0 °C
Funke Medien NRW
26. Spieltag
21.03.2015 15:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
2:3
Borussia Dortmund
Dortmund
1:1
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    19.
    Rechtsschuss
  • Lars Stindl
    Stindl
    31.
    Rechtsschuss
  • Shinji Kagawa
    Kagawa
    57.
    Rechtsschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    61.
    Kopfball
  • Lars Stindl
    Stindl
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
49.000
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:26
Fazit:
In einer unterhaltsamen Bundesligapartie gewinnt Borussia Dortmund mit 3:2 bei Hannover 96! Es war ein abwechslungsreicher Nachmittag im ehemaligen Niedersachsenstadion. Gingen die Anhänger von 96 nach einer tollen letzten Viertelstunde im ersten Durchgang mit einem guten Gefühl in die Pause, konnten die Roten auf dem Rasen den berechtigten Platzverweis von Bittencourt nicht verkraften. Der BVB bestrafte weiterhin offensive Hausherren mit einem Doppelschlag von Kagawa und Aubameyang. Von diesem Schock konnte sich die Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut nicht erholen. Stindl gelang in Minute 82 noch der überraschende Anschlusstreffer, doch eine Riesenchance hatte Hannover nicht mehr. Durch die Siege von Freiburg und Stuttgart wird die Luft für 96 im Keller noch dünner. Der BVB verringert hingegen den Rückstand auf Platz sechs auf sechs Zähler und geht mit einem Sieg in die Länderspielpause. Einen schönen Samstag noch!
90
17:21
Spielende
90
17:20
... der eingewechselte Andreasen führt aus, schnibbelt das Spielgerät aber über die Mauer und weit über den Kasten von Weidenfeller. Es bleiben 120 Sekunden!
90
17:19
Nach Subotić' Foul an Joselu bekommen die Hausherren einen Freistoß gut 20 Meter vor dem Tor zugesprochen, in halbrechter Position. Mit Kiyotake haben die Niedersachsen einen Experten, der schon im Hinspiel per Freistoß getroffen hat...
90
17:18
Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten!
90
17:17
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Adrián Ramos
90
17:17
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
89
17:16
Den ganz großen Druck erzeugen die Niedersachsen nicht, doch ihre wenigen Vorstöße sind zumindest ansatzweise gefährlich. Auch ein Punkt bringt Hannover nicht wirklich weiter, wäre aber ein wichtiges Erfolgserlebnis im Hinblick auf die letzten Saisonwochen!
87
17:15
Joselu rutscht am Ball vorbei! Nach Albornoz' flacher Hereingabe von der rechten Grundlinie taucht der Spanier am ersten Pfosten auf, doch am Ende fehlen ein paar Zentimeter. Weidenfeller kann die Kugel unter sich begraben!
86
17:14
Sokratis ist eben kein Angreifer! Der griechische Nationalspieler will nach Reus hohem Anspiel vom linken Pfosten nach einer Flanke von rechts die Stirn hinhalten, um aus fünf Metern ins halbleere Tor zu treffen. Das Timing stimmt allerdings nicht; damit ist die Entscheidung aufgeschoben!
85
17:11
Einwechslung bei Hannover 96: Leon Andreasen
85
17:11
Auswechslung bei Hannover 96: Hiroki Sakai
84
17:10
Die wenigsten Niedersachsen dürften vor dem zweiten Treffer Stindls noch an ein Comeback geglaubt haben. Setzt das Anschlusstor noch einmal neue Kräfte frei? Dortmund scheint erst einmal die Nerven zu bewahren, hält die Kugel in Überzahl fern vom eigenen Kasten.
82
17:08
Tooor für Hannover 96, 2:3 durch Lars Stindl
Stindl macht das Spiel doch noch einmal spannend! Der heiß umworbene Hannoveraner mit der Nummer zehn packt nach Kiyotake Ablage in den Rückraum einen technisch feinen Rechtsschuss aus. Vom Innenrist segelt das Leder unhaltbar für Weidenfeller in den rechten Winkel!
