0 °C
Funke Medien NRW
Viertelfinale
19.06.2016 04:00
Beendet
Mexiko
Mexiko
0:7
Chile
Chile
0:2
  • Edson Puch
    Puch
    16.
    Rechtsschuss
  • Eduardo Vargas
    Vargas
    44.
    Linksschuss
  • Alexis Sánchez
    Sánchez
    49.
    Rechtsschuss
  • Eduardo Vargas
    Vargas
    52.
    Rechtsschuss
  • Eduardo Vargas
    Vargas
    57.
    Linksschuss
  • Eduardo Vargas
    Vargas
    74.
    Rechtsschuss
  • Edson Puch
    Puch
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Levi's Stadium
Zuschauer
70.547
Schiedsrichter
Heber Lopes

Liveticker

90
06:04
Fazit:
Nach 90 Minuten steht auf der einen Seite eine Sieben und auf der anderen eine Null. War Mexiko so schlecht oder Chile so gut? Die Nordamerikaner sind sehr passiv in die Partie gestartet. Durch die Systemänderung auf 4-3-3 wirkten sie wie in ein taktisches Korsett gezwängt, das an allen Enden zwickte und in dem sie sich offensiv überhaupt nicht entfalten konnten. Doch hervorzuheben ist vor allem die starke Kollektivleistung Chiles, die wohl jede Nationalelf der Welt vor Probleme gestellt hätte. Aránguiz und Vidal zogen die Fäden im Mittelfeld, wobei sich vor allem der Bayern-Star sehr oft in die Offensive einschaltete. Sánchez, Puch und Vargas wirbelten im Angriff. Wobei letzterer nicht nur wirbelte, sondern auch immer goldrichtig stand: Vier Mal netzte der Hoffenheimer ein! Mexiko verabschiedet sich mit dieser historischen Demütigung aus der Copa América, während Chile in Hinblick auf das Halbfinale gegen Kolumbien ein mehr als deutliches Ausrufezeichen setzt.
88
06:02
Tooor für Chile, 0:7 durch Edson Puch
Edson Puch macht den erst dritten 7:0-Sieg in der Historie des chilenischen Fußballs perfekt! Mexiko leistet kaum noch Gegenwehr. So kann Alexis unbedrängt zu Vidal passen, der Bayern-Star auf rechts zu Puch weiterleiten. Der 30-Jährige läuft allein auf das Gehäuse zu und chipt das Leder mit der rechten Fußspitze gekonnt über den Keeper. Mexiko liegt auf dem Boden und Puch tritt nochmal drauf.
90
05:56
Spielende
90
05:56
Heber Lopes hat ein Nachsehen mit den Nordamerikanern und pfeift pünktlich ab.
86
05:52
Macht euch auf was gefasst, Kolumbianer! Die "Cafeteros" konnten sich im Viertelfinale gegen Peru erst im Elfmeterschießen durchsetzen und werden mit Schweißperlen auf der Stirn an das Halbfinale am Donnerstag denken.
84
05:50
Francisco Silva zieht aus dem Rückraum ab. Den flachen Schuss ins linke Eck kann Guillermo Ochoa gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken!
83
05:47
Seit 1926 hat kein chilenischer Spieler bei einer Copa América einen Viererpack geschnürt - David Arellano war der Mann, nach dem damals in der spanischen Sprache der Fallrückzieher benannt wurde: "La Chilena".
81
05:45
Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Vargas spielt in den Rückraum zu Vidal, der aus gut 20 Metern und zentraler Position etwas zu hoch ansetzt. Die Kugel rauscht über den Querbalken.
78
05:42
Natürlich spielt Mexiko desaströs. Aber auch die starke Kollektivleistung Chiles muss hervorgehoben werden: Vargas, Sánchez und Puch hätten heute wohl auch jede andere Mannschaft der Welt schwindlig gespielt, in dieser Form ist die Pizzi-Elf Titelkandidat Nr.1.
76
05:41
Was ist das für eine historische Schmach! In den USA fängt sich Mexiko gegen Chile ein halbes Dutzend Treffer. Und es ist noch nicht vorbei, "La Roja" scheint dem siebten Tor näher als die Nordamerikaner dem ersten.
