0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:40
Fazit:
Der SV Werder Bremen steht nach einem mühsamen 2:0-Auswärtssieg beim FC Carl Zeiss Jena in der 2. Runde des DFB-Pokals. Nach dem torlosen Pausenunentschieden kamen die Grün-Weißen mit den Jokern Chong und Klaassen deutlicher spritziger zurück auf den Rasen und sicherten sich die Führung wenige Momente nach einem Lattentreffer: Sargeant beförderte eine Augustinsson-Flanke per Kopf in die Maschen (49.). In der Folge blieben die Norddeutschen am Drücker und ließen durch Bittencourt eine sehr große Chance zum beruhigenden zweiten Tor ungenutzt (58.). Die Thüringer waren nach der Pause zwar fast ausschließlich in der eigenen Hälfte gefordert, durften durch den knappen Spielstand aber bis zu Chongs spätem Treffer (88.) auf ein Comeback hoffen. Am 6. Spieltag der Regionalliga Nordost ist der FC Carl Zeiss Jena am Samstag zu Gast beim Berliner AK. Der SV Werder Bremen startet ebenfalls in sieben Tagen mit einem Heimspiel gegen Hertha BSC in die Bundesligasaison. Einen schönen Abend noch!
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:38
Spielende
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:37
Oesterhelweg mit der Riesenchance zum Anschlusstreffer! Durch ein Anspiel aus dem rechten Halbraum taucht der gebürtige Gütersloher frei vor Pavlenka auf und feuert die Kugel aus vollem Lauf und gut 17 Metern auf die halblinke Ecke. Wieder wehrt der Gästeschlussmann mit einem starken Reflex ab.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:37
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Can Düzel
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:37
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Dominik Bock
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:37
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Lucas Stauffer
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:37
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: René Eckardt
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:36
Einwechslung bei Werder Bremen: Johannes Eggestein
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:36
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden sollen im Ernst-Abbe-Sportfeld nachgespielt werden.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
88
22:32
Tooor für Werder Bremen, 0:2 durch Tahith Chong
Chong krönt sein ansprechendes Pflichtspieldebüt mit der Entscheidung! Der junge Niederländer taucht nach Eggesteins Steilpass aus dem Mittelkreis über halbrechts frei vor Sedlak auf und schiebt aus etwa 15 Metern präzise unten rechts ein.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
87
22:31
Werder hält den Schwerpunkt des Geschehens jenseits der Mittellinie, kann eine späte Offensivphase der Hausherren bisher verhindern.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
86
22:30
Chong beinahe mit der Entscheidung! Füllkrug tankt sich im Sechzehner an die rechte Grundlinie und legt halbhoch zurück an das Fünfereck. In Bedrängnis kann CHong zwar direkt abnehmen, schießt aber Torhüter Sedlak an.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
85
22:28
... Eckardt hat den Ausgleich auf dem Fuß! Nachdem Oesterhelwegs Ausführung bis zum zweiten Pfosten durchgerutscht ist, nimmt der Kapitän aus etwa sieben Metern direkt mit dem rechten Innenrist ab. Pavlenka verhindert den zentralen Einschlag mit einem starken Reflex.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
84
22:28
Nach Augustinssons Foul an Bock bekommt das Kunert-Team einen Freistoß auf der offensiven rechten Außenbahn zugesprochen...
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
83
22:27
Sind die Thüringer in der Lage, noch einmal gefährlich vor Pavlenkas Gehöuse aufzutauchen? So gering ihre Spielanteile nach der Pause sind, so nahe ist die Verlängerung: Nur ein Treffer trennt Jena von zusätzlichen 30 Minuten.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
81
22:25
Füllkrug taucht nach einem Steilpass durch Sargeant frei vor Sedlak auf und schiebt aus 15 Metern sicher unten rechts. Zu diesem Zeitpunkt ist die Szene wegen einer klaren Abseitsstellung aber bereits gestoppt worden.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
78
22:22
Füllkrug verlängert eine Augustinsson-Flanke von der linken Grundlinie vor dem kurzen Pfosten aus sehr spitzem Winkel in Richtung der rechten Ecke. Die Kugel fliegt parallel zur Torlinie am Pfosten vorbei.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
75
22:20
Für die letzte Viertelstunde bringt Kohfeldt mit Füllkrug und Woltemade zwei frische Akteure. Sie ersetzen Selke und Bittencourt positionsgetreu.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
74
22:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
74
22:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
74
22:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
74
22:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
74
22:18
Glücklicherweise kann der junge Niederländer weitermachen.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
73
22:17
Chong ist in den nächsten Zweikampf verwickelt und hält sich daraufhin das linke Knie. Der Leihspieler aus Manchester muss erneut auf dem Feld medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
71
22:16
Zweiter Joker auf Seiten der Hausherren ist der 18-jährige Prokopenko. Das Eigengewächs ersetzt Sommerneuzugang Steinherr.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
70
22:14
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Alexander Prokopenko
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
70
22:14
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Thomas Steinherr
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
69
22:14
Der mit einem langen Ball auf den linken Flügel geschickte Sargeant spielt halbhoch nach innen. Der adressierte Selke kommt vor dem rechten Pfosten einen Schritt zu spät, um kontrolliert abzuschließen. Der Ball fliegt weit rechts daneben.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
67
22:12
Gelbe Karte für René Eckardt (FC Carl Zeiss Jena)
Der Heimkapitän, der den jungen Niederländer bei erhöhtem Tempo über die Klinge springen ließ, sieht für sein Einsteigen noch die Gelbe Karte.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
67
22:11
Nach Eckardts Foul an Chong müssen beide Beteiligte auf dem Rasen behandelt werden.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
64
22:08
Jena hat sich noch nicht aufgegeben, leistet nun im Mittelfeld wieder mehr Gegenwehr. Werders Passquote geht leicht nach unten; die Gefahr schneller Gegenstöße steigt.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
61
22:05
Bergmann, der angeschlagen in die Partie gegangen ist, hat nach einer Stunde Feierabend. Er macht Platz für Verkampf, der nun mit Bock eine Doppelspitze bildet.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
60
22:04
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Pasqual Verkamp
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
60
22:04
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Theodor Bergmann
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
58
22:02
Bittencourt mit der Riesenchance zum 0:2! Infolge eines Flugballs auf die linke Sechzehnerseite taucht der Bremer Zehner völlig frei vor Heimkeeper Sedlak auf. Anstatt für den freien Selke in die Mitte abzulegen, probiert er es aus leicht spitzem Winkel mit dem linken Fuß selbst. Die Kugel kullert Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
56
22:01
Der Regionalligist schafft es nach dem Seitenwechsel noch nicht, durch schnelles Umschalten jedenfalls für latente Torgefahr zu sorgen. Der Weg zurück ins Rennen um die 2. Runde ist für den Underdog ein weiter.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
53
21:57
Nach einer unzureichenden Faustabwehr durch Jenas Keeper Sedlak probiert sich Chong von der halbrechten Sechzehnerkante mit einem wuchtigen Rechtsschuss. Das Spielgerät rauscht nur knapp über den rechten Winkel hinweg.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
52
21:57
Verleiht der Kohfeldt-Auswahl der Treffer Sicherheit? Sie ist nach der Pause jedenfalls das klar bessere Team und einem weiteren Tor gerade näher als die Hausherren dem Ausgleich.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
49
21:54
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Josh Sargent
Sargent bringt die Norddeutschen in Führung! Nach Augustinssons scharfer Flanke von der linken Außenbahn springt der Amerikaner vor dem langen Pfosten höher als zwei Verteidiger und verlängert aus gut sechs Metern mit der Stirn in die rechte Ecke.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
48
21:52
Selke mit dem zweiten Aluminiumtreffer der Gäste! Nach einer Eckstoßflanke von der linken Fahne produziert der Ex-Berliner aus mittigen acht Metern per Kopf einen Aufsetzer, der sich zentral auf den Kasten bewegt. Die Kugel prallt frontal gegen die Latte; Klaassen verpasst aus nächster Nähe den Abstauber.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
47
21:52
Gästecoach Kohfeldt reagiert auf den ausbaufähigen Auftritt mit zwei Pausenwechseln: Neuzugang Chong (Manchester United, Leihe) und Klaassen ersetzen Osako und Erras.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:50
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Ernst-Abbe-Sportfeld! Jena macht bisher sehr viel richtig, bewegt sich mit hoher Leidenschaft im oberen Leistungsbereich. Werder ist hier zwar zweifellos die spielerisch überlegene Mannschaft, setzt dies mangels Zielstrebigkeit aber in zu wenige Chancen um.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:50
Einwechslung bei Werder Bremen: Davy Klaassen
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:49
Auswechslung bei Werder Bremen: Patrick Erras
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:49
Einwechslung bei Werder Bremen: Tahith Chong
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:49
Auswechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
45
21:33
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des DFB-Pokal-Erstrundenduells zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem SV Werder Bremen. Die Grün-Weißen verzeichneten zwar von Anfang an Feldvorteile, doch dauerte es bis zur 19. Minute, ehe sie durch Gebre Selassies Pfostentreffer zur ersten nennenswerten Gelegenheit kamen. In einem hektischen Spiel strahlten die Hausherren vor allem durch Gegenstöße hin und wieder Torgefahr aus und konnten sich in der eigenen Defensive steigern: Bremen erarbeitete sich über weite Strecken nur noch halbgare Abschlüsse; einzig Selke scheiterte mit einem Schuss aus spitzem Winkel noch am starken Heimkeeper Sedlak (43.). Bis gleich!
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
45
21:32
Gelbe Karte für Dennis Slamar (FC Carl Zeiss Jena)
... und die löst der Unparteiische mit zwei weiteren Verwarnungen wieder auf.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
45
21:32
Gelbe Karte für Davie Selke (Werder Bremen)
Nach einem hitzigen Zweikampf zwischen Selke und Slamar kommt es zu einer Rudelbildung...
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins soll um 60 Sekunden verlängert werden.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
44
21:29
Gelbe Karte für Dirk Kunert (FC Carl Zeiss Jena)
Nachdem Bock während eines Laufduells mit Gebre Selassie im Sechzehner zu Boden gegangen und der Pfiff des Unparteiischen ausgeblieben ist, meckert Jenas Trainer lautstark. Auch er wird deshalb vom Referee verwarnt.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
43
21:27
Selke gegen Sedlak! Wieder wird der Ex-Berliner auf halbrechts steil durch Oskao in den Strafraum geschickt. Er feuert aus vollem Lauf, spitzem Winkel und zwölf Metern auf die halbhohe kurze Ecke. Sedlak reißt den linken Arm hoch und wehrt ab.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
40
21:24
Gelbe Karte für Thomas Steinherr (FC Carl Zeiss Jena)
Nach einer fragwürdigen Abseitsentscheidung gegen Jena beschwert sich Steinherr so lautstark beim Unparteiischen Siebert, dass ihn dieser mit einer Gelben Karte bestraft.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
37
21:22
Werder rennt in dieser Phase an, ohne ein echtes Konzept zu haben, wie die Wege in den Sechzehner gefunden werden sollen. Mit vergleichweise einfachen Mitteln verhindert Jena, dass der Favorit zu weiteren Chancen kommt.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
34
21:18
Osako schickt Selke aus dem rechten Halbfeld per Steilpass in den Sechzehner. Wieder ist Jenas Schlussmann Sedlak aufmerksam und verlässt sein Gehäuse rechtzeitig, um sich vor dem Angreifer auf das Leder zu werfen.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
31
21:16
Bittencourt nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf und probiert sich aus vollem Lauf und gut 22 Metern mit einem Rechtsschuss. Der wuchtige Abschluss rauscht etwa einen halben Meter an Sedlaks Kasten vorbei.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
28
21:14
Jena gelingt es auch nach einer knappen halben Stunde, für einiges Durcheinander vor allem im Mittelfeld zu sorgen. Bremen tut sich schwer, Ruhe in die Partie zu bringen.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
25
21:09
Das Kunert-Team steigert sich in dieser Phase hinsichtlich schneller Gegenstöße, deckt dabei einige Probleme im Bremer Rückzugsverhalten auf. Die Grün-Weißen sind für den Regionalligisten nicht unschlagbar.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
22
21:06
Oesterhelweg wuselt sich durch das offensive Zentrum und setzt mit letzter Kraft aus etwa 19 Metern einen Schuss mit dem rechten Fuß ab. Pavlenka schnappt sich den noch leicht abgefälschten Versuch in der linken Ecke.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
21:05
Fazit:
Union Berlin zieht auf den letzten Drücker in die zweite Runde des DFB-Pokals ein! Durch einen späten Treffer von Nico Schlotterbeck schlagen die Eisernen den tapfer kämpfenden Zweitligisten aus Karlsruhe mit 1:0 nach Verlängerung! In der regulären Spielzeit konnten die Gäste sich gegen mutige Badener nur mit Glück unbeschadet über die Ziellinie retten. Dort war die Partie dann ausgeglichen, beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Als alle sich schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten, brachte eine Standardsituation dem Erstligisten doch noch den Lucky Punch. Weiter geht es für beide Teams am nächsten Samstag. Der KSC eröffnet seine Zweitligasaison in Hannover, Union hat im Oberhaus Augsburg zu Gast. Tschüss und noch einen schönen Abend!
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
19
21:03
Gebre Selassie scheitert am Pfosten! Der Tscheche ist vor dem linken Pfosten Adressat einer weiteren Augustinsson-Hereingabe und lenkt diese aus gut sechs Metern und leicht spitzem Winkel auf die linke Ecke. Das Spielgerät fliegt frontal gegen das Aluminium; daraufhin klären die Hausherren mit Mühe.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
18
21:02
... Augustinsson flankt mit viel Effet vor den langen Pfosten. Keeper Sedlak ist rechtzeitig vorgerückt und klärt mit beiden Fäusten.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
17
21:01
Nach Bergmanns Foul an Sargent bekommt Bremen unweit des rechten Strafraumecks einen Freistoß zugesprochen...
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
16
21:01
Werder findet zwar zuverlässig Wege in das letzte Felddrittel, doch in abschlussreifen Positionen taucht der Favorit bisher nur ganz selten auf. In der Offensive präsentiert er sich noch als zu umständlich.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
21:01
Spielende
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
21:00
Union trägt die Kugel nur noch an die Eckfahne und spielt auf Zeit.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
20:59
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
20:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
20:59
Keeper Gersbeck kommt sogar an den Ball und legt nochmal raus zur nächsten Flanke, die aber keinen Abnehmer findet. 120 Sekunden bleiben den Hausherren noch.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
20:58
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
120
20:58
Der KSC wirft jetzt alles nach vorne! Es gibt nochmal Ecke und Keeper Gersbeck geht mit nach vorne!
