0 °C
Funke Medien NRW
5. Spieltag
25.09.2016 17:45
Beendet
Köln
1. FC Köln
1:1
RB Leipzig
RB Leipzig
1:1
  • Oliver Burke
    Burke
    5.
    Linksschuss
  • Yuya Osako
    Osako
    25.
    Linksschuss
Stadion
RheinEnergieStadion
Zuschauer
48.500
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
19:38
Fazit:
Die Ungeschlagenen bleiben ungeschlagen! Der 1. FC Köln und RB Leipzig gehen zum Abschluss des fünften Bundesligaspieltags mit einem 1:1-Unentschieden auseinander. Die positiven Überraschungen der ersten Saisonwochen präsentierten im RheinEnergieStadion eine der interessantesten Kräftemessen in der bisherigen Spielzeit. Nach einer ersten Halbzeit, die trotz Kölner Vorteile mit 1:1 endete, hatte der Aufsteiger nach dem Seitenwechsel die Nase meist vorne, erarbeitete sich aber nur selten Chancen auf den Siegtreffer. Der FC konnte im zweiten Abschnitt im offensiven Zusammenspiel nicht mehr das nötige Tempo erzeugen, um gefährlich vor den Kasten von Gulácsi zu gelangen. Sowohl Köln und Leipzig haben heute unter Beweis gestellt, dass ihr toller Saisonstart kein Zufall war. Die Rheinländer reisen am nächsten Samstag zum nächsten Spitzenspiel zu Tabellenführer Bayern München. Leipzig empfängt schon am Freitagabend zum Auftakt des sechsten Spieltags den FC Augsburg. Einen schönen Abend noch!
90
19:35
Spielende
90
19:35
Risses Freistoßflanke kann von Ilsanker am Elfmeterpunkt mit dem Kopf geklärt werden.
90
19:34
Gelbe Karte für Bernardo (RB Leipzig)
Guirassy wird von Bernardo auf der linken Bahn regelwidrig augebremst. Zum Freistoß gesellt sich eine Verwarnung gegen den Außenverteidiger.
90
19:32
Die Nachspielzeit im RheinEnergieStadion beträgt drei Minuten.
90
19:32
Kaisers Eckballhereingabe von der linken Fahne findet im Zentrum keinen Leipziger Kollegen. Kurz darauf bleibt Keita liegen, wurde von Rudņevs' offener Sohle getroffen. Dieses Foulspieler hat der ansonsten starke Referee Cortus übersehen.
87
19:29
Kann sich noch eine Mannschaft eine Chance auf die drei Punkte erarbeiten? Leipzig hat immer noch leichte Vorteile, ohne wirklich Torgefahr auszustrahlen.
85
19:27
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sehrou Guirassy
85
19:27
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
85
19:27
Rausch humpelt angeschlagen in Richtung Bank. Der Neuzugang aus Darmstadt hat ein starkes Heimspieldebüt im Trikot des FC hingelegt, bereitete den Ausgleichstreffer von Osako vor. In wenigen Momenten wird dann auch noch der neue Jungangreifer Guirassy eingewechselt.
84
19:25
Einwechslung bei 1. FC Köln: Filip Mladenović
84
19:25
Auswechslung bei 1. FC Köln: Konstantin Rausch
83
19:25
Jung für jünger bei RB: Torschütze Burke verschwindet vom Rasen. Sein Ersatz in den letzten Minuten ist Werner, der heute mit 20,5 Jahren seine 100. Partie in der Bundesliga bestreitet.
82
19:24
Einwechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
82
19:24
Auswechslung bei RB Leipzig: Oliver Burke
80
19:23
Auch kurz vor dem Ende ist das Match immer noch unheimlich intensiv. Hier wird mit harten, aber fairen Bandagen um jeden einzelnen Ball gerungen. Man mag sich gar nicht ausmalen, wie es um die Geräuschkulisse bestellt sein würde, wenn die Gastgeber einen späten Siegtreffer erzielten.
