0 °C
Funke Medien NRW
12. Spieltag
06.11.2015 20:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
1:3
Hertha BSC
Hertha BSC
0:1
  • Salomon Kalou
    Kalou
    33.
    Rechtsschuss
  • Salomon Kalou
    Kalou
    60.
    Rechtsschuss
  • Hiroshi Kiyotake
    Kiyotake
    70.
    Elfmeter
  • Salomon Kalou
    Kalou
    87.
    Elfmeter
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
40.200
Schiedsrichter
Christian Dingert

Liveticker

90
22:25
Fazit:
Hochverdient gewinnt Hertha BSC mit 3:1 bei Hannover 96 und fährt den zweiten Auswärtssieg in Folge ein. Zudem haben die Hauptstädter nach sechs sieglosen Spielen gegen die Niedersachsen endlich gewonnen. Hannover 96 hat bis zur 44. Minute geschlafen und ist in diesem Zeitraum (33.) zu Recht in Rückstand geraten. Nach Wiederanpfiff haben die Gastgeber Vollgas gegeben und in ihrer stärksten Phase per Konter das 0:2 (60.) kassiert. Ein verwandelter Foulelfmeter (70.) hat die Roten wieder ins Spiel kommen lassen, ehe dreifach Torschütze Kalou per Elfmeter (87.) den Deckel draufgemacht hat. Berlin springt zunächst auf Rang vier, Hannover bleibt 14., kann aber bis auf Platz 16 durchgereicht werden.
90
22:25
30 Sekunden der dreiminütigen Nachspielzeit sind noch zu absolvieren. Genki Haraguchi schlenzt das Leder aus 22 Metern knapp am rechten Winkel vorbei.
90
22:21
Spielende
90
22:20
Da sich Hannover aufgegeben hat, passiert nicht mehr viel. Hertha bringt das 3:1 über die Bühne.
90
22:19
Die letzten Wechsel der Gastmannschaft lassen wertvolle Zeit von der Uhr laufen. Zudem hat der Regen begonnen und macht ein schönes Spiel nun umso schwieriger.
90
22:19
Einwechslung bei Hertha BSC: Valentin Stocker
90
22:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Mitchell Weiser
90
22:18
In der letzten Spielminute löst Alexander Baumjohann den Matchwinner und dreifachen Torschützen Salomon Kalou ab.
90
22:18
Einwechslung bei Hertha BSC: Alexander Baumjohann
90
22:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Salomon Kalou
88
22:18
Zwei Minuten vor dem regulären Spielende ist der Kuchen gegessen. Hannovers fünfte Heimniederlage ist besiegelt, Hertha gewinnt zum zweiten Mal in Folge auf fremdem Rasen.
87
22:15
Tooor für Hertha BSC, 1:3 durch Salomon Kalou
Aller guten Dinge sind drei! Kalou knallt den Elfer halblinks über Zieler hinweg in die Maschen und erzielt seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga. Ron-Robert Zieler ist mit der linken Hand noch am Ball, kann ihn aber nicht entscheidend ablenken.
86
22:14
Elfmeter für Hertha BSC! Unnötig legt Marcelo Gegenspieler Mitchell Weiser und schenkt der alten Dame somit einen Strafstoß. Weiser ist von der linken Seite in den Sechzehner durchgebrochen, Marcelo lässt den Fuß stehen. Klarer ist ein Elfmeter selten.
86
22:14
Stark pflückt Jarstein eine Sakai-Flanke von der rechten Seite aus der Luft. Vier Minuten plus Nachschlag muss Hertha noch überstehen, dann gibt es drei Punkte.
84
22:12
Sicher hält Rune Jarstein einen abgefälschten Schuss von Salif Sané fest und beruhigt das Spiel.
84
22:12
Immer wieder sucht 96 mit langen Bällen Mevlüt Erdinç und Artur Sobiech in der Spitze.
83
22:12
Wille und Einsatz sind den Hausherren nicht abzusprechen. Ein klares Konzept können die Niedersachsen im Angriff allerdings nicht präsentieren. Derweil hat sich Hertha BSC wieder gefangen, stellt die Räume zu und hält Hannover weit vom eigenen Kasten weg.