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
13
20:57
Gelbe Karte für Maximilian Oesterhelweg (FC Carl Zeiss Jena)
Beim Kampf um einen freien Ball packt Oesterhelweg gegen Augustinsson mit offener Sohle eine Grätsche aus, mit der er den Schweden glücklicherweise nicht trifft. Dennoch ist die erste Gelbe Karte des Abends fällig.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
12
20:57
Infolge eines Anspiels vom linken Flügel legt Bock an der mittigen Sechzehnerkante für Oesterhelweg ab, der sich aus gut 18 Metern mit einem Rechtsschuss probiert. Die Kugel rutscht dem gebürtigen Gütersloher über den Schlappen und fliegt weit rechts an Pavlenkas Kasten vorbei.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
118
20:55
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Nico Schlotterbeck
Unglaublich! Eine Standardsituation führt den Erstligisten wohl doch noch zum Sieg! Gießelmann schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit links an den Elfer und findet den aufgerückten Schlotterbeck. Der Innenverteidiger liegt quer in der Luft und netzt artistisch mit links volley ins linke Eck ein.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
10
20:55
Jena verschiebt den Schwerpunkt des Geschehens jedenfalls für ein paar Augenblicke deutlich weiter nach vorne, sorgt durch hohes Anlaufen erstmals für Aufbauprobleme beim Bundesligisten.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
117
20:54
Gelbe Karte für Alexander Groiß (Karlsruher SC)
Groiß wird auch noch verwarnt.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
116
20:54
Christian Eichner hat so langsam wohl auch das Elfmeterschießen im Kopf und bringt den nächsten Routinier, der Erfahrung vom Punkt hat.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
116
20:53
Einwechslung bei Karlsruher SC: David Pisot
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
116
20:53
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
114
20:52
Union Berlin setzt sich mal in der gegnerischen Hälfte fest und nutzt die Lücken in der ausgelaugten Karlsruher Defensive nun besser. Gießelmann wird links an die Grundlinie geschickt, schießt mit seiner Flanke dann aber den einzigen im Weg stehenden Verteidiger an.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
7
20:51
Das Kohfeldt-Team hat in einer hektischen Anfangsphase klare Feldvorteile, gibt in den ersten Momenten den Takt vor. Die Hausherren wirken in ihrer Defensive alles andere als geordnet.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
112
20:50
Einwechslung bei Karlsruher SC: Alexander Groiß
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
112
20:49
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lukas Fröde
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
111
20:49
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
111
20:49
Auswechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
111
20:48
Gelbe Karte für Lukas Fröde (Karlsruher SC)
Fröde blockt einen Unioner etwas zu robust und holt sich auch noch schnell eine Verwarnung ab.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
110
20:48
Jetzt ist das hier ein klassischer Pokalfight. Jeder Zweikampf wird mit Haken und Ösen geführt, jeder Ballgewinn frenetisch gefeiert.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
4
20:48
... Torhüter Sedlak klärt mit der rechten Faust an der Fünferkante nur unzureichend und hat Glück, dass Gebre Selassie kein Kapital daraus schlagen kann: Der Schuss des Tschechen wird zu einer weiteren Ecke geblockt, die den Norddeutschen nichts einbringt.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
3
20:47
Augustinsson holt über links gegen Grösch einen ersten Eckstoß heraus...
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
108
20:47
Wer hat jetzt noch den Mumm, mit aller Macht auf Sieg zu spielen? Zunächst setzen beide Mannschaften vor allem auf eine stabile Defensive und riskieren nicht allzu viel.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
1
20:45
Jena gegen Bremen – der Pokalabend im Ernst-Abbe-Sportfeld ist eröffnet!
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
1
20:45
Spielbeginn
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
106
20:42
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
105
20:42
Zwischenfazit:
Keine Tore in der ersten Hälfte der Verlängerung. Union spielt jetzt wieder etwas besser mit, Karlsruhe sucht aber auch nach wie vor seine Chance. Gelingt noch einem Team der Lucky Punch oder fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen?
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
105
20:41
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
20:40
Vor 1600 Zuschauern haben die Mannschaften soeben den Rasen betreten.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
104
20:39
Die Partie wird jetzt immer ruppiger. Auf beiden Seiten schwinden die Kräfte und viele Akteure wissen sich nur noch mit Fouls zu helfen.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
102
20:37
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Trimmel ist unzufrieden mit einer Schiedsrichterentscheidung und schlägt wutentbrannt den Ball weg. Gelb!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
101
20:36
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Griesbeck
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
101
20:36
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
101
20:36
Der eingewechselte Sheraldo Becker macht bei den Gästen offensiv noch den besten Eindruck und arbeitet sich zumindest immer wieder in gute Situationen. An seinen Flanken und Abschlüssen muss der 25-Jährige aber auch noch arbeiten.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
99
20:33
Gelbe Karte für Grischa Prömel (1. FC Union Berlin)
Prömel stoppt Hofmann 35 Meter vor der Kiste mit einem taktischen Foul.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
98
20:32
Nochmal der KSC! Eine Flanke von rechts findet am zweiten Pfosten den lauernden Hofmann, der aus vollem Lauf Richtung langes Eck köpft, den rechten Pfosten aber doch um einige Meter verfehlt.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
96
20:30
Wieder macht es Wanitzek und zwirbelt das Spielgerät diesmal über die Mauer, aber auch einige Meter übe den Kasten.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:30
Fazit:
Pokalsensation im Donaustadion: Regionalligist SSV Ulm kegelt hochverdient Zweitligist Erzgebirge Aue aus dem Pokalwettbewerb und zieht in die zweite Runde ein! Von Anfang bis Ende waren die Spatzen absolut tonangebend und krönten eine mutige und gleichermaßen souveräne Vorstellung durch Treffer von Tobias Rühle (37. Minute) und dem eingewechselten Felix Higl (90.). Die Schuster-Elf hatte dem überraschend wenig entgegenzubringen und muss die Schuld für das frühe Ausscheiden bei sich suchen. Der Auftritt des Zweitligisten war insgesamt viel zu zaghaft und im letzten Drittel mindestens ideenlos. Das wars von dieser aufreibenden Begegnung, danke fürs Mitlesen und einen schönen Samstagabend noch!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
95
20:30
Andrich foult Kother kurz vor dem eigenen Sechzehner und schenkt den Hausherren eine sehr gute Freistoßsituation.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
94
20:29
Im Anschluss an die zu kurz abgewehrte Ecke darf Prömel aus 14 Metern abziehen, schießt aber einen Karlsruher an.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
88
20:28
Gelbe Karte für Sven Ackermann (SSV Ulm 1846)
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
93
20:28
Die Gäste kommen auch gleich mal nach vorne. Becker geht die rechte Bahn runter und findet mit seiner flachen Hereingabe um ein Haar Mees. Im letzten Moment klärt ein KSC-Bein zur Ecke.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:27
Fazit:
Fortuna Düsseldorf erreicht durch einen 1:0-Sieg beim FC Ingolstadt die 2. Runde des DFB-Pokals! Der Sieg ist verdient, da die Fortuna das Spiel weitgehend bestimmte und mehr Abschlüsse hatte. Ingolstadt warf alles dagegen, konnte aber im zweiten Abschnitt keinen offensiven Akzente mehr setzen. Das Tor des Tages schoss ausgerechnet der Ex-Ingolstädter Thomas Pledl nach Vorarbeit von Neuzugang Jakub Piotrowski. Ingolstadts nächste Aufgabe ist der Drittliga-Auftakt gegen Uerdingen, während Düsseldorf in der zweiten Liga zum HSV reist. Tschüss und bis bald!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:26
Mit frischem Personal gehts in die Verlängerung. Mit Mees und Andrich bringt Urs Fischer seine letzten beiden halbwegs offensivtauglichen Leute von der Bank.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:25
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Robert Andrich
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:25
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:25
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Joshua Mees
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:24
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
91
20:24
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:24
Spielende
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:23
Spielende
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
90
20:23
Zwischenfazit:
Ohne Nachspielzeit pfeift Schiri Cortus ab und es geht in die Verlängerung! Und damit muss der Favorit aus Berlin erstmal zufrieden sein. Die Eisernen waren in der zweiten Hälfte das deutlich schwächere Team und hatten überhaupt keine Offensivaktionen. Der KSC hingegen spielte frisch und engagiert nach vorne und kam zu einigen Möglichkeiten, die allerdings nicht gerade konsequent ausgespielt wurden.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:23
Gelbe Karte für Felix Higl (SSV Ulm 1846)
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:23
Higl beinahe zum Dritten! Bis zur Grundlinie darf Coban ungestört vorrücken. Der Querpass landet bei seinem Teamkollegen, dessen Schuss aus wenigen Metern wird jedoch geblockt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:22
Die Uhr tickt gnadenlos herunter und der Heimmannschaft läuft die Zeit davon. Noch einmal spielt Gaus einen langen Ball auf Elva, der am Strafraum den aufgerückten Antonitsch finden. Dessen Schuss mit rechts wird aber geblockt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:22
Gonther setzt zum Fallrückzieher ein und verfehlt mit seinem akrobatischen Versuch den Gehäuse. Für Aue sieht es jetzt ganz düster aus.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:20
Gelbe Karte für Anton Fink (SSV Ulm 1846)
Gelb für Fink der weitere Sekunden von der Uhr nimmt. Diese Karte nimmt der Ulmer dankend an.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
90
20:20
Ende 2. Halbzeit
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
90
20:20
Diesmal geht es auch hoch her im Strafraum, gefährlich wird es aber nicht.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:20
Vier Minuten verbleiben den Schanzern, um noch den Lucky Punch zu setzen. Aktuell riecht es aber eher nach einem zweiten Tor für die Fortuna, während den Gastgebern die Puste auszugehen scheint.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
90
20:20
In der 90. Minute gibt es die zweite Ecke für Union Berlin. Nach der ersten hatte Marvin Friedrich den Pfosten getroffen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:19
Tooor für SSV Ulm 1846, 2:0 durch Felix Higl
Da ist die Entscheidung zugunsten der Spatzen! Auf der linken Seite wird Coban gegen die komplett aufgerückte Erzgebirge-Abwehr geschickt. Der Ulmer marschiert alleine aufs Tor zu und legt am Fünfer rüber zu Higl, der den Angriff und damit auch den Sieg veredelt!
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
90
20:18
Langsam aber sicher ticken sie Sekunden von der Uhr. Der Regionalligist versteht es, die Sachsen effektiv vom eigenen Kasten fernzuhalten und punktuell nach vorne zu spielen.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
89
20:18
Nach ewiger Zeit zeigt Union Berlin sich nochmal vorne, Bülter flankt aber genau in die Arme von Gersbeck. Und schon rollt der Karlsruher Gegenangriff.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
90
20:18
Gelbe Karte für Kelvin Ofori (Fortuna Düsseldorf)
Joker Ofori will Zeit von der Uhr nehmen. Für sein Ballwegschlagen inklusive kleiner Schauspieleinlage wegen scheinbaren Foulspiels sieht er Gelb.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
89
20:17
Gelbe Karte für Uwe Rösler (Fortuna Düsseldorf)
Düsseldorfs Coach hat etwas zu klären mit Schiri Reichel. Der zeigt ihm für seine etwas zu deutliche Wortwahl die Gelbe Karte.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
87
20:17
Karlsruhe will den Sieg in der regulären Spielzeit! Der Zweitligist spielt auch in der Schlussphase offensiv und will sich mit einer Verlängerung nicht begnügen. Mutig!
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
88
20:16
...aber Kastenmeier ist mit beiden Fäusten zur Stelle und klärt so die Situation. Das ergibt dann eine Konterchance über den eingewechselten Ofori, der auf rechts eine Menge Raum hat. Doch letztendlich überlegt er zu lange und dann ist sein Zuspiel in Richtung Hennings zu ungenau. So kann Heinloth dazwischen gehen und klären.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
87
20:16
Was geht noch für den FCI? Elva holt nach feinem Solo auf dem linken Flügel nochmal einen Eckball heraus und sofort macht die Bank der Schanzer kräftig Lärm. Gaus bringt den Standard herein...
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
86
20:15
Gelbe Karte für Vinko Sapina (SSV Ulm 1846)
Gelbe Karte für Vinko Sapina wegen Zeitspiels.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
85
20:15
Die Eisernen kommen kaum noch aus dem eigenen Strafraum. Urs Fischer steht ziemlich ratlos an der Seitenlinie und will sich mit seinem Jungs wohl erstmal in die Verlängerung retten.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
85
20:15
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Albano Gashi
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
85
20:15
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Robin Heußer
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
84
20:15
Dimitrij Nazarov aus der zweiten Reihe - knapp daneben! Klasse Direktabnahme des Auers, aber kein Torerfolg für den Zweitligisten.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
85
20:14
Düsseldorf drängt auf die Entscheidung! Der eingewechselte Ampomah, mittlerweile genesen von einer Corona-Infektion, zieht vom linken Flügel aus ab und setzt das Leder knapp links neben das Tor.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
84
20:13
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Sascha Härtel
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
84
20:13
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: John-Patrick Strauß
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
83
20:13
Die Spatzen verdatteln die Konterchance! Beck läuft auch Reichert zu und hat noch Higl neben sich. Der Pass des Ulmers geht allerdings genau vor die Füße des Verteidigers.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
82
20:12
Union Berlin wackelt hier wirklich bedenklich! Man könnte eher meinen, dass der KSC hier der Bundesligist ist. Nach Ecke von rechts kommt wieder Hofmann zum Kopfball, zielt aber diesmal zu hoch.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
82
20:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nana Ampomah
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
81
20:10
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
82
20:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
81
20:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
79
20:10
Beide Teams haben noch jede menge Wechseloptionen, denn auch im Pokal darf nach wie vor fünfmal getauscht werden.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
81
20:10
Tomas Oral reagiert auf den Rückstand und bringt Maximilian Beister für den ausgepumpten Justin Butler. Kann der ehemalige Fortune seinem Ex-Klub doch noch einen einschenken?
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
81
20:09
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Maximilian Beister
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
81
20:09
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Justin Butler
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
79
20:09
Da ist Testroet und jagt einen strammen Schuss von der rechten Ecke des Sechzehners über die Querstange. Heimann wäre zur Stelle gewesen und hätte eingreifen können.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
77
20:09
Die Hausherren wirken in der mittlerweile angebrochenen finalen Viertelstunde frischer und hungriger als die Gäste aus Berlin. Wanitzek wird in den Strafraum geschickt, dreht sich um einen Gegenspieler und schiebt die Kugel dann mit links knapp am Kasten vorbei.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
80
20:08
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Thomas Pledl
Was für ein Händchen von Uwe Rösler! Seine beiden Joker sorgen für die Führung der Gäste. Der gerade erst eingewechselte Piotrowski dribbelt mit Tempo den rechten Flügel entlang und legt dann zurück in den Strafraum, wo Pledl direkt mit rechts abzieht. Die Kugel schlägt flach im rechten Eck ein, Buntić ist ohne Chance. Damit trifft Pledl seinen Ex-Klub mitten ins Herz.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
79
20:08
Nach langer Zeit mal wieder ein Abschluss! Pledl spielt auf der linken Seite einen gefälligen Doppelpass mit Prib und dann schlenzt er mit rechts aufs Tor. Doch dem Abschluss fehlt die Power und Buntić kann sicher zupacken.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
78
20:08
Wenn Aue weiterkommen will, brauchen sie Torchancen. Und genau diese haben sie im zweiten Durchgang nicht. Der Wechsel von Zulechner zu Testroet hat sich noch nicht ausgezahlt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:07
Doppelwechsel bei der Fortuna! Der junge Kelvin Ofori und Neuzugang Jakub Piotrowski sollen für Erfrischung sorgen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:06
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jakub Piotrowski
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:06
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Alfredo Morales
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:06
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kelvin Ofori
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:06
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Brandon Borrello
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
78
20:06
Gelbe Karte für Dominik Franke (FC Ingolstadt 04)
Auch Franke sieht Gelb, nachdem er Sobottka umreißt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
76
20:06
Gelbe Karte für Adrian Beck (SSV Ulm 1846)
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
76
20:06
Thorsten Röcher kommt zu seinem Debüt für die Schanzer. Er kommt für Robin Krauße in die Partie und soll die Offensive beleben.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
76
20:05
Anton Fink kommt für Ardian Morina, dem eben der Assist vermiest wurde. Ulm bleibt weiter am Drücker und die Schlussviertelstunde läuft.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
75
20:04
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Anton Fink
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
76
20:04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Thorsten Röcher
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
76
20:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Robin Krauße
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
20:04
Auf Seiten der Grün-Weißen, die den DFB-Pokal in ihrer Vereinsgeschichte bisher sechsmal gewannen (letztmals 2009) und sich in der Vorsaison Anfang März durch eine 0:2-Viertelfinalpleite bei der SG Eintracht Frankfurt aus dem nationalen Cup-Wettbewerb verabschiedeten, schickt Coach Florian Kohfeldt mit Erras (1. FC Nürnberg) einen Neuzugang von Anfang an ins Rennen. Agu (VfL Osnabrück) und Chong (Manchester United, Leihe) dürfen per Einwechslung auf ihr Pflichtspieldebüt für Werder hoffen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
75
20:04
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Ardian Morina
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
74
20:04
Auf der anderen Seite die Chance für die Hausherren! Hofmann legt für Djuricin ab, der aus 20 Metern mit rechts wuchtig, aber zu zentral abschließt. Luthe passt auf und lenkt den Ball über die Querlatte.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
72
20:03
Es zappelt im Tor von Aue, doch wieder wird auf Abseits entschieden. Die Wiederholung zeigt allerdings, dass Morina im Moment des ersten Zuspiels meterweit NICHT im Abseits steht und auch beim anschließenden Querpass Higl regelkonform eingreift. Eine große Fehlentscheidung vom Schiedsrichtergespann, das hätte die Entscheidung sein können!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
72
20:02
Jetzt kommt mal Union! Sheraldo Becker zieht mit der Kugel am Fuß von links nach innen und visiert dann das lange Eck an. Satt im landet die Kugel auf dem Tor, aber das war schon ganz schön knapp.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
73
20:02
Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
Hoffmann sieht Gelb für ein taktisches Foul an Butler. Doch Mitspieler Hartherz beschwert sich nicht ganz zu Unrecht, dass kurz zuvor Kollege Borrello am gegnerischen Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Reichel hatte aber weiterlaufen lassen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
71
20:01
Da ist Felix Higl das erste Mal in Aktion und findet sich sofort frei vor dem Kasten wieder. An der Seitenlinie hebt der Assistent allerdings sofort die Fahne, denn der Joker war aus dem Abseits gestartet.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
71
20:01
Borrello hat was gegen Verlängerung und mit Tempo zieht er von links in den Sechzehner. Sein scharfes Zuspiel wird aber von Antonitsch gerade noch geklärt, Hennings hatte in der Mitte gelauert.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
69
20:00
Der KSC ist nach wie vor das aktivere Team und macht das auch spielerisch ordentlich. Die Gastgeber kombinieren sich fein an die Box und Wanitzek legt stark links raus für Hofmann. Der lässt sich dann allerdings viel zu weit nach außen abdrängen und wird beim Abschluss geblockt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
70
20:00
Noch gut zwanzig Minuten sind zu absolvieren. Aktuell plätschert das Geschehen ein wenig vor sich hin und die Verlängerung rückt immer näher. Dies dürfte Düsseldorf konditionell entgegenkommen, doch eigentlich wollte die Fortuna ja heute keine Extrarunde drehen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
69
19:59
Für den potenziellen Matchwinner Tobias Rühle gibt es die verdiente Pause und jetzt darf sich Felix Higl aufreiben. Es ist der erste Wechsel beim SSV.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
69
19:59
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Felix Higl
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
69
19:58
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Tobias Rühle
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
69
19:58
Tobias Rühle liegt mit dem ersten Wadenkrampf auf dem Rasen und wird versorgt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
67
19:57
Von außen sind die Anweisungen von Oral gut zu verstehen. Ingolstadts Coach fordert sein Team auf, schnell hinter den Ball zu kommen. Das klappt weiterhin ganz gut, aber Düsseldorf erhöht den Druck. Gleich zweimal schlägt Prib eine Ecke mit links von rechts an den kurzen Pfosten, beim zweiten Mal blockt Gaus den Schussversuch von Sobottka ab.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
66
19:56
Gelbe Karte für Holger Bachthaler (SSV Ulm 1846)
Ulms Trainer wird mit Gelb verwarnt nachdem er sich lauthals über einen Pfiff des Offiziellen beschwert hatte. In einem fast leeren Stadion versteht man dann doch so einiges mehr, als vor vollen Rängen...
