0 °C
Funke Medien NRW
25. Spieltag
05.03.2016 18:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
0:0
Bayern München
Bayern
0:0
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
81.359
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
20:28
Fazit:
Der Spitzenspiel der Bundesliga endet torlos! Borussia Dortmund und Bayern München haben sich heute von ihrer besten Seite gezeigt und sich ein würdiges Topduell geliefert. Gab es in Durchgang eins zahlreiche Möglichkeiten auf Tore, herrschte nach dem Seitenwechsel nicht mehr so viel Verkehr in den beiden Strafräumen. Im zweiten Abschnitt diktierte der Tabellenführer das Geschehen, nahm den Schwarz-Gelben immer mehr Ballbesitz weg. Die Süddeutschen waren dem Siegtreffer näher, wollten das Remis in der Schlussphase aber nicht auf's Spiel setzen. Der Ballspielverein wurde - wohl auch aufgrund schwindender Kräfte - immer passiver und kam nur noch selten nach vorne. Damit bleibt der Vorsprung des FCB bei fünf Zählern; die ganz große Spannung droht den Roten zunächst einmal nicht. Dortmund hat nun an jedem Wochenende die Chance, bei eigenen Siegen und Ausrutschern der Bayern für ein enges Titelrennen zu sorgen. Nach dem EL-Achtelfinalhinspiel gegen Tottenham Hotspur am Donnerstag empfängt die Tuchel-Truppe am nächsten Sonntag den 1. FSV Mainz 05; die Guardiola-Truppe trifft in einer Woche auf Werder Bremen. Einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:20
Die Nachspielzeit soll nur eine Minute kurz sein.
90
20:20
Die hohe Belastung der letzten Wochen hat Folgen: Xabi Alonso hat einen Kraft in der linken Wade. Dem Spanier wird auf dem Rasen geholfen. Benatia steht schon als Ersatz bereit.
90
20:20
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nuri Şahin
90
20:20
Auswechslung bei Borussia Dortmund: İlkay Gündoğan
90
20:20
Einwechslung bei Bayern München: Medhi Benatia
90
20:20
Auswechslung bei Bayern München: Xabi Alonso
88
20:17
Ramos hat plötzlich die Chance auf den goldenen Moment! Aubameyang tankt sich über rechts bis zur Grundlinie durch und flankt gefühlvoll auf den zweiten Pfosten. Der Kolumbianer darf aus leicht spitzem Winkel und gut zehn Metern freistehend köpfen, nickt kläglich weit an der linken Torstange vorbei.
86
20:15
Müller zieht von halbrechts diagonal an den Strafraum. Er will's mit dem linken Spann probieren, doch ihm verrutscht die Kugel. Deshalb segelt seit weit links am Kasten von Bürki vorbei.
84
20:14
... auch in dieser Szene springt kein Abschluss der Tuchel-Truppe heraus. Bei ihr geht nicht mehr viel. Die Akteure in den schwarz-gelben Klamotten scheinen sich zu einem gewissen Grad damit abgefunden haben, dass es heute nicht für einen Sieg reicht.
84
20:13
Die Roten haben die Partie in den letzten Zügen unter Kontrolle und müssen eigentlich nur noch wenig fürchten. Nach langer Zeit schaffen es die Hausherren jetzt aber mal wieder nach vorne und erarbeiten sich einen Eckstoß...
82
20:11
Der nach dem Seitenwechsel untergetauchte Reus verabschiedet sich in den Feierabend. Ramos bekommt die Chance, zum Helden zu werden. In kleinerer Ausführung gelang ihm dies am letzten Sonntag, als er gegen Hoffenheim das Tor zum 2:1 markierte.
81
20:10
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Adrián Ramos
81
20:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
79
20:08
Xabi Alonso erkennt die hohe Positionierung von Bürki und packt aus dem Mittelkreis einen Lupfer über den halben Platz aus. Für den Liverpool FC hat er so vor zehn Jahren einmal im FA Cup getroffen - allerdings ins verlassene Tor. Hier und heute schießt er einige Meter links vorbei; Bürki hätte sich das Leder auch geschnappt.
78
20:07
Der BVB lässt aktuell das weitgehend überzeugend vorgetragene Konterspiel vermissen. Die Bayern scheinen näher am Siegtreffer zu sein. Eine Kraftfrage beim Ballspielverein? Immerhin hat man vier englische Wochen in den Knochen. Bei den Gästen ist's eine weniger.
