0 °C
Funke Medien NRW
9. Spieltag
17.10.2015 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
4:2
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2:1
  • Max Kruse
    Kruse
    1.
    Linksschuss
  • Bas Dost
    Dost
    7.
    Kopfball
  • Jeremy Toljan
    Toljan
    29.
    Rechtsschuss
  • Jonathan Schmid
    Schmid
    54.
    Rechtsschuss
  • Max Kruse
    Kruse
    62.
    Linksschuss
  • Max Kruse
    Kruse
    83.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
28.148
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Der VfL Wolfsburg entscheidet eine unterhaltsame Begegnung gegen 1899 Hoffenheim mit 4:2 für sich. Der Sieg geht in Ordnung, weil die Gastgeber hier über weite Strecken den Ton angegeben haben und die deutlich besseren Möglichkeiten hatten. Zu Beginn musste man sogar Angst um die Hoffenheimer haben. Schon nach sieben Minuten lagen sie 0:2 hinten und lieferten eine desolate Abwehrleistung ab. Aber nach und nach fanden die Gäste besser ins Spiel und konnten mit viel Moral sogar ausgleichen. Die Wölfe legten aber nach und gingen schnell wieder in Führung. Überragender Spieler war Max Kruse, der zum ersten Mal in seiner Karriere drei Tore in einer Partie erzielte. Damit springt der VfL vorerst wieder auf Platz vier, während die Hoffenheimer mit mageren sechs Punkten im Tabellenkeller bleiben. Das soll es für heute gewesen sein. Bis zum nächsten Mal!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Sekunden vor dem Ende verpasst Max Kruse sogar den vierten Treffer. Er ist alleine durch, scheitert aber am herausstürzenden Baumann. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter ab.
90
17:18
Drei Minuten werden nachgespielt.
89
17:16
Es laufen die letzten beiden Spielminuten. Der VfL wird die drei Punkte in Wolfsburg behalten. Hoffenheim hat sich zwar stark zurückgekämpft, konnte gegen die starke Offensive der Gastgeber aber zu wenig ausrichten.
87
17:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
87
17:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Luiz Gustavo
84
17:12
Gelbe Karte für Vieirinha (VfL Wolfsburg)
83
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ádám Szalai
83
17:11
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
83
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Mark Uth
83
17:11
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Eduardo Vargas
83
17:10
Tooor für VfL Wolfsburg, 4:2 durch Max Kruse
Aber nach dem dritten Tor von Max Kruse sollte die Sache durch sein. Träsch schickt Schürrle auf die Reise, der auf der rechten Seite nur noch grünen Rasen vor sich hat. Seine scharfe Hereingabe findet dann den Nationalmannschaftskollegen und Kruse macht seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga perfekt.
82
17:10
Plötzlich hat Schmid viel Platz, wird aber im Strafraum von Dante etwas nach außen gedrängt. Aus spitzem Winkel schießt der Franzose die Kugel dann am Pfosten vorbei. Die Szene zeigt, dass sich die TSG hier noch nicht geschlagen gibt.
80
17:08
Die TSG kommt nur noch schwer nach vorne durch, weil die Wolfsburger die Räume in der eigenen Hälfte geschickt zustellen. Markus Gisdol wird gleich Mark Uth ins Spiel bringen.
79
17:06
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: André Schürrle
79
17:06
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Bas Dost
77
17:04
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Wird diese unterhaltsame Partie noch eine weitere Wendung nehmen? Aktuell lassen sich die Gemüter hier nur schwer beruhigen und der Spielfluss leidet etwas unter den vielen Unterbrechungen.
74
17:02
Nach der Gelben Karte gegen Gustavo ist ein wenig Hektik im Spiel und auch auf den Rängen kochen die Emotionen hoch. Jede Entscheidung des Schiedsrichters wird nun angezweifelt.
71
16:59
Gelbe Karte für Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg)
Luiz Gustavo sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte und muss von seinen Mitspielern beruhigt werden, um sich hier nicht gleich die zweite Karte abzuholen. Die Aufregung des Brasilianers kann man allerdings verstehen. Im Zweikampf mit Schmid hat er klar den Ball gespielt.
70
16:58
Vieirinha jagt die Kugel aus der Distanz nur knapp am langen Pfosten vorbei. Da hat nicht viel zu einem perfeken Comeback gefehlt.
