0 °C
Funke Medien NRW
25. Spieltag
14.03.2015 18:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
0:0
0:0
1. FC Köln
Köln
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
80.667
Schiedsrichter
Markus Schmidt

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Das Topspiel des 25. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln endet mit einem 0:0-Unentschieden! Damit geht der Matchplan von Gästetrainer Peter Stöger auf, dessen Mannschaftnach den Niederlagen in Mönchengladbach und München eine weiße Weste in der Fremde bewahren kann. Heute war sogar der erste Kölner Sieg in Dortmund seit 24 Jahren möglich, doch die eigene Abschlussschwäche verhinderte die drei Punkte für die Geißböcke. Der BVB konnte die geordnete Defensive des Gastes zu selten durchbrechen; selbst in der Schlussphase fehlte der letzte Druck. Damit verpassen die Schwarz-Gelben den Anschluss an die obere Tabellenhälfte und können den Rückstand auf die internationalen Ränge nicht verringern. Außerdem geht man nicht mit dem besten Gefühl in das Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen Juventus Turin am Mittwoch. Der 1. FC Köln hat am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Werder Bremen die Chance, mit einem Sieg in die Länderspielpause zu gehen. Einen schönen Abend noch!
90
20:19
Spielende
90
20:17
Um 120 Sekunden wird die Partie verlängert!
90
20:17
Ujah steigt nach einer Olkowski-Flanke vom rechten Flügel zum Kopfball hoch, bleibt mit seinem Schädelstoß aus elf Metern jedoch am Rücken von Hummels hängen. Für den FC wäre heute ein Sieg möglich gewesen, wenn man die Chancen in der Viertelstunde nach der Pause genutzt hätte. In dieser Phase käme das 0:1 doch sehr überraschend.
90
20:17
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Mišo Brečko
90
20:17
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Marcel Risse
89
20:15
War's das schon mit der Dortmunder Schlussoffensive? Köln hat wieder eine breitere Brust und steht nicht mehr unter dem ganz großen Druck. Im Gästeblock hofft man jetzt schon auf eine möglichst kurze Nachspielzeit.
86
20:13
Köln schafft es aktuell, das Leder fern von der eigenen Hälfte zu halten. Aus dem zweiten Eckball entwickelt sich zwar keine Möglichkeit, da Osako am ersten Pfosten verpasst. Zeit bringt dieser Vorstoß trotzdem ein!
85
20:11
Gelbe Karte für Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)
Taktisches Vergehen vom Dortmunder Linksverteidiger, der im Mittelkreis einen Kölner Konter mit einer regelwidrigen Grätsche gegen Osako stoppt. Richtige Entscheidung von Schiedsrichter Schmidt, der heute bos auf das Nicht-Handspiel von Risse alles vernünftig eingeordnet hat.
83
20:10
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Dušan Švento
83
20:10
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Sławomir Peszko
83
20:10
Immobile gibt Vollgas, steht bisher aber nicht im Mittelpunkt des Geschehens. Derweil wechselt Gästetrainer Stöger ein zweites Mal: Für den starken Peszko kommt in wenigen Augenblicken Švento.
80
20:07
Der FC kann die Quantität des Laufaufwandes der ersten 60 Minuten nicht halten und bietet deshalb größere Räume für die Dortmunder Kombinationen an. Der Gästeblock muss zittern. Es braucht für Köln nun auch eine Portion Glück für das Unentschieden beim Vizemeister!
79
20:06
Ein ruhender Ball führt beinahe zum 1:0! Reus' scharfe Freistoßflanke von der halblinken Seite wird von Hummels mit der Stirn nur sanft in ihrer Flugbahn verändert. Für Horn ist diese leichte Berührung dennoch eine schwierige Aufgabe, die er einmal mehr mit Bravour löst.
77
20:04
Die Zeiträume zwischen echten Entlastungsvorstößen der Rheinländer werden immer größer. Meist wird die Kugel nur noch nach vorne geschlagen, ohne angepeiltes Ziel. So kann der BVB mehr Druck erzeugen und lässt den FC kaum noch durchatmen.
76
20:03
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Ciro Immobile
76
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Pierre-Emerick Aubameyang
75
20:02
Stöger stellt seine Mannschaft durch die Einwechslung von Osako für Deyverson nicht sonderlich defensiver ein. Vielleicht reiht sich der Japaner ein paar Meter tiefer als der Brasilianer, aber es bleibt bei der 4-4-2-Formation.
