0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
08.04.2016 20:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
2:2
1:1
Hannover 96
Hannover
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
45.229
Schiedsrichter
Benjamin Brand

Liveticker

90
22:26
Fazit:
In einer ordentlichen Partie trennen sich Hertha BSC und Hannover 96 nach 90 Minuten 2:2 unentschieden. Auch wenn die Gastgeber über die gesamte Spielzeit mehr von der Partie hatten ist das Remis am Ende leistungsgerecht. Hannover fiel nach dem frühen Rückstand nicht auseinander sondern trat weiter selbstbewusst auf und glich verdient aus. Die Hertha übernahm zwar von Beginn an die Kontrolle, doch Hannover stand hoch und sorgte über die schnellen Außen immer wieder für Entlastung. Zudem spielten die Gäste das 1:1 und auch das 1:2 durch Schmiedebach toll heraus und träumten in Durchgang zwei sieben Minuten lang von einem Sieg. Dann traf Kalou zum 2:2 und besiegelte damit wohl den Abstieg der Niedersachsen. Die haben bei noch fünf Spielen weiter mindestens neun Zähler Rückstand und müssen wohl für Liga Zwei planen. Auch auf der Gegenseite sieht man viele lange Gesichter, denn der Hertha hilft das 2:2 ebenfalls nicht so richtig. Bei Siegen von Gladbach, Leverkusen, Mainz oder Schalke ist der dritte Platz wieder mächtig in Gefahr.
90
22:19
Spielende
90
22:18
Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Stark nochmal frei zum Kopfball. Der Versuch des Innenverteidigers ist zwar sehr druckvoll aber genau auf Zieler, der sicher zupackt.
87
22:14
Hannover wirkt mittlerweile platt und stellt sich tief in der eigenen Hälfte auf. Die Hertha gibt sich derweil nicht mit dem Punkt gegen das Tabellenschlusslicht zufrieden und rennt weiter an. Bislang ohne Erfolg.
84
22:12
Zieler muss noch mal ran! Langer Diagonalball in den Rücken der Viererkette, wo sich Ibišević freigestohlen hatte. Der Bosnier nimmt das Leder gut an und zieht sofort ab. Der Winkel ist spitz, so dass Zieler diesen Ball auch halten muss. Das tut der Nationalspieler auch und so bleibt es beim 2:2.
82
22:09
Gelbe Karte für Ceyhun Gülselam (Hannover 96)
Zum Achten Mal sieht der defensive Mittelfeldmann in dieser Saison die Gelbe Karte und um diese hier hat Gülselam mit aller Macht gebeten. Der Hannoveraner räumt Schieber an der Außenlinie böse ab und wird dafür verwarnt.
80
22:07
Rein geht es in die Schlussphase! Beiden Teams bringt ein Remis heute nicht allzu viel, wobei die Hertha noch eher damit leben könnte. Für Hannover wäre ein Punkt wohl das Ende der Hoffnungen auf den Klassenerhalt.
79
22:06
Einwechslung bei Hannover 96 -> Oliver Sorg
79
22:05
Auswechslung bei Hannover 96 -> Edgar Prib
76
22:05
Erneut steht Schiedsrichter Brand im Mittelpunkt! Kalou setzt sich im Strafraum zunächst gegen Prib durch und geht dann zu Boden. Prib hatte den Ivorer am Fuß getroffen, ob das allerdings für einen Elfmeter reicht ist fraglich. Klassischer Fall von "Kann man geben, muss man aber nicht."
74
22:02
Gelbe Karte für Manuel Schmiedebach (Hannover 96)
Der gebürtige Berliner langt im Duell der Torschützen gegen Kalou hin und sieht dafür von Brand ebenfalls die Gelbe Karte.
