0 °C
Funke Medien NRW
7. Spieltag
04.10.2014 15:30
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
2:2
SC Paderborn 07
Paderborn
1:1
  • Süleyman Koç
    Koç
    20.
    Rechtsschuss
  • Lars Bender
    Bender
    42.
    Rechtsschuss
  • Moritz Stoppelkamp
    Stoppelkamp
    87.
    Linksschuss
  • Karim Bellarabi
    Bellarabi
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
BayArena
Zuschauer
30.210
Schiedsrichter
Günter Perl

Liveticker

90
17:22
Fazit:
In einer gegen Schluss hochdramatischen Partie trennen sich Bayer 04 Leverkusen und der SC Paderborn 07 mit 2:2. Nach jeweils einem katastrophalen Torwartfehler auf beiden Seiten, ist es mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabine gegangen. Nach Wiederanpfiff sind die Leverkusener das etwas bemühtere Team gewesen, wobei die Chancen nicht immer hochkarätig gewesen sind. 18 Minuten vor Spielende haben die Ostwestfalen einen Platzverweis kassiert und zunächst nur noch auf Halten gespielt. Ein Bilderbuch-Konter von Stoppelkamp hat den SCP drei Minuten vor Schluss auf einen Auswärtssieg hoffen lassen. Doch Bellarabi macht in letzter Minute einen Strich durch diese Rechnung! Bayer rutscht auf Platz vier ab, die Nullsiebener klettert auf Rang acht.
Vielen Dank für das Interesse und noch ein sportliches Wochenende. Bis zum nächsten Mal!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Uwe Hünemeier knüppelt die Murmel auf das Stadiondach. Wenigstens einen Punkt retten ist die Devise.
90
17:19
Gelbe Karte für Lukas Rupp (SC Paderborn 07)
90
17:19
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:2 durch Karim Bellarabi
Im Stile einer Spitzenmannschaft lässt sich Bayer 04 Leverkusen nicht durch den Last-Minute-Rückstand beeindrucken. Stattdessen schlägt die Werkself in Person von Bellarabi zurück. Rechts legt Kruse gekonnt in den Strafraum und überrascht die Abwehr. Bellarabi verarbeitet das Leder aus der Bewegung heraus und zielt aus zehn Metern in halbrechter Position eiskalt ins linke Eck. Keine Schnitte für Kruse.
88
17:17
Wie in der F-Jugend hat sich Leverkusen beim 1:2 auskontern lassen. Roger Schmidt kann es am Spielfeldrand gar nicht fassen. Gleich ist hier Schluss.
87
17:16
Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Moritz Stoppelkamp
Unfassbar, aber wahr! In Unterzahl erzielen die vermeintlichen Außenseiter die 2:1-Führung. Stoppelkamp schnappt sich das Ding im linken Mittelfeld und zieht das Tempo an. Leicht und locker legt er das Spielgerät am unsicher herauskommenden Leno vorbei, um dann mit links aus spitzem Winkel einzuschieben! Eigentlich sollte das reichen.
85
17:13
Katzenartig reißt Leno den linken Arm nach oben und wehrt einen wuchtigen Schuss von Stefan Kutschke ab. Kutschke hat sich zuvor über rechts durchgesetzt und aus spitzem Winkel draufgehalten.
83
17:12
Öztunali setzt einen Vollspannschuss aus 30 Metern mindestens genauso weit am rechten Pfosten vorbei. Diese unvorbereiteten Abschlüsse spielen den Nullsiebenern in die Karten.
83
17:12
Stürmer Robbie Kruse feiert sein Saisondebüt und löst Abwehrspieler Tin Jedvaj ab. Sieben Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Roten noch, um einen Dreier einzufahren. In Überzahl wäre ein Punkt gegen Aufsteiger Paderborn zu wenig für die ambitionierten Mannen von Trainer Roger Schmidt.
82
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robbie Kruse
82
17:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Tin Jedvaj
80
17:10
Gelbe Karte für Daniel Brückner (SC Paderborn 07)
80
17:08
André Breitenreiters letzter Wechsel lässt wertvolle Sekunden von der Uhr laufen und beschert weitere Stabilität, Frische sowie mehr Angriffskraft.
79
17:06
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Stefan Kutschke
79
17:06
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
79
17:06
Elfmeter oder nicht? Im Sechzehner springt Brückner die Murmel an die Hand, die durchaus weit vom Körper weggestreckt ist. Man hätte den Elfmeter genauso gut geben können. Pech für Leverkusen.
