0 °C
Funke Medien NRW
15. Spieltag
24.11.2018 17:00
Beendet
Admira Wacker
FC Admira Wacker
1:2
Austria Wien
Austria Wien
0:1
  • Kevin Friesenbichler
    Friesenbichler
    20.
    Kopfball
  • Pyry Soiri
    Soiri
    55.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Sax
    Sax
    64.
    Dir. Freistoß
Stadion
BSFZ-Arena
Zuschauer
3.048
Schiedsrichter
Oliver Drachta

Liveticker

90
18:57
Stephan Zwierschitz, Admira Wacker:
"Es ist eine schwierige Phase für uns. Wir lechzen nach einem Erfolgserlebnis. Wir kriegen zwei Tore durch Standards, das müssen wir schleunigst besser machen."
90
18:56
Andreas Leitner, Admira Wacker:
"Es ist sehr bitter, das Spiel hier verloren zu haben. Das auch noch durch zwei Standards. Respekt für den Fight der Mannschaft für den Kampf, wir müssen so weiter machen. Das zweite Tor geht komplett auf mich, der Ball darf von da aus nie reingehen."
90
18:53
Fazit:
Und dann ist es vorbei: Die Austria gewinnt in einer zähen Partie drei Punkte und fährt nach dem 2:1 bei der Admira als Sieger wieder nach Hause.
Die Austria profitiert von zwei gewinnbringenden Standards, die von Freisenbichler und Sax in Tore umgewandlet wurden. Die Admira konnte während der gesamten Spielzeit nur einen Ball gefährlich auf das Tor bringen und Soiri traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich aus heiterem Himmel - zu wenig, um den ersten Heimsieg in dieser Saison einzufahren.
Für die Admira geht es kommende Woche zum Kellerduell nach Mattersburg, die Austria tritt daheim gegen St. Pölten an und kann weitere wichtige drei Punkte im Kampf um die ersten sechs Plätze einfahren.
90
18:50
Spielende
90
18:50
Da entsteht aber keine Gefahr.
90
18:50
Noch einmal Freistoß für die Hausherren aus dem Halbfeld.
90
18:49
Die letzten Minuten verstreichen. Austria Wien im Ballbesitz sehnt dem Ende und den drei Punkten entgegen.
90
18:48
Auch dieser Standard bringt nichts ein. Aber die Admira kommt nicht an den Ball und kann folglich auch nicht ausgleichen. Und das reicht der Austria.
90
18:47
Es folgt Runde vier.
90
18:47
Vier Minuten gibt es extra und die Ecken-Serie der Austria geht in Runde drei.
90
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
18:46
Erneuter Eckball für die Gäste, diesmal holt Bright Edomwonyi ihn raus.
90
18:46
Die führt direkt jedoch zu keinerlei Gefahr.
89
18:45
Uroš Matić holt noch mal eine Ecke für die Austria auf links heraus.
89
18:45
Sahanek versucht es mal aus der zweiten Reihe, die Admira bäumt sich noch mal kurz auf. Der Stürmer zielt aber viel zu hoch.
88
18:44
Die Austria-Fans sind zufrieden und feiern ihre Mannschaft. Reicht es für die Gäste?
87
18:42
Nochmals wechselt Reiner Geyer, Patrick Schmidt ist neu im Match.
86
18:42
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Patrick Schmidt
86
18:42
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Pyry Soiri
86
18:41
Fünf Minuten plus Nachspielzeit noch.
85
18:41
Zerfahren trifft es auf den Punkt, wie das Spiel zu beschreiben ist. Einen Schönheitspreis gewinnt diese Partie sicher nicht, aber spannend war es vor allem in den letzten Minuten.
84
18:40
Thoelke wird im Luft-Zweikampf von Edomwonyi erwischt. Nach kurzer Behandlung geht es weiter für den Defensivmann.
83
18:38
Foul von Jeggo rechts neben dem eigenen Strafraum. Freistoß für die Hausherren. Sahanek flankt - und Pentz packt sicher zu.
82
18:38
Die letzten zehn Minuten laufen bereits, was bringt die Admira hier noch in der Offensive? In den letzten Minuten versuchen sie es wenigstens mal.
81
18:36
Erneuter Wechsel bei den Gästen, James Jeggo ist neu auf dem Feld.
