Funke Medien NRW
16. Spieltag
09.11.2022 19:00
Beendet
Freiburg II
SC Freiburg II
2:0
TSV 1860 München
1860
1:0
  • Lars Kehl
    Kehl
    5.
    Rechtsschuss
  • Mika Baur
    Baur
    64.
    Linksschuss
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
5.700
Schiedsrichter
Patrick Kessel

Liveticker

90.
20:56
Fazit:
Der SC Freiburg II gewinnt das Topspiel höchst souverän mit 2:0 gegen den TSV 1860 München. Die Löwen kamen mit Schwung aus der Kabine. Viel mehr als einen gefährlichen Distanzschuss brachten sie in der Phase allerdings nicht zustande. Im Anschluss fanden die Hausherren zu ihrer klasse Leistung aus dem ersten Durchgang zurück und kontrollierten das Geschehen bis zum Schlusspfiff. Am Ende ist der SCF-Sieg nicht nur hoch verdient, sondern hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. Durch den Dreier springen die Breisgauer auf den zweiten Platz und reisen am Sonntag zum absoluten Spitzenspiel nach Elversberg. Michael Köllner und sein Team kassieren ausgerechnet beim dreijährigen Jubiläum des TSV-Coaches zum ersten Mal in seiner Amtszeit drei Niederlagen nacheinander. Das wirklich besorgniserregende ist aber, dass sie auch zum dritten mal ohne eigenen Torerfolg blieben. Dadurch sind die Sechziger jetzt nur noch Fünfter. Am Montag haben sie gegen RW Essen aber zumindest die Chance den Negativlauf noch vor der WM-Pause zu beenden.
90.
20:50
Spielende
90.
20:49
Gelbe Karte für Guillaume Furrer (SC Freiburg II)
Noch knapp in der gegnerischen Hälfte zieht Furrer erst das taktische Foul und gibt im Anschluss dann auch den Ball nicht ab. Das macht zusammen eindeutig Gelb.
90.
20:48
Einwechslung bei SC Freiburg II: Maximilian Breunig
90.
20:48
Auswechslung bei SC Freiburg II: Philipp Treu
90.
20:48
Drei Minuten kommen oben drauf. Von einem Aufbäumen der Löwen ist weiterhin nichts zu erkennen.
90.
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87.
20:46
Der TSV 1860 München agiert hier wirklich erschreckend harmlos. Von den Blauen kommt überhaupt nichts mehr auf dem Weg nach vorne. Die verfrühte Winterpause scheint für das Team von Michael Köllner wirklich zum richtigen Zeitpunkt zu kommen.
84.
20:44
Da fehlen nur Zentimeter zum 3:0! Kenneth Schmidt schaltet sich in die SCF-Angriffsbemühungen ein. Von links im Strafraum flankt der Innenverteidiger den Ball hoch in Richtung des zweiten Pfostens. Bei der Hereingabe rutscht ihm der Ball ein wenig über den Schlappen und sie wird ungewollt zum Torschuss. Per Bogenlampe senkt sich das Ding in Richtung des langen Eck, küsst das Lattenkreuz und landet im Anschluss bei einem Sechziger. Da haben die Gäste richtig Glück gehabt!
83.
20:42
Von einer Schlussoffensive der Löwen ist wirklich überhaupt nichts zu erkennen. Die Zweitvertretung der Freiburger hat hier wirklich alles im Griff. Die Breisgauer sind in fast jeder Situation einfach einen Schritt schneller.
80.
20:40
Auch Thomas Stamm macht von seinem Wechselkontingent Gebrauch. Julian Stark und Traumtorschütze Lars Kehl machen Platz für Guillaume Furrer und Oscar Wiklöf.
80.
20:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Oscar Wiklöf
80.
20:37
Auswechslung bei SC Freiburg II: Julian Stark
80.
20:37
Einwechslung bei SC Freiburg II: Guillaume Furrer
80.
20:37
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
77.