81
22:10
Mitchell Weisers Steilpass ist für Jens Hegeler unerreichbar. Hertha fehlt die Präzision.
79
22:07
Rune Jarstein geht auf Nummer sicher und faustet eine Flanke vom linken Flügel zur Seite weg.
79
22:07
Kann die Heimmannschaft heute Abend ihren "Fluch" brechen? Als einziger Bundesligist haben die Hausherren in dieser Saison noch kein Tor in der Schlussviertelstunde erzielt.
77
22:06
Tobias Christ hebt die Fahne früh und zeigt korrekt an, dass ein Hannoveraner im Abseits gewesen ist.
77
22:05
Gelbe Karte für Per Skjelbred (Hertha BSC)
Ohne Not ringt er Sané nieder und sieht die Gelbe Karte. Insgesamt wird die Gangart härter.
76
22:05
Kapitän Fabian Lustenberger weicht Jens Hegeler. Es wird sich zeigen, ob er für neue Impulse sorgen kann. Lustenberger haben Oberschenkelprobleme geplagt.
76
22:04
Einwechslung bei Hertha BSC: Jens Hegeler
76
22:04
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Lustenberger
75
22:04
Über weite Strecken ist die alte Dame die klar bessere Mannschaft gewesen. In den letzten 15 Minuten könnten sich die Spieler aus der Millionenmetropole allerdings noch die Butter vom Brot nehmen lassen. Dárdai muss gleich wechseln.
74
22:02
Plötzlich ist wieder richtig Feuer in der Partie. Lautstark peitschen die heimischen Fans ihre Mannen nach vorne und wollen den Ball zur Not in das Tor des Gegners brüllen. Hertha steht tief und sorgt selten für Entlastung.
72
22:01
Michael Frontzeck stellt seine Truppe offensiver ein und wirft alles in die Waagschale. Er riecht, dass hier noch etwas drin ist.
71
22:00
Einwechslung bei Hannover 96: Mevlüt Erdinç
71
22:00
Auswechslung bei Hannover 96: Leon Andreasen
70
21:59
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Hiroshi Kiyotake
Eiskalt platziert der Japaner den Elfer im unteren linken Eck. Zwar ahnt Rune Jarstein die Ecke, kann den wuchtigen Schuss aber nicht entschärfen. Wie aus dem Nichts sind die 96-er wieder zurück im Match!
69
21:57
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
69
21:57
Elfmeter für Hannover 96! Marvin Plattenhardt bringt Uffe Bech nach einem Steilpass von Kiyotake ungeschickt zu Fall und hält seinen Gegenspieler dabei klar am Trikot. Diesen Strafstoß kann man geben.
68
21:57
Leider plätschert das Spiel momentan so vor sich hin. Berlin muss mit der Führung im Rücken nicht mehr allzu viel Risiko fahren, 96 wirkt ängstlich.
67
21:55
Erstmals liegt die Mannschaft von Trainer Pál Dárdai in dieser Saison mit 2:0 in Führung. Werden die Hauptstädter diesen Vorsprung ins Ziel retten oder schlagen die Roten zurück?
65
21:54
Genki Haraguchi fasst sich vom halblinken Strafraumrand ein Herz und setzt die Lederkugel zwei Meter über den rechten Giebel.
65
21:53
Vorzeitig verlängert hat Hertha den Vertrag mit Marvin Plattenhardt. Der Außenverteidiger hat einen Kontrakt bis 2020 unterzeichnet. "Er hat die individuelle Schnelligkeit und kann sich noch entwickeln. Aber er darf nicht nachlassen. Dann wird er bei uns eine wichtige Rolle spielen", so Dárdais Begründung zur Verlängerung.
63
21:53
Puh! Kiyotake schickt Bech steil auf die Reise. Der legt ab für Sobiech. Letztlich bekommt die Nummer neun der Gastgeber keinen Abschluss zustande.
62
21:52
Hannover muss sich den Vorwurf gefallen lassen, wieder zu hoch gestanden und zu große Lücken offenbart zu haben.
