0 °C
Funke Medien NRW
Viertelfinale Hinspiel
11.04.2019 21:00
Beendet
Slavia Praha
Slavia Praha
0:1
Chelsea FC
Chelsea
0:0
  • Marcos Alonso
    Marcos Alonso
    86.
    Kopfball
Stadion
Sinobo Stadium
Zuschauer
17.484
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90
22:57
Fazit:
Am Ende reicht dem FC Chelsea ein einziger guter Angriff, um einen großen Schritt in Richtung Halbfinale zu machen. Der Underdog aus Prag mit seinem aggressiven Pressing machte den Westlondoner das Leben schwer und bestimmte phasenweise sogar das Spielgeschehen. Was den Tschechen vor allem in Durchgang zwei fehlte, war die Präzision im letzten Zuspiel, weshalb es insgesamt eine chancenarme Partie blieb. Wegen der großen Bemühungen ist es aus sicht der Prager besonders bitter, dass gegen den favorisierten Premier-League-Klub am Ende nichts zählbares abfällt. Erst in der 86. Minute nutze Willian den Freiraum auf der rechten Seite und bediente Marcos Alonso für den entscheidenden Treffer. Mit dem Auswärtstor im Gepäck halten die Blues alle Trümpfe in der Hand, wenn es nächste Woche an der Stamford Bridge zum Rückspiel in diesem Viertelfinale geht!
90
22:50
Spielende
90
22:49
Den Rot-Weißen fehlen in den entscheidenden Minuten jetzt sichtlich die Körner für eine wilde Schlussoffensive. Über 90 Minuten bearbeiteten die Hausherren jeden Grashalm und sprinteten um jeden Ball.
90
22:47
Vier Minuten legt das deutsche Gespann an Nachspielzeit oben drauf. Was geht noch für Slavia Prag?
90
22:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:44
Wenn es bei diesem Spielstand bleibt, ist es natürlich die perfekte Ausgangslage für den FC Chelsea. Umso bitterer ist es aus Sicht der Tschechen, deren Kampfgeist sich letztlich vielleicht doch nicht auszahlt.
86
22:41
Tooor für Chelsea FC, 0:1 durch Marcos Alonso
Chelsea zeigt seine individuelle Qualität und geht in Front! Willian wird rechts auf dem Flügel nicht angegriffen und spielt eine perfekte Flanke auf den zweiten Pfosten. Aus dem Rückraum startet Marcos Alonso den Laufweg zwischen die Abwehr und netzt die Murmel aus fünf Metern unbedrängt in die Maschen! Für Ondřej Kolář ist nichts zu machen.
83
22:38
Gelbe Karte für Vladimír Coufal (Slavia Praha)
Klar Gelb für Vladimír Coufal, der Eden Hazard zum verfrühten Trikottausch bittet und den Chelsea-Konter in der eigenen Hälfte unterbindet.
82
22:37
Einwechslung bei Slavia Praha: Mick van Buren
82
22:37
Auswechslung bei Slavia Praha: Peter Olayinka
81
22:37
Wieder erlaubt sich Kepa eine Unsicherheit bei einer hohen Hereingabe vom Flügel. Die Kirsche fällt Olayinka auf den Fuß, der sofort abzieht. Kepa ist blitzschnell unten und bügelt seinen Fehler von zuvor mit einer klasse Parade wieder aus.
79
22:36
Der Ball zappelt, aber Giroud stand gut zwei Meter in der verbotenen Zone. Jorginhos Abschluss vom Elfmeterpunkt findet zielsicher das rechte untere Eck, Schiri Zwayer hatte da aber schon längst abgepfiffen.
77
22:33
So gut wie das Pressing der Hausherren funktioniert, so schwach ist der entscheidende Ball im letzten Drittel. Kaum eine Torchance bekamen die Zuschauer im Sinobo Stadium im zweiten Durchgang zu sehen.
75
22:31
Einwechslung bei Chelsea FC: Ruben Loftus-Cheek
75
22:31
Auswechslung bei Chelsea FC: Ross Barkley
75
22:31
Ein völlig abgearbeiteter Lukáš Masopust verlässt das Feld für den frischen Josef Hušbauer. Das kräftezehrende Spiel der Prager geht nicht spurenlos an den Akteuren vorbei.