80
17:08
Reus bleibt das Tor verwehrt! Er taucht nach einer schnellen Kombination über die halbrechte Seite und dem feinen Pass von Kuba vollkommen frei von vor Zieler auf. Der kann die Flugbahn des flachen Abschlusses noch leicht mit dem Fuß verändern, so dass das Spielgerät am linken Pfosten landet!
79
17:06
Der Gästeblock feiert den anstehenden neunten Saisonsieg, der die Chance auf die Europa League bewahrt. Derweil will Reus nach einem hohem Ball von der rechten Außenbahn für Aubameyang ablegen, doch Zieler verhindert den dritten Treffer des Nationalspieler Gabuns.
76
17:03
Der aufgerückte Sokratis packt von der rechten Seite einen harten Spannschuss aus, der vom Strafraumeck zu unplatziert in Richtung Zieler rauscht. Der dritte Nationalmannschaftskeeper kann die Arme hochreißen und pariert klasse!
74
17:00
Auch die ersten beiden Änderungen von Tayfun Korkut werden die Punkteverteilung nicht mehr drehen können. Hannover hat nach der Gelb-Roten Karte für Bittencourt nichts mehr zu melden und muss sich seinem Schicksal ergeben. Letztlich kann man froh sein, wenn es nicht noch eine richtige Packung gibt.
72
16:59
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sven Bender
72
16:59
Auswechslung bei Borussia Dortmund: İlkay Gündoğan
72
16:59
Einwechslung bei Hannover 96: Miiko Albornoz
72
16:59
Auswechslung bei Hannover 96: Christian Schulz
72
16:59
Einwechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
72
16:59
Auswechslung bei Hannover 96: Jimmy Briand
71
16:58
Für die Schwarz-Gelben scheint die Partie im Anschluss an den dritten Treffer nur noch ein besseres Auslaufen zu sein. Aller Voraussicht nach wird man eine bittere Woche mit einem Erfolgserlebnis abschließen können.
71
16:58
Gelbe Karte für Salif Sané (Hannover 96)
Der defensive Mittelfeldspieler ist mit einer Entscheidung von Schiedsrichter Brych nicht einverstanden und knallt den Ball trotzig auf den Boden. Für diesen emotionalen Ausraster sieht der Senegalese die Gelbe Karte.
68
16:56
Durch den Stuttgarter Führungstreffer gegen Frankfurt liegt 96 hingegen nur noch vier Zähler vor dem Schlusslicht. Phasen des heutigen Nachmittages machen Hoffnung, doch solche Aussetzer wie die von Bittencourt können am Ende den negativen Ausschlag geben. Auch heute wird es wohl nichts mit dem ersten Dreier 2015!
65
16:52
Dortmund lässt nun Ball und Gegner laufen, hat die Sicherheit wiedergefunden, die vor allem in der Viertelstunde vor dem Seitenwechsel fehlte. Jetzt geht alles viel leichter; das große Nachdenken hat aufgehört. Aktuell liegt man sechs Zähler hinter Platz sechs.
63
16:50
Hannovers Mut, trotz des Platzverweises von Bittencourt offensiv zu bleiben, wird von den Schwarz-Gelben gnadenlos bestraft. Es ergeben sich große Räume und der BVB kommt ins Rollen. Das kann noch ein ganz bitterer Nachmittag für die Niedersachsen werden, die zwischenzeitlich so gut im Rennen waren.
61
16:48
Tooor für Borussia Dortmund, 1:3 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Der BVB macht jetzt Nägel mit Köpfen! Kagawa dringt nach Gündoğans Pass von links in den Sechzehner ein und flankt mit dem rechten Außenrist großartig auf den zweiten Pfosten. Aubameyang hebt ab und versenkt das Spielgerät per Flugkopfball in der rechten Ecke. Damit liegt Dortmund komfortabel vorne!
