0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
18.04.2015 15:30
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
4:0
Hannover 96
Hannover
2:0
  • Ömer Toprak
    Toprak
    20.
    Kopfball
  • Julian Brandt
    Brandt
    40.
    Linksschuss
  • Kyriakos Papadopoulos
    Papadopoulos
    49.
    Linksschuss
  • Stefan Kießling
    Kießling
    70.
    Rechtsschuss
Stadion
BayArena
Zuschauer
29.482
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90
17:21
Fazit:
Am Ende einer eindeutigen Partie werden die geschlagenen Niedersachsen nicht noch mehr gedemütigt: Schiedsrichter Daniel Siebert beendet das Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Hannover 96 ohne Nachspielzeit beim Stand von 4:0! Ähnlich wie der Hamburger SV vor 14 Tagen waren auch die Roten nicht mehr als Kanonenfutter: In Durchgang eins reichte eine hohe Effizienz für die Vorentscheidung; nach dem Seitenwechsel wurde trotz zahlreicher Chancen nur noch zweimal nachgelegt. Hannover hat sich wie bei den letzten Auswärtsauftritten als mutlos und passiv präsentiert und wird mit Leistungen auf diesem Niveau arge Probleme im Tabellenkeller bekommen. Leverkusen erobert durch den Dreier den letzten direkten Qualifikationsplatz für die Champions League und ist damit auf Kurs. Einen schönen Abend noch!
90
17:17
Spielende
88
17:15
Gelbe Karte für Stefan Kießling (Bayer Leverkusen)
Kießling ist immer noch heiß, hat nach Stindls Foulspiel ein paar klare Worte für den Bald-Gladbacher parat. Schiedsrichter Siebert, der heute ein irreguläres Tor gegeben hat, bestraft die Streithähne jeweils mit einer Gelben Karte.
88
17:15
Gelbe Karte für Lars Stindl (Hannover 96)
86
17:13
Diesen Konter vergibt Bellarabi fahrlässig! Fünf Leverkusener rennen auf drei Hannover zu. Das Leder wird auf die rechte Strafraumseite zum ehemaligen Braunschweiger abgelegt, der sich für einen Abschluss aus schlechter Lage entscheidet links am Kasten von Zieler vorbei schießt.
83
17:11
Kiyotake fehlen Zentimeter zur Ergebniskosmetik! Sakais flache Hereingabe von der rechten Grundlinie wird von Jedvaj vor die Füße des japanischen Spielers mit der Rückennummer 28 geklärt. Kiyotake zieht direkt ab und verpasst den linken Pfosten aus leicht spitzem Winkel denkbar knapp.
82
17:08
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Simon Rolfes
82
17:08
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
81
17:07
Mit dem Auftritt beim rheinischen Rivalen 1. FC Köln soll der dritte Platz am nächsten Samstag erstmals verteidigt werden. In dieser Form müssen sich die Leverkusener Anhänger keine Sorgen machen, auch wenn der FC über eine bessere Abwehrabteilung verfügt als der heutige Gegner.
78
17:06
Bayer bietet seinen Fans anscheinend bis zum Ende einen offensiven Auftritt, will mit schnellen Kombinationen nun auch noch Treffer Nummer fünf erzielen. Hannover zeigt sich lethargisch und ängstlich, so dass nach dieser wehrlosen Leistung Trainer Korkut noch einmal in die Schusslinie geraten wird.
75
17:03
Für Leverkusen mag der Treffer zum 4:0 nicht besonders wichtig sein; für den Torschützen Kießling ist es ein weiterer Schritt nach oben in der ewigen Torjägerliste: Mit seinem 134. Tor in der Bundesliga ist der ehemalige Nürnberger an Giovanne Elber vorbeigezogen und und belegt nun Platz 19.
75
17:01
Eine Viertelstunde vor dem Ende können die Niedersachsen nur hoffen, dass das Netz hinter Ron-Robert Zieler nicht noch öfter zappelt. Es ist ein beängstigend blutleerer Auftritt von 96, der das Torverhältnis noch einmal stark verschlechtert.
74
17:00
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Tin Jedvaj
74
17:00
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Roberto Hilbert
72
16:58
Gelbe Karte für Hiroki Sakai (Hannover 96)
Sakai will Son auf der rechten Abwehrseite nicht ein weiteres Mal ziehen lassen. Er trifft nur die Knochen des Südkoreaners und sieht deshalb eine berechtigte Gelbe Karte in einer ansonsten sehr fairen Partie.
