0 °C
Funke Medien NRW
27. Spieltag
04.04.2015 15:30
Beendet
Werder
Werder Bremen
0:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0:0
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
41.000
Schiedsrichter
Michael Weiner

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Lange Zeit wusste die Partie nicht zu überzeugen, weil vor allem Bremen zerfahren agierte und kaum Gefahr ausstrahlen konnte. Mainz hatte die besseren Chancen, verpasste aber bei Gelegenheiten von Malli in der ersten und Koo in der zweiten Halbzeit, in Führung zu gehen. Das rächte sich fast spät, denn ab der 70. Minute fassten die Bremer urplötzlich neuen Mut und hätten mit etwas Glück sogar gewinnen können. Allerdings ist das 0:0 unterm Strich das gerechtere Ergebnis einer intensiven, aber leider nicht immer niveauvollen Partie. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Meine Herren! Das hätte es echt noch fast sein können! Kurz vor dem Schlusspfiff kommt Bremen über rechts nochmal zu einer Chance. Bartels nimmt aus zehn Metern die Flanke ab und zielt knapp rechts neben den Kasten. Karius hätte das Leder im Leben nicht gesehen, weil er auf dem falschen Fuß erwischt wurde. Das war es denn aber auch!
90
17:19
Es wird noch einmal kribbelig am Werder-Strafraum und Janek Sternberg muss mit einer sehr ambitionierten Grätsche retten.
90
17:18
Shinji Okazaki kommt nach einer Ecke zum Kopfball, bringt aber zu wenig Druck hinter den Ball und so hat Wolf die Pille sicher.
90
17:18
Die letzte Minute läuft und viel Grund zum Nachspielen gibt es eigentlich nicht. Für die Wechsel packt das Gespannt aber noch einmal zwei Minuten obendrauf.
89
17:17
Die Arena steht für eine Ecke der Hausherren noch einmal auf, aber Levin Öztunali setzt sich im Luftduell unfair ein und wird zurückgepfiffen.
87
17:14
Gelbe Karte für Philipp Bargfrede (Werder Bremen)
Nach dem Foul an Julian Baumgartlinger legt sich einmal mehr Johannes Geis den Ball zurecht, feuert aber aus 33 Metern in die Mauer. Dass er diese Dinger eigentlich besser beherrscht, hat der Youngster heute nicht zeigen können.
86
17:14
Der ausgewechselte Südkoreaner hatte die ganz große Chance zur Führung für Mainz in der zweiten Halbzeit und nun darf sich Allagui noch als Joker versuchen.
86
17:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Sami Allagui
86
17:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ja-Cheol Koo
85
17:11
Hat jemand noch etwas auf Lager? Der ganz große Sturmlauf der Hausherren ist mittlerweile abgeflacht und aktuell überwiegt, dass hier niemand den entscheidenden Fehler machen will.
84
17:11
Levin Öztunali konnte zuletzt öfter als Vorbereiter glänzen und bekommt noch ein paar Minuten.
83
17:10
Einwechslung bei Werder Bremen: Levin Öztunali
83
17:10
Auswechslung bei Werder Bremen: Levent Aycicek
80
17:10
Apropos Junuzović: Mit dem Wechsel des Offensiven wurde die Wende eingeleitet, obwohl er selbst gar nicht so sehr in Erscheinung tritt.
79
17:07
Gelbe Karte für Niko Bungert (1. FSV Mainz 05)
Nach Ansicht der Zeitlupe hätte das zwar kein Elfmeter, aber doch Freistoß für den Gastgeber vor dem Strafraum geben müssen. Kurze Zeit später wird der Kapitän dann trotzdem verwarnt, für ein Foulspiel an Zlatko Junuzović.
78
17:07
Knifflig! Niko Bungert will einen Ball zu seinem Keeper zurückköpfen, verschätzt sich aber und erwischt das Leder so unglücklich mit der Hand. Franco Di Santo fordert Hand und Elfmeter, doch Weiner lässt weiterspielen.
