0 °C
Funke Medien NRW
27. Spieltag
04.04.2015 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
3:1
VfB Stuttgart
Stuttgart
1:1
  • Ricardo Rodríguez
    Rodríguez
    41.
    Elfmeter
  • Martin Harnik
    Harnik
    44.
    Kopfball
  • Ricardo Rodríguez
    Rodríguez
    65.
    Dir. Freistoß
  • André Schürrle
    Schürrle
    76.
    Rechtsschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
30.000
Schiedsrichter
Tobias Welz

Liveticker

90
17:24
Fazit
Der VfL Wolfsburg setzt sich dank einer starken zweiten Hälfte mit 3:1 gegen Stuttgart durch und setzt den Höhenflug damit unbeirrt fort! Während der ersten Durchgang auf Augenhöhe ablief, sah das Publikum nach dem Seitenwechsel klar dominante Niedersachsen, die sich zahlreiche Torchancen erspielten und schlussendlich siegten. Rodríguez verwandelte einen Elfmeter und einen direkten Freistoß, außerdem erzielte Schürrle sein erstes Tor für den VfL. Die Gäste aus dem Schwabenland können sich hingegen nicht befreien, stehen nach wie vor auf dem letzten Platz und sollten in den nächsten Wochen punkten, um nicht den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten zu müssen. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend noch!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Zwei Minuten kommen obendrauf. Eine ist bereits vorüber.
90
17:18
Der Heimrekord aus der Magath-Zeit könnte bereits im nächsten Spiel in der Volkswagen Arena eingestellt werden. Derzeit ist man seit 19 Partien auf heimischen Boden ungeschlagen, vor gut sechs Jahren waren es 20 Begegnungen.
89
17:17
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Marcel Schäfer
89
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin De Bruyne
88
17:15
Für den VfB sieht es in der Blitztabelle nun plötzlich wieder ausgesprochen bitter aus: Freiburg liegt vorne und Hannover schickt sich an, in Frankfurt zu punkten. Die Konsequenz: Der Abstand auf den 15. Platz beträgt bereits fünf Zähler.
87
17:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Moritz Leitner
87
17:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Alexandru Maxim
86
17:14
Wolfsburg nimmt also nach wie vor klar Kurs auf Platz zwei in der Liga. Die Champions League kann in Niedersachsen allmählich so gut wie sicher eingeplant werden.
85
17:12
Der VfL schaltet aktuell einen Gang zurück, auch wenn immer wieder der Weg in den gegnerischen Strafraum gesucht wird. Ob hier noch etwas passiert?
83
17:10
Seit der Einwechslung von Schürrle wird der Deutsche immer wieder gesucht, war an drei Hochkarätern beteiligt und schoss das 3:1. Mit solch einer Leistung winkt dem Weltmeister bald bestimmt wieder ein Einsatz in der Startelf der Grün-Weißen.
81
17:08
Gut zehn Minuten stehen noch auf der Uhr. Die Wölfe wollen mehr und drängen auf das nächste Tor. Stuttgart hat aufgegeben.
80
17:07
Die Niedersachsen sind das seit dem Seitenwechsel klar dominante Team, kontrollieren das Geschehen auf dem Rasen und liegen mit zwei Treffern Vorsprung in Front. Dieses Duell dürfte entschieden sein.
76
17:03
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:1 durch André Schürrle
Es ist endlich passiert: Schürrle erzielt seinen ersten Treffer für die Norddeutschen! De Bruyne wird links im Mittelfeld in Szene gesetzt, setzt sich gegen gleich zwei Kontrahenten durch und schickt den Weltmeister zentral auf die Reise. Schürrle marschiert bis an die Strafraumgrenze und zirkelt die Kugel stark oben links ins Netz. Schöner Treffer des ehemaligen Londoners!
73
17:03
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Timo Werner
73
17:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Martin Harnik
75
17:02
Gelbe Karte für Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg)
Luiz Gustavo sieht aufgrund eines hohen Beins die zehnte Gelbe Karte und wird deshalb nächste Woche gegen den HSV fehlen.
73
17:01
Wieder die Wölfe! Diesmal legt Schürrle den Ball flach in den Strafraum, wo Dost wenige Meter vor dem Kasten abzieht. Die Kugel fliegt knapp über den Querbalken!
