chelsea FC -> Morata
85
20:12
Auswechslung bei Chelsea FC -> Olivier Giroud
84
20:11
Antonio Conte ist wie wild an der Seitenlinie am gestikulieren und schreien. Richtig zufrieden wirkt der Italiener mit der Darbietung seiner Männer nicht.
81
20:10
Beide Trainer wechseln offensiv: Für Swansea kommt Routledge für Olsson, für Chelsea sorgen Willian und Pedro für Cesc Fàbregas und Hazard für frischen Wind.
80
20:09
Einwechslung bei Chelsea FC -> Pedro
80
20:09
Auswechslung bei Chelsea FC -> Cesc Fàbregas
80
20:09
Einwechslung bei Swansea City -> Wayne Routledge
80
20:08
Auswechslung bei Swansea City -> Martin Olsson
80
20:08
Einwechslung bei Chelsea FC -> Willian
80
20:07
Auswechslung bei Chelsea FC -> Eden Hazard
77
20:05
Endlich spielen die Waliser mal zielstrebig nach vorne und gleich gibt es die dicke Möglichkeit! Tom Carroll passt vom rechten Flügel zu André Ayew, der sich rechts am Strafraum nach innen dreht und mit links nur knapp am langen Pfosten vorbeischießt.
76
20:04
Die Uhr tickt munter weiter. Fünfzehn Minuten bleiben den abstiegsbedrohten Schwänen noch für den Ausgleich.
73
20:03
Victor Moses hat die Entscheidung auf dem Fuß! Ein abgefälschter Schuss von Cesc Fàbregas landet rechts im Fünfer vor den Füßen des Nigerianers. Im Fallen stochert der Rechtsverteidiger gegen den Ball, der Zentimeter am rechten Pfosten vorbeikullert. Łukasz Fabiański wäre geschlagen gewesen.
70
19:59
Plötzlich haben die Blues die Gelegenheit. Azpilicueta flankt aus dem rechten Halbfeld hinter die Swansea-Abwehr, und findet auf Höhe des Elfmeterpunkts den völlig frei stehenden Hazard. Der Belgier köpft in die Arme von Fabiański, die Fahne war aber ohnehin oben.
67
19:56
Weniger als 25 Minuten bleiben regulär noch. Die Angelegenheit bleibt sehr zäh und bietet keine Torraumszenen. Swansea probiert viel, kommt aber auf Biegen und Brechen nicht durch.
64
19:51
Zweiter Wechsel bei den Walisern. Roberts hat Feierabend und klatscht mit Carroll ab. Der sortiert sich im zentralen Mittelfeld ein.
63
19:51
Einwechslung bei Swansea City -> Tom Carroll
63
19:50
Auswechslung bei Swansea City -> Connor Roberts
60
19:50
Swansea hat den Ernst der Lage langsam begriffen. In den letzten Minuten spielen nur die Hausherren. Der CFC bietet auf der anderen Seite garnichts mehr an. Weiter führen sie mit einem Tor, halten gleichzeitig aber auch die Hoffnung des Gegners am Leben. Ist das im Sinne von Antonio Conte? Zufrieden blickt der Italiener jedenfalls nicht drein.
59
19:46
Carvalhal wechselt zum ersten Mal. Andy King muss aus dem Zentrum weichen und wird vom Offensivspieler Nathan Dyer ersetzt.
58
19:45
Einwechslung bei Swansea City -> Nathan Dyer
58
19:45
Auswechslung bei Swansea City -> Andy King
56
19:44
Stattdessen suchen die Schwäne ihr Glück weiter in hohen Flanken von der Außenbahn. Bisher trägt dieses Mittel keine Früchte gegen Cahill, Rüdiger und Azpilicueta.
55
19:42
Bei diesen äußeren Bedingungen könnte man durchaus auch mal Versuche aus der zweiten Reihe wagen. Wenn es spielerisch nicht funktioniert, könnte so vielleicht mal ein Ball glücklich durchrutschen.
52
19:40
Es geht doch! Die Hausherren erspielen sich die lang ersehnte Torchance. Martin Olsson nimmt auf der linken Außenbahn Fahrt auf und flankt hoch in die Gefahrenzone. Dort steigt André Ayew höher als Antonio Rüdiger, wuchtet das Leder aber recht deutlich über den Querbalken.
50
19:38
Bis auf die Stärke des Regens hat sich seit der Pause nicht viel geändert. Swansea spielt viele ungenaue Pässe und findet keinen Weg hinter die Abwehrreihe der Blues.
48
19:37
Emerson vernachst Naughton rechts am Strafraum im Eins-gegen-eins, bleibt dann mit seiner Flanke aber an Mawson hängen.
46
19:34
Die Hausherren sind in Zugzwang, um nicht wieder im Tabellenkeller zu verschwinden. Was lassen sich die Swans hier noch einfallen?
