0 °C
Funke Medien NRW
24. Spieltag
24.02.2018 15:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
0:1
0:0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
43.000
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
17:30
Fazit:
Borussia Mönchengladbach beendet nach vier aufeinanderfolgenden Niederlagen die Krise, feiert einen 1:0-Auswärtssieg bei Hannover 96. Nach dem für die Niedersachsen schmeichelhaften torlosen Pausenremis waren die Kräfteverhältnisse nach dem Seitenwechsel deutlich ausgeglichener: In einer unterhaltsamen, weil offen geführten zweiten Halbzeit gab es zunächst auf beiden Seiten Chancen. Bebou hätte die Roten in Minute 52 per Kopf in Führung bringen können, nickte aus bester Lage aber über den Gästekasten. Wenig später setzte Hofmann einen Fohlenkonter an den Querbalken (63.). Die entscheidende Szene geschah dann in Minute 72: Mit einem wuchtigen Volleyschuss schoss Kramer die Elf vom Niederrhein in Front. Die Mannschaft von Dieter Hecking musste in der Schlussphase wegen der bedingungslos attackierenden Niedersachsen um den zweiten Rückrundensieg zittern, brachte den knappen Vorsprung letztlich aber verdienterweise über die Zeit. Während die Fohlen sich endlich wieder für eine gute Leistung belohnen, in der Tabelle an ihrem heutigen Widersacher vorbeiziehen und Platz sieben erobern, müssen sich die Roten, die auf den neunten Rang abrutschen, fragen, warum sie in der ersten Halbzeit so passiv agierten. Hannover 96 ist am nächsten Samstag zu Gast bei Eintracht Frankfurt. Borussia Mönchengladbach empfängt bereits am Freitag Werder Bremen. Einen schönen Restsamstag noch!
90
17:22
Spielende
90
17:20
Mönchengladbach kann sich nicht mehr dauerhaft befreien. Der knappe Vorsprung kann nur noch ins Ziel gezittert werden. 120 Sekunden sind aus Gästesicht noch zu überstehen.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Mit vier Minuten fällt der Nachschlag vergleichsweise üppig aus.
90
17:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Vincenzo Grifo
90
17:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raúl Bobadilla
88
17:15
Die Niedersachsen können die offensive Schlagzahl jetzt noch einmal erhöhen - Mönchengladbach ist fast nur noch am eigenen Strafraum gefordert. Gelingt den Roten noch der späte Ausgleich?
85
17:12
Gelbe Karte für Raúl Bobadilla (Bor. Mönchengladbach)
Bobadilla zieht an der linken Seitenlinie gegen Sorg voll durch, riskiert damit die schmerzhafte Kollision. Auch er wird vom umsichtigen Referee Kampka verwarnt.
85
17:12
Hecking dreht mit seinem zweiten Wechsel ein wenig an der Uhr, bringt Herrmann positionsgetreu für Hazard, der seine auffälligsten Szenen in der ersten halben Stunde hatte.
84
17:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
84
17:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Thorgan Hazard
83
17:10
Gelbe Karte für Salif Sané (Hannover 96)
Sané steigt Stindl auf den linken Spann. Er kassiert seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison und wird deshalb am nächsten Wochenende in Frankfurt zusehen müssen.
82
17:10
Für die Fohlen ergeben sich zwei Schusschancen zur Entscheidung: Erst scheitert Hofmann nach einem Gegenstoß aus gut 14 Metern am linken Fuß von Tschauner; Augenblicke später bleibt Kramers Seitfallzieher an Korb hängen, der für seinen Schlussmann klärt.
81
17:09
Jonathas ist Breitenreiters letzer Joker, kommt für Abwehrmann Elez. Bei den Gästen wird der verletzte Zakaria durch Egbo ersetzt, der sein Bundesligadebüt feiert.
80
17:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mandela Egbo
80
17:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Denis Zakaria
80
17:07
Einwechslung bei Hannover 96 -> Jonathas
80
17:07
Auswechslung bei Hannover 96 -> Josip Elez
79
17:07
Bei der folgenden Ecke von rechts kommt Anton aus acht Metern per Kopf zum Abschluss. Er nickt jedoch direkt in die Hände von Sommer.