73
22:02
Einwechslung bei Hannover 96 -> Ceyhun Gülselam
73
22:01
Auswechslung bei Hannover 96 -> Noah-Joel Sarenren-Bazee
72
21:59
Tooor für Hertha BSC, 2:2 durch Salomon Kalou
Was für ein Näschen von Dardai! Der Coach wechselt den Ausgleich ein, denn Julian Schieber setzt 30 Sekunden nach der Auswechslung Kalou ein, der das Leder fünf Meter vor dem Kasten annimmt und sicher abschließt. Schieber hatte den Ball zuvor auf der linken Seite von Ibišević bekommen, der das Spielgerät zunächst stark behauptet hatte.
71
21:59
Einwechslung bei Hertha BSC -> Julian Schieber
71
21:58
Auswechslung bei Hertha BSC -> Tolga Ciğerci
71
21:58
Berlin versucht es nun auch mal mit einem langen Ball, der über Umwege bei Haraguchi ankommt. Der Rechtsfuß fackelt nicht lange und zieht einfach mal ab. Der Schuss ist zwar hart, aber auch sehr unplatziert und damit kein Problem für Zieler.
69
21:57
Bei Berlin geht es meist über die rechte Seite, doch darauf hat sich Hannover mittlerweile sehr gut eingestellt. Prib und Karaman machen ihre Bahn sehr gut zu und zwingen die Hausherren den weiten Weg auf die andere Seite zu machen.
65
21:54
Gelbe Karte für Sebastian Langkamp (Hertha BSC)
Der Innenverteidiger zieht im Laufduell mit Sarenren-Bazee den Kürzeren. Langkamp muss zwingend das taktische Foul bemühen und sieht dafür natürlich die Verwarnung.
64
21:54
Die Gastgeber, die sich durch die Einwechslung von Darida mehr Kreativität in der Offensive erhofft hatten, haben ganz schön an dem Gegentreffer zu knabbern. Vergeigen die Hauptstädter heute ihre tolle Ausgangslage im Kampf um das internationale Geschäft oder kann die Hertha nochmal zurückkommen?
61
21:51
Auf dem Rasen glauben die Spieler wieder dran, auf den Rängen haben auch die Fans ihre 96er noch nicht abgeschrieben. Die Anhänger der Roten feiern ihre Mannschaft lautstark, die auf dem Platz weiter an ihrer hochstehenden Defensive festhält.
58
21:46
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Manuel Schmiedebach
Hannover dreht die Partie! Und auch dieser Treffer ist herrlich herausgespielt. Schmiedebach behauptet die Kugel gegen drei Leute und passt nach außen zu Karaman. Der Joker zieht bis zur Grundlinie und sieht im Rückraum den mitgeeilten Schmiedebach. Dieser zieht sofort ab und hat in diesem Fall das Glück, was ihm in Minute Sechs fehlte, denn der Ball klatscht vom rechten Innenpfosten ins Netz.
57
21:44
Einwechslung bei Hertha BSC -> Vladimír Darida
57
21:44
Auswechslung bei Hertha BSC -> Mitchell Weiser
57
21:44
Gelbe Karte für Mitchell Weiser (Hertha BSC)
Der Youngster kommt an der Mittllinie einen Schritt zu spät. Der Ex-Bayer blickt zwar fragend drein, kann sich über diese Karte aber nicht beschweren.
54
21:41
Einwechslung bei Hannover 96 -> Kenan Karaman
54
21:41
Auswechslung bei Hannover 96 -> Uffe Bech
53
21:40
Gelbe Karte für Noah-Joel Sarenren-Bazee (Hannover 96)
Der 19-Jährige hatte sich schon vor wenigen Minuten mit Schiri Brand angelegt und sieht jetzt nach einem Foul an Weiser zu Recht den Gelben Karton.
52
21:39
Nach einem Zweikampf mit Haraguchi bleibt Bech am Seitenrand liegen. Der Däne schreit sofort nach einer Behandlung und deutet einen Wechsel an. Das rechte Knie ist wohl in Mitleidenschaft gezogen worden. Gute Besserung an dieser Stelle.
49
21:36
In den ersten Minuten wirkt die Hertha etwas zielstrebiger als noch kurz vor der Pause. Die Hausherren spielen mehr nach vorne, anstatt den Ball einfach nur in den eigenen Reihen zu behalten.