60
21:48
Tooor für Hertha BSC, 0:2 durch Salomon Kalou
Wie schon beim 0:1 verliert die Heimmannschaft in der Hälfte des Gegners den Ball. Lustenberger spielt zu Weiser, der den Vorlagengeber bedient. Vladimír Darida spielt einen weiten Pass in den Lauf von Salomon Kalou, der aus der eigenen Hälfte startet und somit nicht im Abseits steht. Zieler steht hoch, aber nicht hoch genug und muss den Rückwärtsgang antreten. Marcelo ist zu langsam und so kann Kalou sein sechstes Saisontor erzielen.
59
21:48
Eine gute halbe Stunde vor dem regulären Spielende ist Hannover 96 die aktivere Mannschaft. Konsequent schieben die Schützlinge von Michael Frontzeck hinten raus und erhöhen den Druck. Berlin bekommt aber Konterchancen!
59
21:47
Gelbe Karte für Leon Andreasen (Hannover 96)
58
21:47
Weiser legt sich das Ding zu weit vor, Sané grätscht dazwischen und leitet einen Gegenangriff ein. Allerdings bleibt der ohne Wirkung.
57
21:46
Über Umwege wird die Hereingabe der Hannoveraner aus der Gefahrenzone bugsiert.
56
21:45
Uffe Bechs Distanzschuss wird zur Ecke abgefälscht. Hertha hat im bisherigen Saisonverlauf schon drei Gegentore nach Eckstößen hinnehmen müssen. Kein anderer Bundesligist hat in dieser Spielzeit so viele Buden nach Ecken kassiert.
56
21:44
Übrigens: Hannover-96-Schlussmann Ron-Robert Zieler ist mit 153 Spielen in Serie der Dauerbrenner bei den Niedersachsen. Nicht umsonst ist er für das Spiel gegen die Niederlande in das Team der Nationalmannschaft einberufen worden.
54
21:42
Gelegenheit durch Hiroshi Kiyotake! Rechts tankt sich Uffe Bech durch und spielt den Ball in die Zentrale. John Anthony Brooks geht dazwischen, klärt aber viel zu kurz. Volley zieht Hiroshi Kiyotake aus dem Hintergrund ab und knallt das Leder über den Querbalken.
53
21:42
Allan Saint-Maximin kocht den heranstürmenden Mitchell Weiser mustergültig ab.
52
21:42
Inzwischen kann auch der kurzzeitig behandelte Miiko Albornoz weitermachen. Viele kleine Fouls lassen den Spielfluss zum Erliegen kommen. Ohnehin ist es bislang noch kein Abend für Fußball-Feinschmecker gewesen.
50
21:40
Nach Wiederanpfiff haben sich die Gäste zunächst zurückgezogen und gehen in den Zweikämpfen ordentlich zur Sache. Die Roten bleiben zu passiv und generieren so keine Gefahr.
48
21:37
Salif Sané wird im Mittelfeld böse von Lustenberger von den Beinen geholt. Schiri Dingert unterbricht das Geschehen erst deutlich später und gibt weder Freistoß noch eine Karte. Damit liegt die Messlatte für künftige Verwarnungen extrem hoch.
47
21:36
Eieiei! Ein schlampiger Pass führt dazu, dass eine Drei-gegen-Drei-Situation der Gastgeber wirkungslos verpufft.
46
21:34
Handspiel oder nicht? Schiedsrichter Christian Dingert pfeift eine knifflige Situation im Sechzehner der Hertha nicht - kann man so machen.
46
21:34
Felix Klaus ist in der Kabine geblieben. Für ihn spielt nun Allan Saint-Maximin. Berlin spielt unverändert weiter.
