0 °C
Funke Medien NRW
8. Spieltag
03.10.2015 15:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
1:0
0:0
Werder Bremen
Werder
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
49.000
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Der Schlusspfiff in Hannover markiert den ersten Dreier der 96er in dieser Spielzeit und damit zumindest eine vorläufige Arbeitsverlängerung für Michael Frontzeck. Die Rothemden spielten in der Begegnung eigentlich den ausschließlich defensiven und reagierenden Part, kamen dann aber nach dem Seitenwechsel durch den wiederholt überzeugenden Salif Sané nach einem Eckstoß zur Führung. Werder dominierte zwar Ball und Gegner, konnte sich aber kaum wirklich gefährlich vor Zieler positionieren und scheitere in eben jenen seltenen Situationen an der eigenen Chancenverwertung oder dem überragenden Keeper. Für den SVW ist es die vierte Niederlage in Folge bei nur einem eigenen Treffer. So langsam wird was ein guter Saisonstart war zu einer akuten Talfahrt, zudem nach der Länderspielpause der FC Bayern an die Weser reist. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ein schönes Wochenende!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Da wird nichts mehr anbrennen, Hannover kann die Feierlichkeiten beginnen lassen.
90
17:19
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Der heute starke Keeper sieht Gelb für Zeitspiel.
90
17:18
Vier Minuten werden in der HDI-Arena nachgespielt. Ist da noch was drin für Claudio Pizarro und Werder Bremen?
90
17:18
Hoch und weit bringt Sicherheit. Hannover tritt einen Ball nach dem anderen in Richtung Horizont, um sich Luft zu verschaffen.
89
17:16
Gelbe Karte für Ceyhun Gülselam (Hannover 96)
Der frisch eingewechselte Gülselam haut Fritz im Mittelfeld um und wird dafür von Peter Sippel verwarnt.
89
17:16
Die Uhr tickt. Nur noch ein paar Minuten und Hannover 96 hat sich den ersten Dreier der Saison gesichert und würde bis auf zwei Punkte an die Bremer heranrücken.
88
17:15
Einwechslung bei Hannover 96 -> Ceyhun Gülselam
88
17:15
Auswechslung bei Hannover 96 -> Manuel Schmiedebach
87
17:15
Einwechslung bei Werder Bremen -> Assani Lukimya
87
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen -> Gálvez
86
17:14
Clemens Fritz hält die Partie offen! Werders Kapitän schmeißt sich bei einem Konter der Niedersachsen in einen Schuss von Kenan Karaman und klärt damit zur Ecke.
86
17:13
Michael Frontzeck nimmt seine Kreativzentrale vom Feld und bringt mit dem Unglücksrabe vom Dortmund-Spiel einen langen Innenverteidiger, um die hohen Hereingaben der Bremer aus der Gefahrenzone zu klären.
85
17:12
Einwechslung bei Hannover 96 -> Felipe
85
17:11
Auswechslung bei Hannover 96 -> Hiroshi Kiyotake
83
17:11
Nicht erst jetzt wäre der Ausgleich für die Gäste mehr als verdient. Zum ideenlosen Offensivspiel gesellt sich in den letzten Minuten aber auch eine miese Chancenverwertung.
81
17:10
Das muss der Ausgleich sein! Clemens Fritz packt aus dem Rückraum einen Hammer aus, den Zieler nur ungenügend und direkt vor die Füße von Fin Bartels abwehrt. Der hat zwar Platz, schließt aber voreilig ab und schießt somit dem Hannoveraner Keeper direkt in die Arme.
80
17:08
Dem SVW droht die vierte Niederlage in Folge. Viktor Skripnik steht die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben: Eigentlich spielt sein Team leidenschaftlich und engagiert, nur vorne fehlt bislang die Durschlagskraft.
78
17:06
Die Grün-Weißen finden den Schlüssel nicht und geben so Hannover die Möglichkeit zum Kontern. Der eben eingewechselte Mevlüt Erdinç setzt sich auf dem rechten Flügel durch, zieht nach innen und hält mittig zum Kasten aus 20 Metern einfach mal Vollspann drauf. Felix Wiedwald macht sich lang und kann klären!
76
17:03
Einwechslung bei Hannover 96 -> Mevlüt Erdinç
76
17:03
Auswechslung bei Hannover 96 -> Artur Sobiech
75
17:03
Bremen drückt weiter und die Fans sind außer sich. Claudio Pizarro wird von Ron-Robert Zieler äußert rustikal angegangen, doch das reicht nicht für einen Strafstoß.