73
05:40
Um ein Haar trifft Eduardo Vargas zum vierten Mal! Der Angreifer visiert das kurze Eck an, doch das Leder landet im Außennetz.
74
05:39
Tooor für Chile, 0:6 durch Eduardo Vargas
Eduardo Vargas wird heute zufrieden einschlafen. Mark González dringt auf der linken Strafraumseite vor und spielt einen leichten Heber auf den langen Pfosten. Puch grätscht in den Ball, Layún und die Stange können gerade noch den Einschlag verhindern. Die Kugel prallt aber nach vorne, Vargas steht wieder einmal goldrichtig und ballert das Leder aus spitzem Winkel unter die Latte! Mexiko wird von den chilenischen Angriffswellen überrollt und läuft ernsthafte Gefahr, noch deutlicher unter die Räder zu kommen.
73
05:39
Einwechslung bei Chile: Mark González
73
05:39
Auswechslung bei Chile: Jean Beausejour
71
05:37
In einem offiziellen Match war es zuletzt die deutsche Auswahl, die den Mexikanern so zahlreich eingeschenkte: Bei der WM 1978 setzte sich die DFB-Elf mit 6:0 durch.
69
05:35
Von den Tribünen gellen bereits zahlreiche Pfiffe durch das Rund. Seit 1998 hat sich keine mexikanische Auswahl fünf Treffer gefangen, damals unterlag "El Tri" in einem Freundschaftsspiel Norwegen mit 2:5.
67
05:30
Seit Oktober 2015 hatte Eduardo Vargas nicht mehr im Dress seiner Nationalelf getroffen, heute erzielt er gleich drei Buden. In Hoffenheim wird man sich auf den Stürmer mit dem Milchgesicht freuen.
65
05:28
Mittlerweile haben beide Übungsleiter schon zahlreiche Veränderungen vorgenommen, das Wechselkontingent Mexikos ist bereits erschöpft. Juan Carlos Osorio letzte Einwechslung ist sinnbildlich: Mit Diego Reyes für Jesús Corona kommt Abwehrmann für Mittelfeldspieler.
64
05:28
Gelbe Karte für Miguel Layún (Mexiko)
63
05:27
Immerhin haben die Nordamerikaner die Chance zum Ehrentreffer. Erst Carlos Peña, dann Raúl Jiménez erzielen fast ein Jokertor, Keeper Claudio Bravo ist aber zur Stelle.
60
05:25
Einwechslung bei Chile: Enzo Roco
60
05:25
Auswechslung bei Chile: Gary Medel
60
05:25
Einwechslung bei Mexiko: Diego Reyes
60
05:25
Auswechslung bei Mexiko: Jesús Corona
60
05:25
Um ein Haar macht Arturo Vidal das halbe Dutzend voll! Das Mittelfeldungeheuer des FC Bayern taucht auf der linken Strafraumseite auf und zieht ab, das Leder rauscht aber knapp über die Querlatte.
59
05:24
Gelbe Karte für Andrés Guardado (Mexiko)
59
05:24
Unglaublich: Bis zur heutigen Begegnung war die mexikanische Nationalelf 22 Partien in Folge ungeschlagen. Heute spielt "El Tri" so, als hätte es in seiner ganzen Historie noch kein Spiel gewonnen.
57
05:22
Einwechslung bei Chile: Francisco Silva
57
05:22
Auswechslung bei Chile: Marcelo Díaz
57
05:22
Tooor für Chile, 0:5 durch Eduardo Vargas
Aller guten Dinge sind drei, denkt sich auch Edu Vargas und netzt bereits zum dritten Mal ein! Vidal spielt die Pille zu Alexis, der nimmt auf links Beausejour mit. Der Außenverteidiger flankt halbhoch vor den Kasten, "Memo" Ochoa kann nur nach vorne abwehren. Wieder steht Edu Vargas goldrichtig und jagt das Spielgerät aus zentraler Position in die Maschen.
54
05:18
Für Eduardo Vargas ist es bereits der vierte Treffer des Turniers, der 26-Jährige zieht in der Torschützenliste mit Lionel Messi gleich.