20:35
Julian Guttau nimmt halblinks in der gegnerischen Hälfte Fahrt auf und droht Stefan Lex zu enteilen. Der TSV-Kapitän packt aber im genau richtigen Moment eine sensationelle Grätsche aus. Mit dem starken Tackling verhindert der Routinier vermutlich das 3:0.
76.
20:34
Michael Köllner zieht seine letzten beiden Wechseloptionen und bringt natürlich frische Kräfte für die Offensive. Martin Kobylański und Meris Skenderović sollen dabei helfen noch irgendwie die Niederlage abzuwenden.
76.
20:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Meris Skenderović
76.
20:33
Auswechslung bei TSV 1860 München: Phillipp Steinhart
76.
20:32
Einwechslung bei TSV 1860 München: Martin Kobylański
76.
20:32
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
74.
20:31
In der Blitztabelle fällt der TSV 1860 München bis auf den fünften Platz ab. Das ist die schlechteste Platzierung der gesamten Saison. Vom ersten Spieltag an rangierten die Löwen nur in der Top-Drei.
72.
20:29
Mika Baur bekommt seinen verdienten Applaus und macht Platz für Patrick Lienhard.
72.
20:29
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
72.
20:29
Auswechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
69.
20:28
Steinhart klärt auf der Linie! Guttau dribbelt dynamisch in den Strafraum. Links in der Box setzt er sich mit etwas Glück durch und kommt bis zur Grundlinie. Von dort hebt er den Ball hoch auf den kurzen Pfosten. Vermeij kommt da zum Kopfball und verlängert bis rechts in den Fünfer. Kehl kommt herangerauscht und schließt aus spitzem Winkel auf das kurze Eck ab. Steinhart steht auf der Linie aber genau richtig und kann die brenzlige Szene in Zusammenarbeit mit dem Aluminium in höchster Not entschärfen.
66.
20:25
Mika Baur belohnt sich mit seinem Treffer für eine wirklich gute Leistung. Der 18-Jährige weiß bei seiner Startelfpremiere in der laufenden Saison durchaus zu überzeugen.
64.
20:20
Tooor für SC Freiburg II, 2:0 durch Mika Baur
Der SCF erhöht durch ein ganz krummes Ding! Kehl will einen Freistoß aus gut 30 Metern zentraler Position direkt ausführen. Mit seinem beinahe flachen Schuss kommt er an der Mauer vorbei. Allerdings wird der Ball im Strafraum von einem Mitspieler abgeblockt. Von Hoti springt der Ball dann direkt vor die Füße von Baur, der schnell reagiert und frei vor dem Tor die Nerven behält. Der 18-Jährige vollendet unhaltbar ins linke Eck.
62.
20:20
Von dem anfänglichen Münchener-Schwung ist mittlerweile schon nicht mehr viel zu sehen. Freiburg hat über starken Kombinationsfußball und eine gute Zweikampfführung die Kontrolle zurückgewonnen.
60.
20:16
Gelbe Karte für Lars Kehl (SC Freiburg II)
Kehl erwischt mit seiner Grätsche im Mittelfeld nur den ballführenden Steinhart. Dafür sieht der Freiburger zu Recht die Gelbe Karte, da er mit dem Foul auch einen aussichtsreichen Gegenstoß unterbindet.
58.
20:16
Seit der Einwechselung von Marcel Bär stehen sich hier die zwei besten Torschützen der 3. Liga im Kalenderjahr 2022 gegenüber. Der Sechziger und Vincent Vermeij waren jeweils 15-mal erfolgreich.
55.
20:14
Zum ersten Mal im zweiten Durchgang tauchen jetzt auch die Hausherren vorne auf. Julian Guttau probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Mit seinem Distanzschuss verfehlt der 23-Jährige das untere rechte Eck jedoch ziemlich deutlich.
52.
20:13
Die Freiburger halten dem größeren Druck der Löwen sehr gut stand. Zwar konnten sie in der Offensive noch keine neuen Akzente setzen, aber in der Defensive stehen sie weiterhin stabil und verteidigen die Angriffe der Münchner gut weg.
49.
