0 °C
Funke Medien NRW
17. Spieltag
16.12.2017 15:30
Beendet
Werder
Werder Bremen
2:2
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2:0
  • Philipp Bargfrede
    Bargfrede
    2.
    Rechtsschuss
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    17.
    Kopfball
  • Robin Quaison
    Quaison
    70.
    Rechtsschuss
  • Fabian Frei
    Frei
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
38.200
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
17:31
Fazit:
Mainz erkämpft sich einen verdienten Punkt in Bremen. Die Rheinhessen holten mit toller Moral einen 0:2-Pausenrückstand auf und belohnten sich in der Nachspielzeit für ihren Einsatz. In der ersten Halbzeit war Werder Bremen klar überlegen und ging verdient durch Tore von Bargfrede und Belfodil in Führung. Mainz war nicht im Spiel und produzierte mehr Fehlpässe, als offensive Aktionen. In der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt. Werder konzentrierte sich nur auf die Verwaltung des Ergebnisses. Mainz rannte dem Rückstand hinterher und fand immer bessere Lösungen gegen die gut gestaffelte Bremer Defensive. Mit dem ersten gefährlichen Abschluss der zweiten Hälfte fiel der noch etwas überraschende Anschlusstreffer durch den Joker Quaison. In der Nachspielzeit bestrafte Frei die Bremer Passivität der zweiten Halbzeit. Die Mainzer gewinnen in Bremen einen Punkt, während sich die Werderaner über zwei verlorene Zähler ärgern und auf dem Relegationsplatz überwintern.
90
17:23
Spielende
90
17:21
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:2 durch Fabian Frei
Das ist der Ausgleich! Mainz beweist erneut Moral und kommt durch Frei zum Ausgleich. Bremen bekommt einen Einwurf nicht geklärt. De Blasis schnappt sich den zweiten Ball und flankt auf den zweiten Pfosten. Dort steht der Schweizer völlig frei und schiebt volley aus acht Metern ins kurze Eck ein.
90
17:20
Mit dem Wechsel nimmt Florian Kohfeldt Zeit von der Uhr und bringt mit Sané einen langen Abwehrspieler, der die langen Bälle verteidigen soll.
90
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Lamine Sané
90
17:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Ishak Belfodil
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:18
Bremen muss noch ein paar Minuten zittern. Die Grün-Weißen haben mittlerweile in jeder Situation ein bisschen mehr Zeit als nötig.
88
17:17
Berggreen checkt Veljković abseits des Spielgeschehens weg. Cortus hatte die Situation nicht gesehen, zieht aber auch nicht den Videoschiedrichter zu Rate. Glück für den Dänen, der hier auch vom Platz hätte fliegen können.
85
17:14
Maxim löst sich am gegnerischen Strafraum gut von Veljković und bekommt den Ball von Frei in den Fuß gespielt. Der Rumäne nimmt die Kugel einmal an und schießt aus der Drehung nur knapp rechts vorbei.
83
17:11
Und das wird richtig gefährlich! Belfodil steigt am höchsten und köpft die Kugel ins lange Eck. Maxim klärt auf der Linie!
82
17:10
...den Belfodil in die Mauer setzt. Von Diallos Kopf geht der Ball ins Toraus. Es gibt einen Eckball für die Bremer.
81
17:08
Gelbe Karte für Alexandru Maxim (1. FSV Mainz 05)
Gondorf dribbelt sich durchs Mittelfeld und ist von Maxim nur mit einem Foul zu bremsen. Dafür sieht der Rumäne die Gelbe Karte. Außerdem gibt es einen Freistoß 25 Meter vor dem Tor...
78
17:06
Öztunali und Donati kombinieren sich über die rechte Seite. Der Italiener bringt die Flanke auf den Elfmeterpunkt. Dort nimmt Berggreen allerdings die Hand zu Hilfe um den Ball zu kontrollieren.
