0 °C
Funke Medien NRW
Oktober
16.10.2018 20:45
Beendet
Belgien
Belgien
1:1
1:1
Niederlande
Niederlande
Stadion
Roi Baudouin
Zuschauer
30.000
Schiedsrichter
Artur Soares Dias

Liveticker

90
22:39
Fazit:
Ganz am Ende kam doch noch ein wenig Tempo ins Spiel. Beide Mannschaften ließen durchaus den Willen erkennen, vielleicht doch den Siegtreffer zu erzielen. Ein Treffer war den Zuschauern in Brüssel nach der Pause aber nicht mehr vergönnt. So blieb es im Freundschaftsländerspiel zwischen Belgien und den Niederlanden beim 1:1. In der Summe fehlte es dann doch an Durchschlagskraft. Gut eine Handvoll Torchancen wurden letztlich gezählt. Dabei verzeichneten die Gäste eine mehr und machten damit die etwas größeren Spielanteile der Belgier wett. Darüber hinaus fehlte es der Partie im zweiten Durchgang über weite Strecken an Zug und Esprit. Die Begegnung plätscherte lange Zeit vor sich hin und vermochte nicht an die erste Hälfte anzuknüpfen. Am Ende lässt sich von einem leistungsgerechten Remis sprechen.
90
22:36
Spielende
90
22:36
Diesen Freistoß hebt Thorgan Hazard mit Gefühl in den Sechzehner. Für die niederländischen Verteidiger lässt sich das ohne Mühe verteidigen.
90
22:34
Gelbe Karte für Hans Hateboer (Niederlande)
Thorgan Hazard strebt mit Tempo dem Strafraum entgegen. Das unterbindet Hans Hateboer mit einem Foul, welches Gelb nach sich zieht.
90
22:34
Dann darf Thorgan Hazard den noch offenen Freistoß aus nach rechts versetzter Position ausführen. Der Rechtsschuss ist zu hoch angesetzt und fliegt über den Querbalken.
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:33
Nach einem Foul von Luuk de Jong gegen Thorgan Hazard bekommen die Hausherren noch eine günstige Freistoßgelegenheit zugesprochen.
88
22:32
Auch die Niederländer probieren sich noch einmal. Memphis sucht innerhalb kurzer Zeit von der linken Seite mit zwei Flanken Luuk de Jong. Doch immer ist ein belgischer Verteidiger störend dazwischen.
86
22:30
Axel Witsel bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens steht Michy Batshuayi und verlängert geschickt mit dem rechten Fuß. Der Ball fliegt aufs kurze Eck. Dorthin taucht Jasper Cillessen und pariert.
85
22:29
Der fällige Freistoß aus verheißungsvoller Position ist eine Sache für Thorgan Hazard. Doch dessen Ausführung ist schwach, das ist weder Torschuss noch eine taugliche Flanke. Jasper Cillessen bedankt sich und greift zu.
84
22:27
Gelbe Karte für Tonny Vilhena (Niederlande)
Dann wird auch gegen die Gäste noch eine Verwarnung ausgesprochen. Diese fängt sich Tonny Vilhena nach einem Foul an Yannick Ferreira-Carrasco ein.
83
22:26
Einwechslung bei Belgien -> Yannick Ferreira-Carrasco
83
22:26
Auswechslung bei Belgien -> Youri Tielemans
82
22:25
Gelbe Karte für Dedryck Boyata (Belgien)
Wegen eines Fouls an Memphis Depay zückt Artur Soares Dias erstmals Gelb und hält diese Karte Dedryck Boyata vor die Nase.
80
22:25
Die folgende Ecke von rechts landet auf dem Schädel von Luuk de Jong, der mit seinem Versuch allerdings hängen bleibt.
79
22:24
Glanztat von Mignolet! Von der rechten Seite fliegt die Ecke in die Mitte. Nathan Aké geht mit Tempo in die Hereingabe und köpft gefährlich. Mit einer Blitzreaktion wehrt Simon Mignolet ab.
78
22:23
Jetzt wollen die Niederländer einen Elfmeter. Wird Luuk de Jong da gefoult? Zudem ist Jason Denayer beim Schuss von Steven Bergwijn mit der Hand dran. Der Schiedsrichter gibt aber lediglich Eckball.
77
22:21
Aus dem Mittelkreis spielt Memphis Depay einen feinen Pass in die Spitze. Hans Hateboer macht sich auf den Weg, doch Simon Mignolet ist aufmerksam, eilt aus seinem Strafraum und drischt die Kugel weg.