76
20:05
Guardiola zieht sein französisches Ass aus dem Ärmel - kann Ribéry den entscheidenden Akzente setzen? Tuchel hat immer noch nicht gewechselt. Wen sollte er auch mit einer Auswechslung bestrafen?
75
20:04
Einwechslung bei Bayern München: Franck Ribéry
75
20:04
Auswechslung bei Bayern München: Douglas Costa
73
20:03
Wie sehen eigentlich die Risikoerwägungen in der Schlussphase aus? Gehen die Schwarz-Gelben in der letzten Viertelstunde mit aller Macht auf den Siegtreffer? Platz zwei ist ihnen eigentlich nicht mehr zu nehmen, insofern dürfte man dies ruhig probieren. Andererseits möchte man bestimmt nicht einen ehrenhaften Punkt gegen den FCB auf's Spiel setzen.
72
20:02
Robben mit Rücklage! Nach Weigls Ballverlust im eigenen Strafraum legt Vidal quer für den Roten mit der zehn auf dem Rücken. Der nimmt aus 14 Metern direkt ab, befördert die Kugel aber auf den Oberrang der Nordtribüne.
70
19:59
Costa ist schon seit einiger Zeit nicht mehr aktiv auf den Plan getreten. Pep Guardiola dürfte jetzt darüber nachdenken, ob er vielleicht Ribéry ins Rennen schickt. Der Franzose zuletzt ist nach langer Verletzung schnell wieder auf einem hohen Niveau angekommen.
69
19:58
Die Süddeutschen haben jetzt wieder klare Feldvorteile und liegen auch im Ballbesitz mittlerweile deutlich vorne. Dortmund bringt immer wieder mal Entlastung auf das grüne Parkett, ist aber zu 80 % am eigenen Sechzehner gefordert.
67
19:56
Die potentiellen Einwechselspieler der Bayern wärmen sich übrigens hinter dem Kasten von Bürki auf vor dem Gästeblock. Der Grund: Schiri Stieler hat sie von der Südkurve auf die andere Seite verfrachtet, da zahlreiche Gegenstände von den Rängen auf die Gästespieler flogen.
64
19:53
Vidal ballert an das Aluminium! Infolge einer Ecke von der linken Fahne kann der BVB den Aufprall am Elfmeterpunkt nicht verhindern. Der Chilene packt nach Vorarbeit von Müller einen hammerharten Volleyschuss aus, den Bürki mit einem riesigen Reflex noch an den zentralen Querbalken lenken kann.
63
19:52
Eine halbe Stunde vor dem Ende ist der Gipfel immer noch eine sehr intensive, hochklassige Angelegenheit, auch wenn das Tempo in den letzten Minuten ein wenig abgenommen hat. Alles deutet darauf hin, dass eine einzelne Aktion über Sieg und Niederlage entscheiden wird.
60
19:50
Standards sind heute bisher überhaupt kein Faktor. Ein weiteres Kapitel der Ungefährlichkeit der ruhenden Bälle schreibt Mkhitaryan, dessen Hereingabe an den Fünfer im zweiten Anlauf von den Roten geklärt werden kann.
59
19:48
Robben feuert knapp über den linken Winkel! Der Niederländer wird von Xabi Alonso steil auf die linke Strafraumseite geschickt. Er lässt sich nicht von Hummels bremsen, muss jedoch aus schwieriger Lage abschließen. Er jagt die "Torfabrik" aus vollem Lauf knapp übe den Querbalken.
56
19:46
Müller sucht Vidal! Der Chilene taucht ein zweites Mal in dieser Partie nach einer hohen Hereingabe am zweiten Pfosten auf. Nach Müllers Vorlage von der rechten Außenbahn nickt er aus gut vier Metern gegen die Laufrichtung von Bürki in Richtung rechter Ecke. Am fehlt verfehlt er die Torstange relativ klar.
55
19:44
Dortmund will sich nicht mehr in dem Maße hinten hineindrängen lassen, wie es zwischen 35. und 45. Minute der Fall war. Sie greifen früh an und verdichten das Mittelfeld stärker. Robben findet mal einen Weg durch das Zentrum, durch sein Flachschuss aus 22 Metern ist leichte Beute für Bürki.