74
17:02
Ron-Robert Zieler! Das ist mal eine Reaktion auf eine Nicht-Nominierung für die Nationalmannschaft. Der junge Maximilian Eggestein steigt bei einer Flanke aus dem Halbfeld in den zweiten Stock und wuchtet per Kopf auf das Tor. Zieler saust mit einem Satz herbei und kratzt das Leder im Steilflug mit einer Hand unter der Latte weg und ins Aus.
73
17:00
Werder gibt allerdings weiterhin den Ton an, kann den Ballbesitz bislang aber kaum mal in gute Möglichkeiten ummünzen.
72
16:59
Die Rothemden gehen seit der Führung früher drauf. Scheinbar will sich das Team von Michael Frontzeck nicht mehr nur auf die gegnerische Harmlosigkeit im Angriff verlassen, sondern selbst den Ball in den eigenen Reihen behaupten.
70
16:58
Um ein Haar! Erst nimmt Eggestein Albornoz mit einem frechen Lupfer im Strafraum aus dem Spiel und legt quer auf Gebre Selassie, dessen Schuss noch geblockt werden kann. Aus der zweiten Reihe feuert Junuzović auf den Kasten, scheitert aber am guten Zieler.
69
16:57
...aber die stellt kein Problem für die Hannoveraner Defensive dar.
69
16:57
Ecke für den SVW...
67
16:55
Werder läuft jetzt Sturm, doch den Bremern fehlt das nötige Brecheisen. Vielleicht kann sich ein alter Fuchs wie Claudio Pizarro in den letzten Minuten noch mit einem Geniestreich zum Matchwinner für den SVW krönen?
65
16:52
Santiago García steigt bei einem Eckstoß hoch, setzt seinen Kopfball aber ein gutes Stück am linken Pfosten vorbei.
65
16:52
Einwechslung bei Werder Bremen -> Maximilian Eggestein
65
16:52
Auswechslung bei Werder Bremen -> Florian Grillitsch
63
16:51
Und plötzlich spielt Hannover Fußball! Was für ein starker Angriff der Rothemden. Schmiedebach wird steil in den Strafraum geschickt und die Bremer Abwehr rechnet mit dem Abschluss, doch der legt mit der Hacke ab auf den besser positionierten Karaman! Im letzten Moment kann ein SVW-Verteidiger abblocken.
62
16:50
Strittige Situation kurz vor dem Strafraum. Artur Sobiech und Gálvez ziehen und zerren aneinander, am Ende geht der Hannoveraner zu Boden und fordert Elfmeter. Schiedsrichter Sippel zeigt sich unbeeindruckt und lässt weiterlaufen.
61
16:48
Die Stimmung auf den Rängen hat sich jetzt auch auf das Feld übertragen: Der SVW macht jetzt gut Dampf, doch Hannover hält sich mit Kampf und Einsatz im Spiel.
60
16:47
Der Ukrainer entscheidet sich dafür, Geburtstagskind Claudio Pizarro so schnell es geht in das Geschehen zu werden. Der 37-Jährige ordnet sich sogleich in die Angriffsreihe neben Ujah ein.
59
16:46
Einwechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
59
16:46
Auswechslung bei Werder Bremen -> Ulisses Garcia
58
16:45
Dieser Treffer hatte sich nicht abgezeichnet, ist in seiner Entstehung aber mehr als logisch. Bei zwei solch offensiv-schwachen Teams kann kaum anders ein Tor fallen, als durch eine Standardsituation. Wie reagiert Werder?
55
16:42
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Salif Sané
Und auf der Gegenseite köpft Sané Hannover in Front! Der heute wieder auffällige Hiroshi Kiyotake tritt eine Ecke mit viel Gefühl in den Sechzehner. Fünf Meter vor dem Kasten steigt der Senegalese höher als Freund und Feind (und vor allem Vestergaard) und nickt wuchtig zur Führung für 96 in die Maschen.
54
16:42
...und der wird richtig heiß! Die Hereingabe von Junuzović wird länger und länger und im Gewusel kommt letztlich keiner mehr an den Ball. Für den Torhüter sind das ganz gefährliche Bälle, doch Zieler reagiert erstklassig und wehrt zur Seite ab.
53
16:41
Werder kommt über links und wird von Schmiedebach gestoppt. Es gibt Freistoß für den SVW, 30 Meter vor dem Kasten...
51
16:38
Gelbe Karte für Christian Schulz (Hannover 96)
Der ehemalige Bremer fährt Fin Bartels in die Parade und sieht dafür den Gelben Karton.