72
17:01
Schürrle mit seiner ersten Torchance! De Bruyne setzt den Weltmeister links im Strafraum in Szene. Der Nationalspieler zieht sogleich ab, trifft aber nur einen Verteidiger!
72
16:59
Der Stadionsprecher gibt soeben durch, dass die Arena ausverkauft ist! Und das, obwohl man den geografisch weit entfernten Tabellenletzten empfängt. In der Autostadt wird dieser Tage Fußball-Begeisterung gelebt.
71
16:57
Zwanzig Minuten noch. Die erneute Führung der Niedersachsen hatte sich vor dem Treffer zum 2:1 mehrfach andeutet. Wie reagieren die Schwaben nun?
69
16:56
Ist der Deckel nun drauf? Mitnichten, und dies wissen auch sämtliche in grün und weiß gekleideten Spieler. Wolfsburg drängt auf das 3:1, während sich Stuttgart vom Gegentreffer noch erholen muss.
65
16:52
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Ricardo Rodríguez
Ist das denn zu fassen? Rodríguez verwandelt seinen zweiten Standard! Der Schweizer schlenzt die Kugel aus dem rechten Halbfeld mit viel Effet in den Pulk vor dem schwäbischen Gehäuse. Weil Naldo wegbleibt, setzt das Leder links vor dem Tor nochmal auf dem Rasen auf und springt oben links ins Netz! Für Keeper Ulreich ist absolut nichts zu machen.
64
16:51
Gelbe Karte für Oriol Romeu (VfB Stuttgart)
Oriol Romeu zerrt De Bruyne im rechten Halbfeld im Zuge eines Angriffs der Hausherren zu Boden. Es gibt Gelb wegen taktischem Foulspiel, außerdem legt sich Rodríguez das Leder zurecht.
63
16:51
Weltmeister Schürrle orientiert sich auf den linken Flügel, Perišić soll wohl neben De Bruyne im offensiven Mittelfeld für Wirbel sorgen. Der VfL wird offensiver!
62
16:50
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: André Schürrle
62
16:49
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Caligiuri
61
16:49
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ivan Perišić
61
16:49
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
61
16:49
Dass Qualität auf der Bank der Norddeutschen ruht, wird wohl kein Fußballfreund ernsthaft bestreiten wollen. Perišić und Schürrle machen sich dazu bereit, in die Partie zu kommen.
59
16:47
Aus dem Nichts plötzlich eine gute Chance für den VfB! Ginczek wird vom linken Flügel mit einem flachen Pass bedient und kann zentral im Strafraum abschließend. Doch Benaglio pariert!
59
16:46
Gleich ist eine Stunde gespielt. In der zweiten Halbzeit geben die Wölfe klar den Ton an, doch noch steht es 1:1.
58
16:45
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Oriol Romeu
58
16:45
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serey Die
56
16:45
Fast das 2:1 für die Gastgeber! Vieirinha wird rechts vor dem Kasten in Szene gesetzt und knallt die Kugel aus kurzer Torentfernung über die Latte! Dost ärgert sich, denn der Niederländer lauert dahinter in aussichtsreicher Position.
55
16:42
Gelbe Karte für Serey Die (VfB Stuttgart)
Die kommt links im Mittelfeld gegen De Bruyne einen Schritt zu spät, stellt den Körper in den Laufweg des Belgiers und holt sich für dieses Foul die erste Gelbe Karte dieses bislang sehr fairen Duells ab.
55
16:42
Die Wölfe sind dem 2:1 scheinbar deutlich näher als der VfB. Seit dem Seitenwechsel sieht das Publikum hier eine recht einseitige Angelegenheit.
52
16:40
Nächster Versuch des VfL! Diesmal probiert es Caligiuri halblinks aus der Ferne: Ein strammer Flachschuss aufs lange Eck wird gefährlich! Doch erneut ist Schlussmann Ulreich zur Stelle und wehrt zur Seite ab.
51
16:39
Die Norddeutschen setzen sich in der Hälfte der Schwaben fest. Stuttgart konnte seit dem Wiederanpfiff noch keine offensiven Akzente setzen.
49
16:37
Ulreich rettet in höchster Not! De Bruyne setzt sich links außen gegen einen Kontrahenten durch und spielt das Leder flach an den Elfmeterpunkt. Dost taucht frei vor dem Keeper auf, doch da Ulreich aus seinem Gehäuse eilt, schießt der Torjäger den Schlussmann nur an!