76
17:06
Durch diesen Wechsel ist die Marschroute klar: Breitentreiter nimmt mit Elias Kachunga die einzige Spitze vom Feld. Mittelfeldspieler Mario Vrančić soll in der Zentrale für Stabilität sorgen. Einen Punkt will der Aufsteiger hier holen.
77
17:05
Glück für Paderborn! Daniel Brückner verliert unmittelbar vor dem eigenen Sechzehner den Ball an Bellarabi. Zu unsauber gibt er auf Öztunali ab, weshalb die Nummer 15 nicht richtig abschließen kann. Solche Chancen müssen besser genutzt werden. Andere Teams betrafen das sonst.
77
17:04
Zweimal innerhalb weniger Sekunden muss Leno einschreiten. Zuerst faustet er eine Hereingabe an der Strafraumgrenze weg. Noch beim Zurücklaufen, versucht Vrančić sein Glück aus der Ferne. Leno fischt den Abschluss weg. Starke Aktion des Torhüters.
75
17:03
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Mario Vrančić
75
17:02
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Elias Kachunga
73
17:02
Mehr als eine Viertelstunde darf der Champions-League-Teilnehmer in Überzahl ran. Wenn das keine Einladung ist...
72
17:00
Rote Karte für Marvin Bakalorz (SC Paderborn 07)
Was für eine brutale Attacke! Ohne Rücksicht auf Verluste und im Bewusstsein, eine enorme Verletzung zu verursachen, holt die Nummer sechs Wendell von hinten von den Beinen. Schiedsrichter Perl entscheidet richtig und zückt die Rote Karte.
70
16:59
Die 30.210 Zuschauer im Stadion sehen Einbahnstraßen-Fußball par excellence. Ausnahmslos bewegt sich das ganze Richtung Lukas Kruse.
70
16:58
Son steckt auf Toprak durch, der per Hacke den frisch eingewechselten Drmić bedient. Hünemeier übernimmt die Verantwortung und schmeißt sich todesmutig in den Schuss. Wenige Sekunden zuvor hat er mit einem riskanten und fairen Tackling gegen Drmić die Kastanien aus dem Feuer geholt.
68
16:56
Stürmer Josip Drmić ersetzt den stets engagierten sowie glücklosen Hakan Çalhanoğlu. Einmal kann die Werkself noch wechseln, während die Schwarzen noch zwei Optionen ziehen können. Josip Drmić bildet neben Kießling die zweite Spitze.
67
16:56
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Drmić
67
16:55
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Hakan Çalhanoğlu
67
16:55
Auf gut Glück hebt Stoppelkamp die Pille hoch in den Strafraum. Süleyman Koç lässt sich aus sechs Metern nicht von einem unheimlich spitzen Winkel abschrecken. Kilometerweit geht das Spielgerät über die Latte.
66
16:53
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Frei nach diesem Motto verlagert Bayer das Spiel zwar regelmäßig in die Hälfte des Gegners, erspielt sich letztlich zu selten hochkarätige Chancen.
64
16:51
Erster Wechsel beim Heimteam. Bender weicht Öztunali und übergibt die Kapitänsbinde an Innenverteidiger Toprak. Beim SCP 07 steht gleich ebenfalls ein Wechsel an.
63
16:50
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Levin Öztunali
63
16:50
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
61
16:48
Lars Bender zündet im rechten Halbfeld den Turbo und tritt an. Nach einem Schlenker auf die rechte Seite, flankt er gefühlvoll an den kurzen Pfosten. Stefan Kießling versucht sein Glück, scheitert jedoch an der Schulter von Schlussmann Lukas Kruse, der die kurze Ecke gut zugemacht hat. Hut ab.
59
16:48
Weltklasse-Dribbling von Süleyman Koç. Bärenstark tanzt er drei Mann auf dem linken Flügel aus. Technisch perfekt legt er für den im Sechzehner lauernden Michael Heinloth halbhoch rein. Kurt vor knapp wird dessen Schuss geblockt. Hätte er volley abgezogen, hätte er die Kugel wahrscheinlich versenkt. Aber da ist er wieder: der Konjunktiv!
59
16:46
Dass Leverkusen die Zügel mittlerweile in der Hand hält, belegen neben 62 Prozent Ballbesitz vor allem die 8:4 Torschüsse. Das hat im ersten Durchgang phasenweise ganz, ganz anders ausgesehen. Dagegen braucht der SCP gleich wohl dringend neue Impulse, um nicht auf der Strecke zu bleiben.