50
16:38
Vorerst geht das elendige Ballgeschiebe aber weiter. 96 verzichtet komplett auf Pressing und wartet auf Werder. Die Bremer aber agieren ohne Durschlagskraft nach vorne und versteifen sich bei Ballverlust ihrerseits auf Abwarten. Langweilig.
48
16:35
Mit Claudio Pizarro hat Viktor Skripnik ja durchaus noch eine echte Waffe für die Offensive auf der Bank. Der Peruaner macht sich bereits warm.
47
16:35
Ulisses Garcia probiert es mal selbst aus 20 Metern, verzieht aber relativ kläglich weit am rechten Pfosten vorbei.
46
16:34
Kiyotake geht kurz vor der Strafraumgrenze im Zweikampf mit Gebre Selassie zu Boden und hätte gerne einen Freistoß, bekommt ihn aber nicht. Die Berührung war dem Unparteiischen wohl nicht genug, weiter geht's.
46
16:33
Personell unverändert starten beide Mannschaften in den zweiten Durchgang. Werden wir endlich guten Fußball zu sehen bekommen?
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Es ist geschafft: Zum ersten Mal in dieser Saison geht Hannover 96 nicht mit einem Rückstand in die Pause. Das torlose Unentschieden zur Halbzeit ist leistungsgerecht: Vom Gastgeber kommt nach vorne eigentlich überhaupt nichts, die Rothemden versteifen sich darauf, hinten solide zu stehen. Der SVW hat die anfängliche Platzhoheit abgegeben und sich kurz vor der Pause die erste dicke Chance erspielt. Ansonsten treten die Werderaner zwar selbstbewusst auf, wissen sich im letzten Spielfelddrittel aber auch nicht weiterzuhelfen. Hoffen wir darauf, dass zumindest einer der beiden Trainer in der Kabine die richtigen Worte findet, um alle Zuschauer vor weiteren 45 Minuten langweiligen Ballgeschiebes zu bewahren.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Zlatko Junuzović ist noch nicht wieder richtig zurück: Kaum ein Pass des Österreichers erreicht die Mitspieler.
42
16:13
Endlich mal! Ujah mit dem Kopf an die Latte! Bartels erläuft einen schon verloren geglaubten langen Pass auf halblinks und bringt den Ball irgendwie noch vor den zweiten Pfosten, wo Ujah höher steigt als seine Bewacher und das Leder an das Aluminium donnert. Erste dicke Möglichkeit für den SVW.
40
16:11
In der Defensive sieht das hüben wie drüben ordentlich aus, in der Vorwärtsbewegung versagen dann aber die Kreativabteilungen. Wenn wir uns auf die vergangenen Wochen berufen wollen, dürften wir aber auch heute irgendwann vielleicht mit einem Patzer rechnen, der die Partie in die eine oder andere Richtung kippen könnte.
39
16:09
Eine generell faire Partie wird trotzdem energisch und mit vollem Körpereinsatz umkämpft. Fußballerisch ist das hier jedoch Schonkost.
36
16:07
Gelbe Karte für Fin Bartels (Werder Bremen)
Der Bremer kommt an der Seitenlinie ungestüm in Hiroshi Kiyotake gerauscht und kassiert dafür den Gelben Karton, entschuldigt sich aber auch sogleich beim Japaner. Schöne Geste von Bartels.
35
16:06
Plötzlich sehen wir die beste Chance des Spiels! Und das von Hannover! Kenan Karaman schlägt einen weiten Ball auf den zweiten Pfosten, wo Leon Andreasen hinter der SVW-Verteidigung lauert, das Leder runterpflückt und aus spitzem Winkel abzieht. Der bisher nicht geforderte Felix Wiedwald reagiert glänzend und kann sein Team mit einer Parade vor dem Rückstand bewahren.
34
16:05
Nach einem weiten Junuzović-Freistoß tief in den gegnerischen Strafraum springt Jannik Vestergaard etwas rabiat in Ron-Robert Zieler hinein, weshalb jetzt Hannover einen Freistoß bekommt.
32
16:03
Es ist das erwartete Krampf-Spiel in Hannover. Vom Gastgeber kommt weiterhin nicht viel außer einer, im Vergleich zu vergangenen Partien, besser organisierten Defensive. Werder macht zwar augenscheinlich Druck, hat aber noch keinen anständigen letzten oder vorletzten Pass gespielt, um die Angreifer vorne einzusetzen.
29
16:00
Es gibt keinen Elfmeter für Werder. Und das zu Recht. Leon Andreasen bekommt den Ball zwar an den Arm, doch dieser war vom Hannoveraner extra vor dem Körper angelegt, um die Fläche nicht zu vergrößern. Knifflige aber gute Entscheidung vom Gespann der Schiedsrichter.