20:11
Der TSV wirkt wirklich wie ausgewechselt. Michael Köllner hat mit seinem dreifachen Personaltausch und seiner Halbzeitansprache anscheinend Einfluss nehmen können.
46.
20:06
Weiter geht's! Die Gäste sorgen direkt mit der ersten Aktion nach dem Wiederanpfiff für mehr Torgefahr als im kompletten ersten Abschnitt. Yannick Deichmann schnappt sich einen zu kurz geklärten Ball rechts vor dem Strafraum. Der 28-Jährige sucht schnell den Abschluss und visiert das linke obere Eck an. Noah Atubolu kann jedoch mit einer sehenswerte Flugeinlage parieren.
46.
20:05
Einwechslung bei TSV 1860 München: Christopher Lannert
46.
20:05
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch
46.
20:05
Einwechslung bei TSV 1860 München: Albion Vrenezi
46.
20:05
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joseph Boyamba
46.
20:03
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
46.
20:03
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
46.
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:50
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg II führt zur Pause hochverdient mit 1:0 gegen den TSV 1860 München. Ein Traumtor von Lars Kehl brachte die Heimelf bereits in der fünften Minute auf Kurs. Mit der Führung im Rücken agierten die Breisgauer höchst souverän. In der Defensive haben sie alles unter Kontrolle und kurz vor der Pause gelang es ihnen nochmal richtig Druck zu machen. Da sie sich in der Phase nicht mit weiteren Treffer belohnten, sind die Sechziger aber natürlich noch voll im Spiel. Michael Köllner und sein Team müssen sich nun aber etwas einfallen lassen, um in der Offensive mehr Durchschlagskraft zu erzeugen. Ansonsten droht die dritte Pleite in Folge ohne eigenen Treffer.
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
43.
19:47
Der TSV 1860 München kommt aktuell überhaupt nicht mehr hinten heraus. Freiburg II ist komplett am Drücker Die Breisgauer erobern den Ball immer häufiger tief in der gegnerischen Hälfte und kamen in den letzten Minuten zu einigen richtig guten Möglichkeiten.
41.
19:45
Das zweite Freiburger Tor liegt in der Luft! Von einem Sechziger springt der Ball vor dem Strafraum zu Vincent Vermeij. Der 28-Jährige zieht nach einer kurzen Annahme mit links ab. Sein Flachschuss aus knapp 17 zentralen Metern würde perfekt ins rechte Eck passen. Marco Hiller reagiert jedoch super und pariert mit einer klasse Parade. Den Abpraller drückt Lars Kehl kurzer Distanz über die Linie. Der Torschütze stand zuvor aber im Abseits. Deswegen wird der Treffer zu Recht nicht anerkannt.
39.
19:43
Vermeij wird tief an der Sechzehnerlinie bedient. Der Neuner lässt gekonnt mit der Brust auf den besser positionierten Stark klatschen. Der sucht im Anschluss sofort den Abschluss. Hiller lenkt das Geschoss relativ mittig im Tor mit beiden Händen nur gerade eben über die Latte.
37.
19:41
Vermeij verpasst das 2:0 nur knapp! Kehl läuft mit Tempo auf die TSV-Defensive zu und setzt Vermeij halblinks am Strafraum in Szene. Bei der Ballannahme verspringt dem Niederländer der Ball ein bisschen. Trotzdem gelingt es dem 28-Jährigen den herausstürmenden Hiller auszuspielen. Links im Fünfer verliert der Stürmer dann aber zunächst ein wenig die Kontrolle über das Leder und im Anschluss ist das kurze Eck zu. Deswegen legt Vermeij den Ball zurück und der Abschluss eines Freiburgers wird geblockt.
35.
19:38
Mika Baur holt auf dem linken Flügel die erste Ecke der Partie raus. Die Löwen können den Standard im Anschluss aber prompt wegköpfen.
33.
19:36
Bezeichnende Situation: Die Löwen bekommen direkt vor den Trainerbänken einen Einwurf. Lex will das Spiel schnell machen und wirft zu Lakenmacher ein. Der Stürmer ist jedoch gegen gleich vier in Rot komplett alleine auf weiter Flur. Der Sport-Club zeigt wirklich eine blitzsaubere Defensivleistung.