78
19:20
Halstenberg will einen Freistoß aus großer Distanz auf direktem Weg im Netz hinter Horn unterbringen. Der deutsche Olympia-Schlussmann muss aber nicht einmal abheben, denn der Versuch des Außenverteidiger segelt weit rechts an seinem Kasten vorbei.
76
19:18
Risses Freistoßaufsetzer von der linken Außenbahn rutscht überraschenderweise zum zweiten Pfosten durch. Damit hat der freistehende Rudņevs nicht gerechnet und kann dann aus fünf Metern nicht mehr rechtzeitig reagieren.
75
19:17
Gibt's eine Schlussoffensive der Rheinländer? Leipzig lässt eine Viertelstunde vor dem Ende wieder leicht nach, ohne ernsthaft in der eigenen Hälfte gefordert zu sein. Nach 75 Minuten hat dieses tolle Spitzenspiel eigentlich keinen Verlierer verdient.
73
19:15
Osako verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Der Japaner hat in der ersten Halbzeit nicht nur aufgrund seines Treffer geglänzt, hatte nach dem Seitenwecshel aber nicht mehr die Luft für weitere starke Aktionen.
72
19:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Artjoms Rudņevs
72
19:14
Auswechslung bei 1. FC Köln: Yuya Osako
72
19:13
Peter Stöger hat sich für den ersten personellen Tausch entschieden. In Kürze wird Artjoms Rudņevs den Rasen betreten. Für den Letten ist es der dritte Pflichtspieleinsatz im FC-Dress. Im DFB-Pokal hat er schon einmal getroffen in dieser Saison.
69
19:10
Die überragende Stimmung auf den Rängen ist gerade etwas gedämpft, weil Leipzig Oberwasser haben. Holen die Hausherren nur tief Luft oder müssen sie nun der hohen Belastung der Englischen Woche Tribut zollen? Konter können sie sich derzeit auch nicht herausarbeiten.
66
19:08
Hatte der FC in Durchgang eins Vorteile, sind es nun die Sachsen, die mehr in das Offensivspiel investieren. Die Torschussbilanz ist ausgeglichen: Jeweils zehn Bälle wurden auf den gegnerischen Kasten gebracht.
65
19:07
Sabitzer fackelt nicht lange! Der Österreicher bekommt das Leder unfreiwillig von Mavraj vorgelegt und zieht aus halblinken 18 Metern mit dem rechten Spann an. Es rauscht knapp über den linken Winkel. Horn muss so aber nicht eingreifen.
64
19:06
Selke konnte heute einige Anspiele festmachen und weiterleiten; als Schütze trat er kaum in Erscheinung. Mit dem dänischen Nationalspieler kommt ein weiterer toller Stürmer. Timo Werner könnte auch noch eingewechselt werden.
63
19:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
63
19:04
Auswechslung bei RB Leipzig: Davie Selke
62
19:03
Braucht der FC einen frischen Impuls von der Bank? Peter Stöger hat mit den Neuzugängen Artjoms Rudņevs und Sehrou Guirassy gleich zwei Stürmer als offensive Alternativen in der Hinterhand. Sein Trainerkollege Ralph Hasenhüttl hat soeben Yussuf Poulsen angewiesen, sich bereit zu machen.
59
19:01
Ein weiterer Eckstoß von rechts rutscht zu Orban durch. Der Abwehrmann bekommt jedoch keinen sauberen Abschluss hin, stochert die "Torfabrik" direkt in die Hände von Horn. Es bleibt aber erst einmal dabei: Leipzig ist wieder am Drücker!
57
18:58
Mit zwei Ecken in Serie setzen sich die Sachsen vorne fest. Kaisers Hereingaben von der rechten Fahne sind jeweils für den ersten Pfosten bestimmt, finden dort allerdings keine Abnehmer in dunkelblauen Klamotten.
54
18:55
Gelbe Karte für Yuya Osako (1. FC Köln)
Der Torschütze fährt im Luftduell mit Orban den linken Ellenbogen aus, trifft den gegnerischen Innenverteidiger im Gesicht. Auch hier liegt der Schiri-Neuling Cortus mit einer Verwarnung vollkommen richtig.