78
17:05
Korb prüft Sommer! Infolge einer Fossum-Ablage von der linken Grundlinie zieht der Ex-Gladbacher aus halbrechten 15 Metern ab. Da Stindl noch abgefälscht hat, bekommt die Kugel eine gefährliche Flugkurve. Sommer lenkt sie mit den Fingerspitzen über seinen Kasten.
77
17:04
Zakaria muss auf dem Feld behandelt werden, hat sich wohl eine Verletzung im Gesicht zugezogen.
75
17:03
Können die Niedersachsen auf diesen späten Rückschlag antworten? Nack Rückständen haben sie in dieser Saison immerhin schon elf Zähler eingefahren. Beim Kampf um den zweiten Rückrundensieg haben die Gäste also noch eine lange letzte Viertelstunde vor sich.
72
17:00
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Christoph Kramer
Kramer beendet die Gladbacher Durststrecke mit einem Traumtor! Infolge eines langen Sommer-Schlags leitet Stindl ein Hazard-Anspiel vom linken Flügel ins Zentrum zum Mittelfeldakteur weiter. Der setzt den aufspringenden Ball aus 19 Metern mit dem linken Spann direkt unter den linken Bereich der Latte.
70
16:57
Gelbe Karte für Julian Korb (Hannover 96)
Korb stellt Ex-Kollege Elvedi bei erhöhter Geschwindigkeit ein Bein, hat dabei keine Chance auf den Ball. Er kassiert die erste Gelbe Karte der Partie.
69
16:57
Bebou gegen Sommer! Infolge eines robusten Ballgewinns von Sané gegen Stindl zieht der Ex-Düsseldorf aus der Bedrängnis heraus von der Strafraumkante ab. Der Gästekeeper schnappt sich das Leder im Nachfassen.
68
16:56
Nun sind es die Fohlen, die wieder einen klaren Aufwärtstrend vorzuweisen haben. Wann beenden sie endlich ihre offensive Durststrecke? Ähnlich wie gegen den BVB ist es nur schwer zu glauben, dass sie heute noch nicht netzen konnten.
65
16:52
Kramer bleibt an Tschauner hängen! Der Ex-Nationalspieler wuselt sich an der rechten Grundlinie gegen drei Rote in den Sechzehner und will die Kugel dann am 96-Keeper vorbeispitzeln. Sein Versuch ist jedoch nicht präzise genug und wird von Tschauner mit dem linken Knie abgewehrt.
63
16:51
Hofmann scheitert am Querbalken! Nach Vestergaards Ballgewinn am eigenen Strafraum schalten die Fohlen schnell um, sind innerhalb weniger Augenblicke ganz vorne. Hofmann zieht nach Stindls Pass von der halbrechten Sechzehnerkante ab und trifft die Oberkante des rechten Bereichs der Latte.
62
16:50
Nach einer guten Stunde ist der Spielausgang völlig offen - Hannover gestaltet die Kräfteverhältnisse weiterhin mindestens ausgeglichen. Durch Bebous Kopfballchance haben sie in Sachen Topabschlüsse mittlerweile ebenfalls gleichgezogen.
61
16:48
Schwegler scheint leicht angeschlagen zu sein, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Für den Schweizer wirkt ab sofort Sorg mit, der in Köln noch zur Startelf gehörte.
60
16:47
Einwechslung bei Hannover 96 -> Oliver Sorg
60
16:47
Auswechslung bei Hannover 96 -> Pirmin Schwegler
57
16:44
Die Roten zeigen nach der Pause eine deutlich engagierte, offensivlastigere Leistung. Mönchengladbach bekommt im Mittelfeld viel mehr Gegenwehr und ist nun deutlich weiter weg vom Führungstor als in der ersten Halbzeit.
54
16:41
Bobadilla prüft Tschauner! Kramer fängt ein 96-Anspiel im Mittelfeld ab und leitet damit den Konter ein. Hofmann startet im halbrechten Offensivkorridor durch und spielt steil auf den Südamerikaner, der aus 14 Metern und vollem Lauf die kurze Ecke anvisiert. Tschauner ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
52
16:39
Bebou köpft aus fünf Metern drüber! Der Ex-Düsseldorfer taucht nach einer Ostrzolek-Flanke vom linken Flügel völlig frei vor Sommer auf, nickt aus zentraler Lage jedoch deutlich über das Gehäuse des Schweizers.