75
20:01
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Yuya Osako
75
20:01
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Deyverson
73
20:00
Dortmund erhöht die Schlagzahl und wird vor allem über gute Hereingaben von den Außenbahnen zwingender. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um den neunten Saisonsieg einzutüten. Köln schafft es nun nicht mehr so leicht, sich zu befreien. Bringt der FC das 0:0 ins Ziel?
71
19:57
Gelbe Karte für Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)
Das Netz hinter Horn zappelt, aber schnell wissen alle Zuschauer im Stadion, dass dies nicht die Erlösung ist. Aubameyang hat Kampls Hereingabe von der linken Grundlinie ganz klar mit der rechten Hand ins Tor befördert und nicht mit dem Kopf. Für dieses Handspiel sieht der Nationalspieler des Gabuns die Gelbe Karte.
69
19:56
Die Rheinländer scheinen auch nach solchen Möglichkeiten nicht einzuknicken, bleiben bei ihrer beeindruckend konzentrierten Linie. Bisher kann sich der FC nur vorwerfen, dass er seine Chancen nicht für ein Tor genutzt hat. Ansonsten ist das ein toller Auftritt!
66
19:52
Reus prüft Horn! Der Mann mit der Rückennummer elf fackelt nicht lange nach einer Ablage von Aubameyang, der einen Einwurf von der rechten Seite für eine Vorlage nutzt. Der leicht abgefälschte rechte Spannschuss hätte aus 13 Metern genau in die rechte untere Ecke gepasst, doch der Kölner Torwart rettet mit einem ganz starken Reflex vor dem Einschlag!
64
19:50
Infolge eines von Reus nach Kampl-Anspiel herausgeholten Eckballs kann Dortmund zumindest mal für Durcheinander vor Horn sorgen. Dieser Zustand währt aber nicht allzu lang, so dass es für den Kölner Keeper nicht brenzlig wird. Sein Können musste der Nachwuchsschlussmann bisher noch nicht wirklich unter Beweis stellen.
62
19:49
Reus bilet im Zuge der personelle Änderungen die zweite Spitze neben Aubameyang. Der zweite Durchgang ist für den BVB bisher noch enttäuschender als das Geschehen vor dem Seitenwechsel. Man muss sogar froh sein, dass Köln nicht schon getroffen hat. Kann der Schalter in der letzten halben Stunde noch umgelegt werden?
61
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Kevin Kampl
61
19:48
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
61
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jakub Błaszczykowski
61
19:47
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Henrikh Mkhitaryan
60
19:46
So langsam werden auch die Zuschauer ungeduldig, denn die Ratlosigkeit ist den zehn Dortmunder Feldspielern schon an der Körpersprache abzulegen. Klopp wird in Kürze reagieren, verspricht sich mit der Hereinnahme von Błaszczykowski und Kampl frischen offensiv Wind.
57
19:45
Wie zum Start in den Abend sind die Rheinländer bei ihren Gegenstößen wieder sehr zielstrebig und scheitern lediglich an ihrer Schwäche bei den Abschlüssen. Die Hausherren lassen ihnen im letzten Felddrittel viel Platz. Eine Gästeführung käme in dieser Phase nicht wirklich überraschend.
57
19:43
Der FC hat mittlerweile die besseren Chancen vorzuweisen, konnte sich aber noch nicht für einen starken Auftritt belohnen. Können die nächsten Wochen auch nur mit annähernd starken Leistungen gefüllt werden, muss sich in der Domstadt niemand sorgen um den Ligaverbleib machen.
54
19:41
Gegen Schalke hat es vor 14 Tagen ebenfalls lange gedauert, bis die Gelbe Wand jubeln durfte. Der Erzrivale hat jedoch deutlich mehr Chancen zugelassen und profitierte letztlich von der Dortmunder Abschlussschwäche. Heute schaffen es die Schwarz-Gelben abgesehen von der Anfangsphase nur selten direkt vor das Tor von Horn.
52
19:40
Deyverson vegibt die Riesenchance auf das 0:1! Peszko zündet an der rechten Seitenauslinie den Turbo und spielt steil auf Ujah. Dessen Querball in den Sechzehner rutscht zum Winterneuzugang durch, der etwas umständlich agiert und den Ball zunächst stoppt. Gegen den herauslaufenden Weidenfeller zieht er aus zentraler Position und gut zehn Metern ab, ballert jedoch über den Kasten!
