0 °C
Funke Medien NRW
28. Spieltag
06.04.2019 18:30
Beendet
Bayern
Bayern München
5:0
Borussia Dortmund
Dortmund
4:0
  • Mats Hummels
    Hummels
    10.
    Kopfball
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    17.
    Rechtsschuss
  • Javi Martínez
    Javi Martínez
    41.
    Rechtsschuss
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    43.
    Kopfball
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
75.000
Schiedsrichter
Manuel Gräfe

Liveticker

90
20:23
Fazit:
Beim FC Bayern München wird gefeiert. Spieler und Fans sind bester Laune nach dem vermutlich wegweisenden 5:0 gegen Borussia Dortmund. Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena befand sich der BVB nur in einem Moment des Spiels auf Augenhöhe. Den Konter in der sechsten Minute jedoch schloss Mahmoud Dahoud mit einem Schuss an den rechten Außenpfosten ab. Zu diesem Zeitpunkt hätte die Partie eventuell noch einen anderen Verlauf nehmen können. Andererseits offenbarten die Gastgeber bereits da diese unmissverständliche Körpersprache, diesen absoluten Willen. In jeder Phase strahlten die Männer von Niko Kovač diese Überzeugung aus. Sie wussten sehr genau, was die Stunde geschlagen hat und ließen das den Gegner ganz schmerzlich spüren. Über Standards und die Dortmunder Fehler erzwangen die Münchener Zählbares. Und mit dem Doppelschlag zum 4:0 kurz vor der Pause war der Drops bereits gelutscht. Im zweiten Spielabschnitt war nur noch Schaulaufen angesagt. Der Meister behielt die Kontrolle, ließ die Angelegenheit aber weitgehend austrudeln. Der BVB ließ keinerlei Überzeugung, keinen Glauben an eine wundersame Wendung erkennen. Es ging den Borussen nur noch darum, den Schaden zu begrenzen. Am Ende gelang selbst das nicht, man fing sich noch ein fünftes Gegentor ein. Beim Blick auf die Tabelle jedoch wird deutlich, in Sachen Meisterschaft ist gar nichts entschieden. Der FC Bayern liegt jetzt gerade einen Zähler vor dem BVB. Das Momentum jedoch spricht nun für den Rekordmeister, der ab sofort alles selbst in der Hand hat.
90
20:20
Spielende
89
20:18
Tooor für die Bayern München, 5:0 durch Robert Lewandowski
Unsere Geduld - und die der Zuschauer in der Allianz Arena - wird doch noch belohnt. Auf der rechten Seite wird Serge Gnabry in den freien Raum geschickt. Dieser hat Zeit, um nach einer Anspielstation Ausschau zu halten. Der Flachpass findet zu Robert Lewandowski, der im Torraum ganz frei steht und die Kugel aus einem Meter nur noch in die Maschen befördern muss. Damit erzielt der Pole seinen 201. Bundesligatreffer im 284. Spiel, ist damit die Nummer fünf der Geschichte. Unter den absoluten Toptorjägern hatte einzig der legendäre Gerd Müller eine bessere Quote.
87
20:18
Eigentlich gehört die Partie abgepfiffen. Die einen wollen nicht mehr - die anderen auch nicht. Die einen möchten feiern, die anderen möglichst schnell weg.
85
20:15
Alles in allem jedoch lässt das der Rekordmeister schon über die gesamte Dauer des zweiten Durchgangs austrudeln. Der BVB darf sich angesichts des gebremsten Schaums bedanken. Mit den vier Gegentreffern sind die Borussen bestens bedient.
83
20:13
Zum Ende des Spiels wollen die Münchener ihrem Publikum doch noch etwas bieten und zeigen nochmals ein wenig Zug zum Tor. Erst Renato Sanches und dann Niklas Süle jedoch verfehlen den Kasten.
82
20:13
Um den Freistoß kümmert sich Thiago. Dessen hoher Ball mit dem rechten Fuß wird eine Beute von Roman Bürki.
81
20:12
Mit vereinten Kräften räumen die Dortmunder nahe des linken Strafraumecks Franck Ribéry ab. Da kochen ein wenig die Emotionen hoch - aber eher bei den Gäste, die sich über den Freistoßpfiff beschweren.
80
20:10
Nun brandet auch noch Jubel für Thomas Müller auf, der den Rasen in diesem Moment verlässt. Renato Sanches darf in der Schlussphase mitwirken. Damit schöpft auch Niko Kovač sein Wechselkontingent restlos aus.