75
22:19
Wenn denn die Gäste überhaupt an den gegnerischen Strafraum gelangen, dann werden sie dort abgeblockt. Das gilt nun auch für Memphis Depay. Der bekommt die Kugel von rechts von Steven Bergwijn aufgelegt. Sein Rechtsschuss bleibt an Toby Alderweireld hängen.
74
22:17
Zumindest Ronald Koeman schöpft sein Wechselkontingent damit restlos aus. Roberto Martínez hingegen darf noch zweimal.
73
22:16
Einwechslung bei Belgien -> Thomas Meunier
73
22:16
Auswechslung bei Belgien -> Timothy Castagne
73
22:16
Einwechslung bei Niederlande -> Luuk de Jong
73
22:16
Auswechslung bei Niederlande -> Quincy Promes
73
22:15
Einwechslung bei Niederlande -> Steven Bergwijn
73
22:15
Auswechslung bei Niederlande -> Kevin Strootman
70
22:14
Insgesamt hat die Partie deutlich an Niveau verloren. Belgien bemüht sich, doch es fehlen die Ideen eines Eden Hazard. Die Niederländer wollen zwar in Ansätze auch. Über die allerdings gelangen die Jungs von Ronald Koeman nicht hinaus.
67
22:11
Dedryck Boyata tritt einen langen Ball durch die Mitte vor in den Strafraum. Dort wirft sich Michy Batshuayi mit dem rechten Fuß voran in diese Vorlage. Richtig Kontrolle bekommt der Stürmer nicht in seinen Abschluss.
65
22:09
Offenbar wirken sich die zahlreichen Wechsel nun doch negativ aus. Die Abstimmung passt nicht mehr zu 100 Prozent, was vor allem auf Kosten des Tempos geht.
63
22:07
Zunächst läuft sich Nacer Chadli links in der Box fest. Doch ehe die Niederländer zum Gegenangriff starten können, grätscht Jason Denayer erfolgreich dazwischen. Der zurückeroberte Ball landet wieder bei Chadli. Der steht nicht im Abseits, schließt aber zu überhastet ab. Den Rechtsschuss fängt Jasper Cillessen sicher.
61
22:04
Einwechslung bei Niederlande -> Patrick van Aanholt
61
22:04
Auswechslung bei Niederlande -> Donny van de Beek
61
22:03
Einwechslung bei Niederlande -> Tonny Vilhena
61
22:03
Auswechslung bei Niederlande -> Arnaut Danjuma
58
22:03
Im Spiel nach vorn agiert die Elftal etwas zaghaft. Da fehlt es momentan an der Überzeugung. Vermutlich wollen die Männer von Ronald Koeman auch nicht zu viel riskieren.
56
22:02
Aktuell sprechen die größeren Spielanteile für die Hausherren, die sich in dieser Phase allerdings schwer tun, in Abschlussposition zu geraten. Die Gäste stehen hinten gut und lassen nichts Klares zu.
54
21:58
Auch um den Eckstoß kümmert sich Thorgan Hazard. Die hohe Hereingabe des Gladbachers findet den Kopf von Michy Batshuayi. Dessen Verlängerung landet in den fangbereiten Armen von Jasper Cillessen, der da gut und schnell reagiert.
53
21:56
Nun sucht Thorgan Hazard den Abschluss in halblinker Position. Da aber steht Donny van de Beek im Weg und blockt den Schuss ab. Eine Ecke springt für die Roten Teufel also heraus.
52
21:55
Erneut also starteten die Belgier besser. Diesmal jedoch benötigen die Niederländer nicht so lange, um spürbar gegen zu halten. Insofern bleibt es insgesamt ein recht ausgeglichenes Spiel.
50
21:53
Memphis Depay tritt zu einem Freistoß in halbrechter Position an. Mit dem rechten Fuß probiert es der Angreifer direkt, bleibt aber an der belgischen Mauer hängen.
48
21:52
Thorgan Hazard kümmert sich um einen Eckstoß von der linken Seite. Der wird zunächst abgewehrt - aber nicht weit genug weg. In halbrechter Position zieht Youri Tielemans mit dem linken Fuß ab. Der abgefälschte Ball fliegt knapp links am Gehäuse von Jasper Cillessen vorbei.