46
21:34
Einwechslung bei Hannover 96: Allan Saint-Maximin
46
21:33
Auswechslung bei Hannover 96: Felix Klaus
46
21:33
Und damit rein in die zweite Hälfte. Hannover muss nun mehr tun und wohl hinten aufmachen. Ansonsten wird die Frontzeck-Elf irgendwann unter dem Druck der "alten Dame" zusammenbrechen.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:18
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Hertha BSC verdient mit 1:0 bei Hannover 96. In den ersten 45 Minuten haben die Hausherren lediglich einen Torschuss abgegeben. Diesen hätte Kiyotake in der 44. Minute beinahe im Kasten untergebracht. Von Beginn an haben die Gäste aus der Hauptstadt das Zepter in der Hand gehalten, mehr Zweikämpfe gewonnen und mehr Ballbesitz gehabt. Kalou hat Berlins einzige größere Möglichkeit zur Führung genutzt. Hannover 96 ist zu spät aufgewacht und muss Gas geben.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
In den letzten Atemzügen der ersten Halbzeit werfen die Gäste alles nach vorne und stehen mit zehn Mann weit in der Hälfte der Hannoveraner.
44
21:15
Erst letzte Woche hat der 19-Jährige Yanni Regäsel gegen Gladbach als Joker in der Bundesliga debütiert. Dass er heute von Beginn an spielen darf, ist eine große Ehre für ihn und eine Wertschätzung seines Leistungsvermögens.
45
21:15
Es gibt zwei Minuten obendrauf. Angesichts der Verletzungspausen, ist das angemessen.
44
21:15
Fast der Ausgleich! Mein lieber Onkel Otto! Erneut leitet Uffe Bech über die rechte Seite eine Chance für die Hausherren ein. Er schickt Artur Sobiech, der sofort Hiroshi Kiyotake in Szene setzt. Dessen Schuss aus 22 Metern in zentraler Position geht knapp am linken Giebel vorbei. Da hätte BSC-Keeper Rune Jarstein Probleme bekommen.
42
21:13
Leon Andreasen schießt aus vielversprechender Position nicht, sondern legt noch einmal quer. Dann ist der Ball auch schon wieder weg. Trotzdem beweist diese Aktion, dass Hannover in der Schlussphase des ersten Durchgangs Vollgas gibt.
41
21:12
Wie aus heiterem Himmel taucht Sobiech nach einem Zuckerpass von Bech im gegnerischen Strafraum auf. Weil er das Leder bei der Ballannahme verspringen lässt, kann Sebastian Langkamp nachsetzen und sogar ein Foul ziehen. Hier wäre mehr für die Niedersachsen drin gewesen.
40
21:10
Ein Standard von Marvin Plattenhardt aus mehr als 25 Metern rauscht beinahe genauso weit über den Querbalken.
40
21:10
Am Spielfeldrand berät Michael Frontzeck mit seinem Co-Trainer die Wechseloptionen. Definitiv muss sich im Spiel der Heimmannschaft einiges ändern.
39
21:09
Offenbar hat das 1:0 Wirkung gezeigt. Seit ein paar Minuten sind die Gastgeber etwas von der Rolle. Hertha darf die Murmel ungestört in den eigenen Reihen zirkulieren lassen.
37
21:07
Inzwischen steht das Team von Trainer Michael Frontzeck wieder defensiver und lauert eher auf Konter. Vor dem Pausentee wollen die Roten nicht noch einmal überrascht werden. Geschickt hat Hertha die bis dato einzige Unstimmigkeit in der 96-Abwehr ausgenutzt.
35
21:05
Natürlich geht die Führung der Berliner bis zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Hannover wird sich nur ärgern, dass das Gegentor in einer Phase gefallen ist, in der sich die Niedersachsen zum ersten Mal mit allen Spielern in die gegnerische Hälfte getraut haben.
33
21:03
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Salomon Kalou
Und da ist die Führung für die alte Dame! Christian Schulz ist weit aufgerückt und verliert die Pille im Spielaufbau. Haraguchi zündet links den Turbo und macht Sakai nass. Im richtigen Moment passt der Japaner quer auf den einzigen "echten" Stürmer der Gäste. Verdeckt schießt Kalou aus zehn Metern durch die Beine von Albornoz und lässt Zieler letztlich keine Schnitte! Fünftes Saisontor für Kalou!
31
21:02
Mit Nachspielzeit ist in Halbzeit eins noch eine Viertelstunde zu absolvieren. Weiterhin überlassen die Roten den Gästen den Ball, machen 20 Meter vor dem eigenen Strafraum aber dicht. Großchancen hat es auf beiden Seiten noch nicht gegeben.