70
16:56
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:0 durch Stefan Kießling
Per irregulärem Tor erhöht Kießling die Führung! Der Angreifer muss aus drei Metern nur noch den Fuß hinhalten, nachdem Bender infolge einer von den Gästen unsauber geklärten Ecke quer von rechts vor den Kasten gepasst hat. Bei Ballabgabe steht Kießling einen Meter im Abseits, was die Unparteiischen eigentlich hätten erkennen müssen.
69
16:55
Eine Rarität: Kombination der Roten mit folgendem Schussversuch. Der eingewechselte Schmiedebach verlagert das Geschehen stark auf die rechte Außenbahn zu Stindl. Ya Konan fackelt nach dessen Querpass aus 17 Metern nicht lange. Der Ball des Ivorers fliegt weit über den Kasten.
68
16:55
Einwechslung bei Hannover 96: Manuel Schmiedebach
68
16:55
Auswechslung bei Hannover 96: Ceyhun Gülselam
67
16:55
Nationalspieler für Toptalent: Roger Schmidt hat schon einen hochwertigen Kader zur Verfügung. Mit Tempodribbler Bellarabi soll in der Schlussphase zumindest noch der vierte Treffer erzwungen werden. Brandt hat heute mit einem perfektem Abschluss ins Netz und einer Einleitung eines Tores vollends überzeugen können.
66
16:52
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
66
16:52
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Brandt
65
16:51
Es ist sehr auffällig, wie viele Freistöße die Hausherren durch die nachlässige Zweikampfführung der Gäste geschenkt bekommen. Çalhanoğlu probiert es immer mal wieder direkt, konnte heute bisher aber nur als Vorlagengeber auf der Anzeigetafel erscheinen.
63
16:49
Noch haben die Jungs von der Werkself den Kräftesparmodus nicht angeworfen. Immerhin müssen sie ja auch nicht mehr unter der Woche antreten und können sich verausgaben. Roger Schmidt wird wahrscheinlich in Kürze die ersten Teilzeiteinsätze anordnen.
61
16:47
Gelbe Karte für Ceyhun Gülselam (Hannover 96)
Der defensive Mittelfeldspieler holt sich die erste Gelbe Karte der Partie für ein Foul an Son ab. Es ist eine Verwarnung mit Folgen: Wegen der fünften Sünde in dieser Spielzeit fehlt Gülselam am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Hoffenheim.
58
16:45
Schützenhilfe bekommen die Niedersachsen zumindest von Borussia Dortmund: Der SC Paderborn hat sich zwei schnelle Gegentore nach der Pause eingefangen und wird 96 heute wohl nicht mehr in der Tabelle überholen. Stuttgart könnte am Abend mit einem Sieg in Augsburg punktemäßig gleichziehen.
56
16:43
Die Körpersprache der Hannoveraner lässt für den Rest des Nachmittages Böses vermuten. Man hat sich nun völlig aufgegeben und führt die Zweikämpfe am und im eigenen Strafraum nur halbherzig. Kiyotake mit einem kleinen Lebenszeichen: Der Japaner zieht von links nach innen, um aus 20 Metern direkt in die Hände von Leno zu schießen.
54
16:41
Den Niedersachsen droht jetzt eine echte Klatsche. Kießling verlängert einen Çalhanoğlu-Freistoß von der rechten Außenbahn aus gut zwölf Metern in die lange linke Ecke. Der Leverkusener Angreifer stand allerdings einen Meter im Abseits, was die tadellosen Unparteiischen auch richtig erkennen.
51
16:39
Selbst die optimistischsten Anhänger im Gästeblock dürften sich nun ganz Bier und Bratwurst zuwenden. Auf dem Rasen wird heute jedenfalls nichts mehr Erfreuliches passieren, was über einen Ehrentreffer hinausgeht. Am kommenden Wochenende ist man 130 Tage ohne Sieg.
49
16:37
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:0 durch Kyriakos Papadopoulos
Dieses Tor hat sich Papadopoulos mehr als verdient! Kiyotake vertändelt die Kugel an der eigenen linken Grundlinie; Brandt ist einfach heißer auf den Ball. Die Flanke des Youngsters landet auf Kießlings Schädel. Zieler pariert den Kopfball aus fünf Metern prächtig an die Latte. Den Abpraller drückt jedoch Papadopoulos ins halbleere Tor!
