0 °C
Funke Medien NRW
Gruppe A
14.01.2017 20:00
Beendet
Burkina Faso
Burkina Faso
1:1
Kamerun
Kamerun
0:1
  • Benjamin Moukandjo
    Moukandjo
    35.
    Dir. Freistoß
  • Issoufou Dayo
    Dayo
    75.
    Kopfball
Stadion
Stade d'Angondjé
Schiedsrichter
Janny Sikazwe

Liveticker

90
21:55
Fazit:
Genau wie die erste Partie, endet auch die zweite Partie des diesjährigen Afrika Cups 1:1 unentschieden. Und das geht unter dem Strich auch in Ordnung. Nachdem beide Teams zunächst ihre ersten Hochkaräter liegen ließen, gingen die Kameruner Löwen in der 35. Minute durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Moukandjo mit 1:0 in Führung. Burkina Faso ließ sich davon nicht beeindrucken und drückte weiter aufs Gaspedal. Die besseren Möglichkeiten hatten jetzt aber die Jungs von Hugo Broos für sich. Nur dank eines glänzend parierenden Koffis konnte Kamerun den Vorsprung vor der Pause nicht noch höher schrauben. In Hälfte zwei machten die Löwen dann da weiter, wo sie aufgehört hatten und übernahmen gänzlich die Kontrolle des Spiels. Die Hengste zeigten sich eingeschüchtert und unternahmen nur noch selten Ausflüge nach vorne. Erst mit den offensiven Einwechslungen von Zongo und Diawara wendete sich das Blatt wieder. Besonders Diawara spielte wie aufgedreht und war schließlich am Ausgleichstreffer von Issoufou Dayo in der 75. stark beteiligt. Ein weiteres Tor für die Hengste kurz vor Schluss wäre dann aber zu viel des Guten gewesen. Mit diesem Unentschieden haben nun alle Mannschaften in Gruppe A nach Spieltag Eins einen Punkt auf dem Konto, womit sich an der Ausgangslage nichts geändert hat.
90
21:53
Spielende
90
21:53
Burkina Faso ist zumindest wieder deutlich besser in der Partie und gestaltet das Spiel wieder deutlich offener. Gelingt noch der Lucky Punch?
90
21:52
Drei Minuten Nachspielzeit stehen auf der Uhr. Macht hier noch ein Team den späten Siegtreffer?
89
21:51
... und schlägt den Freistoß in die Mauer! Aristide Bancé wird am Nachschuss gehindert. Das war schwach vergeben.
89
21:50
Alain Traoré läuft an...
88
21:49
Gelbe Karte für Michael Ngadeu-Ngadjui (Kamerun)
Dazu kreigt der Verteidiger noch Gelb für sein Foul.
88
21:49
Nochmal eine Riesenchance für Burkina Faso! Unmittelbar vor der Strafraumkante wird Bancé von Ngadeu-Ngadjui von den Beinen geholt und beschert den Hengsten damit die Möglichkeit für ein spätes Siegtor.
87
21:48
Ein weiteres bekanntes Gesicht betritt den Rasen. Aristide Bancé, ehemaliger Stürmer von Mainz und Augsburg kommt in die Partie.
86
21:46
Einwechslung bei Burkina Faso: Aristide Bancé
86
21:46
Auswechslung bei Burkina Faso: Jonathan Pitroipa
86
21:45
Gelbe Karte für Banou Diawara (Burkina Faso)
84
21:45
Jetzt hat Bassogog Feierabend! Der Mann der mit Trage in die Pause "ging" und putzmunter wieder daraus hervor kam, hat für heute Schluss.
84
21:43
Einwechslung bei Kamerun: Karl Toko Ekambi
84
21:43
Auswechslung bei Kamerun: Christian Bassogog
81
21:42
Burkina Faso will mehr. Die Hengste kommen über rechts in die Hälfte der Kameruner, flanken das Leder kurz vor der Auslinie in die Mitte, wo Ondoa dazwischenspringt und die Kugel vorsorglich aus der Gefahrenzone boxt.
77
21:40
Der zweite in Deutschland aktive Profi in Kameruns Kader bekommt seine Chance. Der Cluberer Salli ersetzt den fleißigen Dribbler Clinton N'Jié.