74
22:29
Einwechslung bei Slavia Praha: Josef Hušbauer
74
22:29
Auswechslung bei Slavia Praha: Lukáš Masopust
74
22:29
Eine gute Viertelstunde ist noch auf der Uhr und es ist nachwievor eine spannende Angelegenheit zwischen den Tschechen und den Engländern!
71
22:28
Von rechts segelt die Flanke in den Sechzehner und Kepa verschätzt sich! Wieder hat der Spanier Glück, dass die Murmel nicht bei einem der Herren in Weiß-Rot landet. Die Hausherren sind in dieser Phase das tonangebende Team.
70
22:26
Prag kontert durch die Mitte über Traoré. 18 Meter vor dem Tor zündet der Mann von der Elfenbeinküste eine stramme Rakete, die Kepa zur unkontrollierten Faustabwehr zwingt. Etwas glücklich landet das Leder bei Azpilicueta, der erstmal Ruhe ins Spiel bringt.
69
22:24
Nächster Wechsel bei Chelsea: Mateo Kovačić, geht raus, dafür kommt N'Golo Kanté.
68
22:24
Einwechslung bei Chelsea FC: N'Golo Kanté
68
22:24
Auswechslung bei Chelsea FC: Mateo Kovačić
65
22:20
Jindřich Trpišovský reagiert mit dem Wechsel: Ex-Chelsea-Profi Miroslav Stoch hat Feierabend, für ihn kommt Jaromír Zmrhal.
64
22:19
Einwechslung bei Slavia Praha: Jaromír Zmrhal
64
22:19
Auswechslung bei Slavia Praha: Miroslav Stoch
61
22:18
Über Umwege gelangt die Murmel nochmal zu Willian der aus spitzem Winkel von links abzieht und das Gehäuse um einen halben Meter verfehlt. Chelsea zieht das Tempo an und bringt Prag ins Schwitzen!
60
22:17
Rüdiger gegen Kolář! Eine Willian-Ecke von links findet den Deutschen im Rückraum, der die Flanke technisch sauber aus der Luft nimmt und aufs Tor knallt. Der tschechische Keeper taucht ab und pariert den Versuch zu seiner Rechten!
60
22:15
Pedro war kein Faktor in der Partie und verlässt den Platz. Neu im Spiel ist der Belgier Eden Hazard.
59
22:14
Einwechslung bei Chelsea FC: Eden Hazard
59
22:14
Auswechslung bei Chelsea FC: Pedro
59
22:14
Das was Chelsea in der Offensive anbietet, ist zu wenig. An der Seite macht sich Eden Hazard bereit und bringt gleich frischen Wind in die Partie.
56
22:12
Slavia probiert viel mit Flanken über die Außenbahn, die aber allesamt sehr unpräzise und deshalb wenig erfolgsversprechend sind. Christensen und Rüdiger klären die Hereingaben locker.
54
22:08
Mittelstürmer Peter Olayinka weicht mehr und mehr auf den linken Flügel aus und nimmt es im Eins-gegen-eins mit Azpilicueta auf - bislang ohne Erfolg.
51
22:07
Beide Trainer vertrauen übrigens dem Personal, das von Beginn an auf der Wiese stand. Auf Seiten Chelseas stehen Sarri unter anderem Hazard und Higuaín als Joker zur Verfügung.
48
22:04
Willian bedient den hinterlaufenden Marcos Alonso der die Kirsche scharf an den ersten Pfosten flankt. Simon Deli hält die lange Grät hin und spitzelt die Hereingabe zu seinem Keeper, der trotz der kurzen Distanz sicher zugreift.
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Wer hätte das erwartet? Der klare Außenseiter aus Tschechien bestimmt das Spielgeschehen im bislang torlosen Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Chelsea. Mit hoch stehenden Außenverteidigern und einem intensiven Gegenpressing tief in der gegnerischen Hälfte verfolgt die Elf von Jindřich Trpišovský ein klares Spielkonzept und lässt die auf dem Papier überlegenen Blues kaum zur Entfaltung kommen. Chelsea wirkte in den ersten 45 Minuten phasenweise unkonzentriert und leistete sich viele einfache Ballverluste. Andererseits hatte Willian die beste Gelegenheit des Spiels, als er einen satten Distanzschuss an die Latte nagelte. Slavia ist also vorgewarnt. Gleich gehts weiter mit einer hoffentlich spannenden zweiten Halbzeit!