49
16:37
Die ersten Minuten bringen noch keine Antwort auf soeben gestellten Fragen. Doch der VfL zieht nun das Tempo an.
47
16:34
Sehen die Zuschauer weiterhin ein Duell auf Augenhöhe? Oder übernimmt nun eine der Parteien das Kommando?
46
16:32
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams stehen personell unverändert auf dem satten Grün der Volkswagen Arena.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit
Ein interessantes Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und Tabellenschlusslicht Stuttgart geht beim Stand von 1:1 in die Pause! Beide Teams präsentierten sich spritzig und erspielten sich immer wieder Torchancen. Die Niedersachsen gingen fünf Minuten vor der Pause durch einen Elfmeter in Führung, doch da der VfB wenig später ausglich, ist nach wie vor alles offen. Bleiben die Wölfe auch das 19. Mal hintereinander zuhause ungeschlagen? Oder gelingt den Schwaben ein weiterer Befreiungsschlag? In gut 45 Minuten wissen wir mehr!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Martin Harnik
Die Schwaben antworten noch vor dem Pausenpfiff! Kostić wird auf dem linken Flügel nicht konsequent angegangen, marschiert bis wenige Meter vor der Grundlinie und flankt scharf halbhoch an den langen Pfosten. Rechts vor dem Kasten hat Harnik dann viel zu viel Platz, muss nur noch den Kopf in die Hereingabe halten und das Leder schlägt im kurzen Eck ein. Alles ist wieder offen!
41
16:11
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Ricardo Rodríguez
Grün-Weiß liegt in Front! Rodríguez nimmt viel Anlauf, verzögert kurz und sieht, dass sich Keeper Ulreich für die rechte Ecke entscheidet. Der Schweizer haut das Leder anschließend sicher unten links in die Maschen, es steht 1:0!
40
16:11
Strafstoß für die Wölfe! Klein trifft Caligiuri an der linken Strafraumgrenze am Fuß und der Niedersachse geht zu Boden. Den kann man geben.
39
16:09
Die Sonne lacht, das Publikum sorgt für gute Stimmung und auf dem Rasen findet ein umkämpftes Fußballspiel statt. So macht eine Bundesligapartie doch Spaß.
37
16:07
Hamburg und Hannover liegen derzeit zurück, bei Freiburg steht es noch 0:0. Es könnte der Spieltag der Schwaben werden, doch hierfür müssten die Gäste zunächst einmal einen Treffer erzielen.
35
16:05
Noch zehn Minuten bis zur Pause. Die Schwaben schlagen sich äußerst achtbar und auch Wolfsburg hat hier keinen allzu schlechten Tag erwischt. Das Publikum sieht ein gutes Fußballspiel.
34
16:04
Ein Grund, warum es den Wölfen nicht gelingt, den Tabellenletzten in Grund und Boden zu spielen, stellen viele Fehlpässe der Niedersachsen dar. Auch, weil Stuttgart hinten größtenteils sicher steht und die Räume eng macht. Kompliment an den VfB.
31
16:01
Die erste halbe Stunde ist rum. Die Wölfe haben mehr vom Spiel, in den Strafräumen agierten beide Teams jedoch auf Augenhöhe. Hier ist für beide Seiten noch alles drin.
30
16:01
Der Schweizer zirkelt die Kugel an den Elfmeterpunkt. Doch weil sich Guilavogui bei Gentner aufstützt, ertönt ein Pfiff - Offensivfoul!
29
16:00
Ein Eckball wurde heute schon sehr gefährlich! Nachdem Caligiuri einen Schwaben anschießt, trudelt der Ball über die Grundlinie der Gäste. Rodríguez wird ausführen.
28
15:59
Ein Grund dafür, dass Stuttgart verstärkt Probleme bekommt, Angriffe aufzuziehen, stellt das momentane Pressing der Norddeutschen dar. Der VfL übernimmt die Kontrolle.
27
15:56
Derzeit nimmt Grün-Weiß Fahrt auf. Die Wölfe setzen sich in der Hälfte des VfB fest und rennen immer wieder an. Zu verheißungsvollen Torschüssen kommt es jedoch nur selten.
25
15:55
Auch wenn hier noch kein Torjubel zu hören war, sieht das Publikum ein interessantes und abwechslungsreiches Duell auf ordentlichem Niveau.