76
17:05
Der Außenverteidiger beißt auf die Zähne und ist wieder mit von der Partie. Verpasst hat er einen super Konter seines Teams, an dessen Ende ein Schuss von Malli steht, den Prödl aber blocken kann.
74
17:03
Nicht mehr dabei helfen kann vielleicht Daniel Brosinski, den es im Mittelfeld etwas heftiger erwischt hat und der draußen behandelt werden muss.
73
17:03
Die defensive Souveränität der Mainzer ist größtenteils dahin und auch nach vorne geht kaum mehr was. Die Gäste müssen sich jetzt ganz schnell finden.
71
17:02
Die Fans haben ihren Unmut über den Schiedsrichter abgelegt und feuern ihre Elf an. Die merken natürlich auch, das hier plötzlich wieder was geht.
70
16:58
Martin Schmidt hatte vor der Partie seine Optionen auf den Außenbahnen angedeutet und zieht nun eine davon. De Blasis blieb insgesamt verhalten und muss runter.
68
16:56
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pierre Bengtsson
68
16:55
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pablo de Blasis
68
16:55
Gelbe Karte für Julian Baumgartlinger (1. FSV Mainz 05)
Mainz zeigt sich beeindruckt und hier kann der Österreicher den Angriff des Gegners nur auf Kosten der Verwarnung stoppen.
66
16:55
Verdient wäre die Führung übrigens keineswegs gewesen, aber hier kann eben dann die eine Szene die Entscheidung bringen.
64
16:53
Werder scheint durch die Chance ein wenig Mut zu fassen und spielt plötzlich frech nach vorne. Warum nicht gleich so?!
63
16:52
Aus dem Nichts! Bei einer Flanke von rechts geht Franco Di Santo in der Mitte im Luftduell zu Boden. Doch bevor die Arena überhaupt Elfmeter fordern kann, nimmt dahinter Levent Aycicek das Leder auf und steht plötzlich völlig frei vor Loris Karius. Der Keeper verkürzt die Ecke aber gut und kann das Leder mit dem Körper entscheidend über die Latte lenken.
63
16:50
Der glücklose Selke muss vorne weichen und bei der Auswechslung lassen sich die Fans dann doch zu einem kleinen Pfeifkonzert hinreißen.
62
16:49
Einwechslung bei Werder Bremen: Zlatko Junuzović
62
16:49
Auswechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
62
16:49
Viktor Skripnik wird gleich wechseln und Zlatko Junuzović bringen.
61
16:48
Während sich Wolf auf der Gegenseite durchaus auszeichnen kann, langt Loris Karius nun schon zum zweiten Mal mit der Faust etwas daneben.
60
16:47
... Der Sechser fabriziert einen tückischen Aufsetzer, der in er rechten Ecke aber zum Pflichtprogramm eines jeden Schlussmannes gehört.
58
16:45
Gelbe Karte für Sebastian Prödl (Werder Bremen)
Der Defensive stellt den Körper in Koo und dessen Konter und so legt sich mal wieder Geis den Ball 30 Meter vor dem Kasten zurecht...
57
16:44
Die Parade war klasse, aber den kann man so freistehend auch mal reinmachen! Mainz setzt nach und Theodor Gebre Selassie muss in der Mitte gleich die nächste gefährliche Flanke klären.
56
16:44
Riesentat Wolf! Ja-Cheol Koo löst sich in der Mitte im Rücken seines Gegenspielers wunderbar, steht dann bei der Flanke von der linken Seite acht Meter vor dem Kasten komplett frei, doch scheitert per Kopf am glänzend reagierenden Schlussmann des Gastgebers.
54
16:42
So mischen sich dann immer mehr Pfiffe in die Aktionen und verübeln kann man es dem Publikum nicht.
53
16:41
Das Publikum ist mit dem Unparteiischen nicht zufrieden und die Stimmung droht aktuell zu kippen. Weiner pfeift kleinlich, ansonsten ist ihm aber nichts vorzuwerfen.
53
16:40
Zu so einem Spiel passt dann auch ein falscher Einwurf der Gäste.