68
16:55
Für den starken Draxler kommt Vieirinha in die Partie. Der Portugiese feiert sein Comeback nach vierwöchiger Verletzungspause.
67
16:54
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Vieirinha
67
16:54
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Julian Draxler
64
16:52
Wie reagieren die Hoffenheimer auf den erneuten Rückschlag? Sie hatten sich mit viel Moral zurück in die Partie gekämpft und waren dann aber in der Abwehr wieder einen Schritt zu langsam. Abschreiben sollte man die Gäste aber nicht.
62
16:50
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:2 durch Max Kruse
Die Wölfe finden die richtige Antwort auf den Hoffenheimer Ausgleich und gehen wieder in Führung. Christian Träsch bedient auf der linken Luiz Gustavo, der die Kugel im Strafraum clever zurücklegt. Max Kruse hat freie Schussbahn und befördert den Ball flach in die linke Ecke.
59
16:47
Gelbe Karte für Christian Träsch (VfL Wolfsburg)
Träsch erwischt Polanski mit gestrecktem Bein und wird ebenfalls mit der Gelben Karte bedacht.
59
16:46
Trotz des Comebacks der Gäste hat Wolfsburg immer noch die besseren Möglichkeiten. Kruse schießt aus 18 Metern. Aber der Versuch ist nicht platziert genug und Baumman ist rechtzeitig unten.
57
16:44
Gelbe Karte für Daniel Caligiuri (VfL Wolfsburg)
Das sollte Caligiuri lassen. Im Strafraum hebt er unnötig ab und will einen Elfmeter schinden. Der Schiedsrichter unterbricht die Partie und zeigt dem Wolfsburger die erste Gelbe Karte dieser Partie.
56
16:43
Das kann jetzt noch eine spannende Angelegenheit werden. Auf der anderen Seite verlängert Naldo eine Freistoßhereingabe mit dem Kopf und der Ball geht nur haarscharf am Pfosten vorbei.
54
16:41
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:2 durch Jonathan Schmid
Das Spiel nimmt die nächste überraschende Wendung. Volland steckt für Schmid in den Strafraum durch und der Franzose hat nur noch Benaglio vor sich. Im ersten Versuch kann der Schweizer Keeper noch parieren. Aber den Nachschuss befördert Schmid dann über die Linie.
52
16:40
Da hatten die Wölfe Glück. Caligiuri räumt Kim im eigenen Strafraum ziemlich ab, spielt dabei aber zunächst den Ball. Der Schiedsrichter entscheidet daher nicht auf Strafstoß. Das hätte auch anders ausgehen können.
51
16:39
Die TSG steht aktuell trotz des Rückstands weiterhin auf Platz 15. Da Stuttgart und Hannover aber erst morgen spielen, könnten die Mannen von Markus Gisdol aber wieder auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Aber momentan kommt weiterhin zu wenig von den Gästen.
48
16:36
Die Wölfe starten wieder schwungvoll und holen gleich die nächste Ecke heraus. Bas Dost kommt mit dem Kopf aber nicht ganz ran.
46
16:33
Das Spiel läuft wieder. Weitere Wechsel hat es zunächst nicht gegeben.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt der VfL Wolfsburg mit 2:1 gegen 1899 Hoffenheim. Das Ergebnis könnte schon deutlich höher ausfallen. Die Wölfe erwischten einen Traumstart und führten bereits nach sieben Minuten mit 2:0. Die Hoffenheimer fanden überhaupt nicht in die Partie und waren in der Abwehr komplett überfordert. Aber so nach 25 Minuten ließen die Gastgeber etwas nach und die TSG kam zum überraschenden Anschlusstreffer. Danach hätte der VfL die Führung allerdings auch wieder ausbauen können. Vorerst bleibt es aber beim 2:1 und Hoffenheim ist trotz einer schwachen Vorstellung noch im Spiel.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
43
16:14
Draxler bringt einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte. Dort zeigt sich die Hoffenheimer Abwehr erneut unsortiert und Naldo kommt freistehend zum Kopfball. Die Kugel zischt nur knapp über den Querbalken.
40
16:11
Wolfsburg bleibt auch nach dem Gegentreffer die überlegene Mannschaft. Aber die Hoffenheimer haben sich nun gefunden und laufen nicht mehr komplett hinterher. Der Ausgleich liegt dennoch nicht in der Luft.