23
15:54
Guilavogui bekommt Lust auf die Offensivarbeit! Der Franzose zieht gut 20 Meter vor dem Kasten einfach mal ab, trifft den Ball allerdings nicht richtig. Deshalb kann Schlussmann Ulreich das Spielgerät gemütlich aufnehmen.
21
15:52
Jetzt ist der VfL wieder an der Reihe! Vieirinha schickt Träsch rechts außen auf die Reise. Der Verteidiger hebt das Leder unweit der Eckfahne in hohem Bogen an den Elfmeterpunkt, wo sich Guilavogui im Luftduell mit einem Schwaben durchsetzt und die Kugel per Kopf erwischt. Doch dieser Versuch geht gut einen Meter rechts am Gehäuse vorbei.
18
15:50
Die Schwaben nehmen den Kampf an und tauchen schon wieder verheißungsvoll vor dem Gehäuse der Niedersachsen auf. Diesmal scheitert Harnik an Benaglio! Das Publikum sieht ein Duell auf Augenhöhe!
16
15:49
Stuttgart erzielt fast das 1:0! Harnik wird am rechten Strafraumeck in Szene gesetzt und sieht, dass Kostić links im Sechzehner völlig blank lauert. Der flache Pass zum Mitspieler erfolgt und der Serbe kann sich die Ecke praktisch aussuchen. Er entscheidet sich für einen Knaller links aufs Tor, doch Schlussmann Benaglio wirft sich in den Schuss und pariert!
15
15:47
Die Wölfe mit der Chance! Rodríguez flankt die Kugel von links außen an den ersten Pfosten. Dost ist zur Stelle und setzt aus gut fünf Metern Entfernung zum Kopfball aufs lange Eck an. Das Leder senkt sich früh und Keeper Ulreich kann mit dem linken Oberschenkel klären!
15
15:45
Mit einem Dreier könnte Stuttgart übrigens - zumindest theoretisch - die Abstiegsränge verlassen. Ob ein Sieg für die Schwaben hier und heute drin ist, kann man jedoch aktuell noch nicht abschätzen.
13
15:43
Wenn die Niedersachsen am Ball sind, lassen sich sämtliche Schwaben tief zurück fallen und lauern auf den potentiellen Konter. Die heutige Partie scheint kein grün-weißer Selbstläufer zu werden.
11
15:41
Auch beim VfB wird das Spiel über die Außenbahnen derzeit bevorzugt. Besonders Kostić macht auf seiner linken Seite Betrieb.
10
15:40
Momentan taucht der VfB immer häufiger rund um den Strafraum der Wölfe auf. Stuttgart spielt hier munter mit.
8
15:39
Stuttgart wird erstmals gefährlich! Nach einem Eckball bekommt Niedermeier im Rücken der Abwehr die Chance, das Leder auf den Kasten zu köpfen! Doch dieser Versuch geht gut einen Meter über die Latte.
7
15:38
Mit zunehmenden Spieldauer ereignet sich mehr und mehr in der Hälfte des Tabellenschlusslichts. Den Fans gefällt das Geschehen in der Arena - die Stimmung ist bestens!
4
15:37
Dicke Chance auf das 1:0 für die Wölfe! Rodríguez zirkelt den fälligen Eckball hochkant ins Zentrum. Knoche kommt wenige Meter vor dem Kasten viel zu frei ans Leder, köpft die Kugel jedoch nur rechts vors Gehäuse. Anschließend haben die Schwaben riesiges Glück, dass es Luiz Gustavo Zentimeter vor der Linie nicht mehr gelingt, an das Spielgerät zu gelangen!
4
15:34
Der VfL scheint das Glück über die Außenbahnen zu suchen. Und der erste Versuch sieht gar nicht schlecht aus: Vieirinha bringt eine Flanke vom rechten Flügel zentral vor den Kasten der Gäste, wo Klein sicherheitshalber per Kopf zu einem Eckball klärt.
3
15:32
Stuttgart beginnt engagiert und hat in diesen ersten Minuten viel vom Spiel. Die Hausherren agieren zunächst verhalten.
2
15:32
Landen die Gäste den nächsten Befreiungsschlag? Oder setzen die Wölfe den Marsch in Richtung Champions League unbeirrt fort?
1
15:31
Die Kugel rollt! Wolfsburg steht in grün und weiß auf dem Rasen, der VfB präsentiert sich im schwarzen Dress.