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
66
19:55
Zumindest haben die Gäste den Vorwärtsgang wieder gefunden und erspielen sich mal sowas wie eine Möglichkeit. Nach Flanke von rechts bekommt Ingvartsen den Kopf dran, bringt das Leder aber nicht aufs Tor.
FC Carl Zeiss Jena Werder Bremen
19:55
Bei den Blau-Gelb-Weißen, denen die letzte Überraschung im DFB-Pokal vor fünf Jahren mit einem Verlängerungstriumph über den damals erstklassigen Hamburger SV gelang und die sich über den Thüringer Landespokal am 22. August mit einem 8:2-Finalerfolg gegen den Oberligisten FSV Martinroda qualifizierten, hat Trainer Dirk Kunert im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen Hertha BSC II zwei personelle Änderungen vorgenommen. Steinherr und Bock nehmen die Plätze von Verkamp (Bank) und Dedidis (muskuläre Probleme) ein.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
65
19:55
Gnjatić verletzt sich im Zweikampf und verlässt humpelnd den Platz. Coach Schuster ist zum dritten Wechsel gezwungen und entscheidet sich für Majetschak.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
64
19:54
Ingolstadt wartet in Halbzeit zwei noch auf einen Torabschluss. Es bleibt die Frage, wie lange der Drittligist das hohe Tempo noch wird mitgehen können, denn die Schanzer müssen weite Wege gehen, da Düsseldorf nach wie vor mehr Ballbesitz hat.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
64
19:54
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
63
19:54
Der Wechsel hat zur Folge, dass Ingvartsen nun in die Sturmzentrale rutscht und Becker über rechts kommt. Bülter kommt mit Glück und Geschick mal an den Fünfer durch, kann sich dann aber gegen zwei Karlsruher nicht durchsetzen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
64
19:53
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ognjen Gnjatić
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
63
19:53
Die Zuschauer im Donaustadion fordern Elfmeter: Rinaldi rasselt im Sechzehner-Getümmel mit Gnjatić zusammen. Auch die Zeitlupe zeigt aber deutlich, dass eher der Ulmer das Foul begeht, als der Auer. Zurecht gibt es keinen Strafstoß.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
61
19:51
Der auffällige Zimmer verlässt nach einer guten halben Stunde das Feld. Neu dabei ist der frisch erblondete Ex-Schanzer Thomas Pledl, der nun über die rechte Seite für Impulse sorgen soll.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
61
19:51
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Thomas Pledl
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
61
19:50
Urs Fischer reagiert auf die schwache Vorstellung seiner Jungs nach der Pause und wechselt zuerst. Sheraldo Becker kommt für den blassen Cedric Teuchert.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
61
19:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jean Zimmer
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
61
19:50
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
61
19:50
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Cedric Teuchert
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
60
19:49
Gelbe Karte für Florian Ballas (Erzgebirge Aue)
Ballas hält Morina am Trikot fest, der auf dem Flügel auf und davon gewesen wäre. Das Vergehen des Erzgebirglers wird mit der gelben Pappe quittiert.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
59
19:49
Den folgenden Freistoß aus dem linken Halbfeld schlägt Philip Heise von links stark an den Elfer. Dort steigt Robin Bormuth hoch und köpft einen knappen Meter über die Kiste. Der KSC nähert sich immer weiter an.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
58
19:49
Momentan ist das Geschehen geprägt von harten Zweikämpfen, die von Schiedsrichter Reichel aber noch mit mahnenden Worten geahndet werden. So auch bei Butler, der Hartherz umrennt, aber ohne Karte davonkommt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
58
19:48
Zulechner muss runter, der Österreicher konnte heute keine Akzente setzen. Rein kommt mit Testroet ein neuer Stürmer.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
58
19:47
Gelbe Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
Friedrich trifft Goller an der Außenseite übel mit dem langen Bein und kassiert die nächste Karte.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
57
19:47
Gelbe Karte für Ognjen Gnjatić (Erzgebirge Aue)
Für ein Foul auf der Außenbahn wird Ognjen Gnjatić mit Gelb verwarnt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
56
19:46
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Testroet
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
56
19:46
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
55
19:46
Frecher Versuch: In zentraler Position macht Coban das Leder fest und dreht sich um die eigene Achse. Vor ihm bieten Morina und Rühle Laufwege an, doch der Neuner sieht, dass der Aue-Keeper weit vor seinem Kasten steht. Der Versuch aus 30 Metern ist dann aber zu lange unterwegs, um Männel zu übertölpeln.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
55
19:46
Der Schiedsrichter verteilt die erste Gelbe Karte der Partie, allerdings nicht an einer Spieler. Augenscheinlich hat Ingolstadts Sportdirektor Michael Henke ein paar nicht ganz so nette Worte dem Offiziellen gegenüber verloren und der verwarnt ihn nun.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
57
19:46
Der Bundesligist wird hier richtig hinten rein gedrängt und kann sich überhaupt nicht mehr spielerisch befreien. Ganz starke Phase der Hausherren, denen momentan nur ein Treffer zum Glück fehlt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
54
19:44
Knappe Kiste! Hennings kommt zum Kopfball nach Zimmermann-Flanke und drückt das Spielgerät nur wenige Zentimeter über die Latte. Da wäre der starke Buntić nicht mehr herangekommen. Beste Chance der Partie!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
53
19:42
Die Sachsen kombinieren sich über den linken Flügel fein nach vorne. Krügers Flanke an der Grundlinie wird geblockt und es gibt Eckball. Diese segelt an Freund und Feind vorbei.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
54
19:42
Auch bei den Standards geht es aufwärts. Nach Eckball von Marvin Wanitzek kommt Philipp Hofmann immerhin mal mit dem Kopf an die Kugel, bekommt aber kaum Druck dahinter und verfehlt klar.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
52
19:41
Auch die Fortuna hat in der Offensive mit Dawid Kownacki und Kenan Karaman zwei Ausfälle zu beklagen. Letzterer liebäugelt offenbar mit einem Wechsel, doch noch ist nichts zu verkünden.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
51
19:41
Mit dem Steckpass sucht Rühle Teamkollege Morina in der freie Gasse. Der Zehner hatte aber einen anderen Laufweg im Sinn und erreicht die Murmel mit seinem Sprint nicht mehr. Die Gäste können durchatmen, denn auch diese Szene war luftig verteidigt.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
52
19:41
Christian Eichner hat seinen Mannen für die zweite Hälfte deutlich mehr Offensive verordnet. Karlsruhe agiert nun viel zielstrebiger und mit mehr Tempo nach vorne. Union Berlin scheint davon etwas überrascht zu sein und findet offensiv gar nicht statt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
50
19:39
Ingolstadt hat erstmals einen Eckball, nachdem Hartherz gerade noch vor Gaus klärt. Doch hier wird deutlich, dass Kutschke fehlt, der wäre wohl sonst Abnehmer Nummer eins für solch einen Standart. So fliegt das Leder an den Fünfer, wo es von Kastenmeister weggefaustet wird.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
49
19:39
Ardian Morina ist tief in der Hälfte der Veilchen mit der Grätsche auf den Ballgewinn aus. Es gelingt ihm nicht ganz, aber genau diese Situationen verdeutlichen den Unterschied: Ulm will es unbedingt, Aue hat dahingehend noch Luft nach oben.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
50
19:39
Gleich nochmal der KSC, der besser in diesen zweiten Durchgang startet! Marco Djuricin treibt an und macht viele Meter, verstolpert die Pille dann aber im entscheidenden Moment Meter vor dem Sechzehner.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
48
19:38
Die Fortuna hat auch in Durchgang zwei den ersten Abschluss! Hennings kommt im Sechzehner an den Ball, nimmt ihn dann mit dem Rücken zum Tor zweimal hoch und zieht dann aus der Drehung ab. Der Schuss zischt knapp am linken Pfosten vorbei.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
48
19:37
Da war mehr drin! Karlsruhe beginnt engagiert und Gondorf kombiniert sich per Doppelpass mit Hofmann an den Strafraum. In aussichtsreicher Position zieht der Kapitän der Hausherren aber nicht ab, sondern will nochmal an den Elfer durchstecken. Allerdings ist gar kein Kollege mitgelaufen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
47
19:36
Dirk Schuster reagiert zum Seitenwechsel und bringt mit Jan Hochscheidt einen sehr erfahrenen Mann von der Bank. In der Kabine bleibt Tom Baumgart.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
46
19:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
46
19:35
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
46
19:34
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
46
19:34
Es geht weiter! Beide Teams kommen personell unverändert auf den Rasen zurück.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
45
19:21
Halbzeitfazit:
Hochverdient führt Ulm zur Pause mit einem Treffer gegen den FC Erzgebirge! Äußert bissig und mit überraschend kühlem Kopf ging der Regionalligist in den ersten 45 Minuten zu Werke und überraschte den Zweitligisten aus Sachsen damit komplett. Nachdem Männel einige Male retten konnte, belohnte Rühle die Bemühungen seines Teams in der 37. Minute mit dem Führungstreffer. Dirk Schuster und die Veilchen müssen besonders im Spielaufbau eine große Schippe drauflegen, wenn sie das Ding im Donaustadion noch drehen wollen. Bis gleich!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
45
19:20
Halbzeitfazit:
Der Karlsruher KSC und Union Berlin gehen mit einem torlosen Remis in die Kabine! Nach anfänglicher Überlegenheit der Gäste kämpfte sich der Zweitligist in die Partie und war nach 20 Minuten gleichwertig. Die Badener erspielten sich einige Standards, wurden dabei aber nicht ansatzweise gefährlich. Auch die Eisernen kamen nur zu einem einzigen nennenswerten Abschluss. Der hatte es allerdings in sich, Marvin Friedrich scheiterte am rechten Pfosten. Insgesamt sehen die 450 Zuschauer im Wildpark eine sehr kampfbetonte und intensive Partie, in der beide Teams spielerisch noch viel Luft nach oben haben. Bis gleich!
