Funke Medien NRW
4. Spieltag
12.08.2022 19:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
2:0
VfB Oldenburg
Oldenburg
0:0
  • Seymour Fünger
    Fünger
    68.
    Kopfball
  • Tom Zimmerschied
    Zimmerschied
    71.
    Kopfball
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Zuschauer
5.721
Schiedsrichter
Patrick Kessel

Liveticker

90.
20:58
Fazit:
In einer unterhaltsamen Drittligapartie schlägt der Hallesche FC den VfB Oldenburg mit 2:0. Die Oldenburger kamen nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte besser aus der Kabine und spielten die Hausherren phasenweise an die Wand. Daraufhin war die HFC-Elf aber einfach effektiver und schockte die Gäste mit einem Doppelschlag. Fünger (68.) und Zimmerschied (71.) brachten die Roten innerhalb von nur drei Spielminuten mit 2:0 in Führung. Nach dem Rückstand konnten die Oldenburger die disziplinierte Abwehr der Hallenser nicht knacken und mussten sich deshalb geschlagen geben. Auch wenn heute nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat, gehen die drei Punkte an das effektivere Team. Die Gastgeber müssen nächste Woche gegen Tabellenführer 1860 München ran. Auf die Oldenburger wartet am nächsten Sonntag der SC Verl. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
90.
20:51
Spielende
90.
20:49
Gelbe Karte für Jannes Vollert (Hallescher FC)
Vollert senst kurz vor dem Sechzehner den eingewechselten Bookjans um, der den folgenden Freistoß nach der Verwarnung des HFC-Akteurs selbst übernimmt. Sein Linksschuss aus 18 Metern segelt aber über den Balken.
90.
20:49
Drei Minuten Nachspielzeit bleibt den Oldenburgern noch, um noch einmal in die Partie zu finden. Die Körpersprache der Niedersachsen macht aber wenig Hoffnung auf ein Comeback.
90.
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88.
20:46
Nach einem Fehler von Marcel Appiah im Aufbauspiel kommt Halle über Andor Bolyki zur nächsten Torchance. Er spielt Elias Löder an, den Nico Knystock gerade noch am Abschluss hindern kann. Da war mehr drin für den HFC.
85.
20:43
Oldenburg macht zwar weiter Druck, aber es wirkt nicht, als könnten die Gäste das Spiel noch drehen. Zu gut stehen die HFC-Kicker in der eigenen Hälfte.
84.
20:42
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Nico Knystock
84.
20:42
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Justin Plautz
84.
20:41
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Linus Schäfer
84.
20:41
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Rafael Brand
82.
20:39
Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
82.
20:39
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
81.
20:39
Robert Ziętarski prüft Felix Gebhardt aus 30 Metern. Der Keeper sieht den Ball spät, kann aber zur Ecke parieren.
79.
20:37
Gelbe Karte für Andor Bolyki (Hallescher FC)
Nach einem langen Ball geht der HFC-Angreifer mit gestecktem Bein in den Zweikampf mit Keeper Pelle Boevink und wird dafür vom Schiri verwarnt.
78.
20:37
Halle hat hinten jetzt den Betonmischer angeschmissen. Die Roten stehen hinten diszipliniert und fokussieren sich auf das Verteidigen. Die Oldenburger versuchen noch einmal alles, um zurück ins Spiel zu finden.
76.
20:34
Ist das bitter für die Oldenburger. Trotz eines starken Auftritts in den zweiten 45 Minuten liegt die Fossi-Elf nun mit zwei Toren hinten. Verdient ist das nicht, aber der Fußball ist nun einmal nicht immer gerecht.
74.
20:33
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Affamefuna-Michael Ifeadigo
74.
20:33
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Kamer Krasniqi
74.
20:31
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Marten-Heiko Schmidt
74.
20:31
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Manfred Starke
71.
20:29
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Tom Zimmerschied
Halle ist jetzt wie beflügelt. Im nächsten Angriff flankt Leon Damer mit seinem linken Schlappen wunderbar in die Mitte. Tom Zimmerschied springt vor Dominique Ndure in den Ball und köpft vom rechten Fünfereck in die lange Ecke. Pelle Boevink ist chancenlos und muss zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Spielminuten hinter sich greifen.
69.
20:28
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Jakob Bookjans
69.
20:28
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Kebba Badjie
68.
