0 °C
Funke Medien NRW
6. Spieltag
02.10.2016 17:30
Beendet
Schalke
FC Schalke 04
4:0
0:0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Stadion
Veltins-Arena
Zuschauer
62.271
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
19:19
Fazit:
Auch in der Bundesliga gelingt dem FC Schalke 04 der Befreiungsschlag. Der bisherige Tabellenletzte fährt seine ersten Punkte ein und tut das vor 62.271 Zuschauern in der heimischen Veltins-Arena gegen Borussia Mönchengladbach mit Blick auf das 4:0 eindrucksvoll. Lange Zeit war das eine zähe Angelegenheit, doch die Knappen ließen sich nicht locken, legten die Initiative in die Hände des Gegners. Die Fohlen wollten die eigentlich zunächst gar nicht haben, nahmen die Rolle nach Wiederbeginn dennoch an. Auf einmal spielten die Männer von André Schubert zielstrebig nach vorn. Fußball jedoch ist manchmal verrückt, denn genau in dieser Phase bekamen die Königsblauen einen Elfmeter zugesprochen und erzielten daraufhin drei Tore innerhalb von sechs Minuten. Damit war die Partie entschieden. Die größeren Spielanteile, die besseren Zweikampfwerte – all das wirkte sich nicht zugunsten der Gäste aus. Gegen Schalkes Effizienz in der zweiten Hälfte war kein Kraut gewachsen.
90
19:17
Spielende
90
19:17
Damit haben nun beide Trainer ihr Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
90
19:16
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Max Meyer
90
19:16
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Breel Embolo
87
19:16
Die Entscheidung war längst gefallen. Nun sehen auch die Gladbacher vollends ein, dass auf Schalke heute nichts zu holen ist. Entsprechend plätschert die Partie vor sich hin - und dem Ende entgegen.
86
19:14
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Abdul Rahman Baba
86
19:13
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Eric Maxim Choupo-Moting
83
19:10
Tooor für den FC Schalke 04, 4:0 durch Breel Embolo
Breel Embolo wird von Nabil Bentaleb steil geschickt, bleibt gegen Andreas Christensen stabil und auf den Beinen. Yann Sommer verlässt den Strafraum und grätscht ins Leere. Embolo hat noch immer Christensen an den Hacken hängen, schüttelt den aber endgültig ab. Obwohl der Schweizer Nationalspieler ins Straucheln gerät, rappelt er sich mit all seinem Willen auf und schiebt die Kugel ins verwaiste Tor.
82
19:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
82
19:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Fabian Johnson
82
19:10
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Franco Di Santo
82
19:10
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Leon Goretzka
81
19:09
Rüber auf die andere Seite! Dort versucht sich André Hahn mit einem Distanzschuss, der deutlich über den Kasten von Ralf Fährmann fliegt.
79
19:09
Gelegentlich suchen die Hausherren die Chance zum Kontern. Ein solcher Angriff wird von Alessandro Schöpf rechts in der Box abgeschlossen. Der Linksschuss zischt über die Querlatte.
78
19:07
Schalke tut nicht mehr als nötig, um den wertvollen Vorsprung zu behaupten. Man überlässt dem Gegner - wie über weite Strecken des ersten Durchgangs - den Ball.
77
19:05
Die Abschlusspositionen der Mannschaft von André Schubert sind auch nicht die besten. Erneut probiert es Thorgan Hazard aus sehr spitzem Winkel. Ralf Fährmann wehrt den Rechtsschuss ab.
76
19:04
Auf der Gegenseite bleibt den Borussen ja nichts anderes übrig, als es irgendwie weiter zu versuchen. Die letzte Überzeugung spricht nicht aus den Aktionen der Gladbacher.
75
19:03
Auf den Rängen herrscht unter den heimischen Fans allerbeste Stimmung. Der miserable Saisonstart ist im Moment vergessen. Es locken die ersten drei Punkte in dieser Bundesligasaison.
73
19:01
Inzwischen führen wieder vornehmlich die Fohlen den Ball. Thorgan Hazard startet auf rechts in den Strafraum. Mit dem rechten Fuß zieht der Belgier aus nicht sehr günstigem Winkel ab. Am zweiten Pfosten kommt André Hahn einen Schritt zu spät. Zudem hat Ralf Fährmann noch die Finger im Spiel. Die Kugel zischt am langen Eck vorbei.
70
18:59
Grund für die Aufregung gibt es für Matija Nastasić nicht, wie sich im Anschluss zeigt. Die Gladbacher sind nicht in der Lage, aus dieser Standardsituation etwas zu machen. Die Flanke von Fabian Johnson köpft Andreas Christensen hoch und weit am Gehäuse von Ralf Fährmann vorbei.