76
21:36
Einwechslung bei Kamerun: Edgar Salli
76
21:36
Auswechslung bei Kamerun: Clinton N'Jie
75
21:35
Tooor für Burkina Faso, 1:1 durch Issoufou Dayo
Burkina Faso erwuchtet sich den Ausgleich! Diawara haut den Freistoß mit allem was er hat über die Mauer aufs kurze Eck. Ondoa lässt prallen, Koné kommt in der Mitte unmittelbar vorm Gehäuse Kameruns mit dem Kopf an den Ball, leitet weiter auf Dayo, der das Leder schließlich im Getümmel hoch in den linken Winkel einnickt.
75
21:35
Tolle Freistoßsituation für Burkina Faso. Diawara schmeißt sich links an der Strafraumkante in seinen Gegenspieler und holt einen hervorragenden Standard für sein Team heraus.
74
21:34
Paulo Duarte bringt mit Zongo einen weiteren Stürmer in die Partie.
74
21:33
Einwechslung bei Burkina Faso: Jonathan Zongo
74
21:33
Auswechslung bei Burkina Faso: Abdou Traoré
72
21:32
Burkina Faso bekommt einen der seltenen Eckbälle in diesem Spiel zugesprochen und kann diesen fast nutzen. Die Kugel fliegt weit raus in den rechten Rückraum, vonwo Malo einen energischen Kopfball Richtung Tor schickt. Aber das Leder rauscht über den Kasten von Ondoa.
70
21:30
Nakoulma will es mit allen alleine aufnehmen, sprintet ohne fremde Hilfe über rechts nach vorne, kommt die Übermacht an Verteidigern aber letztlich nicht durch und verliert die Kugel noch vor dem gegnerischen Sechzehner.
67
21:28
Kaum sag ichs, da hat Kamerun hier die nächste Chance auf das 2:0. N'Jié bringt den Ball nach starker Einzelaktion mit einer flachen Flanke von links vors Tor, wo Bakary Koné erneut per Flugeinlage vor dem einschussbereiten Moukandjo klären muss.
66
21:27
Burkina Faso muss seinem Gegner nun langsam aber sicher den Regiestuhl entreißen. Seit der Einwechslung von Diawara präsentieren sich die Hengste zumindest wieder etwas offensiver.
63
21:24
Gelbe Karte für Georges Mandjeck (Kamerun)
62
21:24
Paulo Duarte nimmt seinen ersten Wechsel vor und reagiert damit auf den zunehmenden Druck der Löwen, die seit Halbzeitanpfiff klar das Spielgeschehen dominieren. Mit Banou Diawara kommt nun ein neuer Stürmer in die Partie. Er erstetzt den insgesamt blassen Bertrand Traoré.
61
21:21
Einwechslung bei Burkina Faso: Banou Diawara
61
21:21
Auswechslung bei Burkina Faso: Bertrand Traoré
58
21:21
Riesenchance für N'Jié! Der schnelle Flügelspieler leitet die Möglichkeit selber durch einen schnellen Pass von links auf den in der Mitte knapp 25 Meter vorm gegnerischen Kasten alleingelassenen Zoua weiter, der ein wahres Pfund zündet, dass Koffi nur nach vorne abwehren kann. N'Jié ist als erster am Ball und schiebt die Kugel aus weingen Metern Entfernung rechts am Tor vorbei. Das hätt's sein müssen!
57
21:16
Gelbe Karte für Benjamin Moukandjo (Kamerun)
Moukandjo bringt Coulibaly in der Rückwärtsbewegung mithilfe eines Trikotziehers zu Fall und sieht für dieses taktische Foul zurecht den Gelben Karton.
55
21:15
Nächster Abschluss der Löwen. Diesmal ist es Siani, der aus der Distanz Torhüter Koffi prüft. Der hält jedoch seine bislang wirklich gute Form in diesem Spiel und fängt die Kugel sicher ab.
54
21:14
Mandjeck zieht mit hohem Tempo von halblinks in den Strafraum Burkina Fasos. Kurz vor dem Abwehrriegel legt er nach rechts auf Zoua ab, der von der Sechzehnerkante sofort abschließt. Mit einer Flugeinlage blockt Bakary Koné den Schuss sehenswert ab.
50
21:12
Erste Unsicherheit bei Ondoa. Der Keeper der Löwen kann einen flachen Distanzschuss von Pitroipa aus knapp 20 Metern nicht festhalten und lässt das Spielgerät nach vorne abprallen. Zum Glück für den Schlussmann ist einer seiner Abwerhspieler zur Stelle.