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:45
Die Prager erhöhen kurz vor dem Pausentee nochmal die Schlagzahl und schnüren Chelsea in der eigenen Hälfte ein. Willian wird zur Defensivaktion an der eigenen Grundlinie gezwungen und befördert die Pille ins Toraus zur Ecke.
40
21:42
Knapp fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen. Belohnen sich die Rot-Weißen vor der Pause nochmal für den guten Auftritt?
37
21:39
Chelsea spielt sich am Slavia-Strafraum fest, ohne aber den Weg hinter die letzte Reihe zu finden. In der Halbzeit muss Maurizio Sarri am Matchplan seiner Mannschaft nachjustieren, der im ersten Durchgang wenig Früchte trägt.
34
21:34
Glück für Michael Ngadeu-Ngadjui, der beim Chelsea-Konter ausrutscht und so Olivier Giroud unfreiwillig ins Abseits befördert. Der Franzose wäre sonst auf und davon in Richtung Kasten gewesen!
31
21:33
56 Prozent Ballbesitz gehen bis hierhin auf das Konto der Blues, doch die Mannschaft von Maurizio Sarri tut sich schwer. Die erste halbe Stunde der Partie geht an die Tschechen.
28
21:29
Interessanterweise kommt Chelsea zu seiner besten Gelegenheit, als die Hausherren einmal tief stehend verteidigen. Zuvor verteidigte die Trpišovský-Elf hoch in der Gäste-Hälfte und schnürte die Vorstöße der Londoner erfolgreich ab.
25
21:26
Es rappelt am Gebälk! Mit einem flinken Haken zieht Willian links an seinem Gegenspieler vorbei und zimmert die Murmel aus 17 Metern wuchtig an die Querstange. Für Ondřej Kolář wäre da nichts zu machen gewesen!
24
21:24
Links außen am Strafraum nimmt Olayinka den Kontakt von Rüdiger an und gewinnt den Freistoß. Stochs Flanke an den ersten Pfosten wird zurückgeköpft, der zweite Versuch an den langen Pfosten pflückt Kepa aus der Luft.
22
21:23
Kepa muss zupacken! Aus der zweiten Reihe probiert es Ševčík mit dem Flachschuss und zwingt den jungen Spanier zur Parade. Chelseas Nummer eins klatscht die Murmel an die Brust und von da in die ausgestreckten Handschuhe.
20
21:20
Michael Ngadeu-Ngadjui teilt am Mittelkreis saftig gegen Mateo Kovačić aus und bekommt eine Standpauke von Schiri Zwayer zu hören. Der Deutsche lässt den Übeltäter aber doch ohne Gelbe Karte vom Haken.
17
21:17
Im letzten Drittel des Spielfeldes nimmt Slavia den Blauen die Luft zum atmen und zwingt Chelsea zu einfachen Ballverlusten. Insbesondere die Außenverteidiger Coufal und Bořil interpretieren ihre Rolle sehr offensiv und schieben ein ums andere Mal mit nach vorne.
14
21:15
Slavia wiederum ist voll im Spiel und zeigt keine Anzeichen von Nervosität. Peter Olayinka arbeitet unnachgiebig gegen Andreas Christensen auf dem rechten Flügel und gewinnt zumindest den Einwurf für sein Team.
11
21:12
Willian kocht auf der Außenbahn zwei Tschechen ab und sucht Giroud im Zentrum. Vor dem Weltmeister ist Deli zur Stelle und bereinigt die Gefahr. Chelsea wurde bisher noch nicht gefährlich, zeigt in Ansätzen aber schon seine individuelle Qualität.
9
21:09
Aus 20 Metern lässt Ross Barkley das Leder fliegen und verfehlt das Ziel um gute drei Meter. Auf der anderen Seite sprintet Vladimír Coufal bis zur Grundlinie, wo er von Antonio Rüdiger fair gestellt wird.
8
21:08
Willian sucht Pedro mit einem Seitenwechsel auf der rechten Außenbahn, setzt das Zuspiel für den Spanier aber viel zu Steil an. Der Ball trudelt ins Toraus und wandert zu Ondřej Kolář für den Abschlag.
5
21:06
Obwohl die 20.000 Plätze des Sinobo Stadiums nicht komplett gefüllt sind - die Stimmung in Prag ist hervorragend. Chelsea präsentiert sich in den Anfangsminuten etwas schwerfällig und läuft viel dem Ball hinterher.
