0 °C
Funke Medien NRW
1. Runde
22.08.2016 18:30
Beendet
Paderborn
SC Paderborn 07
1:2
SV Sandhausen
Sandhausen
0:1
  • Richard Sukuta-Pasu
    Sukuta-Pasu
    18.
    Elfmeter
  • Sven Michel
    Michel
    50.
    Linksschuss
  • Tim Kister
    Kister
    90.
    Kopfball
Stadion
Benteler Arena
Zuschauer
4.436
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90
20:24
Fazit:
Die Erstrundenpartie im DFB-Pokal zwischen dem SC Paderborn 07 und dem SV Sandhausen endet mit 1:2. In 90 Minuten, in denen sich die Kurpfälzer zu stark auf ihrer spielerischen Überlegenheit ausruhten und in Sachen Leidenschaft nicht mithielten, gelang dem SVS der Siegtreffer zu Beginn der Nachspielzeit, als Kister einen Pledl-Freistoß per Kopf im Netz unterbrachte. Zuvor hatte Michel zum Start der zweiten Halbzeit ausgeglichen. Sandhausen gab sich erst in der Schlussphase wieder Mühe und belohnte sich am Ende mit einer großen Portion Glück. Die Kurpfälzer spielen im Ligabetrieb am Freitag gegen den VfB Stuttgart; Paderborn reist am Samstag nach Wiesbaden. Einen schönen Abend noch!
90
20:20
Spielende
90
20:20
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Tim Mannek
90
20:20
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robin Krauße
90
20:20
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Dino Međedović
90
20:20
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
90
20:18
Tooor für SV Sandhausen, 1:2 durch Tim Kister
... und den nutzen sie zum mutmaßlichen Siegtreffer! Pledls Hereingabe senkt sich am ersten Pfosten. Fünf Meter vor dem Kasten herrscht viel Verkehr. Kister schraubt sich am höchsten und drückt die Kugel in die Maschen.
90
20:17
Zolinski begeht ein unnötiges Foul auf seiner rechten Abwehrseite, bringt Pledl auf Höhe der Sechzehnerlinie zu Fall. Zu Beginn der zweiminütigen Nachspielzeit bekommen die Kurpfälzer einen Freisto0 in guter Flankenlage zugesprochen...
87
20:14
Pledl zirkelt einen Eckstoß von der linken Fahne direkt auf den Kasten, doch sein Versuch landet lediglich auf dem Netz. Sandhausen drängt den SCP weit an dessen eigenen Sechzehner, wartet aber noch auf gute Chancen.
84
20:11
Ein Stürmer für einen Mittelfeldmann: Mit der Hereinnahme von Höler für Linsmayer setzt SVS-Coach Kocak ein klares Zeichen an seine Spieler. In den letzten Minuten der regulären Spielzeit wollen die Kurpfälzer den Siegtreffer.
83
20:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Lucas Höler
83
20:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
82
20:09
Mit Wechselgesängen wollen die Heimfans dafür sorgen, dass die Paderborner Akteure noch einmal die letzte Kräfte mobilisieren können. Die jüngsten Eindrücke machen aber wenig Hoffnung, dass der SCP die Entscheidung erzwingen kann.
79
20:06
Kruse kann einen Aufsetzer von Kulovits sicher aufnehmen. Es sind jetzt ganz klar die Schwarz-Weißen, die der Entscheidung in der regulären Spielzeit näher sind. In Sachen Regeneration käme ihnen eine Vermeidung von zusätzlichen 30 Minuten auch entgegen, schließlich sie in der 2. Bundesliga schon am Freitag gegen den VfB Stuttgart.
77
20:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Herzenbruch
77
20:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marc Vucinovic
76
20:04
Konditionell müssten die Kurpfälzer eigentlich noch Reserven haben schließlich haben sie die Ostwestfalen in den letzten 15 Minuten machen lassen. Die Partie in der Benteler Arena ist nur noch eine Viertelstunde von einer Verlängerung entfernt.
74
20:02
Mit Karl schickt Gästecoach Kocak einen erfahrenen Mann ins Rennen. Der ehemalige Pfälzer stand in den beiden Ligapartien jeweils in der Startelf und erzielte gegen Düsseldorf einen Treffer. Neuzugang Kosecki, der heute nicht zu überzeugen wusste, geht vom Rasen.
