0 °C
Funke Medien NRW
März
29.03.2016 21:00
Beendet
Frankreich
Frankreich
4:2
Russland
Russland
2:0
  • N'Golo Kanté
    Kanté
    8.
    Rechtsschuss
  • André-Pierre Gignac
    Gignac
    38.
    Kopfball
  • Aleksandr Kokorin
    Kokorin
    56.
    Kopfball
  • Dimitri Payet
    Payet
    64.
    Dir. Freistoß
  • Yuriy Zhirkov
    Zhirkov
    69.
    Rechtsschuss
  • Kingsley Coman
    Coman
    76.
    Linksschuss
Stadion
Stade de France
Zuschauer
65.000
Schiedsrichter
Craig Thomson

Liveticker

90
22:55
Fazit:
Frankreich gewinnt das Spektakel gegen Russland verdientermaßen mit 4:2. Nach der klaren 2:0-Pausenführung hat es die Équipe sich nochmal selbst schwer gemacht. Denn aus dem Nichts kam die Sbornaja aus zwei Möglichkeiten zwei Mal zum Anschlusstreffer. Doch die Traumtore von Payet (64.) und Coman (76.) sorgten am Ende für einen standesgemäßen Heimsieg des EM-Gastgebers. Neben dem Spektakel sorgten die vielen Fans für eine tolle Stimmung und trotzten den Terrornachrichten der letzten Tage und Wochen. Das war es von hier, auf Wiedersehen!
90
22:49
Spielende
90
22:49
Nach einer feinen Flanke von der rechten Außenbahn verpasst der eingewechselte Olivier Giroud am Fünfer nur knapp den fünften Treffer. Wenig später ist Schluss!
88
22:46
Einwechslung bei Russland: Aleksandr Samedov
88
22:46
Auswechslung bei Russland: Oleg Shatov
85
22:44
Fünf Minuten bleiben im Stade de France noch auf der Uhr und Frankreich tut noch deutlich mehr für das Spielgeschehen. Die Russen scheinen sich nach dem 2:4 endgültig aufgegeben zu haben.
82
22:41
Kingsley Coman will jetzt noch mehr und geht in das Dribbling mit drei Gegenspielern. Doch nach einem schnellen Antritt bleibt der Münchener am gegnerischen Sechzehner hängen.
80
22:39
Einwechslung bei Russland: Fedor Smolov
80
22:39
Auswechslung bei Russland: Aleksandr Kokorin
79
22:39
Einwechslung bei Frankreich: Olivier Giroud
79
22:39
Auswechslung bei Frankreich: André-Pierre Gignac
76
22:36
Tooor für Frankreich, 4:2 durch Kingsley Coman
Was für ein Spektakel! Nach einem feinen Payet-Pass in die Spitze ist Bayern-Spieler Kingsley Coman frei auf dem Weg zum Fünfer durch. Igor Akinfeev will im die Kugel ablaufen, doch das Toptalent dreht sich gedankenschell um den Torhüter und schlenzt das Leder wunderschön über die Linie.
73
22:33
Momentan entwickelt sich hier ein offener Schlagabtausch auf dem Rasen. Die vielen Wechsel haben den Hausherren ein wenig den Rhythmus genommen und das Slutskiy-Team kommt nun besser in die Partie.
70
22:31
Auf Grund der hohen Effektivität der russischen Nationalmannschaft bekommen die 65.000 Zuschauer im Stade de France nun nochmal eine spannende Schlussphase zu sehen.
69
22:30
Einwechslung bei Frankreich: Moussa Sissoko
69
22:30
Tooor für Russland, 3:2 durch Yuriy Zhirkov
Mit der zweiten Möglichkeit erzielen die Osteuropäer auch ihren zweiten Treffer! Roman Shirokov legtt auf der linken Außenbahn clever für Oleg Shatov auf, der geht ein paar Meter und legt flach in die Mitte zum heranstürmenden Yuriy Zhirkov, der nur noch einschieben muss.