52
16:39
So bleibt es dann eben auch insgesamt ein durchwachsenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Rheinländer.
51
16:38
Mittlerweile hat Viktor Skripnik die Ersatzbank zum Aufwärmen losgeschickt, da auch in diesem Durchgang noch keine wirkliche Besserung in Sicht ist.
49
16:37
Glück für Sternberg auf der linken Bremer Abwehrseite! Der Außenverteidiger verliert gegen Shinji Okazaki den Ball, doch Mainz kann das Leder dann nicht im Spiel halten. Sonst wäre es wohl richtig gefährlich geworden.
47
16:35
Die Teams kommen unverändert aus der Kabine.
47
16:35
Schafft es Werder in dieser Halbzeit mal besser, sich durch die Mainzer Reihen zu spielen? Die erste Aktion gehört jedenfalls zunächst wieder den Gästen, die über die linke Seite in der Mitte Okazaki allerdings nicht erreichen.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
In einer Hälfte mit wenigen Höhepunkten wussten vor allem die Hausherren kaum zu überzeugen, die zwar bemmüht aber letztlich ohne Ideen daherkamen. Mainz war, wenn auch hauptsächlich über Konter, das gefährlichere Team und hätte durch Malli durchaus in Führung gehen können. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
44
16:17
Das eigene Team weiß die Fans kaum zu begeistern, aber da Erzrivale Hamburg in Leverkusen schon 0:2 hinten liegt, fegt trotzdem schon zum zweiten Mal ein Jubel durch die Arena.
44
16:16
Weiner bitter pünktlich zum Pausentee!
43
16:16
Auf der anderen Seite zischt Pablo de Blasis auf links heran, versucht es allerdings aus spitzem Winkel sehr ambitioniert und feuert den Ball ein gutes Stück drüber. Vielleicht war es auch eher eine verunglückte Flanke.
40
16:13
Auch das ist nicht gut ausgespielt: Fin Bartels treibt einen Konter im Mittelfeld an, schiebt das Leder aber dann rechts zu ungenau dem Gegner in den Fuß. Levent Aycicek bekommt in der Folge auf der Gegenseite die Chance, aber auch seinen Steilpass in den Sechzehner ist nicht zu gebrauchen und kann von Janek Sternberg nicht erlaufen werden.
39
16:11
Da es spielerisch überschaubar bleibt, hofft man so ein wenig auf die Standards, aber auch das ist bei beiden Teams bislang eher dünn. Hier serviert Geis mal aus dem rechten Halbfeld lang auf den zweiten Pfosten, aber Weiner pfeift die Szene mit Stürmerfoul zurück.
36
16:08
Beim nächsten Konter sind sie dann ganz nah dran! Ja-Cheol Koo nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und schickt im richtigen Moment Malli auf die Reise. Der Mittelfeldmann umkurvt Wolf, wird dann aber vom Keeper und dem zurückeilenden Sternberg zu weit abgedrängt und platziert das Leder ans Außennetz.
34
16:07
Immerhin wird nach den Ballverlusten dann bei Mainzer Kontern semi-gefährlich. Yunus Malli kommt an einen Abpraller aus 17 Metern zum Schuss, zielt allerdings über den Querbalken.
34
16:06
Vor allem die Fehlpassquote fällt weiterhin negativ ins Gewicht, auf beiden Seiten sind die Bälle im Aufbau einfach wieder zu schnell weg.
32
16:04
Aber trotz aller Bremer Bemühungen machen die Gäste den offensiv potenteren Eindruck. Allerdings auf niedrigem Niveau, ein Feuerwerk ist das beileibe nicht.
31
16:03
Der Sechser versucht sich aus 28 Metern gleich noch einmal und diesmal muss Raphael Wolf immerhin mal in die rechte Ecke eilen, doch der Ball geht dann einen guten Meter am Gehäuse vorbei.
30
16:02
Experte Geis läuft an, setzt das Leder aus 21 Metern aber in die Mauer.