76
17:04
Einwechslung bei Werder Bremen: Izet Hajrović
76
17:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Florian Kainz
75
17:04
Heikle Aktion im Strafraum der Mainzer. Augustinsson bringt einen Freistoß von rechts auf den langen Pfosten. Delaney legt per Kopf ab auf Belfodil. Zentner kommt aus seinem Kasten und hat Glück, dass er angeköpft wird und den Ball so am Tor vorbeilenkt.
74
17:02
Bremen konzentriert sich nur noch auf die Ergebnisverwaltung. Die Gäste wittern hier jetzt mehr. Der auffällige Holtmann setzt sich im Dribbling gegen zwei Grüne durch. Der dritte Gegenspieler in Person von Veljković ist dann einer zu viel.
71
17:00
Für den defensiven Aufräumer Latza kommt der offensiv kreativere Maxim.
71
17:00
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexandru Maxim
71
17:00
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
70
16:57
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Robin Quaison
Mehr oder weniger aus dem Nichts kommt Mainz zum Anschluss. Frei hebt den Ball aus dem Mittelfeld in Richtung Sechzehner. Berggreen verlängert auf Quaison, der sich geschickt um Moisander dreht und Pavlenka aus sechs Metern keine Chance lässt.
68
16:56
Quaison versucht es aus der Distanz. Der Schwede wird 25 Meter vor dem Tor gut von Latza freigespielt und dreht sich frei nach vorne auf. Mit dem zweiten Kontakt schließt Quaison dann ab, zielt aber drei Meter rechts am Kasten vorbei.
65
16:54
Positionsgetreuer Wechsel bei den Hausherren: Der Torschütze Bargfrede, der unter der Woche noch angeschlagen war, hat Feierabend. Der Kämpfer Gondorf soll helfen, die Defensive zusammenzuhalten.
65
16:53
Einwechslung bei Werder Bremen: Jérôme Gondorf
65
16:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
64
16:52
Dass Brosinskis Abschluss aus 30 Metern das Gefährlichste ist, das Mainz zu Stande bringt, ist bezeichnend für das Spiel der Gäste in der zweiten Hälfte.
62
16:51
Die Nullfünfer bringen sich mit vielen kleinen Ungenauigkeiten immer wieder selbst in Schwierigkeiten. Holtmann spielt einen haarsträubenden Fehlpass in die eigene Hälfte. Delaney und Kainz sprinten auf den Ball, sind sich aber nicht einig, wer das Spielgerät nach vorne tragen soll. Latza nutzt das aus und verhindert Schlimmeres.
60
16:48
Für den glücklosen Mutō kommt der schnelle Schwede Quaison.
60
16:48
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
60
16:48
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Yoshinori Mutō
59
16:46
Gelbe Karte für Emil Berggreen (1. FSV Mainz 05)
Auch Berggreen hat bei einem Kopfballduell mit Moisander den Ellbogen ausgefahren. Cortus bleibt seiner Linie treu und zeigt auch hier die Gelbe Karte.
57
16:46
Bremen kontert im eigenen Stadion. Kainz erobert den Ball in der eigenen Hälfte und leitet auf Eggestein weiter. Der Sechser ist dann aber zu überhastet und bringt den entscheidenden Pass auf Belfodil nicht an den Mann.
54
16:44
Eggestein verstolpert das 3:0! Der Mittelfeldspieler wird von Kainz in der Spitze angespielt und läuft alleine auf den Kasten von Zentner zu. Anstatt abzuschließen schlägt Eggestein noch einen Hacken um Diallo herum. Damit nimmer er allerdings das Tempo aus seiner Aktion. Brosinski luchst ihm den Ball ab.
53
16:41
Kainz holt gegen Donati einen Freistoß im linken Halbfeld heraus. Augustinsson bringt die Flanke scharf vor das Tor. Zentner ist zur Stelle und klärt mit beiden Fäusten.
51
16:39
Gelbe Karte für Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen)
Der Tscheche geht in einem Luftkampf mit dem Ellbogen gegen Brosinski zu Werke.
49
16:37
Gelbe Karte für Danny Latza (1. FSV Mainz 05)
Eine harte Entscheidung für ein nicht allzu hartes Einsteigen gegen Kainz im Mittelfeld. Doppelt bitter für Latza: Es ist seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er beim Rückrundenauftakt in Hannover.
