Funke Medien NRW
29. Spieltag
09.04.2022 15:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0:2
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:2
  • Marcus Thuram
    Thuram
    18.
    Rechtsschuss
  • Alassane Pléa
    Pléa
    24.
    Elfmeter
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
13.900
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90.
17:24
Fazit:
Borussia Mönchengladbach feiert einen 2:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth und verabschiedet sich am 29. Spieltag wohl endgültig aus dem Abstiegskampf. Nach ihrer auf Treffern Thurams (18.) und Pléas (24.) beruhenden 2:0-Pausenführung leisteten sich die Fohlen einen passiven Wiederbeginn und überließen dem Kleeblatt weite Teile des Feldes. Die Hausherren verzeichneten nun viele Kontakte im letzten Felddrittel, waren allerdings nicht in der Lage, diese in klare Gelegenheiten umzuwandeln. So hielten die Rheinländer ihren Vorsprung mit minimalem Aufwand. Mit fortlaufender Spielzeit hätten sie diesen durch Thuram (70.) und Neuhaus (74.), dessen erfolgreichen Abschluss wegen eines unnötigen Trikotzupfers Thurams nicht zählte, ausbauen können. Durch den dritten Dreier in den letzten vier Partien baut die Hütter-Auswahl den Vorsprung auf Rang 16 auf elf Punkte aus, während die Franken schon am nächsten Wochenende als erster Absteiger feststehen könnten. Einen schönen Abend noch!
90.
17:21
Spielende
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Nachschlag im Ronhof soll 120 Sekunden betragen.
89.
17:18
Nach der wahrscheinlichen Niederlage liegt Fürth weiterhin zehn Punkte hinter dem Relegationsplatz. Der direkte Wiederabstieg könnte also bereits am kommenden Wochenende rechnerisch perfekt sein.
88.
17:17
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: László Bénes
88.
17:17
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Kouadio Koné
88.
17:17
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
88.
17:17
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
87.
17:16
Stefan Leitl schöpft sein Wechselkontingent aus, bringt Pululu und Abiama für die Schlussminuten. Itter und der glücklose Hrgota sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
86.
17:15
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
86.
17:15
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
86.
17:15
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Afimico Pululu
86.
17:15
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
86.
17:14
... Hofmanns Ausführung in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt befördert Viergever per Kopf aus der Gefahrenzone.
85.
17:14
Der durch Hofmann auf den rechten Flügel geschickte Embolo erzwingt gegen Griesbeck einen Eckstoß...
83.
17:12
Mit Thuram verlässt der zweite Torschütze das Feld. Hofmann, der sein erstes Spiel seit Anfang März bestreitet, kommt für den Franzosen.
82.
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
82.
17:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
81.
17:09
Fürth glaubt weiterhin daran, noch einen Punkt mitnehmen zu können. Die Hausherren tauchen immer wieder am und im gegnerischen Strafraum auf, treffen dort aber zu selten die richtigen Entscheidungen.
78.
17:07
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
78.
17:07
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
78.
17:06
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tobias Raschl
78.
17:06
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
77.
17:06
Beyer mit der Direktabnahme! Stindl spielt einen Freistoß von der tiefen rechten Außenbahn flach auf den Elfmeterpunkt. Mönchengladbachs Verteidiger schiebt den Ball mit dem rechten Innenrist auf die linke Ecke und verfehlt diese nur hauchdünn.
76.
17:06
Mit Neuhaus und Torschütze Pléa, dem möglichen Matchwinner, verabschieden sich die ersten Gästeakteure in den vorzeitigen Feierabend. Kramer und Stindl betreten den Rasen.
75.
17:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
75.
17:04
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
75.
17:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
75.
17:04
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
74.
17:04
Neuhaus umkurvt nach einem Pass aus dem Mittelfeld im Sechzehner Linde und schiebt zum vermeintlichen dritten Gästetor ein. Da Kollege Thuram abseits des Balles Abwehrmann Viergever zu Boden gerissen hat, zählt der erfolgreiche Abschluss aber nicht.
73.
17:01
Leweling zieht aus dem halbrechten Offensivkorridor nach innen und schießt aus 22 Metern mit dem linken Fuß auf die flache linke Ecke. BMG-Keeper Sommer taucht ab und hält den Ball fest.
72.
17:00
Leweling findet Ngankam! Der U21-Nationalspieler hat auf rechts klare Tempovorteile gegenüber Scally. Er flankt scharf an das kurze Fünfereck. Joker Ngankam köpft gut einen Meter rechts am Tor vorbei.