29
16:00
Gelbe Karte für Jannik Vestergaard (Werder Bremen)
Der Däne beschwert sich, weil es sein erstes schwereres Vergehen war, aber der Defensive stoppt Malli vor dem Sechzehner durchaus taktisch und somit geht die zweite Verwarnung der Partie in Ordnung.
28
16:00
Yunus Malli zieht gegen Philipp Bargfrede in den linken Sechzehner und kommt vor der Grundlinie zu Fall. Schiri Weiner winkt die Szene durch und die Zeitlupe gibt dem Unparteiischen recht!
26
15:59
Diese defensive Grundhaltung dürfte den Mainzer aber vielleicht sogar liegen, die sicherlich über Konter gefährlich werden können und das auch gleich mal über Pablo de Blasis andeuten.
25
15:56
Eine Flanke nach der anderen fliegt in den Strafraum der Mainzer, die aber bislang gegen diese Bälle gut postiert sind.
24
15:56
Eieiei! Mitten in die Drangphase fabriziert Theodor Gebre Selassie einen schlimmen Rückpass, den Prödl so eben noch vor Shinji Okazaki erlaufen kann.
23
15:55
Die Hausherren drücken aktuell zum ersten Mal ein wenig und übernehmen die Kontrolle über das Spiel.
21
15:54
Hier wirkt der Keeper dann allerdings nicht mehr so sicher! Loris Karius kommt gegen einen hohen Ball raus, bringt die Fäuste aber nicht ans Leder und hat Glück, dass aus der entstehenden Verwirrung nichts ernstes wird.
20
15:52
Der Angriff geht weiter und mündet in einer Standard aus dem Halbfeld. Die wird mit viel Schnitt zum Tor getreten und gleich drei Werderaner laufen ein, behindern sich aber letztlich wohl auch ein wenig gegenseitig. Daher kann sich Karius das Leder in Ruhe schnappen.
18
15:50
Kann das den Gastgeber mal aufwecken? Nach einer Flanke von rechts ist in der Mitte zwar niemand auf dem Posten, am langen Pfosten nimmt aber Fin Bartels ab und lässt das Leder aus spitzem Winkel durch den Fünfer rauschen.
16
15:49
Ein wenig mehr Struktur auf beiden Seiten würde dem Spiel nicht schaden. Dass zudem die Mittelfeldduelle durchaus knackig und foullastig sind, drückt zusätzlich auf den Spielfluss.
15
15:46
Gelbe Karte für Franco Di Santo (Werder Bremen)
Der Argentinier hält nicht zum ersten Mal den Schlappen drüber, Weiner will früh ein Zeichen setzen und greift in die Tasche.
14
15:46
Immerhin! Das Leder kommt vom Kopf Vestergaards auf den Kasten und Loris Karius muss nachfassen.
13
15:45
Die Arena setzt zum rhythmischen Klatschen an. Der Grund: Eine Standard der Bremer!
11
15:43
Mainz übernimmt aktuell ein wenig das Geschehen und verlagert die Partie in die Hälfte der Hausherren. Noch bleibt es aber bei Ansätzen.
10
15:42
Bartels bringt seinen Keeper mit einem riskanten Rückpass etwas in Bedrängnis, Wolf löst die Sache aber resolut und ballert die Pille hoch ins Seitenaus.
9
15:42
Kaum geschrieben, legt Ja-Cheol Koo einen Einwurf per Kopf schön auf Shinji Okazaki ab, dessen Volley aus zehn Metern etwa einen Meter am Tor vorbeigeht.
9
15:40
Jetzt sind die Teams dann doch in eine Abtastphase eingetaucht, viel versandet im Mittelfeld.
8
15:40
Um Davie Selke ist es im Übrigen angenehm ruhig. Der Stürmer wird nicht wie befürchtet ausgepfiffen, tritt allerdings auch noch nicht allzu viel in Erscheinung.
6
15:39
Derweil ist Niko Bungert liegen geblieben und muss behandelt werden. Der Mainzer Innenverteidiger kann aber nach einer minimalen Behandlungspause weitermachen.