46
19:33
Swansea stößt den zweiten Durchgang an. Ohne personelle Änderungen geht es weiter.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Halbzeitfazit:
Der FC Chelsea nimmt die 1:0-Führung mit in die Pause. Bereits in der vierten Minute verwertete Cesc Fàbregas die erste Torchance des Spiels und schoss die Blues in Front. In der Folge verwaltete der Favorit die Führung über 40 Minuten, während sich kämpfende aber auch sehr ideenlos Hausherren an der Defensive des Londoner die Zähne ausbissen. Die Führung Chelseas war zu keiner Zeit in Gefahr, allerdings sollten die Gäste noch den ein oder anderen Treffer nachlegen, denn bei diesem Spielstand ist nach wie vor alles möglich für die Swans. Gleich gehts weiter!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:17
So richtig trauen sich die Waliser nicht. Der ballführende Spieler findet zu selten eine Anspielstation, da kaum einer mit aufrückt und unterstützt. So werden auch die Zuschauer langsam ungeduldig.
42
19:13
Die letzten fünf Minuten laufen. Vom CFC ist offensiv seit einiger Zeit auch nichts mehr zu sehen. Die Londonder machen hinten die Schotten dicht und lassen den Underdog verzweifeln, die bislang an der blauen Abwehrmauer zerschellen.
38
19:11
Von oben strömt der Regen unerbittlich auf den Rasen ein. Immer öfter finden sich die Akteure auf dem Hosenboden wieder und auch der Ball nimmt auf dem nassen Untergrund ordentlich Tempo auf.
36
19:08
Vom rechten Flügel landet die nächste Flanke in den Armen von Courtois. Swansea probiert viel, ihnen fehlen aber die nötigen Mittel, Chelsea in Bedrängnis zu bringen.
33
19:05
Etwas weniger als eine Viertelstunde bleiben den Schwänen für eine Antwort vor der Pause. Weiter gehen sie beherzt in die Zweikämpfe, die Einstellung passt also. Nach vorne gelingt den Hausherren aber bislang wenig.
31
19:03
Sung-yueng Ki zieht vom linken Flügel einen Freistoß direkt auf das Tor der Gäste. So kann der Südkoreaner den belgischen Nationaltorhüter Thibaut Courtois aber nicht überrumpeln. Der Keeper hält den Ball sicher fest.
30
19:01
Gelbe Karte für Victor Moses (Chelsea FC)
29
19:00
Wieder kann Moses problemlos von rechts in den Strafraum eindringen und flanken. Ohne Kontakt rauscht der Ball flach durch den Fünfer und kullert ins Toraus.
27
18:59
Swansea wagt sich mal nach vorne, das Durchkommen ist gegen die tiefstehende Fünferkette der Blauen aber alles andere als einfach. Chelsea spielt das sehr abgeklärt und berechnend und setzt ab und an den vereinzelten Nadelstich.
24
18:56
Wenn die Gäste in Strafraumnähe kommen, wird es gefährlich. Begünstigt wird das davon, dass die Hinterleute der Swans vielmehr zuschauen, als aktiv zu Verteidigen. So haben die Edeltechniker aus Westlondon keine Probleme, den freistehenden Mann zu finden.
21
18:54
Auf der Gegenseite leistet sich Mawson beinahe ein Eigentor. Nach einer Flanke von Cesc Fàbregas will der Verteidiger das Spielgerät am Fünfer klären, kommt mit gestrecktem Bein aber nur mit der Fußspitze an den Ball. Die Kugel landet oben auf dem Tornetz - durchatmen bei Swansea!
19
18:51
Kapitän Cahill spielt vor den eigenen Sechzehner genau vor die Füße von Clucas. Zum Glück des Engländers eilt Kanté zur Hilfe und bereinigt die Situation.
17
18:49
Ein abgefälschter Moses-Schuss bringt den ersten Eckball für die Blues. Am zweiten Pfosten verpasst Rüdiger nach Verlängerung von Giroud den Ball um Haaresbreite.
16
18:47
In den Zweikämpfen sind die Hausherren jetzt voll da. Die Fans quittieren den Einsatz umgehend mit lautem Jubel und Zuspruch. So darf sich ein Team mit Abstiegssorgen gerne präsentieren, wenn schon spielerisch wenig zusammenläuft.
15
18:45
Gelbe Karte für André Ayew (Swansea City)
André Ayew foult Emerson an der Seitenlinie und bekommt umgehend die berechtigte Gelbe Karte zu sehen.
12
18:44
Von der rechten Strafraumkante flankt Victor Moses an den Elfmeterpunkt, wo Eden Hazard zur Direktabnahme ansetzt. In der Bewegung rutscht der Belgier auf dem nassen Untergrund weg und trifft das Leder nicht voll.
10
18:42
In den ersten zehn Minuten boten die Hausherren recht wenig in der Vorwärtsbewegung an. Wenn die Chelsea die Kugel abluchsen konnten, wechselte sie nach wenigen Pässen schon wieder den Besitzer.
8
18:40
Der Gast macht da weiter, wo er vor dem Treffer aufgehört hatte. Die Kugel läuft durch die eigenen Reihen, auf der Suche nach der Lücke im Abwehrverbund der Waliser.