52
19:41
Aubameyang findet erneut in Neuer seinen Meister! Der Gabuner stößt auf halblinks in eine Lücke zwischen Kimmich und Lahm. Er kann das Spielgerät nicht mit voller Kraft auf den Kasten bringen. Neuer wehrt den Versuch aus 14 Metern weit vor seiner Linie mit dem rechten Fuß ab.
51
19:39
Dem Spitzenreiter gelingt es nicht auf Anhieb, wieder die Bestimmtheit der letzten Minuten vor dem Kabinengang auf den Rasen zu bringen. Das Match kommt hektisch zurück, wird erst einmal von ein paar Fehlpässen gestört. Diese sind natürlich auch der hohen Geschwindigkeit geschuldet.
48
19:36
Weder Thomas Tuchel noch Pep Guardiola haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Es gab auch keinen Spieler, der sich für eine Auswechslung angeboten hätte.
46
19:34
Willkommen zurück zum Wiederbeginn im ehemaligen Westfalenstadion! Beide Mannschaften können den Bundesligagipfel heute für sich entscheiden. Gerade die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit hat eine große Bedeutung für den BVB: In dieser Phase hat Schwarz-Gelb das Hinspiel mit zwei Gegentoren nach dem 1:2-Pausenrückstand endgültig aus der Hand gegeben. Kann diese kritische Periode überstanden werden, dann dürfen die Anhänger das Ballspielvereins tatsächlich auf eine Rückkehr in den Meisterschaftskampf hoffen.
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:20
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Stieler schickt die 22 Hauptdarsteller pünktlich in die Kabinen. Borussia Dortmund und Bayern München präsentieren bisher ein Spitzenspiel, das diesen Namen auch verdient hat. Leichte Chancenvorteile haben die Süddeutschen, deren Offensivfokus sich im Laufe der ersten Halbzeit von der linken auf die rechte Seite verlagert hat. Der BVB konnte lange Zeit für einen ausgeglichenen Ballbesitz sorgen; in den letzten zehn Minuten war der Tabellenführer klar am Drücker. Das schnelle, direkte Umschalten der Schwarz-Gelben ist eine Waffe, die für gefährliche Abschlüsse sorgt. Über Aubameyang kann die gegnerische Verteidigung geknackt werden. Ihrerseits müssen die Hausherren aufpassen, dass sie nicht mit tiefen Bällen oder frühe Verluste im Aufbau überrumpelt werden. Man darf sich auf den zweiten Abschnitt freuen, denn hier scheint wirklich alles möglich zu sein. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
43
19:15
Robben will's wissen! Der Niederländer zieht von der rechten Außenbahn nach innen und möchte dann gegen die Laufrichtung von Bürki in die flache rechte Ecke netzen. Aus 16 Metern rollt die "Torfabrik" nur knapp am Aluminium vorbei. Kurz zuvor hat er vom rechten Strafraumeck in die Arme des BVB-Keepers geschossen.
42
19:14
Neuer unter Druck! Erst ist zwar weit vor seinen Kasten auf halblinks deutlich vor Aubameyang am Ball, wartet dann aber mit dem Pass auf die rechte Abwehrseite etwas zu lange. Mit Mühe schlägt er das Spielgerät ins Seitenaus.
41
19:13
Reus sieht nach einem Ballgewinn im Mittelkreis, dass Neuer wie gewohnt weit vor seinem Kasten steht. Er setzt zum Lupfer aus über 50 Metern an, bekommt aber keinen Höhe in seinen Schuss. Der Gästeschlussmann nimmt den Ball sicher auf.
40
19:11
Durm rettet vor Vidal! Robben leitet den Angriff über rechts an. bedient Lahm. Der Gästekapitän flankt auf den zweiten Pfosten, wo der Chilene den Schädel hinhalten möchte. Dortmunds Nummer 37 hält selbst die Stirn hin und verhindert einen Abschluss aus zwei Metern.
37
19:08
Gelbe Karte für Sven Bender (Borussia Dortmund)
Der Innenverteidiger stellt gegen Lewandowski kurz hinter der Mittellinie das rechte Bein raus und lässt seinen ehemaligen Kollegen dadurch über die Klinge springen. Da der Regelverstoß bei hohem Tempo stattfindet, zeigt Stieler Gelb.
37
19:08
Dortmund ist in eine passivere Rolle geschlüpft und taucht in erster Linie per Umschaltspiel in der gegnerischen Hälfte auf. Der FCB erarbeitet sich mehr und mehr Ballbesitz. Nach Costas großer Möglichkeit hat es jedoch keinen zwingenden Abschluss mehr gegeben.