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
45
19:18
Halbzeitfazit:
Pause in Ingolstadt! Es geht mit einem 0:0 in die Kabinen. Fortuna hatte das Spiel über 45 Minuten weitgehend im Griff, doch Chancen durch Zimmer und Bodzek wurden durch den starken Buntić im Ingolstädter Tor vereitelt. Die Gastgeber standen in der Defensive kompakt und ließen nur wenig zu. Darüber hinaus wussten sie zweimal durch den quirligen Butler bei Kontern zu gefallen. Es ist die erwartet harte Nuss für den Favoriten aus NRW, die zweite Halbzeit verspricht eine Menge Spannung und hoffentlich auch Tore!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
45
19:18
Eine anfangs aussichtsreiche Konterchance endet nach einem Stolperer von Zulechner in einem Distanzschuss von Strauß, der deutlich drüber geht. Dann ist Pause!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
45
19:16
Kurz vor der Pause wagen sich die Veilchen nochmal zaghaft nach vorne, ohne aber Zulechner und Krüger in aussichtsreiche Positionen zu bringen. Dirk Schuster wird in der Halbzeitpause gefragt sein, sein Team neu einzustellen.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
45
19:16
Den fälligen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position zieht Marvin Wanitzek einen guten Meter links am Berliner Kasten vorbei.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
45
19:15
Borrello nochmal mit einem Abschluss! Doch sein Kracher mit rechts von der linken Strafraum-Ecke aus fliegt einen guten Meter am linken Winkel vorbei.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
45
19:15
Gelbe Karte für Nico Schlotterbeck (1. FC Union Berlin)
Schlotterbeck geht im Kopfballduell mit Gondorf mit dem Ellbogen zu Werke.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
44
19:14
Die letzte Minute wird mit einem langen Abschlag von Union-Keeper Luthe eingeläutet. Trimmel geht dann über rechts nochmal in die Box, kann sich aber dort auch nicht durchsetzen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
43
19:13
Da war mehr drin! Bodzek spielt aus dem linken Mittelfeld einen starken Steilpass zu Morales! Der hätte in gefährliche Abschlussposition kommen können, wenn ihm das Leder nicht durch die Beine geflutscht wäre. Das weiß er auch selbst und so hadert er laut mit der verpassen Möglichkeit.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
43
19:12
Gelbe Karte für Johannes Reichert (SSV Ulm 1846)
Reichert wird durch Rinaldis Fehler in eine undankbare Situation gebracht und unterbindet den Aue-Konter mit dem Foul. Dafür wird der Innenverteidiger mit Gelb belastet.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
42
19:12
Karlsruhe hat mittlerweile etwas mehr vom Spiel ohne dabei Torgefahr auszustrahlen. Union setzt in dieser Phase auf schnelles Umschaltspiel, spielt die letzten Bälle aber zu ungenau.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
41
19:12
Nächste Chance für die Spatzen! Aus halblinker Position zieht Ardian Morina vor die Box. Der Schuss rauscht über die Grasnaht und endet bei Martin Männel, heute dem besten Erzgebirgler.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
41
19:11
Morales prüft Buntić! Prib lässt den Ball zuvor am Sechzehner gefühlvoll in den Lauf des Mittelfeld-Motors prallen und der schlenzt dann mit links aufs Tor! Ingolstadts Torwart packt aber beim nicht sehr hart geschossenen Abschluss sicher zu.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
39
19:10
Jetzt gibt es mal einen Eckball für rechts und den darf Marvin Wanitzek ausführen. Gefährlich wird es auch hier nicht, dafür kontert Union! Ingvartsens Ball in den Strafraum ist aber einen Tick zu lang und Gersbeck rechtzeitig da.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
39
19:10
Absolut verdient ist dieser Zwischenstand zugunsten des Regionalligisten. Noch mehr als zuvor ist die Schuster-Elf jetzt gefragt, um das Pokal-Debakel abzuwenden.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
39
19:09
Eifrig, aber noch glücklos agiert bislang Borrello. Die Freiburger Leihgabe verstrickt sich am gegnerischen Sechzehner in ein Dribbling gegen zwei Ingolstädter, am Ende verliert er das Spielgerät.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
37
19:08
Wenn etwas geht bei den Gästen, dann ist meistens Zimmer involviert. Er sprintet rechts bis an den Strafraum und flankt scharf nach innen. Dort fliegt Sobottka heran, doch Paulsen grätscht dazwischen und lenkt die Kugel so in die Arme von Buntić.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
37
19:07
Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte treibt Gentner für Union an und nimmt dann Friedrich mit. Dessen Flanke wird abgewehrt und landet bei Gießelmann, der aber mit seinem schwachen Rechten abschließen muss und Gersbeck den Ball nur zuschiebt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
37
19:06
Tooor für SSV Ulm 1846, 1:0 durch Tobias Rühle
Was für ein Hammer von Tobias Rühle! Aue bekommt einen Ball nicht aus dem Sechzehner geklärt. Vinko Sapina schickt die Kugel von der Kante hoch hinein, Angelo Rinaldi verlängert per Kopf und aus halblinker Position hämmert der Ulmer die Kirsche mit aller Gewalt in die Maschen! Aus elf Metern Entfernung ist da nichts zu halten für Martin Männel!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
35
19:06
Nächste Ecke für die Badener! Neuzugang Philip Heise ist für die Ausführung zuständig, landet aber erneut auf einem Berliner Kopf. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
35
19:05
Der Fortuna fällt wenig ein und auch die Standards verpuffen. Jetzt probiert es Zimmer mal mit einer Freistoß-Flanke aus dem rechten Mittelfeld, doch die mit viel Schnitt hereingespielte Flanke wird per Kopf von Franke geklärt.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
35
19:04
Einen Treffer vor der Pause hätten die Spatzen durchaus verdient. Dagegen muss sich der mutmaßliche Favorit etwas einfallen lassen, gerade im Aufbau stockt es bei den Auern. Zehn Minuten sind bis zur Pause noch zu spielen.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
32
19:03
Unions Friedrich und Karlsruhes Goller krachen in einem harten Zweikampf unglücklich mit den Schienbeinen aneinander und bleiben erstmal kurz liegen. Dann kann es aber doch für beide zügig weitergehen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
33
19:03
Warum nicht: Burak Coban tanzt von der Eckfahne bis vor den Strafraum. Weil er nicht entschieden angegriffen wird, schließt der Mann mit der Neun auf dem Panzer aus zweiter Reihe ab. Martin Männel hat leichte Probleme, kann aber parieren und seine Vorderleute erledigen den Rest.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
32
19:03
Der Zweitliga-Absteiger wird zunehmend mutiger, überlässt aber ansonsten weitgehend den Düsseldorfer Gästen den Ball. Die machen daraus bis auf Zimmers Abschluss aber bisher wenig. Immer wieder beißt sich die Fortuna am dichten Mittelfeldblock der Gastgeber die Zähne aus. Das resultiert dann in ungenauen Flanken, die für Buntić kein Problem sind.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
30
19:02
Eine halbe Stunde ist rum im Wildparkstadion. Torsezenen gab es bis auf den Pfostentreffer von Marvin Friedrich auf beiden Seiten keine. Union hat nach wie vor ein leichtes spielerisches Übergewicht, kommt aber einfach nicht zu Abschlüssen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
29
19:01
Starke Aktion von Elva! Der Kanadier bekommt die Kugel im Strafraum von Butler aufgelegt. Er lupft sie anschließend geschickt über den herangrätschenden Bodzek und zieht direkt mit links ab. Der Ball geht zwar klar über den Kasten, aber das sah dennoch gut aus.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
30
19:00
Urplötzlich ist Philipp Zulechner frei vor dem Tor und schießt haarscharf vorbei! Ganz schlitzohrig hebelte Philipp Riese das Leder aus der eigenen Hälfte hinter die schlafende SSV-Abwehr, die nicht gemerkt hatte, dass der Ball wieder freigegeben war. Das war knapp!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
29
18:59
Thomas Geyer tanzt auf dem Drahtseil: Bereits mit dem gelben Karton vorgewarnt kommt der viel zu spät in einen Zweikampf. Der Schiri richtet klare Worte an den Ulmer.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
27
18:58
Rühle wird steil geschickt und Coban winkt in der Box auf Höhe des Elfmeterpunkts. Das Zuspiel kommt einen Tick zu spät und Gonther ist mit dem langen Beim im Weg. Da war deutlich mehr drin!
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
27
18:57
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Der KSC-Kapitän fordert die erste Karte der Partie vehement ein, indem er Unions Marius Bülter mit beiden Armen festhält und dabei von hinten umtritt.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
26
18:57
Die 450 Fans machen hier übrigens ganz ordentlich Stimmung. Natürlich ist das nicht mit einer vollen Hütte zu vergleichen, aber besser als Geisterspiele dürfte es den Herren auf dem Rasen allemal gefallen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
26
18:56
Florian Kastenmeier hat für das heutige Spiel den Vorzug vor Raphael Wolf erhalten. Doch erst in den kommenden Tagen will Uwe Rösler eine endgültige Entscheidung auf der Torwartposition verkünden.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
25
18:56
Der Sachsen versuchen es auf dem Weg nach vorne mit dem geordneten Aufbau, die Baden-Württemberger schalten dagegen mit wenigen Kontakten in den Angriff um. Das Konzept des Regionalligisten versprüht bislang mehr Gefahr.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
24
18:55
Plötzlich wird es gefährlich im Düsseldorfer Strafraum und gleich zweimal kommt Youngster Butler zum Abschluss. Zunächst wird der Stürmer links im Strafraum freigespielt, scheitert aber aus spitzem Winkel am aufmerksamen Kastenmeier. Doch die Fortuna kann nicht wirklich gut klären und erneut kann Gaus Butler im Strafraum bedienen. Doch dem verspringt der Ball zu weit von der Brust und Kastenmeier schnappt ihm die Murmel weg.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
24
18:53
Mitte der ersten Hälfte hat sich der Karlsruher SC ganz ordentlich in die Partie gearbeitet und die erste Druckphase des Berliner Bundesligisten überstanden. Wanitzek schlenzt aus 17 Metern genau in die Arme von Luthe.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
23
18:53
Nach der wilden Anfangsoffensive des SVV hat sich das Geschehen im Aue-Strafraum abgekühlt. Beide Mannschaften gehen mit viel Ehrgeiz zu Werke und vergessen dabei die Abwehrarbeit nicht.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
21
18:52
Marvin Wanitzek zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit rechts scharf nach innen, findet aber keinen Abnehmer. Außerdem war ein Offensivfoul im Spiel und es gibt Freistoß für Union.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
21
18:52
Autsch, das tat weh! Im Zweikampf rasseln Butler und Bodzek aneinander und bleiben kurz liegen. Das Foulspiel ging dabei vom Düsseldorfer aus, also gibt es Freistoß aus dem linken Mittelfeld etwa zehn Meter hinter der Mittellinie. Gaus tritt ihn, aber die Fortuna lässt keinen Abschluss zu, dieses Mal klärt Hartherz per Kopf.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
19
18:51
Langsam aber sicher werden die Hausherren etwas mutiger. Immer wieder wird der lange Philipp Hofmann in der Mitte mit hohen Bällen gesucht. Noch kann sich der KSC-Stürmer aber gegen die Berliner Dreierkette nicht durchsetzen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
20
18:51
Es geht mittlerweile etwas robuster zu auf dem Rasen. Für einen offensiven Akzent auf Seiten des Regionalligisten sorgt schließlich Rinaldi, dessen Schuss abgefälscht gut zwei Meter am Kasten vorbeifliegt. Die anschließende Ecke bleibt folgenlos.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
18
18:49
...die auf dem Kopf von Bodzek landet! Erneut muss sich Buntić strecken, der Ball wäre sonst flach links im Tor gelandet. Doch der Keeper ist blitzschnell am Boden und fischt den Ball gerade noch vor der Linie heraus.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
18
18:48
Zudem gibt es noch den Freistoß in zentraler Position und gut 25 Metern Torentfernung. Diesmal übernimmt Calogero Rizzuto - und jagt das Leder weit über den Kasten von Niclas Heimann.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
17
18:48
Da ist der erste Torabschluss der Fortuna! Auf engstem Raum wird Zimmer am rechten Flügel von Morales in Szene gesetzt. Er tanzt geschickt zwei Gegner aus und nagelt das Spielgerät auf den Kasten. Der Schuss ist aber ein wenig zu zentral und Buntić wehrt den Flatterschuss zur Ecke ab...
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
16
18:46
Geht vielleicht bei einer Standard was? Nein! Philip Heise bringt die erste Karlsruher Ecke von links an den Fünfer, wo ein Berliner Kopf problemlos klärt.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
16
18:46
Erstmals wagen sich auch die Gastgeber mal in die gegnerische Hälfte. Der neue Linksverteidiger Franke schlägt eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, wo Bodzek das Leder aber herausköpfen kann.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
16
18:46
Gelbe Karte für Thomas Geyer (SSV Ulm 1846)
Ungestüm von Geyer, der mit dem gestreckten Bein in der Luft den Knöchel von Nazarov trifft. Daafür holt sich der Ulmer verdientermaßen die Gelbe Karte beim Offiziellen ab.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
15
18:46
Auch Union Berlin hat nach dem Abgang von Rafał Gikiewicz eine neue Nummer eins. Andreas Luthe ist bisher vor allem im Spielaufbau der Gäste gefragt, da der KSC nach wie vor harmlos agiert.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
16
18:45
Mit Turban ausgestattet geht es bei Riese weiter und auch Beck macht frisch am Hinterkopf getackert weiter.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
14
18:44
Heinloth verteidigt am eigenen Sechzehner zunächst gut, spielt aber dann einen ungenauen Pass auf Paulsen, der sich nur mit einem Foul an Sobotka behelfen kann. Wieder gibt es einen Freistoß von Hennings, doch Paulsen bügelt die Situation mit dem Kopf wieder aus.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
13
18:43
Philipp Riese und Adrian Beck bleiben auf dem Rasen liegen, nachdem sie mit den Köpfen aneinandergerasselt waren. Es gibt eine kurze Behandlungspause für beide Akteure.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
12
18:43
Karlsruhe ist offensiv noch gar nicht im Spiel. Sämtliche Bemühungen der Gastgeber enden spätestens kurz hinter der Mittellinie. Ein langer Schlag für den flinken Marco Thiede bringt auch nicht den gewünschten Erfolg.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
12
18:42
Die Gäste nehmen nun auch am Geschehen teil. Am Mittelkreis gewinnt Nazarov einen Freistoß für sein Team. Standard-Experte Riese schlägt eine Flanke in den Sechzehner, doch wieder ist Schluss am Schädel eines Ulmers.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
11
18:42
Tomas Oral setzt in der Defensivarbeit auf Kompaktheit. Nur Butler läuft an, dahinter wartet ein Fünferblock um Gaus auf die Angriffswellen der Fortuna. Noch kommt der Bundesliga-Absteiger nicht gefährlich zum Zug.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
9
18:40
Viel geht in den ersten Minuten bei den Eisernen über rechts. Trimmel, Gentner und Ingvartsen schaffen mit schnellem Kombinationsspiel immer wieder Räume.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
9
18:39
Die erste Ecke der Erzgebigler wird von Riese getreten. Am ersten Pfosten reagieren die Verteidiger des SSV schnell und klären dessen Hereingabe.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
8
18:38
...und Linksfuß Rouwen Hennings, der in der vergangenen Saison 15 Tore erzielen konnte, tritt an. Er zirkelt den Ball in Richtung rechtes Eck, doch die Mauer fälscht zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
7
18:37
Jetzt könnte es gefährlich werden: Robin Krauße trifft Marcel Sobottka zentral vor dem Strafraum regelwidrig mit einer Grätsche. Das ist eine aussichtsreiche Freistoß-Position...
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
6
18:37
Union macht in dieser Anfangsphase einen sehr fokussierten Eindruck und ist bemüht, den auf dem Papier vorhandenen Klassenunterschied auch auf den Rasen zu bringen. Trimmel geht die rechte Bahn runter und gibt nach innen, Gießelmann verfehlt die Kiste aus 15 Metern linker Position mit links aber klar.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
8
18:37
Ulm hat Lust auf dieses Pokalspiel! Die Anfangsphase gehört allein dem Heimteam, der Zweitligist ist zum Verteidigen gezwungen. Das gefällt natürlich auch den heute anwesenden Anhängern im Donaustadion.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
5
18:36
Ingolstadts junges Sturmduo Bilbija und Butler muss heute den Ausfall der etatmäßigen Stürmer Eckert und Kutschke kompensieren. Beide sind verletzungsbedingt nicht im Kader. Vor allem Kutschke fehlt Orals Team vorne mit seiner Physis, auf ihn ist das Spiel eigentlich zugeschnitten.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
5
18:35
Morina nimmt es an der Grundlinie im Sprint mit Riese auf. Der Sechser stellt seinen Körper clever in den Weg und die Murmel kullert gefahrenlos zu Männel.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
4
18:35
Der Pfosten rettet für Karlsruhe! Die erste Ecke der Partie holen die Gäste heraus und das Leder kommt hoch hinein. Während sämtliche Köpfe verpassen, hält der aufgerückte Marvin Friedrich den Fuß rein und drückt das Ding aus sieben Metern ans rechte Alu!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
4
18:34
Nochmal Rühle! Der Ulmer wird halbrechts in die Gasse geschickt und probiert es aus spitzem Winkel. Erneut ist der Auer Schlussmann auf dem Posten. Die Spatzen legen mit breiter Brust los!
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
3
18:34
Die Düsseldorfer übernehmen in den Anfangsminuten die Initiative und drängen sofort nach vorne. Neuzugang Prib flankt von links in den Sechzehner, wo Freund und Feind verpassen. Auf der anderen Seite ist Zimmer mitgelaufen, doch sein halbhohes Zuspiel findet ebenfalls keinen Abnehmer in der Mitte.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
3
18:33
Nach einer Uneinigkeit in der Karlsruher Viererkette sind zwei Union-Stürmer zu überrascht, um rechtzeitig loszusprinten. So kommt die neue Nummer eins der KSC Marius Gersbeck aufmerksam raus und macht die Kugel fest.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
3
18:33
Burak Coban bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Gefahrenzone. Über Umwege kommt Rühle in leichter Rücklage zum Kopfball - Martin Männel packt zu!