59
16:45
Bundesligadebüt für Jeremy Dudziak: Der 19-Jährige ersetzt Kirch in der letzten halben Stunde. Er übernimmt die linke Abwehrseite, so dass Sokratis auf rechts rückt.
58
16:45
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jeremy Dudziak
58
16:45
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Oliver Kirch
57
16:44
Tooor für Borussia Dortmund, 1:2 durch Shinji Kagawa
Dortmund kontert sich vom eigenen Sechzehner zur erneuten Führung! Nach der spielerischen Befreiung auf der rechte Abehrseite treibt Kuba das Leder mit Tempo nach vorne, zieht dann in Richtung Mitte, um auf Reus durchzustecken. Dieser legt clever für Kagawa an Zieler vorbei in die Mitte, so dass der Japaner nur noch einschieben muss!
55
16:41
Gelb-Rote Karte für Leonardo Bittencourt (Hannover 96)
Die reine Übermotivation von Bittencourt führt zur Unterzahl Hannovers! Der ehemalige Dortmunder hält sechs Minuten nach seiner ersten Gelben Karte den Fuß gegen Kehl drauf. Brych kennt keine Gnade und schickt den Außennbahnspieler vom Rasen. Richtige Entscheidung!
53
16:40
Hummels rettet kurz vor der Linie! Sakai wird an der rechten Strafraumlinie von Stindl in Szene gesetzt und flankt butterweich auf den zweiten Pfosten. Joselu nickt im hohen Bogen über Weidenfeller hinweg auf das Zentrum des Tores. Dort schraubt sich Hummels hoch und rettet mit dem Schädel. Eine gute Möglichkeit für 96!
50
16:37
Sané ist nach einem Offensivfoul von Subotić am Hannoveraner Fünfmeterraum unglücklich gefallen, scheint starke Schmerzen im linken Knie zu haben. Er benötigt medizinische Unterstützung von der Bank, scheint die Partie aber zunächst fortsetzen zu können.
49
16:36
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (Hannover 96)
Bittencourt trifft nicht den Ball, sondern nur die Knochen von Kuba. Auch diese Karte geht in Ordnung. Brych ist jetzt schon stärker gefordert als im kompletten ersten Durchgang.
48
16:35
Hannover kommt so bissig aus der Kabine, wie es auch in der Viertelstunde vor dem Pausenpfiff auftrat. Insgesamt scheint die Partie härter zu werden. Das Match ist aktuell von vielen Unterbrechungen gekennzeichnet; darüber leidet der Spielfluss.
46
16:33
Gelbe Karte für Neven Subotić (Borussia Dortmund)
Nach 34 Sekunden sieht Dortmunds Innenverteidiger die erste Gelbe Karte in dieser Partie. Er geht mit ausgestrecktem Arm in das Luftduell gegen Bittencourt. Für diesn Regelverstoß muss Schiedsrichter Brych eine Verwarnung aussprechen.
46
16:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Landeshauptstadt Niedersachsens! Hoffentlich wird der zweite Durchgang ähnlich interessant wie das Geschehen vor dem Seitenwechsel. Kann Dortmund die Spielkontrolle zurückerobern oder wird der Takt weiterhin von den Hausherren vorgegeben? Wirklich weiterhelfen kann beiden Klubs nur ein Dreier!