47
21:09
Bassogog ist wieder dabei! Scheinbar war die Verletzung doch nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Zumindest hält Hugo Broos einen Wechsel offenbar nicht für nötig.
46
21:05
Der Ball rollt wieder in Libreville. Auf geht's!
46
21:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:58
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0 Führung geht Kamerun hier in die Pause. Und was war das für eine ereignisreiche Partie bislang?! Beide Mannschaften kamen topmotiviert aufs Feld und zeigten Willen hier den ersten Treffer zu erzielen. Nachdem erst Koné auf der einen und dann Bassogog auf der anderen Seite die ersten beiden Hochkaräter vergaben, war es schließlich Moukandjo mit seinem Maßfreistoß in der 35. Minute, der für das erste Tor am Abend und gleichzeitig für die Führung der Löwen sorgte. Burkina Faso ließ sich davon nicht unterkriegen, zeigte weiter Zug nach vorne. Doch die besseren Möglichkeiten blieben nun den Kamerunern vorbehalten. Bei der besten kurz vor der Pause verletzte sich dann Bassogog, der bei der Klärungsaktion Koffis unglücklich getroffen wurde. Für ihn könnte das Turnier mit Pech nach nur 45 Minuten vorbei sein.
45
20:53
Ende 1. Halbzeit
45
20:53
Bassogog hat gleich doppelt Pech. Der Rechtsaussen wird von Koffi super der Ball abgenommen und gleichzeitig scheint sich der Rechtsaussen bei dieser Aktion verletzt zu haben. Es geht nicht weiter für ihn. Mit einer Trage wird Bassogog vom Feld gebracht.
45
20:51
Bassogog ist frei durch! Nach einem Ballverlust der Hengste läuft der Flügelspieler frei auf Koffi zu, aber der ist wieder zur Stelle, stürmt aus seinem Kasten und spitzelt dem Kameruner dank einer riskanten Grätsche den Ball vom Fuß.
44
20:48
Das ist hier ein Auf und ab! Diesmal ist es wieder Burkina Faso, die fast den Treffer erzielen. Infolge einer guten Kombination durchs Mittelfeld ist Nakoulma rechts frei durch. Aus kurzer Distanz legt der MIttelfeldmann alles in seinen Schuss aufs kurze Eck, doch da steht Ondoa schon und lenkt das Leder über die Seitenlinie.
42
20:46
Clinton N'Jié hat die Vorentscheidung auf dem Fuß. Der wendige Marseille-Spieler dribbelt sich vom linken Flügel in den Sechzehner, lässt seinen Bewacher stehen und schlägt die Kugel aufs kurze Eck. Mit einer tollen Parade verhindert Koffi das 2:0.
40
20:44
Es geht weiter für den Kapitän der Kameruner. Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie ist Moukandjo wieder mit von der Partie.
40
20:43
Der Torschütze wird behandelt. Moukandjo liegt nach einem unglücklichen Zweikampf mit Koné, der ihm mehr unabsichtlich auf den linken Knöchel gestiegen war am Boden.
36
20:41
Burkina Faso will sich das nicht bieten lassen und hat nach einer Kombination über rechts fast im direkten Gegenzug die Chance zum Ausgleich. Doch Nakoulmas Kopfball nach der wunderbaren Hereingabe von links segelt knapp am rechten Pfosten vorbei.
35
20:37
Tooor für Kamerun, 0:1 durch Benjamin Moukandjo
Was für ein geiles Ding! Nach einem Foul zentral kurz vorm Sechzehner der Hengste bekommen die Löwen eine super Freistoßchance serviert. Moukandjo weiß diese in unnachahmlicher Manier zu nutzen und zirkelt den Ball nach ein, zwei Schritten Anlauf mit rechts über die Mauer halbhoch ins linke Eck. Koffi ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann aber nichts mehr ausrichten.
34
20:36
Kamerun übernimmt nun leicht die Kontrolle in diesem Spiel. Erneut ist es Bassgog, der sich diesmal auf seiner rechten Seite durchsetzt und Koffi im kurzen Eck prüft. Die Hengste können jedoch klären.