73
20:00
Einwechslung bei SV Sandhausen: Markus Karl
73
20:00
Auswechslung bei SV Sandhausen: Jakub Kosecki
72
19:59
Gelbe Karte für Christian Strohdiek (SC Paderborn 07)
Strohdiek kommt auf der linken Abwehrseite zu spät gegen Sukuta-Pasu. Er kann dessen freie Bahn in den Sechzehner nur mit einem Foul stoppen und wird mit Gelb verwarnt.
70
19:57
Strohdiek mit dem Hammer aus der zweiten Reihe! Der aufgerückte Innenverteidiger zieht aus halbrechten 24 Metern flach ab, peilt die rechte Ecke an. Perfekt platziert ist der Versuch nicht; ansonsten hätte Knaller den Einschlag auch nicht verhindern können.
69
19:55
Der Drittligist kann auf die Unterstützung aus der Fankurve hinter dem Kasten von Knaller bauen. Auch wenn das Stadion mit nur gut 4400 Anhängern gefüllt ist, kommt doch eine sehr ordentliche Atmosphäre auf. In Ostwestfalen sind die Leute heiß auf die zweite Pokalrunde.
66
19:52
Paderborn ist in erster Linie am eigenen Strafraum gefordert, kann aber durch schnelles Umschalten immer öfter für brenzlige Situationen in der Sandhäuser Abwehr sorgen. Eine gute halbe Stunde vor dem Ende der regulären Spielzeit ist alles möglich in der Benteler Arena.
63
19:49
Pledl schlägt einen Freistoß von der linken Seitenlinie gefährlich an den Fünfmeterraum. Strohdieks Klärungsversuch ist äußerst riskant und segelt nicht weit am eigenen Kasten vorbei. Die nachfolgende Ecke bringt den Kurpfälzern nichts ein.
60
19:47
Spielmacher Vollmann verabschiedet sich nach einer guten Stunde in den Feierabend, ist der erste Auswechselspieler des Abends. Ein positionell und niveaumäßig gleicher Ersatz ist Wooten, der schon im dritten Jahr im Rhein-Neckar-Kreis spielt.
59
19:46
Einwechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
59
19:46
Auswechslung bei SV Sandhausen: Korbinian Vollmann
56
19:43
Der Zweitligist reagiert sehr ruhig auf den fünften Gegentreffer in dieser Spielzeit, gibt auch im Anschluss an den Rückschlag den Takt vor. Spielerisch ist die Partie momentan in ihrer intensivsten Phase; beide Mannschaften wollen die Kontrolle.
53
19:41
Paderborn ist damit endgültig zurück im Rennen um den Einzug in die zweite Runde, deren Paarungen am Freitagabend ausgelost werden. Es war eigentlich der SVS, der nach Wiederanpfiff den frischeren Eindruck gemacht hatte.
50
19:37
Tooor für SC Paderborn 07, 1:1 durch Sven Michel
Michel hat erneut eine gute Chance zum Start und diesmal nutzt er sie! Kruska schlägt die Kugel aus der eigenen Hälfte hoch und weit auf die halblinke Seite. Dort setzt sich Michel im Luftduell mit Klingmann durch und tankt sich in den Strafraum. Er befördert die Kugel aus vollem Lauf und gut 14 Metern wuchtig in die flache linke Ecke.
48
19:34
Weder René Müller noch Kenan Kocak haben in der Halbzeit personelle Umstellungen vorgenommen. Je länger es beim Rückstand der Hausherren bleibt, desto näher rückt eine taktische Änderung auf zwei Angreifer. Mit Tim Mannek sitzt ein reiner Mittelstürmer auf der SCP-Bank.
46
19:31
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Benteler Arena! Der knappe Vorsprung der Mannschaft von Trainer Kenan Kocak ist nicht unverdient, doch der SCP konnte vor dem Kabinengang durchaus nachweisen, dass er gegen die Kurpfälzer nicht chancenlos ist. Wenn die Müller-Truppe präziser abschließt, gibt es noch Hoffnung auf den Einzug in die zweite Pokalrunde.