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Applaus in Hannover: 96 hat sich das 1:1-Unentschieden zur Halbzeit gegen Borussia Dortmund verdient! In den ersten 25 Minuten waren die Schwarz-Gelben das überlegene Team, ohne dabei eine Vielzahl an Möglichkeiten herauszuspielen. Aubameyangs Führungstreffer in Minute 19 kam ohne Ankündigung, war zu diesem Zeitpunkt aber nicht völlig unverdient. Nach einer Phase mit wenigen Höhepunkten und einem hohen Maß an Mittelfeldgeplänkel läutete Stindl mit seinem Ausgleichstor (31.) einen starken Sturmlauf der Niedersachsen ein, der allerdings nicht mit dem 2:1 belohnt wurde. Mit dem Erfolgserlebnis im Rücken zeigten die Roten in der letzten Viertelstunde einen bemerkenswerten Auftritt, der die Westfalen sichtlich beeindruckte. Kann dieses Niveau gehalten werden, ist heute der erste Rückrundensieg möglich. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Die Hausherren sind aktuell sehr dominant und drängen die Schwarz-Gelben an den eigenen Strafraum. Dem Klopp-Team bleiben meist nur lange Schläge nach vorne, die meist ziemlich schnell wieder in Richtung Weidenfeller getragen werden. Der Gästeblock wird froh sein, wenn gleich der Pausenpfiff ertönt.
42
16:14
96 kann durch präzise Seitenwechsel auf die Außenbahnspieler immer wieder Räume öffnen, woraufhin das Tempo angezogen wird. Gerade Bittencourt kann gegen seine ehemaligen Kollegen überzeugen, ist Kirch nicht nur bei der Vorbereitung des Tores von Stindl enteilt.
40
16:11
Hannover hat durch Stindls Treffer unheimlich viel Selbstvertrauen gewonnen und muss sich fast etwas ärgern, dass es schon bald in die Halbzeit geht. Dortmund kommt im Mittelfeld nicht immer rechtzeitig und kann aktuell keine spielerischen Glanzpunkte zeigen.
36
16:08
Plötzlich sind die Niedersachsen im Aufwind und setzen die Schwarz-Gelben unter Druck. Dortmunds Abwehr vermittelt jetzt einen wenig souveränen Eindruck, bietet viele Lücken an. Dieser Verlauf ist ein erneutes Beispiel dafür, wie ein Negativerlebnis einen stabilen Auftritt mit einem Schlag zerstören kann.
37
16:07
Infolge eines langen Schlages auf die halblinke Seite kommt Aubameyang zwar früher als Zieler an den Ball, doch er legt sich das Spielgerät zu weit vor, so dass es die Torauslinie überquert. Eine erneute Gästeführung wäre in dieser Phase der Überlegenheit des Korkut-Teams nicht verdient.
34
16:04
Bittencourt mit der Riesenchance! Diesmal rollt der Gegenstoß über den rechten Flügel. Briand nimmt nach einem Dribbling den Kopf hoch und hat das Auge für den völlig blanken Ex-Dortmunder an der Strafraumkante. Vor dem herauslaufenden Weidenfeller versagen Bittencourt die Nerven und er schießt klar links am Tor vorbei!
31
16:02
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Lars Stindl
Dieser Stindl ist so wichtig für 96! Nach einem Ballgewinn im linken Mittelfeld wird Bittencourt steil in Richtung Grundlinie geschickt. Der Ex-Dortmunder kommt hinter die Viererkette und legt dann quer auf den Elfmeterpunkt. Stindl hält den rechten Innenrist hin und schiebt wie ein eiskalter Torjäger in die rechte Ecke ein!
30
16:01
Eine halbe Stunde ist vorüber im ehemaligen Niedersachsenstadion. Reus lupft das Spielgerät an Nationalmannschaftskollege Zieler vorbei ins Netz, aber zu diesem Zeitpunkt ist die Partie aufgrund einer deutlichen Abseitsposition bereits unterbrochen.
27
15:59
Die Partie hängt momentan durch. Der BVB hat das Geschehen weitgehend unter Kontrolle, rückt mit dem Vorsprung im Rücken aber nicht zu weit auf. Hannover muss derzeit viele Meter ohne Ball machen, scheint den Schock des Gegentreffers noch nicht verarbeitet zu haben.