69
22:30
Auswechslung bei Frankreich: Paul Pogba
69
22:30
Einwechslung bei Russland: Igor Smolnikov
69
22:30
Auswechslung bei Russland: Yuriy Zhirkov
64
22:24
Tooor für Frankreich, 3:1 durch Dimitri Payet
Traumtor! Der gerade erste eingewechselte Dimitri Payet zirkelt die Kugel mit viel Elan über die Mauer und genau an die Innenseite des Pfostens, von wo das Leder in den Kasten fliegt. Igor Akinfeev ist absolut machtlos.
63
22:22
Nach einem starken Spiel und zwei Assists bekommt Antoine Griezmann seitens der Hausherren nun die verdiente Pause und großen Applaus. Für ihn soll nun West Ham-Star Dimitri Payet Akzente setzen.
63
22:21
Gelbe Karte für Aleksey Berezutskiy (Russland)
Aleksey Berezutskiy verursacht einen Freistoß in zentraler Position vor dem eigenen Kasten.
62
22:20
Einwechslung bei Frankreich: Dimitri Payet
62
22:20
Auswechslung bei Frankreich: Antoine Griezmann
59
22:19
Frankreicht scheint den Gegenschlag gut verdaut zu haben und ergreift direkt wieder die Regie. Doch die vielen Zuspiele in die Spitze sind oftmals etwas zu ungenau.
56
22:15
Tooor für Russland, 2:1 durch Aleksandr Kokorin
Aus dem Nichts kommen die Gäste zum Anschlusstreffer! Standardspezialist Alan Dzagoev bringt die Kugel von rechts elegant an den Fünfer, wo Aleksandr Kokorin freistehend per Kopf abschließen kann.
55
22:13
Der Innenverteidiger vom FC Barcelona muss direkt wieder ausgewechselt werden und schaut etwas besorgt herein. Gute Besserung von dieser Stelle. Für ihn rückt Lucas Digne in die Mannschaft.
54
22:12
Einwechslung bei Frankreich: Lucas Digne
54
22:12
Auswechslung bei Frankreich: Jérémy Mathieu
54
22:12
Nach einem Zweikampf muss der eingewechselte Jérémy Mathieu am Knie behandelt werden und humpelt angeschlagen vom Platz. Hoffen wir, dass es für ihn weiter gehen kann.
52
22:11
Wenn die Partie weiterhin so verläuft, ist der nächste Treffer der französischen Nationalmannschaft nun nich eine Frage der Zeit. Leonid Slutskiy sollte langsam mal über den ein oder anderen Wechsel nachdenken.
49
22:09
Die Franzosen machen weiter Druck und wollen den dritten Treffer. Doch N'Golo Kanté kommt in der Zentrale nicht durch. Russland agiert heute phasenweise wirklich eine Klasse schwächer als die Hausherren.
46
22:06
Gelbe Karte für Oleg Kuzmin (Russland)
Oleg Kuzmin holt Kingsley Coman direkt rüde von den Beinen und holt sich die zweite Karte des Abends ab.
46
22:06
Weiter geht es im Stade de France! Für Patrice Evra und Anthony Martial rücken nun Jérémy Mathieu (Barcelona) und Kingsley Coman (Bayern) in die Partie.
46
22:06
Einwechslung bei Frankreich: Kingsley Coman
46
22:05
Auswechslung bei Frankreich: Anthony Martial
46
22:05
Einwechslung bei Frankreich: Jérémy Mathieu
46
22:05
Auswechslung bei Frankreich: Patrice Evra
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Nach einer starken ersten Halbzeit führt EM-Gastgeber Frankreich mit 2:0 gegen Russland. Nach einem kurzen Abtasten zu Beginn des Spiels übernahm die Équipe schnell die Regie auf dem Rasen und ging durch Kanté (8.) früh in Führung. In der Folge zeigten die Hausherren ein tolles Aufbauspiel und hatten mehr Spielanteile. Doch die Osteuropäer agierten sehr passiv und ließen nicht viel zu. So musste vor der Pause eine Standardsituation her, die Gignac per Kopf (38.) zum verdienten 2:0 verarbeiten konnte. Bis gleich!