48
16:37
Die Gäste kommen gut aus der Kabine. Holtmann entwischt seinem Gegenspieler auf der linken Seite und legt die Kugel in den Rückraum auf Öztunali. Der hat die Übersicht und legt ab auf Mutō. Der Japaner könnte abschließen, entscheidet sich aber für ein Dribbling und wird von Veljković abgekocht.
46
16:35
Der Wechsel hat einen taktische Veränderung zur Folge. Mainz spielt jetzt mit einer Dreierkette und zwei Stürmern.
46
16:33
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Emil Berggreen
46
16:33
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leon Balogun
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Halbzeitfazit:
In Bremen geht eine unterhaltsame Partie in die Pause. Die Werderaner führen verdient mit 2:0. Bargfrede netzte zur Führung ein, als die Mainzer Hintermannschaft noch am Schlafen war, eine Viertelstunde später erhöhte Belfodil durch sein erstes Bundesliga-Tor. In der Folge hatten die Bremer weitere gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Mainz tat sich ganz schwer, Zugriff auf dieses Spiel zu bekommen. Gerade wenn Mainz durch das Zentrum spielte, verloren sie die Bälle zu schnell. Das eröffnete den Bremern viele schnelle Umschaltaktionen. Auch in der Offensive lief wenig zusammen, Mutō war völlig aus der Partie genommen. Dennoch erspielten sich die Nullfünfer zwei hochkarätige Chancen und scheiterten am Aluminium beziehungsweise am starken Pavlenka. Für die zweite Hälfte bietet sich für die Rheinhessen ein offensiver Wechsel an. Bremen wird sich darauf konzentrieren, die Punkte sicher nach Hause zu bringen.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:16
Bauer wird auf der rechten Seite geschickt und holt eine Ecke heraus. Kainz hebt die Kugel in die Mitte, aber der lange Balogun kann vor Delaney klären.
44
16:14
Mainz fällt offensiv weiter wenig ein. Öztunali versucht aus dem Mittelfeld den gestarteten Latza zu bedienen, aber Augustinsson ist aufmerksam und fängt den Pass ab.
41
16:12
Belfodil wird von Veljković auf der rechten Seite geschickt und macht den Ball gut gegen Diallo fest. Der Algerier umkurvt den Mainzer Verteidiger und bringt eine hohe Flanke in die Mitte. Donati klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Kainz.
39
16:09
Gelbe Karte für Philipp Bargfrede (Werder Bremen)
Beim zweiten Einsatz mit der offenen Sohle ist der Mittelfeldstratege jetzt fällig und sieht die Gelbe Karte.
38
16:08
Bremen läuft die Nullfünfer hoch an und provoziert damit immer wieder einfachste Fehler im Aufbauspiel. Balogun verspringt der Ball bei der Annahme und hat Glück, dass Delaney die Kugel nicht kontrollieren kann.
36
16:06
Holtmann holt gegen Bauer einen Eckball heraus. Die Flanke kommt von Brosinski auf den kurzen Pfosten. Eggestein ist aufmerksam und klärt per Kopf.
34
16:05
Mainz hat die Riesenchance auf den Anschluss! Latza schlägt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld halbhoch in die Mitte auf den eigelaufenen de Blasis. Der Argentinier zieht direkt ins lange Eck ab. Pavlenka fährt den Fuß aus und pariert den Versuch stark.
32
16:03
Eine weitere Bremer Angriffswelle rollt auf den Kasten der Mainzer zu. Belfodil behauptet den Ball an der Strafraumkante gegen Diallo und legt ab auf Delaney. Der Däne sieht Kainz auf der linken Seite. Der flinke Flügelflitzer schlenzt den Ball in Richtung langes Eck, verzieht aber einige Meter.
31
16:01
Bargfrede geht mit der offenen Sohle gegen de Blasis zu Werke. Auch hier belässt es Cortus bei einer Ermahnung und keiner Karte.
