0 °C
Funke Medien NRW
4. Spieltag Gruppe C
11.06.2019 20:45
Beendet
Deutschland
Deutschland
8:0
Estland
Estland
5:0
  • Marco Reus
    Reus
    10.
    Linksschuss
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    17.
    Linksschuss
  • Leon Goretzka
    Goretzka
    20.
    Kopfball
  • İlkay Gündoğan
    Gündoğan
    26.
    Elfmeter
  • Marco Reus
    Reus
    37.
    Dir. Freistoß
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    62.
    Rechtsschuss
  • Timo Werner
    Werner
    79.
    Linksschuss
  • Leroy Sané
    Sané
    88.
    Linksschuss
Stadion
Opel Arena
Zuschauer
26.050
Schiedsrichter
Ali Palabıyık

Liveticker

90
22:41
Fazit:
Schluss in der Opel-Arena, Deutschland schlägt Estland haushoch mit 8:0. Dabei war von Beginn an klar, dass die DFB-Elf hier nicht lange um den heißen Brei herumreden möchte. Früh begann das muntere Toreschießen, so stand es zur Pause verdient 5:0. Nach dem Seitenwechsel meldeten sich erstmals auch die Blauhemden an, mussten aber schnell wieder zusehen, nicht zweistellig abgeschossen zu werden. Hinten heraus hätte es auch tatsächlich zehn oder mehr Treffer für die Bundesadler geben können. So stehen immerhin deren acht zu Buche, mehr als ein lockeres Trainingsspiel war die Angelegenheit hier aber nicht. Estland war zu keiner Zeit auf der Höhe und kam mit dem spielfreudigen Gnabry, Sané, Reus, Draxler und Gündoğan gar nicht zurecht. So bleibt der Weltmeister von 2014 auf dem zweiten Platz hinter den Nordiren. Im September geht es dann zuhause gegen die Niederlande weiter. Die Balten dagegen rutschen wegen des schlechten Torverhältnisses auf den letzten Rang ab. Sie treffen zeitgleich auf Weißrussland.
90
22:34
Spielende
90
22:34
Kimmich fackelt nochmal aus der Distanz einen raus. Aus mittigen 24 Metern scheitert er mit seinem gefühlvollen Versuch aber an Lepmets. Dann ist Feierabend.
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
22:30
Tooor für Deutschland, 8:0 durch Leroy Sané
Jetzt darf er auch endlich - und genau jetzt hätte das Ding nicht zählen dürfen! Draxler nimmt aus dem rechten Halbraum rechts im Strafraum Sané mit. Der City-Akteur zögert 13 Meter vor dem Kasten ein wenig und schlenzt die Kirsche dann klasse unten links ins Tor. Im Moment der Vorarbeit stand er jedoch im Abseits. Dieses Mal wird der Treffer aber nicht zurückgenommen.
85
22:27
Fünf Zeigerumdrehungen sind in Mainz noch zu gehen. Das Scheibenschießen hat seit dem Seitenwechsel ein bisschen abgenommen. Dennoch ist dieser Erfolg auch in der Höhe absolut verdient.
82
22:26
Letzter Tausch bei den Balten. Vassiljev macht für den 19-jährigen Kreida Platz.
82
22:25
Einwechslung bei Estland: Vladislavs Kreida
82
22:25
Auswechslung bei Estland: Konstantin Vassiljev
81
22:25
Zum zweiten Mal zählt Sanés Treffer nicht! Werner läuft auf der linken Seite, schlägt einen Haken nach innen und passt flach zurück an den Elfmeterpunkt. Dort steht der 23-Jährige ideal und pfeffert das Leder aus zehn Metern unten links in die Maschen. Dabei stand Gnabry aber im Sichtfeld von Keeper Lepmets, zugleich im Abseits. Zu Recht zählt diese Hütte also nicht.