47
21:50
Michy Batshuayi setzt sich gleich in Szene, dringt in leicht nach rechts versetzter Position in den Sechzehner ein und setzt seinen Rechtsschuss ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
46
21:49
Einwechslung bei Belgien -> Dennis Praet
46
21:49
Auswechslung bei Belgien -> Dries Mertens
46
21:49
Einwechslung bei Belgien -> Thorgan Hazard
46
21:49
Auswechslung bei Belgien -> Eden Hazard
46
21:48
Einwechslung bei Belgien -> Michy Batshuayi
46
21:48
Auswechslung bei Belgien -> Romelu Lukaku
46
21:48
Einwechslung bei Niederlande -> Hans Hateboer
46
21:48
Auswechslung bei Niederlande -> Denzel Dumfries
46
21:48
Einwechslung bei Niederlande -> Pablo Rosario
46
21:48
Auswechslung bei Niederlande -> Matthijs de Ligt
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
Durchaus leistungsgerecht steht es im Freundschaftsländerspiel zwischen Belgien und den Niederlanden zur Pause 1:1. Anfangs legten die Hausherren los wie die Feuerwehr. Angetrieben vom formstarken Eden Hazard wirbelte die belgische Offensive mächtig. Gleich die erste Abschlusshandlung führte zum 1:0. Das stellte die Roten Teufel nach und nach zufrieden. Dabei erwiesen sich die Niederländer anfänglich als sehr verunsichert. So empfahl es sich eigentlich, umgehend nachzulegen. Das jedoch tat der WM-Dritte nicht. So wurde dem Gegner Zeit gegeben, um sich besser zurechtzufinden und den Rhythmus aufzunehmen. Und so wendete sich zwischenzeitlich das Blatt. Die Gäste kamen zu drei Chancen, erzielten den Ausgleich und hatten die große Gelegenheit, sogar selbst in Führung zu gehen. Erst kurz vor der Pause griff Belgien wieder nach dem Zepter, wollte das so nicht stehen lassen. Weitere Tore jedoch fielen nicht.
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
43
21:31
Memphis Depay hakelt mit dem rechten Fuß gegen Axel Witsel nach. Der Ball ist da längst weg, das Spiel beinahe schon unterbrochen. Verständlicherweise missfällt das dem Dortmunder. Doch ist das allenfalls der Ansatz einer Tätlichkeit. Der Schiedsrichter regelt das zwischen beiden mit einigen beruhigenden Worten. Die Karten bleiben stecken.
41
21:29
Auf der Gegenseite entwickelt die Elftal - sofern sie denn in Ballbesitz gelangt -, derzeit wenig Nachdruck. Ballsicherung steht im Vordergrund. Schnelles Umschalten findet nicht statt.
39
21:26
Nun also sind offenbar die Belgier wieder am Zug, die momentan eindeutig den Ton angeben. Dennoch brennt es in der niederländischen Abwehr längst nicht mehr so akut wie noch in der Anfangsphase.
37
21:25
Einen langen Ball in den Sechzehner legt Romelu Lukaku klug ab zu Dries Mertens. Dann übernimmt Eden Hazard und schießt aus zwölf Metern mit dem rechten Fuß knapp am rechten Pfosten vorbei.
36
21:24
Belgiens Spiel steht und fällt mit Eden Hazard. Und der hat jetzt mal wieder eine Idee, bringt über rechts Tempo rein. Die Flanke von Dries Mertens klärt Matthijs de Ligt per Kopf.
35
21:22
Längst hat sich die Elftal den Ausgleich verdient. Belgien hingegen bekommt den Schalter nicht mehr umgelegt. Die Männer von Roberto Martínez spielen in einem konstant trägem Rhythmus. So tun sich natürlich kaum Lücken auf.
33
21:20
Promes an den Pfosten! In halbrechter Position schlägt Quincy Promes einen Haken in die Mitte. Gegenspieler Axel Witsel gibt da lediglich Geleit, attackiert aber nicht. Promes zieht aus etwa 20 Metern mit dem linken Fuß ab. Der Ball knallt gegen den linken Innenpfosten - und springt zurück ins Feld.
32
21:19
Und wenn die Belgier dann doch mal etwas Raum finden - so wie jetzt Dries Mertens auf dem rechten Flügel -, dann sitzt der letzte Pass bzw. die Flanke nicht. Diese ist in dem Fall zu hoch angesetzt.