69
18:57
Nach einem Foul von Matija Nastasić an Thorgan Hazard bekommen die Gäste einen Freistoß auf dem rechten Flügel zugesprochen. Zwar beteuert der Serbe vehement, den Gegner nicht berührt zu haben. Die Grätsche jedoch ist absolut nicht regelkonform.
67
18:54
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Julian Korb
67
18:53
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mahmoud Dahoud
65
18:51
Dann beruhigt sich das Geschehen wieder. Schalke schaltet ein paar Gänge zurück. Und da sich Gladbach von dem Schock noch nicht erholt hat, passiert aktuell nicht sonderlich viel.
62
18:51
Jetzt scheint die Partie entschieden. Die Borussia muss erst einmal wieder Ordnung rein bringen und noch mehr Ungemach verhindern, während Schalke auf einer Euphoriewelle schwimmt und erst einmal eingefangen werden muss.
60
18:49
Innerhalb von sechs Minuten werden die Gladbacher völlig überrollt. André Schubert wird sich fragen, das lief im ersten Durchgangs doch so gut. Warum habe ich was geändert? Der Mut, mehr Initiative zu zeigen, deutlicher nach vorn zu spielen, wird nicht belohnt.
58
18:45
Tooor für den FC Schalke 04, 3:0 durch Leon Goretzka
Nach einem Ballverlust von Mahmoud Dahoud schalten die Königsblauen schnell um. Breel Embolo spielt nach links zu Eric Maxim Choupo-Moting, der im Strafraum aus halblinker Position mit dem linken Fuß abzieht. Den Schuss pariert Yann Sommer sehr stark. Gegen den abstaubenden Leon Goretzka, der aus etwa zehn Metern in zentraler Position mit links trifft, ist Borussias Torwart machtlos. Für den Schalker ist es der erste Saisontreffer in der Liga.
56
18:42
Tooor für den FC Schalke 04, 2:0 durch Breel Embolo
Sead Kolašinac erobert auf der linken Seite den Ball und marschiert dann los - bis in den Strafraum. Sein flacher Ball in die Mitte kommt bei Breel Embolo an. Der steht dort ungedeckt, Nico Elvedi ist viel zu weit weg. Durch die Beine des Schweizers schießt Embolo mit dem linken Fuß aus etwa sieben Metern flach ins rechte Eck. Torpremiere in der Bundesliga für den schweizerischen Nationalspieler!
52
18:39
Tooor für den FC Schalke 04, 1:0 durch Eric Maxim Choupo-Moting
Der Gefoulte tritt selbst an. Eric Maxim Choupo-Moting wählt die linke Ecke. Den Braten riecht Yann Sommer und bekommt die Fingerspitzen an den halbhohen Ball. Mehr ist für den Keeper nicht drin, die Kugel zappelt im Netz. Für Choupo-Moting ist es der zweite Torerfolg in der laufenden Bundesligasaison.
51
18:38
Elfmeter für Schalke 04! Eric Maxim Choupo-Moting führt links im Sechzehner den Ball und wird von Ibrahima Traoré angegangen. Die Attacke ist vielleicht zu unbeherrscht, es gibt einen Kontakt. Die Strafstoßentscheidung ist vertretbar, aber sehr hart.
51
18:38
Plötzlich wird es rasant auf dem Rasen. Da ist auf einmal Tempo drin. Sofort geht den Mannschaften hin und wieder die Ordnung verloren.
49
18:36
Bei einem Eckstoß für die Gäste von der rechten Seite löst sich Ralf Fährmann mutig von der Torlinie und rasselt mit Nico Elvedi zusammen. Die Partie muss unterbrochen werden. Nach kurzer Behandlungszeit geht für beide weiter - mit Freistoß für Schalke.
48
18:35
Die Borussia wirkt gleich mal deutlich agiler. Ein guter Torschuss von André Hahn aus rechter Position im Sechzehner zwingt Ralf Fährmann zu einer Faustabwehr.
48
18:33
Mit Blick auf die Zahlen des ersten Durchgangs fallen einige Besonderheiten auf. Jannik Vestergaard verzeichnete famose 102 Ballaktionen – das sind bayrische Dimensionen. Das behäbige Gladbacher Spiel ohne Streben nach Raumgewinn jedoch relativiert die Sache ein wenig. Auf der anderen Seite glänzte Breel Embolo mit gut 81 Prozent gewonnenen Zweikämpfen. Für einen Stürmer ist das ein sensationeller Wert.