5
15:37
Ohnehin wurde unter Viktor Skripnik ja das risikoreiche Offensivspiel der Bremer reaktiviert. Das war zwar seinerzeit nicht immer erfolgreich, aber allemal ansehnlich!
4
15:36
Das Spiel gibt von Beginn an ein angenehmes Tempo vor. Beide Mannschaften sind sichtlich bemüht, bei Ballgewinn schnell umzuschalten.
2
15:35
Freistöße könnten übrigens heute eine gewichtige Rolle spielen. Beide Teams sind mit jeweils elf kassierten Kopfballtreffern Ligaschlusslicht. Dieser erste Versuch bringt aber nichts ein und wird an der Sechzehnergrenze von der grünen Abwehr geklärt.
1
15:33
Die Partie läuft und nach Fehlpass Prödl kommt Mainz direkt mal zu einer Standard aus dem Halbfeld.
1
15:32
Spielbeginn
15:09
Damit ist alles angerichtet für einen hoffentlich stimmungsvollen Nachmittag! Die Leitung der Partie übernimmt Michael Weiner, dem Norbert Grudzinski und Holger Henschel an den Seitenlinien assistieren.
15:09
Zuletzt lief es bei den Hausherren auf und neben dem Platz eher durchwachsen, was aber auch an dem starken Programm lag. Gegen Schalke, Bayern und Wolfsburg holte man nur einen Zähler und schied zudem im DFB-Pokal in Bielefeld aus, konnte aber in Köln und Freiburg vier Punkte mitnehmen. Daneben sorgte bei der Anhängerschaft der Wechsel von Davie Selke zu RB Leipzig für Wirbel. Der Konzernklub aus dem Osten ist bei vielen Traditionalisten entsprechend unbeliebt und die Fans kündigten Proteste gegen den Stürmer an. Man darf also gespannt sein, wie der Noch-Akteur heute empfangen wird.
15:09
Obwohl die Kontrahenten auf Platz neun und elf nur vier Punkte trennt, gehen die Blicke in verschiedene Richtungen. Denn Werder kann als Außenseiter noch auf einen internationalen Platz schielen, während es für die Rheinländer in erster Linie darum geht, die noch fehlenden Zähler gegen den Abstieg einzufahren. Die Partie könnte also für beide Seiten wegweisend für den weiteren Verlauf der Saison sein.
15:09
Herzlich willkommen zu den Osterduellen in der Fußball-Bundesliga! Zum Mittelfeld der Tabelle treffen sich ab 15:30 im Weserstadion Bremen und der FSV Mainz 05.
15:06
Der Gastgeber muss dagegen auf seinen angeschlagenen Kapitän Clemens Fritz verzichten und Zlatko Junuzović nimmt zunächst auf der Bank platz. Dafür rücken Felix Kroos und Levent Aycicek in das Mittelfeld des 4-4-2. Mit dieser Elf will Viktor Skripnik die nach eigener Aussage schwierige Aufgabe Mainz angehen, vor den eigenen Fans glaube man aber an den Sieg und wolle entsprechend selbstbewusst auftreten.
14:59
Der Schweizer Übungsleiter freute sich im Vorfeld über den Vollbestand seines FSV-Kaders. Alle Spieler seien gesund von den Nationalteams zurückgekehrt und man bräuchte mit Sicherheit die ein oder andere Alternative gegen einen qualitativ hochwertigen Gegner. Davon macht der Coach von Beginn aber noch keinen Gebrauch und belässt es bei der Startformation, die am letzten Spieltag dem VfL Wolfsburg ein 1:1-Unentschieden abrang.
14:53
Auf der Gegenseite können die Gäste mit den Ergebnissen zuletzt zufrieden sein. Nach einer rabenschwarzen Serie und dem Trainerwechsel haben sich die Mainzer unter Martin Schmidt wieder gefangen und nur eine der letzten fünf Partien verloren. Vor allem Unentschieden gegen Topteams wie Gladbach oder Wolfsburg lassen auf eine echte Trendwende hoffen. Zudem ist noch eine Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen, das die Nordlichter in Mainz mit 2:1 gewinnen konnten.

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000