47
16:34
Tayfun Korkut nimmt nach der erzwungenen Herausnahme von Leonardo Bittencourt einen erste freiwilligen Wechsel vor: Didier Ya Konan ersetzt ab sofort Christian Schulz. Edgar Prib übernimmt die Position des Linksverteidigers; der frische Ivorer soll im zentralen offensiven Mittelfeld die Fäden ziehen. Personell etwas forscher eingestellt, bleibt es beim bisherigen System.
46
16:32
Willkommen zurück in der BayArena! Nach dem jetzigen Verlauf deutet alles darauf hin, dass die Hausherren im zweiten Durchgang ein paar Kräfte sparen können. Hannover ist in der Bringschuld, wird aber wohl nicht den Mut zu haben, mit aller Macht auf den Anschlusstreffer zu gehen. Da Freiburg zur Pause hinten liegt und Paderborn nicht in Dortmund führt, fehlt zumindest der totale Druck der Abstiegskonkurrenz.
46
16:32
Einwechslung bei Hannover 96: Didier Ya Konan
46
16:31
Auswechslung bei Hannover 96: Christian Schulz
46
16:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Schon zum Kabinengang scheint die Punkteverteilung im Kräftemessen zwischen Leverkusen und Hannover entschieden zu sein: Mit einer keineswegs überragenden, aber effizienten Leistung liegt Bayer mit 2:0 gegen 96 vorne. Die Gäste gerieten gleich in den ersten Minuten in Bedrängnis, konnten sich aber zunächst befreien. Aufgrund einer sehr passiven Herangehensweise wurden die Hausherren immer wieder an den Strafraum der Roten eingeladen, so dass zahlreiche Abschlüsse herausprangen. Toprak (20.) nach einer Ecke und Brandt nach einem tollen Spielzug (40.) sorgten für die Vorentscheidung. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Bender probiert sein Glück mit aus der zweiten Reihe, schießt aus halbrechter Position aber weit über den Querbalken. Derweil hat der Vierte Offizielle die Nachspielzeit angezeigt: Eine Minute kommt obendrauf.
42
16:12
Für 96 scheint das Match schon vor Pause gelaufen zu sein. Wie will man mit dieser ängstlichen Herangehensweise heute auch nur einen Treffer erzielen? Es braucht ein kleines Wunder, damit dieser Nachmittag in der BayArena noch einmal spannend wird.
40
16:09
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Julian Brandt
Es war nur eine Frage der Zeit, bis Bayer wieder jubeln darf! Nach einem Angriff über den linken Flügel präsentiert sich Kießling als cleverer Vorlagengeber, als er Brandt steil in den Lauf schickt. Der Youngster schließt aus schwierigem Winkel klasse ab, schießt in Bedrängnis wuchtig in die rechte flache Torecke!
38
16:08
Çalhanoğlu bekommt noch eine bessere Freistoßposition von den unkonzentrierten Hannoveraner Abwehrspielern geschenkt. Erneut bleibt der Türke mit seinem Rechtsschuss in der Mauer hängen. Wenig später kommt Kießling zu einem Kopfball infolge einer Flanke von der rechten Außenbahn. Zieler pfückt den Ball sicher aus der Luft.
36
16:07
Beim folgenden temporeichen Gegenstoß zeigt sich Son etwas eigensinnig, als er aus dem Zentrum einen Distanzschuss probiert, anstatt Brandt auf rechts in Szene zu setzen. Der unplatzierte Versuch kann von Zieler problemlos pariert werden.
35
16:06
Man mag es kaum glauben, doch es ist wahr: In Leverkusens Sechzehner wird es es brenzlig: Stindl spielt von der linken Grundlinie flach in den Fünfer, wo Joselu und Kiyotake jeweils nicht weit von der Hereingabe entfernt sind. Am Ende können die Verteidiger der Werkself klären.
33
16:03
Papadopoulos probiert's diesmal mit dem Fuß! Der Innenverteidiger taucht nach einer kurz ausgeführten Ecke von rechts erneut im gegnerischen Strafraum auf, nimmt eine Flanke in Bedrängnis aus zwölf Metern direkt ab. Zieler ist in der rechten Ecke zur Stelle, woraufhin Kießling den Abpraller nur knapp verpasst!