80
18:36
Einwechslung bei Austria Wien -> James Jeggo
80
18:36
Auswechslung bei Austria Wien -> Christoph Monschein
80
18:36
Sinan Bakış pumpt sich in den Sechzehner, doch Pentz im Tor der Gäste ist vor ihm am Ball, als er sich das Leder zu weit vorlegt.
79
18:34
Zumindest sollte die Heimelf mal vor den Kasten der Austria kommen, was sie bislang einmalig tat - und durch Soiri zwischenzeitlich ausgleichen konnte.
78
18:34
Die Admira ist weiter nicht in der Lage, gefährlich vor das Tor von Patrick Pentz zu kommen. Alles schreit hier nach Arbeitssieg Austria - doch was kommt noch?
77
18:32
Uroš Matić flankt, die Admira kann klären.
76
18:32
Gelbe Karte für Bjarne Thoelke (FC Admira Wacker)
Nächste Karte, nachdem er Edomwonyi auflaufen lässt. Freistoß Austria aus dem rechten Halbfeld.
76
18:31
Es läuft die Schlussviertelstunde.
75
18:31
Für Willi Vorsager ist das Spiel doch vorbei, sein Knie schmerzt nach dem Foul von vor ein paar Minuten durch Ebner.
75
18:30
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Daniel Toth
75
18:30
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Wilhelm Vorsager
75
18:30
Nächster Wechsel bei den Gästen, Michael Madl ist neu im Spiel.
74
18:30
Einwechslung bei Austria Wien -> Michael Madl
74
18:30
Auswechslung bei Austria Wien -> Cristián Cuevas
73
18:29
Die Gangart wird ruppiger, die Zweikämpfe gewinnen weiter an Intensität.
73
18:28
Kurz nach seinem Foul ist dann Schluss für Jakoliš, Dominik Starkl ersetzt ihn.
72
18:27
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Dominik Starkl
72
18:27
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Marin Jakoliš
71
18:27
Gelbe Karte für Marin Jakoliš (FC Admira Wacker)
Nach einem rüden Einsteigen gegen Monschein an der Seitenlinie.
71
18:26
Vorsager muss daraufhin behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.
70
18:25
Gelbe Karte für Thomas Ebner (Austria Wien)
Fünfte Gelbe für Thomas Ebner nach einem taktischen Foul an Wilhelm Vorsager.
69
18:24
Fragen über Fragen, doch die Antwort liegt auf dem Platz. Und da sieht es nicht gut aus für die Heimelf.
68
18:24
Nach wie vor kann Geyer noch dreimal wechseln. Wen bringt er, um die Admira vor der nächsten Heimpleite zu bewahren?
67
18:22
Wie reagiert die Admira auf den neuerlichen Rückstand?
66
18:22
Wunderbarer Treffer Sax', der aus Respekt auf den Torjubel verzichtet.
65
18:20
Tooor für Austria Wien, 1:2 durch Maximilian Sax
Und der ehemalig Admiraner macht es selber. Von der linken Strafraumkante zieht er ab, düpiert damit Andreas Leitner im Tor der Admira - und bringt seine Austria mit dem ersten Treffer bei seinem neuen Verein wieder auf Spur!
64
18:20
Gelbe Karte für Emanuel Aiwu (FC Admira Wacker)
Edomwonyi zieht gleich mal ein Foul von Aiwu links neben dem Sechzehner der Hausherren. Gefährliche Situation.
64
18:19
Bright Edomwonyi wird von Thomas Letsch gebracht. Im Hinspiel erzielte er zwei Treffer.
63
18:19
Einwechslung bei Austria Wien -> Bright Edomwonyi
63
18:19
Auswechslung bei Austria Wien -> Vesel Demaku
63
18:19
Frisches Blut könnte beiden Teams hier nochmals nach vorne helfen, welcher Trainer zieht den ersten Joker?
62
18:17
Dieser Standard bringt jedoch nichts ein, weiterhin 1:1. Wann kommen die ersten Wechsel?
61
18:17
Monschein geht links durch, sucht den Abschluss - mit einer Grätsche rettet Bjarne Thoelke zur Ecke für die Gäste.
60
18:16
Eine gute halbe Stunde ist noch zu gehen, beide Teams erhöhen nochmals die Intensität. Das macht das Spiel spannender.
