0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
09.04.2016 15:30
Beendet
Ingolstadt
FC Ingolstadt 04
1:0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:0
  • Moritz Hartmann
    Hartmann
    87.
    Linksschuss
Stadion
Audi Sportpark
Zuschauer
15.200
Schiedsrichter
Tobias Welz

Liveticker

90
17:26
Fazit:
Der FC Ingolstadt 04 kommt dem rechnerischen Klassenerhalt immer näher! Durch einen späten, aber alles andere als unverdienten 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach vergrößern die Oberbayern nicht nur den Vorsprung auf Rang 16 auf elf Zähler, sondern rücken mindestens bis heute Abend auf den achten Platz vor. Gegen den europäischen Anwärter vom Niederrhein brachten die Donaustädter ihre gewohnte Spielweise erneut beinahe in Perfektion auf den Rasen und hatten vor allem im zweiten Durchgang deutlich mehr und deutlich bessere Chancen als die Fohlenelf, die heute ohne Raffael kaum Zug zum Tor entwickeln konnte. Moritz Hartmann gelangt in Minute 87 der Treffer des Tages. Während die Schanzer so langsam einen einstelligen Tabellenplatz anvisieren können und am nächsten Samstag bei Mitaufsteiger Darmstadt antreten, wollen die Fohlen im Kampf um einen internationalen Rang in Hannover Wiedergutmachung betreiben. Einen schönen Abend noch!
90
17:21
Spielende
90
17:20
Özcan vereitelt letzte Chance der Fohlen! Hahn kommt nach einer Hereingabe von rechts in Bedrängnis mit dem Kopf an den Ball und nickt gegen die Laufrichtung des Heimkeepers. Der verhindert den Einschlag in der halbrechten Ecke mit einer starken Flugeinlage.
90
17:19
Der potentielle Matchwinner wird mit großem Applaus in den Feierabend verabschiedet. Für die letzten 120 Sekunden soll Brégerie die Defensive des FCI verstärken.
90
17:19
Drei Minuten beträgt die vom Vierten Offiziellen angezeigte Nachspielzeit!
90
17:18
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Romain Brégerie
90
17:18
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Moritz Hartmann
90
17:16
Plötzlich stehen die Fohlen erneut ohne Auswärtszähler da. Können sie in den finalen Augenblicken noch etwas daran ändern?
87
17:14
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Moritz Hartmann
Hartmann lässt den Sportpark beben! Leckie flankt von der rechten Außenbahn nach einem Anspiel von da Costa halbhoch an den ersten Pfosten. Cohen verlängert auf den zweiten Pfosten. Hartmann drückt die Kugel aus vier Metern über die Linie.
85
17:12
Ingolstadt bekommt doch noch einmal die zweite Luft und ist nicht nur am eigenen Sechzehner gefordert. In Sachen Chancen liegt der FCI deutlich vorne; eine Heimführung wäre alles andere als unverdient. Gelingt heute noch der nächste Schritt in Richtung frühzeitigem Klassenerhalt?
82
17:09
Hartmann verfehlt den Pfosten um Zentimeter! Der 29-jährige Angreifer nimmt eine hohe Hereingabe von der rechten Außenbahn am langen Pfosten mit dem Rücken zum Tor stehen klasse herunter und schließt aus gut 13 Metern sehr schnell aus der Drehung ab. Er verpasst das 1:0 hauchdünn.
82
17:09
Ralph Hasenhüttl setzt nun doch eher auf die Sicherung des Unentschiedens. Hinterseer hatte heute zwei Topchancen, scheiterte aber jeweils an der eigenen Ungenauigkeit. Cohen betritt das grüne Parkett für die letzten Minuten.
81
17:08
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Almog Cohen
81
17:08
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Lukas Hinterseer
80
17:07
Nicht nur die Einwechslung des etwas offensiveren Herrmann für Johnson verdeutlicht, dass Mönchengladbach den Siegtreffer noch erzwingen will. Die Fohlen rücken jetzt auch weiter auf und übernehmen die Kontrolle. Ingolstadt reagiert aktuell nur.