29
16:00
Mainz sucht weiter den Zugang in diese Partie. Die Rheinhessen wirken noch verunsichert, während Bremen das Spiel in die Hand nimmt. Kainz ist dabei einer der Unruheherde auf der linken Seite, bringt viel Schwung mit und stellt Donati vor einige Probleme.
27
15:57
Große Chance für Werder Bremen! Kainz sieht den aufgerückten Augustinsson auf der linken Seite. Dessen Flanke findet Delaney in der Mitte, der auf Eggestein ablegt. Der zentrale Mittelfeldspieler zieht aus acht Metern direkt ab und scheitert an einem überragenden Reflex von Zentner.
25
15:55
Holtmann zieht auf der Außen wieder an allen vorbei und flankt dieses Mal hoch ins Zentrum. Pavlenka taucht unter der Hereingabe durch und hat Glück, dass der Abpraller nicht bei einem Roten landet. Wieder klärt Moisander.
23
15:54
Holtmann überläuft Bauer auf der linken Seite und bringt eine scharfe Flanke vor das Bremer Tor. Veljković tritt am Ball vorbei, doch Moisander kann vor dem lauernden Mutō klären.
21
15:52
Nächste Chance für Werder! Belfodil spielt im Mittelfeld einen schönen Doppelpass mit Eggestein und verlagert dann die Seite auf Kainz. Der Österreicher lässt Donati stehen und schließt aus 15 Metern mit links ab. Zentner taucht ins kurze Eck ab und hat die Kugel sicher.
20
15:50
Mainz muss sich erst einmal schütteln. Die Nullfünfer wirken in der Abwehr sehr verunsichert.
17
15:47
Tooor für Werder Bremen, 2:0 durch Ishak Belfodil
Bremen erhöht! Augustinsson zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte. Delaney gewinnt das Kopfballduell gegen Latza. Die Kugel landet bei Belfodil, der aus sieben Metern über den herauslaufenden Zentner ins lange Eck einnickt.
15
15:46
Donati flankt von der rechten Seite in die Mitte. Im Strafraum kommt Mutō im Zweikampf mit Veljković zu Fall. Der Referee entscheidet auf Weiterspielen und liegt damit richtig. Da braucht er auch keine Unterstützung des Videoschiedsrichters.
14
15:45
Mainz hat sich vom ersten Schock erholt und spielt jetzt mutiger nach vorne. Diallo sieht Öztunali auf der rechten Seite. Aber der offensive Mittelfeldspieler steht beim Zeitpunkt des Abspiels im Abseits.
12
15:43
Eggestein wird im Mittelfeld rüde von Balogun abgegrätscht. Da hätte man auch eine Karte zeigen können. Cortus verzichtet aber wohl aufgrund des frühen Zeitpunktes darauf.
11
15:41
Diallo wird früh von Gebre Selassie attackiert. Der junge Franzose verstolpert die Kugel. Latza kommt ihm zur Hilfe und trennt Gebre Selassie vom Ball.
9
15:39
Die Anfangsphase verspricht ein tolles Spiel. Bislang ist es ein offener Schlagabtausch.
7
15:38
Auch Bremen verzeichnet die nächste Chance. Kainz tunnelt Donati auf der linken Seite und zieht aus 18 Metern ab. Zentner kann den Ball über die Latte lenken.
6
15:37
Beinahe der Ausgleich! Öztunali bekommt den Ball von Donati am Strafraumeck. Der Deutsch-Türke tanzt Augustinsson aus und zimmert die Kugel an die Latte. Pavlenka wäre chancenlos gewesen.
4
15:35
Mainz muss sich erst einmal schütteln. Im Spielaufbau fehlen Diallo und Balogun noch die Ideen.
2
15:32
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Philipp Bargfrede
Blitzstart im Weserstadion! Delaney klaut Latza den Ball im Mittelfeld. Bargfrede schnappt sich die Kugel, spaziert durch die Mainzer Hälfte ohne angegriffen zu werden und zieht aus 20 Metern ins lange Eck ab. Zentner ist das erste Mal geschlagen.
1
15:30
Der Ball rollt. Beide Teams spielen in den Heimtrikots: Bremen ganz in grün, Mainz ganz in rot.