49
19:36
Die Pause scheint dem Unterhaltungswert des Spiels gutgetan zu haben. Es kommt nun wieder lebhafter daher und die Hoffnung der Schwarz-Gelben auf einen erfolgreichen Abend sind wieder größer. Vor dem Seitenwechsel hat sich bei dem ein oder anderen Spieler eine leichte Lethargie eingestellt.
47
19:33
Mkhitaryan humpelte zwar in die Kabine, ist aber zu Beginn der zweiten Halbzeit noch mit von der Partie. Gerade hinsichtich des CL-Matches am Mittwoch wäre eine schlimmere Verletzung des Armeniers richtig bitter. Kampl hat sich intensiv in der Pause aufgewärmt, bleibt aber erst einmal auf der Bank.
46
19:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff! Wenn die Borussia das wichtige Achtelfinalrückspiel gegen Juventus mit einem Sieg im Rücken angehen will und nebenbei den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten will, muss sie mehr Feuer auf den Rasen bringen. Köln hat die Schwarz-Gelben ein Stück weit zur Verzweiflung getrieben und würde sich sicherlich mit einem Punkt zufrieden geben. Insofern ist Dortmund in der Bringschuld!
46
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten stimmt die Sympathisanten des 1. FC Köln nicht nur der torlose Zwischenstand positiv: Bei Borussia Dortmund verkauft sich der Aufsteiger aus dem Rheinland bisher sehr teuer! Mit einer strengen Grundordnung in der eigenen Hälfte, die konsequent umgesetzt wird, verhindern die Geißböcke gute Abschlusspositionen des BVB und setzen zudem hin und wieder Nadelstiche, indem das Mittelfeld nach Ballgewinn schnell überbrückt wird. Nach dem 4:2-Erfolg gegen Frankfurt tritt das Stöger-Team mit breiter Brust auf und scheint nach den Niederlagen in Mönchengladbach und München gute Chancen auf einen Auswärtspunkt zu haben. Dortmund lässt noch das nötige Tempo und die Präzision in den Anspielen vermissen, die solch einen clever verteidigenden Gegner aushebeln könnten. So bleibt es spannend im Topspiel der Bundesliga. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Schiedsrichter Schmidt schenkt dem BVB einen Freistoß, will ein Handspiel von Risse auf der linken Abwehrseite gesehen haben. Dem Kölner ist das Leder jedoch nur gegen die Schulter gesprungen. Schmelzers Hereingabe findet am zweiten Pfosten allerdings keinen schwarz-gelben Abnehmer.
42
19:11
Der ehemalige Donetsk-Akteur ist wieder zurück und scheint die Partie fortsetzen zu können. Derzeit deutet alles darauf hin, dass sich an der geordneten Grundordnund der Rheinländer so schnell nichts ändern wird. Dortmund wird Geduld brauchen, um heute den fünften Ligasieg 2015 einzufahren.
39
19:10
Mkhitaryan will einen Gündoğan-Lupfer aus vollem Lauf mit dem linken Spann auf die linke Torecke befördern. Mavraj stellt sich dem Armenier in den Weg und verhindert einen wuchtigen Abschluss. Dabei hat sich Mkhitaryan wehgetan und muss erst einmal außerhalb des Rasens behandelt werden.
36
19:07
Risse visiert nach einem Anspiel von Deyverson den rechten Winkel an; der Brasilianer hat kurz zuvor einen hohen Ball im Zentrum vor dem Sechzehner gegen zwei Schwarz-Gelbe behauptet. Von halblinker Strafraumseite segelt der Versuch des ehemaligen Mainzers weit über den Kasten von Weidenfeller.
35
19:05
Es gibt weiterhin wenig zu berichten aus dem ehemaligen Westfalenstadion. Köln hält seine Grundordnung, kann sich öffnende Lücken immer wieder schnell schließen und zwingt den BVB dadurch zu schnellem und genauem Spiel. Diese bringen die Hausherren einfach nicht auf den Rasen. Dementsprechend geht der Spielstand in Ordnung.