78
17:05
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
78
17:05
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabian Johnson
77
17:04
Was war da denn los? Nordtveit will einen Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt auf den Kasten von Özcan bringen. Er setzt seinen Rechtsschuss viel zu hoch an und feuert das Spielgerät aus gut 22 Metern weit über das Tor.
75
17:03
Eine Viertelstunde vor dem Ende ist die Partie recht offen. Beide Mannschaften wollen den Siegtreffer, wobei die Oberbayern feldüberlegen bleiben. Alle drei Spielausgänge sind in der Schlussphase möglich.
73
17:00
Da Costa muss das 1:0 erzielen! Der aufgerückte Innenverteidiger taucht nach Groß' Diagonalpass auf die rechte Strafraumseite vollkommen frei vor Sommer auf. Er schießt aus 14 Metern flach auf die rechte Ecke. Der Schweizer Schlussmann rettet mit den Füßen.
71
16:58
Gelbe Karte für Ramazan Özcan (FC Ingolstadt 04)
Der Heimkeeper verlässt nach einem langen Pass auf Hazard seinen Sechzehner, um auf der linken Abwehrseite vor dem jungen Belgier zu klären. Er passt ins Seitenaus und verhindert dann die schnelle Ausführung des Einwurfs. Hierfür sieht er die Gelbe Karte.
69
16:56
Schubert nimmt auch seinen zweiten Sechser herunter. Der Youngster wird damit vor einer Gelbsperre bewahrt und ist am kommenden Wochenende in Hannover einsatzfähig. Hinteregger betritt den Rasen und übernimmt in der Dreierkette für Jantschke, der die Doppelsechs mit Nordtveit bildet.
68
16:55
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Martin Hinteregger
68
16:55
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Mahmoud Dahoud
66
16:54
Wären die Schwarz-Weiß-Grünen mit einem torlosen Unentschieden zufrieden? Der Rückstand auf die Hertha würde bei drei Punkten bleiben; morgen könnte dann jedoch die Konkurrenz aus Leverkusen, Mainz und Gelsenkirchen vorbeiziehen.
65
16:52
Der Paraguayer geht mit hängenden Schultern vom Rasen, konnte heute ausnahmsweise keine offensiven Akzente setzen. Er wird durch Matthew Leckie ersetzt, dessen erste Profistation in Deutschland Borussia Mönchengladbach war. Am Niederrhein konnte sich der Australier nie durchsetzen.
64
16:51
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Mathew Leckie
64
16:51
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dario Lezcano
61
16:48
Über rechts kommen die Borussen nun vermehrt zu Konterangriffen. Sie tun sich aber weiterhin schwer, die körperlich robusten Oberbayern ernsthaft in Gefahr zu bringen. Zumindest haben sich die Gäste nach einer guten Stunde wieder etwas befreien können.
58
16:44
Die Fohlen schaffen es überhaupt nicht mehr, sauber aufzubauen. Sie gelangt nur noch mit langen Schlägen in die gegnerische Hälfte. Johnson hat nach einem Gegenstoß mal etwas Platz auf der rechten Außenbahn. Sein Querpass in Richtung Hazard kann von Özcan abgefangen werden.
56
16:42
Ingolstadt ist spielbestimmend und bringt die nun wackelige Abwehrreihe der Fohlen immer stärker in Bedrängnis. Die Umstellung in der Gästedefensive sorgt dafür, dass der FCI nahe dran ist am Führungstreffer.
53
16:40
Hinterseer mit der großen Möglichkeit! Groß nimmt einen aufspringenden Ball auf der rechten Strafraumseite mit dem rechten Spann direkt ab, peilt die flache linke Ecke an. Sommer pariert, allerdings direkt vor die Füße des Österreichers. Der schießt aus sechs Metern freistehend über den Kasten.