80
20:09
Einwechslung bei Bayern München: Renato Sanches
80
20:09
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
78
20:08
Nach sehr langer Zeit wird es mal wieder gefährlich. Von der rechten Seite bringt Serge Gnabry den Ball mit sehr viel Tempo in die Mitte. Im Torraum ist diese Hereingabe für Robert Lewandowski sehr schwer zu nehmen. Der Pole befördert das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Querlatte.
77
20:07
Und so bleibt Zeit, die Spieler des Gastgebers zu feiern. Mit Javi Martínez verlässt einer der Torschützen und Sieggaranten unter dem stürmischen Applaus des Publikums den Rasen.
77
20:06
Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
77
20:06
Auswechslung bei Bayern München: Javi Martínez
74
20:05
In der Form scheint das dem BVB zu genügen. Mehr lässt die Körpersprache nicht erkennen. Die Dortmunder sind wohl froh, wenn das hier nicht noch schlimmer wird.
72
20:04
Ein wirkliches Aufbäumen des BVB bleibt weiterhin aus. Dank der gebremsten Gangart des Gegners aber gestaltet sich das Geschehen inzwischen zumindest optisch ein weniger ausgeglichener. Uns fehlen allerdings seit geraumer Zeit die prickelnden Torszenen.
70
20:00
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
Und auch Robert Lewandowski wird für sein aufbrausendes Verhalten verwarnt. Für den Stürmer ist es die zweite Gelbe Karte der Saison.
70
20:00
Gelbe Karte für Thomas Delaney (Borussia Dortmund)
Nach einem Foul von Thomas Delaney an Robert Lewandowski geraten beide Widersacher aneinander. Der Däne fängt sich seine sechste Gelbe Karte ein.
69
20:00
Jetzt korrigiert Lucien Favre einen vermeintlichen Fehler in seiner Startaufstellung. Nach mehreren Wochen Pause fehlte es Łukasz Piszczek doch unübersehbar an Spielpraxis. Der sofortige Einsatz von Beginn an kam zu früh. Das lässt sich so vielleicht in einem normalen Bundesligaspiel machen - nicht aber gegen einen FC Bayern München in der heutigen Verfassung.
69
19:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
69
19:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
68
19:57
Einwechslung bei Bayern München: Franck Ribéry
68
19:57
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
67
19:56
Thiago spritzt im Mittelkreis dazwischen. Axel Witsel kommt zu spät. Die Unterbrechung aber gibt es erst, als der Spanier nicht mehr aufsteht. Der Freistoß bleibt ihm unerklärlicherweise versagt.
65
19:55
Und jetzt wo Hummels zusammen mit Lewandowski einen Konter fährt, der ohne Abschluss bleibt, ordnet sich umgehend Javi Martínez in der Abwehr ein und schließt die Reihen. Trotz der klaren Führung agieren die Hausherren weiterhin sehr diszipliniert.
64
19:54
Mit der deutlich zurückhaltenderen Herangehensweise wollen die Münchener natürlich dafür sorgen, dass sie nicht unnötigerweise in einen Konter laufen. Gerade ist Mats Hummels sehr darauf bedacht, sich trotz des Ballbesitzes seiner Mannschaft wieder hinten in der Viererkette einzureihen.
62
19:52
Mario Götze also soll es jetzt dort vorn in der Spitze richten, benötigt dafür aber natürlich auch Bälle. Vielleicht kann der zurückgezogene Marco Reus für die nötigen Zuspiele sorgen.
62
19:51
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
62
19:51
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mahmoud Dahoud
60
19:50
Nach langer Zeit tragen die Westfalen mal wieder einen zielgerichteten Angriff vor, bei dem Łukasz Piszczek viele Meter macht. Dann spielt Mahmoud Dahoud den Pass in die Spitze, wo Marco Reus im Abseits steht.
58
19:48
Zumindest in den Zweikämpfen gehen die Gäste jetzt forscher zur Sache. Abschlachten lassen wollen sie sich natürlich nicht. Darüber hinaus aber tut sich wenig beim BVB. Die Dortmunder haben alle Händen voll zu tun, den Laden hinten einigermaßen dicht zu bekommen.
56
19:46
Kingsley Coman bittet auf dem linken Flügel Łukasz Piszczek und Axel Witsel zum Tanz. Zwischen beiden hindurch bedient der Franzose David Alaba. Dessen flache Hereingabe zischt durch den Torraum, wo Robert Lewandowski ins Leere grätscht.