59
18:14
Das kann diesem Spiel nur gut tun, beide Mannschaften brauchen die drei Punkte.
59
18:14
Nach einer knappen Stunde ist nun also wieder alles offen, die Austria muss nun wieder aktiver den Weg nach vorne suchen.
58
18:14
Kurz nach dem Ausgleich kommt Max Sax auf der anderen Seit zum Kopfball, Andreas Leitner kann den Ball jedoch im Nachfassen auf der Linie an sich reißen.
57
18:13
Gelbe Karte für Marco Sahanek (FC Admira Wacker)
Nach einer Grätsche im Mittelfeld.
55
18:11
Tooor für FC Admira Wacker, 1:1 durch Pyry Soiri
Aus dem Nichts der Ausgleich! Von links flankt Miloš Spasić, Cristián Cuevas springt am Ball vorbei - rechts im Sechzehner steht Pyry Soiri blank und schiebt mit rechts ein!
54
18:09
Marin Jakoliš probiert es auf rechts, zieht aber gegen Christian Schoissengeyr den Kürzeren und verliert den Ball.
53
18:08
Die Gastgeber laufen dabei oft nur hinterher und können dem Spiel nicht ihren Stempel aufdrücken - so sie denn einen haben!
52
18:07
Die Admira findet nach wie vor nicht richtig ins Spielgeschehen und kann keinen Druck auf die Gäste aufbauen.
51
18:07
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestaltet sich so wie die erste Halbzeit: Unspektakulär und die Austria macht mehr für das Spiel.
50
18:06
Monschein legt mal einen Ball am Sechzehner per Brust auf Demaku ab. Der verzieht dann aber aus 21 Metern.
50
18:05
Max Sax flankt, die Admira klärt ohne Probleme.
49
18:05
Kevin Friesenbichler ist auf rechts ausgewichen und flankt nach links. Da ist Christoph Monschein, der gegen Marin Jakoliš zu Boden geht. Freistoß Austria neben dem Sechzehner der Heimelf.
48
18:04
Ohne Übertreibung kann es hier eigentlich nur besser werden, die erste Halbzeit war kein Fußball in Reinkultur.
47
18:03
Eben jener Demaku kann dann den Ball in Richtung Tor köpfen, zielt aber mehrere Meter zu hoch.
47
18:02
Foul von Morten Hjulmand an Vesel Demaku 30 Meter vor dem Tor. Freistoß für die Austria.
47
18:02
Schauen wir mal, was die Übungsleiter Geyer und Letsch ihren Mannen in der Pause mit auf den Weg gegeben haben.
46
18:01
Weiter geht es, unverändert kommen beide Mannschaften aus der Halbzeit.
46
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:48
Halbzeit-Fazit:
In einer an Höhepunkten armen Partie führt die Austria mit 1:0 bei der Admira.
Die Gastgeber sind ungefährlich und leisten sich viele Abspielfehler. Zwar tun ihnen das die Gäste gleich, können sich aber über ein Kopfballtor nach einer Ecke durch Kevin Friesenbichler freuen. Aus dem Spiel schaffen es beide Mannschaften nicht, gefährlich in die Offensive zu kommen und das Spiel befindet sich in einem Status zwischen Krampf und Kampf - schauen wir mal, was in Halbzeit zwei noch passiert. Hier ist noch nichts entschieden und gleich geht es weiter!
45
17:46
Ende 1. Halbzeit
45
17:45
Sax bekommt von Monschein den Ball im Zentrum. Er lupft in den Strafraum anstatt aus 20 Metern zu schießen - das war eine schlechte Entscheidung, da kommt niemand an den Ball.
44
17:44
Torchancen und packende Szenen suchen die Zuschauer hier derzeit vergebens, viel ist nicht los.
43
17:43
Wie lange lässt Schiri Drachta in der Südstadt nachspielen?
42
17:42
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen, das Spiel plätschert vor sich hin.
41
17:41
Will Geyer mit seinen Mannen hier punkten, muss ihm in der Ansprache zur Halbzeit was Brauchbares einfallen, die Gastgeber wirken ideenlos.
40
17:40
Das sieht nicht gut aus für den Tabellenletzten. Von einer Reaktion seiner Mannen sieht Coach Reiner Geyer hier nichts, es schaut nicht gut aus.
