0 °C
Funke Medien NRW
18. Spieltag
14.12.2019 17:00
Beendet
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
0:3
SCR Altach
SCR Altach
0:0
  • Philipp Schmiedl
    Schmiedl
    53.
    Kopfball
  • Jan Zwischenbrugger
    Zwischenbrugger
    79.
    Rechtsschuss
  • Johannes Tartarotti
    Tartarotti
    84.
    Rechtsschuss
Stadion
NV Arena
Zuschauer
2.130
Schiedsrichter
Josef Spurny

Liveticker

90
19:02
Ich verabschiede mich und wünsche euch noch einen schönen Samstag Abend. Vielen Dank für's Mitlesen.
90
19:01
Am 15. Februar 2020 geht es für Altach dann zu Hause gegen die Austria. St. Pölten empfängt den Tabellennachbarn Admira.
90
18:59
Zwischenbrugger über den Sieg und sein 3. Saisontor: "Es sah nicht gut aus in der ersten Halbzeit. St. Pölten war sehr aggressiv und hat das Spiel komplett kontrolliert. Wir kamen dann gut aus der Kabine, waren selbst aggressiv und dann waren es zwei Standards, die das Spiel entschieden haben. Am Ende war es ein verdienter Sieg, auch wenn das 3:0 vielleicht etwas zu hoch ausfiel."
90
18:57
Daniel Drescher über die 0:3 Heimniederlage: "Es ist sehr schwer jetzt das Interview zu führen. Ich bin sehr enttäuscht. Es war eine sehr gute erste Halbzeit. Es war dann aber wie in den letzten Partien. Wir spielen gut, treffen aber nicht. Dann brechen wir grundlos auseinander und geben das Spiel komplett aus der hand. Das ist einfach nur schlecht. So kann man nicht gewinnen. Jetzt sind wir wirklich im Abstiegskampf."
90
18:53

Fazit:

Die verletzungsgeplagten Altacher machen eine schwache erste Halbzeit, mit 2 Standardsituationen im zweiten Spielabschnitt wett. 2 Tore nach 2 Ecken und man konnte auch im Rückspiel gegen St. Pölten voll anschreiben. Am Ende erzielte dann der stark aufspielende Tartarotti seinen Treffer zum Endstand von 3:0. Der SKN war heute vor allem in der ersten HZ einfach nicht effizient genug. Auch in der zweiten HZ gab es gute Gelegenheiten, die allesamt nicht genutzt werden konnten. So kommt es, wie es eben kommen musste und Altach macht es dann ganz abgezockt. Unterm Strich war es, aufgrund der Leistungssteigerung nach der Pause, ein verdienter Sieg für SCR Altach.
90
18:50
Spielende
90
18:47
Gelbe Karte für Daniel Nussbaumer (SCR Altach)
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
18:47
Damit ist das Spiel hier natürlich entschieden. Der SKN bringt sich in der 2. Halbzeit um eine gute Leistung aus der Ersten. Ouédraogo nochmal mit der Chance, aber auch sein Abschluss ist nicht Präzise genug. Das ist heute auch bezeichnend für das Spiel der St. Pöltener.
88
18:45
Direkt nach seinem ersten Tor hat Tartarotti, der eine fantastische zweite Halbzeit gespielt hat, Feierabend.
87
18:44
Gelbe Karte für Manuel Haas (SKN St. Pölten)
86
18:43
Einwechslung bei SCR Altach: Daniel Nussbaumer
86
18:43
Auswechslung bei SCR Altach: Sidney Sam
86
18:43
Einwechslung bei SCR Altach: Matthias Maak
86
18:43
Auswechslung bei SCR Altach: Johannes Tartarotti
85
18:43
Sam spielt einen wunderbaren Pass durch die Lücke, Tartarotti antizipiert den Ball hervorragend, macht den richtigen Laufweg, umkurvt den Torwart und schliesst trocken zum 3:0 ab. Erster Liga Tor Tartarotti.
84
18:41
Tooor für SCR Altach, 0:3 durch Johannes Tartarotti
84
18:40
Zwei Ecken bringen die abgeklärten Altacher, die sich seit dem Seitenwechsel deutlich steigern konnten, mit 2:0 in Führung... und da ist das 3:0..
80
18:38
Und wieder landet der Ball nach einer Ecke im Tor. Wieder eine kurze Variante, Tartarotti schlägt dann die Flanke in den Rückraum, wo Zwischenbrugger den Ball direkt Volley nimmt und sehenswert zum 2:0 trifft..
79
18:36
Tooor für SCR Altach, 0:2 durch Jan Zwischenbrugger
78
18:36
Jetzt wieder Ecke für Altach, der Ball wird erst geklärt, landet dann ca. 20 Meter vor dem Tor bei Tartarotti, der zieht ab, aber Riegler klärt bärenstark zur Ecke...
78
18:35
Mit dem dritten und letzten Wechsel bringt Schmidt nun den 4. gelernten Stürmer auf den Platz.
77
18:34
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Issiaka Ouédraogo
77
18:34
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
76
18:33
Der SKN wirft jetzt alles in die Waagschale, man steht hinten wieder sicherer und kommt vorn wieder zu richtig guten Gelegenheiten. Pak legt auf den durchgelaufenen Schütz auf, dessen Schuss wird aber in letzter Sekunde geblockt. 15 Minuten sind hier noch zu spielen und hier ist definitiv noch nichts entschieden.
72
18:29
Haas tritt den fälligen Freistoß schön auf den zweiten Pfosten, es folgt etwas Gestocher und der Ball kann geklärt werden. Im zweiten Anlauf bekommt dann Haas wieder den Ball, setzt sich schön durch schliesst ab und verfehlt das Tor ganz knapp. Wir sehen mittlerweile ein Spiel mit offenem Visier.
70
18:27
Gelbe Karte für Emanuel Schreiner (SCR Altach)
67
18:25
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Manuel Haas
67
18:24
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Robert Ljubicic
67
18:24
Gelbe Karte für Manuel Thurnwald (SCR Altach)
Für ein taktisches Foul. Damit fehlt er im ersten Spiel des neuen Jahres gegen die Austria.
65
18:22
Diesmal aber bringt diese keine Gefahr.
64
18:22
Die Machtverhältnisse haben sich jetzt ziemlich verschoben. Der für Puschl eingewechselte Jamnig kommt immer besser ins Spiel, auch Sam wird von Minute zu Minute stärker. Und fasst das 2:0 für Altach. Gebauer scheitert knapp am starken Riegler. Ecke...
62
18:18
Schmidt reagiert auf den Rückstand und bringt mit Gartler neben Pak und Balic einen dritten Stürmer. Taktisch dürfte das dann wohl in 3-4-3 werden.
60
18:17
Einwechslung bei SKN St. Pölten: René Gartler
60
18:17
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Michael Ambichl
59
18:16
Konter Altach... Jamnig ist eigentlich bereits durch, hat aber Probleme bei der Ballmitnahme, so ist die St. Pöltener Abwehr wieder hinten und kann klären.
57
18:14
Ich hatte in der ersten Hälfte schon gesagt, dass der Fussball keine Gnade kennt. St. Pölten macht hier 45 Minuten das Spiel, erspielt sich zahlreiche Chancen und lässt dabei so gut wie nichts zu. Und dann braucht es einen Eckball und es steht 0:1. Starker Auftakt der Altacher in die zweite Halbzeit.
55
18:12
Und da ist es tatsächlich geschehen. Tartarotti spielt die Ecke kurz auf Schreiner, der zurück auf Tartarotti, dieser legt auf zu Sam, der die Flanke schön an den langen Pfosten schlägt, wo Schmiedl einläuft und zum 1:0 ins Glück köpft. Wunderbare einstudierte Eckballvariante.
53
18:10
Tooor für SCR Altach, 0:1 durch Philipp Schmiedl
53
18:10
Die ca. 25. mitgereisten Altach Fans freut es, dass ihr Team jetzt langsam aufwacht. Sie springen und singen auf der Tribüne. Jetzt auch die erste Ecke für die Gäste.
52
18:09
Und die nächste Chance für Altach. Jamnig mit einer herrlichen Ballannahme, er nimmt einen hohen Ball mit der Brust an, legt ihn sich gleichzeitig gut selbst vor, sprintet auf Riegler zu und verzieht dann etwas aus sehr spitzen Winkel.
50
18:07
Und direkt auf der anderen Seite die beste Gelegenheit für Tartarotti, der nach einem schönen Pass von Jamnig völlig frei vor Riegler steht, der aber, ebenso wie Kobras in der 2. Minute, alles richtig macht, sich groß macht und den Ball abwehren kann.
48
18:05
St. Pölten macht hier nahtlos da weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört haben. Sie pressen hoch, sind aggressiv und spielen mutig nach vorn. Und das muss doch das 1:0 sein... Doppelchance für St. Pölten. erst fliegt Balic knapp an einer Flanke vorbei, dann landet der Ball vor dem Fuß von Pak, der aus kürzester Distanz drüber schiesst.
46
18:03
Und weiter geht's in der NV Arena.
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:53