54
18:55
Der Aufsteiger kann auch erste offensive Ansprüche anmelden - die Partie im RheinEnergieStadion entwickelt sich wieder zum offenen Schlagabtausch weiter Teile der ersten Halbzeit. Aus neutraler Sicht ist zu hoffen, dass beide Teams dieses Tempo bis zum Ende durchhalten.
51
18:53
Verrückte Flugkurve! Risse zieht aus dem halbrechten Korridor mit dem rechten Fuß, lässt das Spielgerät über den Spann gleiten. Erst deutet alles auf einen viel zu hohen, zentralen Abschluss hin. Plötzlich verändert sich die Bahn und schlägt beinahe im rechten Winkel ein. Knapp über das Aluminium!
49
18:51
Köln will's direkt wieder wissen! Infolge einer Ablage von Osako setzt Zoller im Sechzehner zum Schuss, wird aber von zwei Verteidigern eingekreist und lässt sich die Kugel noch abnehmen.
47
18:48
Hasenhüttl hat Rechtsverteidiger Schmitz in der Kabine gelassen. Der gebürtige Münchner ist das ein oder andere Mal überlaufen worden. Er wird ab sofort durch Bernardo ersetzt, der unter der Woche noch in der Startelf stand.
46
18:47
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in Müngersdorf! Sowohl Köln als auch Leipzig haben bisher unter Beweis gestellt, warum sie noch von keinem Klub geschlagen werden konnten. RB präsentiert sich in der Fremde einmal mehr mutig und leidenschaftlich. Der FC hat erneut seine mentale Stärke präsentiert und in Sachen Effizienz in der Chancenverwertung überzeugt. Wer bleibt ungeschlagen?
46
18:47
Einwechslung bei RB Leipzig: Bernardo
46
18:46
Auswechslung bei RB Leipzig: Benno Schmitz
46
18:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:32
Halbzeitfazit:
Das tabellarische Spitzenspiel des fünften Bundesligaspieltags hält in den ersten 45 Minuten, was es versprochen hat: Der 1. FC Köln und RB Leipzig präsentieren in einem ersten Aufeinandertreffen eine temporeiche, intensive Partie. Zum Kabinengang steht es im RheinEnergieStadion 1:1-unentschieden. Wie unter der Woche gegen Mönchengladbach gingen die Bullen früh in Führung. Der junge Schotte Oliver Burke schloss in Minute fünf eine feine Kombination mit etwas Glück ins Netz ab. Ähnlich wie in Gelsenkirchen gab es bei der Stöger-Truppe aber keinen mentalen Einbruch im Anschluss an den Rückschlag. In aller Ruhe arbeitete sich der FC in die Partie und spielte sich Chancen heraus. In einer eigentlich etwas ruhigeren Phasen besorgte Osako nach einer großartigen Ballannahme für den Ausgleich (25.). Köln war dann im Anschluss überlegen; Leipzig zeigte nach vorne deutlich weniger als zu Beginn. Man darf gespannt sein, wies es hier nach dem Seitenwechsel weitergeht. Bis gleich!
45
18:30
Ende 1. Halbzeit
44
18:30
Modeste setzt zum Seitfallzieher an! Risse flankt von der rechten Grundlinie gefühlvoll auf den zweiten Pfosten. Dort wird der Franzose zwar eng bewacht, probiert's aber trotzdem mit einer artistischen Abnahme. Letztlich rutscht ihm die Kugel über den Schlappen und er verpasst einen Abschluss.
42
18:27
Leipzig wird jetzt früh attackiert und hat Probleme, die Mittellinie zu überqueren. Ausnahmsweise gelingt das in dieser Szene: Mit drei direkten Pässen wirbeln Keita, Kaiser und Sabitzer die Kölner Abwehr durcheinander. Zu einem Schussversuch kommt es letztlich aber nicht.
39
18:24
Gelbe Karte für Willi Orban (RB Leipzig)
Orban kassiert die erste Gelbe Karte der Partie. Er hat Modeste am linken Strafraumeck über die Klinge springen lassen. Die Sachsen protestieren lautstark, weil Referee Cortus aus ihrer Sicht vorher ein Foul gegen Selke übersehen hat.