79
22:20
Tooor für Deutschland, 7:0 durch Timo Werner
Diesmal klappt es besser! Draxler steckt aus dem linken Halbfeld perfekt in den Sechzehner zum durchlaufenden Werner durch. Der Angreifer hebt die Murmel prima über den herauseilenden Lepmets hinweg aus zwölf Metern ins Netz.
78
22:20
Schon wieder Lepmets! Werner drischt nach Draxler-Vorlage die Kugel aus halbrechten sieben Metern aus der Drehung auf das gegnerische Gehäuse. Der Schlussmann steht aber im Weg und pariert.
77
22:19
Gnabry nimmt einen Flachpass vom rechten Flügel am gegenüberliegenden Strafraumeck an, zieht an die Torauslinie und verfehlt mit seinem harten Linksschuss den langen Pfosten nur knapp. Chancen sind nach wie vor da - allein die Tore fehlen im Vergleich zur ersten Hälfte.
74
22:16
Sané! Der Mann von Manchester City wuselt sich rechts durch die Box und schlenzt das Rund unter Bedrängnis aus 13 Metern aufs lange Eck. Lepmets taucht ab, entschärft das eklige Ding gerade noch zum Eckstoß. Der bringt keine Gefahr.
71
22:14
Zum zweiten Mal tauscht der krasse Außenseiter aus. Zenjoy, der nach Keeper Lepmets wohl beste Este des Matches, geht runter. Dafür ist Ojamaa nun mit dabei.
71
22:14
Einwechslung bei Estland: Henrik Ojamaa
71
22:14
Auswechslung bei Estland: Sergei Zenjov
70
22:13
Werner verpasst das Siebte! Wieder bedient Draxler aus der Mitte den links durchstartenden Halstenberg. Erneut per direkter flacher Flanke findet der Leipziger seinen Mannschaftskollegen Werner, der aus sechs Metern aber den Ball nicht aufs Tor gedrückt bekommt. Der muss eigentlich sitzen.
68
22:12
Das hätte das 7:0 sein müssen! Süle hebelt die Abwehr mit einem tollen hohen Zuspiel aus der Mittelfeldzentrale aus. Sané nimmt sich die Murmel rechts an der Grundlinie herunter und überwindet Lepmets technisch anspruchsvoll per Außenristschuss. Allerdings entscheidet das türkische Schiedsrichtergespann auf Abseits - zu Unrecht.
65
22:08
Sorg tauscht zum dritten Mal aus. Reus geht nach starker Leistung in den Urlaub, Werner kommt dafür rein.
65
22:07
Einwechslung bei Deutschland: Timo Werner
65
22:07
Auswechslung bei Deutschland: Marco Reus
62
22:04
Tooor für Deutschland, 6:0 durch Serge Gnabry
Das halbe Dutzend ist voll! Draxler passt mit viel Übersicht nach links an die Sechzehnerkante zu Halstenberg, der gibt direkt flach an den Fünfer. Gnabry löst sich wohl im richtigen Moment und schiebt locker aus zentraler Position ein. Fast eine Kopie des 1:0.
59
22:02
Erster Wechsel bei den Balten. Käit kommt für Dmitrijev.
59
22:01
Einwechslung bei Estland: Mattias Käit
59
22:01
Auswechslung bei Estland: Artjom Dmitrijev
58
22:00
Und das wird brandgefährlich! Die Kugel wird an den langen Pfosten verlängert, wo Reus aus elf Metern und spitzem rechten Winkel angerauscht kommt. Seinen Knaller wehrt Lepmets prima zur nächsten Ecke ab. Auch hier landet die Pille in ähnlicher Situation bei Reus, diesmal segelt sie aber klar drüber.
57
21:59
Halstenberg flankt von der linken Seite butterweich in den Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer. Sané kommt ran, ist aber einen Schritt zu schnell. Über Umwege gibt es dann immerhin Eckball.
56
21:58
Wieder die Osteuropäer! Zenjov vernascht auf der rechten Außenbahn einen Gegenspieler und zieht weiter nach innen. Aus halbrechten 18 Metern probiert er es mit einem flachen Linksschuss. Neuer hat damit keinerlei Schwierigkeiten.