52
05:16
Tooor für Chile, 0:4 durch Eduardo Vargas
Das geht viel zu einfach! Charles Aránguiz spielt einen Ball aus der eigenen Hälfte in die Spitze. Alexis Sánchez leitet den Pass gekonnt zu Eduardo Vargas weiter. Der Hoffenheimer hat auf einmal freie Bahn, läuft in schnellen Schritten auf den Kasten zu und schiebt das Leder am Schlussmann vorbei ins rechte Eck.
49
05:16
Tooor für Chile, 0:3 durch Alexis Sánchez
Der Deckel ist drauf! Auf der linken Seite erobert sich Alexis Sánchez das Leder und dringt durch einen Doppelpass mit Arturo Vidal in den Sechszehner ein. Durch den Pass des Bayern-Akteurs in den Rückraum ist der Keeper bereits geschlagen, Alexis muss vom Elfmeterpunkt nur noch einschieben.
48
05:15
In der Pause hat Juan Carlos Osorio mit Carlos Peña und Raúl Jiménez gleich zwei neue Offensivkräfte gebracht. Letzterer ist ein klassischer Mittelstürmer.
46
05:13
Es geht weiter! Mexiko holt sofort einen Freistoß heraus, die Hereingabe von Héctor Herrera kann Claudio Bravo aber mit den Fäusten klären.
46
05:12
Einwechslung bei Mexiko: Carlos Peña
46
05:12
Auswechslung bei Mexiko: Jesús Dueñas
46
05:12
Einwechslung bei Mexiko: Raúl Jiménez
46
05:12
Auswechslung bei Mexiko: Hirving Lozano
46
05:11
Anpfiff 2. Halbzeit
45
05:10
Halbzeitfazit:
Schon zur Pause liegt "La Roja" mit zwei Treffern gegen Mexiko in Front. Von Beginn an war die Pizzi-Elf klar überlegen und konnte vor allem über die Außenbahnen vordringen. Edson Puch brachte seine Farben bereits nach einer guten Viertelstunde in Führung. Auch in der Folge zeigte Mexiko keine Reaktion und konnte sich im gesamten ersten Durchgang keine einzige klare Torchance erspielen. Anders die Chilenen, die bis zum Pausenpfiff hochkonzentriert zur Sache gingen und kurz vor dem Gang in die Kabine durch Eduardo Vargas auf 2:0 erhöhen konnten. Sollte sich "El Tri" in den zweiten 45 Minuten nicht kräftig steigern, wird der Halbfinalgegner Kolumbiens Chile heißen.
45
04:55
Ende 1. Halbzeit
44
04:54
Tooor für Chile, 0:2 durch Eduardo Vargas
Die Pizzi-Elf sorgt kurz vor der Pause für die Vorentscheidung! Alexis Sánchez dringt von der linken Seite in den Sechszehner ein. Paul Aguilar stellt sich dem Flügelflitzer entgegen, kann ihn aber nicht vom Ball trennen. Sánchez spielt zu Eduardo Vargas, der am Elfmeterpunkt Héctor Moreno ins Leere laufen lässt und aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß ins rechte untere Eck einnetzt.
42
04:51
Vom Rest der "Tri" ist nichts zu sehen. Der Auftritt der Osorio-Elf ist mehr als enttäuschend.
41
04:50
Neben Miguel Layún ist auf mexikanischer Seite auch Hirving Lozano ein Kompliment zu machen. Dem Rechtsaußen ist stehts bemüht, wird allerdings immer von zwei Mann gedoppelt.
39
04:47
Gelbe Karte für Arturo Vidal (Chile)
Vidal holt Jesús Dueñas von den Beinen und wäre im Halbfinale gegen Kolumbien gesperrt.
38
04:46
Die Kugel landet im Netz, der Assistent hebt beim Treffer von Eduardo Vargas aber die Fahne! Chile spielt sich schnell durch die mexikanische Hälfte. Von der linken Seite flankt Jean Beausejour scharf vor den gegnerischen Kasten, wo Eduardo Vargas aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss, aber einige Zentimeter im Abseits steht.
36
04:42
Wieder Layún! Diesmal wird der Außenbahnspieler des FC Porto von Héctor Herrera bis an die Torauslinie geschickt. Von dort flankt er an den langen Pfosten, doch Jean Beausejour ist aufmerksam und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
34
04:41
Miguel Layún ist der einzige Lichtblick im unförmigen mexikanischen Gebilde. Zwischen der Dreiermittelfeldreihe und den Angreifern klafft eine riesige Lücke, einzig Layún kann ab und an die Stürmer in Szene setzen.