38
18:23
Der FC peilt den Führungstreffer in der Schlussphase der ersten Halbzeit an und gibt jetzt kompromisslos den Takt vor. Für die Hasenhüttl-Truppe scheint es aktuell erst einmal nur darum zu gehen, das Remis zur Pause zu halten.
36
18:21
... die butterweiche Ausführung segelt über die Akteure vor der Fünferkante hinweg und senkt sich knapp vor dem Gehäuse. Am langen Pfosten steht Ilsanker und schlägt das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
35
18:20
Orban lässt Zoller auf der rechten Abwehrseite auflaufen und verursacht dadurch einen Freistoß in guter Flankenlage. Risse steht bereit, dürfte das Spielgerät mit dem rechten Innenrist in das Zentrum befördern...
34
18:18
Erstmals sind die Sachsen so richtig in der eigenen Hälfte gefordert. Sie tauchen derzeit nur selten in der Nähe von Timo Horn auf. Wie gegen Mönchengladbach hat man besonders temporeich begonnen und hat in der Offensive gerade einen Gang zurückgeschaltet.
31
18:15
Beflügelt vom Erfolgserlebnis setzen die Mannen von Peter Stöger nun wieder druckvolle Akzente in der Offensive. Osako flankt von der linken Grundlinie vor den Kasten. Dort ist Gulácsi mit der rechten Faust zur Stelle, um eine Abnahme von Modeste zu vereiteln.
28
18:13
In dieser Phase kommt Kölns Antwort auf den frühen Rückstand etwas überraschend. Vor Osakos Glanzstück hat es der FC längere Zeit nicht in den Strafraum geschafft. Ähnlich wie gegen Freiburg präsentiert er sich auch heute mit einer hohen Effizienz im Abschluss.
25
18:09
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Yuya Osako
Osako knallt die Kugel unter's Dach - Ausgleich! Nach Rauschs Anspiel von der linken Außenbahn hat der Japaner am linken Strafraumeck fast keinen Platz gegen Compper. Er schafft es jedoch mit einem perfekten ersten Kontakt am ehemaligen Nationalverteidiger vorbei und feuert den Ball dann aus spitzem Winkel in die kurze obere Ecke.
22
18:07
Nach Heintz' Foulspiel an Selke flankt Kaiser den fälligen Freistoß aus zentralen 30 Metern in Richtung linkem Pfosten. Die aufgerückten Orban und Compper schrauben sich mit zugeteilten Gegenspielern hoch. Am Ende ertönt der Pfiff des Unparteiischen Cortus: Offensivfoul des Ex-Lautrers.
19
18:04
Der FC kontert nach Leipziger Ecke! Halstenberg verliert das Spielgerät infolge der Hereingabe von der linken Fahne fahrlässig und dann geht im Kölner Gegenstoß die Post ab. Letztlich scheitert dieser aber daran, dass Risse sich den Ball zu weit vorlegt und durch Orban abgelaufen wird.
18
18:03
Leipzig bereitet den Rheinländern im Mittelfeld durch intensive Zweikämpfe Probleme. Wenn es die Gastgeber erst einmal in das letzte Felddrittel geschafft haben, strahlen sie auch durchaus Torgefahr aus. Sørensen zieht aus halbrechter Position ab. Gulácsi nimmt das Leder in der kurzen Ecke sicher auf.
15
17:59
Risse findet Modeste, doch der kommt vom Weg ab! Der Kölner mit der sieben auf dem Rücken findet den Angreifer mit einem flachen Anspiel aus dem rechten Halbraum an die Sechzehnerkante. Der Franzose setzt zum Abschluss an, wird aber vom Compper gestoppt.
12
17:57
Die Sachsen bieten in der Abwehr durchaus Lücken an. Zwischen Orban und Compper sind die Abstände in einigen Szenen recht groß und genau das versuchen die Hausherren auch immer wieder auszunutzen. Die Zuschauer sehen eine temporeiche Anfangsphase, in der beide Teams nach vorne spielen.