31.
19:33
Jordy Makengo schaltet sich regelmäßig auf der linken Bahn vorne mit ein. Der Außenverteidiger wackelt direkt neben dem Sechzehner Marius Willsch aus und schlägt den Ball sofort nach innen. Jesper Verlaat passt beinahe am Fünfer gut auf und kann klären.
28.
19:32
Bei den Gästen sehen die Angriffe im Ansatz häufig vielversprechend aus. Spätestens beim letzten Pass fehlt ihnen einfach die Präzision. Irgendwie haben die Münchener in der Offensive zuletzt ihren Flow verloren. Bei den jüngsten beiden Niederlagen blieben sie jeweils ohne eigenen Treffer.
25.
19:28
Guttau legt auf Linksaußen zum weit aufgerückten Makengo. Der Franzose kommt nahezu ungestört zur Flanke und findet Stark in der Mitte. Der 21-Jährige gewinnt sein Kopfballduell, aber köpft den Ball recht weit links am Tor vorbei.
23.
19:25
Beide Mannschaften kommen regelmäßig über die Außenbahnen nach vorne. Allerdings hapert es auf beiden Seiten noch an der Genauigkeit der Hereingaben. Meistens landet der Ball in diesen Situationen in den Händen der Keeper. Dieses Mal fängt Marco Hiller eine Flanke aus dem aus SC-Sicht linken Halbfeld ab.
20.
19:24
Verlaat wird auf der linken Defensivseite unter Druck gesetzt. Der Niederländer spielt den Ball hinten heraus, aber genau in die Füße des aufmerksamen Engelhardt. Der 21-Jährige schaltet sofort auf Offensive um und bedient Vermeij mit einem starken Steckpass. Der SCF-Angreifer sucht von halbrechts im Strafraum relativ schnell den Abschluss. Sein Flachschuss ist allerdings zu unplatziert und landet genau bei Hiller, der die Szene souverän entschärft.
19.
19:21
Fynn-Luca Lakenmacher lässt Jordy Makengo rechts vor dem Strafraum gekonnt ins Leere laufen. Der Stürmer zieht weit rechts raus und bringt den Ball scharf vor das Tor. Noah Atubolu löst sich von der Linie und schmeißt sich am Rand des Fünfmeterraums auf den Ball.
16.
19:19
Der TSV 1860 München erhöht allmählich den Druck. Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte kommt Stefan Lex auf dem rechten Flügel an den Ball. Mit seiner Flanke von der Grundlinie findet der Routinier in der Mitte aber keinen Abnehmer.
13.
19:16
Die Sechziger sind natürlich bemüht möglichst schnell zum Ausgleich zu kommen. Freiburg lässt sich von dem situativen hohen Anlaufen der Gäste aber überhaupt nicht aus der Ruhe bringen, sucht die spielerischen Lösungen und hat damit immer wieder Erfolg.
10.
19:14
Michael Köllner ist heute auf den Tag genau seit drei Jahren Löwen-Trainer und eine Statistik macht ihm und seiner Truppe trotz des Rückstandes sicherlich Mut. Seit der 52-Jährige an der Seitenlinie steht kassierten die Münchner nie drei Niederlagen in Serie.
8.
19:12
Yannick Deichmann wird perfekt links in die Box geschickt. Der Mittelfeldspieler probiert es aus spitzem Winkel mit dem Außenrist. Er erwischt den Ball allerdings nicht optimal und sein Versuch wird eher zur Rückgabe, Atubolu problemlos pariert.
7.
19:10
Für Lars Kehl war das Traumtor bereits der dritte Treffer in der laufenden Saison. Einen besseren Start hätten sich die Freiburger wohl kaum ausmalen können.
5.