32
04:40
Charles Aránguiz hat sich in einem Luftduell wehgetan und muss kurz behandelt werden.
30
04:36
Nach einer halben Stunde hat "El Tri" die erste Torannäherung. Auf links dringt Außenverteidiger Miguel Layún vor, seine Hereingabe wird aber von einem chilenischen Abwehrmann abgefangen.
28
04:34
Mexiko agiert zu passiv! Auf dem rechten Flügel spielen sich Vidal und Fuenzalida die Kugel zu, spielen dann zu Alexis Sánchez auf die linke Seite. Aus 25 Metern wird der ehemalige Angreifer Barcelonas nicht am Schuss gehindert, der misslungene Versuch rollt aber am kurzen Pfosten vorbei.
26
04:33
Jetzt bekommt der 28-Jährige mal das Leder, doch im Strafraum stellen sich der kleinen Erbse gleich drei Verteidiger entgegen.
25
04:32
Apropos Leverkusen: Steht Chicharito eigentlich auf dem Platz? Der Angreifer ist bislang garnicht in Erscheinung getreten, das liegt aber auch und vor allem an seinen Mitspielern.
24
04:31
Andrés Guardado schlägt die Hereingabe und bekommt das Leder postwendend zurück. Bei seiner zweiten Flanke steht der ehemalige Leverkusener aber im Abseits.
23
04:30
Na immerhin holt Hirving Lozano auf dem rechten Flügel den ersten Eckball für seine Farben heraus.
21
04:27
Miguel Layún zieht von der linken Seite ab, doch sein unmotivierter Außenristschuss kullert weit am Kasten vorbei.
20
04:26
Pikant: Torschütze Edson Puch hat für die kommende Saison einen Vertrag beim mexikanischen Aufsteiger Necaxa unterschrieben.
18
04:26
Im Stadion herrscht eine Totenstille. Das Groß der Fans ist aus dem benachbarten Mexiko angereist.
16
04:24
Tooor für Chile, 0:1 durch Edson Puch
"La Roja" geht verdient in Führung! Chile setzt sich am mexikanischen Kasten fest. Alexis Sánchez spielt von der rechten Seite in den Rückraum, wo Ex-HSVler Marcelo Díaz aus mittlerer Distanz abzieht. Keeper "Memo" Ochoa kann nur nach vorne abwehren, Édson Puch steht goldrichtig und muss aus kurzer Distanz nur noch einschieben.
14
04:21
Jesús Dueñas zieht einfach mal ab, doch der Schuss segelt weit über den Kasten.
12
04:19
Immer wieder geht es bei den Pizzi-Schützlingen über die Außenbahn. Die Außenverteidiger Jean Beausejour und José Fuenzalida schalten sich in jeden Angriff ein.
10
04:17
Edson Puch hat die erste Großchance! Arturo Vidal spielt einen schönen Heber über die Viererkette hinweg in den Lauf des in Ecuador aktiven Angreifers. Puch läuft frei auf den Kasten zu, doch im letzten Moment kann sich Néstor Araujo noch in den Schuss werfen.
8
04:15
"El Tri" hat noch nicht ins Spiel gefunden. Juan Carlos Osorio, kolumbianischer Übungsleiter der Mexikaner, ist für seine vielen taktischen Veränderungen bekannt. Die Umstellung von 4-1-4-1 (gegen Venezuela) auf 4-3-3 scheint seinen Schützlingen nicht zu bekommen.
6
04:13
Alexis Sánchez kommt im Zweikampf mit Paul Aguilar deutlich zu spät und kann von Glück reden, nicht verwarnt zu werden. Die Roten wirken voller Adrenalin.
5
04:12
Jetzt versucht es Arturo Vidal mit einem langen Ball auf den rechten Flügel. Zwar kann José Fuenzalida das Leder nicht erreichen, trotzdem ist der engagierte Start der Pizzi-Elf bemerkenswert.
3
04:09
Sofort dringt "La Roja" über die linke Seite vor! Néstor Araujo kann Jean Beausejour gerade noch das Leder vom Fuß spitzeln.