2
21:04
Der erste Standard kommt von den Hausherren von der linken Seite. Deli entkommt am langen Pfosten und setzt die Flankenhereingabe auf sieben Metern per Kopf knapp rechts vorbei. Die erste Chance des Spiels geht an den Underdog!
2
21:02
Man darf gespannt sein, wie vor allem Slavia dieses Spiel angeht. Die Tschechen sind bekannt dafür, furchtlos und körperlich in den Mann zu gehen.
1
21:00
Spielbeginn
20:56
Bei kühlen 6 Grad und exzellenten Bedingungen steht einem spannenden Viertelfinale nichts mehr im Weg! Die Hausherren stehen in ihren weiß-roten Trikots bereit, die Gäste laufen im gewohnten Blau auf.
20:44
Deutsche Beteiligung gibt es in diesem Spiel an der Pfeife – Felix Zwayer ist der Unparteiische, der das Spielgeschehen mit wachsamen Augen im Blick behält. Thorsten Schiffner und Marco Achmüller liefern die Unterstützung am Spielfeldrand.
20:37
Die Europa League ist für die Männer aus dem Westen Londons die letzte verbleibende Chance auf eine große Trophäe in dieser Saison. Das Meisterschaftsrennen auf der Insel bleibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Manchester City und dem FC Liverpool, aus den beiden nationalen Pokalwettbewerbe flog man jeweils nach einer Niederlage gegen einen Manchester-Club. Zusätzlichen Ansporn bietet das sichere Ticket für die Königsklasse, das dem Gewinner der Euro League winkt.
20:29
Generalproben geglückt: Noch am Dienstagabend war der FC Chelsea in der Premier League gegen West Ham United gefordert. Gegen den Lokalrivalen lösten die Blues die Aufgabe mit 2:0. Im Rennen um die begehrten Champions-League-Plätze belegt Chelsea derzeit mit 66 Zählern den dritten Platz. Slavia Prag dominierte am Samstag das Stadtduell gegen Dukla Prag klar mit 5:1. Im heimischen Spielbetrieb führt Slavia das Feld mit 68 Punkten an.
20:23
Trotz der gelungenen Überraschung gegen die Spanier schlüpfen die Tschechen heute wieder in die Rolle des klaren Underdogs. Nicht zuletzt die individuelle Klasse spricht in diesem Aufeinandertreffen für die Blues aus England. Gespickt mit Weltstars wie Eden Hazard und N'Golo Kanté sucht der Chelsea-Kader seinesgleichen unter den verbliebenen acht Teams. Zudem verfügen die Rot-Weißen über den deutlich kleineren Etat.
20:17
Äußerst knapp war dagegen der Viertelfinal-Einzug von Slavia Prag. Die von Jindřich Trpišovský trainierte Mannschaft verschaffte sich durch ein 2:2-Remis gegen Fc Sevilla in Andalusien eine gute Ausgangslage gegen den fünfmaligen Europapokal-Sieger FC Sevilla und qualifizierte sich dank eines dramatischen 4:3-Erfolgs nach Verlängerung im eigenen Stadion für die Runde der letzten Acht.
20:09
Auf dem Papier sind die Rollen ganz klar verteilt: Der FC Chelsea gilt als einer der Topfavoriten auf den Europa-League-Titel. Die Bilanz von neun Siegen und einem Remis unterstreicht, wie dominant die Westlondoner durch die diesjährige Ausgabe des Wettbewerbs marschieren. Im Achtelfinale bekam es die Mannschaft von Trainer Maurizio Sarri mit Dinamo Kiew zu tun und löste die Aufgabe gegen die Ukrainer souverän mit 3:0 und 5:0.
19:38
Hallo und herzlich willkommen zum Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League zwischen Slavia Prag und dem FC Chelsea! Wer verschafft sich die bessere Ausgangslage für den Einzug ins Halbfinale? Ab 21 Uhr rollt der Ball in der tschechischen Hauptstadt.

Slavia Praha

Slavia Praha Herren
vollst. Name
Sportovni Klub Slavia Praha
Stadt
Praha
Land
Tschechien
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.11.1892
Stadion
Sinobo Stadium
Kapazität
21.000

Chelsea FC

Chelsea FC Herren
vollst. Name
Chelsea Football Club
Spitzname
The Blues
Stadt
London
Land
England
Farben
blau-weiß
Gegründet
14.03.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Stamford Bridge
Kapazität
41.837