70.
16:58
Thuram mit der Chance zum dritten Gästetor! Einmal mehr verschafft ihm Landsmann Pléa mit einem Steilpass einen freien Abschluss im Sechzehner. Der Franzose feuert aus vollem Lauf und halbrechten 13 Metern flach und hart auf die lange Ecke. Linde pariert mit dem rechten Fuß.
68.
16:56
Fürths rechter Abwehrmann Asta, der seine Sache ordentlich gemacht hat, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Leihspieler Ngankam, der nach langer Verletzungspause sein Debüt für die SpVgg gibt.
67.
16:55
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jessic Ngankam
67.
16:55
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
65.
16:53
Durch einen Doppelpass mit Scally findet Pléa über halblinks einen Weg in den Sechzehner. Er visiert aus gut 15 Metern mit dem rechten Innenrist die flache rechte rechte Ecke an. SpVgg-Keeper Linde ist schnell unten und hält den Ball fest.
62.
16:49
Ähnlich wie in der Vorwoche gegen Mainz geht bei den Fohlen nach dem Seitenwechsel in spielerischer Hinsicht nur noch wenig zusammen. Sie lassen das Schlusslicht erstarken und dürften sich nicht beschweren, wenn diesem in Kürze das Anschlusstor gelingt.
59.
16:47
Christiansen setzt aus zentralen 25 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann ab. Der tempoarme Versuch rollt weit links am Mönchengladbacher Gehäuse vorbei.
57.
16:45
Tillman schickt Kapitän Hrgota auf halblinks mit einem Pass in den Sechzehner. Bevor der Schwede aus vollem Lauf abziehen kann, wird er regelkonform durch Beyers Grätsche gestoppt.
54.
16:42
... Green will den Ball aus gut 27 Metern direkt im Netz hinter Sommer unterbringen. Mit dem rechten Innenrist befördert ihn der Amerikaner weit über den Gästekasten hinweg.
53.
16:41
Neuhaus' Trikotzupfer gegen Green zieht einen Freistoß in aussichtsreicher Position nach sich...
51.
16:39
Itter schafft auf seinem linken Flügel den Durchbruch an die Grundlinie. Er bringt zwar einen scharfen Querpass vor den Kasten zustande, doch vor dem lauernden Hrgota wirft sich Sommer auf den Ball.
49.
16:37
Weder Stefan Leitl noch Adi Hütter haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
16:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Ronhof! Die Fohlen sind die Partie äußerst fokussiert angegangen und konnten die gegnerische Abwehrabteilung durch ihre hohe spielerische Qualität häufig überfordern. Daraus ergaben sich klare Chancenvorteile, aus denen sie die verdiente Führung zogen. Fürth hat allerdings gezeigt, dass es sich ungeachtet des Spielstands wehrt und durchaus zu gefährlichen Offensivszenen in der Lage ist.
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:17
Halbzeitfazit:
Borussia Mönchengladbach führt zur Pause der Auswärtspartie bei der SpVgg Greuther Fürth mit 2:0. Die Fohlen erwischten den deutlich besseren Beginn und ließen durch Neuhaus (2.) und Thuram (7.) frühe Hochkaräter ungenutzt. Nachdem das Kleeblatt daraufhin etwas aktiver geworden war, nutzten die Rheinländer durch Thuram ihre dritte Gelegenheit, um die Führung an sich zu reißen (18.). Wenig später bekamen sie nach einem Foul Tillmans auf Hinweis des VAR durch Schiedsrichter Stieler einen Strafstoß zugesprochen, den Pléa verwandelte (24.). Koné hätte in Minute 30 nachlegen können. In der jüngsten Viertelstunde kam das Schlusslicht durch Griesbeck nicht nur zu einem ersten zwingenden Abschluss (31.), sondern stabilisierte sich in der Defensive und gestaltete die Kräfteverhältnisse ausgeglichener. Bis gleich!
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Ronhof soll um 120 Sekunden verlängert werden.
43.
16:13
Green hat in der offensiven Mitte viel freien Rasen vor sich und packt aus gut 23 Metern erneut einen Schuss mit dem rechten Spann aus. Wegen starker Rücklage rauscht der Ball weit über den Mönchengladbacher Kasten hinweg.
42.