46
21:34
Weiter geht's! Die Mannschaften kommen unverändert aus der Pause. Beide Trainer vertrauen ihren Anfangsformationen, die zumindest stellenweise ihre Aufstellung bestätigen konnten
45
21:33
Halbzeitfazit:
Nach 25 flotten und 20 eher langweiligen Minuten steht es zwischen Hertha BSC und Hannover 96 1:1-Unentschieden. Die Gäste, die unter Neu-Coach Daniel Stendel überraschend mutig auftreten, mussten schon nach drei Minuten eine eiskalte Dusche ertragen, als Ibišević nach Vorlage von Plattenhardt zum 1:0 einschob. Von einem angeknackstem Selbstvertrauen der 96er war in der Folge aber nichts zu erkennen. Nur zwei Minuten später hatten die Niedersachsen durch Bech und Schmiedebach die Doppelchance auf den Ausgleich. 12 Zeigerumdrehungen nach dieser Möglichkeit war es dann soweit, Schmiedebach und Kyiotake setzten Sobiech ein, der sicher zum Ausgleich einnetzte. In Folge dieses Treffers flachte die Partie zunehmend ab. Hertha kontrollierte den Ball, blieb aber ebenso ungefährlich, wie die gut verteidigenden Hannoveraner auf der Gegenseite.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
43
21:15
Hannover bekommt nun einen Freistoß aus dem Halbfeld zugesprochen. Klarer Fall für Kiyotake, doch der japanische Standard-Künstler findet in der Mitte nur den Kopf eines Herthaners.
40
21:10
Gelbe Karte für Salomon Kalou (Hertha BSC)
Rüdes Foul des Ivorers! Kalou springt die Kugel zu weit vom Fuß und so versucht der Angreifer mit gestrecktem Bein an des Leder zu kommen. Mit offener Sohle trifft Kalou aber lediglich den Knöchel von Milošević. Gelb ist da (noch) vertretbar, denn Absicht war bei Herthas Nummer Acht nicht zu erkennen.
39
21:10
Die Zuschauer lassen sich ihre gute Laune von dem zunehmend langweiligen Spiel nicht verderben und sorgen für eine gute Atmosphäre an diesem Freitagabend.
36
21:06
Die Zuschauer warten nach der ereignisreichen Anfangsphase schon etwas länger auf die nächste Torchance. Das Spiel ist etwas abgeflacht, denn Hertha spielt momentan eher behäbig nach vorne und macht des den Gästen leicht, geordnet zu verteidigen.
33
21:02
Debütant Sarenren-Bazee deutet derweil immer wieder sein enormes Tempo an. Der 19-Jährige treibt sich meist auf den Flügeln herum und beschäftigt Pekarik und Plattenhardt ordentlich.
30
20:59
Eine halbe Stunde ist mittlerweile gespielt und das Ergebnis geht so mit Sicherheit in Ordnung. Hertha BSC ist zwar weiter spielbestimmend, doch die Alte Dame muss stets wachsam sein ob der schnellen Gegenangriffe der hoch verteidigenden Gäste.
26
20:55
Gelbe Karte für Uffe Bech (Hannover 96)
Einen schnellen Angriff der Gastgeber kann der Däne nur noch mit einem taktischen Foul stoppen. Für sein Vergehen an Haraguchi sieht Bech natürlich die Gelbe Karte.
26
20:55
Hannover meldet sich ein weiteres Mal im gegnerischen Strafraum an. Uffe Bech bekommt die Kugel in der Zentralen und legt das Leder heraus auf Kiyotake. Der Stratege flankt sofort, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer für seine scharfe Flanke.
23
20:53
Durchatmen bei den Niedersachsen! Nach einem Eckball von Cigerci kommt Skjelbred an den Ball und schließt aus zehn Metern schnell ab. Zwei Meter vor dem Kasten kann Ibišević dem strammen Schuss nicht mehr ausweichen und klärt somit für Zieler, der dort sicher in Not geraten wäre.