46
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Im Erstrundenmatch des DFB-Pokals zwischen dem SC Paderborn 07 und dem SV Sandhausen hat zur Pause der Zweitligist aus dem Rhein-Neckar-Kreis die Nase vorne. 0:1 beträgt der Spielstand nach 45 Minuten in der Benteler Arena. Den besseren Start erwischten die Ostwestfalen, doch Sven Michel konnte eine gute Chance in der Anfangsphase nicht nutzen. Sandhausen ging nach 18 Minuten durch einen fragwürdig zustande gekommenen Strafstoß in Führung. Sukuta-Pasu, der von Bertels getroffen worden sein soll, verwandelte den fälligen Elfmeter souverän. Paderborn erholte sich erst spät, drehte dann aber noch einmal auf. Bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Krauße hat den Ausgleich auf dem Fuß! Michel legt an der Sechzehnerkante mit der Brust für den Mittelfeldspieler ab. Der zieht aus 20 Metern ab, befördert die Kugel nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Der offizielle Nachschlag in Durchgang eins ist eine Minute.
44
19:14
Gelbe Karte für Robin Krauße (SC Paderborn 07)
Auch Krauße sollte ab sofort mit angezogener Handbremse in die Zweikämpfe gehen. Er macht Vollmann im Mittelfeld fest, erstickt damit einen SVS-Konter im Keim. Ein taktisches Foul, dessen Bestrafung nur Gelb sein kann.
43
19:12
Das Müller-Team gibt sich weiterhin Mühe, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Es investiert mehr in das Offensivspiel als die Kurpfälzer, die die Führung in dieser Phase in erster Linie verwalten und mit in die Kabine nehmen wollen.
41
19:11
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Mit Linsmayer trifft es jetzt auch einen Gästespieler. Der defensive Mittelfeldspieler reißt van der Biezen an der linken Schulter zu Boden, um einen Gegenstoß der Hausherren zu verhindern. Auch diese Verwarnung ist berechtigt.
38
19:07
Gelbe Karte für Marc-André Kruska (SC Paderborn 07)
Kruska steigt Kosecki in der gegnerischen Hälfte von hinten in die Beine. Schiedsrichter Stegemann zückt endlich die Gelbe Karte, hätte diese auch schon ein paar Minuten vorher anderen Akteuren zeigen könnnen.
36
19:06
Knaller rettet großartig gegen Schonlau! Van der Biezen kann zunächst von Kister abgeblockt werden. Daraufhin spitzelt Paderborns Mittelfeldmann das Spielgerät aus elf Metern in Richtung flacher rechter Ecke. Knaller tauscht blitzschnell ab und rettet mit den Fingerspitzen.
35
19:04
Paderborn hat seinen Rhythmus zwischenzeitlich völlig verloren, beißt sich gerade zurück in die Partie. Man erarbeitet sich den ein oder anderen Eckstoß, sorgt dadurch aber kaum für Gefahr im Sechzehner der Schwarz-Weißen.
32
19:02
Sukuta-Pasu muss auf dem Spielfeld behandelt werden, ist wohl unglücklich auf den Rücken gefallen. Es deutet aber wenig darauf hin, als müsste der bisher einzige Torschütze ausgewechselt werden. Derzeit gibt es viele Unterbrechungen in der Benteler Arena.
30
18:59
In zwei, drei Kombinationen zeigen die Kurpfälzer, dass sie als Zweitligist spielerisch mehr Potential haben als die Schwarz-Blauen. Vor allem Klingmann kann auf der rechten Seite immer wieder mit feinen Verlagerungen in Szene gesetzt werden und dann Tempo auf den Rasen bringen.
27
18:56
Sukuta-Pasu wird von den Heimfans bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen, wurde von ihnen als Schwalbenkönig ausgemacht. Die Paderborner Anhänger gehen allerdings nicht nur destruktiv zu Werke, sondern unterstützen auch ihre Schützlinge lautstark.
24
18:53
Paderborn hat sich vom Schock des Gegentreffers noch nicht erholt und ist erst einmal in der eigenen Hälfte gefordert. Sandhausen hat sich die Führung ohne großen Aufwand gesichert und will nun möglichst schnell nachlegen.
21
18:51
Für den SCP ist der Rückstand zu diesem Zeitpunkt ziemlich ärgerlich. Es wirkt nicht nur so, als wäre der Strafstoßpfiff eher eine fragwürdige Entscheidung, sondern die Ostwestfalen haben gegen den Zweitligisten auch einen ganz guten Start hingelegt.
18
18:48
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Richard Sukuta-Pasu
Der mutmaßlich Gefoulte tritt selbst an und bringt den SVS in Front! Der ehemalige Junioren-Nationalspieler lässt Kruse in die linke Ecke hüpfen und schiebt dann in aller Ruhe in die halbrechte.