9
17:54
RB kommt es natürlich taktisch entgegen, so früh vorgelegt zu haben. Kölns Antwort ist aber eine sehr selbstbewusste. Es gelingt zwar nicht wie unter der Woche in Gelsenkirchen der schnelle Ausgleichstreffer, doch die Stöger-Truppe ist mental überhaupt nicht angeschlagen.
7
17:52
Großer Jubel auf den Rängen, doch Modestes Treffer folgte einer Abseitsstellung. Der Franzose wird mit einem tiefen Pass auf halblinks in Richtung Gulácsi geschickt, kann den Gästetorhüter auch problemlos überwinden. Er stand jedoch zum Zeitpunkt des Passes klar in der verbotenen Zone.
5
17:49
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Oliver Burke
Burke stoppt die Partystimmung im RheinEnergieStadion! Ilsanker behauptet die Kugel im offensiven Zentrum, leitet auf Keita weiter. Der setzt Sabitzer in Szene; der Österreicher passt steil in den Sechzehner. Burke taucht frei vor Horn auf und schließt ab. Der abgefälschte Schuss schlägt in der flachen rechten Ecke ein.
4
17:49
Die Bullen haben in den ersten Momenten mehr Ballbesitz, kommen aber noch nicht durch das Mittelfeld. Der FC ist zunächst in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Eine Ausnahme: Osako probiert sich aus zentralen 27 Metern mit einem Rechtsschuss. Der kullert weit links am Kasten von Gulácsi vorbei.
3
17:47
Ralph Hasenhüttl rotiert nach dem Unentschieden viermal. Benno Schmitz, Naby Keita, Oliver Burke und Davie Selke ersetzen Bernardo, Timo Werner, Yussuf Poulsen (allesamt auf der Bank) und Diego Demme (nicht im Kader).
2
17:46
Peter Stöger hat im Vergleich zum starken 3:1-Auswärtssieg in Gelsenkirchen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Miloš Jojić (Bank) und Marco Höger (verletzt) beginnen Konstantin Rausch und Simon Zoller.
1
17:45
Köln gegen Leipzig – endlich rollt die "Torfabrik"!
1
17:45
Spielbeginn
17:43
Matthias Lehmann gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Dominik Kaiser, so dass der Aufsteiger anstoßen wird.
17:41
Die 22 Protagonisten verlassen die Katakomben in Richtung Wiese. Köln wird in der weißen Heimkleidung agieren; Leipzig trägt dunkelblaue Klamotten. Auf den Rängen ist die Stimmung während der Hymne "Mer stonn zo dir FC Kölle" noch ein bisschen besser als sonst.
17:39
Gewinnen die Rheinländer auch das dritte Heimspiel der Saison oder glänzen die Sachsen wie am letzten Wochenende in Hamburg? Wer entscheidet den Gipfel der Ungeschlagenen für sich?
17:22
Benjamin Cortus wurde von der DFL als Schiedsrichter für das erste Kräftemessen zwischen Geißböcken und Bullen ausgewählt. Der 34-jährige Informatikkaufmann hat seine Laufbahn als Referee beim TSV 1895 Burgfarrnbach im Bayerischen Fußball-Verband begonnen und feiert heute seine Premier in der Bundesliga. Er bringt die Erfahrung von fünf Jahren im deutschen Fußball-Unterhaus mit. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Daniel Schlager und Florian Badstübner. Christian Gittelmann ist Vierter Offizieller.
17:18
"Ich gehe davon aus, dass uns in Köln ein Spiel erwartet, in dem Kleinigkeiten entscheidend sind. Vermutlich wird es auf beiden Seiten nicht viele Chancen geben. Die Gelegenheiten, die sich uns bieten, müssen wir dann konsequent nutzen. Wir brauchen Effizienz vor dem gegnerischen Tor, um erfolgreich zu sein", beschreibt der Österreicher den Faktor, der am Mittwoch gegen Mönchengladbach gefehlt hat: Man hätte das zweite Tor nachlegen müssen; dann wäre auch drei Punkte herausgesprungen.