33
20:34
Schussmöglichkeit für Bassogog. Doch das ist keine Aufgabe für Koffi im Tor der Schützlinge von Paulo Duarte. Der Ball verhungert auf halber Strecke und wird leicht aufgenommen vom Keeper
30
20:32
Abdou Traoré liegt nach einem Zweikmapf mit einem der Kameruner Spieler am Boden, da auch Bakary Koné in das Luftduell gsprungen war und seinen Kollegen dabei kurzerhand abgeräumt hatte. Der Mittelfeldmann der Hengste scheint aber weitermachen zu können.
28
20:29
Siani unterbindet eine Konterchance am Mittelkreis und leitet die Kugel sofort auf N'Jié weiter, der mir bisher besonders gut gefällt. Der Flügelflitzer verliert die Kugel allerdings prompt wieder und wird nach einem energischen Eingreifen mit Foulspiel zurückgepfiffen. Wirklich einverstanden ist er mit dieser Entscheidung nicht.
25
20:26
Nach den zwei hundertprozentigen Möglichkeiten flacht das Spiel nun in den letzten Minuten etwas ab. Die beiden Defensivreihen stehen besser und lassen aktuell wenig zu.
23
20:25
Mit Jacques Zoua steht bislang nur einer der in Deutschland aktiven Kameruner Profis auf dem Rasen. Mit Edgar Salli wartet ein weiterer auf der Bank. Der 24-Jährige kickt derzeit für den 1. FC Nürnberg.
20
20:22
Ans Außennetz! Jetzt hatte auch Kamerun seinen ersten Hochkaräter am heutigen Abend. Clinton N'Jié spielt kurz vorm Sechzehner einen wundervollen Pass in die Schnittstelle auf den rechts außen freistehenden Bassogog. Der zieht sofort nach innen, lässt seinen Bewacher nach einem kurzen Tänzchen stehen und setzt das Leder dann hauchdünn am rechten Pfosten vorbei.
18
20:19
In der Statistik beider Teams liegt Kamerun übrigens klar vorn. Die Löwen haben bislang kein einziges der vier Duelle mit Burkina Faso verloren. Allerdings liegt der letzte Sieg auf Turnierebene auch rund 19 Jahre zurück.
15
20:17
Gelbe Karte für Ernest Mabouka (Kamerun)
Mabouka sieht nach einem hohen Bein im Zweikampf mit Alain Traoré zurecht die erste Gelbe Karte in dieser Partie.
13
20:16
...und der ist deutlich besser!! Die Kugel fliegt an Freund und Feind vorbei und tickt kurz vor dem Kasten Ondoas nochmal auf. Dieser taucht schnell ab und kann die Kugel mit einer tollen Reaktion zur Seite abwehren. Den Nachschuss vergibt Bakary Koné kläglich links am Kasten vorbei. Das war die erste richtig gute Chance in diesem Spiel!
13
20:15
Gleiche Aktion nun auf der Gegenseite. Diesmal bekommen die Hengste einen Freistoß kurz vorm gegnerischen Sechzehner zugesprochen. Alain Traoré wird ausführen...
9
20:12
Aber viel zu flach diese Hereingabe! Burkina Faso kann den Freistoß in Person von Nakoulma ohne Probleme rausköpfen und eröffnet seinen Mitspielern eine Chance zum Konter. Nach einem Offensivfoul von Abdou Traoré bekommen die Löwen das Spielgerät allerdings schnell wieder zurück.
9
20:10
Kamerun bekommt seinen ersten guten Standard zugesprochen. Löwen-Spieler Clinton N'Jié legt sich den Ball auf der linken Seite kurz vor dem Sechzehnereck zurecht und läuft an....
8
20:08
Bisher ist das ein sehr ansehnlicher Kick. Beide Teams präsentieren sich engagiert in der Offensive und halten das Tempo hoch.
6
20:07
Der Ball ist zum ersten Mal im Tor. Die Burkina Faso-Fans feiern, doch der Linienrichter hebt die Fahne. Pitroipa stand bei der Annahme eines halbhohen Ball in die Spitze knapp im Abseits, bevor er das Leder mit rechts links in die Maschen schob.
4
20:05
Auch Kamerun zeigt hier in den ersten Minuten gleichmal, wohin die Reise heute gehen soll. Der ehemalige Hamburger und aktuelle Lauterer Jacques Zoua setzt N'Jié auf der linken Seite schön. Der wendige Flügelspieler dribbelt sich in den Sechzehner, kann aber letztlich von Charles Kaboré stark abgefangen werden.