17
18:47
Es gibt Strafstoß für den SV Sandhausen! Nach einem Anspiel von Klingmann will Sukuta-Pasu im Sechzehner von Bertels an der rechten Hacke getroffen worden sein. Es ist nicht wirklich zu erkennen, ob tatsächlich ein Kontakt vorlag.
15
18:45
Michel flankt einen Freistoß von der rechten Außenbahn scharf an die Fünferkante. Sandhausens Torhüter Knaller verlässt seinen Kasten zwar rechtzeitig, kann das Spielgerät aber nur nach vorne abklatschen lassen. Kraußes Fernschussversuch rauscht weit am rechten Pfosten vorbei.
13
18:43
Die Schwarz-Blauen bekommen mehr Probleme im Aufbau, da die Kocak-Truppe die Räume im Mittelfeld nun besser zuläuft. Dadurch ist mehr Präzision im Passspiel gefordert und die gehört bekanntlich nicht zu den Stärken der Ostwestfalen.
10
18:40
An die zweite Ecke von rechts kommt Kister zwar mit dem Kopf an das Spielgerät, produziert aber lediglich eine Kerze. Die senkt sich am zweiten Pfosten, wo Kruse sich den Ball im Nachfassen sichert. Sandhausen setzt sich erstmals vorne fest.
9
18:39
Pledl kann an der rechten Grundlinie einen ersten Eckstoß herausholen. Seine Hereingabe von der rechten Fahne ist allerdings viel zu hoch angesetzt und findet keinen Abnehmer im Zentrum. SCP-Schlussmann Kruse musste bisher nicht eingreifen.
8
18:37
Der mutmaßliche Favorit tut sich noch schwer, aktiv am Geschehen teilzunehmen. Im Mittelfeld kommen die Kurpfälzer in der Anfangsphase stets einen Schritt zu spät. SVS-Coach Kenan Kocak äußert bereits lautstarke Kritik aus der Coachingzone.
6
18:35
Der Drittligist findet einen sehr ordentlichen Einstieg in diese Erstrundenpartie. Vornehmlich über den rechten Flügel setzen sie früh erste offensive Akzente. Außenverteidiger Zolinski schaltet sich sofort mit nach vorne ein.
4
18:34
Michel taucht vollkommen frei vor Knaller auf! Strohdiek spielt aus der eigenen Hälfte einen langen Ball in die Schnittstelle zwischen der gegnerischen Innenverteidigung und der rechten Abwehrseite. Michel nutzt den Stellungsfehler von Klingmann jedoch nicht aus, schießt aus 14 Metern links am Gästekasten vorbei.
3
18:32
Auf vier Neue setzt Kenan Kocak. Tim Knipping, Leart Paqarada, Denis Linsmayer und Jakub Kosecki beginnen anstelle von Daniel Gordon (Rotsperre aus der letzten Saison), Damian Roßbach (Rippenprellung), Markus Karl und Andrew Wooten (beide auf der Bank).
2
18:31
René Müller hat keine personellen Konsequenzen aus der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft Werder Bremens gezogen. Nach einem Schlag auf die Achillessehne ist Thomas Bertels noch rechtzeitig fit geworden. Nicht zur Verfügung stehen Niko Dobros und Christian Bickel.
1
18:30
SCP gegen SVS – die erste Halbzeit läuft!
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Tim Sebastian gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Stefan Kulovits, so dass die Kurpfälzer anstoßen werden.
18:28
Vor einer enttäuschenden Kulisse von knapp 4000 Zuschauern haben die Akteure soeben das grüne Parkett betreten. Die Hausherren präsentieren sich in schwarz-blauen Klamotten. Die Gäste haben sich weiße Trikots übergezogen.
18:14
Martin Petersen ist in der Benteler Arena für die Regeldurchsetzung zuständig. Der 31-jährige Immobilienkaufmann hat seine Schiedsrichterprüfung beim VfL Stuttgart aus dem Württembergischen Fußballverband absolviert und pfeift seit August 2011 in der 2. Bundesliga. In der letztjährigen Erstrundenpartie im DFB-Pokal zwischen Osnabrück und Leipzig wurde er als leitender Referee von einem Feuerzeug am Kopf getroffen, was zu einem Spielabbruch führte. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Justus Zorn und Pascal Müller.