57
16:45
Erst wird Bellarabis Solo über beinahe 35 Meter gestoppt, dann verstolpert auch Kachunga einen vielversprechenden Konter. Bis zur jeweiligen Strafraumgrenze spielen die Teams gut, was dann folgt ist insgesamt zu schwach.
56
16:43
Inzwischen herrscht an den Seitenauslinien reger Betrieb. Es dauert wohl nicht mehr lange bis zu den ersten Auswechslungen.
54
16:42
Manchmal muss es eben auch mit Gewalt gehen! Das denkt sich zumindest Çalhanoğlu, dessen Distanzschuss aus 26 Metern weit über den Querbalken rauscht.
53
16:40
Gelbe Karte für Heung-Min Son (Bayer Leverkusen)
Moritz Stoppelkamp ist viel schneller als der Koreaner, der daraufhin das taktische Foul auf Höhe der Mittellinie zückt. Mit der Gelben Karte kann er leben.
52
16:39
Nach Wiederanpfiff nehmen die Roten das Heft des Handelns in die Hand. Jedoch wehren sich die Aufsteiger nach Leibeskräften und strahlen durch Kachunga und Stoppelkamp immer wieder Kontergefahr aus. Ausruhen dürfen sich die Leverkusener in keinem Fall.
50
16:37
Wieder kann die Padeborner Abwehr einen scharfen Freistoß von Bayers Nummer zehn abwehren. André Breitenreiter hat seine Mannen in der Defensive stark eingestellt.
48
16:36
Nicht schlecht. Heung-Min Son verlängert einen missglückten Çalhanoğlu-Eckball auf Bender. Im Gewusel schließt der Kapitän zu hektisch ab und verzieht. Mehrere Meter donnert das Kunstleder am Gehäuse vorbei. Richtige Gefahr sieht anders aus.
47
16:35
Beide Trainer wechseln nicht zur Pause. Abgesehen von der Torhüterposition, liegen sie damit auch nicht ganz falsch. Mal sehen, wie sich der zweite Durchgang entwickelt.
46
16:33
Und damit rein in die zweiten 45 Minuten. In der ersten Halbzeit sind sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegnet. Nach jeweils einem schlimmen Torwartfehler steht es folgerichtig 1:1. Beide Seiten sind offensiv gefährlich, lassen nur den letzten Tick Konsequenz und Kaltschnäuzigkeit vermissen.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Zur Pause trennen sich Bayer 04 Leverkusen und der SC Paderborn 07 mit 1:1. Gleich von Beginn an haben beide Mannschaften konsequentes Pressing gespielt und außerdem effektiv verteidigt. Nach einem Aussetzer von Leno hat die Werkself das 0:1 kassiert und von da an sehr wackelig gewirkt. Nach und nach haben die Roten das Zepter wieder in die Hand genommen, wodurch die Ostwestfalen ihrerseits unter Druck gesetzt worden sind. Kurz vor dem Pausentee nutzt Bender einen Patzer von Kruse zum Ausgleich. In Halbzeit zwei haben beide Teams Luft nach oben.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
...per Faust klärt Leno vor Stoppelkamp.
45
16:16
In der Nachspielzeit gibt es noch einen Freistoß für den SCP 07 von der linken Außenbahn...
44
16:14
Gelbe Karte für Lars Bender (Bayer Leverkusen)
Rüde grätscht er Patrick Ziegler von vorne um und wird von Schiedsrichter Günter Perl verwarnt. Korrekte Entscheidung.
42
16:11
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Lars Bender
Und auch der Ausgleich resultiert aus einem schwachen Torwartverhalten. Karim Bellarabis Schuss aus 20 Metern lässt Schlussmann Lukas Kruse schlecht nach vorne abklatschen. Bender schaltet blitzschnell und lässt sich diese Chance nicht entgehen. Lässig drückt er die Kugel zum 1:1 über die Linie des leeren Tores. Jetzt ist alles wieder offen!
39
16:11
Pfosten! Beinahe hätte es im Kasten geklingelt. Çalhanoğlu hat das Auge für Kießling, der rechts vollkommen blank steht. Ohne zu zögern nimmt er Maß und donnert das Spielgerät aus weniger als zehn Metern an den Pfosten. Lukas Kruse wäre rechtzeitig in der Ecke und wohl auch zur Stelle gewesen. Knappe Kiste!