20:26
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Seymour Fünger
Leon Damer bringt von der linken Seite eine Ecke hoch herein. Seymour Fünger kommt im Zentrum zum Kopfball, den Pelle Boevink aus kürzester Distanz pariert. Der 20-jährige Startelfdebütant setzt aber gut nach und würgt das Spielgerät im zweiten Kopfballversuch in die Maschen.
67.
20:24
Einwechslung bei Hallescher FC: Tunay Deniz
67.
20:24
Auswechslung bei Hallescher FC: Aaron Herzog
64.
20:23
Riesenchance für Oldenburg! Krasniqi bedient im Strafraum Wegner, der Vollert entwischt und von der rechten Ecke des Fünfers abzieht. Sein strammer Flachschuss verfehlt das HFC-Tor nur um Haaresbreite.
62.
20:20
Auf die schwache Phase seines Teams reagiert André Meyer mit frischem Wind für die Offensive. Bolyki ersetzt Müller im Sturmzentrum.
62.
20:19
Einwechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
62.
20:19
Auswechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
59.
20:17
Halle sorgt erneut für Entlastung. Tom Zimmerschied verlagert auf die rechte Seite, wo Leon Damer die Kugel annimmt und ein Schuss-Flanken-Hybrid über die Querlatte hebt.
57.
20:15
Da ist die erste Chance für den HFC in Durchgang zwei. Leon Damer findet vom linken Flügel im Rückraum Aaron Herzog, der das Leder nur knapp verfehlt. Den Nachschuss schickt Niklas Landgraf in die Wolken.
55.
20:13
Oldenburg kommt deutlich wacher in Durchgang zwei an. Die Gästen zeigen sich offensiv deutlich gefährlicher als die in Rot gekleideten Hausherren.
53.
20:12
Im Mittelfeld lässt es Sebastian Müller offen, ob er weiß, welche Sportart hier auf dem Programm steht. Mit seiner rechten Hand geht er aktiv zum Ball und verhindert so die Balleroberung von Dominique Ndure. Warum Schiedsrichter Kessel jetzt die Gelbe stecken lässt, weiß der Referee nur selbst.
51.
20:09
Nach einer Hereingabe von Manfred Starke vom rechten Flügel versucht Max Wegner, den Ball artistisch aus der Luft in den gegnerischen Kasten zu befördern. Er kommt aber nicht entscheidend an das Leder, sodass die HFC-Verteidiger die Flanke klären können.
49.
20:07
Tom Zimmerschied versucht, auf der linken Seite an Dominique Ndure vorbeizukommen. Der Oldenburger klärt zur ersten Ecke des zweiten Durchgangs, die jedoch keine Gefahr bringt.
46.
20:03
Der Ball rollt wieder im Leuna-Chemie-Stadion. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
46.
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:54
Halbzeitfazit:
Der Hallesche FC geht zu Hause gegen den VfB Oldenburg mit einem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause. Obwohl beide Teams engagiert auftraten, ließen richtig gute Torszenen auf sich warten. Halle brachte die Oldenburger in der 15. Minute durch einen guten Abschluss und 19. Minute per Freistoß von jeweils Timur Gayret ins Schwitzen. Pelle Boevink konnte beide Schüsse aber stark parieren. Oldenburg wurde einige Male auf der linken Seite gefährlich als der stark aufspielende Rafael Brand den Turbo zünden konnte. Seinen Hereingaben fehlt bisher jedoch die Präzision, deshalb erreichten sie keinen Mitspieler. Im zweiten Durchgang bleibt somit alles offen. Beide Teams haben heute durchaus das Potenzial am Ende die drei Punkte zu ergattern. Bis gleich!
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
44.
19:46
Timur Gayret bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf ins Zentrum. Ein Oldenburger kommt aber vor dem hochsteigenden HFC-Akteur an den Ball und klärt per Kopf.
43.
19:45
Manfred Starke erläuft auf der rechten Seite einen langen Ball und zieht wie einst Arjen Robben in die Mitte. Sein Abschluss ist für den Niederländer aber Majestätsbeleidigung. Die Kugel fliegt anstatt ins obere Eck nur in die Fankurve.
40.
19:41
Gelbe Karte für Justin Plautz (VfB Oldenburg)
Der Oldenburger bringt Timur Gayret mit beiden Beinen von hinten zu Fall. Diese Gelbe Karte ist definitiv gerechtfertigt.
38.
19:41
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Schiri Kessel hält an seiner harten Linie fest und verwarnt Halles Landgraf für ein eigentlich harmloses Foulspiel.
37.