32
16:02
Bei seinem zweiten Versuch, einen Freistoß aus halblinker Lage direkt im Netz unterzubringen, kann Çalhanoğlu die Kugel zwar über die weiße Mauer hinweg befördern. Der Rechtsschuss aus 25 Metern ist jedoch zu hoch angesetzt und segelt deshalb auch über den Querbalken des Tores von Ron-Robert Zieler.
29
15:59
96 hat ein Tor kassiert und wird sich einen Zähler nicht mehr einfach ermauern können. Dementsprechend sollten die Niedersachsen mal versuchen, ernsthaft an diesem Fußballspiel teilzunehmen. Momentan investieren nur die Hausherren in die Partie und 96 weiß überhaupt nichts mit dem Ball anzufangen.
27
15:57
Hannover kommt insgesamt noch zu passiv daher und scheint sich nach dem Gegentreffer immer mehr seinem Schicksal zu ergeben. Joselu bekommt als einzige Spitze kaum Bälle. Bis auf weite Schläge nach vorne springt aus den wenigen Offensivversuchen der Gäste nichts heraus.
25
15:56
Einwechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
25
15:55
Auswechslung bei Hannover 96: Leonardo Bittencourt
25
15:54
Papadopoulos mit Torchance Nummer drei! Der Grieche schraubt sich einmal mehr am höchsten, nachdem Çalhanoğlu einen Freistoß aus dem rechten Mittelfeld auf den Elfmeterpunkt geschlagen hat. Der Grieche setzt seinen Körper wunderbar ein und köpft aus neun Metern schon wieder knapp am Ziel vorbei.
23
15:54
Bei den Farbenstädtern scheinen sich die erfolgreichen Wochen fortzusetzen. Auch wenn der Start mal nicht optimal ist, erzielt man Tore. Bei Hannover gibt es die nächste schlechte Nachricht: Bittencourt muss nach einem Sprint auf der linken Außenbahn ausgewechselt werden. Er ist schon in den Katakomben verschwunden.
20
15:51
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Ömer Toprak
Eine Standardsituation führt zum Leverkusener Treffer! Çalhanoğlus Eckstoß von der linken Fahne senkt sich schon am ersten Pfosten, wo der Innenverteidiger zwar eng bewacht wird, aber seinen Kopf hinhalten darf. Er drückt das Spielgerät mit der Stirn in die linke Torecke!
19
15:49
Bisher ist die Partie zwischen Leverkusen und Hannover nicht besonders temporeich. Sie ist aktuell von zahlreichen Unterbrechungen gekennzeichnet und spielt sich vor allem in der Gästehälfte ab. Wirklich zielstrebig kommen die Angriffe des Heimteams nicht daher.
17
15:48
Papadopoulos ist nach einem Eckball noch vorne und bekommt prompt eine Hereingabe von der rechten Außenbahn auf den Schädel. Hilberts Ball nickt der Grieche aus gut zehn Metern rechts neben den Kasten. Wenig später kommt der Leihspieler aus Gelsenkirchen nach Ecke von rechts erneut mit dem Kopf an den Ball. Der Aufsetzer von der Fünferkante verpasst den linken Pfosten nur knapp!
15
15:46
... Çalhanoğlu visiert aus gut 23 Metern den linken Winkel an. Von seinem rechten Innenrist segelt das Spielgerät in die weiße Mauer, die ihrem Hintermann Zieler dadurch die komplizierte Arbeit ersparen kann. Das kann der türkische Internationale besser!
14
15:44
Felipe springt Keißling auf der halbrechten Abwehrseite in den Rücken, hat dabei keine realistische Chance auf den Ball. So bekommt die Werkself einen Freistoß in ordentlicher Lage für einen direkten Versuch zugesprochen. Da hat man bei Bayer bekanntlich einen Experten...
12
15:43
Leverkusen kann nicht an die dominanten ersten Momente anknüpfen, muss sich zunächst wieder finden. Gerade im Zusammenspiel im Mittelfeld geht aktuell wenig zusammen. Die Anhänger im Gästeblock dürfen hoffen, nachdem der Nachmittag fast aussichtslos begonnen hat.
10
15:40
Der flinke Bittencourt nimmt es auf dem linken Flügel gleich mit zwei Gegenspielern auf und schafft es trotzdem bis zur Grundlinie. Seine geplante Flanke in das Zentrum rutscht dem ehemaligen Dortmunder über den linken Schlappen und landet hinter dem Kasten von Bernd Leno, der bisher noch ohne Prüfung ist.