Halbzeitfazit: Die Gastgeber waren von Beginn an das bessere und gefährlichere Team. Die erste richtig gute Torchance gab es direkt in der 2. Minute durch Kwang-ryong Pak, der am starken Kobras scheiterte. Insgesamt 11:1 Schüsse sprechen eine deutliche Sprache. Dem SKN mangelt es beim letzten Pass und beim Abschluss noch an der nötigen Präzision. Bislang aber haben sie das Spiel komplett im Griff. Alexander Pastoor hingegen kann hier alles andere als zufrieden mit seinem Team sein. Die vorab geforderte defensive Stabilität, lässt ebenso zu Wünschen übrig, wie der kontrollierte Spielaufbau. Wir sind gespannt, was die Trainer ihren Teams für die zweite Halbzeit mit auf den Weg geben werden und ob St. Pölten an die starke Leistung der ersten HZ anknüpfen kann.
45
17:48
Ende 1. Halbzeit
45
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
17:45
Gelbe Karte für Sidney Sam (SCR Altach)
Für Trikot ziehen.
44
17:44
Die von Schmidt gewählte 3er Abwehrkette leistet heute bislang eine super Arbeit. Nur einmal konnte sie spielerisch von den Altachern überwunden werden, dann aber ist der Keeper zur stelle.
41
17:42
Und da war sie, die erste gute Gelegenheit für Altach. Sidney Sam bekommt den Ball herrlich in den Lauf gespielt, dringt in den Strafraum ein und hat auch das Auge für den mitgelaufenen Gebauer. Sam will quer legen, verschätzt sich aber mit dem Pass, so kommt Riegler raus und schnappt sich das Spielgerät.
37
17:38
Gelbe Karte für Daniel Drescher (SKN St. Pölten)
Für zu hartes Einsteigen.
36
17:37
Sie lassen einfach nicht locker die Hausherren. Sie gehen auf jeden Ball, gehen jeden Meter und machen den Altachern das Leben gehörig schwer. Die Gäste kommen hier bislang noch garnicht in die Partie und haben auch noch keine einzige, nennenswerte Chance kreiert.
32
17:32
Einwechslung bei SCR Altach: Florian Jamnig
32
17:32
Auswechslung bei SCR Altach: Matthias Puschl
32
17:32
Der Ball war immer noch nicht im Aus, Altach noch in Unterzahl.
30
17:31
Für Puschl geht es leider nicht weiter. Er muss vom Feld...
30
17:30
Puschl liegt nun mit starken Schmerzen am Boden, nachdem er in den Rasen getreten hat und hängen geblieben ist. Das sieht gar nicht gut aus.
25
17:26
St. Pölten erspielt sich hier zahlreiche vielversprechende Gelegenheiten, lässt aber im Abschluss oder aber im letzten, tödlichen Pass, die nötige Präzision vermissen. Irgendwann muss man sich für seine starke Leistung auch belohnen. Sonst kann sich das durchaus auch rächen. Der Fussball kennt da, wie wir alle wissen, meist keine Gnade. Aber momentan hat hier St. Pölten alles im Griff, spielt mutig nach vorn und lässt hinten (noch) wenig zu.
23
17:23
Schöne Flanke von Pak von der rechten Seite, Balic hebt in der Mitte zum Flugkopfball ab und verfehlt das Tor dann um 1-2 Meter. Nächste, gute Gelegenheit für die Gastgeber.
21
17:21
Es folgt die nächste Ecke und nun Einwurf auf der linken Seite. Danach folgt ein vielversprechender Konter für die Altacher, aber Riegler passt auf und klärt weit außerhalb des eigenen Strafraums.
19
17:19
Jetzt gibt es einen Freistoß aus guter Position für die Gäste aus Altach. Sam schlägt den Ball flach und direkt aufs Tor, in der Hoffnung, dass noch ein Mitspieler den Fuss rein bekommt. Das allerdings passiert nicht, so kann Riegler den Ball locker aufnehmen. In der Zwischenzeit: nächste Ecke St. Pölten.
16
17:16
.. der Ball kommt etwas zu flach auf den ersten Pfosten und wird geklärt. der zweite Ball landet dann aber wieder bei St. Pölten
15
17:15
Unheimlich viel Bewegung im Spiel der Niederösterreicher. Es wird rotiert, Räume besetzt, sich angeboten und bei Ballverlust direkt gepresst. Jetzt die erste Ecke des Spiels für St. Pölten. Ambichl tritt an...
13
17:13
Der SKN weiterhin im Vorwärtsgang. Spielerisch können sich die Vorarlberger noch nicht wirklich befreien oder Offensivaktionen erspielen. Jetzt gab es mal einen hohen Ball, um die gut gestaffelten St. Pöltener zu überspielen. Aber direkt geht es wieder in die andere Richtung.
9
17:09
Altach kommt bislang noch nicht so richtig in die Zweikämpfe. St. Pölten scheint hier immer einen Schritt schneller und wacher zu sein. Altach läuft hier momentan nur hinter her.
7
17:08
St. Pölten spielt das von Anfang sehr motiviert und engagiert. Der nächste Abschluss für die Niederösterreicher, durch Daniel Schütz.
5
17:05
Und da war die erste richtig gute Gelegenheit für Pak, der einen langen Ball hinter die Abwehr erläuft und dann ganz allein auf Kobras zugeht. Der bleibt lange stehen und wehrt den etwas zu zentralen Abschluss stark zur Seite ab. Damit dürften jetzt beide Teams in der Partie angekommen sein. Es nimmt hier zusehends an Fahrt auf.
1
17:01
Altach hat angestoßen, der Ball rollt.
1
17:01
Spielbeginn
16:59
St Pölten spielt im 3-5-2, Altach bleibt beim gewohnten 4-4-2.
16:57
Die meisten Fouls, die meisten gelben Karten, die meisten roten Karten. Das sind die Statistiken, in denen St. Pölten die Liga anführt. Im Interview nahm SKN Trainer Schmidt Stellung: "Statistiken interessieren mich nicht. Natürlich war das Foul von Luan überflüssig. Wir wollen keine Spieler verletzen. Dennoch gehören Zweikämpfe zum Fussball auch dazu. Aber ich sage auch nicht, "Jungs, spielt unfair", so ist es nicht. Wir schauen heute im letzten Spiel des Jahres nur auf uns und wollen das auf den Rasen bringen, was wir in den letzten Monaten intensiv trainiert haben. Wir denken nicht ans Hinspiel, wir wollen ein gutes Ergebnis und einen Heimsieg"
16:51
Der Aufwärtstrend der Altacher hat klare Gründe. Defensiv steht man mittlerweile deutlich stabiler, als noch zu Beginn der Spielzeit. Man geht hinten weniger Risiko und bemüht sich um einen ausgeglichenen, kontrollierten Spielaufbau. So analysiert auch Pastoor die Entwicklung der Mannschaft: "Wir wollen die richtige Mischung. Einen kontrollierten Aufbau, aber auch mal lange Bälle schlagen um den Gegner so zu überraschen." Angesprochen auf das heutige Spiel und die nötige Einstellung, sagt Pastoor: "Wir brauchen, wie schon in den letzten zwei Spielen, Mut am Ball und müssen kompromisslos in der Defensive sein."
16:37
Dass die Altacher diese Saison überhaupt so weit unten in der Tabelle anzutreffen sind, wundert auch SKN Coach Schmidt: "Es hat keiner so recht verstanden, was die überhaupt da unten zu tun haben." Im Kampf um die wichtigen 3 Punkte für den Klassenerhalt, muss Schmidt heute gleich auf drei Spieler verletzen. Luan und Davies fehlen gesperrt, Rasner kann verletzt nicht mitwirken.