50
16:38
Vestergaard kann nach einem steilen Schwegler-Pass mit einer riskanten Grätsche vor Korb retten. Die Hausherren kommen druckvoll zurück auf den Rasen und haben in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs Vorteile.
48
16:34
Weder André Breitenreiter noch Dieter Hecking haben in der Pause gewechselt. Der 96-Coach darf nach der verletzungsbedingten Herausnahme von Klaus ohnehin nur noch zweimal tauschen.
46
16:32
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt in der niedersächsischen Landeshauptstadt! Obwohl die Fohlen in weiten Teilen der ersten 45 Minuten drückend überlegen waren, blieben sie auch in der neunten aufeinanderfolgenden Halbzeit ohne Treffer. Die Roten tun sich bisher vor allem schwer, einen sauberen Aufbau auf den Rasen zu bringen, haben durch das Pausenremis im Falle einer Leistungssteigerung aber noch alle Chancen, den siebten Heimsieg der Saison doch noch einzutüten.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Im Mittelfeldduell zwischen Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach steht es zur Pause 0:0. Die Fohlenelf hatte schon nach sechs Minuten eine großartige Gelegenheit, ihre offensive Durststrecke zu beenden, als Stindls Schuss aus zentralen zwölf Metern nach Vorarbeit von Hazard erst durch Anton für den geschlagenen 96-Torwart Tschauner geblockt wurde. Auch in der Folge war sie in der HDI-Arena die deutlich bestimmende und auch gefährlichere Mannschaft, konnte ihre mittelguten Chancen allerdings nicht nutzen. Die Niedersachsen wurden erst in der absoluten Schlussphase der ersten Halbzeit zielstrebiger, kommen im Großen und Ganzen aber nicht an die Leistungen der letzten Wochen heran. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
43
16:12
Die Roten drehen nun doch noch auf und halten die Fohlen gerade in deren eigener Hälfte. Es wird auch der ein oder andere scharfe hohe Ball vor Sommers Kasten getreten, doch Vestergaard und Ginter sind in der Luft bisher nicht zu bezwingen.
40
16:11
Maier taucht nach einem feinen Ostrzolek-Anspiel auf der linken Strafraumseite auf, will von der Grundlinie für Fossum ablegen. Ginter hat den Braten gerochen und verhindert eine große Chance des Norwegers, der an der Fünferkante lauert.
39
16:09
Breitenreiter wird seine Mannen in der Kabine wachrütteln müssen. So passiv hat man Hannover in dieser Saison vor eigenem Publikum selten gesehen. Lassen sich die elf Akteure auf dem Rasen von der komischen Stadionatmosphäre verunsichern?
36
16:06
An der Dominanz der Borussia hat sich nichts geändert: Die Hausherren haben bisher gar nichts zu melden; aus Sicht der Niedersachsen ist der torlose Zwischenstand der einzig positive Aspekt dieser ersten 36 Minuten.
33
16:03
Hazards Ecke von der rechten Fahne ist deutlich zu tief angesetzt, kann zum wiederholten Mal einfach verteidigt werden. Hofmann versucht sich im Anschluss an einem Seitfallzieher, der weit rechts am Ziel vorbei fliegt.
30
16:01
Die Hecking-Truppe zieht nun hin und wieder auch aus der zweiten Reihe ab, kann Tschauner mit diesen Fernversuchen bisher jedoch noch nicht ins Schwitzen bringen. Auf der Gegenseite gibt es für 96 einen ersten Eckball, doch der endet mit einem Stürmerfoul von Sanße gegen Vestergaard.
27
15:57
Die Roten spielen bisher zu umständlich, können sich nur ganz selten in das offensive Felddrittel. Bei der Elf vom Niederrhein sieht das alles viel schnörkelloser aus, doch wegen der erneut schwachen Chancenverwertung steht es nach einer knappen halben Stunde noch 0:0.
24
15:54
96-Coach Breitenreiter ist zu einem ersten personellen Tausch gezwungen: Klaus scheint sich eine Adduktorenverletzung zugezogen zu haben und kann nicht weitermachen. Er wird durch Maier ersetzt.