32
19:03
Das Klopp-Team wirkt etwas ratlos, kann sich einfach keine Schusspositionen mehr erarbeiten. Gerade von der linken Seite kommt viel zu wenig. Kirch schafft es zumindest hin und wieder mal bis zur Grundlinie, während Schmelzer noch sehr blass daherkommt.
29
18:59
Gerade Deyverson kann das Spielgerät nach keineswegs immer genauen Anspielen vom eigenen Strafraum meist für ein paar Sekunden behaupten und sorgt dadurch für Mini-Entlastung, die sich durch die Häufigkeit zu wichtigen Phasen für den FC summieren. Die Vorgaben von Peter Stöger werden in der ersten halben Stunde gut umgesetzt, wenn man von den zwei frühen Möglichkeiten des BVB absieht.
26
18:57
Aubameyangs Abschluss mit dem Schädel ist mehr ein Kopfbällchen, da der Nationalspieler Gabuns nach einer Bogenlampe von der rechten Außenbahn keinen Druck hinter das Spielgerät bekommt. So kullert es aus sieben Metern ungefährlich neben den linken Pfosten. Horn ist schon seit längerer Zeit nicht mehr gefordert.
24
18:54
Die Stimmung auf der Südtribüne ist trotz des stockenden Spiels der Schwarz-Gelben wunderbar. Man scheint die Geduld zu haben, dass es mit dem ersten Treffer des Abends noch etwas dauern kann. Weiterhin fehlt es den Hausherren an der Genauigkeit in den Pässen, wenn die Räume enger werden. Köln macht das bisher sehr gut!
21
18:51
Mkhitaryan treibt das Spielgerät über den rechten Flügel und kann hector relativ problemlos hinter sich lassen. Nach seiner Hereingabe von der Grundlinie nimmt Aubameyang das Leder am zweiten Pfosten aus gut zwölf Metern direkt, trifft es jedoch nicht richtig. So kann Maroh die Situation am Fünfer bereinigen.
18
18:49
Im Gegensatz zum Auftritt in Mönchengladbach gelingt den Rheinländern das Umschalten gut, so dass trotz der defensiven Haltung immer wieder Nadelstiche gesetzt werden können. Man betreibt zwar einen hohen Laufaufwand, aber konditionelle Probleme haben sie in den letzten Wochen kaum gezeigt. Insofern könnte man heute tatsächlich Zählbares mit auf die Heimreise nehmen.
15
18:44
Horn lässt die Herzen im Gästeblock kurz stocken, als er den anlaufenden Aubameyang in aller Seelenruhe aussteigen lässt und ganz entspannt auf die echte Abwehrseite zu Olkowski passt. Diese Aktion steht sinnbildlich für den unaufgeregten Auftritt der Gäste, denen der 4:2-Erfolg gegen Frankfurt sichtlich Rückenwind gegeben hat.
14
18:44
Die zwei Viererketten des FC sind jetzt fast durchgehend nur wenige Meter vor dem eigenen Strafraum platziert. Weil die Lücken zwischen den einzelnen Bestandteilen aber gut geschlossen werden und auch die Zwischenräume nicht zu groß werden, ergeben sich aktuell keine Möglichkeiten für den BVB. Dafür fehlen Tempo und Präzision bei den Pässen.
11
18:41
Dortmund reißt die Kontrolle über das Leder immer mehr an sich, beißt im letzten Felddrittel aber noch zu oft auf Granit. Köln kann einige Ballverluste im Zentrum provozieren und schaltet sehr ordentlich um. Mit Deyverson haben die Rheinländer einen tollen Transfer getätigt, der auch Ujah beflügelt.
9
18:39
Reus verspringt eine Kagawa-Hereingabe von der rechten Grundlinie, bevor es richtig brenzlig wird für den FC. Mit einem direkten Abschluss aus zwölf Metern hätte der Nationalspieler mehr Schaden anrichten können. Mit etwas Mühe holt sich Maroh das Spielgerät und kann klären.
7
18:37
Hüben wie drüben starten die Abwehrreihen auffällig sorglos und haben jeweils schon zwei gute Möglichkeiten für den Widersacher zugelassen. Die Hausherren wirken bei den steilen Gegenstößen des Stöger-Teams anfällig. Gute Torhüterleistungen verhindern frühe Tore im ehemaligen Westfalenstadion!