38
16:10
In der Schlussphase des ersten Durchgangs lauern die in Führung liegenden Aufsteiger auf Konter. Nach wie vor ist Bayer um viel Ballbesitz bemüht, erobert dabei einfach zu wenig Raumgewinne.
36
16:07
Erst im Nachfassen bringt Leno eine Halbflanke von der rechten Seite unter Kontrolle. Es ist heute sicherlich nicht sein stärkstes Spiel.
35
16:06
Zehn Minuten vor dem offiziellen Ende der ersten Halbzeit haben sich die Paderborner nach langer Zeit wieder aus dem Klammergriff der Leverkusener befreien können. Ein Eckstoß von links verpufft wirkungslos.
33
16:04
Innerhalb kürzester Zeit bringt Çalhanoğlu drei Ecken in den gegnerischen Strafraum. Dreimal schaffen es Kießling und Co. nicht, etwas aus den Standardsituationen zu machen. Alle Hereingaben werden von den Gästen per Kopf abgewehrt.
31
16:02
Çalhanoğlu schlenzt eine Ecke von rechts gefährlich nah an den Fünfmeterraum. Drei Paderborner müssen ran, um die Pille wegzukloppen. ganz sattelfest ist also auch die Defensive der Ostwestfalen nicht.
31
16:01
Nach Torschüssen führen die Schwarzen übrigens 2:0. Ein weiteres Indiz für die Ungefährlichkeit der Gastgeber. Nur Ballbesitz ist eben nicht alles.
29
16:00
Nach einem Hünemeier-Foul fälscht Heung-Min Son den Standard von Hakan Çalhanoğlu ab, sodass er auf das Stadiondach fliegt. Spätestens jetzt sollte Uwe Hünemeier aufpassen, nicht vom Platz zu fliegen. Viele Ermahnungen wird er nicht mehr bekommen.
28
15:58
Zwar können die Roten 58 Prozent Ballbesitz auf ihrem Konto verbuchen, aber Paderborn egalisiert das mit 55 Prozent gewonnener Zweikämpfe. Überhaupt agiert der SCP abgeklärt, wohingegen der Champions-League-Teilnehmer zunehmend nervöser wird. Die Abstimmung passt nicht - sowohl vorne als auch in der Abwehr.
26
15:57
In Manier von Weltmeister Manuel Neuer, agiert Bernd Leno weiterhin als Libero. In dieser Szene köpft er vor Kachunga ins Seitenaus. Aber der hat ohnehin im Abseits gestanden.
26
15:56
Die Nominierung seines Offensivspielers Karim Bellarabi für die EM-Qualifikationspartien der Nationalmannschaft gegen Polen und Irland findet Schmidt "großartig". Bellarabi habe bei Bayer konstant auf hohem Niveau gespielt "und die Anerkennung" verdient.
25
15:56
Bellarabis Pass auf den parallel mitgelaufenen Çalhanoğlu misslingt gründlich. Dabei hätte der Edeltechniker diesen Bilderbuch-Konter sicherlich mit dem Ausgleich krönen können. Glück für die SC-Spieler.
24
15:54
Gelbe Karte für Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen)
22
15:52
Leno sprintet wieder aus seinem Tor - jedoch mit Erfolg. Humorlos klärt er vor dem einschussbereiten Elias Kachunga! Paderborn macht mächtig Druck und seiner Offensivphilosophie alle Ehre.
20
15:50
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Süleyman Koç
Mein lieber Onkel Otto! Am liebsten würde Leno nach diesem Patzer im Boden versinken. Aus dem Halbfeld wird der Torschütze in die Tiefe geschickt. Wie von der Tarantel gestochen sprintet der 04-Schlussmann aus seinem Kasten, springt allerdings am Ball vorbei. Somit hat Koç alle Zeit der Welt, in die leere Kiste einzuschieben! Da ist die frühe Führung für den vermeintlichen Underdog!
19
15:50
Diesmal bugsiert Stoppelkampf die Murmel in die Gefahrenzone, wo Ömer Toprak per Kopf sicher klärt.
18
15:49
In höchster Not weiß sich Hilbert nur mit einem Foul gegen Kachunga zu helfen. Wieder bekommen die Nullsiebener einen Freistoß in Nähe des gegnerischen Strafraums.