1
04:08
Spielbeginn
1
04:07
Der brasilianische Unparteiische Heber Lopes pfeift die Partie an!
04:05
Es laufen bereits die Hymnen, in wenigen Momenten geht es los!
03:58
Dem Angreifer Bayer Leverkusens fehlt weiterhin ein Treffer, um in der ewigen Torschützenliste seines Landes mit Jared Borgetti gleichzuziehen. 45 Mal hat die kleine Erbse bereits für "El Tri" eingenetzt.
03:53
Sein Mitspieler "Chicharito" Hernández erhöht bei uns die Vorfreude auf die Begegnung: "Es wird ein sehr schwieriges Spiel, aber auch ein schönes Spiel für die Zuschauer - wie ein Finale".
03:53
Mexikos Héctor Herrera machte bei den Chilenen folgende Stärken aus: "Das ist eine sehr komplette Mannschaft mit vielen Spielern aus ausländischen Ligen, die den Ball sehr gut behandeln können und die Spielzüge gut zu Ende spielen."
03:53
Akteure beider Mannschaften überschütteten den Gegner im Vorfeld der Begegnung mit Lob. "Mexiko hat einen sehr intensiven Spielstil. Wenn du gegen sie den Ball verlierst, rächt sich das sofort", betonte Chiles Außenbahnspieler José Fuenzalida.
03:38
Laut der FIFA stellt Chile derzeit die fünftbeste Nationalelf des Planeten. In der vom Weltverband aufgestellten Rangliste belegt Mexiko nur den 18. Rang. Die Aussagekraft des Rankings darf aber bezweifelt werden, schließlich spielten die "Azteken" seit der Copa América 2015 alles in Grund in Boden, während "La Roja" seit dem Abgang des Erfolgscoaches Jorge Sampaoli etwas schwächelte.
03:33
Ein Favorit ist heute schwer auszumachen. Die letzten direkten Duelle zwischen beiden Teams waren eng umfochten: Im September 2014 kam es an gleicher Spielstätte zu einem torlosen Unentschieden, auch bei der Copa América vergangenen Jahres trennten sich Chile und Mexiko remis (3:3). Im letzten Testspiel vor dem aktuellen Turnier gewannen die Nordamerikaner durch ein spätes Tor von Chicharito Hernández.
03:27
Die Aufstellungen können mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden. Beide Übungsleiter schicken ihre Teams in offensiven 4-3-3-Formationen aufs Feld, ein Torspektakel scheint im Bereich des Möglichen.
03:25
Chile unterlag zum Turnierauftakt mit 1:2 gegen Argentinien, doch durch Erfolge gegen Bolivien (2:1) und Panama (4:2) schob sich das Team von Juan Antonio Pizzi in der Gruppe D auf den zweiten Rang vor.
03:25
Kolumbien wartet bereits in der Runde der besten Vier auf den Sieger der heutigen Partie - die "Cafeteros" haben sich bereits gestern gegen Peru durchgesetzt (0:0, 4:2 i.E.). Die weiteren Halbfinalisten sind Argentinien und die USA.
03:22
Die mexikanische "Tricolor" hat von ihren letzten 22 Spielen kein einziges verloren. Der amtierende Gold Cup-Champion setzte sich in der Gruppenphase gegen Uruguay (3:1) und Jamaika (2:0) durch, ein 1:1 gegen Venezuela am letzten Spieltag reichte für Platz 1.
03:08
Herzlich willkommen in Santa Clara, wo zwischen Mexiko und Chile der letzte Halbfinalist ausgespielt wird! Anstoß ist um 04:00 Uhr deutscher Zeit, wir freuen uns auf ein packendes Duell.

Mexiko

Mexiko Herren
vollst. Name
Federacion Mexicana de Fútbol Asociacón
Stadt
C.P. 06600 Mexico, D.F.
Farben
grün-weiß-rot
Gegründet
01.01.1927
Stadion
Azteca
Kapazität
114.465

Chile

Chile Herren
vollst. Name
Federación de Fútbol de Chile
Stadt
Santiago de Chile
Farben
rot-blau
Gegründet
19.06.1895
Stadion
Nacional
Kapazität
48.665