39
17:39
Marin Jakoliš führt den Ball, will die Abwehr der Gäste überspielen und Marco Sahanek schicken. Der dreht aber beim Passspiel ab - erneuter Ballverlust für die Admira und weiterhin keine richtige Torchance.
38
17:38
Der Spielaufbau hapert bei beiden Mannschaften, eine klare Linie nur selten zu erkennen.
37
17:37
Ein Konter der Admira wird dann im Mittelfeld von Klein unfair unterbunden, Drachta belässt es bei einer strengen Ermahnung. Noch keine Karten in diesem Spiel.
36
17:36
Cuevas flankt von links, Klein steht rechts im Sechzehner und zieht ab - er schießt Bjarne Thoelke an, dann klären die Hausherren.
36
17:35
So sind dann noch zehn Minuten zu gehen in der ersten Halbzeit. Kann sich die Admira noch mal aufrappeln?
35
17:35
Bis jetzt hat Schiri Drachta keinen Grund, hier viel länger als 45 Minuten spielen zu lassen in Durchgang eins. Die Partie ist umkämpft, aber keineswegs unfair. Fouls gibt es nur wenige, Spielunterbrechungen ebenfalls.
34
17:33
Vieles spricht dafür, dass der Gast aus Favoriten mit einer Führung in den Pausentee geht.
33
17:33
Was passiert hier noch in der ersten Halbzeit?
32
17:32
Die Austria macht hier derzeit nicht mehr als nötig. Das eigentlich Schlimme daran ist: Es reicht für eine Admira, die gerade nicht von Erfolg verwöhnt wird.
31
17:31
Eine halbe Stunde ist gespielt, die Austria führt nach einem Kopfball-Treffer von Friesenbichler nach einer Ecke in Minute 20. Die Admira ist offensiv noch nicht im Spiel - Zeit wird es für das Schlusslicht der Tabelle eigentlich.
30
17:30
Flanke bei den Südstädtern von links. Bakış tritt das Leder aber rechts ins Toraus. Abstoß für Patrick Pentz.
29
17:29
Klein marschiert rechts, flankt scharf - in der Mitte ist Matić, kann das Leder aber weder verwerten, noch auf das Tor bringen. Da war mehr drin!
28
17:28
Von links flankt Sahanek, die Ecke führt aber zu einem Konter für die Austria. Das war nichts. Auch der Konter bringt dann nichts ein, nach einer Flanke von Cuevas kommt Sax nicht an den Ball.
27
17:27
Florian Klein klärt per Kopf ins Toraus, Eckball für die Heimelf.
27
17:26
Freistoß nun für die Admira von links des Sechzehners.
26
17:26
Die Austria-Fans fordern per Transparent ein klares Spielsystem. Zufrieden waren sie in den vergangenen Wochen nicht mit dem Spiel ihrer Mannen - jetzt können sie es aber zumindest kurzzeitig sein.
25
17:25
Von der Admira kommt offensiv einfach so gut wie nichts Brauchbares. Weiterhin macht die Austria hier das Spiel.
24
17:24
Mit dem ersten richtigen Torschuss sichert die Austria also, Stand jetzt, den Platz unter den ersten sechs Mannschaften der Liga. Aber hier ist noch lange zu spielen, schauen wir mal, was sich in den nächsten 70 Minuten hier noch tut. Die Führung geht bis hierhin aber in Ordnung.
23
17:22
Cristián Cuevas wird auf links von Monschein bedient, flankt - aber Leitner nimmt das Spielgerät ohne Probleme auf.
22
17:22
Bislang zeigte sich der Gastgeber eher bisslos. Die Admira sollte sich nun schleunigst wieder im Spielgeschehen einfinden.
21
17:21
Wie reagiert nun die Admira?
20
17:20
Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Kevin Friesenbichler
Sax flankt das Leder in die Mitte, wo Kevin Friesenbichler in der Luft steht und per Kopf aus drei Metern ins lange Eck verlängert! Sein zweiter Saisontreffer, die Gäste führen!
20
17:20
Erneuter Eckball für die Gäste nun von links. Sax tritt an.
19
17:20
Morten Hjulmand bekommt den Ball von links und steht 20 Meter vor dem Tor blank. Rechts läuft Marin Jakoliš mit, Hjulmand zieht ab - und das misslingt ihm gründlich! Der Kullerball geht links ins Toraus. Rechts schimpft Jakoliš.