53
21:55
Da ist denn auch der Tausch. Draxler kommt für den absolut überzeugenden und spielfreudigen Gündoğan.
53
21:54
Einwechslung bei Deutschland: Julian Draxler
53
21:54
Auswechslung bei Deutschland: İlkay Gündoğan
51
21:54
An der Seitenlinie macht sich nun Draxler bereit. Der Gerüchten zufolge zum Wechsel von Paris Saint-Germain gezwungene Ex-Schalker und Ex-Wolf wird jeden Moment in die Partie kommen.
48
21:50
Oha, der erste Abschluss der zweiten Hälfte gehört den Gästen! Goretzka leistet sich im Aufbauspiel einen Stockfehler, den Zenjoy sofort ausnutzt. Über halblinks zieht er an die Strafraumkante durch, schlägt einen Haken nach innen und verfehlt mit seinem Distanzschuss die lange Ecke nur knapp.
46
21:48
Mit einem Wechsel auf deutscher Seite geht es weiter: Schulz hat vorzeitig Urlaub, dafür darf sich Halstenberg nun hinten links versuchen.
46
21:48
Einwechslung bei Deutschland: Marcel Halstenberg
46
21:47
Auswechslung bei Deutschland: Nico Schulz
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
In der Opel-Arena ist Pause: Deutschland führt in der EM-Qualifikation völlig verdient und ungefährdet mit 5:0 gegen Estland. Von Beginn an hat die Mannschaft von Interimscoach Sorg das Geschehen in der Hand und geht auch entschlossen auf die Tore. Nach der frühen Bude von Reus zeichnete sich immer dasselbe Spiel ab: Ein kluger hoher Pass hinter die Fünferkette der Balten genügte, um diese vor echte Probleme zu stellen. So fielen auch die Treffer von Gnabry und Gündoğan, dessen Elfmeter diese Kombination vorausging. Zwischendurch Goretzka und Reus per direktem Freistoß schraubten das Ergebnis in die Höhe. Von den Blauhemden ist bis dato überhaupt nichts zu sehen, von Anfang an begeben sie sich in ihr Schicksal. Im zweiten Durchgang werden sie aufpassen müssen, nicht zweistellig abgeschossen zu werden. Ein Gutes gibt es aus Sicht für Trainer Reim: Er wird sich keiner Ganzkörperrasur unterziehen müssen. Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
...der 34-Jährige tritt an, knallt das Leder wuchtig mit rechts um die Mauer herum. Neuer ist aber auf dem Posten und fängt das flache Geschoss sicher. Dann ist Halbzeit.
45
21:31
Jetzt könnte mal etwas passieren: Ginter setzt sich im halbrechten Defensivraum ungeschickt gegen Puri ein und tut sich dabei auch noch selbst weh. 23 Meter Entfernung, Vassiljev steht parat...
43
21:30
Reus dreht sich am rechten Fünfereck um sich selbst und sucht mit dem Querpass den startenden Sané. Der wird allerdings noch ein bisschen behindert, so kommt noch nicht das 6:0 zustande.
40
21:28
Damit ist schon vor der Halbzeit die Machtdemonstration nicht nur eingeleitet, sondern auch vollzogen. Die DFB-Truppe hat überhaupt gar keine Probleme und lässt es locker angehen. Dafür passt die Chancenverwertung außerordentlich gut.
37
21:23
Tooor für Deutschland, 5:0 durch Marco Reus
Seit 2007 gibt es erstmals einen direkten Freistoßtreffer! Reus hebt einen solchen aus zentralen 25 Metern wunderbar über die Mauer und trifft perfekt ins rechte Eck. Da kann sich Lepmets noch so lang machen, da kommt er nicht mehr heran.