51
16:38
Hübner fällt die Kugel überraschend auf die Stirn! Groß' Ecke von rechts rutscht am ersten Pfosten durch. Der Ingolstädter Innenverteidiger hat damit nicht gerechnet, so dass das Spielgerät von seinem Kopf über den Kasten von Sommer abtropft.
50
16:36
Die Schwarz-Rot-Weißen erwischen den besseren Start und setzen sich erst einmal in der gegnerischen Hälfte fest. Sie agieren nun zunehmend mit hohen Bällen. Bisher kann Christensen jedes Luftanspiel mit dem Schädel klären.
48
16:34
André Schubert hat den gelbverwarnten Xhaka in der Kabine gelassen und schickt ab sofort Jantschke ins Rennen. Nordtveit rückt ins defensive Mittelfeld vor. Der Einwechselspieler übernimmt in der Dreierkette. Bei den Hausherren gibt es keine personellen Änderungen.
46
16:33
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Audi Sportpark! Der Tabellenvierte kam bisher hauptsächlich zu gefährlichen Offensivszenen, wenn sie nach Ballverlusten im Ingolstädter Zentrum schnell umschalteten. Wenn der FCI seine Ordnung in der Abwehr gefunden hat, tun sich die Fohlen sehr schwer. Gleichzeitig findet das Heimteam kaum Wege in den Sechzehner der Borussia. Insofern geht der Spielstand bisher in Ordnung.
46
16:32
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
46
16:32
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Granit Xhaka
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Wenig überraschend geht auch das Rückspiel zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Mönchengladbach ohne Tore in die Pause. Die Oberbayern begannen einmal mehr mit hohem Pressing und stellten die Schwarz-Weiß-Grünen damit früh vor Probleme. Die Gäste hätten trotzdem in Minute acht in Führung gehen können, doch Hahn vertändelte freistehend vor Özcan. In der Folge konnten sich die Borussia besser befreien, ohne jemals ihre spielerische Überlegenheit auf den Rasen zu bringen. Bei den Hausherren hatte Hinterseer die einzige Chance auf einen Treffer. Er scheitert mit seinem Rechtsschuss aus zehn Metern an Nordtveit, der für Sommer per Kopf rettete. Mönchengladbach wird sich gegen einen erneut leidenschaftlichen Gegner in die Partie beißen müssen, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Der Nachschlag beträgt eine Minute.
44
16:14
Die erste Halbzeit plätschert dem Kabinengang entgegen. Mit der Erarbeitung von Chancen tun sich beide Seiten schwer. Während die Gästeabwehr bisher einen sehr sicheren Eindruck macht, sind Matip und Co. nur selten in der eigenen Hälfte gefordert.
41
16:11
Die Partie bleibt sehr zerfahren und läuft in ihrer Gestaltung ganz klar nach dem Geschmack der Donaustädter. Mönchengladbach lässt sich immer wieder von den Schanzern provozieren und verliert hin und wieder den Blick für das Wesentliche. Hier und heute kann die Borussia nicht schön gewinnen, sondern muss den Sieg erzwingen.
38
16:07
Hahn kratzt einen langen Ball auf rechts noch gerade so von der Grundlinie und flankt dadurch an den ersten Pfosten. Bevor Stindl abnehmen kann, rettet Matip zur ersten Ecke für BMG. Hübner kann die Situation nach Hazards Ausführung von rechts mit der Stirn bereinigen.
35
16:04
Hinterseer mit der ersten Topchance der Oberbayern! Lezcano steckt an die linke Grundlinie zu Christiansen durch. Der legt zurück für den Österreicher, der mit dem rechten Innenrist auf den rechten Winkel zielt. Nordtveit verhindert mit dem Schädel, dass die Kugel im Netz einschlägt.
32
16:03
Groß schickt Hartmann auf halblinks in den Strafraum. Der Ingolstädter Zehner visiert aus spitzem Winkel die kurze Ecke an. Christensen grätscht dazwischen und verhindert einen Schuss auf Sommers Kasten. Die folgende Ecke bringt der Hasenhüttl-Truppe nichts ein.