19
17:19
Die Gäste haben nach wie vor mehr vom Spiel, können die Feldüberlegenheit aber noch nicht in Chancen ummünzen.
18
17:17
Die Anfangsphase offenbart, dass beide Mannschaften derzeit keine glänzenden Zeiten durchmachen. Viele Abspielfehler prägen das Spiel.
17
17:17
Wieder kann die Admira kontern, drei gegen vier auf Höhe der Mittellinie. Sinan Bakış sucht Marin Jakoliš auf rechts, spielt einen hohen Ball. Der landet aber überall, nur nicht bei Jakoliš.
16
17:16
Auf Torchancen warten wir hier also noch vergeblich, wirklich durchschlagend agiert bislang keine der Offensiven.
15
17:15
Andreas Leitner, der heute seinen 100. Bundesliga-Einsatz für die Admira feiert, hat heute noch nicht viel zu tun - weniger ist es nur bei seinem Gegenüber, Patrick Pentz.
14
17:14
Matić flankt, Nachschuss nachdem Andreas Leitner den Ball rausboxt - aber Cristián Cuevas verzieht aus 20 Metern deutlich.
14
17:14
Max Sax ist nun auf rechts unterwegs, wird von Morten Hjulmand gelegt. Freistoß von rechts für die Gäste.
13
17:13
Auch hier entsteht keine Gefahr.
13
17:13
Freistoß für die Austria aus dem Mittelfeld. Matić spielt den Ball ins Zentrum, daraus entsteht eine Ecke für die Austria von rechts.
12
17:11
Nach etwas mehr als zehn Minuten sind beide Teams im Spiel, selbiges macht größtenteils der Gast. Die Admira reagiert mehr, als sie agiert.
11
17:11
Christian Schoissengeyr spielt den Ball von der rechten auf die linke Seite, von wo aus Christoph Monschein den Ball ins Zentrum spielt. Einen Abnehmer findet er aber nicht.
10
17:10
Die Austria steht hoch und verliert den Ball. Bakış und Co sind auf dem Weg nach vorne, mit einer astreinen Grätsche sichert dann Igor als letzter Mann den Ball. Das hätte auch ins Auge gehen können.
9
17:08
Es ist neblig in der Südstadt. Verantwortlich dafür sind die Fans der Austria, die in ihrem Sektor zündeln.
8
17:08
Max Sax wirkt extrem motiviert, er kämpft um jeden Ball. Zählbares ist dabei aber noch nicht herausgekommen.
7
17:07
Cristián Cuevas foult dann Marin Jakoliš beim Konter, Schiri Drachte belässt es bei mahnenden Worten.
6
17:06
Kurz abgespielt auf Uroš Matić, der den Ball aber nicht in die Mitte bringen kann. Chance vertan.
6
17:06
Eckball nun für die Austria. Von links wird Max Sax antreten.
5
17:04
Miloš Spasić im Vorwärtsgang auf links. Im Duell mit Florian Klein zieht er aber den Kürzeren und verliert den Ball.
4
17:03
Beide Mannschaften versuchen früh, den Weg nach vorne zu finden.
3
17:03
Marco Sahanek flankt, Bakış kommt mit dem Kopf an den Ball, kann ihn aber nicht platzieren. Ballbesitz nun für die Austria.
3
17:02
Auf der anderen Seite holt Sinan Bakış den ersten Eckball für die Admira auf links heraus.
2
17:02
Aus dem Halbfeld bringt Max Sax den Ball ins Zentrum, die Admira köpft den Ball heraus. Nachschuss von Vesel Demaku, aber der bleibt ungefährlich.
1
17:01
Der Ball rollt. Die Austria probiert es gleich mal über links nach vorne. Da wird Uroš Matić gefoult, Freistoß für die Gäste von links.
1
17:00
Spielbeginn
17:00
Die weißgekleideten Gäste haben Anstoß, die Admira in Rot gewinnt die Platzwahl und beginnt von links nach rechts.
16:56
Schiedsrichter Oliver Drachta und sein Team führt die 22 Protagonisten auf den Platz.
16:44
In einer Viertelstunde geht es los in der BSFZ-Arena zu Maria Enzersdorf. Freuen wir uns auf eine spannende Partie der Admira gegen die Wiener Austria!