32
21:02
Gut, besser, Yanni Regäsel. Der Youngster überzeugt nicht nur mit präzisen Pässen in die Tiefe, sondern auch mit Einsatzbereitschaft nach hinten. Am eigenen Sechzehner hat er bereits zwei, drei gute Grätschen gesetzt und Angriffe unterbunden.
30
21:01
Recht lange ist das Spiel unterbrochen worden, weil Sané hat behandelt werden müssen. Hannover lässt den fälligen Standard aus dem Halbfeld ungenutzt. Es entsteht keinerlei Gefahr.
28
20:59
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Wegen einer Grätsche gegen Salif Sané kassiert Vladimír Darida eine Gelbe Karte. Das ist eine harte Entscheidung des Unparteiischen.
28
20:59
Erst vertändelt Genki Haraguchi das Spielgerät auf dem linken Flügel und verpasst es so, einen Konter zu Ende zu fahren. Im Gegenzug kommt Hiroshi Kiyotake nicht zum Abschluss, weil er sich die Kugel selbst vor den rechten Fuß schießt.
27
20:58
3:0 steht es nach Torschüssen für Hertha BSC. Defensiv kann man den Niedersachsen keinen Vorwurf machen. Offensiv verwöhnen sie die 40.200 Zuschauer nicht unbedingt. Insgesamt finden beide Mannschaften vorne keinen Rhythmus.
26
20:55
"Auch durch die Begeisterung vom letzten Spieltag hat die Mannschaft große Lust auf das Spiel gegen die Berliner", so Michael Frontzeck vor dem Spiel: "Du darfst dir keine Schwächephase erlauben, weil der Gegner dann immer in der Lage ist zu zustechen."
23
20:55
Es gibt eine kleine Spielunterbrechung, weil Uffe Bech nach einem Zweikampf mit Genki Haraguchi die Luft weggeblieben ist. Offenbar hat er das Spielgerät dort abbekommen, wo es keinem Mann zu wünschen ist.
25
20:54
Uffe Bech ist wieder dabei, läuft jedoch noch etwas unrund. Dann feuert Hiroshi Kiyotake die Pille aus wenigen Metern in das Gesicht von Mitchell Weiser - natürlich unabsichtlich.
21
20:54
Sicher faustet Zieler einen weiteren ruhenden Ball aus dem Sechzehner.
20
20:51
...dieser Eckstoß führt zu einer kuriosen Szene. Lustenberger bringt mit einem scharfen Pass von der Grundlinie Feuer rein. Zieler stürzt aus seinem Kasten raus und segelt unter der Hereingabe durch. Haraguchi stochert im Fünfer Richtung Ball, kann das Leder halb aus der Hocke allerdings nicht mehr gefährlich machen. Die anschließende Ecke verpufft wirkungslos.
20
20:51
Marvin Plattenhardt tritt mit links für die Berliner von der rechten Seite...
20
20:51
Gute Parade von Zieler! Rechts führt "die alte Dame" einen Einwurf schnell aus und so kommt Vladimír Darida unerwartet und aus spitzem Winkel zum Schuss. Zieler lenkt die Kugel am kurzen Pfosten vorbei und klärt zur ersten Ecke der Partie.
19
20:49
"Ich habe ein gutes Gefühl, die Jungs sind gut drauf. Wir wollen uns vor der Länderspielpause belohnen. Am liebsten mit drei Punkten", so Hertha-Trainer Pál Dárdai unter der Woche.
17
20:49
Christian Schulz setzt sich gegen Vladimír Darida durch und bedient den mitgelaufenen Leon Andreasen. Letztlich verliert Hiroki Sakai den Ball im Zentrum, weil gleich drei Mann dicht bei ihm stehen.
17
20:47
Beim Gästeteam geht wenn überhaupt etwas über die rechte Seite. Links sind bislang alle Spieler vollkommen abgemeldet. Da Berlin über 80 Prozent der Zweikämpfe gewinnt, brennt vor dem eigenen Gehäuse nichts an.