29
21:18
Dank des Ausgleichs gewinnen die Gäste an Selbstvertrauen und bewegen sich nun auf Augenhöhe. Vor allem auch hinten stehen die Jungs von Ronald Koeman besser und bekommen den Gegner viel besser gebremst.
27
21:13
Tooor für die Niederlande, 1:1 durch Arnaut Danjuma
Ein katastrophaler Fehlpass von Timothy Castagne im Mittelfeld wird teuer für Belgien. Die Niederländer schalten schnell um. Von der rechten Seite spielt Memphis Depay die Kugel mit gutem Blick und genau im richtigen Moment in die Mitte. Dort ist Arnaut Danjuma nicht mehr zu stoppen, hat eine Menge Zeit für Ballannahme und Abschluss. Mit dem rechten Fuß schiebt dieser die Pille durch die Beine des herausstürzenden Simon Mignolet in die Maschen.
25
21:12
Dries Mertens kümmert sich um die dritte belgische Ecke. Seine Hereingabe von der rechten Seite landet auf Höhe des zweiten Pfostens bei Dedryck Boyata, der die Kugel mit dem Oberschenkel nicht sauber zu verarbeiten vermag und sie links am Kasten von Jasper Cillessen vorbei befördert.
22
21:10
Aus dem Nichts werden die Niederländer gefährlich. Quincy Promes bekommt es mit zwei gegnerischen Abwehrspielern zu tun, behauptet sich da irgendwie. Mit Glück springt der Ball zu Memphis Depay, der plötzlich halbrechts in der Box frei steht. Sein Rechtsschuss ist nicht platziert genug. Den pariert Simon Mignolet mit dem linken Fuß.
21
21:08
Dann geben die Belgier die Richtung wieder vor. Ganz so sehr drücken die derzeit nicht auf die Tube. Doch urplötzlich wird über die rechte Seite forciert. Timothy Castagne flankt hoch in die Mitte. Ein Teamkollege gelangt zunächst nicht an den Ball. Sekunden später stützt sich Eden Hazard bei Daley Blind auf.
19
21:06
Nach der kurzen Ausführung des Eckstoßes setzt Memphis Depay zur Flanke aus dem rechten Halbfeld an. Das ist ein gefundenes Fressen für Simon Mignolet, der sich das Kunstleder locker herunterfischt.
18
21:05
Dann segelt die Kugel von der linken Seite hoch in den belgischen Strafraum. Nacer Chadli regelt das für die Roten Teufel und klärt zur Ecke - der ersten für die Gäste.
16
21:04
In dieser Phase dürfen die Niederländer mal ein wenig mitspielen. So lange am Stück waren die Gäste noch überhaupt nicht am Ball. In Strafraumnähe jedoch geraten sie zunächst nicht.
14
21:01
Schon der Spielaufbau bereitet den Niederländern Probleme. Stefan de Vrij erlaubt sich einen Fehlpass. Und schon sind die Belgier wieder da. Eden Hazard spielt rechts raus zu Dries Mertens. Dessen Flanke gerät letztlich eine Spur zu hoch. Im Torraum bekommt Romelu Lukaku den Kopfball nicht mehr genug gedrückt.
11
20:58
Zaghaft tasten sich die Gäste nach vorn. Das schaut beinahe ängstlich aus. Nur mühsam erreicht die Elftal überhaupt die Mittellinie. Dann muss eben ein langer Ball herhalten. Letztlich nimmt Simon Mignolet das Spielgerät mühelos auf.
9
20:56
Es spielt nur Belgien. Das Geschehen findet ausnahmslos in der niederländischen Hälfte statt. Das Team von Roberto Martínez erarbeitet sich den zweiten Eckstoß der Partie. Die Hereingabe von Dries Mertens zieht keine Gefahr nach sich.
7
20:55
Welch ein Auftakt für die Roten Teufel, die gleich mit ihrer ersten Abschlusshandlung erfolgreich sind. Und die Gastgeber behalten den Vorwärtsgang drin.
5
20:50
Tooor für Belgien, 1:0 durch Dries Mertens
Eden Hazard führt in halbrechter Position den Ball, sucht dann eigentlich den Doppelpass. Der misslingt zwar, doch die Kugel springt mit etwas Glück zurück um belgischen Kapitän. Von der Grundlinie zieht dieser eine gefühlvolle Flanke herein. Im Torraum klärt Donny van de Beek per Kopf, bringt die Pille aber nicht weit genug weg. Die landet halblinks nahe der Strafraumgrenze bei Dries Mertens. Der nimmt aus 15 Metern mit dem rechten Fuß Maß und trifft genau in den rechten Winkel.