1
15:30
Spielbeginn
15:24
Leiter der Partie ist Benjamin Cortus. Der 36-Jährige wird dabei von Daniel Schlager und Florian Badstübner assistiert.
15:19
Die Bremer fügten den Mainzern die bislang höchste Bundesliga-Niederlage zu. Die Grün-Weißen gewannen damals noch im Bruchwegstadion mit 6:1.
15:16
Werder Bremen muss auf mehrere Leistungsträger verzichten. Bartels fällt bis zum Saisonende mit einem Riss der Achillessehne aus. Zusätzlich fehlt die offensive Lebensversicherung Max Kruse mit Adduktorenproblemen. Auch Kapitän Zlatko Junuzovic steht nicht zur Verfügung. Dafür bekommt Ishak Belfodil eine neue Chance von Beginn an. Er ist einer von drei Neuen in der Startformation der Grün-Weißen. Außerdem rücken Robert Bauer und Philipp Bargfrede in die erste Elf.
15:15
Der Coach rotiert in der englsichen Woche ordentlich und verändert seine Mannschaft auf vier Positionen. Für Gbamin, Serdar, Quaison und Berggreen stehen Öztunali, de Blasis, Mutō und Holtmann in der Startelf.
15:12
Der Trainer der Mainzer, Sandro Schwarz, will sich von der aktuell angespannten Lage am Rhein nicht verunsichern lassen. Die Nullfünfer holten nur einen Punkt aus den letzten vier Spielen. "Wir beschäftigen uns nicht mit Krisenszenarien. Wir wollen am Samstag mit der kompletten Zuversicht ins Spiel gehen und alles reinwerfen", gibt sich der Übungsleiter im Vorfeld der Partie kämpferisch.
15:07
Der Trainer will die Hinrunde mit einem positiven Ergebnis beenden und ist besonders motiviert: "Wir haben die Möglichkeit, am letzten Spieltag der Hinrunde einen Abstiegsplatz zu verlassen. Das sehen wir alle als großen Ansporn."
15:04
Für die heutige Partie setzt Florian Kohfeldt wieder auf die tolle Stimmung im Weserstadion: "Es geht um einiges. Es ist ein Spiel, dass wir unbedingt gewinnen wollen. Wir werden wieder eine tolle Unterstützung haben, so wie immer - da freue ich mich drauf."
15:02
Trotz der 0:1-Pleite bei Bayer zeigte die Formkurve der Werderaner in den letzten Wochen wieder nach oben. Vor allen im eigenen Stadion entwickelten sich die Bremer zu einer Macht. Die letzten beiden Heimspiele konnte Bremen gewinnen. Dabei schoss die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt fünf Tore und hielt in beiden Partien die Null. Allerdings sieht die Heimbilanz gegen den heutigen Gegner nicht so gut aus. Der letzte Werder-Sieg zu Hause gegen Mainz 05 datiert vom November 2012.
14:59
Allerdings konnten beide Teams den Schwung nicht mit in die englische Woche nehmen. Bremen unterlag in Leverkusen, Mainz verlor zu Hause gegen den BVB.
14:54
Sowohl Bremen als auch Mainz konnten am vergangenen Wochenende Ausrufezeichen setzen. Die Grün-Weißen gewannen in Dortmund, die Rheinhessen trotzten Vizemeister RB Leipzig ein Unentschieden ab. Dabei holten die Mainzer mit guter Moral zwei Rückstände auf.
14:50
Am letzten Bundesliga-Spieltag vor der Winterpause steht noch ein richtiges Kellerduell an. Der Tabellensiebzehnte Werder Bremen empfängt den Fünfzehnten aus Mainz. Die Mannschaften trennen nur zwei Zähler. Für beide Teams geht es darum, sich mit einem guten Gefühl in die kurze Pause zu verabschieden und nicht auf einem Abstiegs- oder dem Relegationsplatz zu überwintern.
14:42
Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Bundesliga-Hinrundenabschluss in der Bundesliga zwischen Werder Bremen und dem FSV Mainz 05. Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr im Bremer Weserstadion.

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000