23
15:53
Einwechslung bei Hannover 96 -> Sebastian Maier
23
15:53
Auswechslung bei Hannover 96 -> Felix Klaus
21
15:51
Hazard mit der nächsten Schusschance! Infolge eines unangenehmen Tschauner-Passes lässt sich Sané die Kugel auf der rechten Abwehrseite von Stindl abnehmen. Der legt von der seitlichen Strafraumlinie quer für den Belgier, dessen Direktabnahme aus 14 Metern dann von Korb geblockt wird.
19
15:50
Da die Heimfans in einer nicht unbeträchtlichen Anzahl einen Stimmungsboykott betreiben, haben die Anhänger im Gästeblock akustische Vorteile. Auf dem Rasen können die Niedersachsen sich gerade wieder mehr Anteile erarbeiten.
16
15:47
Mönchengladbach erarbeitet sich in den letzten Minuten ein klares Übergewicht, findet im letzten Felddrittel viele Anspielpartner. Das Hecking-Team vermittelt nicht den Eindruck, als hätte es zuletzt viermal in Serie verloren.
13
15:43
Hazard probiert's aus schwierigem Winkel! Infolge eines Solos von Hofmann leitet Bobadilla die Kugel auf halbrechts steil in den Strafraum weiter. Der Belgier visiert aus vollem Lauf die flache linke Ecke an, die er um gut anderthalb Meter verpasst.
12
15:42
Hazard flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn viel zu niedrig in den Sechzehner. Am Elfmeterpunkt kann Anton per Kopf klären, bevor es auch nur ansatzweise brenzlig wird.
9
15:39
Die Fohlenelf bleibt also vorerst ohne Treffer, hat ja seit dem Heimspiel gegen den FC Augsburg (2:0) am 20. Januar nicht mehr netzen können. Insgesamt verläuft die Anfangsphase in der HDI-Arena ziemlich ausgeglichen.
6
15:36
Stindl vergibt die Großchance zum 0:1! Hazard hat im halblinken Offensivkorridor infolge eines schwachen Zweikampfs von Elez freie Bahn in Richtung Tschauner. Er bremst vor dem herauslaufenden 96-Keeper ab und legt für seinen Kapitän quer. Der zieht aus zwölf Metern ab; Anton blockt für den geschlagenen Torhüter ab und macht seinen Ausgangsfehler damit wieder gut.
5
15:36
Beide Mannschaften verzeichnen ihre ersten Offensivaktion, schaffen es erstmals in den jeweils gegnerischen Strafraum. Nach Vorlagen von den Grundlinien finden sich jedoch weder auf der einen noch auf der anderen Seite Abnehmer.
3
15:32
Dieter Hecking setzt auf die elf Akeure, die schon gegen Borussia Dortmund beginnen durften. Raúl Bobadilla stürmt also erneut anstelle des verletzten Raffael. Auf der Gästebank sitzen mit Mandela Egbo, Florian Mayer und Aaron Herzog gleich drei Spieler aus der U23.
2
15:31
André Breitenreiter hat im Vergleich zum 1:1-Unentschieden beim 1. FC Köln eine personelle Änderung vorgenommen. Waldemar Anton bekommt den Vorzug vor Oliver Sorg.
1
15:30
Hannover gegen Mönchengladbach – die erste Halbzeit ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Philipp Tschauner gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Lars Stindl, so dass die Gäste anstoßen werden.
15:28
Die 22 Hauptdarsteller betreten bei Temperaturen um den Gefrierpunkt den Rasen.
15:15
Mit der Regeldurchsetzung des Kräftemessens zwischen dem Klub aus der Landeshauptstadt Niedersachsen und dem Verein vom Niederrhein wurde Robert Kampka beauftragt. Hauptberuflich als Truppenarzt bei der Bundeswehr tätig, pfeift der 36-Jährige für den TSV Schornbach aus dem Württembergischen Fußball-Verband und ist zur vergangenen Saison in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Ihm assistieren Robert Kempter und Benedikt Kempkes an den Seitenlinien; als Vierter Offizieller verdingt sich Sven Jablonski.
15:08
"Wir sind sehr selbstkritisch. Aber es gibt nicht diesen einen Ansatzpunkt, der alles ändert. Wir haben im Moment in ein paar Situationen gewisse Dinge gegen uns. Das können wir nur einstellen, wenn wir so leidenschaftlich spielen, wie es gegen Dortmund der Fall war. Ich sehe keinen Spieler, der jetzt mehr oder weniger hadert als noch vor acht Wochen. Die Mannschaft will schnellstmöglich diesen negativen Lauf beenden", sieht Dieter Hecking nicht die eine große Stellschraube, sondern hofft durch ein positives Ergebnis auf einen Wechsel des Momentums.