45
21:49
Ende 1. Halbzeit
42
21:45
Noch drei Minuten sind bis zum Pausentee im Stade de France zu gehen und die Franzosen spielen weiter munter nach vorne. Fällt hier vor der Halbzeit sogar noch die Vorentscheidung?
39
21:42
Damit belohnt sich die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps für eine starke erste Halbzeit. Spätestens jetzt muss die Sbornaja mehr riskieren und auch mal den Weg in die Offensive wagen.
38
21:40
Tooor für Frankreich, 2:0 durch André-Pierre Gignac
Frankreich legt nach! Antoine Griezmann zirkelt den fälligen Freistoß gefühlvoll an den kurzen Pfosten, wo André-Pierre Gignac überragend per Flugkopfball in die lange Ecke verlängert und trifft.
36
21:38
Gelbe Karte für Aleksandr Kokorin (Russland)
Aleksandr Kokorin holt Patrice Evra rüde am eigenen Sechzehner von den Beinen und der Franzose muss nun erstmal behandelt werden.
35
21:38
Auf der anderen Seite tritt Antoine Griezmann zum Eckball für die Hausherren an, doch die Innenverteidigung um die beiden Berezutskiys können die Situation konzentriert entschärfen.
33
21:33
Das ist schon fast sinnbildlich für das russische Auftreten bisher. Der erste Eckball der Gäste landet hinter dem zweiten Pfosten direkt wieder im Toraus, ohne das ein anderer Spieler nur in die Nähe des Spielgerätes hätte kommen können.
31
21:30
Im Moment plätschert die Partie ein wenig vor sich hin. Frankreich hat weiter mehr Spielanteile, bleibt aber immer wieder am gegnerischen Sechzehner hängen. In der Folge klären die Osteuropäer die Kugel in die gegnerische Hälfte und rücken nur langsam nach.
28
21:29
Die Hausherren machen insgesamt einen sehr kompakten Eindruck und zeigen schöne Spielzüge mit technischen Feinheiten, während die Sbornaja weiterhin den richtigen Zugriff vermissen lässt.
25
21:28
Es gibt den nächsten Freistoß für die Franzosen aus rund 25 Meter zentraler Position. Paul Pogba tritt an und legt das Leder erneut einen guten Meter am linken Winkel vorbei.
22
21:24
Diesmal wird Bacary Sagna brutal im Mittelfeld von den Beinen geholt und so langsam sollte der Unparteiische mal über eine Verwarnung nachdenken.
20
21:22
Und Juve-Star Paul Pogba zirkelt einen Freistoß aus rund 25 Metern knapp am linken Winkel vorbei. Igor Akinfeev wäre aber wohl sicher zur Stelle gewesen.
18
21:21
Oleg Kuzmin grätscht mit den Beinen voraus in Patrice Evra hinein und kann froh sein, dass er ohne Karte von Schiri Craig Thomson auskommt. Die Russen versuchen nun über den Kampf besser in die Partie zu finden.
17
21:19
54% Ballbesitz haben die Hausherren in den ersten Minuten, während auf den Rängen ausgelassene Stimmung herrscht. Die französischen Schlachtenbummler trotzen den schlimmen Nachrichten der letzten Monate und lassen sich nicht von dem Terror beeindrucken.
14
21:16
Die Mannschaft von Trainer-Fuchs Leonid Slutskiy tritt bislang ziemlich ideenlos auf. Wenn die Osteuropäer mal im Ballbesitz sind, folgt zu meist ein hoher Ball in die gegnerische Hälfte, der sofort vom EM-Gastgeber geklärt werden kann.
11
21:14
Frankreich lässt die Kugel weiterhin stark durch die eigenen Reihen Laufen und die russische Nationalmannschaft bekommt bislang kaum Zugriff auf das Spielgeschehen.
8
21:10
Tooor für Frankreich, 1:0 durch N'Golo Kanté
Das ist die schnelle Führung für die Équipe! Paul Pogba treibt die Kugel an den Sechzehner, wo Antoine Griezmann stark zu N'Golo Kanté in die Schnittstelle durchsteckt. Am Ende muss der Star von Leicester City aus 13 Metern nur noch freistehend einschieben.