19:06
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Lars Kehl
Das ist mal ein Auftakt mit Knalleffekt! Guttau tunnelt links im Mittelfeld seinen Gegenspieler und hebt den Ball anschließend hoch an die Strafraumgrenze. Dort kann sich Verlaat im Luftduell gegen Vermeij durchsetzen. Der Abpraller landet jedoch direkt bei Kehl. Der 20-Jährige nimmt den Ball kurz mit der Brust an, nimmt noch einmal den Kopf hoch und schweißt das Ding dann traumhaft oben links in den Knick. Hiller ist gegen den Schuss aus halbrechten 23 Metern komplett chancenlos.
2.
19:04
Die Stimmung ist von Beginn an einem Spitzenspiel angemessen. Das liegt auch daran, dass viele SC-Ultras sich dazu entschieden haben, heute lieber die Zweitvertretung zu unterstützen als die Auswärtsreise mit der ersten Mannschaft nach Leipzig anzutreten. Vor dem Anpfiff gab es hinter der Kurve ein sehenswertes Feuerwerk und im Stadion brannten einige Bengalos.
1.
19:02
Los geht's! Vermeij stößt für die in rot-weißen Trikots spielenden Freiburger an. Die Gäste halten in Blau-Weiß dagegen.
1.
19:01
Spielbeginn
18:49
Es ist erst das dritte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams. In der Vorsaison konnte der TSV beide direkten Vergleich für sich entscheiden. Im Heimspiel siegten sie mit 6:0 und in Freiburg mit 2:1. Allerdings war die Zweitvertretung des Sport-Clubs nach einem Platzverweis gegen Sandrino Braun-Schumacher ab der 14. Minute in Unterzahl und beendete das Match wegen einer Gelb-Roten von Sascha Risch sogar mit zwei Mann weniger.
18:40
Köllner tauscht im Vergleich zu 1:0-Pleite gegen Saarbrücken gleich sechsmal das Personal. Belkahia, Willsch, Lex, Boyamba, Tallig und Lakenmacher ersetzen den am Sprunggelenk verletzten Morgalla, Lannert, Wein, Skenderović, Vrenezi und Bär.
18:37
Nach dem Remis gegen Dynamo Dresden kommt es bei den Freiburgern zu drei Wechseln in der Startelf. Noah Atubolu, der am Wochenende noch bei der ersten Mannschaft als Vertretung von Mark Flekken auf der Bank saß, rückt für Niklas Sauter zwischen die Pfosten. Im Feld beginnen Lars Kehl und Mika Baur für Oscar Wiklöf und Patrick Lienhard.
18:24
Für den TSV 1860 München geht es in den zwei Partien vor der WM-Pause um nicht weniger als die gute Ausgangslage im Aufstiegsrennen nicht zu verspielen. Die Sechziger grüßten nach dem zehnten Spieltag noch von ganz oben. Seitdem konnten die Löwen jedoch nur noch sieben von möglichen 18 Zählern einsammeln. Dadurch mussten sie den SV Elversberg enteilen lassen und sind nach dem gestrigen Sieg der Wiesbadener aktuell sogar nur noch Dritter. Sollten sie heute zum dritten Mal in Folge verlieren, droht ihnen sogar der Fall bis auf den fünften Platz. Das will der TSV mit allen Mitteln verhindern und endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern.
18:18
Am vergangenen Samstag endete für Freiburg II eine Serie von drei Siegen nacheinander. In Dresden erkämpften sich die Breisgauer gegen eine hinten heraus überlegene SGD zumindest einen Punkt. Der reichte, um den dritten Platz zu verteidigen. Die Reserve der Freiburger darf zwar ohnehin nicht aufsteigen, aber möchte natürlich trotzdem in jedem Match ihre Bestleistung zeigen. In den kommenden zwei Begegnungen kann der Sport-Club nun mal so richtig beweisen zu was er fähig ist. Heute geht es gegen die vor dem Spieltag zweitplatzierten Münchner und zum Jahresabschluss ist der SCF noch beim Tabellenführer aus Elversberg zu Gast.
17:59
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Mittwochabend. Der SC Freiburg II empfängt den TSV 1860 München zum Topspiel. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr im Dreisamstadion.

SC Freiburg II

SC Freiburg II Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg II
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Dreisamstadion
Kapazität
24.000

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000