8
15:38
Den Premierenvorstoß verzeichnet H96 durch einen Freistoß von Kiyotake, der die Kugel aus dem linken Mittelfeld in den Strafraum schlägt. Wenige Meter rechts vom Elfmeterpunkt findet sich kein Abnehmer für die potentielle Vorlage des Japaners. Wenigstens mal kleines bisschen Offensivpräsenz des Außenseiters!
6
15:37
Schmidts Truppe schafft es auf den Außenbahnen schon weit nach vorne, doch das Zentrum kann bisher noch nicht aussichtsreich bespielt werden. Durch acht verteidigende Hannoveraner sind die Wege eng und muss schon sehr präzise durchspielt werden, damit es gefährlich werden kann. 96 kann erstmals durchatmen.
4
15:34
Nicht ganz unerwartet geraten die Roten schon in den anfänglichen Augenblicken unweit des eigenen Strafraums unter Druck. Leverkusen attackiert gewohnt bissig weit in der gegnerischen Hälfte und konnte schon den ein oder anderen Fehlpass erzwingen. Für Hannover geht es aktuell darum, die erste Viertelstunde schadlos zu überstehen.
3
15:32
Tayfun Korkut schickt vier neue Kräfte ins Rennen: Ceyhun Gülselam, Leon Andreasen, Leonardo Bittencourt und Joselu spielen anstelle von Salif Sané (Gelbsperre), Miiko Albornoz, Jimmy Briand und Didier Ya Konan (alle auf der Bank). Die Niedersachsen agieren in einem 4-2-3-1-System, in welchen die neue Doppelsechs um Gülselam und Andreasen ihre Zweikampfstärke ausspielen soll. Spielmacher ist der Bald-Gladbacher Lars Stindl.
2
15:32
Die erste Ecke der Gastgeber wird gleich gefährlich: Çalhanoğlus halbhohe Hereingabe von der linken Fahne wird durch Benders Kopf auf die kurze Ecke gelenkt. Zieler begräbt das Spielgerät souverän unter sich und vereitelt die erste Möglichkeit der Partie.
2
15:31
Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zum überzeugenden und am Ende viel zu knapp ausgefallenen 3:2-Auswärtssieg in Mainz zwei personelle Änderungen. Tin Jedvaj und Karim Bellarabi schauen sich das Geschehen zunächst von der Bank aus an. Kyriakos Papadopoulos und Julian Brandt dürfen sich von Anfang an beweisen.
1
15:30
B04 gegen H96 – auf geht's in den ersten Durchgang! Wie schnell sich die Fußballwelt dreht und komplett ändern kann, zeigt sich an der Ausgangslage vor dem Hinspiel. Damals lagen die Roten noch zwei Zähler vor der Werkself auf Tabellenplatz vier, um dann durch die 1:3-Heimniederlage überholt zu werden. Alle Tore fielen damals nach dem Seitenwechsel.
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Vor dem Anpfiff wird noch Heung-min Son als Asiens Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!
15:28
In diesem Augenblick betreten die beiden Mannschaften den Rasen der BayArena. Unverständlicherweise zeigen sich weite Teile der Leverkusener Fans solidarisch mit Emir Spahić, der seit Anfang der Woche nach seiner Attacke gegen einen Ordner nicht mehr Angestellter bei Bayer ist.
15:18
Marschiert die Werkself weiterhin unaufhaltsam in Richtung direkten Qualifikationsplatz für die Champions League und fährt den achten Heimdreier der Spielzeit ein oder setzt 96 ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und nimmt etwas Zählbares mit auf die Heimreise? In Kürze gibt es die ersten Teilantworten!
15:11
Als Schiedsrichter in der BayArena fungiert Daniel Siebert. Der 30-jährige Sportwissenschaftler pfeift für den FC Nordost Berlin und arbeitet hauptberuflich als Lehrer an einer Sportschule und leitete im September 2012 seine erste Partie im deutschen Fußball-Oberhaus. Der frisch gebackene-FIFA-Referee erhält an den Seitenlinien Unterstützung von René Rohde und Jan Seidel. Die Aufgaben des Vierten Offiziellen übernimmt Robert Kampka.