54
19:44
Inzwischen schaut es bereits so aus, als hätte der FC Bayern München den Schongang eingelegt. Dennoch kontrollieren die Gastgeber mühelos das Geschehen. Ein Dortmunder Aufbäumen ist nicht im Ansatz zu erkennen.
52
19:42
Dann passiert doch Unerwartetes. Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankt Thomas Müller von der rechten Seite. Und Mats Hummels bekommt den für ihn gedachten Ball nicht, weil Łukasz Piszczek per Kopf vorher zur Stelle ist.
50
19:41
Nachdem die Borussia zu Beginn des zweiten Durchgang ein wenig den Ball führen durfte, ergreift der Rekordmeister nun wieder das Kommando. Auf eine wundersame Wendung deutet vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena wahrlich nichts hin.
48
19:38
Eben jener Weigl verliert dann prompt den Ball, hat aber Glück, dass ihm beim Einsatz von Robert Lewandowski ein Freistoß zugesprochen wird.
47
19:37
Auf Dortmunder Seite soll Julian Weigl für dringend nötige Ballsicherheit im Spielaufbau sorgen. Für Dan-Axel Zagadou kommt die Auswechslung vermutlich einer Erlösung gleich.
46
19:35
Für Niko Kovač gibt es natürlich keinerlei Grund zum Wechseln. Der Kroate schickt seine Mannschaft daher personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46
19:34
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Weigl
46
19:34
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Zwischenfazit:
Welch eine Galavorstellung des Rekordmeisters! Von der ersten Sekunde war der FC Bayern München hellwach, zeigte sich entschlossen und gewillt, ein Zeichen zu setzen. Überhaupt erlaubten sich die Männer von Niko Kovač nur einen einzigen Wackler. Der Dortmunder Konter in der sechsten Minute aber hätte für die Hausherren auch gehörig nach hinten los gehen können. Doch darüber hinaus präsentierten sich die Münchener in allen Belangen eklatant überlegen, dominierten den Kontrahenten nach Belieben und schenkten diesem einen Treffer nach dem anderen ein. Dabei aber halfen die Dortmunder auch gewaltig mit, agierten vor allem bei Standards dilettantisch. Allein Mats Hummels kam dabei viermal recht unbedrängt zum Kopfball und hatte einmal Erfolg. Selbst über die Zweikämpfe vermochten die Gäste nichts auszurichten, hatten auch in den Duellen Mann gegen Mann deutlich das Nachsehen. Die Tabellenführung hat der BVB schon verspielt. Werden die Westfalen hier wenigstens ihr Gesicht wahren? Oder droht eine böse Packung wie vor ziemlich genau einem Jahr, als Dortmund in der Allianz Arena mit 0:6 unterging?
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
19:14
Tooor für den Bayern München, 4:0 durch Serge Gnabry
Noch vor der Pause wird die Borussia richtig abgestraft. Der Rekordmeister wäscht scharf nach. Thomas Müller flankt von der rechten Seite. Im Zentrum steht Serge Gnabry nicht im Abseits, setzt sich geschickt nach hinten von Manuel Akanji ab und köpft aus acht Metern unbedrängt ein. Zum achten Mal trägt sich der Nationalstürmer in dieser Saison in die Bundesliga-Torschützenliste ein.
41
19:11
Tooor für den Bayern München, 3:0 durch Javi Martínez
Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, getreten von Thiago, wird es gefährlich. Thomas Müller scheitert volley an Roman Bürki. Doch der BVB bekommt den Ball nicht weg. Halblinks an der Strafraumkante macht das Javi Martínez ganz überlegt, schaut genau, findet eine Lücke zwischen den Dortmunder Abwehrspielern und trifft unhaltbar ins rechte Eck. Für den defensiven Mittelfeldspieler ist es der dritte Saisontreffer.
40
19:10
Gelbe Karte für Dan-Axel Zagadou (Borussia Dortmund)
Nach einem Foul an Robert Lewandowski zückt Manuel Gräfe erstmals Gelb. Für den Übeltäter Dan-Axel Zagadou ist es die vierte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
38
19:10
Auf Höhe des rechten Pfostens steigt Robert Lewandowski nach einer Flanke von Kingsley Coman zum Kopfball hoch und setzt die Pille unten aufs kurze Eck. Roman Bürki ist rechtzeitig zur Stelle und klärt zur Ecke.