20
20:51
Man muss es so sagen: Der Ausgleich ist nicht unverdient. Klar, die Berliner haben hier mehr vom Spiel und lassen die Kugel gut laufen, doch Hannover bleibt weiter mutig und tritt hier mit ganz neuem Selbstbewusstsein auf.
18
20:48
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Artur Sobiech
Herrliches Tor der Gäste! 20 Meter vor dem Kasten kommt Schmiedebach an die Kugel, der das Leder aus dem Gewühl mit der Hacke auf Kiyotake legt. Der Japaner hat zu viel Platz und kann so einen perfekten Pass in die Schnittstelle spielen. Sobiech nimmt das Spielgerät an und verwandelt aus 10 Metern sicher in die rechte untere Ecke.
17
20:47
Kalou bringt nach gut 17 Minuten auch seinen ersten Arbeitsnachweis. Der Ivorer nimmt auf der linken Seite Tempo auf und schließt einfach mal ab. Der schwach geschossene Versuch ist aber kein Problem für Zieler.
15
20:46
Zum zweiten Mal liegt Ibišević verletzt am Boden. Schon bei seinem Treffer zum 1:0 hatte der Bosnier einen Schlag abbekommen, nun macht der Angreifer Bekanntschaft mit dem Hüftknochen von Milošević, dem man da allerdings keinen Vorwurf machen kann. Nach kurzer Behandlungspause geht es für den Angreifer aber wohl weiter.
12
20:42
Hertha spielt das aktuell relativ souverän und hält die Kugel lange in den eigenen Reihen. Dennoch muss man 96 Respekt zollen, denn die Gäste treten in der Anfangsviertelstunde wahrlich nicht wie ein Absteiger auf.
9
20:39
Nach der ganzen Aufregung der letzten Minuten kehrt nun ein wenig Ruhe ein. Alle, die es mit Hannover 96 halten, können zumindest in sofern beruhigt sein, dass ihre Mannschaft hier längst nicht aufgeben hat und weiter mutig verteidigt.
6
20:36
Doppelchance für die Gäste! Langer Ball auf den Debütanten Noah-Joel Sarenren-Bazee, der mit seiner Schnelligkeit einen Tick vor Jarstein an der Kugel ist. Der 19-Jährige dreht sich und bringt Uffe Bech ins Spiel, der im Rückraum völlig blank steht. Der Däne zieht sofort ab, scheitert aber ab toll reagierenden Schlussmann der Hertha. Den anschließenden Eckball faustet Jarstein genau vor die Füße von Schmiedebach, der das Leder aus 19 Metern an den Torpfosten donnert.
3
20:33
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Vedad Ibišević
Plötzlich geht es ganz schnell! Langkamp schickt Plattenhardt auf die Reise, der auf der linken Seite ganz viel Wiese vor sich hat und die Kugel flach in die Mitte flankt. Dort hängt Ibišević Gegenspieler Sanè ab und hält den Fuß in die starke Hereingabe hinein. Zieler ist da machtlos und so führen die Hausherren schnell mit 1:0.
3
20:33
Verhaltener Beginn von beiden Mannschaften. Die Hertha hat in den ersten Minuten mehr Ballbesitz, kann sich gegen hochstehende Hannoveraner aber noch nicht entscheidend durchsetzen.
1
20:31
Auf geht's! Der jüngste Unparteiische der Liga pfeift die Partie an. Hertha in Blau und Weiß eröffnet, die Gäste treten in roten Jerseys an.
1
20:30
Spielbeginn
20:30
Gäste-Trainer Daniel Stendel zaubert sofort mal eine faustdicke Überraschung aus dem Hut. Nachdem der Übungsleiter unter der Woche Hugo Almeida aussortiert hatte, steht heute ein Spieler in der Startelf, der wohl hauptsächlich hausgemachten Hannover-Experten ein Begriff ist. Noah-Joel Sarenren-Bazee heißt der Angreifer, ist 19 Jahre jung und war bisher sechs Mal in der Regionalliga erfolgreich. Er soll nun gemeinsam mit Uffe Bech und Artur Sobiech die Torflaute beenden und Hannover zum Sieg schießen.