31
16:02
Eine halbe Stunde ist vorüber im Audi Sportpark und der FCI hat immer noch einen Abschluss zu verzeichnen. Die Hausherren haben das Geschehen nun aber wieder besser im Griff und zwingen die Fohlenelf zu Fehlern im Aufbau.
29
15:59
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Bor. Mönchengladbach)
Xhaka, der im Hinspiel Gelb-Rot gesehen hat, arbeitet im Luftduell mit Lezcano mit dem Ellenbogen. Schiedsrichter Welz sieht die Zeit für die erste Verwarnung gekommen. Es ist die fünfte Gelbe Karte des Schweizers in dieser Saison. Er wird am nächsten Samstag in Hannover fehlen.
28
15:59
Roger bewegt sich immer noch ohne Gelbe Karte über den Rasen, obwohl er mit seinem Einsteigen gegen Stindl nun schon das zweite harte Foul begeht. Auf der Gästebank regt man sich darüber ziemlich auf.
27
15:57
Christiansens Eckstoßflanke von der linken Fahne ist für den zweiten Pfosten bestimmt. Sommer bahnt sich den Weg durch das Getümmel in seinem Fünfer und rettet mit der rechten Faust, bevor ein Rot-Schwarzer zum Abstoß kommen kann.
25
15:55
Hartmann wird unweit des rechten Strafraumecks regelwidrig von Xhaka gestoppt, der ihm auf den rechten Fuß steigt. Den fälligen Freistoß schlägt Groß zu niedrig in die Mitte. Wendt, hinter der Mauer positioniert, kann per Kopf klären.
23
15:53
Der Gast kann das Spielgerät nun länger halten und sorgt dafür, dass der FCI dem Leder erfolgreich hinterherjagt. Die Borussen kombinieren sich relativ sauber über die Mittellinie, finden im letzten Felddrittel aber noch zu selten Anspielstationen.
20
15:51
Hazard scheitert an Özcan! Stindl kann aus dem Zentrum flach auf die linke Sechzehnerseite spielen. Von dort probiert sich der junge Belgier an einem Linksschuss aus schwieriger Lage. Der Heimtorhüter taucht ab und kann zur Seite abwehren.
18
15:48
Gemessen daran, wie hoch die Ingolstädter Abwehrreihe bei gegnerischem Ballbesitz positioniert ist, spielen die Mannen von André Schubert viel zu selten in die Tiefe. Hahns Reise in Richtung Özcan hat gezeigt, wie einfach es für die Gäste laufen kann.
15
15:45
Während Stindl wieder auf den Rasen zurückkehrt, reißen die Anhänger im Gästeblock erstmals die Stimmungshoheit an sich. Auf dem Rasen haben die Hausherren weiterhin leichte Vorteile, doch die Borussen können sich nach der schwierigen Anfangsphase mittlerweile öfter befreien.
13
15:44
Stindl liegt im linken Mittelfeld am Boden. Der Ex-Hannoveraner muss behandelt werden, da ihn Roger mit einem Tritt auf den linken Knöchel zu Fall gebracht hat. Dieses harte Einsteigen wurde von Referee Welz übersehen und führt dementsprechend nicht zu einer ersten Verwarnung.
12
15:42
Mönchengladbach ist bisher ausschließlich mit langen Bällen gefährlich, die das Mittelfeld überbrücken. Dabei macht das Stellungsstellung der FCI-Defensiven nicht immer den besten Eindruck. Hazard wird hoch an die rechte Strafraumlinie geschickt und vollzieht aus sehr spitzem Winkel.
10
15:41
Nordtveit spielt unter Druck einen ungenauen, halbhohen Rückpass in Richtung Sommer. Der Schweizer Schlussmann ist gerade noch schnell genug, um das Spielgerät vor dem lauernden Lezcano zu erreichen. Noch warten die Gastgeber auf ihre erste Möglichkeit.