Herzlich willkommen zur 18. Runde der Bundesliga und dem Spiel St. Pölten gegen Altach.

Nachdem der SCR Altach die letzten beiden Liga Spiele überraschend gegen Graz und Wolfsberg gewinnen konnte, will man die gute Serie nun natürlich auch gegen den Tabellennachbarn St. Pölten fortführen. Altach liegt aktuell mit sechzehn Zählern nur einen Punkt vor den Niederösterreichern. Das soll sich am 18. Spieltag jetzt aber ändern. Trainer Alex Pastoor hat da klare Vorstellungen: "Ich erwarte mir, dass wir unseren Lauf mitnehmen". Er warnte aber auch davor, die defensive Stabilität aus den Augen zu verlieren: "St. Pölten hat zwei sehr gefährliche Stürmer. Wenn wir nur offensiv denken, wird das nicht ausreichen." Nichtsdestotrotz haben die Altacher aber allen Grund optimistisch in dieses Spiel zu gehen, konnte man doch das Hinspiel klar mit 6:0 für sich entscheiden.

SKN Trainer Alexander Schmidt hingegen hadert noch immer mit der bitteren 2:3 Niederlage gegen Hartberg: "Das war ein Rückfall in alte Zeiten. In der Tabelle ist es sehr eng, es geht für uns um jeden Punkt und jedes Tor. Jedes Polster, das wir uns erarbeiten, ist wertvoll." Was den Matchplan betrifft, lässt sich Schmidt noch nicht in die Karten schauen, deutete aber an, ein paar konkrete Ideen zu haben: "Sie haben ihre Schwächen, und die müssen wir bearbeiten."

Ab 17 Uhr rollt der Ball in der NV Arena. Wir sind für euch natürlich Live dabei und freuen uns auf ein spannendes Spiel.

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten Herren
vollst. Name
Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Stadt
Sankt Pölten
Land
Österreich
Farben
blau-gelb-rot
Gegründet
06.07.2000
Stadion
NV Arena
Kapazität
8.000

SCR Altach

SCR Altach Herren
vollst. Name
Sportclub Rheindorf Altach
Stadt
Altach
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
26.12.1929
Stadion
Cashpoint Arena
Kapazität
8.500