47
18:33
Damit rückt Andreas Christensen zurück in die Abwehr. Ohne personelle Veränderungen schickt auf der anderen Seite Markus Weinzierl seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
18:32
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Lars Stindl
46
18:32
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Jannik Vestergaard
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:18
Halbzeitfazit:
Zum Abschluss des sechsten Bundesligaspieltages hätte sich der Fußballfan etwas mehr Esprit erhofft. Doch derlei Wünsche wollten die 22 Spieler auf dem Rasen nicht erfüllen. So entwickelte sich eine wenig unterhaltsame Partie auf sehr mäßigem Niveau. Borussia Mönchengladbach durfte über weite Strecken den Ball in den eigenen Reihen führen. Wirklich lustvoll gingen die Fohlen mit Ausnahme der 41. Spielminute nicht mit dem Spielgerät um. Den insgesamt etwas zielstrebigeren Eindruck hinterließen die Schalker – wenn sie sich denn mal um Ballbesitz bemühten. Letztlich ist das 0:0 zur Pause so etwas von leistungsgerecht. Und einen positiven Aspekt hat die ganze Angelegenheit dann doch noch, es kann eigentlich nur besser werden.
45
18:16
Ende 1. Halbzeit
45
18:15
Grund für Nachspielzeit gibt es nicht. Es wird auch nichts angezeigt. Wir erwarten das pünktliche Ende des ersten Durchgangs.
41
18:14
Schöpf rettet auf der Linie! Ibrahima Traoré bringt den Ball von der rechten Seite hoch in den Sechzehner. Auf Höhe des zweiten Pfostens steigt Jannik Vestergaard nach oben und köpft sehr präzise aufs lange Eck. Ralf Fährmann ist geschlagen, doch da steht Alessandro Schöpf und köpft die Kugel von der Torlinie.
41
18:13
Dann werden die Borussen doch in der Tat zielstrebig. Fabian Johnson startet links in den Sechzehner durch, spielt flach in die Mitte. Dort kommt André Hahn zwei Schritte zu spät - sonst wäre es brandgefährlich geworden.
39
18:11
Eine Flanke von Johannes Geis landet auf dem Kopf von Naldo, der die Kugel nicht gut genug platziert bekommt. Yann Sommer steht richtig und fängt das Kunstleder ohne Mühe.
37
18:08
Danach lassen die Männer von Markus Weinzierl dem Gegner wieder den Ball, der nach wie vor nicht interessiert ist, damit irgendetwas Konstruktives anzufangen.
35
18:06
Jetzt tun sich ein paar Räume auf für die Gelsenkirchener. Doch Alessandro Schöpf tritt auf den Ball, nimmt das Tempo raus und spielt letztlich hinten rum. Die Zeit nutzen die Gäste, um sich wieder zu positionieren.
33
18:05
Immerhin gelangen die Gladbacher jetzt mal in den gegnerischen Strafraum. André Hahn sucht sogar den Abschluss. Sein Rechtsschuss prallt an Benedikt Höwedes ab, der die Situation für sein Team bereinigt.
32
18:03
Wer an diesem frühen Sonntagabend an guter Unterhaltung interessiert ist, hätte wohl nicht in die Veltins-Arena kommen sollen. Hier müssen sich die Fans die Langeweile selbst vertreiben.
30
18:01
So also sehen sich die Knappen genötigt, mal wieder etwas zu zeigen. Eric Maxim Choupo-Moting jedoch wird links im Sechzehner abgeblockt. Die fällige Ecke von der linken Seite bleibt ohne Ertrag.
28
18:00
Der Ball bewegt sich somit vernehmlich durch die Reihen der Borussen. Viel anzufangen wissen die Gäste mit der Kugel nicht. Bemühungen um druckvolles Angriffsspiel sind nicht im Ansatz zu erkennen.
27
17:58
Sonderlich viel Aufregung herrschte noch nicht in der Veltins-Arena. Und nun beruhigt sich das Geschehen zusätzlich. Wie mag das gehen, fragt sich der geneigte Leser. Nun, Schalke nimmt sich einfach erstmal eine Pause.
25
17:56
Den Innenraum des gegnerischen Sechzehners bekommen die Fohlen noch immer nicht zu sehen. Offensiv läuft da überhaupt nichts zusammen. Schalkes Hintermannschaft hat gar nichts auszustehen.