15
20:45
Trotz der mauen Offensivleistungen, machen die ca. 40.000 Zuschauer - darunter geschätzte 3000 Berliner Anhänger - ordentlich Stimmung in der HDI-Arena. Mit 56 Prozent Ballbesitz haben die Hauptstädter etwas mehr vom Spiel, müssen überwiegend aber auch mit langen Bällen arbeiten.
14
20:44
Bereits drei der letzten vier Duelle zwischen Hannover und Hertha BSC haben an einem Freitagabend stattgefunden. Während Hannover keines der letzten sechs Heimspiele am Freitag verloren hat, ist Berlin seit vier Freitagsspielen in Folge ungeschlagen. Neunmal haben sich beide Kontrahenten mit einem 1:1 getrennt - so auch in den letzten drei Begegnungen.
12
20:43
...Rune Jarstein will die lange Hereingabe von Hiroshi Kiyotake runterpflücken und wird von Salif Sané im Fünfmeterraum umgerempelt. Natürlich pfeift Schiedsrichter Dingert diese Aktion ab.
12
20:42
Freistoß für 96 im rechten Halbfeld...
10
20:40
Erste Strafraumszene der Gastmannschaft! Regäsel spielt die Pille schön in die Schnittstelle. Bevor Ron-Robert Zieler eingreifen muss, blockt Salif Sané den Schuss von Genki Haraguchi ab.
8
20:38
Beide Vereine stehen defensiv gut. Frühzeitig wird aggressiv gegen den Ball gearbeitet und der ballführende Spieler attackiert. Insgesamt stehen die Gäste einen Tick höher und haben das Glück, dass Hannover ihnen zunächst das Leder überlässt. Raumgewinne kann die Hertha indes nicht verzeichnen.
6
20:37
Rechts tankt sich Yanni Regäsel fast bis zur Grundlinie durch und gibt dann flach in die Mitte. Vladimír Darida verstolpert den Pass des Rechtsverteidigers aber.
5
20:35
Gelbe Karte für Artur Sobiech (Hannover 96)
Rüde räumt die Nummer neun der Hausherren Gegenspieler Sebastian Langkamp in der Luft ab und kassiert die dritte Gelbe Karte. An dieser Stelle muss Sobiech den Arm gar nicht so zu Hilfe nehmen. Eine unnötige Verwarnung.
5
20:35
Auffällig ist, dass Herthas Innenverteidiger sehr weit voneinander entfernt stehen. Dadurch wird das gesamte Spiel zwar breiter, die Mitte ist allerdings offener. Doch noch geht keine Gefahr von Hannover 96 aus.
4
20:34
In den Anfangsminuten geht es recht unkoordiniert hin und her. Beide Teams gehen früh auf den ballführenden Spieler und machen die Räume eng. Entsprechend viele Ballverluste gibt es aktuell.
2
20:32
Lustenberger steht wieder, muss nun aber erst einmal den Platz verlassen, weil er auf dem Rasen behandelt worden ist. Er wird wohl weiterspielen können.
1
20:32
Nach weniger als 40 Sekunden bleibt Fabian Lustenberger auf dem Boden liegen. In einem Luftduell sind Fabian Lustenberger und Leon Andreasen volles Pfund mit den Köpfen zusammengerasselt.
1
20:31
Hannover agiert in roten Trikots und einer gewohnten 4-2-3-1-Grundordnung, wobei Sobiech die einzige Spitze bildet. Die Gastmannschaft stößt an und versucht ihr Glück zunächst von links nach rechts mit einem 4-3-3-System. Berlin spielt in blau-weißen Jerseys.
1
20:30
Geleitet wird die abendliche Partie vom 35-jährigen Unparteiischen Christian Dingert aus Lebecksmühle. An den Seitenlinien assistieren ihm Tobias Christ sowie Norbert Grudzinski. Guido Winkmann ist Vierter Offizieller.