34
19:06
Müller kommt an Alonsos Eckballflanke von der rechten Fahne mit dem Kopf heran, verleiht dem Leder aber keinen Druck. Die schwarz-gelben Abwehrleute können nicht unmittelbar klären; die Situation kann erst nach ein paar Augenblicken bereinigt werden. Die Bayern geben jetzt den Takt vor.
32
19:03
Lewandowski spielt auch mit! Der Ex-Dortmunder wird an der zentralen Strafraumkante von Lahm bedient, der in den freien halbrechten Raum gestoßen ist. Der polnische Angreifer hält aus 17 Metern drauf. Sein Ball segelt deutlich über den Kasten von Bürki.
30
19:01
Nach einer halben Stunde kann konstatiert werden, dass das Spitzenspiel abgesehen von Toren bislang alles hat, was man sich vorher gewünscht hat. Es ist eine offene, intensive Partie mit Torannäherungen auf beiden Seiten. Gerne mehr davon!
27
19:00
Reus taucht vor Neuer auf! Aubameyang wird auf dem rechten Flügel geschickt, schafft es in den Rücken von Juan Bernat. Er flankt halbhoch auf den Elfmeterpunkt. Reus hat Probleme bei der Annahme und kann noch entscheidend von Kimmich gestört werden.
28
18:59
Die Riesenchance für Douglas Costa! Der Sommerneuzugang aus Donezk wird aus dem Mittelkreis von Robben geschickt, hat im halblinken Korridor freie Bahn in Richtung Bürki. Er schließt aus 15 Metern mit dem linken Fuß ab und bleibt am linken Knie des Schweizers hängen.
24
18:56
Die Dortmunder Verteidigung hat sich stabilisiert und ist aktuell nicht mehr so anfällig für Einzelaktionen über die rechte Abwehrseite. Überhaupt scheinen sich die Teams an die jeweilige Spielweise des Gegners gewöhnt zu haben. Die Bayern haben nur leichte Vorteile in Sachen Chancen.
22
18:54
Gelbe Karte für Xabi Alonso (Bayern München)
Schiedsrichter Stieler hat bei seiner ersten Gelben Karte keinen Ermessensspielraum. Xabi Alonso rutscht rücksichtslos mit offener Sohle in die Beine von Mkhitaryan. Es war das erste härtere Foul in einer intensiven Begegnung.
20
18:51
Durm trifft das Außennetz! Piszczeks Vordermann wird vom polnischen Rechtsverteidiger in den Sechzehner geschickt, dreht sich einmal um sich selbst und um Juan Bernat und visiert aus etwa acht Metern die kurze Ecke an. Neuer muss letztlich nicht eingreifen, denn zur rechten Torstange fehlt eine Elle.
18
18:51
Vidal kommt nicht ganz heran! Die Bayern verlagern das Geschehen schnell von der rechten auf die linke Seite. Costa schlägt eine scharfe Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort läuft der Chilene ein und hebt mit beiden Füßen voraus ab. Er bekommt das Leder nicht auf den Kasten.
16
18:48
Robben kann auf der rechten Außenbahn noch keine offensiven Akzente setzen. Er kann gar nicht erst Tempo aufnehmen, denn Schmelzer steht ihm fast auf den Füßen. Deutlich öfter im Mittelpunkt steht sein Gegenüber Douglas Costa, der schon an zwei Chancen beteiligt war.
14
18:45
Dortmund möchte den Bayern den Ballbesitz nicht überlassen und ist in dieser Kategorie aktuell fast auf Augenhöhe. Während die Gäste sich in aller Ruhe über das Feld kombinieren, packen die Schwarz-Gelben immer wieder tiefe Pässe in die Spitze aus. Kimmich und Alaba müssen hellwach sein.
11
18:42
Aubameyang scheitert an Neuer! Der Gabuner zündet nach einem steilen Anspiel von Mkhitaryan den Turbo und hat im Laufduell gegen Kimmich deutlich Vorteile. Aus gut 13 halbrechten Metern kommt er zum Abschluss. Neuer ist in der langen Ecke zur Stelle und wehrt die Kugel nach vorne ab.
10
18:42
Costa mit dem nächsten Ausrufezeichen des FCB! Der Brasilianer nimmt über den linken Flügel Fahrt und bewegt sich auf Höhe der Sechzehnerlinie diagonal in die Mitte. Sein Rechtsschuss ist zu hoch angesetzt und rauscht weit über den Querbalken.