16:12
Thuram probiert's direkt! Nach Lainers Kurzpass spielt Neuhaus vom rechten Strafraumeck einen flachen Diagonalpass in die Mitte. Thuram will aus acht Metern unten rechts einschieben, verfehlt den Kasten aber deutlich.
39.
16:08
Fürth wird stärker! Leweling hat nach Greens Steilpass auf die linke Sechzehnerseite ganz viel Platz und will aus spitzem Winkel und gut zwölf Metern auf die kurze Ecke schießen. Elvedi blockt zur Ecke. Die bringt dem Gastgeber nichts ein.
36.
16:05
Christiansen bewirbt sich für eine Gelbe Karte, indem er mit seiner seitlichen Grätsche auf der halbrechten Abwehrseite nur den rechten Fuß Pléas trifft. Schiedsrichter Stieler belässt es allerdings bei einer Ermahnung.
34.
16:02
Linde passt auf! Nach einem weiteren Steilpass Pléas droht Thuram erneut frei vor dem Heimkasten aufzutauchen. Fürths Schlussmann hat die Situation aber vorausgeahnt und kann weit vor seinem Sechzehner grätschend vor dem Franzosen klären.
31.
16:01
Griesbeck beinahe mit dem Anschluss! Fürths Premierenecke zirkelt Itter von der rechten Fahne an die mittige Fünferkante. Dort springt Griesbeck höher als Bewacher Elvedi und nickt nicht weit an der langen Ecke vorbei.
30.
15:59
Koné fehlen Zentimeter zum 0:3! Der junge Franzose taucht nach einer Kombination durch die Mitte vor der letzten gegnerischen Linie auf und zirkelt den Ball mit dem rechten Innenrist aus 20 Metern auf die linke Ecke. Der noch leicht abgefälschte Versuch verfehlt das Aluminium hauchdünn.
27.
15:56
In der Live-Tabelle rücken die Fohlen auf den elften Platz vor und bauen den Vorsprung auf die Abstiegszone auf elf Zähler aus. Mit einem Sieg heute würden sie sich wohl endgültig der Abstiegssorgen entledigen.
24.
15:54
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch Alassane Pléa
Die Fohlen legen das zweite Tor nach! Pléa schiebt den Ball mit dem rechten Innenrist platziert in die flache rechte Ecke ein. Das ist auch nötig, denn Torhüter Linde hat sich für die richtige Seite entschieden und verpasst den Ball knapp.
24.
15:53
Gelbe Karte für Timothy Tillman (SpVgg Greuther Fürth)
Für den Schiedsrichter war letztlich der Tritt Tillmans maßgeblich. Der Sünder handelt sich zudem eine Verwarnung ein.
23.
15:53
... Stieler hat sich die Szene mehrmals angesehen und korrigiert seine ursprüngliche Entscheidung: Es gibt Strafstoß für Mönchengladbach!
22.
15:52
... wird dann aber vom VAR in die Review-Arena gerufen...
21.
15:52
Lainer tankt sich nach einem Hackenpass Neuhaus über halbrechts in den Sechzehner und geht dann nach einer Grätsche Viergevers sowie einem leichten Tritt Tillmans zu Fall. Schiedsrichter Stieler entscheidet zunächst auf Weiterspielen...
18.
15:48
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Marcus Thuram
Thuram bringt Mönchengladbach nach vorne! Pléa ist im offensiven Zentrum Adressat einer flachen Verlagerung Konés. Genau im richtigen Moment schickt er Thuram mit einem Steilpass in die Schnittstelle der gegnerischen Innenverteidiger. Der Franzose zieht im Sechzehner nach rechts und schiebt gegen Keeper Linde eiskalt unten links ein.
17.
15:47
Infolge einer Kopfballablage Pléas probiert sich Neuhaus aus halbrechten 18 Metern mit einer Volleyabnahme per rechtem Fuß. Er trifft den Ball nicht richtig und befördert ihn weit rechts am Ziel vorbei.
16.
15:45
Am Ende eines Gegenstoßes gelang Asta auf dem rechten Flügel erstmals hinter die Mönchengladbacher Abwehrkette. Seine scharfe, flache Hereingabe klärt Elvedi am kurzen Pfosten mit Mühe vor dem lauernden Hrgota.
13.
15:42
Die Leitl-Auswahl hat auch nach einer knappen Viertelstunde Mühe, Wege in die gegnerische Hälfte zu finden. Für sie scheint es erst einmal nur darum zu gehen, ohne Gegentor zu bleiben. Das ist ihr zuletzt zweimal hintereinander gelungen.