6
18:38
Für Swansea ist das natürlich ein absoluter Fehlstart. Sie müssen zwangsläufig in die Offensive investieren und laufen Gefahr, in die brandgefährlichen Konter der Londoner zu laufen.
4
18:34
Tooor für Chelsea FC, 0:1 durch Cesc Fàbregas
Die Blues schlagen eiskalt zu! Auf Höhe der Mittellinie erobert Kanté die Kugel und leitet ins Zentrum auf Hazard weiter. Der Belgier zieht vor den Strafraum und spielt mit dem Außenrist zu Cesc Fàbregas, der die Kugel direkt mit der linken Innenseite links ins Tor streichelt. Ein klasse Tor vom Spanier.
2
18:33
Früh übernehmen die Gäste den Ballbesitz und lassen die Kugel laufen. Bis dato zumeist in der eigenen Hälfte, das Tempo ist überschaubar.
1
18:31
Spielbeginn
18:31
Swansea in weiß, Chelsea in blau - die Teams stehen bereit, gleich geht es los. Die Blues stoßen an
18:24
Das Hinspiel im November entschieden die Blues übrigens knapp mit 1:0 für sich. Siegtorschütze war damals Antonio Rüdiger per Kopfball. Auch heute steht der deutsche Nationalspieler von Beginn an im Aufgebot.
18:22
Der 47-jährige Lehrer Johnathan Moss leitet heute das Spielgeschehen. An der Seitenlinie schwenken Adrian Holmes und Harry Lennard die Fahnen.
18:16
Verzichten muss Swansea heute auf das 20-jährige Sturmjuwel Tammy Abraham, der als Chelsea-Leihgabe gegen seinen Mutterverein nicht spielberechtigt ist. Bayern-Leihgabe Renato Sanches sitzt zunächst nur auf der Bank. Bei den Blues fällt der langzeitverletzte David Luiz weiter aus. "Ich weiß nicht, ob er in dieser Saison nochmal spielen wird", gestand Conte vor der Partie. Zudem steht der gesperrte Marcos Alsonso nicht im Kader.
18:10
Seit nunmehr fünf Spielen warten die Waliser auf einen Sieg in der Liga. Auf eigenem Rasen sind sie jedoch seit fünf Spielen ungeschlagen. Bis zum Saisonende stehen noch direkte Duelle gegen den FC Southampton und den Tabellenvorletzen Stoke City auf dem Plan. Die Swans haben es selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu sichern.
18:06
Carvalhal ist sich sicher, dass die Abstiegskampferfahrungen aus den vergangenen Jahren dem Team in der heißen Phase der Saison zugute kommen werden: "Die Spieler haben das Alles schon einmal erlebt. Wenn du mal in so einer Situation gewesen bist, lernst du daraus", so der Portugiese. "Die Spieler kennen den Druck und hatten in dieser Phase bereits Erfolg – sie sind bereit".
18:01
Auf der Gegenseite haben die Schwäne mit ganz anderen Sorgen zu kämpfen: Auf Rang 17 befinden sich die Waliser im unmittelbaren Überlebenskampf. Die Chancen auf den Verbleib im englischen Oberhaus sahen lange Zeit nicht sehr vielversprechend aus. Mitte Dezember übernahm Carlos Carvalhal beim damaligen Ligaschlusslicht das Ruder in Wales und führte Swansea aus dem Tabellenkeller. Vier Punkte trennen den 17. derzeit von Verfolger Southampton und den Abstiegsrängen.
17:56
"Wenn wir unsere Hoffnungen auf die Königsklasse am Leben halten wollen, müssen wir die drei Punkte holen. Nur so halten wir den Druck auf die Mannschaften vor uns aufrecht", warnte Teammanager Antonio Conte. Ein Sieg würde die Blues in Schlagdistanz zu den Nordlondonern bringen, die erst am Montagabend gegen Watford nachziehen können.
17:50
Als frischgebackener FA-Cup-Finalist reisen die Westlondoner heute Abend ins Liberty Stadium. Am vergangenen Sonntag setzten sich die Blues mit 2:0 gegen Southampton durch und buchten das zweite Mal in Folge das Finalticket für den englischen Pokal. Im Ligageschehen ringt der CFC unterdessen mit Lokalrivale Tottenham um die direkte Champions-League-Qualifikation. Fünf Zähler beträgt der Abstand zwischen den Teams, die viertplatzierten Spurs halten die Trümpfe in der Hand.
17:37
Hallo und herzlich willkommen zur Abendpartie am 36. Spieltag der Premier League. Swansea City empfängt den FC Chelsea an der Südküste von Wales. Um 18:30 Uhr geht’s los!

Swansea City

Swansea City Herren
vollst. Name
Swansea City AFC
Spitzname
The Swans, The Jacks, Jack Army
Stadt
Swansea
Land
Wales
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
1912
Stadion
Liberty Stadium
Kapazität
20.750

Chelsea FC

Chelsea FC Herren
vollst. Name
Chelsea Football Club
Spitzname
The Blues
Stadt
London
Land
England
Farben
blau-weiß
Gegründet
14.03.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Stamford Bridge
Kapazität
41.837