8
18:40
Dortmund hat bereits anderthalb Geschenke verteilt, deren Annahme die Süddeutschen verweigert haben. Die Nervosität scheint in der Dortmunder Abwehr ziemlich groß zu sein. Pep Guardiola muss sich aktuell nur ein paar Sorgen um das defensive Umschalten seiner Truppe machen.
6
18:38
Nächster Wackler von Bürki! Der Schlussmann lässt sich nach einem Rückpass aufreizend viel Zeit mit der Weitergabe des Balles und wird dann beinahe von Costa überrascht. Erst im letzten Augenblick befördert er das Leder auf die linke Abwehrseite.
5
18:37
Die erste große Möglichkeit! Bürki segelt beinahe an einer Costa-Flanke von der linken Grundlinie vorbei und legt die Kugel mit der rechten Faust für Müller ab. Der nimmt aus gut 13 Metern direkt ab, ballert über den halbleeren Kasten.
4
18:35
Im Anschluss an die erste Ecke der Bayern, die nicht für Torgefahr sorgt, schalten die Hausherren schnell um und erwischen die Gäste auf dem falschen Fuß. Reus zieht vom linken Strafraumeck nach innen, bleibt dann jedoch mit seinem Abschlussversuch an Alaba hängen.
3
18:33
Fünf Neue finden sich in der Formation von Pep Guardiola. Joshua Kimmich, Philipp Lahm, Xabi Alonso, Douglas Costa und Thomas Müller verdrängen Medhi Benatia, Rafinha, Thiago, Franck Ribéry und Kingsley Coman ins zweite Glied. Der junge Franzose gehört nicht zum Aufgebot des FCB; der Rest sitzt auf der Bank. Mit Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Javi Martínez fehlen weiterhin einige wichtige Säulen.
2
18:32
Thomas Tuchel hat die Rotation vom Auswärtsmatch in Darmstadt weitgehend zurückgenommen, verändert seine Startelf sechsmal. Für Roman Weidenfeller, Neven Subotić, Matthias Ginter, Gonzalo Castro, Adrián Ramos (alle auf der Bank) und Felix Passlack (nicht im Kader) beginnen Roman Bürki, Marcel Schmelzer, Sven Bender, Łukasz Piszczek, Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan. Abgesehen vom verletzten Sokratis und dem aus taktischen Gründen fehlenden Shinji Kagawa läuft der BVB also mit seinen Stammspielern auf.
1
18:32
BVB versus FCB – Durchgang eins des Spitzenspiels ist eröffnet!
1
18:31
Spielbeginn
18:31
Philipp Lahm gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Mats Hummels, so dass die Schwarz-Gelben anstoßen werden.
18:29
Die Mannschaften betreten den Rasen.
18:24
Mit "You'll never walk alone" stimmen sich die 81359 Zuschauer auf den hoffentlich heißesten Fußballabend der Bundesligasaison ein. Verkleinert der Ballspielverein den Rückstand auf den Spitzenreiter innerhalb von vier Tagen auf zwei Punkte oder stellen die Roten den alten Abstand wieder her?
18:14
Überraschend ist die Wahl des Schiedsrichters. Tobias Stieler wird das Spitzenspiel leiten. Der 34-jährige Jurist hat kaum internationale Erfahrung und steht erst seit 2014 auf der FIFA-Liste. Mit der Wahl eines routinierten Referees mit großer Reputation wäre die DFL ein deutlich geringeres Risiko eingegangen, dass hinterher über die Leistung des 23. Mannes gesprochen wird, zumal Stieler in den letzten beiden Partien zweifelhafte Entscheidungen getroffen hat. Er wird an den Seitenlinien von Patrick Ittrich und Sascha Thielert unterstützt. Vierter Offizieller ist Michael Weinert.
18:05
"Unsere Idee ist: Take the ball - and play. Ich hoffe auf alle Fälle auf ein gutes Spektakel. Das Spiel soll Werbung für den deutschen Fußball sein", hat Gästecoach Pep Guardiola nicht nur ein positives Ergebnis, sondern anscheinend auch die Außenwirkung der Bundesliga im Blick. Nach dem CL-Finale ist das weltweite Interesse am Kräftemessen der beiden besten deutschen Teams der Zehnerjahre gewachsen. In über 208 Ländern können Fußballfans die Bilder aus dem Signal-Iduna-Park verfolgen.