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
2
18:32
Das Bällchen rollt! Gelingt Ulm heute die Überraschung? Die Hausherren wollen von Beginn an die Kugel laufen lassen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
1
18:31
Der Ball rollt in Ingolstadt! Die Partie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, weil der Freistaat Bayern dies für Großveranstaltungen bis vorerst zum 18. September so verfügt hat.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
1
18:30
Auf gehts! Schiedsrichter Benjamin Cortus hat den Anstoß für die ganz in rot kickenden Gäste aus Berlin freigegeben. Die Hausherren spielen komplett in blau.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
1
18:30
Spielbeginn
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
1
18:30
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
1
18:30
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
18:11
Zwei interessante Personalien stellt Tomas Oral auf: Nachwuchsspieler Justin Butler aus der Regionalliga-Mannschaft durfte bereits in der Schlussphase der vergangenen Saison als Joker zweimal Drittliga-Luft schnuppern und feiert heute sein Startelf-Debüt. Neuzugang Dominik Franke wurde erst vor wenigen Tagen von der Wolfsburg-Reserve verpflichtet und heute steht er bereits in der Anfangsformation. Die Mittelfeld-Neuzugängen Rico Preißinger (aus Aue) und Marc Stendera (aus Hannover) könnten von der Bank kommen.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
18:06
Auch beim SVV ist die Personalsituation angespannt. Nachdem bereits Lennart Stoll und Marcel Schmidts ausgefallen sind, verletzte sich gegen Elversberg auch noch Michael Heilig. Dagegen ist Kapitän Florian Krebs zurück in der Mannschaft und sitzt auf der Ersatzbank.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
120
18:05
Fazit:
Die SpVgg Greuther Fürth schlägt den RSV Meinerzhagen mit 6:1 nach Verlängerung. Allerdings fällt der Sieg um ein, zwei Tore zu hoch aus. Bis zum 1:1 lieferte der Fünftligist eine sehr couragierte Vorstellung ab und konnte die Fürther vom eigenen Tor fernhalten. Nach dem Ausgleich schwanden allerdings zusehends die Kräfte und das Kleeblatt entfachte enormen Druck, den der Zweitligist in der Verlängerung auch in Tore ummünzen konnte. Der RSV konnte da keine entscheidende Gegenwehr mehr leisten und war stehend K.O. Damit zieht die SpVgg verdient in die zweite Pokalrunde ein.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
18:04
Ob bei den Spatzen bereits eine gewisse Routine einkehrt? Immerhin treten die Baden-Württemberger schon das dritte Jahr in Folge im Pokalwettbewerb an. Der bislang größte Erfolg gelang 1982, als sie bis ins Viertelfinale vorstoßen konnten und erst nach Verlängerung gegen den VfL Bochum ausschieden.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
120
18:00
Spielende
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
119
18:00
Nochmal Fürth. Meyerhöfer wird über die rechte Seite steil geschickt und gibt in die Mitte zu Nielsen. Der Angreifer nimmt den Ball aus neun Metern zentraler Position direkt. Sein Flachschuss saust allerdings rechts am Tor vorbei.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
118
17:57
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:6 durch Dickson Abiama
Erneut schlägt der Zweitligist nach einer Ecke zu. Tillman führt von links kurz aus auf Ernst, der in den Strafraum eindringt und von der Grundlinie auf den Fünfmeterraum zurücklegt. Abiama steht da völlig frei und schiebt locker ein.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
114
17:54
Der RSV ist nur noch zu neunt. Hakan Demir wird draußen behandelt und wohl nicht mehr auf den Platz zurückkehren können.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
17:53
Rund 450 Zuschauer sollen hier heute die Partie der beiden Mannschaften live im Stadion verfolgen dürfen. Eine geringe Zahl, aber nach Monaten ohne Zuschauer immerhin ein kleiner Anfang.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
113
17:52
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:5 durch Dickson Abiama
Fürth hat noch nicht genug. Tillman bringt eine Ecke von der rechten Seite in die Mitte. Rechts am Fünfmeterraum steigt Abiama am höchsten und köpft das Leder punktgenau links unten ins Eck.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
17:52
Und auch bei den Eisernen debütieren zwei Abwehrspieler. Der Ex-Wolfsburger Robin Knoche und Ex-Freiburger Nico Schlotterbeck dürfen sich nun im Union-Dress beweisen. Zudem kommt mit Cedric Teuchert noch ein neuer Offensivspieler zu seinem Debüt für die Berliner.
Noch nicht gereicht hat es für einen Einsatz von Star-Neuzugang Max Kruse. Der Ex-Nationalspieler befindet sich laut Trainer Fischer noch im Aufbau.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
111
17:51
Meinerzhagen wird die letzten Minuten nur noch zu zehnt bestreiten. Nils Buchwalder muss den Rasen angeschlagen verlassen. Der RSV hat allerdings schon alle fünf Wechseloptionen gezogen.
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin
17:50
Das erste Pflichtspiel der Saison bedeutet meist ja auch das Debüt für einige Neuzugänge. So auch heute. Beim KSC kommen mit Philip Heise und Robin Bormuth gleich zwei neue Verteidiger von Beginn an zum Einsatz.
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
17:50
Einige Ausfälle muss die Schuster-Trupppe zudem verkraften: Mittelfeldspieler Clemens Fandrich fehlt mit grippalem Infekt, auch Verteidiger Niklas Jeck fehlt wegen einer Sperre. Auf der Liste der Fehlenden stehen zudem die angeschlagenen Malcolm Cacutalua und Neuzugang Gaetan Bussmann.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
109
17:50
Håvard Nielsen erhält auf der rechten Außenbahn das Leder. Der Norweger dribbelt bis zur Grundlinie in den Sechzehner und sucht mit seinem Rückpass Sebastian Ernst. Doch Sven Wurm fährt das Bein aus und kann das Zuspiel abfangen.
FC Ingolstadt 04 Fortuna Düsseldorf
17:49
Die Gäste aus Düsseldorf starten mit gleich drei Neuzugängen in der Startelf. Florian Hartherz, von Zweitligameister Bielefeld gekommen, nimmt seine Rolle als Linksverteidiger ein. Der Ex-Hannoveraner Edgar Prib wird in der Zentrale oder auf dem linken Flügel zu finden sein und Freiburg-Leihgabe Brandon Borrello beackert die rechte Angriffsseite. Rückkehrer Gökhan Gül nimmt zunächst auf der Bank Platz, ebenso wie Mittelfeldakteur Jakub Piotrowski, der aus Genk verpflichtet wurde.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
106
17:46
Der Torschütze zum wegweisenden 2:1 wird für die letzten 15 Minuten durch Stach ersetzt.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
106
17:45
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Anton Stach
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
106
17:45
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
106
17:44
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
105
17:42
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
SSV Ulm 1846 Erzgebirge Aue
17:42
Eine Statistik spricht heute gegen den Zweitligisten: In zwölf von 20 Anläufen scheiterte man bereits in der ersten Pokalrunde. Einen Selbstläufer dürfte es für das von Dirk Schuster trainierte Team heute also wohl nicht geben. "Als Zweitligist kannst du fast nur verlieren", warnte auch Aue-Keeper Männel ob der vermeintlichen Favoritenrolle. Zudem bestreitet der Siebtplatzierte der Vorsaison heute seinen Pflichtspielauftakt und könnte noch etwas Rost bei sich tragen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
105
17:42
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:4 durch Marco Meyerhöfer
Der Rechtsverteidiger schnürt den Doppelpack! David Raum wird auf der linken Seite freigespielt und flankt punktgenau auf den zweiten Pfosten, wo Muza Manky Sesay nicht aufpasst. In seinem Rücken entwischt Marco Meyerhöfer, der das Spielgerät aus drei Metern über die Linie drückt.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
103
17:40
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:3 durch Marco Meyerhöfer
Das dürfte es gewesen sein. Meyerhöfer schickt über rechts Tillman steil und startet selbst direkt durch in den Strafraum. Am Elfmeterpunkt bekommt er den Ball per Doppelpass zurück serviert. Sein platzierter Flachschuss springt vom linken Innenpfosten ins Tor.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
102
17:40
Wieder Aluminiumpech für die SpVgg! Von der rechten Seite flankt Meyerhöfer punktgenau auf den Kopf von Abiama, der aus fünf Metern an den Querbalken köpft.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
102
17:38
Jetzt wird es natürlich extrem schwer für den Fünftligisten. Kann der RSV nochmal zurückschlagen?
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
99
17:35
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:2 durch Julian Green
Das hatte sich angedeutet. Raum startet einen erneuten Vorstoß über links und überlässt den Ball dann für Green. Der Flügelstürmer legt sich den Ball am Sechzehnereck zurecht und schlenzt das Leder Richtung rechtes Eck. Vom Innenpfosten prallt der Ball ins Netz, keine Chance für Focher.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
97
17:34
Das Kleeblatt macht jetzt ordentlich Druck. David Raum erhält auf der linken Seite den Ball und nimmt aus knapp 30 Metern Maß. Den tückischen Aufsetzer kann Johannes Focher aus dem linken Eck fischen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
95
17:32
Glück für den Underdog! Nach einer Flanke landet der zweite Ball im Sechzehnerkreis bei Julian Green. Der US-Boy pflückt das Leder schön aus der Luft und zieht direkt ab. Sein Flachschuss landet am linken Pfosten.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
94
17:31
Nächster schöner Steilpass auf Abiama, diesmal wird er von Raum über links auf die Seite geschickt. Doch erneut verspringt dem Angreifer der Ball. Es gibt Abstoß für Meinerzhagen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
91
17:29
Da war mehr drin für Fürth! Dickson Abiama wird mit einem Steilpass über rechts auf die Reise geschickt. Der Stürmer ist auf und davon, rutscht dann aber am Sechzehner unglücklich weg. Til Bauman kann die Situation bereinigen.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:28
Fazit:
Mit 2:1 besiegt Eintracht Frankfurt den TSV 1860 München und zieht in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. In der ersten Hälfte hielt der Drittligist gut mit, doch nach dem Seitenwechsel zeigte die SGE ein anderes Gesicht. Innerhalb von fünf Minuten ging das Team von Adi Hütter durch Tore von André Silva (51.) und Bas Dost (56.) mit 2:0 in Führung und hatte das Spiel fortan im Griff. Erst durch einen Elfmeter in der 78. Minute durch Phillipp Steinhart kamen die Hausherren noch einmal ran. Am Ende brachte die Eintracht den Sieg aber souverän über die Zeit.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
90
17:28
Fazit:
Mit 0:6 trennen sich Altglienicke und der FC Köln. Nach dem Seitenwechsel konnten die Berliner nur noch wenig für Entlastung sorgen und verursachten obendrein noch Gegentreffer durch individuelle Fehler. So lässt sich für einen Viertligisten die Überraschung gegen einen Bundesligisten nicht schaffen, auch wenn das hohe Anlaufen der VSG bis zum 0:1 dem FC einige Probleme bereitet hat. Die Kölner zeigten mit fortdauerndem Spielverlauf immer mehr, dass sie in der Vorbereitung an flachen Kombinationen gearbeitet haben. So konnten sie sich immer wieder nach vorne kombinieren, was Mut für die neue Spielzeit machen sollte. Die VSG kann sich nun auf das Aufstiegsrennen in der Regionalliga Nordost konzentrieren, der dortige Meister steigt direkt auf.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
91
17:28
Auf gehts in die Verlängerung! Der RSV hat angestoßen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
91
17:27
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
90
17:25
Zwischenfazit:
Zwischen Meinerzhagen und Fürth geht es in die Verlängerung. Nach dem Führungstreffer des RSV durch Wurm kam der Zweitligist immer besser ins Spiel und entfachte zunehmend Druck. Ebenfalls nach einem Standard sorgte Ernst für den Ausgleich, der kurz vor Schluss sogar den späten Führungstreffer verpasste. Die große Frage vor der Verlängerung ist ganz klar, wie lange die Kräfte des Außenseiters noch halten.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:25
Fazit:
Gegen den leidenschaftlich arbeitenden SV Todesfelde müht sich der VfL Osnabrück zu einem knappen 0:1. Der niedersächsische Zweitligist war zwar über 90 Minuten feldüberlegen, doch kreierte zu selten gefährliche Chancen, auch wenn am Ende einige zu Buche standen. Dagegen muss sich der Füntligist mit dem Trostpreis einer sehr starken Leistung begnügen, die leider nicht fürs Weiterkommen gereicht hat. Dafür war Sebastian Klaas' Treffer in der 77. Minute ein zu harter Nackenschlag. Jetzt beginnt für beide Teams die reguläre Saison und Osnabrück erwartet die zweite Runde.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
90
17:25
Fazit:
Mit einem souveränen 4:1 zieht der VfL Wolfsburg gegen den Regionalligisten Union Fürstenwalde in die nächste Runde des DFB-Pokals ein. Trotz des klaren Sieges des Bundesligisten kann man Fürstenwalde aber ein Lob aussprechen, denn der Viertligist verkaufte sich über weite Strecken gut. Natürlich wurde der Klassenunterschied gerade durch schnelle Kombinationen und sicheres Passspiel deutlich, aber vor allem Union-Schlussmann Richter verhinderte den ein oder anderen Wolfsburger Treffer mit sehenswerten Paraden. Der VfL erfüllt somit seine Pflicht und blickt nun konzentriert auf das Europa-League-Qualifikationsspiel am Donnerstag gegen FK Kukesi. Ein schönes Restwochenende!
FV Engers 07 VfL Bochum
90
17:25
Fazit:
Bochum gewinnt verdient mit 3:0 gegen Engers und zieht in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Über 90 Minuten dominierten die Bochumer das Geschehen und hatten durchaus Chancen, etwas höher zu gewinnen, scheiterten jedoch zu oft am heute stark agierenden Djordjevic. Allerdings zeigte sich Engers in der Defensive griffig und machte dem VFL das Leben verdammt schwer. Nach vorne fehlte es dem Underdog schlicht an Ideen und individueller Klassen. Für Bochum brachten Žulj, Zoller und Pantović den Sieg unter Dach und Fach. Für den VFL geht es am kommenden Montag gegen St. Pauli in der Liga weiter. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
90
17:24
Fazit:
Mit 3:0 setzt sich RB Leipzig völlig souverän und ungefährdet auch in der Höhe hochverdient gegen den 1. FC Nürnberg durch. Die roten Bullen übernahmen früh nach einem krassen Mathenia-Fehlpass die Führung, brauchten dann allerdings mehr als eine Stunde, um eine der zahlreichen Chancen in den erlösenden zweiten Treffer ummünzen zu können, mit dem die Messe dann endgültig gelesen war. Die Franken fanden offensiv fast überhaupt nicht statt und kamen zu praktisch gar keinen zwingenden Chancen, sodass Gulácsi einen recht ereignisarmen Arbeitstag verlebte. Positiv ist bei den Sachsen gewiss der Einstand von Hwang zu bewerten, der das zweite Tor stark auflegte und kurz vor Ende der regulären Spielzeit dann sogar seinen ersten Pflichtspieltreffer erzielen konnte.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
90
17:23
Ende 2. Halbzeit
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:23
Spielende
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:23
Die Eintracht gelingt es gut, den Gegner vom eigenen Tor wegzuhalten. Der TSV ist bemüht, aber kommt nicht durch.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:22
Spielende
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:22
Gelbe Karte für Dennis Studt (SV Todesfelde)
Unnötig gefährliche Grätsche der Nummer neun.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:22
Die Niedersachsen machen das jetzt sehr geschickt, holen Zeit heraus und verwalten.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Kann sich der Underdog hier in die Verlängerung retten?