20:24
Leiter der heutigen Partie ist Benjamin Brand. Der 26-Jährige Student aus Gerolzhofen leitet heute sein neuntes Bundesliga-Spiel. Dabei pfiff der Unparteiische bisher einmal die Hertha und zwar beim 1:1 in Frankfurt. Hannover 96 stand bislang noch nicht auf der Agenda des Referees, der an seiner Seite heute Sven Jablonski und Frederick Assmuth hat.
20:24
Eben jener Blick auf die Tabelle ist es, was jedem Hannoveraner weh tut. 96 steht abgeschlagen und mit zehn Punkten Rückstand auf Platz 16 am Ende des Feldes. Unter der Woche griffen die Niedersachsen dann noch einmal nach dem letzten Strohhalm und beurlaubten Thomas Schaaf. Der Mann der nun das Unmögliche möglich machen und die Klasse halten soll, heißt Daniel Stendel. Der ehemalige 96-Profi betreute vorher die U19 der Gäste und leitet nun die Geschicke bis zum Saisonende. Seine Aufgabe könnte kaum schwerer sein, findet der 42-Jährige doch eine Mannschaft vor, die in den letzten zehn Spielen acht Mal ohne eigenes Tor blieb und dabei lediglich drei Punkte holte. Dass es dann gleich gegen einen Gegner aus dem oberen Drittel geht, tut sein Übriges zum schweren Einstand des Interims-Coaches dazu.
20:24
Guten Abend und herzlich willkommen zum Freitagspiel der 1. Bundesliga. Zum Start des 29. Spieltages empfängt die überraschend starke Hertha aus Berlin Hannover 96. Anders gesagt: Champions-League-Anwärter trifft auf Abstiegskandidat. Das Stadion ist gut gefüllt, das Flutlicht brennt. Alles ist angerichtet für dieses wichtige Match! Wie gewohnt rollt ab 20:30 Uhr der Ball im Olympiastadion
20:22
Das Hinspiel in der HDI-Arena gewann Hertha im Übrigen mit 3:1. Mann des Abends war damals eindeutig Salomon Kalou, der sich als dreifacher Torschütze feiern lassen konnte. Auch insgesamt gibt es für passionierte Hannoveraner Statistik-Freunde kaum Hoffnung in Sachen drei Punkte. In 30 Begegnungen behielt 96 lediglich drei Mal die Oberhand.
20:14
Bei der Hertha gibt es im Vergleich zur Vorwoche zwei überraschende Änderungen. Mit Vladimir Darida und Kapitän Fabian Lustenberger sitzen zwei eigentliche Stammkräfte nur auf der Bank. Die beiden Leistungsträger werden ersetzt von Peter Pekarik und Sebastian Langkamp. Auf den ersten Blick erscheint die Ausrichtung der Hausherren also etwas defensiver zu sein, wie genau sich diese Wechsel auswirken bleibt aber abzuwarten.
20:02
Zur Winterpause hatten viele die Hertha als Überraschungsmannschaft gesehen, die in der Rückrunde doch sicher einbrechen würde. Weit gefehlt, denn die Hertha spielt auch in der zweiten Halbserie stark auf und sammelt konstant Punkte. Sechs Spieltage vor Saisonende haben sich die Hauptstädter doch tatsächlich zum Champions-League-Anwärter Nummer Eins gemausert. Daran ändert auch die derbe 0:5 Packung gegen den Konkurrenten aus Gladbach nichts. Frei nach dem Motto "Besser einmal 0:5 als fünfmal 0:1" lassen sich die Hausherren nicht beirren. Immerhin holte man aus den fünf Spielen vor Gladbach neun Punkte und steht weiter auf dem dritten Rang. Und falls das 0:5 nicht Warnung genug war, ein Blick auf die Tabelle dürfte die Mannen von Pal Dardai in jedem Fall wachrütteln, denn der Vorsprung auf Platz Sieben ist mittlerweile auf vier Punkte geschrumpft.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000