23
17:54
Gladbach sucht sie Chance im Konter. Mit einem langen Pass ist Christoph Kramer bemüht, einen seiner Stürmer zu finden. Ralf Fährmann zeigt sich sehr aufmerksam, kommt weit aus seinem Tor und klärt die Szene mit dem Kopf.
21
17:52
Weiterhin sorgen die Königsblauen für Betrieb. Aus dem rechten Halbfeld flankt Benedikt Höwedes. Ziel ist Breel Embolo. Doch vor dem Stürmer wirft sich Jannik Vestergaard dazwischen und klärt per Kopf.
18
17:49
Wenig später steht die erste Ecke der Partie auf dem Programm. Johannes Geis schreitet auf der rechten Seite zur Tat. Nach der kurzen Ausführung flankt Alessandro Schöpf, findet für seine Hereingabe aber keinen Abnehmer.
17
17:48
Den deutlich aufgeweckteren Eindruck hinterlassen bislang die Hausherren. Jetzt versucht sich Benedikt Höwedes von der rechten Seite mit einem Rechtsschuss. Der Ball rollt deutlich am langen Eck vorbei.
15
17:45
Nach einem Foul von Naldo an Fabian Johnson liegt der Ball auf dem linken Flügel zum Freistoß für die Gäste bereit. Thorgan Hazard kümmert sich um die Ausführung. Seine Hereingabe jedoch wird eine Beute der Schalker.
12
17:43
An der eigenen Strafraumgrenze schenkt Nico Elvedi den Ball her. Alessandro Schöpf ist da einfach giftiger. Der Schalker zieht in den Sechzehner und schießt aus halbrechter Position. Den wenig platzierten Flachschuss hält Yann Sommer.
11
17:41
Die etwas größere Zielstrebigkeit muss den Knappen attestiert werden. Entsprechend geht jetzt der erste Torabschluss aufs Konto der Gastgeber. Leon Goretzka schießt aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze. Den Rechtsschuss fängt Yann Sommer ohne Probleme.
10
17:40
In der vergangenen Saison gewannen beide Mannschaften jeweils ihr Heimspiel. Der letzte Gladbacher Bundesliga-Dreier in Gelsenkirchen liegt knapp zweieinhalb Jahre zurück. In der vergangenen Spielzeit jedoch traf man sich an dieser Stelle zu einem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal. Dieses entschieden die Fohlen mit 2:0 für sich.
8
17:38
Über verstärkten Ballbesitz bemühen sich nun die Fohlen um Sicherheit und Spielanteile. Raumgewinn entspringt diesen Bestrebungen nicht. So bald es nach vorn gehen soll, ist der Ball umgehend weg.
6
17:36
Nabil Bentaleb spielt auf halblinks einen wunderbaren Pass in die Spitze. Eric Maxim Choupo-Moting startet durch, doch befindet er sich ganz knapp im Abseits, weshalb zurecht die Fahne nach oben geht.
4
17:35
Beide Seiten gehen es vorsichtig an. Man bearbeitet sich im Mittelfeld, findet aber noch nicht den Weg in die Spitze. Die Hausherren wirken zunächst aktiver.
3
17:33
Allein in der Bundesliga bekamen es beide Klubs bereits 86 Mal miteinander zu tun. Mit 35:26 Siegen spricht die Bilanz für Mönchengladbach. Acht Erfolge davon fuhren die Borussen auf Schalke ein, holten darüber hinaus 16 Mal einen Punkt. Dem stehen 19 Schalker Heimsiege gegenüber.
2
17:30
Herbstlich zeigt sich das Wetter in Gelsenkirchen. Bei knapp 15 Grad präsentiert sich der Himmel überwiegend bewölkt. Eventuelle Niederschläge spielen unter dem Dach der Veltins Arena natürlich keine Rolle. Die ordentliche Verfassung des Rasens sollte einem unterhaltsamen Bundesligaspiel nicht im Wege stehen. Die 60.000 Zuschauer auf den Rängen sind voll froher Erwartung.
1
17:30
Spielbeginn
17:27
Um die Einhaltung des Regelwerks kümmert sich das Schiedsrichtergespann mit Sascha Stegemann an der Spitze. Der 31-jährige Referee pfeift sein 28. Bundesligaspiel. Helfend zur Seite stehen ihm die Assistenten Thorsten Schiffner und Marco Achmüller.
17:26
Nicht zur Verfügung stehen auf Seiten der Hausherren Coke (Rehabilitation nach Kreuzbandriss), Atsuto Uchida (Aufbautraining nach Knieverletzung) und Donis Avdijaj (Meniskusverletzung) und Klaas-Jan Huntelaar (Erkältung). Dafür ist der angeschlagene Benedikt Höwedes (Schlag auf den Oberschenkel) einsatzbereit.