37
19:09
Immer wieder unterlaufen den Dortmundern kleine Fehler, da springen beispielsweise die Bälle zu weit weg. Stets sind die Gegenspieler eng dran und spritzen regelmäßig dazwischen. Und so bietet sich dem FC Bayern die Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff über die rechte Seite. Serge Gnabry schafft es bis zur Grundlinie, findet für seinen flachen Pass in die Mitte aber keinen Abnehmer.
34
19:06
Nach einer Dortmunder Ecke schwärmen die Münchener zum Konter aus. Thomas Müller schickt mit einem langen Ball David Alaba auf die Reise, der noch eingeholt und gestört wird und so den Querpass nicht zu einem Mitspieler bringt.
32
19:05
Um den nächsten Eckstoß kümmert sich Joshua Kimmich - diesmal von rechts. In dessen Folge versucht sich Niklas Süle aus der zweiten Reihe. Der Gewaltschuss mit dem rechten Fuß ist zu hoch angesetzt.
31
19:03
Und bei den Standards sorgt der Rekordmeister heute regelmäßig für Gefahr. Zum wiederholten Mal findet eine Ecke von Thiago auf den Schädel von Mats Hummels. Roman Bürki lenkt das Spielgerät am rechten Pfosten vorbei.
30
19:02
Dann ergreifen die Gastgeber wieder die Initiative, lassen Ball und Gegner laufen. Das allein genügt ja schon, um den wertvollen Vorsprung zu behaupten.
29
19:01
Eventuell aber gewinnt der BVB über den vermehrten Ballbesitz etwas an Sicherheit. Immerhin bekommen die Gäste jetzt eine Abschlusshandlung auf die Reihe. Der Versuch von Jadon Sancho rechts in der Box gerät viel zu harmlos. Mühelos greift Manuel Neuer zu.
28
18:59
Überdies kann es sich der deutsche Meister erlauben, den Gegner mal machen zu lassen. Die Münchener stehen gut und lassen nichts anbrennen.
26
18:58
Ein wenig nehmen die Hausherren jetzt den Fuß vom Gas. Die Kontrolle gibt das Team von Niko Kovač dabei allerdings zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. Zwar kommen die Dortmunder so etwas besser zur Geltung, doch von Überzeugung ist da im Moment keine Spur.
24
18:56
In dieser Phase spielen die Schwarz-Gelben mal ein wenig mit. Łukasz Piszczek setzt sich im Zentrum mit etwas Glück durch und gelangt zum Abschluss. Den Linksschuss aber erwischt der Rechtsverteidiger nicht richtig. Mit dem Kullerball hat Manuel Neuer keinerlei Probleme.
22
18:54
Mit Ausnahme des einen Dortmunder Konters hat der FC Bayern München hier alles im Griff. Einsatzbereitschaft und Körpersprache offenbaren den absoluten Willen, heute als Sieger vom Platz gehen zu wollen. Das verursacht Eindruck beim Gegner. Der BVB hat dem bisher kaum etwas entgegenzusetzen.
20
18:53
Wiederholt steht eine Ecke für den Rekordmeister an, was Sache von Thiago ist. Diesmal findet der Mittelfeldstratege Thomas Müller, der mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz an Roman Bürki scheitert.
19
18:52
Und der Toptorjäger der Bundesliga ist schon wieder zur Stelle. Nach Zuspiel von Serge Gnabry zieht der Angreifer mit dem rechten Fuß ab und zwingt Roman Bürki zum Eingreifen. Der BVB-Keeper pariert gut.
17
18:48
Tooor für den Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Welch ein böser Schnitzer von Dan-Axel Zagadou! Dessen Pass-Idee erahnt Robert Lewandowski, spritzt dazwischen und bestraft den Fehler gnadenlos. Mit dem rechten Fuß hebt der Pole die Kugel in den Kasten und erzielt nicht nur seinen 20. Saisontreffer, sondern überdies sein 200. Bundesligator.
16
18:48
Natürlich sind die Bayern-Fans in der Allianz Arena bester Laune, kommen bislang voll auf ihre Kosten. Entsprechend prächtige Stimmung herrscht auf den Rängen. Einzig im Gästeblock macht sich Ernüchterung breit.
15
18:47
Nun wagen sich die Gäste mal wieder in die Offensive, agieren dabei aber viel zu zögerlich. Die zaghafte Herangehensweise führt in dieser Szene ins Nichts.