18
15:49
Momentan sind lange Bälle das bevorzugte Offensivmittel der Gäste. Schließlich sind die Flügel mit Stoppelkamp und Koç gut besetzt. In der Zentrale befindet sich mit Elias Kachunga ebenfalls ein pfeilschneller Abnehmer.
16
15:47
Die erste Viertelstunde ist rum. Um die wirbelnde Offensive der Leverkusener in Schach zu halten, muss der Aufsteiger etliche Kilometer abspulen. Bis dato zieht sich die Abwehr der Paderborner immer wieder geschlossen zurück und macht die Räume dicht. Noch fällt Çalhanoğlu und Co. nichts Passendes ein, um die Defensive auszuhebeln.
16
15:47
Auf dem linken Flügel verliert Stoppelkampf die Lederkugel gegen Roberto Hilbert und den aufgerückten Tin Jedvaj. Sonst wäre er frei durch gewesen.
14
15:45
Wendell tritt dem flinken Marvin Bakalorz mit der Sohle auf den Oberschenkel. Warum es an dieser Stelle keine Verwarnung gibt, weiß wohl nur der Schiedsrichter.
13
15:44
...Hünemeiers Direktversuch landet in den Armen von Bernd Leno. Mehr als ein harmloses Schüsschen ist das nicht gewesen.
12
15:43
Standard für den SCP aus rund 27 Metern in zentraler Position vor dem Gehäuse von Keeper Bernd Leno...
11
15:42
Das ist bitter für die Elf von André Breitenreiter. Für Jens Wemmer ist der Arbeitstag früh zu Ende. Michael Heinloth ersetzt den verletzten Akteur auf der rechten Außenverteidiger-Position.
11
15:41
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Michael Heinloth
11
15:41
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jens Wemmer
10
15:40
Mit schmerzverzerrtem Gesicht liegt Wemmer am Boden. Es sieht so aus, als fasse er sich an die Leiste. Hoffentlich nichts Schlimmeres.
9
15:40
Rechts tankt sich Süleyman Koç gegen zwei Mann durch. Beim dritten Gegenspieler, nämlich Wendell, ist dann aber Schluss. Zuvor hat eine Flanke von Koç den mitgelaufenen Elias Kachunga knapp verfehlt.
8
15:39
Sowohl die Werkself als auch der SCP pressen sehr früh und stören somit den Spielaufbau des Gegners. Insgesamt gehen beide Vereine aggressiv zu Werke. Von einem sanften Abtasten kann hier definitiv keine Rede sein.
6
15:37
Freistoß also für die Hausherren am rechten Strafraumeck...
6
15:37
...HSV-Neuzugang Hakan Çalhanoğlu zirkelt den ruhenden Ball an den zweiten Pfosten. Jedoch geht die Murmel an Bender vorbei und rauscht ins Aus. Abstoß Paderborn.
6
15:36
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Er reißt Son mit dem Arm zu Boden. Eieiei! Ganz frühe Verwarnung für den Kapitän des Aufsteigers. Ab jetzt darf sich die Nummer zwei nicht mehr viel erlauben. Zumindest, wenn nicht in Unterzahl gespielt werden soll...
4
15:35
Von rechts flankt Karim Bellarabi an den langen Pfosten, wo Stefan Kießling haarscharf verpasst. Allerdings ist die Aktion ohnehin schon abgepfiffen worden, weil sich der Stürmer gegen Wemmer unsauber Platz verschafft hat.
4
15:35
Spielmacher Vrančić und Keilstürmer Kutschke sind im Vergleich zum Gladbach-Spiel raus. Für sie sind Innenverteidiger Strohdiek und Mittelfeldstratege Bakalorz wieder dabei. Das ist nominell die defensivere Variante.
3
15:34
Paderborn steht hinten sehr eng und gut gestaffelt. Bayer ergreift die Initiative und sucht eine Lücke im Bollwerk der Ostwestfalen.
1
15:31
Hünemeier gewinnt die Platzwahl gegen Bender und entscheidet sich dafür, stehen zu bleiben. Damit stößt die Werkself an. Während Bayer in gänzlich roten Trikots spielt, agiert Paderborn ganz in schwarzen Jerseys. Auf geht´s!
1
15:31
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Günter Perl. An den Seitenlinien assistieren ihm Thomas Stein und Michael Emmer. Als vierter Offizieller fungiert Christian Dietz.