37
16:07
Daniel Caligiuri dribbelt sich im Strafraum an zwei Gegenspielern vorbei und schießt aus spitzem Winkel. Baumann reißt die Arme hoch und lenkt die Kugel über die Latte. Der folgende Eckball bringt nichts ein.
34
16:05
Naldo probiert es mal aus der zweiten Reihe, haut die Kugel aber über den Kasten. Die Wölfe müssen hier wieder etwas zielstrebiger agieren.
32
16:03
Aus Sicht der Gastgeber ist der Treffer mehr als ärgerlich. Ohne Not haben sie die Hoffenheimer wieder zurück ins Spiel gebracht. Dabei hätte die Partie bei etwas mehr Genauigkeit im Abschluss schon entschieden sein können.
29
16:00
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Jeremy Toljan
Und plötzlich sind die Gäste wieder im Spiel. Die Wölfe stehen hinten zu offen und so reicht ein Pass um dem schnellen Toljan freie Bahn Richtung Tor zu verschaffen. Nach einem Sprint in den Sechzehner überrascht er Benaglio mit einem Schuss in die kurze Ecke. Naldo will noch dazwischen grätschen, kommt aber zu spät.
28
15:59
Erster Torschuss von Hoffenheim! Nach einem Fehlpass von Träsch leitet Vargas den Gegenangriff ein und Volland schließt vom Strafraumrand ab. Der lasche Schuss hoppelt aber klar am Kasten vorbei.
25
15:55
Die Wolfsburger dominieren hier weiterhin nach Belieben. Hoffenheim ist im Mittelfeld überhaupt nicht präsent und lässt die Angriffe der Gastgeber über sich ergehen. Kevin Volland und Eduardo Vargas hatten bisher noch keine nennenswerten Aktionen.
22
15:52
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jin-su Kim
22
15:52
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
20
15:51
Kruse muss das 3:0 machen. Die Wölfe kombinieren sich wieder spielend leicht in den Strafraum und der Ex-Gladbacher setzt die Kugel aus fünf Metern am Pfosten vorbei. Markus Gisdol wird auf seine desolate Abwehr gleich reagieren und Jin-su Kim ins Spiel bringen.
17
15:48
Bei der TSG läuft nichts zusammen. Das Abwehrverhalten ist abenteuerlich und die Gäste haben Glück, dass die Partie nach einer Viertelstunde nicht schon endgültig entschieden ist. Auch nach vorne geht nichts. VfL-Keeper Diego Benaglio war noch nicht mal in der Nähe des Balls.
14
15:46
Oliver Baumann verhindert mit einer Glanztat das 0:3. Diesmal hat es Julian Draxler selbst versucht und eine Flanke per Direktabnahme von der Strafraumkante Richtung Tor gebracht. Baumann lenkt die Kugel noch um den Pfosten.
13
15:44
Julian Draxler ist der Mann dieser Anfangsphase. Er hat nicht nur beide Treffer vorbereitet, sondern kann mit seinen schnellen Pässen die Mitspieler immer wieder in freie Räume schicken. Das müssen die Gäste schleunigst in den Griff bekommen.
10
15:43
Die Hoffenheimer versuchen einen Weg ins Spiel zu finden, sind aber nach den zwei frühen Gegentreffer merklich verunsichert. Im Spielaufbau gehen zu viele Bälle verloren und die Wölfe haben keine Mühe, die Partie in die Hälfte der Kraichgauer zu verlagern.
7
15:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Bas Dost
Bas Dost erhöht auf 2:0 und macht den Traumstart für die Gastgeber perfekt. Die Vorlage liefert wieder Julian Draxler. Diesmal schlägt er eine butterweiche Flanke in den Strafraum, wo Bas Dost sträflich allein gelassen wird und ohne Probleme einköpfen kann. Die Hoffenheimer Abwehr sieht da erneut nicht gut aus und hat überhaupt keinen Zugriff.
4
15:37
Für die TSG ist das natürlich eine eiskalte Dusche. In der ersten Minute waren sie noch nicht wach und haben sich von dem langen Ball auf Draxler überraschen lassen. Nun müssen sich die Gäste erstmal finden, während die Wölfe weiter schnell und direkt nach vorne spielen.