19:40
Max Wegner nimmt im Mittelfeld den Ball an und geht mit einer schönen Körpertäuschung an Sören Reddemann vorbei. Anstatt den auf der rechten Seite besser postierten Mitspieler anzuspielen, sucht der Torjäger selbst den Abschluss und nagelt das Spielgerät deutlich über das Tor.
35.
19:37
Der HFC kassiert jetzt fast das Eigentor. Wieder macht Rafael Brand auf der linken Seite viel Tempo und flankt flach in die Mitte. Jannes Vollert grätscht den Ball beim Klärungsversuch nur knapp am eigenen Kasten vorbei.
33.
19:35
Kamer Krasniqi findet mit seiner Ecke von der rechten Seite Marcel Appiah, der den Ball richtig gut drückt. Sein Kopfball kommt aber etwas zu zentral auf den Kasten von Felix Gebhardt, der das Leder einhändig über den Querbalken lenkt.
30.
19:32
Gelbe Karte für Rafael Brand (VfB Oldenburg)
Um einen gegnerischen Angriff zu verhindern, grätscht Rafael Brand seinen Gegenspieler Tom Zimmerschied von hinten in die Beine. Dafür wird er folgerichtig verwarnt.
29.
19:31
Oldenburg macht das Spiel wieder schnell und will den HFC auf der rechten Seite überraschen. Allerdings hebt der Schiedsrichterassistent die Fahne, weil Dominique Ndure den Ball erst im Seitenaus erreicht.
26.
19:29
Tom Zimmerschied bekommt vor dem gegnerischen Sechzehner den Ball von der rechten Außenbahn und nimmt den Ball voller Risiko per Direktabnahme. In diesem Fall ist zu viel Risiko aber kontraproduktiv: Der Ball rollt völlig ungefährlich ins Toraus.
23.
19:26
Die Oldenburger machen das Spiel jetzt schnell. Rafael Brand eilt Jannes Vollert davon und legt an der Grundlinie zurück zu dem im Rückraum lauernden Max Wegner. In höchster Not grätscht Sören Reddemann die Hereingabe zur Ecke ab. Das hätte sonst sehr gefährlich werden können.
22.
19:24
Max Wegner bekommt auf der linken Seite einen Abpraller vor die Füße. Seine Mischung aus Schuss und Flanke segelt aber deutlich über die Latte.
19.
19:23
Den Freistoß aus 20 Metern Torentfernung jagt Timur Gayret an der Mauer vorbei in die rechte untere Ecke. Pelle Boevink im Tor der Oldenburger hechtet aber klasse ins bedroht Eck und lässt die Kugel zur Seite abklatschen. Der Schlussmann des VfB macht bisher ein starkes Spiel.
18.
19:19
Gelbe Karte für Oliver Steurer (VfB Oldenburg)
Im Kopfballduell mit Oliver Steurer geht Sebastian Müller kurz vor dem gegnerischen Strafraum zu Boden. Für die Oldenburger gibt es die doppelte Betrafung, denn der Referee zeigt dem Verteidiger eine umstrittene Gelbe Karte und spricht dem HFC einen Freistoß aus einer richtig guten Position zu.
15.
19:18
Marcel Appiah verliert im Aufbauspiel den Ball an Tom Zimmerschied, der auf der linken Seite Timur Gayret anspielt. Der Hallenser Offensivmann hält aus spitzem Winkel und zehn Metern Torentfernung drauf und scheitert am glänzend reagierenden Pelle Boevink. Die Hausherren werden immer dominanter.
14.
19:17
Tom Zimmerschied wird 17 Meter zentral vor dem Tor der Oldenburger angespielt. Sofort sind Dominique Ndure und Oliver Steurer zur Stelle und gehen in den Zweikampf mit dem halleschen Offensivmann. Der kann nur im Liegen abschließen und verfehlt das Tor mit seinem Kullerball deutlich.
12.
19:14
Halle kontert über Leon Damer, der den Ball auf der rechten Seite vorantreibt. Am Ende ist er gegen zwei Oldenburger Verteidiger aber überfordert und versucht sich an einer hohen Hereingabe, die am aufmerksamen Oliver Steurer hängen bleibt.
10.
19:12
Beide Teams stehen hinten diszipliniert und bieten dem Gegner wenig Raum und Möglichkeiten. Ein früher Gegentreffer wäre für die bisher sieglosen Teams auch eine Katastrophe, weshalb die defensive taktische Ausrichtung der beiden Trainer nachvollziehbar ist.
7.