14:59
Gegen die Namenscousine aus Dortmund zeigte das Hecking-Team am frühen Sonntagabend zwar eine ordentliche Leistung und hatte auch ein Chancenübergewicht, doch auf den Treffer von Marco Reus aus Minute 32 fanden Kapitän Stindl und Kollegen letztlich keine Antwort. Wenn die Schwarz-Weiß-Grünen ihre Misere nicht bald beenden, werden sie im grauen Tabellenmittelmaß versinken – dies würde den durch die erfolgreichen letzten Jahre gewachsenen Erwartungen im und um den Verein nicht ansatzweise gerecht.
14:56
Borussia Mönchengladbach befindet sich in einer echten Krise, ist mit drei Punkten zweitschwächstes Bundesligateam im Jahr 2018. Zuletzt kassierte die Fohlenelf sogar vier Niederlagen in Serie und erzielte dabei keinen einzigen Treffer. Dadurch hat sie die gute Ausgangsposition um eine internationale Endplatzierung, die sie in der Winterpause noch inne hatte, verspielt und muss fürchten, auf europäischem Parkett erneut nicht vertreten zu sein, obwohl die Konkurrenz hinter Spitzenreiter Bayern München alles andere als überragend spielt.
14:51
"Wir haben im Hinspiel in Gladbach schon gezeigt, dass wir auch dort eine gute Leistung abgeliefert, aber uns leider nicht in Form von Punkten belohnt haben. Wir spielen hier zuhause und haben es hier vielen Mannschaften schwer gemacht und auch viele Spiele gegen nahmhafte Vereine gewonnen. Und das nehmen wir uns für Samstag auch vor", unterstreicht H96-Coach André Breitenreiter das Selbstvertrauen seiner Mannschaft, die Ende September in der Hennes-Weisweiler-Allee erst durch einen Strafstoß in der Nachspielzeit verlor.
14:46
Die Mannschaft von André Breitenreiter hat nach der jüngsten Systemumstellung auf ein flaches 3-4-3 ziemlich stabil gewirkt und ist in den letzten drei Partien ungeschlagen. Holte man bei den Abstiegskandidaten Hamburger SV und 1. FC Köln in ihrer Entstehung höchst unterschiedliche 1:1-Unentschieden, konnte der SC Freiburg zwischendurch in der HDI-Arena mit 2:1 geschlagen werden. Nach Hinrundenplatz elf ist Hannover durch die neun Zähler in 540 Rückrundenminuten auf den siebten Platz vorgerückt, der je nach DFB-Pokalsieger sogar in die Europa League führt.
14:39
Die Roten haben nach der Winterpause mit zwei Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage die Konstanz des ersten Saisonabschnitts bestätigt und bewegen sich auf entspannte letzte Wochen der Spielzeit zu: Sollte es in den restlichen 11 Partien keinen heftigen Leistungseinbruch geben, dürfte der derzeitige Neun-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz reichen. Im Falle einer leichteren Steigerung könnte es vielleicht sogar möglich sein, bis in die Schlussphase hinein um einen Europa-League-Startplatz zu kämpfen.
14:35
Befand sich zum Jahreswechsel wegen geringer Punktabstände die halbe Bundesliga im Rennen um die internationalen Plätze, hat sich nach den ersten sechs Spieltagen der Rückrunde eine Lücke zwischen den Rängen sechs und sieben aufgetan: Hannover 96 hat derzeit fünf Punkte weniger auf dem Konto als der FC Schalke 04. Die Niedersachsen, die sich nach dem direkten Wiederaufstieg weit über den Erwartungen bewegen, führen das Feld der aktuell abgeschlagenen Mittelfeldteams an, dessen vorletzter Bestandteil die formschwache Borussia aus Mönchengladbach ist.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Mit Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach stehen sich zwei Klubs aus dem oberen Tabellenmittelfeld gegenüber. Feiern die Niedersachsen in ihrer Aufstiegssaison den siebten Heimsieg oder beendet die Elf vom Niederrhein ihre Krise? Antworten gibt’s ab 15:30 Uhr in der HDI-Arena.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022