1
20:03
Guter erster Angriff der heute in weiß agierenden Hengste. Über Pitriopa und Nakoulma kommt der Ball von der linken Seite hoch in den Strafraum, wo Bertrand Traoré aber nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bekommt, sodass Ondoa die Kugel locker aus der Luft schnappen kann.
1
20:00
Der Schiedsrichter pfeift die Partie an. Zum zweiten Mal am heutigen Tag rollt der Ball im Stade d'Angondjé in der gabunischen Hauptstadt Libreville.
1
20:00
Spielbeginn
19:49
Geleitet wird die Partie heute von Janny Sikazwe. Der 37-Jährige pfeift bereits seinen vierten Afrika Cup und hatte bei Spielen von Kamerun und Burkina Faso bislang jeweils einen Einsatz.
19:48
Personell setzt Burkina Fasos Trainer Paulo Duarte auf ein 4-2-3-1 mit der einzigen Spitze Bertrand Traoré, einer Chelsea-Leihgabe, die aktuell für Ajax Amsterdam spielt. Hugo Broos, der Coach von Kamerun vertraut hingegen auf ein 4-4-2, mit seinen beiden Stürmern Jacques Zoua und Bejamin Moukandjo.
19:38
Obwohl es beim vergangenen Afrika Cup 2015 in Äquatorialguinea nur zu einem Unentschieden und zwei Niederlagen und damit zum Ausscheiden in der Gruppenphase reichte, ist mit den Hengsten um die ehemaligen Bundesligaakteure Jonathan Pitroipa (HSV, SC Freiburg) und Aristide Bancé (FC Augsburg) durchaus zu rechnen. Die Qualifikation durchschritt Burkina Faso mit 13 Punkten aus sechs Spielen ebenfalls ohne größere Probleme. Wir können uns also auf eine spannende Partie freuen.
19:33
Mit Burkina Faso erwartet die Kameruner ein Team, das sich seit seinem überraschendem Finalspieleinzug beim Afrika Cup 2013, etwas aus der Underdog-Rolle beim afrikanischen Wettbewerb herausgespielt hat. Les Etalons (Die Hengste) unterlagen damals mit 0:1 gegen Nigeria und verpassten auch die anschließende WM-Teilnahme nur knapp.
19:24
Auch die Qualifikation für das Turnier kann der Mannschaft von Hugo Broos Mut machen. Mit vier Siegen und zwei Unentschieden setzten sich die ehemaligen Schützlinge des deutschen Trainers Volker Finke mehr als souverän gegen ihre Konkurrenten aus Südafrika, Mauretanien und Gambia durch. Auch die letzten Ergebnisse gegen Gegner wie Algerien, die DR Kongo und Sambia sprechen für eine insgesamt ordentliche Form der Löwen.
19:16
Für den viermaligen Titelträger Kamerun stehen die Zeichen in diesem Jahr besonders schlecht. Gleich acht Profis haben ihrem Nationalteam im Vorhinein den Antritt beim Afrika-Turnier versagt, darunter auch der Schalker Offensivspieler Eric-Maxim Choupo-Moting und der ehemalige Knappe Joel Matip. Zu unterschätzen sein werden die Löwen trotzdem nicht. Mit den beiden Marseille-Akteuren Nicolas N'Koulou und Clinton N'Jie, sowie Beşiktaş-Sturmtank Vincent Aboubakar verfügt das Team immer noch über mehrere Spieler mit internationalem Format.
19:01
Ein herzliches Willkommen zum zweiten Spiel des diesjährigen Afrika Cups in Gabun! Nachdem die Partie des Gastgebers gegen Guinea-Bissau vor ein paar Minuten mit 1:1 Unentschieden zu Ende gegangen ist, komplettieren nun Burkina Faso und Kamerun den ersten Spieltag in Gruppe A. In einer knappen Stunde geht’s los!

Burkina Faso

Burkina Faso Herren
vollst. Name
République Démocratique Populaire du Burkina Faso
Stadt
OUAGADOUGOU 01
Farben
grün-rot-weiß
Gegründet
01.01.1960

Kamerun

Kamerun Herren
vollst. Name
République du Cameroun
Spitzname
Die unbezähmbaren Löwen
Stadt
Yaoundé
Farben
grün-rot-gelb
Gegründet
11.01.1959