19:09
Den Hausherren gehört der erste Abschluss der Partie. Timur Gayret bedient auf der rechten Seite Tom Zimmerschied, der aus 15 Metern entschlossen abzieht, aber das Tor von Pelle Boevink doch deutlich verfehlt.
4.
19:06
Im Mittelfeld lässt sich Leon Damer von Kamer Krasniqi per Beinschuss ausspielen. Die Oldenburger wirken in der Anfangsphase insgesamt aufmerksamer, Halle dafür körperlich etwas präsenter.
2.
19:04
Nach einem harten Zweikampf auf der rechten Außenbahn geht Dominique Ndure zu Boden. Die Pfeife des Referees bleibt aber stumm und der HFC ist im Ballbesitz.
1.
19:02
Los geht’s in Halle! Schiedsrichter Patrick Kessel pfeift die Partie an.
1.
19:01
Spielbeginn
18:47
Neben den durch die Roten Karten erzwungenen Wechseln verändert der Halle-Coach seine Startelf auf zwei weiteren Positionen. Herzog, Fünger, Zimmerschied und Müller ersetzen die Rotsünder Nietfeld und Kreuzer sowie Deniz und Bolyki, die heute zunächst auf der Bank sitzen. Auch Oldenburg-Trainer Dario Fossi rotiert fleißig und bringt fünf frische Kräfte. Brand, Wegner, Krasniqi, Plautz und Starke ersetzen Herbst, Knystock, Schmidt, Bookjans und Ifeadigo.
18:32
Halles Trainer André Meyer steht nach den beiden Roten Karten in Freiburg vor der Aufgabe, seine Defensive neu aufzustellen. Die beiden gesperrten Verteidiger Niklas Kreuzer und Jonas Nietfeld waren in den ersten Spielen gesetzt und zählen zu den Führungsspielern im Team. Nachwuchs-Rechtsverteidiger Lucas Halangk und Sechser Louis Samson sind nach überstandenen Verletzungen (Bänder- und Muskelfaserriss) zumindest zurück im Kader und nehmen auf der Bank Platz, was die Planung des Übungsleiters erleichtert. Bei den Oldenburgern häufen sich die Personalsorgen auf der offensiven Außenbahn. Linksaußen Ayodele Adetula (Außenbandriss) und Rechtsaußen Patrick Möschl (Sehnenanriss) und Pascal Richter (Meniskusriss) fallen längerfristig aus. Max Wegner kann aller Voraussicht nach wieder in vorderster Front stürmen.
18:20
Aufsteiger Oldenburg startete nicht viel besser in diese Spielzeit. Während die Niedersachsen am ersten Spieltag im eigenen Stadion noch einen Punkt gegen Meppen sichern konnten, musste sich das Team in der Folge sowohl gegen den Aufstiegsfavoriten 1860 München und auch gegen den Mitaufsteiger Elversberg geschlagen geben. Obwohl die Elf von Trainer Dario Fossi sich kurz vor Abpfiff noch auf Siegeskurs befand, ging sie am Ende durch Gegentreffer in der 84. und 89. Minute mit einem enttäuschenden 2:3 und null Punkten vom Rasen. Deshalb wartet der Aufsteiger immer noch auf den ersten Dreier, der heute in Halle gelingen soll.
18:10
Für die Gastgeber aus Halle war der letzte Spieltag zum Haareraufen, denn viel mehr hätte der HFC den Freiburgern die drei Punkte nicht auf dem Silbertablett servieren können. Nach Kapitän Nietfeld in Minute fünf flog auch Ersatz-Kapitän Kreuzer wegen einer Notbremse in der 34. Minute mit Rot vom Platz. Trotz doppelter Unterzahl konnte das Team von Trainer André Meyer bis zur 70. Minute das 0:0 halten, bis dann Niklas Landgraf ins eigene Tor traf. Freiburgs Knappe legte drei Minuten später nach und der HFC verlor mit 0:2. Schon die ersten beiden Spiele dieser Saison liefen für Halle nicht nach Plan. Denn nach Niederlagen gegen Zwickau und Dresden an Spieltag eins und zwei geht der Verein ohne Punkt auf dem vorletzten Platz in den dritten Spieltag.
18:00
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Freitagabend. Um 19:00 Uhr empfängt der Hallesche FC den VfB Oldenburg.

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Kapazität
15.057

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele von 1897 e.V. Oldenburg
Stadt
Oldenburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.10.1897
Sportarten
Volleyball, Fußball, Tischtennis
Stadion
Marschweg-Stadion
Kapazität
15.000