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:21
Es gibt noch einmal einen Freistoß für die Eintracht aus aussichtsreicher Position. Der Schuss von André Silva aus zentralen 20 Metern geht aber knapp über das Tor.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
90
17:21
Fazit:
Der FC Augsburg zieht souverän in die nächste Runde ein! Durch das schnelle 3:0 nach dem Wiederanpfiff hatte der FCA die Partie eigentlich bereits für sich entschieden. Trotzdem spielten die Fuggerstädter konzentriert weiter und machten weiter Druck. Hinten heraus wurden die Lücken in der Hintermannschaft des MTV dann immer größer, so dass die Angelegenheit doch noch zu einer recht deutlichen wurde. Besonders André Hahn konnte in der zweiten Hälfte auf sich aufmerksam machen und hat sich mit der heutigen Leistung für einen Platz in der Startelf am ersten Spieltag empfohlen. Celle hat dennoch eine ansprechende Leistung gezeigt. Allerdings haben es die Niedersachsen verpasst sich mit einem eigenen Treffer zu belohnen. Am nächsten Wochenende geht es für beide Teams bereits weiter. Der FCA ist zu Gast bei Union Berlin und für Hilger Wirtz von Elmendorff und seine Truppe steht das Gastspiel beim TuS BW Lohne auf dem Programm.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
90
17:20
Spielende
1. FC Nürnberg RB Leipzig
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:20
180 Sekunden bekommt der SV Todesfelde Gnadenfrist. Geht hier noch was?
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
90
17:20
Fazit:
Borussia Mönchengladbach startet mit einem lockeren 8:0-Sieg gegen den viertklassigen FC Oberneuland in die Pflichtspielsaison 20/21 und zieht zum siebten Mal in Serie in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Nach der 5:0-Pausenführung der Fohlen erwischte der Außeneiter den besseren Wiederbeginn und kam durch Uzun zu einer sehr guten Chance auf den Ehrentreffer (47.). Der Favorit hatte es nun mit einem mutigeren und etwas disziplinierterem Widersacher zu tun, konnte aber dennoch bereits in der 52. Minute durch Neuhaus den sechsten Treffer nachlegen. Obwohl der Champions-League-Vertreter in der letzten halben Stunde einen Gang herunterschaltete, konnte er das Ergebnis durch Joker Traoré (76.) und nochmals Neuhaus (84.) weiter in die Höhe schrauben. Der FC Oberneuland empfängt in der Regionalliga Nord am Mittwoch den VfB Oldenburg. Borussia Mönchengladbach startet in sieben Tagen bei Borussia Dortmund in die neue Bundesligasaison. Einen schönen Samstag noch!
SV Todesfelde VfL Osnabrück
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:19
Vier Minuten werden nachgespielt. Gelingt dem TSV noch der Lucky Punch?
VSG Altglienicke 1. FC Köln
90
17:19
Spielende
VSG Altglienicke 1. FC Köln
88
17:19
Aus spitzem Winkel hat Jürgens rechts im Strafraum die Chance auf den Ehrentreffer, doch der Flachschuss aus zwölf Metern rollt links vorbei.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
89
17:19
Schmidt zieht den ruhenden Ball aufs linke Eck, aber Landvoigt ist einmal mehr zu Stelle und pariert.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
90
17:19
Spielende
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
90
17:19
Ginczek trifft in der letzten Minute per Kopf die Latte! Gerhardt bringt die Freistoßflanke aus halblinker Position und einer Entfernung von 16 Metern an den zweiten Pfosten. Der dort lauernde Ginczek setzt den Ball daraufhin gut auf den Kasten, trifft aber nur die Latte. Danach ist Schluss in Wolfsburg.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
90
17:19
Focher hält den RSV im Spiel! Green zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo Ernst hochsteigt und den Ball aufs rechte Eck köpft. Der Keeper taucht blitzschnell ab und dreht den Ball um den Pfosten.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Todesfelde VfL Osnabrück
89
17:19
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Adam Sušac
VSG Altglienicke 1. FC Köln
87
17:18
Thielmann scheitert rechts aus zehn Metern wieder an Bätge, der im Privatduell immer noch unbezwungen ist.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
89
17:18
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ken Reichel
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
90
17:18
Spielende
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
88
17:18
Wolfsburg hat das nächste Tor auf dem Fuß, Białek verpasst den Ball aber aus kurzer Distanz. Gut durchkombiniert legt Ginczek den Ball von der rechten Grundlinie zurück auf Höhe des Fünfmeterraums, wo der eingewechselte Neuzugang Białek steht. Dieser bekommt den Ball aber nicht aufs Tor und der Ball trudelt ins Aus.
FV Engers 07 VfL Bochum
90
17:18
Spielende
FV Engers 07 VfL Bochum
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
90
17:18
Spielende
SV Todesfelde VfL Osnabrück
88
17:17
Jetzt fallen hier auch noch ein paar Tropfen vom Himmel, während Klaas einen Freistoß etwa 25 Meter vor dem Tor herausholt.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
90
17:17
Tooor für RB Leipzig, 0:3 durch Hee-chan Hwang
Das ist die Entscheidung! Hwang krönt sich den gelungenen Einstand bei seinem neuen Arbeitgeber mit dem ersten Pflichtspieltor, bei dem die Nürnberger Hintermannschaft zu schlafmützig agiert. Erst lässt Mathenia gegen Forsberg nur nach vorne abprallen, dann scheitert Poulsen beim ersten Nachschuss an Mathenia, kann aber die Kugel noch entscheidend nach rechts ablegen, und dann darf Hwang den zweiten Nachschuss mit links aus fünf Metern im offenen kurzen Eck versenken. Asger Sørensen kommt bei gleich beiden Nachschüssen einen entscheidenden Schritt zu spät.
FV Engers 07 VfL Bochum
89
17:17
Super Parade von Djordjevic! Eisfeld steht mutterseelenallein vor dem Tor und jagt die Kugel aufs flache linke Eck. Djordjevic ist blitzschnell unten und lenkt den Schuss mit der rechten Pranke um den Pfosten.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
90
17:17
Tooor für FC Augsburg, 0:7 durch Fredrik Jensen
Jensen mit dem Doppelpack! Am Ende hat Augsburg nochmal ganz viel Platz und spielt das clever aus. Iago wird links in den Sechzehner geschickt und legt flach quer. Niederlechner verpasst in der Mitte, aber am zweiten Pfosten lauert auch noch Jensen. Der Finne rutscht in die Hereingabe und haut das Ding unter die Latte. Der Abschluss war keinesfalls einfach.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
89
17:17
Der Gefoulte macht es selbst, der Aufsetzer ist aber zu zentral und deshalb kein Problem für Focher.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
88
17:17
Starke Aktion von Julian Green, der sich gegen drei Meinerzhagener durchsetzt und dann von Hakan Demir 18 Meter halblinks vor dem Tor per Foul gestoppt wird. Das könnte gefährlich werden.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
87
17:16
Alle fünf Wechsel wurden vorgenommen, jetzt zählt nur noch das Ergebnis. Todesfelde versucht Druck aufzubauen, verdribbelt sich aber ins Toraus.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
88
17:16
André Silva zieht rechts in den Strafraum ein und auch an Marco Hiller vorbei. Der Winkel wird dann aber zu spitz, sodass der Schuss nur an das Außennetz geht.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
88
17:16
Tooor für FC Augsburg, 0:6 durch Fredrik Jensen
Wieder ist Hahn direkt am Treffer beteiligt! Dieses Mal fungiert der 30-Jährige wieder als Vorlagengeber und legt aus den Strafraum perfekt zurück auf Jensen. Der eingewechselte Finne schließt von halbrechts außerhalb des Sechzehners überlegt ab und trifft unten rechts ins Tor.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
87
17:16
Geis bringt einen vielversprechenden Freistoß aus dem linken Halbfeld halbhoch in den Strafraum, wo Leipzig die Kugel aber abblocken kann. Aus der zweiten Reihe nimmt Nürnberger die Chance zum Nachschuss direkt, bleibt aber ebenfalls in der Leipziger Hintermannschaft hängen. Es bleibt damit beim 2:0 für den Champions-League-Halbfinalisten.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
87
17:15
Die Augsburger haben mittlerweile einen Gang rausgenommen und verwalten das Ergebnis hauptsächlich. Celle gibt immer noch alles für einen eigenen Treffer.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
87
17:15
Einwechslung bei SV Todesfelde: Yannick Chaumont
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
85
17:15
Da landet das Leder fast im eigenen Tor! Von der rechten Seite flankt Stefan Lex vor den Frankfurter Kasten. David Abraham will den Ball auf Kevin Trapp zurückköpfen, aber der Kopfball wird mächtig gefährlich und der SGE-Keeper hat Mühe die Kugel aus der linken Torecke zu fischen.
FV Engers 07 VfL Bochum
88
17:15
Auch Eisfeld versucht sich nochmal. Der Schuss des Bochumers rauscht von der zentralen Sechzehnerseite knapp über den Querbalken.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
87
17:15
Auswechslung bei SV Todesfelde: Christian Rave
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
87
17:15
Neuhaus beinahe noch mit dem 9:0! Wieder wird der Ex-Düsseldorfer im Zentrum durch einen Thuram-Pass von rechts bedient, doch diesmal schiebt er das Leder aus gut acht Metern mit rechts knapp über den Querbalken.
FV Engers 07 VfL Bochum
87
17:15
Soares drückt nach einer Ecke aus knapp 30 Metern zentraler Position ab und bleibt mit seinem Versuch am ersten Verteidiger hängen.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
86
17:14
So langsam aber sicher rückt der Abpfiff immer näher. Der Club versucht zwar noch einmal, die Initiative zu gewinnen, findet aber weder im verdichteten Zentrum noch in der Leipziger Hintermannschaft entscheidende Lücken.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
85
17:14
Tooor für 1. FC Köln, 0:6 durch Dominick Drexler
Auf Einladung von Bätge darf auch Drexler jubeln! Lemperle läuft Häußler an, der unter Druck nach hinten auf seinen Keeper ablegt. Der frisch eingewechselte Angreifer läuft durch und bringt auch Bätge in Bedrängnis, der die Kugel nach vorne an die Sechzehnerkante mitnimmt. Dabei wird er so aggressiv attackiert, dass er die Kontrolle über das Spielgerät verliert. Den verstolperten Ball nimmt Drexler aus 18 Metern mit rechts direkt und platziert ihn mit der Innenseite im leeren Tor.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
85
17:14
Union Fürstenwalde kommt noch einmal in Person von Martynets in Richtung des Wolfsburger Kasten. Aus 16 Metern halbrechter Position versucht er, den Ball auf Atici zu spielen, erreicht ihn aber nicht und der Ball geht ins Aus. In dieser Szene hätte er lieber selbst abschließen sollen.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
85
17:14
Beermann leistet sich fast das Eigentor! Henrik Sirmais zieht rechts an Reichel vorbei und flankt scharf und flach in die Mitte. Beermann muss sich strecken und grätscht unfreiwillig aufs eigene Tor. Kühn reagiert schnell und hält mit der linken Hand.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
85
17:14
Ciğerci mit dem nächsten Abschluss, doch erneut ist ein Abschluss der Berliner zu unplatziert. Horn kann den Rechsschuss aus 15 Metern einfach festhalten.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
85
17:14
Uduokhai rückt mit auf und zieht aus der zweiten Reihe per Vollspann ab. Rienass ist aber hellwach und faustet den Hammer gekonnt zur Seite.
FV Engers 07 VfL Bochum
86
17:14
Die Partie plätschert so langsam dem Ende entgegen. Während bei Engers immer mehr die Kräfte nachlassen, setzt sich der VFL nochmal im letzten Drittel fest, ohne das Gaspedal wirklich durchzudrücken.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
83
17:13
Ehizibue wird rechts hinter die Kette geschickt und legt quer. Bevor im Zentrum Lemperle einschieben kann, klärt der aufmerksame Zeiger.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
85
17:13
Gelbe Karte für Affamefuna-Michael Ifeadigo (FC Oberneuland)
Sippel hat den Ball schon längst weitergeleitet, als ihm der übermotivierte Ifeadigo auf den linken Fuß steigt. Auch hier ist noch eine Verwarnung fällig.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
84
17:13
Im Zusammenspiel mit Ajdini bricht Schmidt auf der rechten Seite durch, findet Amenyido aber nicht in der Mitte. Bis zu Grundlinie zieht er runter, bevor er blindlings ins Zentrum feuert. Da steht aber niemand.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
85
17:13
Julian Green will den ruhenden Ball direkt auf das Tor von Johannes Focher bringen. Der Schlenzer geht aber gut zwei Meter rechts vorbei.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
82
17:13
Es wird noch einmal ein richtiger Fight. Die Löwen werfen sich in alles rein und geben sich nicht geschlagen. Adi Hütter hat mit seinen Auswechslungen schnell auf den Gegentreffer reagiert und zwei neue Kräfte gebracht.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
81
17:12
Der 17-Jährige Noah Thamke bekommt bei Fürstenwalde noch ein wenig Spielzeit und darf die letzten Minuten mitwirken.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
83
17:12
Über fünf Minuten dauert es, ehe Nürnberg den Leipziger Ballbesitz durchbrechen kann. Letztlich kommt nach Krauß-Flanke erneut Schleusener zum Kopfball, steht aber sehr schlecht zur Kugel, die dieses Mal mehrere Meter im Toraus landet. Somit können beide Teams nun erneut wechseln und Henrichs kommt für den sicheren Upamecano zu seinem Debüt für seinen neuen Arbeitgeber.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
84
17:12
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:8 durch Florian Neuhaus
Neuhaus wird noch zum späten Doppelpacker! Stindl bedient Thuram von der mittigen Sechzehnerkante auf rechts. Der Joker spielt flach und hart nach innen. Neuhaus hält aus sechs Metern den Schlappen rein und lässt das Netz in der linken Ecke zappeln.
FV Engers 07 VfL Bochum
83
17:11
Einwechslung bei FV Engers 07: Daniel Fiege
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
83
17:11
Rienass ist direkt zur Stelle!
Rienass ist sofort auf Betriebstemperatur, pariert gegen Hahn gleich zweimal sehr gut und verhindert damit das 6:0
FV Engers 07 VfL Bochum
83
17:11
Auswechslung bei FV Engers 07: Lukas Haubrich
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
84
17:11
Gelbe Karte für Sven Wurm (RSV Meinerzhagen)
Wurm senst Raum links knapp außerhalb des Strafraums um. Klare Gelbe Karte für den Kapitän des RSV.
FV Engers 07 VfL Bochum
83
17:11
Einwechslung bei FV Engers 07: Björn Kremer
SV Todesfelde VfL Osnabrück
82
17:11
Bei einem Freistoß aus dem Mittelfeld hat der nach vorne gelaufenen Cedric Szymczak etwas Platz, doch die Flanke braucht etwas zu lange, bis sie den Verteidiger erreicht. So wird er doch noch geblockt.