8
15:39
Hahn verpasst die erste Riesenchance! Der ehemalige Augsburger wird aus der eigenen Hälfte von Xhaka steil in den halbrechten Korridor geschickt. Er läuft allein auf Özcan zu, lässt sich aber etwas zu viel Zeit. Hübner kann Hahn noch mit einer sauberen Grätsche vom Abschluss aus 14 Metern abhalten.
7
15:38
Die spielstarken Fohlen werden heute nur über den Kampf zum ersten Auswärtssieg seit Ende Oktober kommen; das wird sofort klar. Ingolstadt bringt seine leidenschaftliche, laufstarke Leistung von Beginn an auf den Rasen, zeigt keinen Hauch von Zufriedenheit nach dem 3:0 gegen Schalke.
5
15:35
Die Oberbayern greifen in den ersten Augenblicken gewohnt früh an und lassen die Borussia dadurch noch überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Das Geschehen spielt sich bisher ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab, bei denen sofort Erinnerungen an das Hinspiel aufblitzen.
3
15:32
André Schubert setzt auf die Startelf, die vor sechs Tagen für ein rauschendes Fußballfest gegen Hertha BSC sorgte. Thorgan Hazard, Mahmoud Dahoud und Granit Xhaka stehen bei jeweils vier Gelben Karten und würden im Falle einer weiteren Verwarnung im heutigen Match am kommenden Wochenende in Hannover zusehen müssen.
2
15:31
Ralph Hasenhüttl hat im Vergleich zur Gala gegen den FC Schalke 04 eine personelle Änderung vorgenommen. Nach abgesessener Gelbsperre kehrt Benjamin Hübner zurück in die Innenverteidigung. Romain Brégerie wird auf die Bank verdrängt.
1
15:30
FCI gegen BMG – die "Torfabrik" rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Vor ausverkauftem Haus betreten die 22 Wettkämpfer das grüne Parkett.
15:16
Wenn das Wiedersehen von FC und VfL ähnlich hitzig ist wie das Hinspiel im November, wird Tobias Welz alle Hände voll zu tun bekommen. Der 38-Jährige pfeift für die SpVgg Nassau Wiesbaden aus den Hessischen Fußball-Verband und stieg im August 2010 in die höchste deutsche Spielklasse auf. Zudem wird er seit 2013 als FIFA-Referee eingesetzt. Bei seinem 77. Bundesligaauftritt wird Welz an den Seitenlinien von Rafael Foltyn und Guido Kleve unterstützt. Als Vierter Offizieller verdingt sich Frank Willenborg.
15:09
"Auch wenn der Gegner uns unter Druck setzt, müssen wir versuchen, nach vorne zu kombinieren ohne uns selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Wenn der Gegner hoch presst, werden wir natürlich auch immer wieder mal gezwungen sein, einen langen Ball zu spielen und Ideen zu entwickeln, wie wir in die Tiefe kommen", hat sich André Schubert Gedanken über alternative Vorgehensweisen im qualitativen Raumgewinn gemacht. Im Hinspiel brachte Mönchengladbach seine Spielweise nur selten durch und kam nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.
15:06
Eine Baustelle, die im Herbst nach der Siegesserie aufgepoppt war, konnten die Schwarz-Weiß-Grünen in den letzten Wochen schließen. So steigerten sie sich in der Rückwärtsbewegung und kassierten seit Mitte Februar nur noch durchschnittlich ein Gegentor pro 90 Minuten. Diese Quote war bis Spieltag 22 fast doppelt so hoch gewesen. Daheim hielt Keeper Yann Sommer seinen Kasten zuletzt sogar viermal in Serie sauber.