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Die Arena ist so gut wie voll, die Zuversicht auf den Rängen ist praktisch spürbar und die Sonne scheint. Beste Bedingungen also!
15:28
Gäste-Coach Dieter Hecking wechselt die erste Elf nur auf einer Position aus: Timo Werner sitzt zunächst nur auf der Ersatzbank, Filip Kostić darf im Gegenzug links außen beginnen.
15:27
Die Startformation der Wölfe weist im Vergleich zum Remis in Mainz gleich sechs Veränderungen auf: Nur das zentrale Mittelfeld, Innenverteidiger Naldo und Keeper Benaglio bleiben gleich. Daneben stehen Knoche, Rodríguez und Träsch anstelle von Klose, Schäfer und Jung in der Viererkette. Caligiuri und Vieirinha bilden die neue Flügelzange, Schürrle und Arnold müssen weichen. Und ganz vorne verdrängt Dost den Angreifer Bendtner auf die Ersatzbank.
15:17
Die Wölfe haben übrigens die Einstellung eines Rekords aus den goldenen Zeiten unter Erfolgscoach Felix Magath im Visier: Von Mai 2008 bis August 2009 musste der VfL in beeindruckenden 20 Heimspielen am Stück keine Niederlage hinnehmen. Aktuell stehen die Norddeutschen bei 18 heimischen Punktgewinnen in Serie.
15:13
Dass selbst Wolfsburg noch Luft nach oben hat, macht jedoch ein Blick auf die jüngste Punkteausbeute der Niedersachsen deutlich: Der VfL fuhr zuletzt nur vier Zähler aus drei Partien ein. So kam das Team von Trainer Dieter Hecking vor gut zwei Wochen nicht über ein 1:1-Remis in Mainz hinaus, Luiz Gustavo besorgte den einzigen Treffer des Euro League-Viertelfinalisten.
15:11
Ob sich die heutigen Hausherren von besagtem Erfolg der Schwaben einschüchtern lassen? Dies ist zumindest kaum vorstellbar, denn schließlich befindet sich Grün-Weiß seit Beginn der Rückrunde in Galaform. Die Wölfe verloren nur eins von insgesamt 14 Pflichtspielen, besiegten unter anderem Kontrahenten wie Bayern München, Bayer Leverkusen oder Inter Mailand und können wohl nur noch durch ein Wunder vom zweiten Tabellenplatz verdrängt werden.
15:08
Warum merkwürdig? Erstens, weil alles seinen gewohnten Gang zu nehmen schien, nachdem die Eintracht kurz nach dem Seitenwechsel in Führung gegangen war. Zweitens, weil der bis dahin völlig blasse Maxim mit einem genialen Pass urplötzlich den Ausgleich einleitete und die Partie anschließend gänzlich kippte. Und drittens, weil ausgerechnet der bis dato im Dress des VfB noch torlose Angreifer Ginczek einen Doppelpack schnürte.
15:03
Vor der Länderspielpause erfolgte allerdings ein echter Befreiungsschlag: Die Schwaben fuhren nach langer Durststrecke endlich einmal wieder einen Dreier ein! Dran glauben musste Eintracht Frankfurt, 1:3 hieß es nach irgendwie merkwürdigen 90 Minuten aus Sicht der hessischen Gäste.
14:59
In Stuttgart nimmt man das geflügelte Wort „Tanzen“ derzeit nicht allzu häufig in den Mund. Rund um das Vereinsgelände des VfB sind seit geraumer Zeit meist Begriffe wie „Kampf“ oder „harte Arbeit“ zu hören, auch wenn viele dieser - in Durchhalteparolen eingebauten Schlagwörter - zunächst nicht fruchteten.
14:56
Der VfL Wolfsburg tanzt noch auf drei Hochzeiten: In der Bundesliga nehmen die Wölfe klar Kurs auf Rang zwei, im Pokal-Viertelfinale empfängt man kommenden Dienstag den SC Freiburg und in der Europa League stehen bald zwei heiße Duelle mit dem SSC Neapel auf dem Programm.
14:55
Hallo und herzlich willkommen zu einem verheißungsvollen Duell am Samstagnachmittag: Die Wölfe empfangen das vermeintlich wiedererstarkte Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart, ab 15.30 Uhr rollt der Ball durch die Volkswagen Arena!

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449