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Für Leverkusens Trainer Roger Schmidt wird es ein ganz besonderes Spiel: Als Trainer des SC Paderborn verpasste er den Aufstieg in die Bundesliga in der Saison 2011/12 nur knapp. Paderborn ist nach zwei Niederlagen in der englischen Woche von Platz eins auf den elften Tabellenplatz abgerutscht. Gegen Mönchengladbach gab Schmidts Ex-Klub beeindruckende 23 Torschüsse ab. Schmidt lebte 20 Jahre in Ostwestfalen und besitzt noch ein Haus in Paderborn.
15:20
In wenigen Minuten rollt das Leder. Freuen wir uns auf ein hoffentlich faires und spannendes Spiel!
15:16
Auch nach zwei Niederlagen hintereinander will Breitenreiter nichts an der "Vollgasmentalität" der Nullsiebener ändern. "Das ist unsere Philosophie. So sind wir aufgestiegen, dass wir vorne attackieren, dass wir aggressiven und attraktiven Offensivfußball spielen. Dieser Qualität werden wir uns nicht berauben lassen", analysierte Breitenreiter.
15:06
Abwehrspieler Sebastian Boenisch sowie Nationalspieler Lars Bender sind beim Heimteam ausgefallen. Außerdem fehlt Innenverteidiger Emir Spahić, da er nach Gelb-Rot eine Sperre absitzen muss. "Paderborn hat bisher für einige Furore gesorgt. Deshalb werden wir es nicht unterschätzen", meinte der Bayer-Coach, der sich mit dem Wiedersehen alter Bekannter erst nach dem Abpfiff beschäftigen will: "Ich freue mich, aber erst nach dem Spiel, wenn wir gewonnen haben."
15:01
"Wir dürfen die Paderborner auf keinen Fall unterschätzen und das werden wir auch nicht. Sie haben sich auch gegen Topteams wie Bayern oder Gladbach gut verkauft, auch wenn sie diese Spiele nicht gewonnen haben. Das Spiel wird nochmal eine enorme Kraftanstrengungen für uns", warnte Bayers Trainer Schmidt.
15:01
Champions-League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen war an den ersten drei Spieltagen Tabellenführer. Lediglich eines der letzten elf Bundesliga-Duelle verlor die Mannschaft um Coach Roger Schmidt. Der 1:4-Schlappe beim VfL Wolfsburg am vierten Spieltag folgten ein 1:0 gegen Augsburg sowie ein 0:0 in Freiburg. In der Königsklasse musste die Werkself eine schmerzhafte und vor allem unnötige Auftaktniederlage gegen AS Monaco einstecken. Doch nach dem 3:1 über Benfica scheint auch auf europäischer Bühne wieder alles im Lot zu sein.
14:55
"Wir haben am vergangenen Wochenende eine überragende Leistung gezeigt und waren dicht dran. Im Duell mit diesen Gegnern wird jeder kleine Fehler bestraft, deshalb müssen wir in jeder Phase des Spiels wach sein. Wir dürfen uns keine leichten Fehler im Aufbauspiel leisten", so 07-Coach André Breitenreiter.
14:50
Noch nie trafen die Werkself und Paderborn in einem Pflichtspiel aufeinander. Während der Aufsteiger die letzten beiden Bundesligaspiele mit insgesamt sechs Gegentoren verlor und vier Treffer in der ersten Viertelstunde hinnehmen musste, schoss Bayer in den letzten drei Ligabegegnungen lediglich zwei Buden. Zudem kassierte Leverkusen in der Liga bereits zwei Platzverweise. Zuhause verlor 04 nicht nur zuletzt am 23. März (2:3 gegen Hoffenheim), Bayer traf in der neuen Saison im eigenen Stadion satte sieben Mal das Aluminium – Bestmarke.
14:42
Nach vier ungeschlagenen Begegnungen zu Beginn dieser Saison setzte es für Paderborn zuletzt zwei Niederlagen hintereinander. Einer 0:4-Pleite beim FC Bayern München folgte vergangenen Spieltag ein knappes 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach. Aktuell belegt die Elf von Trainer André Breitenreiter mit acht Punkten auf dem Konto Platz elf. Bei einem Sieg am heutigen Tage wäre unter Umständen gar der Sprung auf Platz drei des Klassements möglich, da alles dicht zusammen liegt.
14:23
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum siebten Spieltag der Bundesliga. Der Tabellendritte Bayer 04 Leverkusen empfängt Aufsteiger SC Paderborn 07. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der BayArena.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000