1
20:30
Spielbeginn
20:29
"Ich denke, er kann in Hannover spielen. Er hat heute auch geköpft", so Herthas Cheftrainer Pál Dárdai mit einem Schmunzeln zur Personalie Salomon Kalou am Mittwoch. Der Ivorer hatte sich vor einer Woche beim 1:4 gegen Borussia Mönchengladbach eine Platzwunde an der Schläfe zugezogen. Anschließend wurde eine leichte Gehirnerschütterung bei ihm festgestellt. Heute steht er in der Startelf. Ansonsten fehlen den Gästen Pekarík, Stark, Kraft, Allagui, Ben-Hatira und Schieber verletzungsbedingt. Ibišević ist gesperrt.
20:29
Zwar sind die Gäste aus der Millionenmetropole nach einem 1:2-Arbeitssieg nach Verlängerung gegen den FSV Frankfurt noch im Pokal dabei, dafür läuft es in der Liga nicht mehr ganz so rund. Nach einem 1:2 auf Schalke gewann die Mannschaft von Coach Pál Dárdai mit 1:0 bei Aufsteiger FC Ingolstadt 04. Letzten Samstag hagelte es vor heimischem Publikum eine derbe 1:4-Klatsche gegen Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach.
20:29
Während die Gastgeber drei der letzten vier Spiele gewonnen haben, holten die Hauptstädter lediglich drei von neun möglichen Punkten im Oberhaus. Mit einem Sieg am heutigen Abend könnten beide Vereine wieder einen Schritt in die richtige Richtung unternehmen...
20:13
In wenigen Minuten geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf ein hoffentlich faires und spannendes Spiel!
20:13
Jedoch blieb Berlin in den letzten sechs Spielen gegen 96 ohne Sieg und schoss nur magere drei Buden. Gegen Ingolstadt gelang nach drei Auswärtsniederlagen in Serie mal wieder ein Sieg in der Fremde. "Wenn mir der Auftritt gut gefällt, kann es sein, dass es einen zusätzlichen freien Tag gibt", stellte Frontzeck eine Belohnung für seine Mannen gegen einen "schwierigen Gegner" in Aussicht.
20:13
Die letzte Niederlage von Hannover 96 gegen Hertha BSC liegt über fünfeinhalb Jahre zurück. Allerdings präsentierten sich die heutigen Gastgeber seit Jahren nicht mehr so heimschwach wie in dieser Saison. Schon zu diesem Zeitpunkt haben die Hannoveraner mit vier Heimniederlagen genauso viele Pleiten im eigenen Stadion kassiert, wie jeweils in den gesamten letzten zehn Spielzeiten. Aus den letzten zwölf Heimspielen gegen Berlin holten die Niedersachsen lediglich zwei Siege (fünf Niederlagen und fünf Unentschieden).
19:56
Michael Frontzeck kann heute auf die Dienste des zuletzt angeschlagenen Japaners Hiroshi Kiyotake zurückgreifen. "Er ist zwei Tage behandelt worden. Ich hoffe, dass es kein Problem wird", so der 51-Jährige im Vorfeld. Kiyotake hatte beim 2:1-Erfolg beim Hamburger SV eine Fußprellung erlitten. Auch Stürmer Kenan Karaman ist nach einem Muskelfaserriss wieder mit dabei. Edgar Prib und Charlison Benschop sind weiterhin verletzt.
19:24
1:0 gegen Werder Bremen, 1:0 in Köln, dann eine knappe 1:2-Pleite gegen Eintracht Frankfurt und am vergangenen Spieltag ein wichtiger 2:1-Sieg beim Hamburger SV: Durch diese Serie ist Hannover 96 vom 18. auf den 14. Tabellenplatz geklettert. Innerhalb von drei Wochen hat das Team um Trainer Michael Frontzeck neun Punkte gesammelt und hat immerhin einen Zähler Luft auf den Relegationsplatz. Vier Punkte trennen die Niedersachsen von einem direkten Abstiegsrang. Deshalb hält sich die Trauer über das Aus in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen SV Darmstadt 98 (1:2) in Grenzen.
19:12
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum Freitagsspiel am zwölften Spieltag der Bundesliga. Hannover 96 empfängt Hertha BSC. Anstoß ist um 20:30 Uhr in der HDI-Arena.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400