3
20:50
Umgehend übernehmen die Hausherren das Kommando, sind zumindest bemüht, erste konstruktive Aktionen zu starten. Bis in den Sechzehner schaffen es die Belgier sogar. Eine Abschlusshandlung bleibt erst einmal aus.
2
20:49
Es herrschen gute Bedingungen in Brüssel. Nach einem sonnigen Tag zeigt das Thermometer noch 20 Grad an. Aufgrund des wolkenlosen Himmels muss nicht mit Niederschlägen gerechnet werden. Entsprechend gut bespielbar erweist sich der Rasen.
1
20:46
Spielbeginn
20:44
Nachdem anschließend noch einige Mannschaftsfotos geschossen wurden, treten sich nun die beiden Spielführer Eden Hazard und Daley Blind zur Platzwahl gegenüber. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
20:43
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Pflichtbewusst nehmen beide Mannschaften Aufstellung für den offiziellen Teil der Veranstaltung. Die Nationalhymnen ertönen.
20:40
Kurz vor dem Anpfiff widmen wir uns dem Unparteiischengespann. Dieses steht unter der Leitung von Artur Soares Dias. Der portugiesische FIFA-Referee hat seine Landsleute Rui Licínio Tavares und Paulo Soares als Assistenten dabei.
20:35
Ihre Nations-League-Gruppe 2 führen die Belgier zusammen mit dem Schweizern also verlustpunktfrei an. Diese beiden werden den Platz in den Playoffs um den Titel unter sich ausmachen. Ob man dann wieder auf die Niederlande treffen wird, bleibt abzuwarten. In deren Gruppe 1 geht es enger zu. Die Männer von Ronald Koeman liegen bei Halbzeit einen Zähler hinter Tabellenführer Frankreich.
20:30
Mit Blick auf die jüngere Vergangenheit muss den Belgiern die Favoritenrolle zugewiesen werden. Als WM-Dritter wussten die Roten Teufel in Russland zu gefallen. Seither ist das Team von Roberto Martínez ungeschlagen, siegte gegen Schottland, Island und die Schweiz und kassierte einzig gegen die Eidgenossen einen Gegentreffer.
20:25
Eben jenen 3:0-Sieg gegen die DFB-Auswahl möchte die Elftal heute bestätigen und damit beweisen, dass sich Ronald Koeman mit seiner jungen Mannschaft nach der verpassten WM auf einem guten Weg befindet. Siege gegen Peru und Deutschland wurden zuletzt eingefahren. Dazwischen lag eine 1:2-Niederlge gegen Weltmeister Frankreich.
20:20
Sogar sechs Umstellungen gibt es bei den Niederländern nach dem Deutschland-Spiel. Virgil van Dijk (Rippenverletzung), Marten de Roon, Frenkie de Jong, Georginio Wijnaldum, Steven Bergwijn und Ryan Babel (alle Bank) räumen ihren Platz in der Anfangsformation zugunsten von Stefan de Vrij, Nathan Aké, Donny van de Beek, Kevin Strootman, Quincy Promes und Arnaut Danjuma.
20:15
Im Vergleich zum Nations-League-Spiel gegen die Schweiz nimmt Roberto Martínez fünf Veränderungen vor. Anstelle von Thibaut Courtois, Vincent Kompany, Thomas Meunier, Yannick Ferreira-Carrasco (alle Bank) und Thomas Vermaelen (Oberschenkelverletzung) rücken heute Simon Mignolet, Jason Denayer, Timothy Castagne, Dedryck Boyata und Nacer Chadli in die belgische Startelf.
20:00
Herzlich willkommen zu einem Freundschaftsländerspiel mit brisanter Note. Zwei Nachbarn treffen heute im König-Baudouin-Stadion von Brüssel aufeinander. Belgien empfängt die Niederlande. Ab 20:45 Uhr soll der Ball rollen.

Belgien

Belgien Herren
Stadt
Bruxelles
Farben
rot
Gegründet
01.09.1895
Stadion
Roi Baudouin
Kapazität
50.024

Niederlande

Niederlande Herren
vollst. Name
Koninklijke Nederlandsche Voetbalbond
Spitzname
Oranje
Stadt
Am Zeist
Farben
orange
Gegründet
08.12.1889
Stadion
Johan Cruijff ArenA
Kapazität
53.500