35
21:22
Zehn Minuten sind es bis zur Pause noch. Für die Esten eine eher schlechte Nachricht: So ist es insgesamt noch fast eine komplette Stunde bis zum Spielende. Sie müssen definitiv aufpassen, sich nicht abschießen zu lassen.
32
21:20
Gnabry kombiniert sich per doppeltem Doppelpass bildhübsch in den Strafraum und kommt aus mittigen 13 Metern frei zum Abschluss. Dabei feuert er mit dem rechten Fuß aber drüber. Vielleicht war da etwas viel Motivation dabei.
30
21:17
Lepmets überragend gegen Reus! Der Dortmunder zirkelt das Spielgerät aus halblinken 22 Metern mit seiner tollen Schusstechnik in Richtung oberer linker Knick. Lepmets reißt aber eine Pranke hoch und lenkt das Ding gegen die Querlatte. Dann können die Blauhemden mit vereinten Kräften klären.
27
21:14
Dicke Chance für die Bundesadler! Goretzka tankt sich über halbrechts in den Sechzehnmeterraum und wird nicht richtig angegangen. Aus relativ spitzem Winkel und acht Metern bleibt er aber an der guten Reaktion von Lepmets hängen. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
26
21:12
Tooor für Deutschland, 4:0 durch İlkay Gündoğan
Gündoğan übernimmt die Verantwortung und schweißt den Ball aus seiner Sicht nach unten links. Lepmets ist in die andere Richtung unterwegs.
25
21:12
Elfmeter für Deutschland! Kimmich hebelt die Murmel aus dem rechten Halbraum nach halbrechts in die Box, wo Goretzka passend einlaufen möchte. Tamm hat aber den Arm draußen und bringt den Mittelfeldmann zu Fall. Korrekte Entscheidung.
25
21:11
Gelbe Karte für Joonas Tamm (Estland)
Tamm wird für sein Vergehen zusätzlich verwarnt.
23
21:10
Von Estland ist das bisher erstaunlich wenig. Eine Niederlage gegen die DFB-Elf war an und für sich zwar erwartbar. Eine solche erschreckende Vorstellung aber nicht unbedingt. Das ist absolut gar nichts.
20
21:06
Tooor für Deutschland, 3:0 durch Leon Goretzka
Das entwickelt sich ja langsam schon zum Scheibenschießen! Kimmich schickt auf rechts Kehrer in den Lauf, der passt zurück zum 24-Jährigen. Kimmichs Flanke mit links vom rechten Strafraumeck landet direkt auf Goretzkas Rübe. Der steigt zentral zehn Meter vor dem Kasten in die Höhe und nickt unten links ein. Dabei stand Kehrer aber wohl in dem Moment, in dem er angespielt wurde, im Abseits. Sei's drum, der Treffer zählt.
17
21:04
Tooor für Deutschland, 2:0 durch Serge Gnabry
Das hat sich abgezeichnet, 2:0! Erneut leitet Gündoğan, diesmal ist es ein hohes Zuspiel aus dem linken Halbfeld an die Grundlinie. Sané pflückt die Kirsche herunter, bringt sie unter Kontrolle und bedient flach Gnabry. Der Bayer stochert sie dann aus drei Metern unbedrängt in die Maschen. Klasse gemacht.
15
21:02
Der Favorit macht weiter Druck! Reus passt vom rechten Fünfmeterraumeck einmal quer zur Torlinie nach innen, findet jedoch keinen Abnehmer. Der Abpraller der estnischen Hintermannschaft landet bei Goretzka. Dessen Schuss aus zentralen elf Metern wird geblockt.
13
21:00
Beinahe Goretzka mit dem Zaubertor! Ein Chip aus dem Mittelfeld findet den einlaufenden Sané rechts vom Strafstoßpunkt. Der Flügelflitzer legt mit dem Hinterkopf zu Goretzka zurück, der aus neun Metern am gut reagierenden Lepmets scheitert. Das war schon eine schmucke Kombination.