28
15:58
Rudelbildung und Tumulte am Hannoveraner Strafraum! Peter Sippel kommuniziert über das Headset mit seinem Assistenten über ein mögliches Handspiel im Strafraum. Die Gemüter sind erhitzt. Was wird er entscheiden?
25
15:56
Auf der anderen Seite gibt es diesen für Hannover, weil Junuzović überhart in den Zweikampf mit Sané geht, doch der anschließende Schussversuch landet nur in der Mauer.
23
15:55
Aufregung im Strafraum von 96! Endlich ist hier mal etwas los. Ujah fordert Elfmeter, weil Marcelo den Ball klar mit der Hand spielt, als der Nigerianer an ihm vorbeiziehen will. Peter Sippel lässt weiterlaufen, was eine klare Fehlentscheidung ist. Zwar spielt der Brasilianer das Leder vor dem Strafraum mit der Hand, doch zumindest Freistoß hätte es geben müssen.
21
15:52
Die erste Hälfte von Halbzeit eins ist beinahe rum und die Zuschauer in der HDI-Arena sehen das Spiel, auf das man sich vielleicht hatte einstellen können. Werder hat eindeutige Feldvorteile aber noch keine echte Torchance, Hannover steht zwar recht ordentlich in der Defensive, kommt aber kaum mal in das letzte Spielfelddrittel.
19
15:49
Gelbe Karte für Salif Sané (Hannover 96)
Der Mittelfeldspieler bedient sich im Luftkampf seiner Arme und sieht dafür die Gelbe Karte.
18
15:49
Bei strahlendem Sonnenschein sitzt auch der neue Geschäftsführer Sport von Hannover 96, Martin Bader, auf der Tribüne. Die Umstrukturierung bei 96 hat begonnen - auf dem Feld ist davon bislang noch nicht viel zu sehen.
17
15:48
Sie nähern sich an: Kenan Karaman wird im Mittelfeld nicht richtig angegangen und legt einige Meter zurück, ehe er sich ein Herz fasst und Felix Wiedwald prüft. Zu viel Wucht bekommt er aber nicht hinter den Ball und somit sieht sich der SVW-Keeper keiner großen Gefahr ausgesetzt.
15
15:46
Und da war der erste Torschuss der Gastgeber nach genau einer Viertelstunde. Eine Ecke der Rothemden scheint geklärt, doch dann kommt der Ball in den Rückraum zu Leon Andreasen. Dessen Schuss kommt jedoch nur schwach und ungefährlich auf den Kasten.
14
15:45
Manuel Schmiedebach tritt Ulisses Garcia auf den Schlappen und hat Glück, dass es Peter Sippel vorerst bei einer Ermahnung belässt. Ansonsten sehr faire Begegnung bis hier her.
12
15:43
Während bei Bremen bislang alles umgesetzt wird, was der Trainer von ihnen verlangt hat, steht über 96 ein großes Fragezeichen. Die Rothemden treten nicht wie eine Heimmannschaft auf und überlassen Werder die Initiative.
11
15:41
...die Junuzović kurz ausführt. Die Idee war nicht schlecht, doch die Niedersachsen sind auf dem Posten und klären im Verbund.
10
15:40
Ecke für den SVW...
8
15:39
Noch ist nicht ganz zu erkennen, ob die Zurückhaltung bei Hannover zur Taktik gehört. Vielleicht sind die Gastgeber aber auch nur beeindruckt von Bremens druckvollem Beginn.
7
15:37
Standard für Werder, das ist natürlich Chefsache: Zlatko Junuzović tritt das Spielgerät weit in den gegnerischen Sechzehner, aber Ron-Robert Zieler fliegt herbei und fischt den Ball aus der Luft.
5
15:36
Gebre Selassie schlägt eine frühe Flanke an die Strafraumkante und Fin Bartels probiert sich in einem artistischen Seitfallzieher. Der 28-Jährige erwischt das Leder aber nicht richtig und verzieht in Richtung Seitenaus.
4
15:34
Viel Ballgeschiebe im Mittelfeld beherrscht die Anfangsminuten. Werder deutet allerdings eine leichte Feldhoheit an und spielt wie der Favorit, den Viktor Skripnik in seiner Mannschaft vor der Partie ausgerufen hat.
2
15:32
Tolle Stimmung gleich zu Beginn. Die Anhänger beider Teams unterstützen ihre Männer lautstark und hingebungsvoll.