13
18:45
Aus nicht optimaler Position haut Kingsley Coman den Ball drauf. Von links draußen fehlt es dem Geschoss an Genauigkeit. Der Rechtsschuss verfehlt das kurze Eck. Da erkennt Roman Bürki früh, dass er nicht eingreifen braucht.
12
18:44
Frühzeitig zahlt sich das Engagement des Titelverteidigers aus. Und die Gastgeber denken nicht daran, jetzt einen Gang zurückzuschalten. Der FC Bayern bleibt tonangebend. Und was ist mit den Borussen. Die müssen sich natürlich etwas einfallen lassen, haben aber selbstverständlich noch eine Menge Zeit.
10
18:41
Tooor für den Bayern München, 1:0 durch Mats Hummels
Genau dieses Szenario hatten wir bereits in der ersten Minute. Nun schlägt Thiago erneut einen Eckstoß von der linken Seite in die Mitte. Am Torraum schraubt sich Mats Hummels in die Höhe und köpft den Ball aus fünf Metern in die Maschen. Mit seinem ersten Saisontreffer bringt der Ex-Dortmunder seine Mannschaft in der Tabelle vorbei am BVB und an die Spitze.
8
18:40
Spätestens jetzt wissen die Gastgeber, dass sie stets auf der Hut sein sollten. Das aber hindert die Männer von Niko Kovač nicht daran, umgehend wieder den Vorwärtsgang einzulegen.
6
18:38
Dahoud an den Pfosten! Mit ihrer ersten konstruktiven Aktion werden die Gäste prompt gefährlich. Das spielen die Dortmunder richtig gut aus. Von links passt Marco Reus flach in die Mitte. Im Sechzehner gelangt Mahmoud Dahoud frei zum Abschluss und setzt die Pille mit dem rechten Fuß aus 14 Metern an den rechten Außenpfosten.
5
18:36
Einen ersten Hauch von Entlastung gibt es jetzt für die Borussen, die den Ball zumindest mal aus der eigenen Hälfte herausbringen. Doch umgehend wird wieder die andere Richtung eingeschlagen.
3
18:36
In der Anfangsphase lässt der Rekordmeister den Gästen wenig Luft zum Atmen. Es spielt nur der FC Bayern. Und der BVB ist komplett defensiv gebunden.
2
18:34
Und dann wird es schon brisant. Thomas Müller spielt direkt weiter zu Robert Lewandowski. Der wird im Sechzehner von Abdou Diallo bedrängt und kommt zu Fall. Für einen Elfmeter aber ist das zu wenig. Auch im Kölner Keller winkt das Daniel Siebert durch.
1
18:32
Frühzeit erarbeiten sich die Gastgeber einen ersten Eckstoß. Thiago tritt den Ball von der linken Seite hoch in die Mitte. Mats Hummels geht der Hereingabe gut entgegen und verlängert per Kopf. Die Kugel fliegt nur knapp am langen Eck vorbei.
1
18:31
In der bayrischen Landeshauptstadt hat der Frühling Einzug gehalten. Ein sonniger Tag neigt sich dem Ende entgegen. Noch immer werden Spieler und Zuschauer von recht angenehmen Temperaturen um 15 Grad verwöhnt. Mit Niederschlägen ist im Spielverlauf nicht zu rechnen. In entsprechend glänzendem Zustand präsentiert sich der Rasen. Und natürlich ist die Allianz Arena mit 75.000 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllt.
1
18:31
Spielbeginn
18:29
Inzwischen tummeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Manuel Neuer und Marco Reus stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
18:20
Kurz vor dem Anpfiff widmen wir uns dem Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Manuel Gräfe betraut, der bereits die Hindundenpartie zwischen diesen beiden Klubs beaufsichtigte. Der 45-jährige Referee pfeift sein 253. Bundesligaspiel und vertraut dabei auf die Unterstützung der Assistenten Guido Kleve und Markus Sinn.
18:13
Auf den Spielern des Rekordmeisters liegt ein gewaltiger Druck. Doch wenn eine Mannschaft dem standzuhalten vermag, dann ist das der FC Bayern. Niko Kovač gibt daher auch unmissverständlich zu Protokoll: "Das Spiel ist ein sehr, sehr wichtiges. Wir wissen alle, worum es geht und was wir sowohl offensiv als auch defensiv zu tun haben. Ich habe immer den Anspruch, die Spiele zu gewinnen. Egal gegen wen wir spielen. Die Mannschaft, die weniger Fehler macht, wird gewinnen."