6
18:35
Jetzt wieder die Kölner! Diesmal bedient Risse seinen nigerianischen Kollegen mit einem Diagonalpass auf die linke Sechzehnerseite. Ujah umkurvt Weidenfeller, kommt dabei allerdings vom Weg ab. Bei seinem Versuch mit dem rechten Innenrist bleibt er am BVB-Keeper hängen, hinter den sich zudem zwei Dortmunder postiert haben.
4
18:34
Subotić nickt nur knapp über den Querbalken! Der Innenverteidiger kommt nach Reus' Eckballhereingabe von der rechten Fahne vor Kollege Hummels an das Leder und drückt es aus sechs Metern mit der Stirn auf die halblinke Torecke. Es fehlen nur ein paar Zentimeter zum Querbalken. So muss Horn nicht eingreifen.
3
18:33
Peter Stöger tauscht ebenfalls einmal, ist zu diesem Wechsel allerdings gezwungen. Nach seiner späten Roten Karte gegen Frankfurt muss Wimmer zusehen. In der Innenverteidigung spielt für ihn Mavraj. Wie gegen die SGE stürmt neben Ujah Winterneuzugang Deyverson, der schon zwei Tore in fünf Pflichtspielen für Köln erzielt hat.
2
18:33
Es geht unterhaltsam los: Jetzt vergibt der FC die Möglichkeit! Infolge eines Steilpasses von Ujah auf der halbrechten Seite hat Deyverson plötzlich freie Bahn in Richtung Weidenfeller. Der Dortmunder Schlussmann hat seine Linie verlassen und stoppt den Spitzelversuch des Angreifers weit vor seinem Kasten.
2
18:31
Jürgen Klopp verändert seine Startelf im Vergleich zum torlosen Unentschieden in Hamburg auf einer Position: So bildet Kehl anstelle von Bender das defensive Mittelfeld zusammen mit Gündoğan. Kagawa gibt erneut den Spielmacher, der auf den Außenbahnen von Reus und Mkhitaryan flankiert wird. Goalgetter Aubameyang (zehn Tore) ist die einzige echte Spitze.
1
18:31
Nach 24 Sekunden die erste Bewährungsprobe für Timo Horn! Nach Mkhitaryan Lupfer auf die linke Strafraumseite kommt Reus etwas zu weit ab, um wirklich gefährlich abzuschließen. Aus fast unmöglichem Winkel scheitert er am Kölner Keeper. Die fällige Ecke bringt den Hausherren nichts ein.
1
18:30
Die erste Halbzeit des westfälisch-rheinischen Vergleiches läuft! Während die Hausherren ihre schwarz-gelben Kluften tragen, präsentiert sich der Aufsteiger in komplett roter Kleidung. Bei niedrigen Temperaturen macht der Rasen einen sehr ordentlichen Eindruck.
1
18:30
Spielbeginn
18:26
Vor natürlich ausverkauftem Haus betreten die 22 Akteure angeführt von den Unparteiischen den Rasen. Startet der BVB eine neue Siegesserie und geht mit einem überzeugendem Erfolgserlebnis in das Achtelfinalrückspiel gegen Juventus oder nimmt der FC nach Frankfurt auch die Schwarz-gelben auf die Hörner und schafft einen weiteren Schritt in Richtung Ligaverbleib?
18:15
Markus Schmidt heißt der Unparteiische des Samstagabendspiel der 25. Runde. Der 41-jährige Personalleiter aus Stuttgart pfeift seit August 2003 in der Bundesliga und wird bei seinem 126. hauptverantwortlichem Einsatz in der höchsten deutschen Spielklasse an den Seitenlinien von Wolfgang Walz und Kai Voss unterstützt. Der Vierte Offizielle ist Bastian Dankert.
18:10
"Es ist etwas Besonderes, vor über 80000 Zuschauern zu spielen. Wir wollen die positiven Erinnerungen aus dem Hinspiel mitnehmen. Aber der Gegner ist jetzt wieder viel stabiler und konstanter. Damals war der Sieg sehr wichtig für uns. Wir müssen auch in Dortmund gegenhalten und auf unsere Gelegenheiten warten", spielte Peter Stöger in der Pressekonferenz auf das 2:1 Mitte Oktober an. Die Devise der Gäste dürfte sein, erst einmal hinten dichtzuhalten und dann vorne Nadelstiche zu setzen.