7
21:08
So langsam übernehmen die Hausherren die Regie auf dem Rasen und versuchen es erneut über die linke Seite. Doch auch Patrice Evra bekommt das Spielgerät nicht in den gegnerischen Sechzehner.
4
21:06
Beide Mannschaften beginnen verhalten und sind noch auf der Suche nach dem nötigen Rhythmus. Anthony Martial stößt auf der linken Außenbahn immerhin mal bis zur Grundlinie for, lässt sich dann aber viel zu leicht vom Ball trennen.
1
21:02
Auf geht es, der Ball rollt!
1
21:01
Spielbeginn
20:28
Geleitet wird die Partie vom schottischen FIFA-Schiedsrichter Craig Thomson aus Paisley. Der Unparteiische ist sehr erfahren und hat bereits bei der EM 2012 zwei Partien gepfiffen. Zur Seite stehen seine Landsmänner David McGeachie und Alastair Mather. In wenigen Minuten geht es hier los. Viel Spaß beim Lesen des Tickers!
20:27
Beim 3:0-Sieg der russischen Sbornaja gegen Litauen gab es letzte Woche ein historisches Ereignis zu bewundern. Denn Guilherme, der gebürtige Brasilianer und Torhüter von Lokomotive Moskau, gab sein Länderspieldebüt. Damit ist der Südamerikaner der erste russische Nationalspieler, der nicht aus einem Land der ehemaligen UdSSR stammt. Die Tore für das Slutskiy-Team erzielten Fedor Smolov, Aleksandr Golovin und Denis Glushakov.
20:20
Die EM-Gastgeber hat nur eines der letzten sieben Spielen verloren. Die Niederlage erfolgte vier Tage nach den Terroranschlägen in Paris (2:3 gegen England) und dürfte von daher aus der sportlichen Wertung fallen. Bayern-Spieler Kingsley Coman, der starke Dimitri Payet (West Ham) und Stammstürmer Olivier Giroud (Arsenal) nehmen erstmal auf der Bank Platz.
20:17
Kommen wir zum sportlichen Teil des Abends: Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps gewann vergangene Woche verdientermaßen mit 3:2 in Amsterdam gegen die Elftal. Nach einer starken ersten Halbzeit mit der 2:0-Führung durch Tore von Olivier Giroud und Antoine Griezmann, folgte in der zweiten Hälfte der Leistungseinbruch und der zwischenzeitliche Ausgleich der Niederländer. Doch Blaise Matuidi sorgte für die späte Entscheidung und den Siegtreffer.
20:15
Frankreichs Premierminister Manuel Valls brachte aber unter der Woche ein eindringliches Statement: "Die schönste, die stärkste Antwort auf den Terrorismus ist das Leben." Verteidiger Christophe Jallet ergänzte: "Es gibt keine Furcht im Team. Wir werden unsere Gefühle beiseite lassen müssen."
20:13
Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wird die französische Nationalmannschaft zum ersten Mal seit diesem schlimmen Tag im vergangenen November (2:0 gegen Deutschland) wieder in das Stade de France zurückkehren und damit auch ein Zeichen setzen, dass die EM im kommenden Sommer unter sicheren Bedingungen stattfinden kann. Sicherlich haben heute auch einige Schlachtenbummler die jüngsten Ereignisse aus Brüssel im Hinterkopf.
20:07
Guten Abend und ein herzliches Willkommen aus dem Stade de France im Pariser Stadtteil St. Denis. Um 21.00 Uhr kommt es zur emotionalen Rückkehr der Équipe Tricolore in das Stadion, vor dem am 13. November 2015 die grausamen Terroranschläge stattfanden. Gegner ist EM-Teilnehmer Russland.

Frankreich

Frankreich Herren
vollst. Name
Fédération Française de Football
Spitzname
Les Bleus, Équipe Tricolore
Stadt
Paris Cedex 16
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.04.1919
Stadion
Stade de France
Kapazität
81.338

Russland

Russland Herren
vollst. Name
Russian Football Union
Stadt
Moskva
Farben
weiß-blau-rot
Gegründet
1912
Stadion
Luzhniki
Kapazität
80.840