18:11
Genau aus dieser Erfahrung ziehen die Borussen ihren Optimismus. "Wir haben im Hinspiel schon gezeigt, dass wir in der Lage sind, sie zu schlagen. Auch, dass wir immer wieder zurück ins Spiel kommen können. Trotzdem brauchen wir eine Topleistung, um zu gewinnen", weiß Sportdirektor Michael Zorc. In diese Kerbe schlägt auch Lucien Favre, der aufgrund der Tabellensituation ein spezielles Spiel erwartet. Und der Trainer ist sich der wie immer großen Herausforderung bewusst: "Sie haben Schwächen, aber nicht viele. Dafür haben sie viele Stärken."
18:08
Heute erlebt die Bundesliga das 100. Spiel dieser beiden Giganten gegeneinander. Auch deshalb wir das Aufeinandertreffen – offenbar aus Ermangelung eines knackigen deutschen Begriffs – gern als "deutscher Clásico" bezeichnet. Die bislang letzte Begegnung fand im November in Dortmund statt. Der BVB siegte trotz zweimaligen Rückstandes am Ende mit 3:2.
18:04
Daheim entschied der FC Bayern die letzten sieben Bundesligaspiele für sich, ist insgesamt zu Hause sogar neun Begegnungen lang ungeschlagen. Die letzte Pleite im eigenen Stadion kassierte man im Oktober gegen Mönchengladbach.
18:00
Während Dortmund im Februar zudem aus dem DFB-Pokal ausschied, zog der FC Bayern unter der Woche durch ein spektakuläres 5:4 gegen Heidenheim ins Halbfinale ein. In der Bundesliga ist der Rekordmeister die beste Rückrundenmannschaft – mit ebenfalls nur einer Niederlage, die es Anfang Februar in Leverkusen setzte. Darüber hinaus gewannen die Münchener alle Partien seit der Winterpause – mit Ausnahme der letzten in Freiburg (1:1). Und die kostete die Tabellenführung.
17:57
Zuletzt feierten die Westfalen drei Siege in Folge. Davor setzte es Anfang März in Augsburg eine unerwartete 1:2-Pleite. Dies war die einzige Liganiederlage in diesem Kalenderjahr. Darüber hinaus jedoch hatten die Borussen im Februar mit drei Unentschieden in Folge viel von ihrem einst üppigen Punktepolster eingebüßt. Von diesen Schwächephasen zeigten sich die Männer von Lucien Favre zuletzt erholt.
17:54
Wahrlich wegweisenden Charakter besitzt das Gipfeltreffer der Bundesliga. Es geht um die aktuelle Vorherrschaft im deutschen Fußball. Die beiden Anwärter auf den Meistertitel stehen sich im direkten Duell gegenüber. Der Tabellenzweite hat den Spitzenreiter zu Gast. Und da der FC Bayern zwei Punkte Rückstand aufweist, steht außer Frage: Die Münchener müssen heute gewinnen, um die Titelchancen zu wahren. Die Borussia könnte sicherlich auch mit einem Punkt leben. Sollte der BVB aber siegen, käme das einer Vorentscheidung gleich. In dem Fall wäre Dortmund mit dann fünf Punkten Vorsprung kaum noch zu stoppen.
17:51
Vier Veränderungen gibt es auf Seiten des BVB im Vergleich zum letzten Punktspiel. Mario Götze und Marius Wolf sitzen auf der Bank. Raphaël Guerreiro und Paco Alcácer müssen verletzt passen. Dafür stehen Mahmoud Dahoud, Jacob Bruun Larsen, Łukasz Piszczek und Marco Reus in der Dortmunder Anfangsformation.
17:46
Nach der Pokalwoche wird beim FC Bayern ordentlich rotiert. Fünf Spieler tauscht Niko Kovač aus. So landen Sven Ulreich, Rafinha, Franck Ribéry, James Rodríguez und Leon Goretzka heute allesamt auf der Bank. Manuel Neuer kehrt nach überwundenen Wadenbeschwerden und David Alaba nach muskulären Problemen zurück. Darüber hinaus rücken Kingsley Coman, Javi Martínez und der zuletzt etwas kränkelnde Robert Lewandowski in die Münchner Startelf.
17:37
Herzlich willkommen zum absoluten Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga! Im Rahmen des 28. Spieltages begegnen sich der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Der Kampf um die Tabellenführung und eine eventuelle Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen soll um 18:30 Uhr beginnen.

Bayern München

Bayern München Herren
vollst. Name
Fußball-Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
27.02.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
Allianz Arena
Kapazität
75.024

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365