24
15:54
Mit dem Startelfeinsatz von Jakub Błaszczykowski hat Jürgen Klopp jetzt schon alles richtig gemacht. Der Pole belebt das Angriffsspiel der Schwarz-Gelben auf eine erfrischende Art und Weise, scheint deutlich mehr Akzente setzen zu können als Mkhitaryan, der heute nur auf der Bank sitzt.
21
15:54
Die Roten haben gut begonnen, liegen nun aber durch einen starken Spielzug der Schwarz-Gelben hinten. Was macht das mit der Moral der Niedersachsen? Kann die Leidenschaft und der Glaube an einen erfolgreichen Nachmittag aufrechterhalten werden oder hat der BVB ab sofort einfaches Spiel?
18
15:50
Stindl geht nach einem Luftduell mit Hummels an der rechten Grundlinie im Dortmunder Strafraum zu Boden, aber da geht der schwarz-gelbe Innenverteidiger einfach deutlich robuster und keinesfalls elfmeterwürdig zur Sache. Der von zahlreichen Bundesligisten umworbene Hannoveraner steht nach ein paar Sekunden wieder auf.
19
15:50
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Dortmund geht mit einem schnörkellosen Angriff in Führung! Kirch, Kuba und Reus heißen die Stationen des Vorstoßes über die rechte Seite, an dessen Ende ein flacher Steilpass des ehemaligen Gladbachers auf die rechte Strafraumseite zu Aubameyang steht. Der Nationalspieler Gabuns verwandelt gegen Marcelo und den herauslaufenden Zieler aus 13 Metern wuchtig in die lange linke Ecke!
15
15:47
Dortmunds Konteransätze können von den Niedersachsen meist ausgebremst werden, da alle Hannoveraner relativ schnell wieder hinter den Ball gelangen. Zwar hat der BVB nach den beiden torlosen Unentschieden in Hamburg und gegen Köln mal wieder einen Gegner vor der Brust, der sich nicht nur versteckt, doch bisher fehlt das Tempo in der 96-Hälfte.
13
15:44
Bittencourt macht es auf der linken Außenbahn etwas besser als Kollege Briand vor wenigen Minuten, kann sich zunächst gegen Kirch durchsetzen, um dann von der Grundlinie ins Zentrum zu flanken. Letztlich ist auch seine Hereingabe zu hoch angesetzt und findet keinen Mitspieler vor dem Tor.
10
15:40
Die Roten bieten dem Klopp-Team ordentlich Paroli, sind im Mittelfeld eng an den Leuten und verhindern somit einfache Pässe der Gäste. IN Sachen Mut und Leidenschaft ist das heute eine Klasse besser als vor sechs Tagen in Mönchengladbach. Die verbleibenden 80 Minuten werden zeigen, ob das zum ersten Rückrundensieg führt.
8
15:38
Nach einem starken Seitenwechsel von Bittencourt auf den rechten Flügel will Briand das Spielgerät gefährlich in die Mitte schlagen und bekommt von Sokratis auch den nötigen Platz eingeräumt. Dem Mann mit der Rückennummer elf rutscht die Kugel jedoch über den Schlappen, so dass er sie im hohen Bogen ins Toraus befördert.
6
15:36
Joselu hängt in den ersten Minuten noch in der Luft, kann die hohen Anspiele aufgrund der konzentrierten Verteidiger noch nicht verarbeiten. Es ist aber jetzt schon zu erkennen, dass die Niedersachsen mit Stindl ihren besten Mann endlich wieder in ihren Reihen haben und deutlich gefälliger aufbauen.
5
15:35
Die Schwarz-Gelben präsentieren sich in der Anfangsphase als passsicher und können das Mittelfeld schnell überbrücken, wenn der Ball in der eigenen Hälfte gewonnen wurde. Hannover scheint sich nicht am eigenen Sechzehner zu vergraben, sondern will im Gegensatz zum letzten Sonntag aktiv am Geschehen teilnehmen.