17:12
Wie hoch hinaus geht es noch für den ungewöhnlichen 55. Bundesligisten der Geschichte? Natürlich wollen die Verantwortlichen in naher Zukunft auch den 2009 gegründeten Verein auch auf die internationale Bühne bringen, doch ist das schon nach der ersten Saison möglich? Mit Ralph Hasenhütttl hat Ralf Rangnick zumindest dem Anschein nach den richtigen Coach gefunden. Der ehemalige Ingolstädter Trainer hat eine funktionierende Taktik mitgebracht und diese den vielen jungen Spielern sofort eingepflanzt.
17:04
Der Anpfiff im RheinEnergieStadion verzögert sich um 15 Minuten. Ursächlich hierfür ist anscheinend, dass Anhänger des 1. FC Köln die Ankunft des Gästebusses mit einer Sitzblockade behindert haben.
16:57
RB Leipzig hat am Mittwochabend zwar den dritten Sieg in Serie verpasst, doch ein Unentschieden gegen den Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach ist für den Aufsteiger sicherlich kein schlechtes Ergebnis. Der sich in einer starken Form befindende Timo Werner brachte die Sachsen schon in Minute sechs in Führung. Diese hielt bis in die Endphase an, doch die Fohlenelf konnte eine ihrer wenigen Möglichkeiten nutzen.
16:50
"Wir nähern uns in unserer Entwicklung vielen Dingen an. Wenn wir gut drauf sind, versuchen wir das Spiel zu gestalten, höher zu verteidigen. Wenn es mal nicht so funktioniert, können wir auch auf unser Umschaltspiel bauen", beschreibt Peter Stöger den Fortschritt und die Variabilität seiner Mannschaft. Mit dem besten Saisonstart seit 27 Jahren agiert man momentan zwar etwas über den tatsächlichen Möglichkeiten hinsichtlich einer kompletten Spielzeit, aber warum soll man nicht in die Top sechs der Bundesliga hineinrutschen?
16:45
Das Prunkstück der Stöger-Truppe ist zwar in den letzten beiden Jahren die Defensivabteilung; sie hat erst einen Gegentreffer kassiert. Den größten Fortschritt hat Köln allerdings in der Offensive gemacht: Achtmal konnten die gegnerischen Torhüter schon überwunden werden. Selbst beim torlosen Unentschieden in Wolfsburg enttäuschte die Angriffsreihe nicht; man erarbeitete sich auch dort einige gute Spielzüge. Gelingt dem FC heute der vierte Sieg im fünften Spiel, würde er wieder am BVB vorbeiziehen und Platz zwei zurückerobern.
16:40
Die bisherigen Eindrücke der Kölner Auftritte lassen die Anhängerschaft in der Domstadt darauf hoffen, dass das Erfolgsduo Schmadtke/Stöger die Ernte solider Arbeit der letzten Jahren einfahren. Im dritten Jahr nach dem Wiederaufstieg 2014 haben die Rheinländer nicht nur mit einer bärenstarke Ausbeute begonnen, sondern bringen auch endlich einen sehr ansehnlichen Fußball auf den Rasen. Es ist noch ein langer Weg bis zum Ende der Spielzeit, doch das weitere Heranrücken an die internationalen Plätze scheint alles andere als unrealistisch zu sein.
16:35
Erste Saisonwochen bringen immer positive und negative Überraschungen; außerdem gibt es die Kategorie der Vereine, die schlichtweg die Erwartungen erfüllen. Zur ersten Gattung dürfen zweifellos Köln und Leipzig gezählt werden, schließlich gehören beide Klubs nach vier Runden zum oberen Tabellendrittel der deutschen Eliteklasse und haben noch keine einzige Niederlage hinnehmen müssen. Mit drei Siegen und einem Unentschieden liegt der FC zwei Punkte vor dem Aufsteiger, der zwei Erfolge und zwei Remis geholt hat.
16:30
Hallo und herzlich willkommen zur abschließenden neunten Partie des fünften Bundesligaspieltags! In den letzten 90 Minuten der Englischen Woche stehen sich zwei unerwartet ungeschlagene Vereine gegenüber: Der 1. FC Köln und RB Leipzig bestreiten das tabellarische Topspiel des Wochenendes.

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558