18:08
"Die Mannschaft zieht im Training sehr gut mit und arbeitet hart, dafür wird sie sich auch belohnen. Wir brauchen mehr Konzentration vor dem Tor", zeigt sich der neue SVS-Coach Kenan Kocak noch vertrauensvoll und entspannt nach dem durchwachsenen Start. Der Nachfolger von Alois Schwartz hat im Rhein-Neckar-Kreis ein schweres Erbe angetreten; Saisonziel kann nur der Klassenerhalt sein.
18:02
In die fünfte Spielzeit im deutschen Fußball-Unterhaus sind die Schwarz-Weißen mit nur einem Punkt aus den ersten 180 Minuten gestartet. In der Eröffnungspartie vor eigenem Publikum gegen Fortuna Düsseldorf gelangen zwei frühe Treffer durch Korbinian Vollmann (5.) und Markus Karl (12.), doch nach dem Anschlusstreffer der Rheinländer in Durchgang eins kassierte der SVS noch den späten Ausgleich durch ein Eigentor von Daniel Gordon. Am letzten Freitag unterlag man dann bei Aufsteiger Erzgebirge Aue mit 0:2.
17:55
Der Gast aus dem Rhein-Neckar-Kreis hat noch beste Erinnerungen an seinen letzten Auftritt in der Benteler Arena. Vor ziemlich genau einem Jahr legte der SV Sandhausen mit drei Toren in 18 Minuten abschlussstark los und feierte letztlich mit einem 6:0-Erfolg den höchsten Zweitligasieg in der Vereinsgeschichte. Insgesamt spricht die Bilanz gegen den SCP für ein Weiterkommen des Favoriten: In acht Aufeinandertreffen gewann Sandhausen fünfmal; dreimal setzten sich die Ostwestfalen durch.
17:50
"Wir wittern unsere Chance und wollen wieder zielstrebig nach vorn spielen. Es ist unser Ziel, die Zweikämpfe zu gewinnen und dem Gegner das Leben schwer zu machen. Wir wollen die Begeisterung für diesen Wettbewerb auf den Platz bringen", unterstreicht Cheftrainer René Müller, dass seine Akteure heute die Alltagssorgen außen vor lassen sollen. In der 3. Liga steht am kommenden Wochenende im letzten Match vor der ersten Länderspielpause eine Auswärtsreise nach Wiesbaden an.
17:45
Der nationale Cup-Wettbewerb kommt den Schwarz-Blauen in dieser Situation möglicherweise nicht ungelegen, schließlich ist der Druck als ranghöheres Team nicht besonders groß und in der Tabelle der 3. Liga werden sie in dieser Woche auch nicht noch weiter absacken. Im DFB-Pokal hat sich der SCP in den letzten Jahren keinen Namen machen können; seit dem durch den Wettskandal ermöglichten Achtelfinaleinzug 2004 war stets spätestens in der zweiten Runde Schluss. Im Vorjahr kassierte Paderborn nach dem Auftaktsieg beim VfB Lübeck eine 1:7-Klatsche in Dortmund.
17:40
Der vorläufig letzte Tiefpunkt der Mannschaft von Trainer René Müller ist eine 1:2-Heimniederlage gegen die Amateure Werder Bremens am letzten Wochenende. Dabei stellte sie sich denkbar ungeschickt an: Zunächst konnte infolge van der Biezens Führungstreffer in Minute 60 nicht der vorentscheidende zweite Treffer nachgelegt werden und dann kassierte man in der Nachspielzeit einen Doppelschlag. In der Nachschau wurde von Fans kritisiert, dass man die Führung nur verwaltet hätte und die Pleite damit begünstigt hätte.
17:35
Nach zwei Abstiegen in Serie ist der SC Paderborn 07 auch in der 3. Liga im Tabellenkeller angekommen. Aus den ersten vier Begegnungen in der tiefsten bundesweiten Spielklasse haben die Schwarz-Blauen lediglich vier Zähler geholt. Schon zu diesem frühen Zeitpunkt schrillen in Paderborn schon wieder alle Alarmglocken; verständlicherweise machen sich die Anhänger große Sorgen, dass der freie Fall anhält und sich ihr Herzensverein im kommenden Frühjahr erstmals seit 2001 in der Viertklassigkeit wiederfindet.
17:30
Ein herzliches Willkommen zum DFB-Pokal am frühen Montagabend! Eine von drei Erstrundenpartien, die um 18:30 Uhr beginnen, ist das Duell zwischen dem SC Paderborn 07 und dem SV Sandhausen. Ostwestfalen oder Kurpfälzer – wer kommt weiter?

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414