17:26
Personell steht bei der Borussia nicht alles zum besten. Raffael zog sich am Mittwoch einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu. Darüber hinaus fehlen Álvaro Domínguez (Rückenoperation), Mamadou Doucouré (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Marvin Schulz (Zerrung im Hüftbeuger), Tobias Strobl (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel) und Josip Drmić (Aufbautraining nach Knorpelschaden).
16:35
Auf Schalke verspürt man Aufbruchstimmung nach dem internationalen Erfolgserlebnis. Markus Weinzierl meint: "Jetzt sind wir gefordert, auch in der Bundesliga zu punkten. In der Europa League und im DFB-Pokal sehen unsere Ergebnisse gut aus, aber im Liga-Alltag noch nicht. Das wollen wir ändern." Über den heutigen Kontrahenten weiß Schalkes Coach zu berichten: "Mönchengladbach ist natürlich eine hohe Hürde. Unser Gegner hat einen guten und eingespielten Kader, der auch Ausfälle kompensieren kann." Seine abschließende Aussage jedoch ist unmissverständlich: "Unser Ziel ist ganz klar ein Sieg!"
16:34
Bei der Borussia stellt man sich nun der Aufgabe, die Konzentration nach dem Barcelona-Spiel wieder auf den Liga-Alltag zu richten. Sportdirektor Max Eberl vermutet, dass dies nicht so einfach wird. André Schubert schärft denn auch die Sinne seiner Profis: "Die Schalker werden alles in die Waagschale werfen, um ihre Negativserie zu beenden. Die Qualität dazu haben sie. Sie werden am Ende der Saison auch nicht Tabellenletzter sein. Aber wir wollen nicht der Gegner sein, gegen den sie zurück in die Erfolgsspur finden."
16:33
National also läuft es beim VfL. Auf europäischer Bühne jedoch ist die hochkarätige Gegnerschaft bislang eine Nummer zu groß, es setzte Niederlagen in Manchester sowie gegen Barcelona. Ein Überwintern in der Champions League scheint kaum möglich. Insofern gilt es, Celtic Glagsow auf Distanz zu halten, um in der Europa League weiter machen zu dürfen.
16:32
Weitaus besser sieht es für die Borussia aus. Klammert man den FC Bayern München aus, sind die Gladbacher vorn mit dabei. Ihre zehn Punkte reichten nach dem letzten Spieltag für den vierten Tabellenplatz. Nach den bisherigen Partien der aktuellen Runde belegt das Team von André Schubert Rang sechs. Man erlaubte sich lediglich in Freiburg eine Niederlage. Seither ist man in der Bundesliga drei Begegnungen lang ungeschlagen.
16:31
Aufgrund dieser desaströsen Bilanz ist die Rote Laterne aktuell in der Veltins-Arena zu Hause. Mit verantwortlich dafür ist der schwächste Sturm der Liga. Wie der Hamburger SV, der übrigens Vorletzter ist, haben die Königsblauen kümmerliche zwei Treffer auf dem Konto. In drei ihrer fünf Begegnungen blieben die Schalker ohne Tor.
16:31
Dabei sind Siege eine Selbstverständlichkeit für die Knappen. Im DFB-Pokal sowie der auf europäischem Parkett ging Schalke in dieser Saison stets als Gewinner vom Platz. Wäre da nicht die Bundesliga, wo es so gar nicht laufen mag für Markus Weinzierl und seine Truppe. Nach fünf Partien stehen die Gelsenkirchener noch immer ohne jeglichen Punkt da.
16:31
Mit unterschiedlichem Erfolg gingen beide Teams aus ihren internationalen Aufgaben unter der Woche hervor. Gewiss hatten die Fohlen in der Königsklasse die weitaus größere Herausforderung zu bestehen und schlugen sich bei der 1:2-Heimniederlage achtbar. Schalke feierte in der Europa League einen 3:1-Erfolg gegen Salzburg, der wie Balsam für die geschundene königsblaue Seele wirkte.
16:30
Herzlich willkommen zum Abschluss des Bundesliga-Wochenendes! Der sechste Spieltag wird mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach rund gemacht. Der Anstoß soll um 17:30 Uhr erfolgen.

FC Schalke 04

FC Schalke 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Gelsenkirchen-Schalke 04
Spitzname
Die Knappen
Stadt
Gelsenkirchen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
04.05.1904
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Leichtahtletik, Tischtennis
Stadion
Veltins-Arena
Kapazität
62.271

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.067