4
15:34
"Auch du wirst es irgendwann verstehen, Hannover 96 wird niemals eine Marke sein", geben die Hannoveraner Fans ein klares Statement zum Streit mit Präsident Martin Kind ab. Stimmungsmäßig könnten die Gäste heute ein echtes Heimspiel erleben, denn die 6000 Schlachtenbummler scheinen deutlich lauter zu sein als die Heimfans.
3
15:33
Dreimal wechselt Jürgen Klopp nach der Pleite gegen Juventus. Bender, Mkhitaryan und Kampl bleiben vorerst draußen; Kehl, Kagawa und Błaszczykowski dürfen sich von Anfang an beweisen. In vorderster Reihe stürmt Aubameyang, der mit zehn Ligatoren der gefährlichste Angreifer der Schwarz-Gelben ist.
2
15:33
Bei den Niedersachsen gibt es im Vergleich zum enttäuschenden Auftritt bei der schwarz-weiß-grünen Borussia vier personelle Änderungen. So starten Felipe, Sakai, Stindl und Bittencourt anstelle von Albornoz, Schmiedebach, Prib (alle auf der Bank) und Pereira (nicht im Kader). Gerade die Rückkehr von Stindl nach seiner Zwei-Spiele-Sperre dürfte die Qualität der Roten deutlich aufwerten.
1
15:33
Nach 40 Sekunden haben die Mannen von Klopp die erste gute Möglichkeit! Infolge eines Einwurfes von der linken Seitenauslinie klären die Roten vor die Füße von Błaszczykowski, der heute nach langer Verletzung erstmals wieder zur Startelf gehört. Der Pole fackelt nicht lange und zieht aus 20 Metern ab. Zieler taucht ab und pariert klasse!
1
15:31
Die Kugel rollt! Das Hinspiel konnte 96 im ehemaligen Westfalenstadion – damals noch sehr überraschend – mit 1:0 für sich entscheiden. Kiyotake konnte Ende Oktober einen Freistoß direkt im Netz unterbringen.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
"Mach einen Strich durch Vorurteile", ist auf den weißen T-Shirts zu lesen, die sich die 22 Protagonisten zum Einlaufen übergestreift haben. Sie sind Teil einer DFB-Aktion an diesem Spieltag, die ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen möchte. Während die Hausherren in den dunkelroten Heimtrikots und schwarzen Hosen antreten, spielt der BVB ganz in Gelb.
15:15
Setzt Hannover 96 ein Zeichen an die Konkurrenten im unteren Tabellendrittel und vergrößert den Vorsprung auf die Abstiegszone durch einen Punktgewinn gegen den ausgeschiedenen CL-Achtelfinalisten oder beenden die Schwarz-Gelben ihre 270-minütige offensive Durststrecke und nehmen die drei Punkte mit auf die Heimreise? Bald rollt die Kugel in Hannover!
15:10
Felix Brych wird sich um die Regeldurchsetzung im ehemaligen Niedersachsenstadion kümmern. Der 39-jährige Jurist pfeift für den SV Am Hart München im Bayerischen Fußball-Verband und erlebte seinen bisherigen Karrierehöhepunkt im vergangenen Sommer bei der Weltmeisterschaft in Brasilien, wo er für zwei Vorrundenspiele verantwortlich war. Bei seinem 193. Match in der Bundesliga erhält er an den Seitenlinien Unterstützung von Mark Borsch und Stefan Lupp. Vierter Offizieller ist Guido Winkmann.
15:06
"Es geht darum, Konstanz reinzubekommen. Der Hauptgrund zur Zeit sind die falschen Entscheidungen in den falschen Momenten. Wir müssen uns in den Räumen, die sich uns bieten, richtig verhalten. Sofort. Wer spielen kann wie gegen Schalke, muss das verdammt noch mal auch häufiger tun", fordert Jürgen Klopp eine Leistung auf dem Niveau des letzten Ruhr-Derbys, welches der BVB souverän mit 3:0 für sich entschied und noch viel höher hätte gewinnen können.