12
20:58
Damit belohnt sich Deutschland für eine gute Auftaktphase. Die Führung ist bis dato total überforderte Esten komplett verdient. Insbesondere die rechte Außenbahn wird immer wieder anvisiert.
10
20:56
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Marco Reus
Und dann ist es auch passiert! Gündoğan seziert mit einem schicken Pass aus dem zentralen Mittelfeld die gegnerische Abwehr und spielt Kehrer auf rechts frei. Der Ex-Schalker flankt mit einem Kontakt flach nach innen, wo sich Reus davonschleicht. Aus sieben mittigen Metern hält er den Fuß rein und überwindet Lepmets ins obere Eck. Keine Möglichkeit für den Torwart.
8
20:55
In den ersten Minuten präsentiert sich uns das erwartete Bild. Die Sorg-Truppe ist deutlich öfter an der Kugel und drückt dem Underdog ihren dominanten Stil auf. Die Abschlüsse von Gnabry und Kimmich stellen darüber hinaus Torchancen dar. Durchaus guter Auftritt zu Beginn.
5
20:52
Wieder geht es über Kimmich. Der Münchener chippt das Bällchen aus dem rechten Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt, von wo es Gnabry per Direktabnahme probiert. Dabei rutscht es ihm ein bisschen über den Schlappen, der Versuch fliegt klar links vorbei.
3
20:50
Gleich der erste Abschluss! Nachdem es lange Zeit über Kehrer und Reus geht, gibt ersterer flach ins Zentrum. Aus 18 Metern hält Kimmich direkt drauf, doch sein zu mittiger Schuss ist eine dankbare Prüfung für Keeper Lepmets.
1
20:47
Auf geht's in Mainz!
1
20:47
Spielbeginn
20:34
Referee des heutigen Kräftemessens ist Ali Palabıyık. Der 37-jährige Türke ist seit sieben Jahren in der SüperLig fester Bestandteil des Unparteiischenteams. Zudem ist er seit der Saison 2016/2017 regelmäßig in der Europa League, seit diesem Jahr auch in der Champions League aktiv. An den Seitenlinien unterstützen ihn seine Landsmänner Kemal Yilmaz und Serkan Olguncan.
20:30
Drei Mal begegneten sich beide Nationen bisher. Dabei ist das letzte Aufeinandertreffen bereits 80 Jahre her. 1939 gab es im estnischen Tallinn ein 2:0. In neuerer Zeit hatten die zwei Länder dagegen gar nicht mehr das Vergnügen miteinander.
20:28
Löw-Vertreter Sorg schloss das Anwerfen der Rotationsmaschine derweil aus. Stabilität sei das Schlüsselwort, immerhin “sind wir im Umbruch. Deshalb wird Manu (Manuel Neuer) die Mannschaft auch erneut als Kapitän aufs Feld führen. Er ist ein Faktor der Stabilität“. Über die Höhe des Sieges will der ehemalige Chef des SC Freiburg unterdessen nicht philosophieren. “Wir tun gut daran, erst über einen Erfolg nachzudenken und dann über das Ergebnis. Man muss die Esten erstmal knacken“. Eine klare Marschroute gibt es dann aber doch: “Wir wollen dominant agieren“.
20:23
Trainer Reim hat für den Fall eines Punktgewinns bereits einen interessanten Einsatz angeboten: “Ich wäre bereit“, so der Übungsleiter auf die Frage nach einer Ganzkörperrasur, “das zu machen und mir alle Haare abzurasieren“. Gleichzeitig betont er, dass auf sein Team “Schwerstarbeit“ zukomme. “Trotzdem sind wir natürlich mit dem Ziel hergefahren, mit Zählbarem nach Hause zu fahren“, ergänzt Reim.