18:05
Natürlich geht Köln heute als Außenseiter in dieses Topspiel, doch nach der bisherigen Ausbeute in der Fremde ist die Reise in den Ruhrpott nicht völlig hoffnungslos. Trotz der jüngsten Pleiten in Mönchengladbach und München ist man mit 16 Zählern aus zwölf Partien immer noch das viertbeste Auswärtsteam der Bundesliga. Nach dem relativ milden Urteil des DFB-Sportgerichtes bezüglich der Ausschreitungen in Mönchengladbach würde ein Erfolg im ehemaligen Westfalenstadion eine gute FC-Woche abrunden.
18:00
Aus Köln hörte man am letzten Sonntag einen riesigen Stein vom Herzen fallen, den die gesamte Fußballrepublik nicht ignorieren konnte. Nach zuvor fünf Partien ohne Dreier und teilweise blutleeren Vorstellungen mit insgesamt nur zwei Treffern konnte die Truppe von Coach Peter Stöger die SG Eintracht Frankfurt mit 4:2 besiegen und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen. Bei fünf Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz ist man sich in der Domstadt aber darüber im Klaren, dass das Saisonziel noch lange nicht erreicht ist.
17:55
"Ich erwarte ein schweres Spiel. Wir wollen den Abstand zu den abstiegsgefährdeten Teams weiter vergrößern. Wir müssen arbeiten. Wir durchleben eine sehr intensive Zeit und müssen uns auch weiterhin auf die Tugenden des Abstiegskampfes besinnen", verliert Trainer Jürgen Klopp kein Wort zu den internationalen Rängen, sondern blickt weiterhin nach unten. Der der sportlichen Achterbahnfahrt der Hinrunde ist diese Einstellung verständlich, doch es waren gerade die technischen und nicht die kämpferischen Eigenschaften, die den BVB zuletzt wieder in die Spur brachten.
17:45
0:0 hieß es nach 90 Minuten in Hamburg-Stellingen, wo das Kellerkind aus dem Norden vor allem durch körperliche Härte auffiel und den Vizemeister dadurch auch beeindrucken konnte. Nach den Ergebnissen vom Nachmittag sind es neun Punkte auf die Europa League und zwölf Zähler auf den Qualifikationsplatz für die Königsklasse. Das ist in zehn Partien durchaus aufzuholen, aber dafür dürfen ab sofort fast keine Punkte mehr abgegeben werden. Bei dieser Ausgangslage stehen DFB-Pokal und die diesjährige Champions League eher im Vordergrund: Bei Letzterer geht es nach der 1:2-Hinspielniederlage am Mittwoch gegen Juventus Turin um den Einzug in das Viertelfinale.
17:40
Der 14. März ist beim BVB der Jahrestag der Demut, schließlich wurde heute vor zehn Jahren das Überleben des Vereins und die Abwendung der Insolvenz beschlossen. Wie schnelllebig das Fußballgeschäft ist, haben die schwarz-gelben Anhänger erst in dieser Spielzeit wieder erlebt, als man vom europäischen Topteam in die Niederungen der Tabelle abrutsche und lange Zeit um den Klassenerhalt bangte. Durch eine Siegesserie von vier Partien hat sich das Klopp-Team aus dem Gröbsten befreit, musste auf dem Weg nach oben am letzten Samstag jedoch einen Rückschlag hinnehmen.
17:35
Hätte man den Anhängern des 1. FC Köln vor Beginn dieser Spielzeit prophezeit, im Frühjahr nur einen Zähler weniger als Borussia Dortmund vorweisen zu können, hätten diese wohl freudestrahlend und leicht ungläubig blickend einer sportlich hochwertigen Saison ihres Herzensvereins entgegengesehen. Dass der geringe Punkteabstand zwischen Westfalen und Rheinländern eher in der überraschend schwachen Bundesligasaison des CL-Achtelfinalisten begründet ist und kaum mit der Qualität der FC-Leistungen zu tun hat, lässt die Laune der FC-Fans sinken.
17:30
Einen guten Abend zum Topspiel des 25. Spieltages in der Bundesliga! Borussia Dortmund empfängt den 1. FC Köln. Im Duell der Tabellennachbarn geht der Blick der Hausherren in erster Linie nach oben, während der Gast den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern möchte.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997