1
15:31
Los geht's! Die Gastgeber spielen ganz in rot, Werder in weiß.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Zur Hymne der 96er laufen die beiden Mannschaften auf den Rasen. Jeden Moment wird es in Hannover losgehen, wir sind gespannt auf ein hoffentlich interessantes und gutes Spiel.
15:24
Schiedsrichter des brisanten Duells ist der erfahrene Diplom-Betriebswirt Peter Sippel. Der Würzburger leitet heute seine 207. Bundesligapartie.
15:15
Personell wird Skripnik auf Angreifer Aron Jóhannsson verzichten müssen, der mit Adduktorenproblemen nicht in Frage kommt. Statt Altmeister Claudio Pizarro wird allerdings der von einer Sperre zurückkehrende Fin Bartels an der Seite von Anthony Ujah stürmen. In der Defensive soll Gálvez für die nötige Stabilität sorgen - Assani Lukimya hatte zuletzt mit einigen folgenschweren Patzern das Bremer Abwehrspiel von innen heraus noch wackeliger gemacht.
15:10
Auch wenn man an der Weser mit Blick auf die Tabelle nicht in zu große Sorge ausbrechen will und um Ruhe bewahrt ist ("Es gibt Schlimmeres als nach sieben Spieltagen Tabellendreizehnter zu sein. Hinter uns stehen fünf Mannschaften, die träumen von sieben Punkten."), könnte ein weiterer Rückschlag gegen den Nachbarn aus Niedersachsen die Weichen in Richtung unbequemeren Fahrwassers stellen. Vor allem, weil man im kommenden Heimspiel gegen die Fußball-Maschinerie aus München nicht mit zählbarem rechnen darf.
15:07
Doch die Grün-Weißen sind ihrerseits unter Zugzwang, in den letzten drei Bundesliga-Begegnungen zog Werder den Kürzeren (darunter gegen die Aufsteiger Ingolstadt und Darmstadt). Nach der enttäuschenden Leistung zuhause gegen Leverkusen wurde den Spielern von Coach Viktor Skripnik der trainingsfreie Dienstag gestrichen. In der Strafeinheit bewiesen ihm seine Schützlinge allerdings Moral und Einsatz, bestätigte der Ukrainer: "Die Mannschaft hat Engagement und eine Reaktion gezeigt. Deswegen bin ich optimistisch für das Spiel am Samstag."
14:57
Optimismus soll auch der Wechsel an der Spitze des Vereins verbreiten. Martin Kind, seines Zeichens Vereinsboss von 96 seit fast 18 Jahren, erklärte bei der Vorstellung des neuen Geschäftsführers Martin Bader, sich selbst nach und nach von seiner Führungsposition zurückziehen zu wollen. Damit macht der vor allem bei den Fans in der Kritik stehende Vorstand den Weg frei für potentielle neue Ansätze bei den Niedersachsen. Bis zum Jahresende fordert Kind mindestens vier Siege seines Teams - wenn möglich beginnend mit der Partie gegen Bremen.
14:52
Im letzten Bundesligaspiel gegen Vizemeister Wolfsburg, verschafften die Rothemden sich und ihrem Trainer die erste Verschnaufpause nach zuvor fünf Niederlagen in Serie. Bei nur zwei mickrigen Zählern nach sieben absolvierten Partien, macht ein 1:1 beim Champions-League-Teilnehmer schon eine fette Beute aus. "In Wolfsburg haben wir es endlich geschafft, fehlerfrei zu sein", sagte Frontzeck, ohne auf die Fehler seiner Hintermannschaft vor dem Rückstand einzugehen. Man soll ja positiv bleiben, in solch schweren Stunden.
14:48
"Wir wollen die Zeit und Atmosphäre hier fürs Bremen-Spiel nutzen." Die Stimmung in Niedersachsens Landeshauptstadt ist angesichts der verheerenden Tabellensituation mehr als angespannt. Deshalb zog es Michael Frontzeck und die Seinen kurzerhand ins ostwestfälische Marienfeld. Vom Kurz-Trainingslager im Hotel Klosterpforte erhofften sich die Verantwortlichen, wie schon im Abstiegskampf der Vorsaison, aus der Harakiri-Truppe der letzten Wochen eine Einheit schweißen zu können, die den Weg aus dem Keller gemeinsam antritt.
14:36
Hallo und herzlich willkommen zum achten Spieltag in der ersten Fußball-Bundesliga. Um 15:30 Uhr wird in der HDI-Arena das Nordduell zwischen Hannover 96 und Werder Bremen angepfiffen. Viel Vergnügen!

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Turnspiele, Schach
Stadion
Weser-Stadion
Kapazität
42.100