10.
15:40
Fast alles geht bei den Fohlen über die rechte Außenbahn. Eine weitere hohe Hereingabe Lainers will Thuram per Kopf für Neuhaus ablegen. Der wird von einem Schuss aus fünf Metern im letzten Augenblick durch Bauer abgehalten.
7.
15:37
Thuram mit der zweiten Topchance für Mönchengladbach! Der durch seinen Landsmann Pléa in die mittige Tiefe geschickte Franzose hat im Sechzehner nach zwei Haken nur noch den Fürther Schlussmann Linde vor sich. Aus gut zehn Metern feuert er den Ball aber nur gegen dessen Brust.
6.
15:35
Nach sehr aktiven Anfangsmomenten der Rheinländer bringen die Franken eine erste längere Ballbesitzphase auf den Rasen. Wege in die Spitze finden sie allerdings noch nicht.
3.
15:33
In den Nachwehen der fälligen Ecke produziert Thuram infolge einer weiteren Flanke Lainers von rechts aus zentralen zehn Metern einen Flugkopfball. Der ist unplatziert und daher leichte Beute für Fürths Keeper Linde.
2.
15:32
Neuhaus hat nach 80 Sekunden eine große Chance zum frühen Tor! Nach Lainers Flanke von der rechten Seite nickt Christiansen unfreiwillig vor die Füße des Mittelfeldakteurs. Der nimmt aus mittigen 13 Metern mit dem rechten Innenrist direkt ab. Griesbeck steht im Weg und fälscht zur Ecke ab.
1.
15:30
Fürth gegen Mönchengladbach – Durchgang eins im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer ist eröffnet!
1.
15:30
Spielbeginn
15:27
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
15:09
Bei der Elf vom Niederrhein, die das Hinspiel Ende November im Borussia-Park dank der Tore Hofmanns (9., 57.), Neuhaus‘ (28.) und Pléas (43.) mit 4:0 für sich entschieden und die nur zwölf ihrer 34 Punkte in der Fremde holten, stellt Coach Adi Hütter nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen den 1. FSV Mainz 05 zweimal um. Scally und Thuram nehmen die Plätze von Bensebaini (Oberschenkelprobleme) und Stindl (Bank) ein.
14:59
Auf Seiten der Franken, die pro Partie durchschnittlich 2,5 Gegentore zulassen und die all ihre drei Saisonsiege vor eigenem Publikum feierten, hat Trainer Stefan Leitl im Vergleich zum 0:0-Auswärtsunentschieden bei der SG Eintracht Frankfurt vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Meyerhöfer (Knöchelbruch), Willems Nielsen und Raschl (allesamt auf der Bank) beginnen Asta, Griesbeck, Green und Leweling.
14:48
Borussia Mönchengladbach ist auf einem guten Weg, den Klassenerhalt doch noch frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Nach einer schwachen Phase mit nur einem Sieg in sieben Partien zogen die Rheinländer aus den letzten drei Matches sieben Zähler. So folgten dem Dreier gegen Hertha BSC (2:0) sowie dem beim Stand von 2:0 abgebrochenen und später für Mönchengladbach gewerteten Gastspiel beim VfL Bochum ein 1:1-Heimremis gegen den 1. FSV Mainz 05. Gegen die Rheinhessen bauten die Fohlen nach einer überzeugenden ersten Halbzeit in Durchgang zwei stark ab und verbuchten den Punkt letztlich mit einer ordentlichen Portion Glück – Torhüter Sommer rettete mehrfach in höchster Not.
14:38
Die SpVgg Greuther Fürth hat bei zehn Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zwar nur noch theoretische Chancen, den direkten Wiederabstieg aus der Bundesliga im Saisonendspurt abzuwenden. Die Franken sind allerdings weit davon entfernt, sich ihrem mutmaßlichen Schicksal zu ergeben: Infolge der 1:6-Heimklatsche gegen den RB Leipzig trotzten sie sowohl dem Champions-League-Anwärter SC Freiburg (H) als auch dem Europa-League-Viertelfinalisten SG Eintracht Frankfurt (A) torlose Punkteteilungen ab.
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Die SpVgg Greuther Fürth empfängt am 29. Spieltag Borussia Mönchengladbach. Das Kleeblatt und die Fohlenelf stehen sich ab 15:30 Uhr im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer gegenüber.

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022