20:18
Bekanntester Este ist wohl mit Abstand Ragnar Klavan. Der Abwehrmann vom FC Augsburg wird gegen Schwarz-Rot-Goldenen aber nicht mitwirken; er bat seinen Coach Martin Reim um eine Auszeit. So sind beinahe ausschließlich Spieler mit an Bord, die in der heimischen Liga aktiv sind (Meister Flora Tallinn stellt gleich sieben Akteure) oder generell in Ost- und Nordeuropa. Auf dem westlichen Teil des Kontinents kickt lediglich Mattias Käit. Der 20-Jährige kickt in der Jugendabteilung des Premier-League-Absteigers FC Fulham und ist einer der Hoffnungsträger.
20:16
Nicht zuletzt für das Mitmachen an der EM hätte es vor drei Tagen in Tallinn dafür einen Dreier gegen Nordirland gebraucht. Lange Zeit sah das auch richtig gut aus für die Balten, doch Conor Washington (77.) und Josh Magennis (80.) machten in der Schlussviertelstunde das 1:0 durch Konstantin Vassiljev (25.) zu Nichte. Durch dieses bittere 1:2 sind die Chancen schlagartig gesunken.
20:12
Auf der Gegenseite sieht das Bild naturgemäß nicht ganz so rosig aus. Estland ist nur dank der noch besseren Tordifferenz auf dem vorletzten Platz vor Weißrussland und wird es in der Gruppe mit unter anderem Nordirland, den Niederlanden und eben Deutschland schwer haben, sich für die EM zu qualifizieren. Es wird wohl dabei bleiben, dass die Blauhemden weiter auf ihre erste Europa- oder Weltmeisterschaftsteilnahme warten müssen.
20:05
Apropos Weißrussland: Gegen die Osteuropäer gewann der Weltmeister von 2014 vor drei Tagen mehr oder weniger souverän mit 2:0 und triumphierte damit zum zweiten Mal in der laufenden Gruppenphase. Aktuell bedeutet hat das den zweiten Rang zur Folge, nur die Nordiren stehen mit neun Zählern noch vor der deutschen Mannschaft. Die wiederum treten heute bei den Weißrussen an.
20:00
Erfolgreich sein müssen die Bundesadler erneut ohne Cheftrainer Joachim Löw. Der 59-Jährige fällt weiterhin mit einer bei einem Sportunfall erlittenen Arterien-Quetschung aus und wird erst in einigen Wochen wieder völlig auf dem Damm sein. Während seiner Abwesenheit vertritt ihn wie schon gegen Weißrussland sein Assistent Marcus Sorg.
19:49
90 Minuten Arbeit steht noch vor der DFB-Auswahl – dann haben die Akteure die Saison 2018/2019 offiziell hinter sich gebracht. Dabei lautet das Motto zum vorerst letzten Mal: Vollgas geben. Schließlich wird mit nichts anderem als einem klaren Sieg über den heutigen Gegner gerechnet. Die körperliche Gefühlswelt von sich und wohl den meisten anderen seiner Mitspieler bringt Serge Gnabry auf den Punkt: “Sehr urlaubsreif. Die Spielzeit war sehr anstrengend“.
19:44
Zuerst zu den Aufstellungen: Im Vergleich zur Begegnung gegen Belarus tauscht Deutschland auf zwei Position: Goretzka und Kehrer ersetzen Klostermann und Tah (beide Bank). Bei den Gästen gibt es dagegen drei Veränderungen. Kams, Puri und Tamm sind für Käit, Sinyavskiy und Sappinen (alle Bank) von Anfang an dabei.
19:42
Hallo und herzlich willkommen zur Qualifikation für die Europameisterschaft 2020! Für die deutsche Nationalmannschaft geht es im dritten Spiel der laufenden Runde in Mainz gegen Estland. Alles andere als drei Punkte wären eine böse Überraschung. Um 20:45 Uhr ist Anstoß in der Opel-Arena.

Deutschland

Deutschland Herren
vollst. Name
Deutscher Fußball Bund
Stadt
Frankfurt/Main
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.01.1900

Estland

Estland Herren
vollst. Name
Eesti Jalgpalli Liit
Stadt
Tallinn
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
1921
Stadion
A. Le Coq Arena
Kapazität
10.300