15:01
Bei zwölf Punkten Rückstand auf den Qualifikationsplatz der Champions-League-Playoffs muss das Abenteuer auf der ganz großen europäischen Bühne für die kommende Spielzeit wohl als abgehakt gelten. Die Europa League könnte bei acht Zählern Rückstand noch erreicht werden, doch will man sich in Dortmund tatsächlich in die internationale Zweitklassigkeit bewegen? Aktuell scheint nur der DFB-Pokal attraktiv, wo man Anfang April im Viertelfinale auf Hoffenheim trifft und auf das große Finale Ende Mai in Berlin hofft.
14:59
Quo vadis, Borussia Dortmund? Nach dem verdienten Ausscheiden aus der Königsklasse unter der Woche darf man sich fragen, was die Spielzeit 2014/2015 für die Schwarz-Gelben noch bringen kann. Nachdem man lange im Tabellenkeller steckte, hat man sich von der Abstiegsgefahr durch vier Siege in Serie befreit. Nach den beiden Unentschieden in Hamburg und gegen Köln konnte der Aufwärtstrend zuletzt aber nicht bestätigt werden.
14:55
Da Präsident Martin Kind vor zwei Wochen drei Punkte aus den anstehenden drei Partien forderte, könnte Trainer Tayfun Korkut heute im Falle einer Niederlage bereits sein letztes Match als Trainer von Hannover 96 erleben. Zwar ruderten die Verantwortlichen wieder zurück und bezeichneten das Duell mit den Borussen nicht als Endspiel, aber gerade durch die anstehende Länderspielpause hätte ein "Feuerwehrmann" ein paar Tage Zeit, um sich einzuarbeiten. Die Spieler werden wissen, wieviel an diesem Nachmittag für ihren Coach auf dem Spiel steht.
14:45
Dass aus den Spielen gegen die Bayern und in Mönchengladbach kein einziger Punkt herausspringt, wäre auch ohne die sportliche Krise bei H96 keine große Überraschung gewesen. Nach dem ordentlichen Auftritt gegen den Rekordmeister, bei dem die Niedersachsen auch Pech mit einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters hatten, traten sie am letzten Sonntag aber erschreckend mutlos und lethargisch auf. Bei den Fohlen ergab man sich seinem Schicksal und vermittelte nie den Eindruck, mithilfe einer großen Portion Glück etwas Zählbares mitzunehmen.
14:40
Noch sind es vier Zähler, die Hannover vom Relegationsplatz trennen und die Konkurrenten im Keller scheinen sich auch eher ein Schneckenrennen um den Klassenerhalt zu liefern. Dennoch werden die Roten den Abstieg nicht vermeiden können, wenn sie sich in den letzten neun Partien der Spielzeit nicht mehr steigern. Vier Punkte aus acht Spielen nach der Winterpause sprechen eine deutliche Sprache: Die Niedersachsen müssen dringend den Schalter umlegen, sonst finden sie sich ab Sommer in der 2. Bundesliga wieder.
14:35
Sowohl die Niedersachsen als auch die Westfalen gehen mit hängenden Köpfen in den 26. Spieltag der Bundesliga. 96 wartet noch auf den ersten Sieg in der Rückrunde, rutscht immer mehr in den Abstiegsstrudel hinein und kann sich dabei nicht einmal auf die Unterstützung der Fans verlassen. Der BVB hat sich am Mittwochabend mit einer enttäuschenden Leistung aus der Champions League verabschiedet und wird sich wohl nur mit einer Siegesserie in den letzten Saisonwochen oder durch den Gewinn des DFB-Pokals erneut für das internationale Geschäft qualifizieren können.
14:31
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Hannover 96 und Borussia Dortmund stehen sich in der niedersächsischen Landeshauptstadt gegenüber. Um halb vier werden die ersten 45 Minuten in der Nähe des Maschsees gestartet.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359