FV Engers 07 VfL Bochum
83
17:11
Auswechslung bei FV Engers 07: Jonathan Kap
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
81
17:11
Einwechslung bei Union Fürstenwalde: Noah Thamke
1. FC Nürnberg RB Leipzig
83
17:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
1. FC Nürnberg RB Leipzig
83
17:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Dayot Upamecano
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
81
17:10
Auswechslung bei Union Fürstenwalde: Arlind Shoshi
1. FC Nürnberg RB Leipzig
83
17:10
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
83
17:10
Thuram mit der Hacke! Nachdem Sahan einen halbhohen Hofmann-Ball verstolpert hat, probiert sich der junge Franzose vom linken Fünfereck mit einem Fersenschuss. Das Spielgerät kullert gut anderthalb Meter am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
83
17:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
81
17:10
Einen Torwartwechsel ohne Verletzung sieht man nicht häufig. Christof Rienass, der eine Legende bei Celle ist, bekommt jetzt noch einmal als Dank für seine Treue ein paar Minuten im DFB-Pokal.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
82
17:10
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
79
17:10
Oliver Glasner tauscht zum fünften und letzten Mal beim VfL.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
82
17:10
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
SV Todesfelde VfL Osnabrück
80
17:10
Einwechslung bei SV Todesfelde: Sören Gelbrecht
VSG Altglienicke 1. FC Köln
80
17:10
Endlich wieder ein Highlight! Manske packt von rechts einen gefährlichen Distanzschuss aus, der sogar noch die Latte streift.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
82
17:10
Gelbe Karte für Sascha Burchert (SpVgg Greuther Fürth)
Im Zweikampf zwischen Platt und Bauer hätte der Fürther Keeper gerne einen Pfiff des Referees gehört und beschwert sich deshalb etwas zu lautstark. Es gibt Gelb wegen Meckerns.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
80
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
SV Todesfelde VfL Osnabrück
80
17:10
Auswechslung bei SV Todesfelde: Niklas Stehnck
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
80
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
80
17:10
Mutlu Demir hat damit alle Optionen gezogen. Mit dem Dreifachwechsel bringt er nochmal frische Kräfte für die Schlussphase.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
82
17:09
Für Traoré ist dieser scheinbar unwichtige Treffer übrigens durchaus von Bedeutung, schließlich ist es sein erstes Pflichtspieltor seit April 2017. Der Vertrag des erfahrenen Außenbahnspielers läuft am Ende der Saison aus.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
79
17:09
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
SV Todesfelde VfL Osnabrück
80
17:09
Einwechslung bei SV Todesfelde: Dennis Studt
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
79
17:09
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Dominik Kohr
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
79
17:09
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Horn
SV Todesfelde VfL Osnabrück
80
17:09
Auswechslung bei SV Todesfelde: Emanuel Bento
1. FC Nürnberg RB Leipzig
80
17:09
Während Leipzig den Ball ungestört durch die eigenen Reihen laufen lässt, stehen an der Seitenlinie mit Kampl und Henrichs zwei frische Kräfte bereit. Es bahnt sich das Debüt von Monaco-Leihgabe Benjamin Henrichs an.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
79
17:09
Grote revidiert nach der Führung den offensiven Pausenwechsel. Wenn es am Ende ein 0:1 sein sollte, wäre er damit sicherlich zufrieden.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
79
17:08
Einwechslung bei RSV Meinerzhagen: Andreas Spais
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
79
17:08
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
81
17:08
Einwechslung bei MTV Eintracht Celle: Christof Rienass
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
79
17:08
Auswechslung bei RSV Meinerzhagen: Marcel Kandziora
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
81
17:08
Auswechslung bei MTV Eintracht Celle: Tjark Klindworth
VSG Altglienicke 1. FC Köln
78
17:08
Vor lauter Wechselei rückt das sportliche etwas in den Hintergrund, schließlich wird kaum noch eine Aktion fortgesetzt, ohne dass ein Wechsel "dazwischengrätscht". Für Kapitän Hector rückt jetzt sein Stellvertreter Höger in die Mitte.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
80
17:08
Jensen schickt Finnbogason auf die Reise. Der Stürmer ist schneller als sein Gegenspieler, aber scheitert am gut reagierenden Klindworth.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
79
17:08
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
SV Todesfelde VfL Osnabrück
79
17:08
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Kerk
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
79
17:08
Nach einem Flugball durch Jantschke hat Wendt auf halblinks freie Bahn in Richtung Horsch. Der eingewechselte Schwede wird allerdings wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
79
17:07
Einwechslung bei RSV Meinerzhagen: Muza Manky Sesay
FV Engers 07 VfL Bochum
80
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Lars Holtkamp
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
79
17:07
Auswechslung bei RSV Meinerzhagen: Adil Elmoueden
FV Engers 07 VfL Bochum
80
17:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Vassilios Lambropoulos
FV Engers 07 VfL Bochum
79
17:06
Wieder setzt sich Soares im linken Offensivkorridor gegen zwei Gegenspieler durch. Die folgende Flanke gerät jedoch deutlich zu nah ans Tor, sodass Djordjevic das Leder entspannt auffangen kann.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
78
17:06
Tooor für TSV 1860 München, 1:2 durch Phillipp Steinhart
Anschlusstreffer! Phillipp Steinhart verwandelt eiskalt in die linke Ecke. Kommen die Hausherren doch noch einmal zurück?
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
77
17:06
Elfmeter! Stefan Lex hechtet im Strafraum nach dem Ball und wird dabei von Kevin Trapp von den Beinen geholt. Die Entscheidung ist eindeutig.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
77
17:06
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
78
17:06
Einwechslung bei RSV Meinerzhagen: Ali Özdemir
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
75
17:06
Gute Freistoßposition für den TSV! Etwa 20 Meter zentral vor dem Tor legt sich Daniel Wein das Spielgerät zurecht. Der Schuss ist nicht schlecht, aber geht knapp oben links über den Kasten.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
77
17:06
Auswechslung bei 1. FC Köln: Salih Özcan
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
78
17:06
Auswechslung bei RSV Meinerzhagen: Raphael Gräßer
1. FC Nürnberg RB Leipzig
77
17:06
Der Club steckt allerdings den Kopf noch nicht in den Sand. Mühl findet mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld Schleusener, der aus sieben Metern zum Tor per Kopf zum Abschluss kommt, das Leder aber nicht mehr präzise genug gedrückt bekommt. Knapp rauscht das Spielgerät über den Kasten von Gulácsi hinweg ins Toraus. Abstoß.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
77
17:06
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Sebastian Klaas
Doch da treffen die Gäste! Santos leitet ein Zuspiel von außen mit der Hacke durch die Beine seines Gegenspielers weiter, sodass Klaas im Strafraum Platz hat. Den nutzt er und trifft links ins Tor!
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
77
17:05
Augsburg zeigt heute wirklich eine überzeugende Leistung und scheint vor dem Bundesliga-Auftakt bei Union Berlin in herausragender Form.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
77
17:05
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:4 durch Josuha Guilavogui
Der Kapitän netzt per Kopf ein! Ein Eckball von Gerhardt von der linken Seite kommt auf den ersten Pfosten gesegelt und Guilavogui läuft im richtigen Moment ein. Am Fünfmeterraum steigt er hoch und hat keine Mühe, diesen Ball in den Maschen unterzubringen.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
77
17:05
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
VSG Altglienicke 1. FC Köln
77
17:05
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jonas Hector
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
77
17:05
Eine knappe Viertelstunde bleibt noch auf der Uhr. Können die Meinerzhagener trotz fehlender Kräfte weiterhin Paroli bieten?
SV Todesfelde VfL Osnabrück
75
17:05
Der beste Stürmer der Oberliga betritt das Feld. In weit über 100 Spielen erzielte Marco Pajonk nochmal deutlich mehr Tore. Heute soll ihm der Lucky Punch gelingen.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
75
17:05
Einwechslung bei VSG Altglienicke: Johannes Manske
VSG Altglienicke 1. FC Köln
75
17:04
Auswechslung bei VSG Altglienicke: Patrick Breitkreuz
SV Todesfelde VfL Osnabrück
74
17:04
Einwechslung bei SV Todesfelde: Rafael Krause
VSG Altglienicke 1. FC Köln
74
17:04
Durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss deutlich unterbrochen.
FV Engers 07 VfL Bochum
76
17:04
Blum marschiert auf der linken Seite mit großen Schritten in den Sechzehner und donnert den Ball mit dem linken Fuß ans Außennetz.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
74
17:04
Krüger zieht von der Strafraumkante ab und der Schuss wird sogar noch leicht abgefälscht. Am Ende rauscht das Rund nur haarscharf am rechten Eck vorbei.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
76
17:04
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:7 durch Ibrahima Traoré
Nach über 20 Minuten ohne Tor gelingt der Borussia ihr siebter Treffer! Durch einen Doppelpass mit Kapitän Stindl gelingt Traoré im Zentrum hinter die aufgerückte Abwehrkette. Gegen den herauslaufenden Keeper Horsch ist er eiskalt, vollendet aus 14 Metern halbhoch rechts.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
74
17:04
Auswechslung bei SV Todesfelde: Til Weidemann
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
75
17:03
Mit Wendt auf der einen und Raho sowie Mazreku auf der anderen Seite haben die letzten Joker den Rasen betreten.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
74
17:03
Einwechslung bei SV Todesfelde: Marco Pajonk
FV Engers 07 VfL Bochum
75
17:03
Immer wieder tankt sich Soares auf der linken Seite durch, während seine Flanken zu oft bei den Bochumern landen. Gelingen Bochum am Ende noch ein paar Treffer, oder schafft es Engers zumindest einmal auf die Anzeigetafel?
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
75
17:03
Gelbe Karte für Paulo Otávio (VfL Wolfsburg)
Am Seitenaus geht er sehr ungestüm mit dem Fuß voran gegen einen Fürstenwalder vor und holt sich die erste Verwarnung der Partie ab.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
74
17:03
Auswechslung bei SV Todesfelde: Morten Liebert
1. FC Nürnberg RB Leipzig
75
17:03
RB Leipzig kontrolliert das Geschehen und ist dem dritten Treffer deutlich näher als der 1. FC Nürnberg dem Anschluss. Der Bundesligist löst diese Aufgabe durch und durch souverän und sucht nach weiteren Chancen, anstatt sich auf der Zwei-Tore-Führung auszuruhen.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:03
Einwechslung bei MTV Eintracht Celle: Lars Borchert
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
74
17:03
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
SV Todesfelde VfL Osnabrück
74
17:03
Diesmal nicht, denn Etienne Amenyido steht wieder frei, scheitert aber ähnlich wie zwei Minuten zuvor an mangeldem Druck.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
71
17:03
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sebastiaan Bornauw
VSG Altglienicke 1. FC Köln
71
17:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Rafael Czichos
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:02
Auswechslung bei MTV Eintracht Celle: Adrian Zöfelt
VSG Altglienicke 1. FC Köln
71
17:02
Einwechslung bei 1. FC Köln: Noah Katterbach
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
73
17:02
Und direkt nach dem Treffer wechselt Leitl erneut. Für Hrgota kommt mit Abiama ein neuer Stürmer.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
73
17:02
Die Bilder häufen sich, auf denen Landvoigt mit dem Ball in der Hand nach Anspielmöglichkeiten sucht. Da sind aber auch viele Flanken und zu lange Pässe dabei.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
74
17:02
Einwechslung bei FC Oberneuland: Edison Mazreku
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
74
17:02
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
VSG Altglienicke 1. FC Köln
71
17:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jannes Horn
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
73
17:02
Gelbe Karte für Daniel Wein (TSV 1860 München)
Für ein Foulspiel im Mittelkreis wird Daniel Wein verwarnt.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
74
17:02
Auswechslung bei FC Oberneuland: Ebrima Jobe
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:02
Einwechslung bei MTV Eintracht Celle: Faisal Soma
VSG Altglienicke 1. FC Köln
70
17:02
Der zur Pause eingewechselte Uzan muss wieder raus. An seiner Leistung kann das nicht zwingend gelegen haben, vielleicht ist der Angreifer angeschlagen.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
74
17:02
Einwechslung bei FC Oberneuland: Karim Raho
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
71
17:02
Auf der anderen Seite könnte João Victor frei vor Richter mit dem Treffer zum 4:1 alles klar machen, der Offensivakteur scheitert aber kläglich am Schlussmann von Fürstenwalde.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:02
Auswechslung bei MTV Eintracht Celle: Alexander Laube
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
72
17:02
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
74
17:02
Auswechslung bei FC Oberneuland: Onur Uzun
SV Todesfelde VfL Osnabrück
72
17:01
Jetzt schlägt Kerk von links wieder die Flanke ins Zentrum. Abseits vom Getummel steht Amenyido vollkommen frei und köpft die Kugel in Richtung des rechten Winkels. Dahinter steckt aber nicht genug Druck, um Landvoigt zu bezwingen.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
73
17:01
Jantschke vergibt aus kürzester Distanz! Nach einer Eckstoßflanke von der rechten Fahne stiehlt sich der aufgerückte Abwehrmann in Jobes Rücken davon und nimmt aus drei Metern direkt mit links ab. Wegen Rücklage haut er das Leder in den Oberrang.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
72
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Steven Zuber
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
72
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
VSG Altglienicke 1. FC Köln
69
17:01
Einwechslung bei VSG Altglienicke: Michael-Junior Czyborra
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
72
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
VSG Altglienicke 1. FC Köln
69
17:01
Auswechslung bei VSG Altglienicke: Tugay Uzan
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
73
17:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
73
17:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
1. FC Nürnberg RB Leipzig
72
17:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Willi Orban
VSG Altglienicke 1. FC Köln
69
17:00
Einwechslung bei VSG Altglienicke: Jan Binias
1. FC Nürnberg RB Leipzig
72
17:00
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
VSG Altglienicke 1. FC Köln
69
17:00
Auswechslung bei VSG Altglienicke: René Pütt
FV Engers 07 VfL Bochum
72
17:00
Einwechslung bei VfL Bochum: Tarsis Bonga
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:00
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
FV Engers 07 VfL Bochum
72
17:00
Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
72
17:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
70
17:00
Lattentreffer von Union Fürstenwalde! Der Elferschütze Geurts passt in dieser Szene auf und stört im entscheidenden Moment Lacroix, gute 17 Meter vor dem Tor. So erobert er den Ball. Er zieht dann in den Strafraum und schließt mit voller Wucht aus zehn Metern ab, trifft aber nur die Latte.
FV Engers 07 VfL Bochum
72
17:00
Einwechslung bei VfL Bochum: Danny Blum
FV Engers 07 VfL Bochum
72
16:59
Auswechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
1. FC Nürnberg RB Leipzig
71
16:59
Auf der anderen Seite kommen die Franken immerhin zum Abschluss. Valentinis Schussversuch aufs rechte untere Eck stellt Gulácsi aber vor keine nennenswerten Probleme. Der Leipziger Rückhalt taucht ab und kann das Spielgerät sicher festhalten.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
72
16:59
Gelbe Karte für Denis Nukić (FC Oberneuland)
Der eingewechselte Linksverteidiger reißt Traoré zu Boden, der an ihm vorbeizuziehen droht. Referee Stegemann zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
70
16:59
Blacha fordert einen Elfmeter! Im Duell mit Cedric Szymczak fällt der Sechser, doch der spielt auch die Kugel. So geht die Entscheidung in Ordnung, hier weiterspielen zu lassen.
FV Engers 07 VfL Bochum
71
16:59
Nach einer Ecke von der rechten Seite steigt Tesche am höchsten und wuchtet das Leder aufs flache rechte Eck. Erneut taucht Djordjevic ab und verhindert das nächste Tor.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
71
16:59
Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
Taktisches Foul, Gelbe Karte. Da gibt es nichts zu diskutieren.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
70
16:59
Unfreiwillig gefährlich wird's, weil Ajdini eine Flanke auf den zweiten Pfosten abrutscht. Landvoigt streckt sich und pflückt das Leder aus der Luft.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
71
16:59
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Sebastian Ernst
Durch einen Standard kommen die Fürther ins Spiel zurück! Green bringt den Ball von der rechten Seite scharf nach innen. Nielsen verpasst zwar am Elfmeterpunkt die Hereingabe, aber dahinter steht Ernst goldrichtig und nickt den Ball gegen die Laufrichtung von Focher in die rechte Ecke.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
71
16:59
Stindl feuert nach einer Traoré-Ablage von der rechten Grundlinie aus mittigen zwölf Metern auf die kurze Ecke. Für den geschlagenen Keeper Horsch klärt Thuram, der den Ball kurz vor der Linie unfreiwillig blockt.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
70
16:58
Auch die Ecke wird zur Großchance. Halstenberg steht am Elfmeterpunkt vollkommen frei und bekommt von Angeliño die Kugel serviert, verfehlt mit seinem Flachschuss aber das rechte untere Eck. Abstoß für den Club.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
69
16:58
1869 kämpft weiter! Richard Neudecker geht von rechts in den Strafraum und wird erst im letzten Moment durch Evan N'Dicka am Schuss gehindert.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
71
16:58
André Hahn zeigt seit seiner Einwechselung eine beeindruckende Leistung. Der 30-Jährige ist in Top-Form und hat bereits zwei Assists und einen eigenen Treffer gesammelt.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
70
16:58
Wieder einmal ist es Dani Olmo, der heute wohl gerne noch sein Tor aus der Distanz hätte. Aus knapp 20 Metern visiert er mit einem Volleyschuss mit links den linken oberen Winkel an. Mathenia steht aber gut und kann den platzierten Schuss gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klären.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
68
16:57
Da hatte Weidemann eigentlich ordentlich Platz, um einen Angriff zu starten, schießt aber aus 35 Metern direkt drauf, trifft den Ball nicht richtig und vertändelt so die Aktion.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
68
16:57
Da war Steven Zuber etwas überhastet. Im linken Halbfeld hat er viel Platz und eigentlich auch Zeit. Der Schuss geht dann aber einige Meter über den Querbalken.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
70
16:57
Gelbe Karte für Adil Elmoueden (RSV Meinerzhagen)
Elmoueden kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld gegen Meyerhöfer zu spät und wird zu Recht verwarnt.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
69
16:57
Auch nach dem 5:0 lässt der Bundesligist nicht nach und drängt weiter nach vorne. Der MTV muss aufpassen jetzt nicht noch richtig abgeschossen zu werden.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
67
16:57
Die Luft beim Regionalligisten Fürstenwalde ist mittlerweile natürlich ein wenig raus, aber auch Wolfsburg investiert momentan nicht alles an verfügbarer Energie ins Offensivspiel.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
68
16:56
Tooor für 1. FC Köln, 0:5 durch Salih Özcan
Der dritte Standard-Treffer. Dieses Mal schlägt Rexhbeçaj die Kugel von rechts mit links in die Mitte. Wie schon beim 0:3 setzt sich aus fünf Metern ein Spieler in Rot durch. Özcan schickt das Leder aus dem Zentrum ins linke Eck, wo der Verteidiger am Pfosten die Kugel nur noch verlängern kann.