18:01
Zudem scheint zur DNA des FC Bayern München zu gehören, gerade in den entscheidenden Momenten mit größerem Druck Bestleistungen abliefern zu können. Natürlich wären Philipp Lahm und Co. lieber mit einem größeren Vorsprung zum Verfolger gereist, doch selbst im Falle einer zweiten Niederlagen in dieser nationalen Englischen Woche hätten sie die Meisterschaft immer noch in der eigenen Hand. Zweifellos steht heute jedoch die wohl schwierigste Bundesligaaufgabe der Saison an.
17:55
War die Pleite gegen die formstarken Meister nur ein Betriebsunfall, der unter der Verantwortung von Pep Guardiola höchsten selten vorkommt, oder müssen die Sympathisanten des Rekordmeister ernsthafte Sorgen machen, dass die Bayern auch in den nächsten Bundesligapartien in größere Schwierigkeiten gerät? In erster Linie scheiterten sie unter der Woche am fehlenden letzten Schuss Kaltschnäuzigkeit im gegnerischen Sechzehner und an nachlässigen Umschaltbewegungen bei den Kontern der Nullfünfern. In Panik verfallen muss an der Säbener Straße niemand.
17:50
Durch den kurzen zeitlichen Abstand zur letzten Ligapartie konnten die Erwartungen auch nicht in den Himmel wachsen. Zum Abschluss der vierten von sechs Englischen Wochen vor der Länderspielpause Ende dieses Monats wüssten die schwarz-gelben Anhänger den hohen Wert dieser Spielzeit auch zu schätzen, wenn ihr Ballspielverein dem FCB heute nicht Paroli bieten könnte. 31 Siege in 40 Pflichtspielen, 103 Treffer: Auch wenn am Ende nur die Vizemeisterschaft geholt werden könnte, ist es eine Saison der Superlative.
17:45
"Wir wollen alles daran setzen, den Vorsprung weiter zu verkürzen. Jetzt ist die Ausgangslage für uns natürlich besser. Der Ball liegt jetzt bei uns, und es liegt bei uns, den nächsten Schritt zu machen", freut sich Thomas Tuchel über die neuen Rahmenbedingungen vor dem Duell mit den Roten aus München. Dabei befindet sich sein Team in der komfortablen Situation, dass es genau genommen nichts zu verlieren hat. In Sachen Titelgewinne hatte sich der BVB bis Mittwoch ohnehin nur noch auf Europa League und DFB-Pokal konzentriert.
17:41
Mit der 1:5-Vorführung im Hinspiel Anfang Oktober hatten sich die BVB-Anhänger eigentlich von dem Gedanken verabschiedet, dass ihr Herzensverein die Rolle eines echten Widersachers der Bayern würde ausfüllen können. Eine beeindruckende Ausbeute von 40 Zählern aus 16 Spielen hat dafür gesorgt, dass man auf dem Weg zur besten Vizemeisterschaft aller Zeiten zu sein schien. Sollten der Rekordmeister heute geschlagen werden können und in den kommenden Wochen weiterhin Punkte abgeben, ist der neunte schwarz-gelbe Bundesligatitel doch wieder realistisch.
17:35
Lange hat vieles darauf hingedeutet, dass auch im dritten Jahr der Amtszeit von Pep Guardiola in der Meisterschaft eine frühe Entscheidung zugunsten des FC Bayern München fallen würde. Nach den vorzeitigen Feierlicheiten im März 2014 und im April 2015 gibt es jedoch in dieser Spielzeit möglicherweise einen ernsthaften Konkurrenten um die Tabellenspitze. Borussia Dortmund spielt eine sehr konstante Saison und hat den Rückstand auf die Süddeutschen nie zweistellig werden lassen. Pünktlich zum direkten Duell könnte Schwarz-Gelb wieder in Sichtweite geraten.
17:30
Einen guten Abend zum Plötzlich-doch-noch-Spitzenspiel der Bundesliga! Nach der überraschenden Niederlage des FC Bayern München am Mittwoch könnte das Rennen um die Meisterschaft unerwartet wieder spannend werden. Borussia Dortmund würde im Falle eines Heimsieges auf zwei Zähler an den Spitzenreiter heranrücken.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365

Bayern München

Bayern München Herren
vollst. Name
Fußball-Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
27.02.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
Allianz Arena
Kapazität
75.024