1
15:34
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Max Kruse
Blitzstart für den VfL! Nur wenige Sekunden nach Anpfiff geht ein langer Ball aus der Wolfsburger Hälfte in den Lauf von Julian Draxler, der allerdings aus abseitsverdächtiger Position gestartet war. Da Niklas Süle den Pass unfreiwillig mit dem Pass verlängert, spielt das aber keine Rolle. Draxler ist dann alleine durch und legt vor dem Tor quer. Max Kruse muss nur noch einschieben. Nach seinem Länderspieltreffer gegen Georgien darf der Angreifer erneut jubeln. Es ist das zweitschnellste Tor in dieser Saison.
1
15:32
Spielbeginn
15:29
Angeführt von Schiedsrichter Dr. Felix Brych betreten die beiden Mannschaften jetzt den Rasen. Die Volkswagen Arena ist zwar nicht ausverkauft, aber doch recht gut gefüllt.
15:16
So unbefriedigend die letzten Ergebnisse für den VfL auch waren - vor eigenem Publikum ist Wolfsburg eine Macht. Von den letzten 26 Heimspielen wurde keines verloren. Auch gegen Hoffenheim stimmt die Bilanz. In der Volkswagen Arena gab es bisher vier Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. Vor über drei Jahren gewann die TSG auswärts mit 2:1. Es war auch insgesamt der bisher letzte Erfolg der Kraichgauer gegen Wolfsburg.
15:06
Markus Gisdol musste seine Startelf kurzfristig ändern, da Pirmin Schwegler mit Knieproblemen ausfällt. Für ihn wird Tobias Strobl beginnen. Ansonsten bleibt die Anfangsformation im Vergleich zum Stuttgart-Spiel unverändert. Oliver Baumann hat seine Erkältung auskuriert und steht zwischen den Pfosten. Im Angriff setzt Markus Gisdol auf zwei zuletzt treffsichere Stürmer. Kevin Volland erzielte in den letzten beiden Ligaspielen jeweils zwei Tore und Eduardo Vargas kam nach drei Toren für die chilenische Nationalmannschaft nach Hoffenheim zurück.
14:58
Bei den Hoffenheimern zeigte die Formkurve vor der Länderspielpause nach oben. Nach einem Fehlstart mit nur einem Punkt aus fünf Partien holten die Kraichgauer in den letzten drei Spielen immerhin fünf Zähler. Da die Mannschaft von Markus Gisdol aber in Stuttgart in der Nachspielzeit noch das 2:2 kassierte, überwog in der Länderspielpause aber der Ärger und die Unzufriedenheit mit der aktuellen sportlichen Situation. Um in der Tabelle nicht noch weiter an Boden zu verlieren und nicht wieder auf einen Abstiegsplatz zu rutschen, sollte heute gewonnen werden.
14:54
VfL-Trainer Dieter Hecking kann heute wieder auf Luiz Gustavo und Vieirinha zurückgreifen. Der Brasilianer, der zuletzt wegen Knieproblemen pausierte, konnte zwei Länderspiele ohne Probleme bestreiten. Vieirinha fehlt dagegen noch etwas die Spielpraxis und sitzt heute daher auch zunächst nur auf der Bank. Im Vergleich zur Niederlage in Mönchengladbach gibt es in der Startelf aber dennoch einige Änderungen. Dante, Naldo, Julian Draxler, Bas Dost und Christian Träsch, die bei der Borussia zunächst alle geschont wurden, sind heute wieder von Beginn dabei.
14:47
1:5 bei den Bayern, 1:1 gegen Hannover und 0:2 in Mönchengladbach - die Bilanz der Wölfe aus den letzten Wochen liest sich nicht besonders gut. In der Tabelle sind die Autostädter auf Platz acht abgerutscht und laufen Gefahr, den Anschluss nach vorne zu verlieren. Im Zuge der VW-Krise wird zudem diskutiert, ob der Konzern die hundertprozentige Tochter in Zukunft noch mit den bisher vorhandenen finanziellen Mitteln unterstützen kann. Pläne für ein modernes Nachwuchszentrum wurden bereits auf Eis gelegt. Manager Klaus Allofs macht sich aber zunächst keine Sorgen. Der Verein werde ein "Leuchtturmprojekt" des Konzerns bleiben.
14:35
Willkommen zur Partie VfL Wolfsburg gegen 1899 Hoffenheim am neunten Spieltag der Fußball-Bundesliga! Während die Wölfe nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen holten, stand die TSG während der Länderspielpause mit insgesamt erst sechs Zählern nur auf Platz 15. Beide Mannschaften müssen heute also unbedingt punkten. Ab 15.30 Uhr sind wir live dabei.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150