15:01
Das Problem der Fohlenelf ist in der Rückrunde ganz klar die schwache Ausbeute aus den Partien in der Fremde. Nur ein einziger Auswärtszähler wurde in fünf Anläufen nach der Winterpause geholt. Der letzte Dreier außerhalb der Hennes-Weisweiler-Allee datiert vom 31. Oktober. Wirklich königsklassenreif ist das nicht; bei nur noch zwei Heimspielen und satten vier Begegnungen auswärts muss diese örtliche Unfähigkeit unbedingt abgestellt werden.
14:55
Der Gast aus Mönchengladbach darf sich auch in dieser Saison wieder Hoffnungen auf das Erreichen der Königsklasse machen. Dazu benötigt die Mannschaft von André Schubert allerdings einen ähnlichen Schlusssprint wie im vergangenen Frühjahr. Dieser wurde durch den 5:0-Kantersieg gegen Hertha BSC möglicherweise am letzten Sonntag eingeleitet. Rückt BMG nach Berlins gestrigem Unentschieden auf einen Zähler an Platz drei heran?
14:50
"Wir haben vor allem in den letzten Heimspielen für Furore gesorgt. Uns gelingt immer mehr, wahrscheinlich weil wir mittlerweile auch weniger Druck verspüren", erklärt Coach Ralph Hasenhüttl die konstanten Leistungen in den jüngsten Auftritten an der Donau. Ein positiver Trend ist im neuen Jahr in der Offensive zu erkennen: 2016 wurden in elf Partien schon vier Tore mehr erzielt (15) als in der kompletten Hinrunde. Die Abwehrabteilung ist mit 31 Gegentreffern hinter den Defensivreihen der Bayern und Dortmunds ohnehin die drittbeste der Liga.
14:45
Nachdem sich die Schanzer vor allem in der Hinrunde vor eigenem Publikum schwer getan und lediglich Siege gegen Kellerkinder eingefahren hatten, hat man sich nach der Winterpause im Audi Sportpark deutlich gesteigert. Gegen Mainz (1:0), Augsburg (2:1), Bremen (2:0), Köln (1:1), Stuttgart (3:3) und Schalke (3:0) kassierte man keine einzige Niederlage und holte 14 von 18 Punkten. Der deutliche Erfolg gegen Königsblau war als bisher höchste Bundesligasieg der Vereinsgeschichte der Höhepunkt der ersten 28 Spieltage.
14:40
In ihrer Premierensaison in der Bundesliga ersparen sich die oberbayerischen Donaustädter ernsthafte Abstiegssorgen. Schlechter als auf Platz zwölf hat der FCI nicht rangiert; sechs Runden vor dem Ende der Spielzeit ist sogar eine einstellige Platzierung greifbar. Mit 36 Zählern ist der Klassenerhalt zwar rechnerisch noch nicht sicher und wird auch erst bei definitiver Unanfechtbarkeit gefeiert werden, doch die Planungen für ein weiteres Jahr auf höchstem nationalen Niveau haben bei den Verantwortlichen natürlich längst begonnen.
14:40
Es ist zwar erst das zweite Match gegen die schwarz-weiß-grüne Borussia unter Wettkampfbedingungen; dennoch spielt Mönchengladbach eine Rolle in der kurzen Historie des FCI. Nach der Entstehung am 1. Juli 2004 durch die Fusion von MTV und ESV war die erste Partie des neu gegründeten Vereins ein Freundschaftsspiel gegen die Fohlenelf, das vor 4086 Zuschauern mit 0:1 verloren wurde. Innerhalb von elf Jahren haben sich die Schanzer von der damaligen viertklassigen Bayernliga in die Bundesliga bewegt.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Am 29. Spieltag empfängt der FC Ingolstadt 04 den VfL Borussia Mönchengladbach erstmals zu einem Pflichtspiel vor heimischer Kulisse. Ab 15:30 Uhr stehen sich Schanzer und Fohlen im Audi Sportpark gegenüber.

FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Ingolstadt 04
Spitzname
Die Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-rot-weiß
Gegründet
05.02.2004
Sportarten
Fußball
Stadion
Audi Sportpark
Kapazität
15.800

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022