16:15
Das Wetter in der Südstadt ist mit 8 Grad und dichter Bewölkung sicherlich nicht sonderlich einladend für einen Nachmittag im Stadion - schauen wir mal, wie viele Fans sich den Kick aus nächster Nähe anschauen.
16:14
Schiedsrichter Oliver Drachta pfeift heute seinen 12. Einsatz in der laufenden Saison. Dabei hatte der 41-Jährige Oberösterreicher bereits Berührungspunkte mit beiden Mannschaften:
In der zweiten Runde leitete er das Spiel der Austria beim WAC, die Wolfsberger siegten mit 1:0. In Runde acht pfiff er das Duell Wacker Innsbruck gegen die Admira, welches die damaligen Gäste aus der Südstadt mit 3:1 für sich entscheiden konnten.
Ein gutes Omen für die heutigen Hausherren?
16:11
Zu einem Wiedersehen kommt es heute auch: Nach langer Verletzungspause hat sich Max Sax in die Startelf der heutigen Gäste gespielt. Vor der Saison wechselte das Admira-Eigengewächs zu der Wiener Austria - heute darf er gegen die alten Weggefährten von Anfang an ran.
16:09
In der vierten Runde des laufenden Wettbewerbs trafen die Admira und Austria in Wien Favoriten aufeinander. Im August hieß es am Ende 4:0 für die Austria, für klare Verhältnisse sorgten damals Bright Edomwonyi zweifach, Uroš Matić und Alexander Grünwald.
16:07
Die Gesamtbilanz der Admira gegen die Austria spricht eindeutig für den heutigen Gast:
In 149 Spielen gingen die Violetten 89 mal als Sieger vom Platz. Die Südstädter fuhren bis dato 37 Siege ein, 23 Remis gab es bislang zwischen beiden Mannschaften.
16:04
Austria Sportdirektor Ralf Muhr stärkt seinem starken Mann an der Linie, Thomas Letsch, weiterhin den Rücken, wenngleich er klarstellt: Vor Weihnachten müssen Punkte eingefahren werden.
"Er weiß natürlich genau, dass er letztendlich an Resultaten gemessen wird. Er weiß, genau wie wir alle in der Verantwortung, dass es in den nächsten Runden weniger darum geht, Dinge zu erkennen, die wir langfristig aufbauen, sondern kurzfristig Punkte einzufahren und Resultate zu bringen."
16:02
Zwei Punkte aus sieben Partien: Das ist die magere Heimbilanz des heutigen Gastgebers. In der Länderspielpause ließ Coach Reiner Geyer hauptsächlich physische und taktische Grundlagen üben, um in seinem vierten Spiel als Admira-Trainer endlich den ersten Punkt einzufahren.
"Wir wollen auf uns schauen und wissen, dass vor dem Ergebnis 90 Minuten Arbeit stehen. Aber natürlich wollen wir uns auch belohnen", so der 54-jährige Deutsche.
17:56
Herzlich willkommen in der 15. Runde der tipico Bundesliga! Hier steht heute die Paarung Admira Wacker gegen Austria Wien auf dem Programm!

Die Adventszeit hat noch gar nicht richtig begonnen, doch bei der Admira brennt bereits jetzt der Baum: Mit nur neun Zählern aus den ersten 14 Spielen in der Bundesliga steht man auf dem letzten Platz im Tableau und hat die rote Laterne inne. Nach zuletzt drei Niederlagen in der Liga sollte mal wieder ein Sieg her für die von Reiner Geyer trainierte Elf - gelingt der heute gegen die Wiener Austria?

Der Gegner aus dem 10. Bezirk in Wien wird etwas dagegen haben, will man doch selbst in die Meisterrunde aufsteigen. Stand jetzt ist das auch möglich, doch haben die Violetten nur zwei Punkte Vorsprung auf Sturm Graz und Rapid und somit die ärgsten Konkurrenten um den qualifizierenden sechsten Tabellenplatz. Wollen die Wiener also eine Trendwende einleiten, denn auch sie verloren die vergangenen beiden Ligaspiele: Heute wäre ein guter Zeitpunkt dafür!

Anstoß in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf ist um 17:00 Uhr.
Schiedsrichter der Partie ist Oliver Drachta, assistieren werden ihm Roland Brandner und Gerald Bauernfeind an den Seitenlinien.

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
BSFZ-Arena
Kapazität
12.000

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500