FV Engers 07 VfL Bochum
68
16:56
Einwechslung bei FV Engers 07: Niklas Hermann
VSG Altglienicke 1. FC Köln
67
16:56
Zeiger klärt per Grätsche gegen Thielmann.
FV Engers 07 VfL Bochum
68
16:56
Auswechslung bei FV Engers 07: Noel Schlesiger
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
64
16:56
Beide Trainer tauschen fleißig durch, es wird sich zeigen, ob die zahlreichen frischen Akteure noch etwas am Spielstand ändern können.
FV Engers 07 VfL Bochum
68
16:56
Einwechslung bei FV Engers 07: Goran Naric
FV Engers 07 VfL Bochum
68
16:56
Auswechslung bei FV Engers 07: Enrico Köppen
SV Todesfelde VfL Osnabrück
66
16:55
Hin und wieder braucht Reichel auf seiner linken Seite zu lange für die Flanken, aber damit holt er dann auch Ecken heraus, die für Gefahr sorgen. In diesem Fall springt ein Segeberger allerdings am Höchsten.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
67
16:55
Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch Yussuf Poulsen
Der eingewechselte Yussuf Poulsen erhöht auf 2:0. Handwerker spielt einen unkontrollierten Pass nach vorne, der beim Gegner landet. Leipzig startet über Hwang den Konter, der rechts zur Grundlinie vorstößt und dann die Übersicht für Poulsen hat. Die Ablage auf Höhe des Elfmeterpunktes muss der 26-jährige Däne nur noch wahlweise links oder rechts im Nürnberger Kasten unterbringen. Er entscheidet sich für die linke Seite. Mathenia hat aus dieser Distanz bei der platzierten Direktabnahme keine Chance und kann nur zusehen, wie das Leder zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag in seinem Kasten einschlägt. Das riecht schwer nach Vorentscheidung.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
68
16:55
Hofmann scheitert freistehend an Horsch! Nach einer präzisen Flanke aus dem rechten Halbfeld kann sich der Ex-Dortmunder die Ecke bei seinem Kopfball von der Fünferkante aussuchen. Er nickt halbhoch halbrechts. Trotz der kurzen Entfernung bekommt Keeper Horsch den linken Arm hoch und pariert.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
64
16:55
Einwechslung bei Union Fürstenwalde: Lucas Turci
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
64
16:54
Auswechslung bei Union Fürstenwalde: Mateusz Ciapa
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
67
16:54
Einwechslung bei RSV Meinerzhagen: Ewald Platt
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
67
16:54
Auswechslung bei RSV Meinerzhagen: Alessandro Tomasello
SV Todesfelde VfL Osnabrück
65
16:54
Bento hat Schmerzen an der Leiste oder sogar im ganz gefährlichen Bereich daneben. Jedenfalls kann er nach kurzem Durchschnaufen weiterspielen.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
64
16:54
Einwechslung bei Union Fürstenwalde: Kemal Atici
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
66
16:54
Kreutzträger taucht auf der rechten Strafraumseite auf und visiert aus gut 15 Metern mit dem rechten Spann die kurze Ecke an. Sippel muss nicht eingreifen; das Leder rauscht klar über das Gehäuse.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
64
16:54
Auswechslung bei Union Fürstenwalde: Lukas Stagge
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
64
16:53
Sascha Mölders bringt das Leder im Tor unter, aber der Treffer wird zurückgepfiffen. Der Stürmer war bei der Ballannahme mit der Hand am Spielgerät.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:53
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
66
16:53
Tooor für FC Augsburg, 0:5 durch André Hahn
Langsam wird es deutlich! Nach einer Ecke bekommt Celle den Ball nicht entscheiden geklärt. Dadurch landet die Kugel bei André Hahn, der das Ding gut verarbeitet und sich leicht nach rechts vorlegt. Aus gut 18 Metern schließt der eingewechselte Offensivspieler dann mit rechts ab und vollendet sehenswert ins linke untere Eck.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
65
16:53
Olmo steckt für Poulsen durch, der aus spitzem Winkel sieben Meter rechts zum Tor mit der Direktabnahme allerdings nur noch das Außennetz erwischt.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:53
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
63
16:53
Traoré und Thuram sind die Joker drei und vier bei den Fohlen. Der junge Franzose feiert sein Comeback nach einer Verletzung, die er sich im Juni in München zugezogen hat. Bei den Gästen kommt Trebin für Han.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:53
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
62
16:53
München muss sich nun weiter öffnen, was der Eintracht viele neue Möglichkeiten gibt. Der Bundesligist hat das Spiel jetzt im Griff.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
65
16:52
Einwechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
64
16:52
Schöne Balleroberung von Nik Kunkel, der nach einem Doppelpass mit Alessandro Tomasello rechts im Strafraum frei ist. Der Mittelfeldmann probeirt es mit einer Hereingabe. Diese ist aber zu scharf für Ron Berlinski.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:52
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
65
16:52
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Caligiuri
FV Engers 07 VfL Bochum
65
16:52
Tooor für VfL Bochum, 0:3 durch Miloš Pantović
Mit der ersten Ballaktion markiert Pantović den dritten Treffer für Bochum! Erneut drückt Kapitän Losilla aus 20 Metern zentraler Position ab und scheitert diesmal an Schlussmann Djordjevic, der den Ball nach vorne abprallen lässt. Pantović hat den Braten gerochen und nickt die Kugel aus kurzer Distanz über Djordjevic in die Maschen.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:52
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
1. FC Nürnberg RB Leipzig
63
16:52
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
1. FC Nürnberg RB Leipzig
63
16:52
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sarpreet Singh
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
63
16:52
Trotzt des mittlerweile klaren Rückstandes spielt der Männerturnverein immer noch gut mit und versucht alles, um zumindest den Ehrentreffer zu erzielen.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
63
16:52
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
62
16:52
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Wout Weghorst
1. FC Nürnberg RB Leipzig
63
16:52
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
SV Todesfelde VfL Osnabrück
63
16:52
Riesenchance für Osnabrück! Schmidt schlägt die nächste Flanke auf den Kopf vom eingewechselten Etienne Amenyido. Landvoigt reagiert glänzend und schlägt das Leder vermeintlich auf die Linie, von wo aus der Verteidiger am Pfosten klären kann.
FV Engers 07 VfL Bochum
64
16:52
Knappes Ding! Aus 20 Metern zentraler Position fasst sich Kapitän Losilla ein Herz. Der Bochumer jagt das Spielgerät mit dem rechten Schlappen hauchzart am linken Pfosten vorbei.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
62
16:51
In der Offensive nimmt Grote zwei Wechsel vor. Grundsätzlich ist die Aufstellung nämlich offensiv genug, doch mit dem Personal wollte es nicht klappen.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
63
16:51
Tooor für 1. FC Köln, 0:4 durch Elvis Rexhbeçaj
Tooor für 1. FC Köln, 0:4 durch Elvis Rexhbeçaj Im dritten Anlauf macht es dann Rexhbeçaj! Die Situation entsteht durch einen weiteren Spitzenpass von Meré in den Lauf von Thielmann. Der Stürmer legt die Kugel per Kopf am herauseilenden Keeper vorbei, doch dann wird rechts der Winkel zu spitz. So folgt eine Ablage auf Drexler, der mit seiner scharfen Flanke Jannes Horn links findet. Auch er legt die Kugel an Bätge vorbei, doch auf der Linie blockt ein Verteidiger. So landet das Spielgerät bei Rexhbeçaj, der aus acht Metern und zentraler Position mit dem linken Spann halbhoch ins vom Verteidiger bewachte Tor vollstreckt.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
63
16:51
Dani Olmo zieht erneut aus der Distanz ab und zwingt Mathenia aus 17 Metern dazu, das Spielgerät zur Seite wegzufausten, wo Klostermann steht. Mit vollem Risiko nimmt der 24-Jährige den Nachschuss direkt, jagt das Leder aber auf die Tribüne.
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
63
16:51
Leitl reagiert erneut und bringt mit Tillman einen frischen Offensivmann.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:51
Einwechslung bei FC Oberneuland: Tom Trebin
FV Engers 07 VfL Bochum
63
16:51
Einwechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
FV Engers 07 VfL Bochum
63
16:51
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
FV Engers 07 VfL Bochum
62
16:50
Einwechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
63
16:50
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:50
Auswechslung bei FC Oberneuland: Ka-ram Han
VSG Altglienicke 1. FC Köln
60
16:50
Die Domstädter haben zwar deutlich mehr vom Spiel, Altglienicke steckt aber trotzdem nicht auf. In dieser Szene setzt sich Uzan gleich gegen mehrere Verteidiger durch, ehe sein Abschluss aus 16 Metern von links flach links daneben rauscht.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
61
16:50
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
FV Engers 07 VfL Bochum
62
16:50
Auswechslung bei VfL Bochum: Robert Žulj
SV Todesfelde VfL Osnabrück
61
16:50
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:50
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
63
16:50
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
60
16:50
Felix Krüger taucht direkt in der Box auf und sucht den Abschluss. Von halblinks hämmert er das Spielgerät jedoch relativ deutlich neben das kurze Eck.
FV Engers 07 VfL Bochum
62
16:50
Einwechslung bei FV Engers 07: Marcel Stieffenhofer
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:50
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
SV Todesfelde VfL Osnabrück
61
16:50
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Christian Santos
FV Engers 07 VfL Bochum
62
16:50
Auswechslung bei FV Engers 07: Jonas Runkel
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:50
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
SV Todesfelde VfL Osnabrück
61
16:50
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Luc Ihorst
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
62
16:50
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
61
16:49
Riesenchance für Greuther Fürth! Håvard Nielsen wird im Zentrum mit einem langen Ball gesucht. Der Norweger gibt per Kopf raus zu Branimir Hrgota, der über links durchgeht und dann an den Elfmeterpunkt zurücklegt. Dort wartet Ernst, schiebt den Ball aber haarscharf rechts vorbei.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
60
16:49
Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
60
16:49
Auswechslung bei TSV 1860 München: Dennis Erdmann
FV Engers 07 VfL Bochum
61
16:49
Ganvoula zieht auf der halbrechten Seite in den Strafraum ein und jagt die Murmel aufs lange Ecke. In seinem Kasten fährt Djordjevic das rechte Bein aus und verhindert den dritten Treffer der Bochumer.
VSG Altglienicke 1. FC Köln
58
16:49
Skhiri erobert die Kugel in der Mitte und legt rechts raus auf Drexler. Dessen Flanke verlängert Thielmann per Kopf auf Özcan, der per Kopf über seinen Bewacher legt und links in der Box mit einem Fallrückzieher abschließt. Dieser geht zwar knapp drüber, die Aktion war dennoch spektakulär.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
60
16:48
Einwechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
1. FC Nürnberg RB Leipzig
60
16:48
Geis probiert es aus der Distanz. Der flache Schuss aufs linke untere Eck ist aber ein gefundenes Fressen für den wenig beschäftigten Péter Gulácsi, der nach fast exakt einer Stunde zum ersten Mal einen Schuss festhalten muss und das Leder sicher unter sich begräbt. Nötig ist sein Eingreifen aber streng genommen nicht. Der Ball wäre deutlich im Toraus gelandet.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
59
16:48
Der Ideenreichtum der Niedersachsen hat nach der Pause aber auch nicht gerade zugenommen. Es wird wenig vertikal gespielt und nur selten mit genügend Tempo.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
60
16:48
Der Bundesligist will weitere Treffer nachlegen, ist im Rückwärtsgang aber hin und wieder etwas nachlässig. Oberneuland darf also noch auf den Ehrentreffer hoffen.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
60
16:48
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:3 durch Yannick Gerhardt
Ein guter Pass in die Schnittstelle und der gute Laufweg in die Spitze von Gerhardt resultieren in die Wölfe-Führung. Gerhardt umkurvt noch Fürstenwalde-Torwart Richter und schießt dann flach von halblinks in das leere Tor des Außenseiters.
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
60
16:48
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
FV Engers 07 VfL Bochum
60
16:48
Über Ganvoula rollt auf der rechten Seite der Konter an, doch der bullige Angreifer verstolpert das Leder, sodass Engers die Situation bereinigt bekommt.
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
59
16:47
Das Spiel nimmt nun mehr Fahrt in Richtung des VfL-Tors auf. Fürstenwalde verbucht die erste Ecke, aus dem Gewusel im Wolfsburger Sechzehner wird aber nichts. Dennoch ein mutiger Vorstoß vom FSV Union!
TSV 1860 München Eintracht Frankfurt
58
16:47
Bitter für den TSV! Die gesamte erste Hälfte spielten die Hausherren gut gegen den Bundesligisten mit. Das erste Gegentor warf sie allerdings völlig aus der Bahn. Jetzt spielt nur noch die SGE und das auch noch sehr effektiv.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
60
16:47
Einwechslung bei MTV Eintracht Celle: Tom Schaper
RSV Meinerzhagen SpVgg Greuther Fürth
59
16:47
Hrgota dringt über links in den Strafraum ein und schickt dann Ernst zur Grundlinie. Dessen Flanke segelt aber über Freund und Feind hinweg ins Seitenaus.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
60
16:47
Auswechslung bei MTV Eintracht Celle: Rodi Hezo
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
60
16:47
Einwechslung bei MTV Eintracht Celle: Felix Krüger
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
60
16:46
Auswechslung bei MTV Eintracht Celle: Jean-Luca van Eupen
1. FC Nürnberg RB Leipzig
59
16:46
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
1. FC Nürnberg RB Leipzig
59
16:46
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
FV Engers 07 VfL Bochum
58
16:46
Soares marschiert die linke Seite entlang und flankt die Kugel zu Ganvoula, der das Spielgerät aus zehn Meter über den kasten bolzt. Allerdings stand Soares beim Anspiel deutlich im Abseits.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
58
16:46
Einwechslung bei FC Augsburg: Tobias Strobl
Union Fürstenwalde VfL Wolfsburg
56
16:46
Renato Steffen bekommt einen guten Ball von rechts von Felix Klaus, der die ganze Abwehr aushebelt. Der Wolfsburger Offensivmann steht dann alleine vor Richter und möchte es per Lupfer machen. Der Versuch war aber wohl nichts, denn das Leder fliegt einige Meter rechts am Kasten vorbei.
MTV Eintracht Celle FC Augsburg
58
16:46
Auswechslung bei FC Augsburg: Carlos Gruezo
VSG Altglienicke 1. FC Köln
55
16:46
Dieses Mal glänzt der andere Innenverteidiger. Czichos spielt die Kugel perfekt in den Lauf von Jannes Horn, der am linken Flügel an seinem Gegner vorbeizieht. Diesen Offensivdrang unterbindet der geschlagene Zeiger per taktischem Foul.
SV Todesfelde VfL Osnabrück
56
16:45
Es ist zermürbend für die Osnabrücker, die immer wieder aus dem Halbfeld flanken, aber damit die Stürmer wie Ihorst in diesem Moment nicht erreichen.
1. FC Nürnberg RB Leipzig
58
16:45
Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
Es wird ruppiger. Nun rennt Halstenberg Dovedan um. Auch das ist eine klare Gelbe Karte.
FC Oberneuland Bor. Mönchengladbach
57
16:45
Neuhaus zieht von halblinks nach innen und schnibbelt aus gut 18 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung langer Ecke. Er verfehlt das A