15:06
"Es ist wichtig, dass alle zusammenstehen und sagen 'Wir schaffen das gemeinsam'. Wir könnten mit einem Unentschieden leben, im Moment zählt für uns jeder Punkt", spricht aus Gästetrainer Korkut verständlicherweise nicht das absolute Selbstvertrauen. Selbst im Falle eines Unentschiedens könnte sich die Lage im Keller deutlich verschlechtern: Paderborn und Stuttgart hängen den Niedersachsen mit zwei und drei Punkten Rückstand direkt im Nacken.
15:01
Am letzten Freitag waren die Roten zwar nur wenige Minuten von einem Heimsieg gegen die Hertha aus Berlin entfernt, doch unter dem Strich wären die drei Punkte ohnehin nicht verdient gewesen. Zwar startete 96 ordentlich in den Abend und hatte wieder etwas mehr Unterstützung von den Rängen. Im Laufe der Partie konnte das Niveau nicht gehalten werden, so dass der Führungstreffer von Schulz (75.) eher überraschend kam. Passend zur bisherigen Rückrunde gelang dem Gegner der Ausgleich per Traumtor.
14:55
Während Leverkusen aktuell nur wenige Zähler liegen lässt, wartet man in der niedersächsischen Landeshauptstadt schon seit über 120 Tagen auf einen Dreier. Seit dem 2:0-Heimsieg gegen den FC Augsburg hat das Team von Trainer Tayfun Korkut nicht mehr ausgelassen feiern dürfen. Dementsprechend sprangen aus den letzten 13 Begegnungen lediglich sechs Zähler heraus. Kein anderer Verein in der Bundesliga befindet sich in einem dermaßen starken freien Fall. Es braucht dringend eine Kehrtwende, sonst geht Hannover ab dem Sommer im Unterhaus an den Start.
14:50
Für die Werkself könnte an diesem Aprilnachmittag ein Vereinsrekord eingestellt werden. Erstmals seit der Triple-Vize-Saison 2001/2002 könnte Bayer sieben Bundesligasiege in Serie feiern. Erfolgsgarant für die stabilen Leistungen im Frühling ist die Defensive, die schon am letzten Wochenende eine neue Bestmarke setzte: Bernd Leno hielt seinen Kasten 528 Minuten sauber und verdrängte damit Rüdiger Vollborn aus den Geschichtsbüchern, der seit 1986 die Nummer eins in dieser Kategorie gewesen war.
14:45
Einen Titel wird Leverkusen in der Spielzeit 2014/2015 nicht mehr gewinnen, doch bei anhaltender Entwicklung könnte sich das in den nächsten Jahren ändern. Geriet die neue Taktik in der Hinrunde aufgrund zeitweise magerer Punktausbeute in die Kritik (nur ein Sieg zwischen sechstem und elftem Spieltag), hat sich die Mannschaft im Laufe der Zeit als lernfähig erwiesen und bereitet nun jedem Gegner immense Probleme. Mit sechs Siegen in Serie liefert sich Bayer mit Mönchengladbach ein temporeiches Rennen um den dritten Platz in der Endabrechnung.
14:40
Nach dem Ausscheiden im Achtelfinale der Königsklasse konnte die Mannschaft von Roger Schmidt unter der Woche endlich einmal durchatmen und sich in aller Ruhe auf die 29. Aufgabe im Ligabetrieb vorbereiten. Die erste Saison unter dem neuen Trainer kann schon Wochen vor der Sommerpause als gelungen bezeichnet werden: Neben der starken Rückrunde in der Bundesliga stieß Bayer in den Cup-Wettbewerben mit Atlético und den Bayern große Teams beinahe in den Abgrund und musste sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben.
14:35
Ohne eigenes Zutun positiv in das Wochenende starten? Von der Couch aus konnten die Profis und Sympathisanten von Bayer Leverkusen gestern beobachten, wie Konkurrent Borussia Mönchengladbach durch das torlose Unentschieden bei Eintracht Frankfurt erstmals seit Anfang März nicht optimal punktete und im Rennen um Platz drei schwächelte. Die Farbenstädter können heute mit einem Dreier den direkten CL-Qualifikationsrang erobern. Für 96 fallen die Würfel heute, wenn abgesehen vom HSV alle anderen Kellerkinder um wichtige Zähler gegen den Abstieg kämpfen.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Bayer Leverkusen empfängt Hannover 96. Der Anstoß im Duell zwischen der Werkself und den Roten ist für 15:30 Uhr geplant.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000